Autor Thema: Sportzeitung - Österreich / inkl. SodaPs Interviewrunden  (Gelesen 19423 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #30 am: 24. April 2010, 19:41:36 »


                                              

Das Viertelfinale


FC KSM Salzburg vs. FC Inter Wien 0:2 n.V. (0:0, 0:0)

In der Ausverkauften Salzburg-Arena mit 80.629 Zusehern mussten die Fans lange auf einen treffer warten. Nach einem Torlosen und ziemlich faden 90 Minuten musste das Spiel in die Verlängerung. In der 93. Minute erzielte Simon Kochendorfer nach wunderschöner Flanke von Othmar Ambros das 0:1 per Kopf. Danach setzten die Salzburger alles nach vorne und daher konnte aus einem Konter Stefaan van Houdt das 0:2 in der 117. Spielminute erzielen.


Bad Bleiberg Kickers vs. Schwarz-Weiß Linz 0:2 (0:2)
In Kärnten wurde das Spiel bereits frühzeitig entschieden. Bereits in der 18. Minute gingen die Linzer durch Stephan Stol mit 0:1 in Führung. Die Südkärntner konnten danach absolut nichts mehr dagegen setzen und dadurch setze es in der 38. Spielminute durch Michail Iliopulos das 0:2. In der zweiten Halbzeit spielten die Linzer auf "Ergebniss halten" und die Bleiberger konnten nichts dagegen setzen. Einzige aufregung gab es in der 89. Spielminute als der Bleiberger Stürmer Joel Lakkala im Strafraum einen Elfer gegen Thomas Bett herausholen wollte, er sah daraufhin vom Schiedsrichter die Gelbe Karte für eine Schwalbe.

Sportklub FC vs. Schwarz-Weiß Leoben 2:3 n.V. (2:2, 1:1)
In Wien sahen die Zuseher die meisten Tore. Durch einen Blitzstart vom Wiener Sportklub gingen sie bereits nach 4 Minuten durch Gregor Gaisbauer mit 1:0 in Führung. Leoben schaffte durch ihrer einzigen richtigen Torchance in der 1. Hälfte der Ausgleich durch Cristobal Gutierrez in der 42. Minute. Die 2. Halbe hatte es danach in sich. In der 49. Spielminute foulte Sergei Trunin, Cristobal Gutierrez ziemlich robust, das dieser die Gelbe Karte sah, bei anderen Schiedsrichtern haben wir für leichtere Fouls schon die Rote Karte gesehen. In der 68. Spielminute gelang Gregor Gaisbauer der zweite Treffer an diesem Abend und der Zweitligist hatte wieder die Nase vorne, ehe die Steirer aus dem nichts in der 81. Minute der Ausgleichstreffer durch Cristobal Gutierrez gelang. Nach 90 Minuten stand es 2:2 und das Spiel musste in die Verlängerung. In der 109. Minute ging SW Leoben erstmals an diesem Abend durch Terry Maxwell mit 2:3 in Führung.

Gebirgsblau Salzburg vs. BW Simmering 3:1 (2:1)
Vor dem Spiel waren die Salzburger klar auf einen Sieg eingestellt, doch nach 4 Minuten waren den 152.153 Fan's der Schock ins Gesicht geschrieben als Markus Dahlander das 0:1 für die Wiener erzielte. Allerdings gelang es den Salzburgern das Spiel innerhalb von 10 Minuten zu drehen, das 1:1 fiel durch Fatih Aydemir in der 17., das 2:1 durch Willi Blattenberger 10 Minuten darauf. Beim Anstoß der 2. Halbzeit waren die Wiener anscheinend mit den Gedanken noch immer in der Kabine. So gelang es den Salzburgern den 3:1 Sieg durch Jaroslav Oravec zu fixieren.

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #31 am: 28. April 2010, 15:18:54 »
Interview mit unserem neuen/alten LänderMod KanonenMike


Hallo KM, vielen Dank das Du Dir Zeit für unsere Zeitung genommen hast  Winken
KM: Ich danke dir, dass du die Sportzeitung wieder reaktiviert hast  :respekt:


Du bist nach 4-Monatiger Pause wieder unser LänderMod, was hat Dich dazu bewegt, das Amt wieder zu übernehmen?
KM: Ja, eigentlich wollte ich zuerst nicht. Aber wir in Österreich keine Alternativen haben und wir gerne Umfragen haben möchten, habe ich mich dann letztlich für den Posten wieder zur Verfügung gestellt. Aber du hattest in der kurzen Zeit eine sehr gute Arbeit geleistet. Wenn du wieder Lust hat, kannst du das Amt sofort wieder haben  :zustimm:


Du bist letztes Jahr in die 1. Liga aufgestiegen, stehst aktuell auf einem Euro-Qualifikation's Platz, ist dies dein Saisonziel oder willst Du noch mehr?
KM: Natürlich wollte ich als Aufsteiger zunächst erstmal den Klassenerhalt schaffen. Aber BW Simmering, Red Star Salzburg und Sportfrei St. Pölten scheinen finanzielle Probleme zu haben.
Bei bad boy hatte ich schon lange das Gefühl gehabt, dass er schon lange akzeptiert hatte in die 2. Liga abzusteigen. Er versucht jedoch seinen Verein wieder finanziell wieder auf Vordermann zu bringen, was ich gut finde. Natürlich geht das dann meist mit sportlichem Abstieg einher. Aber wir werden ihn bald wieder in der 1. Liga sehen.
BW Simmering war von Anfang an nichts mehr zu holen. Ich glaube das Team von schwaa musste mit -15 Punkten starten.
Bei Sportfrei St. Pölten bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube sie könnten sich auch nicht adäquat verstärken.



Letztes Jahr bist du aus der 2. Liga A mit FC Austria Ried aufgestiegen, welche 2 Vereine werden es diese Saison deiner Meinung nach schaffen?
KM: Ich glaube, dass es Schotti mit seinem Sportklub FC schaffen wird. Und der zweite Aufsteiger werden entweder FC Austria Feldkirch oder VFB Admira Leoben sein. Es bleibt weiterhin spannend!  :zustimm:


Dein heißer Tiipp: Wer wird Österreichs-Meister?
KM: Hmmm schwierig... vielleicht wird es diesmal der Rekordmeister Gebirgsblau Salzburg!


Mit BW Simmering steckt ein Klub ganz tief in Schulden, wie sieht es bei dir finanziell aus?
KM: Ja, da oben habe ich schon gesagt, dass dieses Team einfach keine Chande mehr hat in der Bundesliga zu bleiben.
Joa, meine Finanzen sehen relativ gut aus. Aber es sah mal besser aus  :lach:


Vielen Dank
KM: Ich danke dir für das interessante Gespräch  :respekt:
« Letzte Änderung: 28. April 2010, 20:02:49 von IamTheDj »

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #32 am: 28. April 2010, 19:47:18 »
Teil 1: Die möglichen Zweitligsten


In einer 3-teiligen Kolumne möchten wir über die bald anstehende Saison 21 berichten und die zwei höchsten Österreichischen Spielklassen genauer unter die Lupe nehmen.
1. Teil: Die möglichen Zweitligisten
2. Teil: Mögliche Aufsteiger der 2. Liga A
3. Teil: Mögliche Aufsteiger der 2. Liga B

 :nein: :nein: :nein: :nein:
BW Simmering
Einer der wohl größten Kanditaten für den Abstieg ist wohl der BW Simmering. Aus finanziellen Gründen mit 12 Minuspunkten gestartet stehen sie nach 20 Ligaspielen gerade einmal mit einem Sieg und einem Unentschieden da. Die Wiener haben gerade einmal 4 Tore erzielt und haben somit den schlechtesten Sturm der gesamten Liga. Trainer schwaa wird einiges tun müssen um in ein paar Jahren wieder aufzusteigen. Vorallem den Verein einmal finanziell gut hinstellen.

