Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!
Neues Mod-/Admin-Personal gesucht: Es wird Verstärkung für das Moderatoren- und Adminteam gesucht. Weitere Infos findet ihr HIERl!

Autor Thema: SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM  (Gelesen 16165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pansaisson

  • Internationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1.635
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #90 am: 25. August 2009, 19:10:04 »

Kader GAIS Malmö Saison 19

Folgender Kader wird mir voraussichtlich in der nächsten Saison zur Verfügung stehen. Hoffe der gefällt :mrgreen: Die Marktwerte sind die Tagesaktuellen nach ZAT40.

Tor
Natalio Reina 23 Jahre 80/88 23.359.743 KSM$
Blasius Brykarczyk 18 Jahre 46/46 503.664 KSM$

Abwehr
Joachim Stenman 19 Jahre 67/76 27.241.035 KSM$
Leif Jonson 25 Jahre 87/98 20.016.180 KSM$
Patrick Berneby 17 Jahre 55/63 28.157.553 KSM$
Sören Jensen 18 Jahre 62/70 23.872.010 KSM$
Boris Zunhammer 17 Jahre 40/42 445.184 KSM$
Aus dem Jugendkader
Masud Hamaneh 16 Jahre 53/51 9.534.411 KSM$

Mittelfeld
Benny Holmen 21 Jahre 78/87 28.068.866 KSM$
Fredrik Gaulitz 20 Jahre 72/81 22.210.666 KSM$
Joachim Åberg 17 Jahre 52/54 10.698.357 KSM$
Hermanni Paasio 19 Jahre 64/73 21.339.551 KSM$
Jacques Bréchet 20 Jahre 67/75 19.111.238 KSM$

Sturm
Adam MacDuff 26 Jahre 86/97 12.872.335 KSM$
Zoran Bockdin 18 Jahre 66/76 44.723.802 KSM$
Aus dem Jugendkader
Hannes Lind 16 Jahre 54/50 10.698.357 KSM$

Verliehene Spieler mit Kaufoption für den Leihverein. Rückkehr fraglich...
Leihverein: Kildare Rangers
Adam Engdahl 17 Jahre 54/52 13.026.250 KSM$
Leihverein: Sodankylä IF
Niclas Mankell 17 Jahre 57/64 26.261.673 KSM$
Gespeichert


Erfolge:
Schwedischer Meister Saison 24
Schwedischer Pokalsieger Saison 24
Schwedischer Supercupsieger Saison 25

tonic

  • Gast
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #91 am: 14. Februar 2010, 15:40:36 »

Wie der schwedische Zweitligist Elfsborg United in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird der Vertrag von Trainer tonicsson um ein Jahr verlängert. Damit wolle der Verein für Kontinuität und Wachstum stehen. Die Verhandlungen sollen zum Ende der Saison deutlich ins Stocken geraten sein, nachdem Trainer tonicsson öffentlich mit anderen Vereinen liebäugelte, was beim Traditionsverein zu kritischen Tönen führte.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2010, 15:42:59 von tonicsson »
Gespeichert

Coolsson

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.658
Re: SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #92 am: 17. Februar 2010, 08:27:14 »

Der DBK betreibt Nachbarschaftshilfe!

Der Djurgarden BK gibt zwei weitere Transfers in der noch jungen Saison bekannt. Die beiden jungen Talente Bent Dahlberg und Fredrik Engström wechseln mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis zum schwedischen Zweitligisten BK Stockholm 09. Durch die räumliche Nähe beider Vereine soll eine möglichst fruchtbare Zusammenarbeit entstehen.
Auch die beiden Spieler zeigten sich erfreut über das Engagement unter Trainer Champ77. "Wir kommen beide aus Djurgarden, was ja bekanntlich ein Vorort von Stockholm ist, und sind sehr froh darüber nicht weit von unseren Familien diese Chance zu erhalten.", äußerte sich der ältere der beiden, Fredrik Engström, und fuhr fort:"Wir beide haben hier nicht nur die Chance Spielpraxis zu sammeln, sondern können dabei noch mithelfen, wie im Stadtkern von Stockholm fußballerisch etwas entsteht und wir sind sehr froh, ein Teil dieser jungen Mannschaft zu sein.".
Trainer Coolsson gab bekannt, dass die Transferaktivitäten damit abgeschlossen sind.


