Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. Webgamers, 2. G vote, 3. Gamessphere, 4. Pweet
FSS-Turnier: Die Anmeldung zur KSM "KLUB" EM in der kommenden Saison ist gestartet. Sicher Euch jetzt einen der begehrten Teilnehmerplätze!

Autor Thema: Der letzte Film...  (Gelesen 112098 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sir Miles

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #30 am: 12. April 2008, 15:06:13 »

was na also ? ich fand den ätzend und du gut ! Ich fand das Motiv ätzend, du gut und fertisch .... einige mögen lieber sinnvolle Motive  :D Man kann ja anderer Meinung sein ne, ich mag solche Art Filme nicht, ob du das gut findest bleibt dir unbenommen
der muss dir aber gefallen :motz:
ne quatsch, war nicht so ernst gemeint, wollte den thread am laufen halten :D

@olli vom roten baron hab ich noch garnichts gehört. is das n deutscher?
Gespeichert

El Olli

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.279
  • Wohnort : Altersheim
Re: Der letzte Film...
« Antwort #31 am: 12. April 2008, 17:15:51 »

Gespeichert
    
erstes KSM-Team das nur aus eigenen Jugendspielern besteht

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #32 am: 13. April 2008, 16:18:48 »

da gehts vordergründig um ne liebesgeschichte! ich weiß nicht ob der so gut wird!? :juggle:

http://www.derrotebaron-derfilm.de/
Gespeichert

El Olli

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.279
  • Wohnort : Altersheim
Re: Der letzte Film...
« Antwort #33 am: 13. April 2008, 16:37:12 »

hm, befreundet pärchen hat wegen grippe abgesagt, daher war ich nun doch ned drinne. wie gesagt, mir gings eh mehr um die luftkampfszenen...
Gespeichert
    
erstes KSM-Team das nur aus eigenen Jugendspielern besteht

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #34 am: 13. April 2008, 16:44:11 »

naja, wenn man bei titanic gesagt hätte, dass es einem um den untergang des schiffs gegangen wäre, hätte man sich 3/4 des films gelangweilt... ;D
Gespeichert

MacGfr4st

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.900
  • Teamchef von Schottland
    • Vereinspage des Stirling United FC
Re: Der letzte Film...
« Antwort #35 am: 13. April 2008, 17:24:20 »

detto bei pearl harbor ^^

heute abend geb ich mir mal wieda spaceballs :D
Gespeichert
Bastardstown Leipreacháin

1mal österreichischer Meister mit SC Austria Graz

4facher schottischer Meister
jeweils 3facher Pokalsieger, Supercupsieger und Team of the Season mit Stirling United FC
Doublegewinner Saison 38

doublepi

  • Gast
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.706
Re: Der letzte Film...
« Antwort #37 am: 21. April 2008, 16:46:54 »

@dp
hab nun Thank you for Smoking gesehen. Hat uns sehr gut unterhalten und ich kann ihn weiterempfehlen.
Als sehr gesellschaftskritisch würde ich ihn aber nicht bezeichnen.

mfg :winken:
Gespeichert

Juffo

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #38 am: 21. April 2008, 16:47:42 »

Der Exorzismus von Emily Rose

Der Film wirkte zwar arg beschönigend (der Pfarrer wurde extra warmherzig gespielt, der Staatsanwalt als echtes Ekel), aber insgesamt doch sehr spannend und unterhaltsam. Horrorszenen gab es auch genug. Erinnerte mich insgesamt etwas an "Im Auftrag des Teufels", was ja gewiss keine Beleidigung ist.
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #39 am: 21. April 2008, 16:59:38 »

Im Auftrag des Teufels des teufels ist nach wie vor einer meiner lieblingsfilme! :ja:

aber da geht es im endeffekt um juristische themen, die zwar auch in den kampf gott gegen teufel münden, aber trotzdem kann ich mir schwer vorstellen, wie ein ein exorzistenfilm mit einem juristenfilm vergleichbar ist, zumal in "im auftrag des teufels" keine einzige horrorszene zu sehen ist...
Gespeichert

Frutti

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15.122
Re: Der letzte Film...
« Antwort #40 am: 21. April 2008, 18:24:46 »

Heute gekauft DER BOCKERER  :zustimm: :zustimm:
Gespeichert
Blau-Weiß-Stuttgart
Liga 3 A

MacGfr4st

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.900
  • Teamchef von Schottland
    • Vereinspage des Stirling United FC
Re: Der letzte Film...
« Antwort #41 am: 22. April 2008, 04:14:02 »

Heute gekauft DER BOCKERER  :zustimm: :zustimm:
hab ich auch :zustimm:

zuletzt gesehener film: austin powers im vierten. entweder man liebt ihn oder man hasst ihn..ich gehöre zu ersteren :D
Gespeichert
Bastardstown Leipreacháin

1mal österreichischer Meister mit SC Austria Graz

4facher schottischer Meister
jeweils 3facher Pokalsieger, Supercupsieger und Team of the Season mit Stirling United FC
Doublegewinner Saison 38