 :nein: :nein: :nein:
Kärnten Stars
Letztes Jahr ist Trainer seho6 mit seinen Kärntner aus der 2. Liga B aufgestiegen und nun nach 20 Spieltagen sieht es bereits wieder nach dem direkten wiederabstieg aus, wie dies bereits auch in der Saison 16 nach dem Aufstieg in die höchste Österreichische Spielklasse passierte. Das größte Problem bei den Kärntnern liegt wohl in der Verteidigung und bei den Torhütern. Mit 60 Gegentoren ist dies die schlechteste Hintermannschaft der 1. Liga.

 :nein: :nein: :nein:
Red Star Salzburg
Bad boy's Team aus Salzburg hat im vorherigen Jahr durch den Zwangsabstieg von SC Austria Graz den Klassenerhalt geschafft und steckt heuer wieder mitten im Abstiegskampf. Doch mit 11 Punkten Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegs-Platz sieht es sehr schlecht für den Klassenerhalt aus.

 :nein: :nein:
Sportfrei St. Pöltn
Die Niederösterreicher haben von den bisherigen Kandidaten die besten Chancen, "nur" 7 Punkte Rückstand auf den rettenden 14. Tabellenplatz. Laut Gerüchten zufolge sollen sie aber in finanziellen Nöten stecken. Mal sehen ob es für die Lizenz reicht.

 :nein:
FC KSM Salzburg
In Salzburg beim KSM hat man sich viel für die Saison vorgenommen gehabt. Doch leider stecken sie voll im Absteigskampf, haben aber mit ihren 7 Punkten Vorsprung einen kleinen Polster, der allerdings schnell kleiner werden kann.

 :|
Schwanenstadt City
Die wohl beste Ausgangssituation hat der Aufsteiger aus der 2. Liga A, Schwanenstadt City. Sie haben bereits die doppelte Anzahl an Punkten als Sportfrei St. Pölten, haben allerdings das letzte direktduell mit 2:0 verloren.

« Letzte Änderung: 28. April 2010, 20:02:17 von IamTheDj »

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #33 am: 29. April 2010, 15:44:54 »
Ein Interview mit einem Holländer

Hallo rancor!
rancor:Guten Morgen

Du leitest das "Koniginnen Beatrix Tornooi" mit großer Österreichischer Beteiligung. Wie glaubst du schneiden die Österreich-Team's ab?
rancor:Das ist immer schwer vorrauszusehen weil man nie weiss wen die Trainer bei den Spielen aufs Feld schicken.Ich persönlich hatte eigentlich Inter Wien zu dem Favoritenkreis gezählt allerdings haben die sich noch nicht so präsentieren können wie man es erwartet hat.Puch ,Graz,Loeben und Linz scheinen sich hier eher auf die Spielpraxis der jungen wilden zu kümmern stecken daher eher im Keller fest.Wobei ich allerdings Loeben noch den Sprung wie letztes Jahr in die obere Tabellenhälfte zutraue

Wer wird dann deiner Meinung nach das Turnier gewinnen?
rancor: gruebel Ich schätze dieses Jahr ist der kroatische Vertreter Bjeli Zagreb ein ganz grosser Aspirant
Aberaeron denke ich wird eher noch abfallen bei der starken Konkurenz

Du hast eine Fanfreundschaft mit dem SC Puch. Vor 3 Jahren spielten sie noch in der Regionalliga, nun um einen Internationalen Startplatz.
rancor: lach zustimm Ist das für euch in Österreich unerwartet?Bei der akribischen Arbeit des Mangements war es doch nur eine Frage der Zeit.Da tummelten sich doch sogar Leute in eurer 3.Liga die sich lohnten für mich als 1.Ligist auszuleihen und dann sogar mein Team teilweise zu verstärken.Was aus Puch kommt hat meistens sehr gute Qualität.Könnte sogar glatt aus den Niederlanden kommen   happy lach

Ab der nächsten Saison gibt es neue Stärken für die Spieler, was meinst du dazu?
rancor: :gruebel:Bin geteilter Ansicht wie ich ja auch bereits auf einer Trainertagung angebracht habe.Ich mach durch die neuen Regeln ein wenig Sorgen um den finanziellen Stand da ich denke das dadurch eine grössere Kluft zwischen den grossen und kleinen Vereinen entstehen würde aber man muss es jetzt erstmal abwarten und auf sich zukommen lassen.Ich selber habe nicht so grosse Einbußen wie andere Teams

Was sagst du zur herabsetzung des Sofortverkauf?
rancor: ja an sich eine gute Sache nur wird das Geld aus den fehlenden Einnahmen einiger Vereine sich auch auf den  Transfermarkt und das Umfeld auswirken.Es wird schwer dann noch in die Infrastruktur investieren zu können was allerdings sehr wichtig ist um ein grosses Team anstreben und bezahlen zu können-ergo es läuft auf das gleichge Problem wie oben schon angedeutet hin

In Österreich hat BW Simmering große finanzielle Probleme. Glaubt man den Gerüchten, zittern mehrere Vereine um die Lizenz und Punkteabzüge. Wie sieht es bei dir aus bzw. im allgemeinen in deinem Land?
rancor: Die finanzielle Situation ist hier eigentlich sehr gut.Natürlich sind einige Grenzfälle dabei aber derzeit wüßte ich kein Team das grosse Sorgen hat die Lizenz ohne Auflagen nicht zu bekommen.Da steh ich selber derzeit wohl am schlechtesten da und ich kann überleben  lach

Dein Geheimtipp: Österreichischer Meister wird....
rancor:Ich denke das Gebirgsblau sich die Meisterschaft sichert weil    Fatih Aydemir mit 14 Treffern nicht zufrieden sein wird und jetzt richtig ins Rollen kommt

Wir danken dir nochmals für dieses Gastinterview und wünschen dir noch viel Erfolg in der restlichen Saison.  Winken

rancor:Danke nur der Erfolg bleibt wohl weiterhin aus  lach

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #34 am: 29. April 2010, 20:00:43 »
2. Teil: Die möglichen Aufsteiger aus der 2. Liga A
In unserem Zweiten Teil dieser Ausgabe berichten wir über die besten Vereine der 2. Liga A, die eine realistische Chance auf den Aufstieg haben. Hier wird es ganz knapp werden. Die ersten 6 sind nur von 6 Punkten getrennt.

 :ja: :ja: :ja: :ja:  :ja:
Wiener Sportklub
Letztes Jahr hätte schotti und der Wiener Sportklub bereits aufsteigen können, wollten es aber nicht. Dieses Jahr scheint man nicht abgeneigt zu sein und man will unbedingt in die 1. Liga. Mit sage und schreibe 52 Toren (durchschnittlich 2,6 Tore pro Spiel) hat man den Erfolgreichsten Sturm der gesamten Liga. Mit 837 Stärkepunkten liegt man allerdings nur auf dem 5. Tabellenplatz.

 :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
FC Austria Feldkirchen
Die Vorarlberger sind im letzten Jahr auf dem 6. Tabellenplatz gelandet, heuer steht man mit dem neuen Trainer Marleaux Punktegleich mit dem Tabllenführer, aufgrund des schlechteren Torverhältnis, auf Platz 2. Bei gerade einmal 3 Niederlagen (2 davon in den letzten 3 Runden) und 14 Gegentoren scheinen sie die beste Hintermannschaft der Liga zu haben. Stärkemäßig liegt man mit 870 Punkten auf den 2. Platz der Liga. Marleaux muss versuchen, die letzten Negativen Spiele wegzustecken und nochmals alles zu geben, um weiter im Rennen zu bleiben.

 :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
FC Graz
Die Steirer liegen derzeit "nur" auf dem 4. Tabellenrang, 3 Punkte hinter dem Führerduo. Die größte Pleite wurde dabei in der letzte Runde gemacht, wo man 0:2 gegen den Abstiegskandidaten Casino Pasching verlor. Mit 918 Stärkepunkte liegt ist man klar der beste Zweitligist der Liga, sogar besser als mancher Erstligist. Wir sind gespannt was die Grazer noch schaffen können, vorallem nach dem Trainerwechsel.

