Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!
Neues Mod-/Admin-Personal gesucht: Es wird Verstärkung für das Moderatoren- und Adminteam gesucht. Weitere Infos findet ihr HIERl!

Autor Thema: Ukraine Archiv Saison 1-28  (Gelesen 316216 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #60 am: 15. November 2006, 02:57:58 »

Pressekonferenz[/size]
Spartak[/size]
Khmelnytskyy[/size]




Das Management des Erstligavereins Spartak[/glow]Khmelnytskyy wird ab sofort in diesem Thread alles Wissenwerte zu seiner Mannschaft präsentieren!

Es wird in der folgenden Zeit nach jedem Liga-, Pokal- und ggf. EuroCup-Spieltages eine ausführliche und nach jedem Freundschaftsspiel eine kürzere Pressemitteilung veröffentlicht werden, wo die Pressevertreter sowie Freunde des Vereins alles Wissenswerte zum vergangenen Spieltag, dem Club, der momentanen Form der Spieler, dem Management und Trainerstab, dem Stadion etc. sowie einen Ausblick auf den kommenden Spieltag erfahren können.

Allerdings wird es keinerlei Auskünfte bezüglich der taktischen Ausrichtung vor dem nächsten Spieltag geben! Dies nur vorweg, um Fragen der Presse und der Spione der anderen Vereine vorzubeugen.

Des weiteren wird das Management in den nächsten 2 Wochen jeden Tag einen Spieler und dessen Rolle in der Mannschaft etwas genauer protraitieren, damit die Öffentlichkeit ein gutes Bild vom Zusammenspiel und Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft erfahren kann.


Mit freundlichem Gruß


Too-Mass[/size]
Manager Spartak Khmelnytskky

« Letzte Änderung: 15. November 2006, 03:03:48 von Too-Mass »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Spielervorstellung BENITO MIMS
« Antwort #61 am: 15. November 2006, 12:59:06 »

Wie angekündigt folgt in den nächsten Tagen Portrait der Spieler von Spartak Khmelnytskky.
Den Anfang macht der Stammtorhüter der Spartakianer:




Benito[/size]
Mims[/size]



Benito Mims ist mit seinen 19 Jahren das größte Torwart-Talent der gesamten Ukraine und ist einer der besten Torhüter Europas unter 20 Jahren. Es versteht sich von selbst, dass sich Benito umgehend einen Stammplatz in der Start-Elf von Khmelnytskky gesichert hat, wo er nahezu jeden Spieltag auf's Neue die Fans von seinen Qualitäten überzeugt. Er bildet zusammen mit dem 18-jährigen Engelbert Shlapunov das jüngste Torwart-Duo Europas!!! Zusammen mit der Abwehr ist Benito massgeblich für das drittbeste Torverhältnis der Liga verantwortlich. Der gebürtige Litauer besticht durch seine große Übersicht, gepaart mit einen hohen Zuverlässigkeit. Er erkennt die meisten Spielzüge der Gegner schon in der Aufbau-Phase und schafft es so, seine Teamkollegen der Defensive nahezu immer richtig zu dirigieren. Er scheut sich auch nicht davor, gegenüber seinen Mitspielern etwas lautere Töne anzuschlagen, wenn sie seinen Anweisungen nicht folgen, was ein Zeichen für sein doch recht aufbrausendes Temperament ist. Dieses Temperament hat leider auch dazu geführt, daß Benito in dieser Saison bereits eine gelbe sowie eine rote Karte für eine Tätlichkeit gesehen hat.
Ebenso groß wie sein Temperament ist aber auch sein Bemühen für den Nachwuchs im Verein. Gerade mit seinen 19 Jahren hat er einen guten Draht zu den Jugendlichen der Stadt, was dazu geführt hat, daß sich umgehend im Jugendverein zwei viel versprechende Torwart-Talente gemeldet haben, mit denen er in seiner doch recht knappen Freizeit immer wieder mal trainiert.

Wir hoffen, dass Benito uns noch lange erhalten bleibt und unser Tor sauber hält, damit der Verein auch weiterhin in den oberen Sphären der Liga mitspielen kann.


Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Spielervorstellung ENGELBERT SHLAPUNOV
« Antwort #62 am: 16. November 2006, 12:32:11 »

Kommen wir heute zum zweiten Torhüter des Teams:


Engelbert[/size]
Shlapunov[/size]



Engelbert Shlapunov ist neben Benito Mims das zweite große Torwart-Talent der Spartakianer. Mit seinen gerade mal 18 Jahren ist er zwar noch etwas schwächer als sein Kollege Mims, braucht sich jedoch nicht wirklich hinter ihm zu verstecken. Er wird vom Trainer langsam an das harte Leben in den hochklassigen Fußball-Ligen dieser Welt herangeführt, damit er nach und nach sein volles Potential abrufen kann. Er besitzt zwar noch stärkere Defizite in seiner Zuverlässigkeit und der Ballkontrolle, macht diese jedoch durch seine hohe Widerstandskraft und die hohe Impuls-Geschwindigkeit, mit der er sich durch den Strafraum bewegt, wieder wett. Wenn Engelbert nicht mit dem Kopf durch die Wand rennt und auf das Gespür seines Trainers vertraut, wird er sich in den kommenden Jahren zu den stärksten Torhütern Europas zählen dürfen.
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #63 am: 17. November 2006, 22:22:45 »

Heute gibt es keine Spielervorstellung, dafür werden morgen gleich zwei Spieler des Kaders präsentiert!
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #64 am: 18. November 2006, 16:50:06 »

Wegen terminlicher Unpässlichkeiten ist des dem Management auch heute nicht möglich, eine angemessene Pressemitteilung herauszugeben, wir bitten um Verständnis!
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #65 am: 19. November 2006, 15:06:15 »

Wie angekündigt folgen nun die angekündigten zwei Spielervorstellungen der letzten beiden Tage sowie die Aktuelle

Den Anfang macht:




Arturo[/size]
Ashmarin[/size]



Arturo Ashmarin ist das dritte richtig große junge Talent bei Spartak.
Der wohl größte Vortel des 19-jährigen Schweden ist sein diszipliniertes Zweikampfverhalten. Die Zuverlässigkeit von Arturo hat ihn schon jetzt zu einem wichtigen Teil der spartakianer Abwehr gemacht. Da er sich derzeit im intensiveren Techniktraining befindet, kommt er nur als Backup zu Kurzeinsätzen, was aber seiner Moral keinerlei Einbrüche bringt. Assistenztrainer Laszlo Quarm sagte neulich über Ashmarin: "Wenn der Junge weiter so trainiert, bin ich bald arbeitslos!!! Der Junge entwickelt eine solche Geschwindigkeit, der hätte Sprinter werden sollen!!!" Der 19-Jährige Abwehr-Junior der Mannschaft hat in "Altmeister" Casimir Bartusek einen weiteren "Fan" in den eigenen Reihen gefunden Bartusek mit schelmischem Blick und Augenzwinkern über Arturo: "Wenn ich sehe, was der leistet, bekomme ich ein schlechtes Gewissen, was mein Training angeht und gleichzeitig Angst um die Sicherheit meines Arbeitsplatzes!!!"
Wir hoffen, dass Arturo Ashmarin uns noch lange treu bleibt und Spartak Khmelnytskyy in den folgenden Spielzeiten mit seinen Fähigkeiten unterstützt.





Der Spieler, der gestern hätte vorgestellt werden sollen ist der derzeit dienstälteste Abwehr-Recke Spartaks:



Casimir[/size]
Bartusek[/size]