El Olli

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.279
  • Wohnort : Altersheim
Re: Der letzte Film...
« Antwort #42 am: 22. April 2008, 06:42:44 »

war übrigens nun im rten baron.

film war ok, hatte mehr luftkampfszenen und mehr lovestory erwartet, da beides nicht wirklich im vordergrund stand :  :zustimm:
Gespeichert
    
erstes KSM-Team das nur aus eigenen Jugendspielern besteht

Juffo

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #43 am: 22. April 2008, 17:12:32 »

@pp: Ob du es glaubst oder nicht, aber "Der Exorzismus von Emily Rose" war nur zu ca. 30% Horrorfilm, der Rest war ein juristischer Film. Letztendölich ging es darum, dass der Pfarrer, der Medikamente für Emily absetzen ließ, verteidigt werden musste. Natürlich ging es dabei auch um übermenschliche Dinge, aber ebenso um ganz alltägliche aktuelle ethnische Fragen, wie z.B., ob man eine Person gegen ihren Willen zwangsfüttern und somit am Leben halten sollte.

An reinen Horrorfilmen kann ich meist auch nicht viel finden, aber im Verbund mit Jurafilmen sind die meistens richtig gelungen. Überhaupt mag ich juristische Filme sehr gerne, vor allem die Verfilmungen von John Grisham's tollen Büchern.

Edit: Bei "Im Auftrag des Teufels" waren doch aber Horrorszenen. Ich erinnere mich nur sehr gut an das kleine Kind, dass die Eingeweide der armen Frau in der Hand hatte (vor allem das Herumgetapse davor war ja schauerlich) oder die dämonische Verzerrung der Mitarbeiterin des Konzerns, als sie im Taschenspiegel gezeigt wurde. Klar, sind jetzt nicht die Schockeffekte schlecht hin, aber für mich zartes Gemüt reicht es ja. :D
« Letzte Änderung: 22. April 2008, 17:14:42 von Juffo »
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #44 am: 22. April 2008, 17:29:30 »

die gebährmutter von charlize theron war das! ;) naja, horrormäßig war das nicht. das war eher psycho-thrillermäßig. aber über sowas müssen wir nicht streiten. das ist eine definitionssache.

ok, ich kenne "Der Exorzismus von Emily Rose" wie gesagt nicht. aber hätte nicht gedacht, dass das ein juristischer film ist.
Gespeichert

duff_beer

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #45 am: 24. April 2008, 19:55:33 »

lucky number slevin (dvd) - bruce willis, morgen freeman, josh hartnett etc.

gute action, geniale mafiastory mit der einen oder anderen unerwarteten wendung...frag mich nur, warum der bei uns net im kino war - oder ich hab das damals total verpennt.

Es gibt noch mehr Leute die diesen unglaublich guten Film kennen und gesehen haben  :geschockt: ? Der Film ist absolut sehenswert und nciht nur einmal. Ein sehr guter Plot, eine Story die einen durchgehend packt und die Spannung läßt nicht einmal nach. Nicht zu vergessen die guten Storytwists.
Warum er bei uns nicht im Kino lief, kann ich dir auch nicht sagen (er lief definitiv nicht in Deutschland)...

Btw ein anderer sehr guter Film, den ich mir letztens mal wieder angeschaut habe, ist/war Donnie Darko. Auch sehr empfehlenswert ;)
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.706
Re: Der letzte Film...
« Antwort #46 am: 25. April 2008, 08:35:57 »

So wie ich das gelesen habe wurde vorher ermittelt dass nicht sehrviel Interesse aktuell in dem Genre bestand, daher entschloss man sich den Film direkt per DVD zu veröffentlichen. Kurz darauf war er auch mehrere Wochen Nr. 1 der Ausleih- und DVD-Charts und hat damit mehr Geld gemacht als man bei einem off. Kinodebüt kalkuliert hatte :ja:

Ich werde ihn mir bald mal anschauen.

@DonnieDarko
für mich ein sehr gehypter Film. Konnte man sich einmal ansehen aber sobald etwas ein bisschen komisch wirkt und man sich das Ende auf verschiedene Weisen ausmalen kann ist es natürlich hohe Kunst statt z.B. Unfähigkeit.
Aber nungut der Film hat ja genug Anhänger und brauch mich nicht als Fan :P

Ansonsten die letzten Filme:
Shoot em up -> sehr geile/ lustige Action :zustimm:
http://www.filmstarts.de/produkt/41739,Shoot%20Em%B4Up.html
Lost in Translation -> Bill Muray kann solche rollen einfach perfekt verkörpern :ja:
http://www.filmstarts.de/produkt/36404,Lost%20In%20Translation.html
Gespeichert

duff_beer

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #47 am: 25. April 2008, 11:52:54 »

@DonnieDarko
für mich ein sehr gehypter Film. Konnte man sich einmal ansehen aber sobald etwas ein bisschen komisch wirkt und man sich das Ende auf verschiedene Weisen ausmalen kann ist es natürlich hohe Kunst statt z.B. Unfähigkeit.
Aber nungut der Film hat ja genug Anhänger und brauch mich nicht als Fan :P

Ich finde den Film nicht gehypt. Es sit ein gute Satire an die amerikanische Vorstadtgesellschaft gepaart mit einer netten zeitreiseartigen Geschichte. Aber Filme sind immer geschmackssache, wenn alle das gleiche mögen würden, wäre manche Genre´s schon ausgestorben ;).