Bent Dahlberg gilt als vielversprechendes Talent.



« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 08:40:54 von Coolsson »
Gespeichert

Coolsson

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.658
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #93 am: 20. Februar 2010, 21:35:56 »

Idrottsbladet lädt aufstrebenden Trainer Pansaisson zum Interview

Der Chef-Redakteur der Sporzeitung Idrottsbladet - Ove Karlsson - empfing am heutigen Samstagmittag den derzeit erfolgsverwöhnten Trainer Pansaisson von GAIS Malmö.



Karlsson:
Guten Tag Herr Pansaisson,
wie ich sehe, haben Sie es sich schon bequem gemacht. Ich freue mich, dass Sie sich so kurz vor dem ersten Ligaspiel der neuen Saison noch die Zeit nehmen, um einige Fragen zu beantworten.


Pansaisson:
Guten Tag Herr Karlsson, es ist schön hier zu sein.



Karlsson:
Wir sind hier in Schweden, ein einfaches Ove reicht vollkommen. Am ersten Spieltag treffen Sie gleich auf ihren alten Freund Clawful vom FC Älsvjö [Spiel bei Redaktionsschluss noch nicht beendet]. Bereits in der zweiten Liga gab es einige feurige Duelle ihrer beiden Mannschaft und nachdem der FC ein Jahr vor Ihnen aufgestiegen ist, standen sich die Mannschaften in der letzten Saison erstmals in der Allsvenskan entgegen. Was sagt er wohl dazu, dass Ihr Team gleich in der Premierensaison besser abgeschnitten hat als der FC Älvsjö?


Pansaisson:
Wir sind zwar schon seit Ewigkeiten große Konkurrenten, da wir zeitgleich unter ähnlichen Umständen begonnen haben, aber wir sind auch Freunde und deshalb wird er mir diesen Erfolg gönnen. Wir haben beide die gleichen Ziele und das macht ein Duell untereinander immer sehr interessant. In den letzen Jahren hatte Malmö immer das bessere Ende für sich und das wird hoffentlich auch in Zukunft so bleiben. Im Gegensatz zu den Führungsetagen sehen die Fans das Duell natürlich komplett anders, denn für beide Fanlager sind diese Spiele immer die Spiele des Jahres und diese Stimmung wird auch immer auf die Spieler übertragen die dann zu Höchstleistungen auflaufen.



Karlsson:
Kommen wir zurück auf Ihr Team. Nachdem Sie seit Ihrem Antritt beim GAIS Malmö die erreichte Punktezahl in der Superettan stetig steigern konnten, ging Ihr Team in der letzten Saison erstmals in der Allsvenskan auf Punktejagd. Hier überzeugteIihr Team prompt mit dem 9. Tabellenplatz und sogar das internationale Geschäft ist nun greifbar nah. Wie lautet ihr Geheimrezept? Wie haben Sie aus einer ganzen Schar talentierter Spieler eine so schlagkräftige Truppe geformt?