 :ja: :ja: :ja: :ja:
SEZ Zeltweg
Die Zweiten Steirer in diesem Spitzenfeld ist der SEZ Zeltweg. Kurze Zeit mussten sie nur mit dem Co-Trainer auskommen, da harder96 das Handtuch geworfen hat. Mit -AL- kam ein Nachfolger, der vermutlich nicht lange im Verein bleiben wird nach dem jetzigen Stand. Hier gibt es einige ungereimtheiten zwischen dem Trainer und dem Präsidium.

 :ja: :ja: :ja: :ja:
VfB Admira Leoben
Am Anfang war das Ziel des Präsidiums ganz klar vorgegeben: Aufstieg. Doch durch eine längere Abwesendheit durch ITD sah alles andere als rosig aus, man lag sogar schon auf dem letzten Tabellenrang. Nach der Rückkehr startete man die Aufholjagd, gewann gegen Mitkonkurrenten und holte Punkt für Punkt auf. Jetzt steht man auf dem 5. Tabellenrang und ist gerade einmal 5 Punkte hinter den Führenrduo. Im nächsten Spiel steht das Heimspiel gegen den Wiener Sportklub an, hier wird sich wahrscheinlich vorzeitig entscheiden, ob die Steirer noch ein wörtchen mitreden können um den Aufstieg oder nicht.

 :ja: :ja: :ja:
FC Mattersburg
Die Burgenländer sind wohl das große Überraschungsteam der Liga. Vor 2 Jahren stieg man in die 2. Liga A auf und spielt nun um den Aufstieg mit. Trainer viking, der bereits sein 8. Jahr hier verbringt, und seinem Team ist heuer noch einiges zuzutrauen. Letztes Spiel verlor man gegen den Mitkonkurrenten SEZ Zeltweg zwar klar mit 1:4, aber sie haben noch eine reele Chance auf den Aufstieg.

Wir wünschen allen Team viel Erfolg und Fair Play!


IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #35 am: 01. Mai 2010, 14:25:46 »
Die Topspiele des heutigen Spieltages

1. Liga:

SPVGG Wien vs. Gebirgsblau Salrburg
Das absolute Topspiel dieser Runde steigt in der Bundeshauptstadt. Der Tabellenführer SPVGG Wien trifft auf den Tabellendritten und Rekordmeister Gebirgsblau Salzburg, die 4 Punkte rückstand haben. In diesem Spiel hängen sehr viele Emotionen, daher ist diese Partie auch schon seit Wochen restlos ausverkauft. Die Wiener sind bereits seit 7 Spielen ungeschlagen und gehen auch als Favorit in diese Partie.
Expertentipp: 2:1

Schwarz-Weiß Leoben vs. Rum Kickers
Im zweiten Topspiel des 21. Spieltages trifft SW Leoben zuhause auf den Pokalsieger, Rum Kickers. Nach dem letzten Sieg von den Steirer gegen den amtierenden Meister wollen sie heute natürlich den amtierenden Pokalsieger schlagen und wenn möglich sich die Tabellenführung wieder holen. Die Rum Kickers müssen unbedingt gewinnen, sollten sie in die CC kommen wollen.
Expertemtipp: 3:1

2. Liga A:

VfB Admira Leoben vs. Wiener Sportklub
Das Topspiel in der ADEG Ersten Liga A ist die Begegnung zwischen der Admira und dem Wiener Sportklub. Der Sportklub ist aktuell auf dem ersten Tabellenplatz, die Leobner auf den fünften. Wir können gespannt auf den Einsatz der Wiener sehen, hat man doch in dieser Woche in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, das man dieses Jahr auf keinen Fall aufstiegen möchte.
Expertentipp: 1:0

2. Liga B:

SC Austria Graz vs. FC Tirol Innsbruck
Die interessanteste Begegnung in der ADEG Ersten Liga B ist die Partie zwischen dem aktuellen Tabellenzweiten SC Austria Graz und dem Achtplatzierten FC Tirol Innsbruck.
Expertentipp: 3:0

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #36 am: 01. Mai 2010, 18:04:06 »
3. Teil: Die möglichen Aufsteiger aus der 2. Liga B

In dem 3. Teil unserer Ausgabe berichten wir über die möglichen Aufsteiger in die 1. Liga von der ADEG Ersten Liga B.

 :ja: :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
SC Austria Graz
Der SC Austria Graz ist wohl der größte Favorit für den Aufstieg. Letztes Jahr belegten sie noch in der 1. Liga den Fünften Tabellenplatz, mussten allerdings wegen finanzieller Probleme Zwangsabsteigen. Mit einer Stärke von 1073 liegen sie Stärkemäßig in Österreich auf dem 9. Platz und sind somit der stärkste Zweitligist beider Ligen. Mit 73 Treffer aus 20 Spielen (durchschnittlich 3,65 Tore pro Spiel) haben sie den erfolgreichsten und besten Sturm.

 :ja: :ja: :ja: :ja:
Linz Kickers
Die Oberösterreicher sind derzeit Tabellenführer und haben mit 13 Gegentoren einer der besten Hintermannschaften der Liga (SC Schwechat 7, FC Union Vienna und SV Linz ebenfalls 13). Mit 970 Stärkepunkten sind sie die zweitbeste Mannschaft in der ADEG Ersten Liga B, die drittbeste Österreichweit. Der Trainer csacsinho ist seit bereits 14 Jahren in Linz und möchte dieses Jahr wieder den Sprung in die höchste Österreichische Liga schaffen.

 :ja: :ja: :ja:
Bad Bleiberg Kickers
Auch an der Slowenischen Grenze in Bad Bleiberg würde man gerne auch einmal in der höchsten Österreichischen Liga mitspielen. In diesem Jahr können sie endlich seit 9 Jahren 2. Liga B um den Aufstieg mitspielen und haben bei Punktegleichheit mit dem Zweitplatzierten nicht einmal so schlechte Chancen.

 :ja: :ja:
SV Linz
Der zweite (von insgesamt 3) Linzer Klub musste letztes Jahr nach 9 Jahren 1. Liga absteigen. Mit einem durchschnittsalter von 20,68 Jahren ist der SV Linz der jüngste Klub der um den Aufstieg mit spielt. Leider setzt man dabei hier nicht auf Österreichische Talente, insgesamt stehen nur 6 Österreicher (von 15) im Kader wobei gerade einmal 2-3 es in die Startelf schaffen.

 :ja: :ja:
FC Union Vienna
Die Wiener befinden sich aktuell auf dem 5. Tabellenrang, punktegleich mit dem SV Linz. Wie man aber aus dem Umfeld von Trainer Slychief gehört hat, möchte man dieses Jahr noch nicht aufsteigen. Wir geben ihnen allerdings trotzdem 2 Sterne zum möglichen Aufstieg.

 :ja:
SC Schwechat
Der letzte Verein den wir noch den Aufstieg zutrauen würden, ist der Niederösterreichische Klub SC Schwechat. Sie haben bei gerade einmal 7 Gegentoren (0,35 pro Spiel) die wohl absolut beste Hintermannschaft.