Der 28-jährige Casimir Bartusek aus dem Zwerg-Staat Andorra ist ein ganz Großer bei Spartak Khmelnytskyy. Der von seinen Teamkollegen liebevoll "Opa" genannte Abwehrchef hat seine Mannen jederzeit fest im Griff. Dieses zeigt sich auch darin, dass er sich öfter einmal in das Angriffsspiel seiner Mitspieler einschaltet und in der gegnerischen Abwehr gehörig für Unruhe sorgt, indem er sich in der eigenen den Ball vereinnahmt um einmal über das gesamte Spielfeld läuft, um den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Auf diese Art hat er siese Saison schon ein paar Tore geschossen. Oder er schleicht sich still und heimlich während einer Standardsituation nach vorne um dort wie eine Hornisse zuzustechen, um in der nächsten Minute schon wieder in der eigenen Abwehr dafür zu Sorgen, daß der Torwart ein "leichteres Leben" hat. Mit seiner großen Übersicht erkennt der torgefährlichste Abwehrspieler von Spartak viele Spielzüge und Laufwege seiner Gegner schon im Ansatz und kann so im zuverlässig im direkten Zweikampf oft dem Gegner den Ball abnehmen oder seine Mitspieler an die richtigen Stellen dirigieren um die Angriffe der gegnerischen Mannschaft am 16-Meter-Raum abzufangen.Wir werden sehen, wie lange Casimir Bartusek uns noch erhalten bleiben wird. Bartusek zu diesem Thema: "Ich habe meine Traumfrau in Khmelnytskyy gefunden, meine Kinder sind hier geboren... ich will hier nicht weg!!" ...das sagt doch wohl alles!!!




So, last but not least kommt nun die aktuelle Vorstellung des heutigen Spieler des Tages:



Henno[/size]
Berenguer[/size]



Henno Berenguer ist das "fleißige Bienchen" der Abwehr von Spartak Khmelnytskyy. Auch wenn der sympatische Pole diese Umschreibung nicht gerne hört, trifft sie auf ihn zu, wie auf keinen anderen in der Defensive. Der 24 Jahre alte, mit 1,90m hoch gewachsene Henno spielt jeden Spieltag sein Programm herunter, als sei es das normalste der Welt, auf einem Fußballplatz zu stehen und 11 Mann daran zu hindern, den Ball im eigenen Gehäuse zu versenken. Beim Training ist er meist einer der Ersten, der kommt und sehr oft einer der letzten, der den Platz verläßt. Man kann über ihn nicht viel schlechtes sagen, er ist zweikampfstark, hat eine große Übersicht für seine Mitspieler ABER er hat auch,  ähnlich wie ein bekannter deutscher Showmaster, eine große Vorliebe für Gummibärchen, welche der Fitness- und Konditionsabteilung regelmäßig ein großes Fragezeichen über dem Kopf erscheinen läßt. Fitnesstrainer Tancred Picolet dazu: "Ich weiß nicht, wo er die ganzen Dinger hinfrißt, aber scheinbar hat es keinerlei Auswirkung auf seine Physis, und diesem Dickschädel diese Gummis auszureden habe ich schon aufgegeben!"
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #66 am: 20. November 2006, 21:08:34 »

Der heutige Spieler im Portrait ist:



Louis[/size]
Picart[/size]



Wenn man in der Mannschaft von Spartak Khmelnytskyy fragt, wer wohl der die schillerndste Gestalt im Team ist, so ist sein Name der meist genannte! Der 27jährige Walliser hat zwar seine Eigenarten, ist jedoch eine Säule der Abwehr, die im Moment unersetzbar für den Verein ist. Der sehr zweikampfstarke Louis kennt keine Angst und scheut den direkten Kampf Mann gegen Mann zu keiner Zeit, schafft es jedoch meistens, den Gegner mit fairen Mitteln vom Ball zu trennen! Der von seinen Mitspielern liebevoll "Papagei" genannte Picart wechselt seine Haarfarbe öfter als manch anderer seine Socken. Den sprichwörtlichen Vogel abgeschossen hat er diese Saison im Heimspiel gegen Olympia Lviv, wo er in der Halbzeitpause einfach mal sein Haarfarbe änderte, was ihm den Unmut des Trainers und des Managements einbrachte. Einen Tag später wurde eine Zusatzklausel in Picarts Vertrag eingefügt, die ihm unter Androhung von Sanktionen untersagt, dieses noch einmal zu tun. Abgesehen von seinen Eskapaden ist Louis Picart jedoch ein überragender Abwehrspieler, der, wenn er bei voller Kondition und Fitness ist, jedem Gegenspieler den Angstschweiß auf die Stirn zaubert!
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Pressesperre bis Pokalspiel!!!
« Antwort #67 am: 20. November 2006, 21:13:07 »

Das Management gibt folgende Pressenote bekannt:

Bis zum nächsten Spieltag verhängt das Management eine Maulsperre für sämtliche Vereinsmitglieder, da der Verdacht besteht, eine undichte Stelle im Verein könne taktische Geheimnisse bezüglich des Pokalspiels am Dienstagabend ausplaudern. Wir bitten um Verständnis.

