Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!

Autor Thema: RasenBallsport Leipzig  (Gelesen 30982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Enno00

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.118
RasenBallsport Leipzig
« am: 31. Mai 2009, 11:40:58 »

Hier ein Artikel der LVZ. Entsteht hier schon wieder ein Hoffenheim? Was meint ihr dazu?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Red-Bull-Masterplan über 10 Jahre - Markranstädt wartet auf Unterschrift
Leipzig. Der Mega-Deal mit dem Brause-Tycoon Dietrich Mateschitz lässt den deutschen Blätterwald rauschen. Frage aller Fragen zwischen Flensburg und Garmisch: Wann setzt der Red-Bull-Gründer seine Unterschrift unters historische Vertragswerk?

Für die in Leipzig nicht eben seltenen Bedenkenträger ist eh klar, dass das Ganze ein Marketing-Gag ist, dass Fußball-Leipzig die nächsten 250 Jahre unbedeutend bleibt. Fragen wir also nach bei den Verhandlungspartnern der Ösis. Bei den Machern des SSV Markranstädt und dem Chef des Zentralstadions, Michael Kölmel. SSV-Manager Holger Nussbaum: „Wir sind uns in allen Punkten einig, erwarten die unterschriebenen Verträge noch am Wochenende zurück.“

Der Oberligist ist Steigbügel der Bullen, verschafft dem neu gegründeten RB Leipzig (Rasenball e.V.) die Lizenz zum Kicken. In der kommenden Saison wird RB im Stadion am Bad spielen, dann folgt der Umzug ins Zentralstadion. „Das ist so verabredet“, sagt Stadion-Chef Michael Kölmel, der nach jahrelangem Alleingang jetzt seine Kreditlinie schonen kann. Red Bull wird ab der Saison 2010/11 Hauptmieter im WM-Stadion, die Namensrechte am Sportforum wohl schon im Sommer an sich reißen. „Das alles wird noch größer und sensationeller als Sie denken“, glaubt Kölmel, der ebenso wie Nussbaum keine Zweifel am vertraglichen Abschluss hegt. „Da geht nichts mehr schief.“ Bis zum 31. Mai muss die Nummer über die Bühne sein, ansonsten geht das Oberliga-Startrecht flöten.

Auch das Thema Nachwuchszentrum, ganz hoch angehängt bei Red Bull, sieht Kölmel entspannt. „Das habe ich indirekt bisher sowieso alleine bezahlt, das kann der FC Sachsen nicht leisten. Wir werden einen Modus finden, der allen Bedürfnissen gerecht wird.“

Dass der FCS ohne Nachwuchs seine Daseinsberechtigung verliert, weiß Kölmel. „Dazu wird es nicht kommen.“ Klar ist, dass RB die hohen Spielklassen der A- und B-Junioren braucht, um effektiv arbeiten zu können. Denkbar ist, dass dem FCS eine Grundversorgung erhalten bleibt, die Asse aber im Ösi-Paket verschwinden. Die Sachsen-Chefs können Kölmels Wünschen gar nicht widerstehen. Der Mathematiker ist Hauptgläubiger, kann den Verein kraft seiner Wassersuppe liquidieren.

Zwei Details des österreichischen Masterplans sickerten durch. Erstens: Das mit viel Geld unterfütterte Unternehmen ist auf zunächst zehn Jahre angelegt, alle zwei Jahre soll ein Aufstieg gelingen, Fernziel ist – natürlich – die Bundesliga. Zweitens: RB wird dabei nicht nur auf eigenes Personal und eigenes Knowhow setzen, sondern dem Ganzen einen regionalen Anstrich verleihen, sächsische Kräfte einbauen. Auf dass die Identifikation nicht vollends über Bord geht.

Ein Frieden stiftender Umstand, den Hans-Georg Moldenhauer, Präsident des NOFV und DFB-Vize, begrüßt. „Red Bull darf nicht als Eindringling daherkommen, muss die Fans mitnehmen.“ Dass ein Zweit- oder Erstligist RB Leipzig das Zentralstadion füllen wird, ist für Moldenhauer klar. „Leipzig ist eine Fußball-Stadt.“ Ist sie. Und wie!
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #1 am: 31. Mai 2009, 14:37:07 »

Als LEipzig kann ich dazu nur sagen: ENDLICH!!!