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #37 am: 21. Juni 2010, 09:14:11 »
Die Chancen, auf den Meistertitel


TeamChance
Klingenbach SC :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
Schwarz-Weiß Linz :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
Gebirgsblau Salzburg :ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
Schwarz-Weiß Leoben :ja: :ja: :ja: :ja:
Rum Kickers :ja: :ja: :ja: :ja:
SC Wolf :ja: :ja: :ja: :ja:
SV Wien :ja: :ja: :ja: :ja:
Admira Wacker :ja: :ja: :ja:
SPVGG Wien :ja: :ja: :ja:
FC Inter Wien :ja: :ja: :ja:
Schwanenstadt City :ja: :ja:
FC Austria Feldkirch :nein:
FC Austria Ried :nein:
FC KSM Salzburg :nein: :nein:
SC Puch :nein: :nein: :nein:
SV Linz :nein: :nein: :nein:
VfB Admira Leoben :nein: :nein: :nein: :nein: :nein:


IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #38 am: 28. Juni 2010, 08:22:36 »
Ein Interview mit dem Manager von FC Austria Hartberg

Hallo flatztastisch :winken:
flatztastisch: Hallo erstmal  :winken:

Du bist seit einiger Zeit nun beim FC Austria Hartberg, wie gefällt es dir dort bzw allgemein bei KSM?

flatztastisch: Der FC Austria Hartberg ist eine Lebenseinstellung daher gefällt es mir hier sehr gut vor allem auch wegen den zahlreichen Anhänger die immer mit uns mit sind. Zu KSM sag ich nur  respekt

Wie sehen deine Ziele in dieser Saison aus? Willst du den Aufstieg?
flatztastisch: Ich glaub es ist noch zu früh über den Aufstieg zu denken man wird sehn wie die zahlreich neuen Teams drauf sind aber im Herzen will man doch immer ein Aufstieg.

Wer werden deine größten Konkurrenten in deiner Liga sein?
flatztastisch: Ich denke Sportklub ist wieder ganz vorne dabei allerdings wie man im letzten Spiel gesehen hat mit mir auf einer Augenhöhe( anm. 2:2 auswärts)

Dein Stadion ist dank deiner Vorgänger schon rießig. Wie sieht es bei dir im sonstigen Umfeld aus?

flatztastisch: Da muss ich ihnen recht geben allerdings war das Stadionumfeld ein ziemlicher Fauxpas und ich musste schon viel Geld hineinstecken und bin immer noch nicht am Ziel meiner Träume aber es geht bergauf!!

Wie sieht es finanziell mit deinem Verein aus? Bist du in den Roten Zahlen?

flatztastisch: Nein zur Zeit überhaupt nicht es wird gut gewirtschaftet bei Austria Hartberg und nach dieser Saison wird dann alles viel besser den mein Pensionist verlässt endlich den Verein. Er kostet mich 580.000 pro ZAT, wir haben eh schon mit ihm verhandelt aber er will bis zum schluss bleiben.

Vielen Dank das du dir Zeit für dieses Interview genommen hast und viel Glück noch mit deinem Verein. Wir hoffen das wir dich noch lange bei uns in Österreich haben.
flatztastisch: Ja sicher bin ja stolzer Österreicher und bevor ich in eine andere Liga wechsle werde ich mit KSM aufhören aber das ist noch in keinster Art und Weise geplant!! Danke Danke

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #39 am: 01. Juli 2010, 17:27:11 »
ÖFB Super-Cup Finale

Wie vor kurzem bekannt wurde, wird es ab sofort jedes Jahr am ZAT 6 (ausgenommen der Meister hat den Pokal auch gewonnen) den ÖFB-Super-Cup geben. Hier spielt der Meister gegen den Pokalsieger. Sollte der Meister und der Pokalsieger der gleiche Verein sein, so spielt der Meister gegen den Pokalfinalisten. Heute am Abend wird dieses Spiel zwischen SPVGG Wien und dem FC Inter Wien zum ersten mal ausgetragen. Wir wünschen den beiden teilnehmenden Mannschaften viel Glück und Erfolg.

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #40 am: 01. Juli 2010, 20:48:23 »
ÖFB Super-Cup Finale

SPVGG Wien vs. FC Inter Wien 2:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Gerald Seidl (16.), 2:0 Chris Bauernfeind (78.)

Offline Düsseldorfer

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • For. Düsseldorf, Meister 1933, DFB Pokal 1979,1980
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #41 am: 04. Juli 2010, 13:56:04 »

Offline Düsseldorfer

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • For. Düsseldorf, Meister 1933, DFB Pokal 1979,1980
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #42 am: 04. Juli 2010, 21:37:12 »
« Letzte Änderung: 04. Juli 2010, 22:45:00 von Düsseldorfer »

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #43 am: 07. Juli 2010, 20:11:41 »
Ein Gespräch mit dem neuen Trainer des SC Austria Graz


Hallo Leibniz, ich bitte dich um ein Interview für unsere Sportzeitung Winken
Leibniz: Ja klar kein Problem :zustimm:

Im ersten Spiel hast du gleich einen Vollen Erfolg gefeiert. In der Halbzeit war dein Team mit 3:0 hinten, kam aber noch zum 3:4 Erfolg. Haben Sie ihrem Team in der Pause die Leviten gelesen?
Leibniz: Ja klar wurde es ein wenig lauter, aber die Mannschaft hat auch gesehen, dass da noch etwas geht und sich voll für den Verein reingehängt und verdient noch zwei Minuten vor Schluss das Siegtor erzielt.

In der nächsten Runde wartet der SC Puch. Werden Sie hier erstmals aus die Abstiegsplätze verlassen?
Leibniz: Wir werden alles dafür tun, wissen aber auch das der SCP die Punkte selber braucht um den Absitegsrängen ferinzubleiben. Es ist also Vorsicht und Konzentration geboten!

Was haben Sie sich in dieser Saison noch alles vorgenommen?
Leibniz: Den Klassenerhalt, ein (weites) Vorankommen im Pokal und den Kader langfristig wettbewerbsfähig zu machen.

In der letzten Zeit gab es 4 Manager die nach kurzer Zeit wieder abgesprungen sind. Halten Sie den Druck stand den man anscheinend hier vom Präsidium bekommt und werden länger in Graz bleiben?
Leibniz: Mit dem Erfolg geht auch der Druck weg. Wir gehen alle davon aus das der SC wieder Erfolge feiern wird mit dem Ziel Erstligaverbleib.

Wie sieht es um den Verein finanziell aus?
Leibniz: Im Moment noch nicht sehr gut. Eine genaue Zahl kann man erst nennen, wenn alle Zu- und Abgänge gekommen bzw. gegangen sind. Einige Manager haben auch schon recht großzügige FSS springen lassen und ab Zat 30 spielt Austria im Skandi-Pokal mit, wo lukrative Spiele auf uns warten.

Sind noch weitere Transfer geplant?
Leibniz: Ja! Der TM wird täglich mehrfach sondiert.

Auf was freuen Sie sich diesen Saison besonders?
Leibniz: Die Klassenerhaltsfeier :scherzkeks:

Ihr Meistertipp?
Leibniz: Es wird ein Duell zwischen der SPVGG Wien und Salzburg :schlaumeier:

Ich danke Ihnen sehr für dieses Interview und wünsche noch viel Erfolg in der restlichen Saison
Leibniz: Kein Problem und herzlichen Dank. :bia:

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #44 am: 12. Juli 2010, 11:29:19 »
Interview mit dem neuen Manager von KSM Salzburg, ole009!

Hallo ole009, erstmals Herzlich Willkommen in Österreich. Darf ich dich um ein kleines Interview für unsere Sportzeitung bitten?
ole009: Hey, ja na klar! :-)

Du hast vor kurzem den FC KSM Salzburg übernommen, gibt es hierfür einen bestimmten Grund?
ole009: Ich fühlte mich n Toledo einfach nicht mehr wohl und wollte etwas neues! Leibniz machte mich darauf aufmerksam, dass in Österreich noch 2 Vereine in der 1. Liga frei wären. Da habe ich mir Salzburg genauer angeguckt, eine Nacht drüber geschlafen und mich dann entschieden das ich mit diesem Team etwas bewegen möchte.

Was möchtest du in dieser Saison mit den Salzburgern noch erreichen?
ole009: Das wichtigste ist aufjedenfall der Klassenerhalt. Sollte es für mehr reichen wäre ich natürlich nicht abgeneigt  :scherzkeks:

Dein Stadion umfasst derzeit rund 81.000 Zuseher. Wird es hier und im Umfeld ausbauten geben?
ole009: Ja es wird sicherlich ausbauten geben. Aber erstmal möchte ich den Kader noch verbessern.