Too-Mass

Manager Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #68 am: 21. November 2006, 21:12:23 »

Zittersieg im Pokal
Khmelnytskyy im Finale




Mit einem sehr knappen 2:1 Sieg nach Verlängerung kann Spartak Khmelnytskyy den Einzug in das Pokal-Finale feiern.In einem lange Zeit sehr ausgeglichenen Match konnte Krivjo Kharkiv unmittelbar vor der Pause das 0:1 (45.Minute) erziehlen. Geschockt vom Gegentor mußte der Trainer in der Halbzeitpause seine Mannen moralisch aufbauen und bedingungslosen Einsatz fordern.
Von diesen Worten gestärkt, spielten die Spartakianer deutlich sicherer in der zweiten Hälfte. Nach einigen erfolglosen Versuchen schaffte es in der 77. Minute Salomo Prease nach einer Traumflanke von Bosso Hasaev aus dem Halbfeld den Ball per Kopf im gegnerischen Tor zu versenken. Die darauf folgenden letzten 10 Minuten der regulären Spielzeit waren geprägt von sehr vorsichtigen Vorstößen, denn keiner wollte riskieren in einen Konter des Gegners zu laufen. So endete das Spiel noch nicht nach 90 Minuten und es ging in die Verlängerung.
Die erste Halbzeit der Verlängerung brachte keine Ergebnisänderung mit sich, zu vorsichtig tasteten sich die beiden Teams ab, um bloß nicht in eine Falle des Anderen zu laufen. Schließlich schaffte es Bosso Hasaev in der 110. Minute nach einem Pfostenschuß von Neuzugang Dimitrios Dakas den Ball per Abstauber im Kasten von Kharkiv zu versenken,was die mitgereisten Fans nahezu in Extase versetzte.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Too-Mass:

"Das war eines der spannendsten und taktischsten Spiele, das ich in meiner Trainerlaufbahn je erlebt habe. Die Mannschaft hat sich nach dem Gegentor, dass zum unglücklichsten Zeitpunkt überhaupt fiel, aufgerafft, und wie eine Einheit gehandelt, gekämpft und zum Schluß auch verdient gewonnen. Krivjo Kharkiv hatte zwar die bessere Mannschaft und hat auch sehr gut gespielt, dafür meinen größten Respekt, aber heute hat sich gezeigt, daß der Pokal seine eigenen Gesetze hat! Wir treffen in 2 Tagen ja schon wieder aufeinander, wir werden sehen, was dann ist, heute abend ist erst einmal feiern angesagt, und morgen bereiten wir uns auf das Liga-Spiel in Kharkiv vor."

Bosso Hasaev:
"Ich habe vielleicht ein das 1:1 vorbereitet und das 2:1 geschossen, aber das hier war eine Leistung der Mannschaft und nicht von mir! Hätte Salomo in der 77. den Ball nicht versenkt, hätte ich nicht zufällig richtig gestanden und hätte die Abwehr nicht so gut gespielt, hätten wir nicht gewonnen! Heute hat einfach fast alles gestimmt!"

Henno Berenguer (direkt nach dem Spiel:)
"Ich brauche Gummibärchen... JETZT!!!"