Pansaisson:
Als ich angefangen habe war die Struktur im Verein eine ganz andere und das Team setze sich aus vielen alten Spielern zusammen die über Jahre hinweg im Dienst von GAIS Malmö standen. Diesen Spielern wird der Verein immer dankbar sein, aber wir sind nicht mehr nur ein Fussballverein sondern eine professionelle Firma und Stillstand bedeutet Rückschritt. In den ersten Jahren gab es eine starke Fluktuation in der Mannschaft, da man junge Talente fördern und trotzdem den Anschluss an die Konkurrenz nicht verlieren wollte. Nach und nach konnte man auch über die verstärkte Nachwuchsarbeit Talente wie Joachim Stenman gewinnen bzw. ausbilden, aber auch Spieler wie Leif Jonson und Adam MacDuff haben die Mannschaft nachhaltig verstärkt und sind jetzt zu ganz wichtigen Eckpfeilern dieser Mannschaft geworden. Die Kunst besteht immer in dem Verhältnis zwischen erfahrenen und jungen aufstrebenden Spielern. Bis jetzt ist es uns sehr gut gelungen und eine solche Arbeit schlägt sich dann auch in der Tabelle nieder. Mit dem neunten Platz in der Liga und den wiederholt gutem Abschneiden im Pokal rechnet natürlich niemand, aber umso größer ist die Freude in Malmö.



Karlsson:
Nach der Pflicht gegen den FC Älvsjö folgt quasi direkt im Anschluss die Partie gegen den KV Gent-Zeehaven in der Europapokal-Qualifikation. Wie schätzen Sie die Chancen Ihrer Mannschaft ein, die zweite Qualifikationsrunde zu erreichen?


Pansaisson:
Hier gehen wir als krasser Außenseiter ins Rennen und vielleicht ist das genau die Chance in die nächste Runde einzuziehen. Wir wollen irgendwann an der Spitze Schwedens stehen und im internationalen Geschäft eine gewichtige Rolle spielen, aber dafür müssen wir Erfahrungen sammeln und wo können wir das besser als in der Europapokalqualifikation? Mit ein wenig Glück kommen wir in die nächste Runde, aber das ist in diesem Jahr nicht das primäre Ziel.



Karlsson:
Wie gedenken Sie den Spagat zwischen nationaler und internationaler Ebene zu meistern? Kann Ihr junges Team diese zusätzliche Belastung schultern oder drohen ungewohnt schwache Spiele in der Allsvenskan?


Pansaisson:
Mit einem so breiten Kade,r wie es nötig wäre, können wir leider nicht dienen, da wir noch nicht das Budget dafür haben. Dieses Budget soll durch den Bau der Autobahn in ein paar Jahren vorhanden sein und dann kann man auch mehr rotieren. Man wird in diesem Jahr sehen, wo die Reise hingeht und wie vor allem die jungen Spieler diese Mehrbelastung verkraften. Wenn wir das Glück haben in allen Wettbewerben länger vertreten zu sein, dann besteht natürlich die Gefahr auch mal Spiele nicht wie gewohnt zu spielen, aber das ist vollkommen normal bei einem solchen Team. Die Liga ist weiterhin das Wichtigste für Malmö, da man nach einer guten Saison nicht davon ausgehen kann nicht mehr gegen den Abstieg spielen zu müssen. Fussball ist ein sehr schnelllebiges Geschäft und da ist es immer schwer vorherzusagen wo man am Ende steht.


Karlsson:
Herr Pansaisson, ich danke Ihnen für dieses Interview!
Gespeichert

tonic

  • Gast
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #94 am: 18. April 2010, 12:44:25 »

Zitat
Nach unbestätigten Medienmeldungen wurde Coolsson, Trainer von Djurgardens BK, gesichtet, als er sein aufgrund der Sperrung des europäischen Luftraumes an Gültigkeit verlorenes Ticket, in ein Bahnticket umgetauschte. Dabei soll es sich um ein Schnellzug nach Wä gehandelt haben. Bereits zwischen Saison 5 und 8 sowie 12 und 15 trainierte er mehr oder minder erfolgreich das Team. Freunde aus dem Umfeld Coolssons berichten, dass der Kontakt nach Wä nie wirklich abgeklungen sei.

Quelle: BILDsson
« Letzte Änderung: 18. April 2010, 12:45:29 von tonicsson »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #95 am: 18. April 2010, 13:08:22 »

Rechtschreibfehler bitte übersehen^^

Gespeichert

Pansaisson

  • Internationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1.635
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #96 am: 21. April 2010, 13:49:53 »

Idrottsbladet spricht mit Herrn Coolsson über seinen spektakulären Wechsel zum AIK Wä

Der Chef-Redakteur der Sporzeitung Idrottsbladet - Ove Karlsson - spricht am Dienstagabend mit dem neuen Trainer des AIK Wä über seinen erneuten Vereinswechsel

EDIT des Herausgebers: habe die Farben zwecks besserer Lesbarkeit geändert!