Hast du den Verein mit finanziellen Problemen übernommen oder ist alles im "grünen Bereich"?
ole009: Man kann schon sagen das alles im "grünen Bereich" ist. Es gibt bestimmt bessere Zeiten in finanzieller Hinsicht aber auch schlechtere.  :)

Wir wünschen dir eine Erfolgreiche Saison und vielen Dank das du dich für unser Land Entschieden hast, hoffentlich bist du noch sehr aktiv im Forum
ole009: Vielen Dank für das nette Interview. Ab dem 15. funktionert mein Internet wieder richtig und dann werde ich auch aktiv im Forum unterwegs sein. Solange müsst ihr euch noch gedulden  :scherzkeks:. Ich wünsche allen aktiven Managern hier im Forum noch eine erfolgreiche Restsaison.  :peace:

Offline Leibniz

  • Weltauswahlspieler
  • ****
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #45 am: 16. Juli 2010, 23:22:04 »
Vorschau - Spieltag 8

FC Austria Ried - SV Linz
Der Aufsteiger aus Linz reist zu den bisher sieglosen Riedern. Am vergangenen Spieltag knickten die Linzer in der zweiten Halbzeit beim Spiel gegen Austria Graz extrem ein, denn nach einer 2:1 Führung endete das Spiel 3:3. Moralisch ist das für die Spieler eine Niederlage. Währenddessen erreichte Ried ein 1:1 Unentschieden gegen die Millionentruppe aus Puch. Meiner Meinung nach holen die Rieder die ersten drei Punkte in dieser Saison.

SC Austria Graz - VfB Admira Leoben
Ein wahrer Abstiegsknaller: der Aufsteiger aus Leoben steht zurzeit mit 7 Niederlagen mit dem Rücken zur Wand. Doch wird gerade Austria Graz, unter neuem Management, zum ersten Punktelieferant für den VfB? Allein von der Stärke her herrscht ein großer Unterschied zwischen beiden Teams. Die Grazer kommen moralisch stark aus dem letzten Spieltag (spätes 3:3). Man wird sehen ob die Spieler die Nerven im Abstiegskampf behalten. Ganz unparteiisch tippe ich auf einen Heimsieg :scherzkeks:

Schwanenstadt City - SPVGG Wien
Der Meister reist nach Oberösterreich: dabei steht das Spiel für die Hauptstädter unter keinem guten Stern. Erst am letzten Dienstag musste man sich im Stadtderby geschlagen geben, während Schwanenstadt locker mit 3:1 beim Tabellenletzten gewann. Dennoch wer Meister werden will, muss auch mit diesen Niederlagen umgehen können und gestärkt zurückschlagen somit gehe ich von einem Auswärtssieg aus.

SV Wien - SC Wolf
Nachbarschaftsduell in der Tabelle: beide Europa-Aspriranten klauen sich die Punkte um die Plätze. Wien kann mit breiter Brust aufspielen (nach dem Stadtderby-Sieg) und Wolf konnte knapp gegen Admira Wacker gewinnen. Ich denke beide Mannschaften werden sich neutralisieren und höchstens unentschieden spielen.

FC Inter Wien - SC Puch
Auch hier geht es um den Einzug ins internationale Geschäft: Inter konnte am vergangenen Dienstag mit einem 2:1 Sieg gegen die starken schwarz-weißen Leobener glänzen, während Puch nur 1:1 gegen den Abstiegskandidaten aus Ried spielte. Der Pokalsieger wird es sich nicht nehmen lassen auf einen Fixstarterplatz für den EC zukommen und wird das Spiel für sich entscheiden.

Klingenbach SC - SW Leoben
Was ist nur mit Österreichs Vorzeigeteam los? Mit einer Stärke von knapp 1100 dümpelt man im Abstiegskampf rum. Immerhin zeigte der 3:0 Sieg im EC, dass der KSC nicht tot ist und wieder nach oben kommen wird. Auch für Leoben läuft es nicht glatt: durch eine Reihe Niederlagen findet man sich statt auf EC-Plätzen um Mittelfeld. Durch den Antrieb aus dem EC wird Klingenbach hier den zweiten 3er holen!

Gebirgsblau Salzburg - FC Austria Feldkirch
Feldkirch mit einem fast historischen Sieg gegen Klingenbach am letzten Spieltag, Salzburg ein 0:0 im Verfolgerduell gegen Rum. Als Titelaspirant sollten sich die Mozartstädter die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und kein unnötiges Punktepolster für den amtierenden Meister schaffen, deshalb wird Gebirgsblau auch gewinnen.

FC KSM Salzburg - Rum Kickers
Zum ersten Mal leitet der neue Manager von Salzburg, ole009, die Geschicke des FC. Es wird schwer Salzburg aus dem Tabellenkeller (bei der Konkurrenz) zu führen und auch gegen die Tiroler wird ihnen einfach kein Sieg gelingen, da Salzburg nur einen Rumpelkader vorweisen kann. Zudem wollen die Kickers einen lukrativen CC-Quali Platz ergattern.

Admira Wacker - Schwarz-Weiß Linz
Linz spielte in dieser Saison sehr solide und findet sich zurecht auf internationalen Plätzen wieder. Für Admira ist mal wieder Tristesse im Mittelfeld angesagt. Auch Wacker kann die Schwarz-Weißen nicht stoppen.

Offline MacSodaP

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 24.542
  • Geschlecht: Männlich
  • Come on FC!
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #46 am: 17. Juli 2010, 00:02:46 »
schön zu lesen!  :verweis: :zustimm:

EC-SIEGER+ÖSIMEISTER S13 Austria Feldkirch POKALSIEGER S11 Fraserburgh City United-Island Sieger S8 (Cowdenbeath City FC, beide Schottland) Ösi-Manager des Jahres S30+32+38 Ösimeister S31+32 SK Rapid Graz

Offline bvierthaler

  • Weltauswahlspieler
  • ****
  • Beiträge: 2.164
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #47 am: 17. Juli 2010, 06:08:19 »
Coole Sache  :zustimm:

Auch wenn ich nicht gerne für Negativschlagzeigen sorge  :wall: :steinigung:

ole009

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #48 am: 17. Juli 2010, 20:37:32 »
schön gemacht  :)

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #49 am: 18. Juli 2010, 13:33:23 »
Die Höhepunkte der 3. Pokalrunde

Gebirgsblau Salzburg vs. SC Puch
Im Salzburg-Derby trifft der Rekordpokalsieger Gebirgsblau Salzburg auf den SC Puch. Der SC Puch hat in den 2 bisherigen Pokalrunden "erst" 16 Tore erzielt, Gebirgsblau Salzburg bereits 26 Tore. Stärkemäßig ist Gebirgsblau auch um einiges Überlegen.
Fazit: Heimsieg des Gebirgsblau Salzburg

SV Linz vs. FC Inter Wien
Der amtierende Pokalsieger FC Inter Wien trifft in seinem 2. Spiel in diesem Pokaljahr auf den SV Linz. FC Inter Wien hat durch den Pokalsieg die 1. Runde nicht gespielt und hat die 2. Runde mit 6:1 gewonnen. Die Oberösterreicher haben in ihren bisherigen 2 Pokalspielen 8 Tore erzielt. Die 2. Runde war für den SV Linz mit dem FC Austria Hartberg nicht leicht, wird aber nun noch schwerer.
Fazit: FC Inter Wien sollte sich durchsetzen

Schwarz-Weiß Leoben vs. SV Wien
Ist für den SV Wien wieder in der 3. Pokalrunde Endstation? Mit dem Schwarz-Weiß Leoben wartet keine leichte Aufgabe für die Wiener. Der SV Wien hat bisher 7 Tore im Pokal erzielt und die Steirer haben bisher 8 Tore erzielt Das schwerere Los hatten bisher die Steirer, die mit Schwanenstadt City schon einen anderen Erstligisten aus dem Pokal geschossen hat. Wir können sehr gespannt auf diese Partie sein.
Fazit: Die Steirer werden sich knapp aber doch durchsetzen