Vorschau des Trainers auf den nächsten Spieltag: Liga-Auswärtsspiel gegen Krivjo Kharkiv

Wir haben heute am eigenen Leib zu spüren bekommen, wie schwer es ist gegen Krivjo Kharkiv zu gewinnen. Kharkiv steht nicht zu Unrecht vor uns in der Liga. Sie besitzen den besten Kader der Ukraine und es wird bestimmt wieder ein langer und harter Weg werden, um zum Sieg zu kommen, aber ich bin mir sicher, daß das Team auch am Donnerstag wieder alles geben wird!
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #69 am: 21. November 2006, 21:29:14 »

Kommen wir nun noch zur heutigen Spielervorstellung. Es handelt sich um den letzten Abwehrspieler im Team:



Rodi
Kolpack



Der sympatische 25jährige Ukrainer ist einer der fairsten Abwehrspieler der Liga. In 277 Liga-Spielen kommt er auf 3 gelbe und eine Rote Karte, was für einen Verteidiger eine sehr gute Leistung ist. Besonders in Pokalspielen kommt sein durchaus vorhandenes Offensiv-Talent zum Vorschein. In den 40 Pokal-Spielen seiner Karriere hat er schon 15mal den Ball selbst im gegnerischen Tor versenkt und 12mal ein Tor vorbereitet. Im Zweikampf ist er überragend und schafft es immer wieder gefährliche Angriffe mit seinen Pässen aus der Abwehr heraus einzuleiten.
Der Familien-Mensch Kolpack hat ein großes Herz für Kinder. Zum einen hat er mit seinen jungen 25 Jahren bereits 2 eigene Jungs, ein Mädchen ist unterwegs, und zum anderen hält er die Patenschaft für zwei weitere Kinder im örtlichen Kinderheim, wo er immer ein gern gesehener Gast ist.
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.740
Re: Pressekonferenz Spartak Khmelnytskyy
« Antwort #70 am: 23. November 2006, 02:49:55 »

Kommen wir nun zum ersten Mittelfeldspieler von Spartak Khmelnytskyy:



Boniface
Norder



Der 24jährige Franzose mit ukrainischem Paß kam als Sohn einer Diplomatenfamilie in die Ukraine, was seine doppelte Staatsangehörigkeit und seinen doch recht un-russischen Namen erklärt. Er spielte sich in den letzten Monaten recht unauffällig in die Stamm-Mannschaft von Khmelnytskyy. Durch konstant gute Leistung überzeugt er so seit Anfang der Saison auf der rechten Seite des Mittelfeldes und hilft auch gerne mal der Abwehr in Notsituationen aus, was seine geringe Zahl an Assists und Tore erklärt! Sein halb-diplomatischer Status hat  Boniface letztes Jahr in große Gefahr gebracht, als die russische Mafia versuchte, ihn zu entführen, vermutlich um Lösegeld vom Verein und Angehörigen zu fordern. Dieser Versuch ging jedoch glimpflich aus und Boniface war kurz darauf schon wieder heiß darauf zu spielen. Seitdem ist immer ein erhöhtes Sicherheitsaufgebot im Station sowie beim Training präsent um ihn und die anderen Spieler etc zu schützen.
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #71 am: 29. November 2006, 21:27:41 »

Showdown am 28. Spieltag !

Im Spitzenspiel stehen sich Torpedo Uzhhorod und Dynamo Kerch gegenüber, Pokalsieger gegen amtierenden Meister.
Selten wurde eine Meisterschaft von 2 Mannschaften so dominiert. Alle paar Spieltage ein Wechsel an der Tabellenspitze.
Wird aber an diesem Spieltag schon die Meisterschaft entschieden?
Torpedo nach zuletzt 2 Siegen psychologisch leicht im Vorteil, Dynamo konnte aus diesen beiden Partien lediglich einen Punkt holen.
Dabei sah es Mitte des 26. Spieltages noch nach einer Meisterschaftsentscheidung pro Dynamo aus, als Torpedo zwischenzeitlich 0:2 zurücklag und Dynamo zeitgleich 1:0 führte. Zu diesem Zeitpunkt lag Torpedo 7 ! Punkte hinter Dynamo. Aber Dank eines überragenden Stürmers Tim Heinz, der 4 Tore schoß, konnte Torpedo sein Spiel noch wenden und 4:2 gewinnen und Dynamo verlor noch 2:3. Der Knackpunkt der Saison?