In Leipzig ist jahrelang absoluter Schwachsinn in Sachen Fußball gemacht worden. Sowohl LOK (ehemals VFB) und der FC Sachsen Leipzig haben was das wirtschaften angeht nix aus den vergangen 2 Jahrzenten gelernt! Misswirtschaft ohne Ende und das Geld was kam wurde so wie es kam gleich wieder rausgehen.
Leipzig besitzt ein sehr gutes Nachwuchszentrum (sowohl aus Sicht des LOK und der Sachsen, aber auch was in Markranstädt, Liebertwolkwitz und in Markkleeberg vorhanden ist) diese Spieler wurden nie in die beiden großen Mannschaften integriert sondern wurden immer für ein Apfel und ein Ei verkauft und abgegeben (Leverkusen, Bremen, Mainz, 1860, Aue, Jena, Erfurt).

Der SSV Markranstädt hat über die letzten Jahr über konstanz sich nach oben gearbeitet und gespielt. Doch allein wirtschaftliche Aspekte (weil die Stadt fast nur LOK und Sachsen mit Geld unterstützte) ist ein weiterer Schritt nach oben verbaut  bzw nicht schneller erreicht wurden.
Das nun RB kommt, sehe ich eher nicht darin, dass hier ein zweites Hoffenheim entstehen wird, sondern einfach nur gezigt wird, dass wenn man weiter in den Fußball investiert, es SINN macht. Der SSV hat großes Potenzial und kann für Leipzig und die Region einiges schaffen.

RB war seit 2006 in der Stadt und hat auch mit Sachsen und LOK verhandelt. Doch dort waren die Leute so blind bzw die Fans einfach zu Idiotisch und haben das Geld liegen lassen. Wohl auch besser, denn wer weiß, was die Verantwortlichen mit dem Geld gemacht hätten - hier eine Million in meine Tasche und die andere in deine Tasche... .

Ich freu mich darüber, doch sollte man Hoffenheim nicht vergleichen mit Leipzig bzw Markranstädt (ist ja nen eigener Landkreis). Denn eh Markranstädt oben ist, vergehen noch ein paar Jahre. und hier will man ja eigene Talente mehr fördern und sie nicht aus anderen Ländern zukaufen!  ;D
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Frutti

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.115
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #2 am: 31. Mai 2009, 14:38:45 »

Österreich übernimmt Deutschland zuerst Opel und jetzt das :mrgreen: :mrgreen: nein tolle Sache :zustimm: :zustimm:
Gespeichert
Blau-Weiß-Stuttgart
Liga 3 A

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #3 am: 31. Mai 2009, 14:42:13 »

achja, und in Salzburg klappt das konzept ja super. Ist nur eine Frage, wann RB sein Zugpferd ändert und nur noch hier investieren wird  :verweis: :rofl:
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Al3x

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #4 am: 31. Mai 2009, 14:46:19 »

Naja in Salzburg ist leider in bisschen anderes Konzept... Janko und Aufhauser sind die einzigen Österreicher da drin..
da ist einfach viele gute Spieler kaufen das Konzept  :juggle:
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #5 am: 31. Mai 2009, 14:50:00 »

liegt aber vielleicht daran, dass dort die Talent nicht so zur Verfügung stehen wie in der Region. Das betrifft ja nicht nur Leipzig und Umland! Hier gib es nicht wirklich einen Ansatz von Profifußball (außer in Cottbus, aber die holen ja eher Osteurpäer!)
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Frutti

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.115
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #6 am: 31. Mai 2009, 15:13:47 »

Naja in Salzburg ist leider in bisschen anderes Konzept... Janko und Aufhauser sind die einzigen Österreicher da drin..
da ist einfach viele gute Spieler kaufen das Konzept  :juggle:

Öbster :verweis:
Gespeichert
Blau-Weiß-Stuttgart
Liga 3 A

Al3x

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #7 am: 31. Mai 2009, 15:23:15 »

Naja in Salzburg ist leider in bisschen anderes Konzept... Janko und Aufhauser sind die einzigen Österreicher da drin..
da ist einfach viele gute Spieler kaufen das Konzept  :juggle:

Öbster :verweis:

Ja und er war ja direkt bei 3-4 Spielen dabei :lach:
Gespeichert

Frutti

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.115
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #8 am: 31. Mai 2009, 15:23:54 »

Naja in Salzburg ist leider in bisschen anderes Konzept... Janko und Aufhauser sind die einzigen Österreicher da drin..
da ist einfach viele gute Spieler kaufen das Konzept  :juggle:

Öbster :verweis:

Ja und er war ja direkt bei 3-4 Spielen dabei :lach:

mindestens :lach: :lach: :lach:
Gespeichert
Blau-Weiß-Stuttgart
Liga 3 A

Enno00

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.118
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #9 am: 31. Mai 2009, 16:29:41 »

Natürlich kommen sie mit den Jugendfloskeln daher. Bei dem Ehrgeiz von RB wird es aber so nicht bleiben. Die werden ähnliches wie in Hoffenheim veranstalten, haben eben nur schon ein fertiges Stadion vor der Tür.
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #10 am: 31. Mai 2009, 17:36:46 »

Natürlich kommen sie mit den Jugendfloskeln daher. Bei dem Ehrgeiz von RB wird es aber so nicht bleiben. Die werden ähnliches wie in Hoffenheim veranstalten, haben eben nur schon ein fertiges Stadion vor der Tür.

Aber auch in Hoffenheim haben die Jugendspieler dort mehr Möglichkeiten auch zu einen anderen Verein zu gehen. Hier gibt es keinen Verein wo sie sonst hin gehen könnten, außer sie gehen die 200 - ??? km weg von hier. Das denke ich kann man damit nun doch unterbinden und die gute Jugend hier binden kann!
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Enno00

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.118
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #11 am: 31. Mai 2009, 18:21:30 »

Bei den Summen die bei guten Jugendspielern im Spiel sind, ist die Entfernung nicht entscheidend. Mal sehen, was dort passieren wird.
Gespeichert

Andi Reissdorf

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.514
    • Homepage SK Slovan Liptovsky
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #12 am: 31. Mai 2009, 18:36:03 »

Wieder so ein scheiß verein  :wall:
Gespeichert
                       
  Köln, sonst nichts!PYROTECHNIK LEGALISIEREN - EMOTIONEN RESPEKTIEREN

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #13 am: 31. Mai 2009, 19:26:32 »

Wieder so ein scheiß verein  :wall:

Sehe das wie in Hoffenheim. Der Verein und das Umland bekommt eine Chance. Und das ist das wichtigste. Nicht zu vergessen sind die Perspektiven und die Arbeitsplätz die dadurch zumindest hier in der Region geschaffen werden! Und da ist es egal, ob die Millionen von t-Mobile, Audi oder Fly Emirates kommen oder ob die Millionen von Red Bull kommen  :juggle: :keks:
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Leibniz

  • Weltauswahlspieler
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.073
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #14 am: 01. Juni 2009, 15:37:16 »

Wieder so ein scheiß verein  :wall:

 :zustimm: :zustimm: :zustimm:
Gespeichert

Pivo de Pula

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #15 am: 01. Juni 2009, 19:12:32 »

zuerst sollte man nicht hoffenheim mit leipzig vergleichen... leipzig hat schliesslich eine lange fussball tradition und das in diesem tollen stadion auch regelmässig guter fussball geszeigt werden soll finde ich schon mal klasse  :zustimm:

wenn tatsächlich die region und menschen eingebunden werden, ist das ne tolle sache... warum nicht?

...und der loddar bekommt endlich seinen platz als trainer in deutschland  :scherzkeks:
Gespeichert

Meli

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #16 am: 01. Juni 2009, 19:49:12 »

Das Stadion wird bald vom ZFC Meuselwitz in Beschlag genommen!  :jubeln:
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #17 am: 02. Juni 2009, 05:43:57 »

Das Stadion wird bald vom ZFC Meuselwitz in Beschlag genommen!  :jubeln:

 :rofl: :rofl: wohl eher nicht. Dann wäre das Stadion ja leerer als zu Zeiten des FC Sachsen!

RB und Kölmel (noch Stadioneingentümer) haben sich ja bereits darauf geeinigt, dass der SSV (wohl ab jetzt RB Leipzig) nächste Spielzeit (Saison 10/11) im Zentralstadion (ab 01.07. Red-Bull-Arena, da Kölmel die Namensrechte verkauft hat) spielen wird!