Karlsson
Guten abend Herr Coolsson,
schön das Sie sich nach Ihrem ersten Spiel beim AIK die Zeit für ein paar Fragen nehmen und mich in der VIP Lounge empfangen.


Coolsson
Guten abend Herr Karlsson,
es ist eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich nach diesen schlagartigen Veränderungen der Presse stelle. Außerdem kann man es hier in der VIP-Lounge doch genießen, wenn ich mich hier mal so umschaue.


Karlsson
Mitte der Saison 16 sind Sie überraschend nach Griechenland zu Athletiki Rhodos in die zweite Griechische Liga gewechselt und haben Wä den Rücken gekehrt. Nach zwei Jahren in der Sonne sind Sie dann bei Djurgardens BK gelandet und nun der überraschende Wechsel zurück zum AIK. Erzählen Sie uns ein wenig wie es zu diesen Wechseln gekommen ist und was Sie wieder hier her getrieben hat.


Coolsson
Der Weggang nach Rhodos war selbst für mich ein wenig überraschend. Ich hatte nun bereits die zweite lange Phase beim AIK Wä hinter mir und obwohl es nicht so schlecht lief, hatte ich - auch persönlich - das Bedürfnis nach einer Veränderung. Als dann das sehr verlockende Angebot aus Griechenland kam, habe ich es - vielleicht auch etwas überstürzt - angenommen.
Als dann der DBK frei war, bekam ich ein sehr gut dotiertes Angebot vom Präsidium des Vereins. Viele Mitglieder kannten mich noch zu meinen Zeiten in der Allsvenskan und scheinbar war auch sonst niemand auf dem Markt, der diese schwierige Herausforderung annehmen wollte.
Als dann der AIK Wä überraschend ohne Trainer da stand, wurde ich widerum angesprochen und es war mir natürlich eine Herzensangelegenheit nach Kristianstad zurückzukehren. Meine Arbeit beim DBK sah ich zudem ohnehin als nahezu vollzogen, schließlich hatte ich dort die Rolle des Sanierers inne.


Karlsson
Nach dem Sieg gegen FF Göteborg haben Sie ein paar Punkte auf die Verfolger ausbauen können und sind nun einen Punkt hinter der Tabellenspitze. Wie fühlt man sich wenn man aus dem Abstiegskampf auf einmal um die Meisterschaft und den Pokalsieg spielt?



Coolsson
Ich muss sagen, dass ich das wirklich genieße, denn die Atmosphäre bei diesen Spielen ist schon wirklich atemberaubend. Gerade am Tag meiner Amtsübernahme sofort ein Spitzenspiel im heimischen Stadion in Angriff zu nehmen, war ein schönes Gefühl.
Da man sich allerdings auch im Abstiegskampf präzise und professionell vorbereitet, unterscheidet sich die Arbeit nur geringfügig.


Karlsson
Trotz Ihrer beachtlichen Vita sind Sie bisher „nur“ einmal Pokalsieger geworden, aber zu mehr hat es nie gereicht. In der Saison 14 sind Sie unglücklich am Titel vorbei geschrammt und mussten sich am Ende mit Platz 3 zufrieden geben. Würden Sie sagen, dass Sie nach den Jahren im Ausland und den Erfahrungen in Djurgardens nun Reif für den Titel sind?