Tabellenstand :

1. Torpedo Uzhhorod (P)   27  78:29  64  20  4  3
2. Dynamo Kerch (M)       27  73:28  63  20  3  4


Stärkevergleich

Torpedo 874  :  Dynamo 862
der beste Sturm (78 Tore) trifft auf die beste Abwehr (28 Gegentore) oder
die zweitbeste Abwehr (29 Gegentreffer) trifft auf den viertbesten Angriff (73 Tore)

Hinspiel :

Dynamo Kerch - Torpedo Uzhhorod  0 : 2

Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #72 am: 29. November 2006, 21:28:19 »

Hol dir den titel und wir sehen uns im CC  :ja:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #73 am: 29. November 2006, 21:34:29 »

wow, mulhouse bist Du schnell 
hast wohl auf meinen Beitrag gewartet   
muß wohl so werden, da es im EC dieses Jahr nicht mit uns klappen sollte
Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #74 am: 29. November 2006, 21:35:57 »

ja wir haben seit 2 Jahren internationales date :cool:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #75 am: 29. November 2006, 21:43:08 »

ich nenn es Lospech  :lach:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #76 am: 30. November 2006, 21:15:25 »

der 28. Spieltag ist beendet :

Lokomotive Uzhhorod  -  Olypia Lviv  4 : 0
Krivjo Kharkiv  -  Zirka Mariupol  4 : 2
Stal Dnipropetrovsk  -  Niva Sevastopol  5 : 1
Schachtjor Sumy  -  Spartak Khmelnytskyy  1 : 2
Torpedo Uzhhorod  -  Dynamo Kerch  1 : 0
Dynamo Chornobyl  -  Zirka Luhansk  1 : 5
Karpaty Simferopo  -  Russia Sumy  2 : 5
ZSKA Mykolayiv  -  Prekarpate Chermihiv  0 : 1
LKS Uman  -  Prekarpate Berdyansk  3 : 1


1 Torpedo Uzhhorod  67 79 : 29
2 Dynamo Kerch  63 73 : 29
3 Krivjo Kharkiv  56 80 : 44
4 Spartak Khmelnytskyy  50 71 : 33
5 Schachtjor Sumy  46 66 : 42
6 Stal Dnipropetrovsk  46 59 : 60
7 Lokomotive Uzhhorod  43 58 : 40
8 ZSKA Mykolayiv  42 62 : 47
9 LKS Uman  40 77 : 41
10 Russia Sumy  38 65 : 72
11 Prekarpate Chermihiv  36 46 : 47
12 Prekarpate Berdyansk  35 56 : 69
13 Zirka Luhansk  33 61 : 66
14 Zirka Mariupol  33 52 : 72
15 Olypia Lviv  28 58 : 72
16 Karpaty Simferopo  23 44 : 94
17 Dynamo Chornobyl  21 44 : 92
18 Niva Sevastopol  10 43 : 145
Gespeichert

Der Meistermacher

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #77 am: 01. Dezember 2006, 04:56:12 »

Klasse Homer, sieht wohl so aus als könne man dir Gratulieren  :schal:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #78 am: 01. Dezember 2006, 06:20:15 »

der Sieg gegen Dein altes Team war ein hartes Stück Arbeit, geprägt von taktischen Zwängen
ich werde mich aber hüten, mich zu früh zu freuen, wir haben schließlich noch 6 Endspiele vor uns
Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #79 am: 01. Dezember 2006, 10:26:39 »

 :pokal: :bier:
Gespeichert

andre81

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #80 am: 01. Dezember 2006, 19:25:24 »

Also ich gratulier dir auf jeden Fall schon mal. Da wird dich so schnell nichts mehr aufhalten. Halt dir auf jeden Fall mal nächste Saison ein FSS für mich frei. Möchte dann doch gegen den amtierenden urkainische Meister spielen  ;)
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #81 am: 02. Dezember 2006, 23:17:53 »