SPVGG Wien vs. FC Austria Feldkirch
Der amtierende Meister trifft auf den Aufsteiger. Wir können sehr gespannt sein auf dieses Spiel. In der 1. Runde der Meisterschaft hat sich in einem sehr harten Spiel (5 Gelbe Karten) der SPVGG Wien auswärts mit 2:4 durchgesetzt. Die Vorarlberger haben bisher in 2 Pokalrunden 13 Tore erzielt und die Wiener in einem Spiel (als Meister mussten sie die 1. Runde nicht antreten) 11 Tore. In der 2. Pokalrunde hatte der FC Austria Feldkirch schon mit dem Schwarz-Weiß Linz eine schwere Aufgabe, aber mit dem amtierenden Meister wohl eine unlösbare Aufgabe.
Fazit: SPVGG Wien wird sich klar durchsetzen

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #50 am: 19. Juli 2010, 11:15:11 »
Interview mit unserem Oldie "schotti"

Hallo schotti, darf ich dich um ein Interview für unsere Sportzeitung bitten?
schotti: Na klar immer gerne !

Du stehst in der Liga aktuell auf dem 1. Tabellenplatz mit noch keiner einzigen Niederlage. Die letzten 2 Jahre wolltest du noch nicht aufsteigen, wird dieses Jahr der Aufstieg angestrebt?
schotti: Sollte es sich heuer ergeben werden wir es wagen !

Welche Vereine zählst du zu den großen Favoriten um den Aufstieg?
schotti: Hartberg,KH Pasching,Fc Graz und Rapid Graz

Im Pokal hast du mit dem Klingenbach SC großes Pech bei der Auslosung gehabt, hast aber auch fast die sensation geschafft, du hattets bestimmt vor der Saison mit mehr geplant?
schotti: Ja sicher, aber Klingenbach war ein Hammerlos da waren wir trotz guten Spiels Chancenlos !

Der Klingenbach SC steht derzeit auch groß in der Krise. CC-Qualifikation nicht geschafft, EC Hinspiel nur 1:1 und in der Liga derzeit nur 13. Platz. Werden sie sich deiner Meinung nach diese Saison noch retten können?
schotti: Wie gesagt Klingenbach ist eine Mannschaft mit Klasse und sie werden auch aus diesem Tief herauskommen !

Dein Meistertipp in Österreich?
schotti: Hoffe einer meiner Kumpels Sv Wien oder SPVGG Wien !

Vielen Dank für das Interview
schotti: Aber Bitte immer gerne !

Offline Leibniz

  • Weltauswahlspieler
  • ****
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #51 am: 19. Juli 2010, 23:16:43 »
Vorschau - Spieltag 9

SV Linz - FC Inter Wien
Der SVL durch seine Niederlage in Ried am letzten Spieltag wieder gefährlich nah am der Abstiegszone dran, während der amtierende Pokalsieger aus der Hauptstadt durch ein ärgerliches 2:2 aus den internationalen Rängen rutschte. Ein schweres Spiel für beide um ihre Ziele zu erreichen, aber am Ende werden die 100 Stärkepunkte zwischen beiden das Spiel für Inter entscheiden.

VfB Admira Leoben - FC Austria Ried
Abstiegsknaller in der Steiermark! Der VfB konnte am vergangenen Spieltag seine ersten Punkt einfahren, während Ried einen wichtigen Sieg gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Linzer feierte. Auch hier wird Austria drei Big Points einfahren können, da sie im Aufwind sind und auch stärker sind als die Leobener.

SPVGG Wien - SC Austria Graz
Dieses Spiel passt überhaupt nicht in die Klassenerhaltspläne von Graz-Trainer Leibniz. Wien ist zwar angeschlagen und durch ein 1:1 in Schwanenstadt nur noch Zweiter hinter Rum, wird sich aber hier nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und die Grazer ohne Punkte nach Hause schicke...

SV Wien - Schwanenstadt City
Beide Mannschaften am letzten Spieltag mit mehr oder weniger überzeugender Punkteteilung und auch an diesem Spieltag wird es nicht anders. Ein typisches Duell für eine Nullnummer(Instinkt :scherzkeks:)

SC Puch - Klingenbach SC
Ist das Flagschiff der österreichischen Teams wieder auf Kurs? Nach dem 3:0 Sieg gegen SW Leoben scheint es so...allerdings muss der KSC nun zu starken Puchern (Puchenern,...??? :lach:), die dem Pokalsieger ein 2:2 abstrotzem konnten. Ich denke Klingenbach wird seinen Kurs nach oben beibehalten.

Schwarz-Weiß Leoben - Gebirgsblau Salzburg
Das zweitstärkste Team von Österreich wurde letzten Samstag von Feldkirch überraschend gestürzt. Mit 2:0 mussten sich die Mozartstädter geschlagen geben. Für die sich im Abwärtstrend befindenen Leobenern die Gelegenheit die Punkte zu Hause zu bunkern. Salzburg wird da allerdngs nicht mitspielen und unentschieden spielen.

FC Austria Feldkirch - FC KSM Salzburg
Starke Feldkircher werden sich die Punkte vom Tabellenvorletzten nicht stehlen lassen und im Voralberg behalten!!!

Rum Kickers - Admira Wacker
Der Tabellenfüher begrüßt Admira in Tirol. Auch wenn Wacker im Aufwind ist wird sich Rum es sich nicht nehmen lassen weiter am Platz der Sonne zu stehen und zurück ins Innsbrucker Land schicken.

SC Wolf - SW Linz
Linz musste im Kampf um die EC-Plätze einen Rückschlag im Spiel gegen Admira Wacker einstecken, während Wolf 1:1 beim SV Wien spielte. Diese Partie steht im Zeichen für die internationale Qualifikation denn der Sieger kann einen großen Schritt Richtung Europa machen. Meiner Meinung nach kommen beide aber nicht über ein Unentschieden raus.


Offline bvierthaler

  • Weltauswahlspieler
  • ****
  • Beiträge: 2.164
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #52 am: 20. Juli 2010, 15:02:17 »
Ich bin ein großer Fan der Sportzeitung. Ob Interview oder Spielvorschau, ich lese hier immer gerne. Danke allen, die hier veröffentlichen, für das Engagement  :respekt: :zustimm:

ole009

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #53 am: 20. Juli 2010, 15:26:06 »
Schließe ich mich an wirklich immer wieder schön zu lesen  :peace:  :bindafür: :magic:

Offline Düsseldorfer

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • For. Düsseldorf, Meister 1933, DFB Pokal 1979,1980
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #54 am: 25. Juli 2010, 16:56:26 »

« Letzte Änderung: 25. Juli 2010, 16:58:14 von Düsseldorfer »

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #55 am: 31. Juli 2010, 18:57:48 »
Österreich in der offiziellen KSM-Zeitung vertreten

Österreich - es geht Bergauf!

In den letzten ZAT's geht es nach oben für Österreich. Es gab einige neue Manager die nach Österreich kamen, wobei auch viele davon Forenaktiv sind und daher ist das Forum derzeit sehr belebt. Im Forum gibt es schon 10 Team's die einen Team-Thread haben und immer die aktuellsten News zu ihrem Verein posten. Seit kurzem haben wir auch ein Tippspiel, wo die 1. Liga, die jeweils 2 Top-Begegnungen der 2. Ligen, der Pokal und die internationalen Spiele mit Österreichischer Beteiligung getippt werden. Die große Aktion was diese Saison läuft: Der Gewinner des "Bestes Forenmitglied der Saison 21"-Wahl bekommt 1 Jahr PA!!!!