Coolsson
Ob ich reif für den Titel bin, ist gar nicht so entscheidend. Ich stehe nicht auf dem Platz, sondern gebe meinen Spielern nur eine Hilfestellung um gute Leistungen abzurufen. Und ich muss sagen, dass ich hier einen Kader vorgefunden habe, der sehr gut ist. Wir haben hier einige erfahrene Spieler und eine - soweit ich das bis jetzt beurteilen kann - vernünftige Hierarchie innerhalb der Mannschaft. Nach erst 18 Spieltagen redet man aber sich noch nicht vom Titel. Mit den Punkten, die wir jetzt haben, können wir ganz sicher nicht Meister werden.


Karlsson
Durch den Wechsel zum AIK Wä übernehmen Sie eines der stärksten Teams Schwedens und sind zudem in einem der modernsten Fussball-Arenen der Welt zu Hause. Das Durchschnittsalter beträgt exakt 29 Jahre und damit stellen Sie nach SK Malmö (30,364 Jahre) das älteste Erstliga Team. Wie sehen die Planungen für die nächsten Jahre aus?

Coolsson
Auch wenn ein erfahrenes Team im Kampf um die Meisterschaft von Vorteil sein kann, beabsichtige ich dort - teilweise auch notgedrungen - einige punktuelle Veränderungen. Dass man mit 11 Jungspungen nicht um die Tabellenspitze spielen kann, sollte allen klar sein, aber wir werden die Mischung zwischen Jung und Alt etwas verändern.


Karlsson
Sie kennen den Verein und die Stadt wie kein anderer und Sie gelten als die Symbolfigur des Vereins. Würden Sie sagen das Sie wieder „zu Hause“ angekommen sind?


Coolsson
Ja, das würde ich sagen. Ich habe nicht ohne Grund mein Haus hier nicht verkauft, sondern lediglich vermietet. Ich freue mich, wieder hier zu sein.

Karlsson
Die Fans hier setzen auf Kontinuität und Trainer die sich voll und ganz mit dem Verein identifizieren. Wie sehen Ihre persönlichen Planungen für die nächsten Jahre aus?


Coolsson
Ich wüsste derzeit keine Herausforderung, die mich mehr reizen würde, als auf dem Trainerstuhl des AIK Wä Platz zu nehmen. Ich bin niemand, der einen Vertrag auf Lebenszeit abschließt. Sowohl der Verein als auch ich persönlich brauchen ab und zu Veränderungen um eingefahrene Muster zu durchbrechen, wenn sie denn nicht erfolgreich sind. Nichtsdestotrotz richte ich mich hier schon auf einen längeren Aufenthalt ein.

Karlsson
Eine abschließende Frage würde ich gerne noch stellen. Der AIK Wä ist in der Allsvenskan immer oben dabei, auch wenn es noch nicht zum Titel gereicht hat, aber International kommt man oftmals nicht über die zweite Runde hinaus. Ihrem Vorgänger ist in der Saison 18 der Achtelfinaleinzug gelungen und hat damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert. Wie stehen Sie diesem Wettbewerb gegenüber und was ist ein realistisches Ziel in diesem Wettbewerb?


Coolsson
Obwohl wir auch national noch Luft nach oben haben, sind wir natürlich international noch weit unter unseren Möglichkeiten geblieben. Der internationale Wettbewerb ist das Highlight für alle Beteiligten. Für die Fans, das Umfeld, die Stadt, die Mannschaft und auch persönlich für mich. Sie können also sicher sein, dass ich meinen Spieler im Falle der Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb, die Wichtigkeit dieser Spiele deutlich machen werde.
Auch wenn sie gerne ein Ziel hören wollen, so kann ich Ihnen keines nennen. In diesem Wettbewerb muss man wirklich von Spiel zu Spiel schauen, denn Vieles entscheidet sich aufgrund des kommenden Gegners.


Karlsson
Herr Coolsson ich danke Ihnen für dieses ausführliche Interview und wünsche Ihnen mit Ihrem alten neuen Verein alles Gute für die Zukunft.
« Letzte Änderung: 21. April 2010, 14:07:48 von Eaglesson »
Gespeichert


Erfolge:
Schwedischer Meister Saison 24
Schwedischer Pokalsieger Saison 24
Schwedischer Supercupsieger Saison 25

Pansaisson

  • Internationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1.635
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #97 am: 29. April 2010, 22:12:05 »

Pan Pansaisson vor dem Aus?