29. Spieltag :

nächste schwere Hürde konnte von Torpedo Uzhhorod genommen werden : 3:1 im Spitzenspiel beim Viertplatzierten Spartak Khmelnytskyy gewonnen
sorry Too-Mass, aber ich will diese Saison unbedingt die Meisterschale 

allerdings läßt sich Dynamo Kerch auch nicht hängen : Kantersieg gegen Dynamo Chornobyl  13 : 0 !!
dadurch ist Dynamo im Torverhältnis an Torpedo vorbeigezogen (5 Tore Vorsprung)

aber nächsten Spieltag kommt der Tabellenletzte Niva Sevastopol zum Tabellanführer, hoffentlich kann Torpedo dann auch etwas für sein Torkonto tun und erlebt keine böse Überraschung ...
Dynamo Kerch muß bei den praktisch ebenfalls abgestiegenen Karpaty Simferopo an den Start

die Meisterschaft geht im Fernduell weiter


@ Andre : yo, das werde ich, wird aber sicher erst zum Ende der Saison was werden  

@ Mulhouse : sehr gut gemacht, direkten Konkurrenten um einen CC-Qualiplatz in die Schranken gewiesen 
unser date wird immer konkreter 
Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #82 am: 02. Dezember 2006, 23:29:31 »

tja nur leider folgt sonntag der echte konkurrent :eek:
mein angstgegner :cry:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #83 am: 02. Dezember 2006, 23:42:42 »

es wird Zeit, eine neue Serie gegen Shiatsu's Team zu starten 
mit einem Sieg müßtest Du die CC-Quali doch sicher haben, also gib alles 
Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: 1. Liga Ukraine
« Antwort #84 am: 03. Dezember 2006, 00:10:08 »

dann hab ich 9 vor bei noch 4 spielen...dat dürfte es sein..un dann krönung in LeHavre beim Tabellenzweeten :cool:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Ukraine - Archiv [NEU]
« Antwort #85 am: 13. Januar 2007, 12:10:24 »

Die neue Saison hat begonnen, hoffen wir wieder auf eine spannende Meisterschaft.
Leider tummeln sich nur noch 7 aktive Manager bei uns in der Ukraine.
Vizemeister Dynamo Kerch hat auch einen neuen Teammanager, herzlich Willkommmen Jackelo.
Es wird ein Vierkampf zwischen dem Meister Torpedo Uzhhorod, dem wiedererstarkten Altmeister ZSKA Mykolayiv mit Manager Rummenigge, Krivjo Kharkiv mit Fragstasy und Geheimtipp Spartak Khmelnytskyy mit Too-Mass erwartet.
Aufgrund der schwachen Neulinge und vielen CPU's wird vielleicht sogar das Torverhältnis ausschlaggebend werden und man muß auch gerade gegen diese Gegner immer alles geben.
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Ukraine - Archiv [NEU]
« Antwort #86 am: 14. Januar 2007, 11:01:07 »

Hallo Leute !!

wollen wir doch mal sehen, was unsere ukrainischen Vertreter in dieser Saison so reißen können ...

Der Aufwärtstrend in der 3-Jahreswertung vom 47. auf den 43. Platz soll fortgesetzt werden.

Hier die Spiele vom 2. ZAT :

CC-Quali Gruppe 2
------------------------
Kazak Antalya SK - Torpedo Uzhhorod  0 : 1   !!!  (Die Sensation schlechthin, Torpedo ist in dieser Gruppe nur krasser Außenseiter)

EC-Quali Runde 1
-----------------------
SK Sturm Braunau - Schachtjor Sumy  2 : 1  (knapp verloren, aber trotzdem gute Ausgangslage fürs Rückspiel)
Gespeichert

mulhouse

  • Gast
Re: Ukraine international - wer kommt am weitesten in Saison 11 ?
« Antwort #87 am: 14. Januar 2007, 11:07:19 »

du reisst solange was bis du auf mulhouse triffst :cool:
Gespeichert

Homer Simpson

  • Gast
Re: Ukraine international - wer kommt am weitesten in Saison 11 ?
« Antwort #88 am: 14. Januar 2007, 13:10:37 »

dann würde ich mich erst recht zerreißen  :ja:
Gespeichert

-IKKI-

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.640
Re: Ukraine international - wer kommt am weitesten in Saison 11 ?
« Antwort #89 am: 15. Januar 2007, 23:53:47 »

hey Homer Viel glück wünsche ich dir kannst echt gebrauchen was ich dich schon immer fragen wollte wie sieht es eigentlich die Realtionen bei dir aus zwischen ausgaben und einnahmen  :winken:
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 25 Abfragen.