@pivokles: Sehe das genau wie du. Nicht zu vergessen, woher der erste deutsche Fußballmeister kommt und wo der DFB gegründet wurde.  :juggle: :zustimm:
« Letzte Änderung: 02. Juni 2009, 05:46:50 von Desmoveällînen »
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

badboys

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #18 am: 02. Juni 2009, 16:50:40 »

Wieder so ein scheiß verein  :wall:

 :zustimm: :zustimm: :zustimm:

Abgesehen vom FC Barcelona wird in alle Vereine viel Geld hinein gepumpt, nur bei den Anderen regt sich niemand auf! Wenn die Allianz Millionen für den Stadionnamen hinlegt ist das OK und wenn Red Bull Geld hinlegt und Red Bull Arena rauf schreibt schreit schon jeder Scheissstadion. Wenn T-mobile 22 Mio. im Jahr an die Bayern überweisst (angeblich) ist das OK, wenn Red Bull oder SAP nur einen Teil davon ausgeben regen sich alle auf!!!!!!!!!

Kann mir das einmal jemand erklären????????????

PS: Und hört mir mit dem Gelaber über die SCHEISS TRADITION auf, bei Vereinen in denen nur noch Legionäre spielen und die Jugendspieler verhöckert werden (Toni Kross)!!!!!!!
Gespeichert

Pivo de Pula

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #19 am: 02. Juni 2009, 17:46:29 »

immer langsam mit den jungen pferden... du willst ja wohl nicht wirklich markranstädt mit barcelona oder den bayern vergleichen... der punkt ist doch der, dass ein verein von dem nie jemand vorher was gehört hat (sorry nach markranstädt... aber so is es) künstlich durch viel geld auf erfolgskurs gebracht wird, durch spielereinkäufe, die ohne nen finanzkräftigen sponsor nie möglich wären...

nur das man mich hier richtig versteht... hab nix dagegen wenn das durchdacht ist und auch die region und die leute was davon haben... sprich, dass längerfristig hauptsächlich im jugendbereich aufgebaut wird... denn nur da wird der erfolg längerfristig zu finden sein. hoffenheim macht das bisher ganz gut und ich hoffe, dass sich da noch einige grosse vereine umschauen werden  :zustimm:

...und die wahl mit leipzig hätte nicht besser sein können! schau dich doch mal um was es da sonst so gibt... nix!! von daher  :zustimm:

so...geh mir jetzt mal ein red bull kaufen... für den aufbau ost  :mrgreen:

« Letzte Änderung: 02. Juni 2009, 17:49:29 von Pivokles »
Gespeichert

gentle

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 747
  • Nur die alte Tante Hertha zählt !!!
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #20 am: 03. Juni 2009, 21:31:29 »

Für die Region um Leipzig freut es mich, dass jemand wieder in den dortigen Fußball investiert...!

ABER:

für den gesamten DEUTSCHEN Fussball kann ich nur hoffen, dass dieses Engagemant sehr schnell ein Ende findet! Sowas hat nichts mit Sportkultur zu tun. Das sind dann gekauft Events. DRECKS INVESTOREN
Gespeichert



Pokalhalbfinalist und stets ein Meisterschaftskandidat!

Juffo

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #21 am: 03. Juni 2009, 21:45:17 »

Schon einmal gemerkt, dass Profifußball nun einmal mit Investoren zusammenhängt? Jeder Sponsor, der Geld gibt, ist gewissermaßen Investor, denn er macht es nicht aus Spaß, sondern um nachhaltig einen Nutzen daraus zu ziehen.

Am besten schmeißen wir alle Sponsoren, Einzelinvestoren und Spender aus dem Sport raus und spielen nur noch mit den Leuten Fußball, die Bock haben und aus der Umgebung kommen.  :zustimm:
Gespeichert

Pivo de Pula

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #22 am: 03. Juni 2009, 21:47:24 »

sportkultur? schau dich doch mal um in europa? in welcher liga hast du denn da noch sportkultur? die einen werden durch irgendwelche scheiche aufgekauft, russische konzerne und investoren haben die finger im spiel... die eine liga bescheisst und manipuliert wo es nur geht, die anderen verschulden sich so sehr, dass alles zu spät ist... da bleibt der "sportkultur" gedanke schnell mal auf der strecke... da macht es doch nichts, wenn wie in hoffenheim jemand die kohle mit bedacht zur verfügung stellt und in die jugend und umgebung investiert... anders sollte es hoffentlich in leipzig auch nicht laufen... aber sorry... sportkultur gibt es so nicht mehr  :nein:
Gespeichert

Enno00

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.118
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #23 am: 04. Juni 2009, 08:19:08 »

sportkultur gibt es, aber wohl wirklich nur noch in den Amateurligen.
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #24 am: 05. Juni 2009, 16:40:25 »

Aufbau Ost  :wall: :wall:

Leipzig ist Führungskraft der Wirtschaft..., dass nicht nur im "Osten" sondern auch in gesamt Deutschland. Vom Prinzip her haben wir hier auch alles! Also was das angeht, total versagt!!!!
Doch die Wirtschaft hier, ist bereits in anderen großen Vereinen fest integriert. Dazu kommt, dass man hier nichts investieren will, weil die Verein in zu niedrigen Ligen spielen bzw mit LOK und FC Sachsen ein Managment haben, was von wirtschaften nix versteht. Deshalb keine Unterstützung

Der SSV hat sich innerhalb von wenigen Jahren selbständig in die Oberliga Süd gespielt und dabei immer sehr gut gewirtschaftet. Seit Jahren ist der Nachwuchs ein wichtiger Teil. Alle relevanten Nachwuchsmannschaften spielen in Landesliga bzw Bezirksligen. Also der Unterbau ist dafür gut.
Auch die restlichen Männermannschaften spielen angepasst an die 1ste in den höhren Ligen (2. Bezirklsliga und 3te in der Stadtliga Leipzig)
Also der Verein ist rundum solide aufgestellt. Das nun nicht 7-8 Sponsoren mehrere Million reinstecken sondern 1 das tut und alle rumschreien kann ich nicht verstehen.
Bisher sind positive Signale zu verspüren, dass nun endlich auch hier in den Sport investiert wird. DAs was die Stadt und die Wirtschaft verpasst haben...


P.S. Ob es nun t-mobile bei Bayern, Emirats bei Hamburg oder Red Bull in Markranstädt das Geld reinpumpt ist doch total wursch  :stupid:
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Corpy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 18.020
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #25 am: 05. Juni 2009, 16:48:24 »

Ich kann nur sagen endlich ENDLICH  :jubeln: :jubeln:

Die Stadt konnte sich doch ewig nicht entscheiden, ob sie nun Lok oder die Chemiker unterstützen. Nun haben sie ein neues Zugpferd und Ruhe ist.

Wenn sich 2 streiten freut sich der Dritte  :jubeln:

RB wollte meines Wissen auch schonmal bei Chemie einsteigen.

Das aus Makranstädt nun das 2. Hoffenheim wird, davon kann keine Rede sein und wird auch nicht so passieren.  :winken:
Gespeichert

Desmoveläînen

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19.379
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #26 am: 05. Juni 2009, 16:50:47 »

Ich kann nur sagen endlich ENDLICH  :jubeln: :jubeln:

Die Stadt konnte sich doch ewig nicht entscheiden, ob sie nun Lok oder die Chemiker unterstützen. Nun haben sie ein neues Zugpferd und Ruhe ist.

Wenn sich 2 streiten freut sich der Dritte  :jubeln:

RB wollte meines Wissen auch schonmal bei Chemie einsteigen.

Das aus Makranstädt nun das 2. Hoffenheim wird, davon kann keine Rede sein und wird auch nicht so passieren.  :winken:

Auch LOK war im GEspräch. Da haben sie aber Abstand genommen, da die Fans bissel zu wild waren...

Ich persönlich freu mich für den SSV!
Gespeichert

:abschied:
Sehr schade Des!
Leider überholt die Realität manchmal die virtuelle Kuscheloase KSM ;-)

Corpy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 18.020
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #27 am: 05. Juni 2009, 17:02:54 »

Ja ist keine schlechte Sache, da wird das Zentralstadion wenigstens ordentlich genutzt. Und mäglichst bald mal in der 3. Liga hoffentlich  :bia:
Gespeichert

privateer

  • Gast
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #28 am: 05. Juni 2009, 18:02:18 »

Was is denn eigentlich mit dem Namen jetzt ?
Nennen die sich absofort Red Bull Leipzig oder wie ?

Man man, der erfinder von Red Bull is schon ein Krasser typ.
Er hat/hatte 2 Formel 1 Rennställe, 2 Fussball Vereine, nen Eishockey club...

Soviel Geld muss man mal haben.
Aber ich finde es Gut!
Gespeichert

Enno00

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.118
Re: Redbull übernimmt den SSV Markranstädt
« Antwort #29 am: 05. Juni 2009, 18:04:02 »

Red Bull dürfen sie wegen irgendwelcher DFB Statuten nicht. Aber der Verein soll Rasen Ball Leipzig heißen, somit RB Leipzig :lach:
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 28 Abfragen.