Der Rekordmeister:
Mit insgesamt 7 Meistertiteln ist Gebirgsblau Salzburg der Rekordmeister in Österreich. In der letzten Saison hätten sie sich eigentlich den achten Titel geholt, doch durch die Umstellung der Lizenzierung wurden den Salzburgern 12 Punkte abgezogen. Der Manager Sir Coach war darauf sehr verärgert, da er anscheinend nicht über das neue Lizenzierungsverfahren bescheid wusste, und drohte sogar mit seinem Rücktritt. Durch diese Rückreihung hatte SPVGG Wien viel Glück und konnte somit den ersten Meistertitel feiern.

Der Rekordpokalsieger:
Im Pokal führt mit 4 Titeln ebenfalls Gebirgsblau Salzburg die Titelliste an. Das interessante daran ist, dass die Titel von der Saison 13 bis 16 geholt worden sind, sprich hintereinander. In den letzten 4 Jahren scheiterte man einmal im Viertelfinale und dreimal im Halbfinale. Aktueller Pokalsieger ist der FC Inter Wien, der erst einmal bis ins Viertelfinale kam, davor mussten sie sich immer in der 1., 2. oder 3. Runde vom Pokal verabschieden.

ÖFB-Super Cup:
Seit dieser Saison wurde bei uns auch der ÖFB-Super Cup an ZAT 6 eingeführt. Den ersten Super-Cup Titel hohlte sich SPVGG Wien mit einem 2:0 beim Pokalsieger FC Inter Wien.

Österreich International:
Einen Internationalen Titel konnte sich bislang nur der FC Austria Feldkirch im EC holen. Gebirgsblau Salzburg ist im EC bereits zweimal im Halbfinale gescheitert, der Burgenländische Klub Klingenbach SC musste sich letztes Jahr im CC-Halbfinale geschalgen gegeben.

Mein Fazit:
Wenn du in ein aufstrebendes Land mit unendlich vielen möglichkeiten Wechseln möchtest, dann ist Österreich genau das richtige für dich!

Autor: IamTheDj

Quelle: KSM-Zeitung

IamTheDj

  • Gast
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #56 am: 08. August 2010, 17:45:44 »
Tag der Internationalen Entscheidungen

CC:

Heute steht der 6. und letzte Spieltag der Vorrunde des KSM Champions CUP's auf dem Programm. Unser Meister SPVGG Wien hat keine Chance mehr auf ein weiterkommen, steht nach 5 Spielen mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 2:12 auf dem 4. und letzten Tabellenrang.

Ganz anders und erfreulicher sieht es in der Gruppe 7 bei Schwarz-Weiß Leoben aus. Hier hat man aus 5 Spielen 7 Punkte gemacht, liegt aktuell auf dem 3. Rang und ist einen Punkt hinter dem Tabellenführer S-W Freiburg. Die Leobner treffen heute zu Hause auf den Zweitplatzierten (Punktegleich mit Leoben, aber besseres Torverhältnis) Metalurgs Ezere. Das Hinspiel haben sie 3:0 verloren. Mit einem Sieg heute sind sie aber nicht schon fix weiter, man muss auch auf Schützenhilfe von ES Saint-Omer hoffen.

EC:

Leider hatte Starmanager bvierthaler (Klingenbach SC) das Hinspiel der 3. KSM Euro Cup Runde vollkommen vergessen. Das Spiel verlor man daheim mit 1:2. Wir können nur hoffen das er heute die Partie drehen kann, ansonsten haben wir im EC nur mehr einen Österreichischen Verein vertreten.

Das zweite Spiel mit Österreichischer Beteiligung lautet Schwarz-Weiß Linz vs. Gebirgsblau Salzburg. Die Glücksfee meinte es bei der Auslosung nicht gut mit Österreich. Das Hinspiel haben die Salzburger zu hause mit 2:1 gewonnen. Heute sollte nichts mehr schief gehen und der Einzug in die 4. Runde sollte ohne Probleme gelingen.

Fazit:

Wenn nicht ein wunder passiert, scheiden beide Österreichische Team's im CC aus, ganz ganz schlecht für die 3-Jahres-Wertung. Im EC sieht es nach der Hinspiel-Niederlage von Klingenbach SC auch nicht gerade rosig aus. Allerdings können wir im EC, durch die Rein-Österreichische Begegenung GB Salzburg vs. SW Linz, mit einem Team in der 4. Runde rechnen.

Offline KanonenMike

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.138
  • Geschlecht: Männlich
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #57 am: 01. September 2010, 09:50:45 »
Das erste Interviev mit Manager Mexxo in der Sportzeitung.


Hallo Mexxo, ich freue mich auf dieses erste Interview mit dir  :zustimm:.
Mexxo: Hey, erstmals danke für das Intveriew!

Vorab die Frage: Seit 21/00 hat es dich nach Österreich verschlagen. Was macht das KSM-Land Österreich für dich so attraktiv und wieso bist du in die Österreichische Liga gewechselt?
Mexxo: Als waschechter Österreich war es für mich nur eine Frage der Zeit in mein Heimatland zu wechseln. Wir haben hier in Österreich ein sehr aktives Forum und Top Manager.

Mit deinem neuen Team in Österreich FC Parndorf spielst du zusammen mit Sonja um den Aufstieg in die 2.Liga. Wie kannst du dir diesen Erfolg nach so kurzer Amtszeit erklären?
Mexxo: Natürlich muss man sagen dass die 3. Liga C durch die vielen managerlosen Vereine sehr einseitig ist. Man darf den derzeitigen "Erfolg" nicht überbewerten, da die Mannschaft noch immer mitten im Aufbau steht.

Du bist jetzt mit ganz oben dabei. Wie heißt in deinem Verein die Zielsetzung?
Mexxo: Unsere derzeitigen Ziele lauten: Kader auf Vordermann bringen, Stadion und Umfeld verbessern und klare Strukturen für die Zukunft gestalten.

Welche Vereine werden deiner Meinung nach mit dir um den Aufstieg kämpfen?
Mexxo: Linz United ist nach derzeitigem Stand Top-Favorit auf den Aufstieg, dahinter wird es ein enges Rennen zwischen Parndorf und FC Leoben geben.

Du bist erst seit dieser Saison in Österreich. Welche Veränderungen hast du in deinem Verein bisher vorgenommen?
Mexxo: Unser Stadion wurde teilweise erweitert, der damalige Kader wurde komplett neu formiert, und unser Hauptaugenmerk lag an der Verpflichtung junger erfolgshungriger Österreicher.

Wie willst du deinen Verein in naher Zukunft für die höheren Ligen konkurrenzfähiger gestalten? Welche taktischen Überlegungen hast du dir gemacht?
Mexxo: Erstmals sollte das Stadion und Peripherie auf Vordermann gebracht werden. Ohne hohe Einnahmen werden wir in höheren Ligen nicht zum Erfolg kommen.
Natürlich spielt auch das Image eine bedeutende Rolle, daher werden wir längerfristig versuchen "oben" zu etablieren.
Hauptaugenmerk wird anfänglich auf junge Spieler gelegt sein, um diese zu echten Leistungsträgern zu formen.

Wie sehen denn dein Umfeld und Stadion aus? Wie ist denn der Stand der Dinge bei dir?
Mexxo: Derzeitiger Stand lautet: 62.600 Plätze
Umfeld sieht momentan so aus:

Flutlicht 2 fertig
Anzeigetafel 2 fertig
Rasenzustand 3 fertig
Rasenheizung 1 fertig
Fanshop 1 fertig
Imbiss 3 fertig
Toiletten 26 fertig
Parkplätze 5088 fertig
Internat 1 fertig
Trainingsplatz 1 fertig

Natürlich wird sich da aber bis Ende der Saison noch einiges tun!