Malmö. Nach einer herausragenden Saison im letzten Jahr steht Malmö nun vor den Trümmern. Die letzten drei Ligaspiele hat man allesamt verloren und insgesamt musste die eigentlich sehr stabile Abwehr neun Treffer hinnehmen. Zudem fallen mit Natalio Reina – rot gesperrt – und Fredrik Gaulitz – gelb/rot gesperrt-  die noch stabilsten Spieler aus. Man hat den Anschluss an die Internationalen Plätze verloren und mit den Erfolgen wachsen nun einmal auch die Erwartungen.
International kam man gerade mal in die zweite Qualifikationsrunde und der letztjährige Gewinner des Beatrix Tornoois weiß auch hier nicht zu überzeugen.  Die bittere Bilanz der letzten Spieltage hier lautet ein Unentschieden und eine Niederlage gegen schwächere Teams. Am Heutigen Tag hat der Trainer gepennt und zu viele Amateure auf den Platz gestellt, sodass man den sicheren 1 zu 0 Auswärtssieg am Grünen Tisch mit 3 zu 0 verlor.
Die berühmten Malmöer Pokalnächte sind in diesem Jahr ebenfalls ausgefallen, denn in der zweiten Runde war Schluss. Seitdem Pan Pansaisson Trainer von GAIS ist hat man jedes Jahr das Achtel-, Viertel- oder Halbfinale erreicht und nun das frühe aus und es gibt nicht wenige die an seinen Qualitäten zu zweifeln beginnen.
Von den Abstiegsplätzen ist man zwar noch ein gutes Stück entfernt, aber in der Allsvenskan kann so was sehr schnell gehen und genau das ist die Befürchtung der Fans wie auch der Vereinsführung. Neben dem sportlichen Misserfolg scheint der Trainer auch die Bindung zu seinen Spielern verloren zu haben, denn einer nach dem anderem beschwert sich über Verträge, Trainingsverhältnisse und zu wenig Einssatzzeiten. Am Beispiel Adam McDuff lässt sich das sehr gut fest machen, denn im letzten Jahr war er noch der MVP des Beatrix Tornoois und schoss sein Team zum Titel und in diesem Jahr spielt er weit hinter den Erwartungen.
Es bleibt nur zu hoffen dass Pan Panaissons Denkmal in Malmö nicht gestürzt wird und man schleunigst wieder in die Erfolgsspur zurück findet. Ein Sieg gegen Viking Helsingborg wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber bei einer Niederlage sollte man die Internationalen Plätze schnell wieder vergessen und aufpassen am Ende nicht ganz unten zu stehen.
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 22:14:30 von Pansaisson »
Gespeichert


Erfolge:
Schwedischer Meister Saison 24
Schwedischer Pokalsieger Saison 24
Schwedischer Supercupsieger Saison 25

Kuba

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.193
Re:SVERIGES OFFICIELLA PRESSCENTRUM
« Antwort #98 am: 14. Mai 2010, 18:03:41 »

*** Pressemitteilung von Umeå IK ***
Vorstand Umeå IK: "Wir haben einen neuen Trainer!"

Presse: "Um wen handelt es sich? Spannen sie uns nicht auf die Folter."

Vorstand Umeå IK: "Es handelt sich bei dem neuen Trainer um Herrn Lewandowski, er war zuletzt Vereinslos, ist aber kein Unbekannter"

Presse: "Sie verkohlen uns doch? Man kennt hier und europaweit keinen Trainer Namens Lewandowski!"

Vorstand Umeå IK: Er hat früher unter seinem Künstlernamen einen sehr bekannten schwedischen Verein trainert......."