Wie ist dein dein Verein finanziell aufgestellt?
Mexxo: Obwohl die Mannschaft in den letzten Tagen kräftig verstärkt wurde, sieht es finanziell gut aus. Unser Budget beläuft sich derzeit auf ca. 5.000.000 $

Welche Meinung hast du zur Gehälter- und Marktwertentwicklung?
Mexxo: Meiner Meinung nach sollte es eine Obergrenze bei den Gehälter geben. Diese sollte variabel gestaltet sein. Natürlich ist das sicher nicht leicht umzusetzen, aber man sollte dort den Hebel ansetzen. Die derzeitigen Marktwerte explodieren , weil halt auf dem TM viele Spieler für Maximum weggehen. Denke dass sich das aber in naher Zukunft wieder einpendeln wird.

Was kann man deiner Meinung nach bei KSM noch verbessern?
Mexxo: Puh, es würde noch einiges zu verbessern geben, aber gute neue Features brauchen natürlich eine perfekte Vorbereitung und enormen Zeitaufwand.
Mal sehen was sich da noch in Zukunft tun wird.

Ich danke dir für das aufschlussreiche Interview  :zustimm:
« Letzte Änderung: 01. September 2010, 09:51:38 von KanonenMike »


Fan-Freundschaft mit Wüstenrot Ried, ASV Ermelo und BV Tremonia Dortmund 80

Offline KanonenMike

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.138
  • Geschlecht: Männlich
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #58 am: 01. September 2010, 09:54:18 »
In Kürze...

Heute Nachmittag folgt das Interview mit unserem Euro-Cup Helden, toxic  :jubeln:


Heute Abend...

Das große Interview mit dem FC Union Vienna Trainer, slychief   :respekt:
« Letzte Änderung: 01. September 2010, 09:59:54 von KanonenMike »


Fan-Freundschaft mit Wüstenrot Ried, ASV Ermelo und BV Tremonia Dortmund 80

Offline KanonenMike

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.138
  • Geschlecht: Männlich
Re:Sportzeitung - Österreich
« Antwort #59 am: 01. September 2010, 16:26:24 »
Das Interview mit dem Euro-Cup Held!

Hallo toxic, ich freue mich auf dieses Interview mit dir.

Sprechen wir erstmal über die guten News: Mit deinem Team Schwarz Weiß Leoben stehst du bereits im Achtelfinale im Euro-Cup. Wie hast du es geschafft Österreich mit deiner Leistung auf internationalem Parkett zu begeistern?
toxic: In Leoben war man eigentlich mit dem Erreichen der CC-Gruppenphase schon zufrieden, dass man dort dann so aufspielen konnte, dass man mit dem zweiten Platz noch den Sprung in die KO-Phase des EC geschafft hat ist umso erfreulicher.
In der letzten Runde wurde auch hier ein harter Gegner, der sogar etwas stärker war aus dem Bewerb geworfen. Alles was jetzt noch kommt ist nur noch Zugabe. Und wir hoffen, dass noch einige Zugaben gespielt werden und dass die Mannschaft dann im großen Abschlußkonzert am Saisonende spielen darf ;)

Und nun die Kehrseite der Medaille: Du belegst derzeit nur einen Mittelfeldplatz in der österreichischen Bundesliga. Wie kannst du dir diese schwache Liga-Saison erklären?
toxic: Auf nationaler Ebene läufts diese Saison leider einfach nicht rund. Zu Meisterschaftsbeginn hat man gesehen, dass die Mannschaft nach so langer Abstinenz von der internationalen Bühne die Dreifachbeöastung nicht mehr aushält. Ruppiges und unkonzentriertes Spiel und damit verbundene Unkonzentriertheiten in der Abwehr haben die Schwarz-Weissen zu Saisonbeginn tief in den Abstiegsstrudel gerissen.
Mittlerweile konnte sich die Mannschaft aber wieder selbst an den Haaren aus dem umpf ziehen, sodass man nun wieder im halbwegs gesicherten Mittelfeld steht und den Blick nach oben richten kann.
Mit der Meisterschaft wirds wohl nix mehr werden mit 16 Punkten Rückstand, aber die EC-Plätze sind allemal noch drinnen, da ist noch nichts verloren.

In der Liga ist die Meisterschaft futsch. Im Euro-Cup bist du aber noch dick im Geschäft. Wie heißt momentan die Zielsetzung?
toxic: Wie gesagt in der Meisterschaft spekulier ich durchaus noch mit einem EC-Platz, der ja auch extrem wichtige Imagepunkte bringen würde. International ist jede Runde mehr ein Zuckerl, dass man gerne lutscht :lach:

Du bist wieder die 2. stärkste Mannschaft in Österreich. Es gab auch mal andere Zeiten in deinem Verein. Wie hast du es geschafft dein team nochmal groß rauszubringen?
toxic: Die Zeit mit dem Abstieg in die zweite Liga und der herben finanziellen Krise war nicht einfach. Die Mannschaft war damals vollkommen überaltern und es hat keine Jugendperspektive gegeben.
Im Moment muss ich schauen, dass ich da nicht wieder reinfall, aber es geht sich mit den Einnahmen aus dem EC mal eben so aus, dass man über die Runden kommt und die Mannschaft finanzieren kann.
Der Umbau der damaligen Mannschaft hat viel Kraft und Durchhaltevermögen verlangt, aber nun steht man stärkemässig endlich wieder da wo man hingehört - nur der Tabellenrang zeigts noch nicht ganz.
In Leoben werde ich aufgrund meiner Vereinstreue bereits "der schwarz-weisse Fergurson" genannt :lach:

Welche Transfer können wir von dir noch in nächster Zeit erwarten?
toxic: Die finanziellen Mittel für diese Saison sind ausgeschöpft - Verstärkungen werden keine mehr gesucht. Ich hoffe nur, dass auch alle meine Stützen durch die EWS kommen, dann greif ich kommende Saison wieder voll an!
Eventuell wird noch einer meiner beiden Jungen verkauft, wenn sich am TM einer findet, der mir eine super Summe zahlt. Solche Schnäppchen darf man sich dann nicht entgehen lassen.

Wie sehen denn dein Umfeld und Stadion aus? Wie ist denn der Stand der Dinge bei dir?
toxic: Das Stadion steht seit Jahren gut da und wird auch so belassen. Umbauten machen das bestehende Flair kaputt.

Wie ist dein dein Verein finanziell aufgestellt?
toxic: Finanziell kommt man diese Saison durch die EC-Einnahmen über die Runden. Wird wohl zum Saisonende hin eine +/- 0 Spiel werden. Es sei denn einer meiner Jungen wird noch verkauft, dann schaut auch ein Plus raus.

Welche Meinung hast du zur Gehälter- und Marktwertentwicklung?
toxic: Aus meiner Sicht sind die Marktwerte und Gehälter diese Saison extrem überzogen nach oben gegangen - und Ende ist leider noch keines in Sicht. Die letzten beiden Saisonen waren die Werte vielleicht ein wenig zu niedrig, aber im Moment sind sie - zumindest was die jungen Spieler angeht - auch eindeutig übers Zeil hinausgeschossen.

Was kann man deiner Meinung nach bei KSM noch verbessern?
toxic: Gute Frage. Ich häng mich in letzter Zeit nicht mehr so wirklich rein, aber ich denk das Spielkonzept sollte nicht wirklich verändert werden, der Transfermarkt lebt eigentlich auch wieder - also ich denke der große Crash wurde abgewehrt, mal schauen wie es sich einpendelt.

Welchen KSM-verein würdest du gerne trainieren, wenn du Wahl hättest?
toxic: Ich werde sicherlich in meinem KSM-Leben keinen Vereinswechsel machen - die Schwarz-Weissen hab ich vor unendlichen Zeiten in der zweiten Liga übernommen (manch einer wird sich noch erinnern) und zu Meistertitel und Cupsieg geführt. Das große Ziel internationaler Titel fehlt noch und solange hör ich mit Sicherheit nicht auf !

Ich danke dir für das aufschlussreiche Interview  :zustimm:
toxic: Danke auch.


Fan-Freundschaft mit Wüstenrot Ried, ASV Ermelo und BV Tremonia Dortmund 80