Plötzlich bahnte sich jemand seinen Weg durch die Menge, der Alle Journalisten verstummen ließ.........es handelte sich um den ehemaligen Trainer vom schwedischen Topclub BK Helsingborg, er trainierte eine der wohl besten Mannschaften die unser Land je gesehen hat! Es hieß er hätte sich aus dem Trainergeschäft zurück gezogen und wolle sich jetzt anderen Dingen widmen.

Kuba ergriff das Mikro, aber zuvor gab es tosenden Beifall der Journalisten und Anwesenden.

Kuba: "Hallo und guten Abend allen Anwesenden hier heute, ich bin wieder zurück und freue mich wieder als Trainer einer schwedischen Mannschaft arbeiten zu dürfen und bedanke mich bei meinem Vorstand für das Vertrauen."

Presse: "Warum der plötzliche Abschied damals aus Helsingborg, und warum sind sie wieder hier in Schweden gelandet?"

Kuba: "Das hatte Vereinsinterne und persönliche Gründe, auf die ich hier nicht näher eingehen werde, und ich bin wieder in Schweden weil ich hier gute Erfahrungen gesammelt habe und dieses Land auf einem guten Weg ist sich in Europa zu etablieren. Auch mein Nachfolger beim BKH hat weiterhin gute Arbeit geleistet und den Stamm der Mannschaft zusammen gehalten, kompliment. In Schweden kann man sich glücklich schätzen so einen erfahrenen Trainer wie Brainsoft für sich zu gewinnen. Auch ein Coolson der wieder bei Wä gelandet ist, wird diesem Land noch viel Freude bereiten."

Presse: "Schauen sie auch mit einem weinenden Auge auf den BKH zurück?"

Kuba: "Was denken sie denn? Ich hatte den Club auf dem besten Weg ein internationales Top-Team zu werden, welches sich auch bald in Europa hätte beweisen dürfen.
Die Autobahn müsste jetzt fertig sein, und man hätte auch durch geschickten Verkauf der vorhandenen jungen Spieler sich ein schönes finanzielles Polster anlegen können. Ohne Gefahr zu laufen, eines Bankrotts zu erliegen. Denn die Finanzlage sah nicht berauschend aus bei meinem Abgang, was aber daran lag das ich ein Spekulant bin. Und meine Vergangenheit beim BKH hat ja gezeigt das ich damit sehr erfolgreich war. Aber um es nochmal zu betonen, denke ich der Vorstand hat einen würdigen Nachfolger präsentiert auch wenn ich ein wenig enttäuscht bin das wohl wieder kein EC Platz erreicht wird. Was diese Saison defintiv im Bereich des Möglichen läge!"

Presse: "Wie gehen sie nun ihre Aufgabe beim Umeå IK an?

Kuba: "Indem ich mein Team perfekt auf die neue Saison einstelle, und einen schlagkräftigen Kader für die bevorstehende Saison in der Superettan zusammenstelle. Die Topverdiener unseres Teams werden definitv die Koffer packen müssen, das wurde ihnen schon mitgeteilt. Es wurde hier Jahrelang über den Verhältnissen gewirtschaftet, so kommt man auf keinen grünen Zweig. Lassen sie sich einfach überraschen!

Presse: "Also der Name mit dem wir sie jetzt ansprechen müssen ist Lewandowski?"

Kuba: "Ich werde ab sofort als Lewandowski trainieren, wie sie mich auf PKs oder privat ansprechen ist ihnen überlassen........"

Presse: "Saisonziel für Saison 21?"

Kuba: " Es gibt keines, wir denken hier von Spiel zu Spiel. Aber das Thema Aufstieg ist noch sehr weit entfernt, wenn sie darauf anspielen wollten."

Kuba: "So, ich muss weiter den Markt sondieren, ich habe noch einige Baustellen im Team."

Wie zu Beginn der PK gab es nun wieder viel Beifall für Trainer Lewandowski (KUBA)......wir dürfen gespannt sein was hier beim Umeå IK passiert.
Gespeichert
GREENHILL STARS
 

Seite erstellt in 0.147 Sekunden mit 26 Abfragen.