Gestern habe ich mir nochmal "Adam´s Äpfel" angeschaut. Bitterböser schwarzer Humor mit guten Schauspielern! Basiert leicht auf der Hiob´s Geschichte, ist aber kein Kirchenfilm ;). Ein dänisches Meisterwerk alá "Dänische Delikatessen" ( übrigens nahezu komplett die gleichen Schauspieler).


@Vidu
Shoot em up ist echt urlustig. Einfach mal einen Actionfilm komplett hops genommen... ich sag nur... "Esst mehr Gemüse"  :D
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #48 am: 25. April 2008, 11:55:47 »

shoot em up ist ein bisl so wie matrix, sin city oder 300 gemacht - total übertrieben und apokalyptisch inszeniert. aber das ist ok, wenn man sich darauf einläßt und sich von der realität löst. ich fand shoot em up auch cool. witzige sprüche und lustige situationen auf einer relativ flachen story. ein actionfilm in dem stil braucht auch keine gute story.

ich kann mir aber vorstellen, dass den film nicht alle so gut finden, weil er ziemlich unrealistisch ist.
Gespeichert

Zweistein

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #49 am: 25. April 2008, 12:01:34 »

wie 300 ? das geht nicht  :nein: :D Da kommt nix ran. Aber Matrix und 300 sind ja nun auch grundverschieden ne und Sin City wieder ganz anders, also wie welcher isser denn nun ? Oder eher wie gar keiner von denen ?  :D
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.706
Re: Der letzte Film...
« Antwort #50 am: 25. April 2008, 12:58:09 »

Ja da habt ihr Recht. Bei den Kritiken von 300 gabs zwischen sehr guten und absolut lausigen Noten einfach alles.
Solange man sich auch mal auf sowas flaches einstellen kann ist er aber absolut zu empfehlen, verstehe auch nicht wieso manche Leute sich mal nicht lösen können und irgendein komplexes Drama dann mit solch einem Film vergleichen (hab ich in einem der Berichte gelesen^^)

Ich brauche jedenfalls immer von beidem was :D

Was auffällt ist die relativ geringe Anzahl von Komödien. Wenn ich nen Actionfilm suche habe ich die Auswahl aus sehr vielen hochwertigen Filmen + viele klasse Inszenierte Filme aus Japan und neuerdings auch aus China aber bei Komödien siehts mau aus.
Bin da schon ausgewiechen auf die satirischen Komödien oder dramatische Komödien etc. aber diese ganz normalen "einfach nur ablachen" Dinger werden immer seltener. Ich würde sagen es ist fast ein aussterbendes Genre und hat zum Großteil nur noch als Subgenre (insbesondere Action-Komödien) einen Stellenwert. Schade eigentlich.
Gespeichert

tonic

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #51 am: 25. April 2008, 13:19:31 »

Neu in meiner DVD-Sammlung und meine aktuellen Empfehlungen:

Garden State


Eine wunderschöne Tragikkomödie von und mit Regieneuling und Scrubs-Star Zach Braff sowie Natalie Portman. Sowas nennt man wohl eine Perle in einer DVD-Sammlung  :ja: Zu empfehlen auch der Soundtrack!

Sterben für Anfanger

Amüsante Geschichte darüber, was während einer Beerdigung alles schief gehen kann. Nicht sonderlich anspruchsvoll, wer aber auf schwarzen Humor steht, wird seinen Spaß an diesem Film haben.
Gespeichert

duff_beer

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #52 am: 25. April 2008, 13:32:55 »

Neu in meiner DVD-Sammlung und meine aktuellen Empfehlungen:

Garden State


Eine wunderschöne Tragikkomödie von und mit Regieneuling und Scrubs-Star Zach Braff sowie Natalie Portman. Sowas nennt man wohl eine Perle in einer DVD-Sammlung  :ja: Zu empfehlen auch der Soundtrack!

Sterben für Anfanger

Amüsante Geschichte darüber, was während einer Beerdigung alles schief gehen kann. Nicht sonderlich anspruchsvoll, wer aber auf schwarzen Humor steht, wird seinen Spaß an diesem Film haben.

Garden State ist wirklich ein schöner Film. Ein Film den man sehr gut beispielsweise mit seiner Freundin schauen kann.
Sterben für Anfänger finde ich persönlich, aber nicht so mitreißend. Es ist für mich kein schwarzer Humor, es geht eher in Richtung... "oh mein Gott, dass ist mir ja schon selber peinlich" ...

Aber hier werden teilweise wirklich gute Filme genannt, leider kenne ich die meisten schon. Ich hoffe ja, dass hier jemand ein paar Juwelen nennt die ich noch nicht kenne und so meiner DVD-sammlung hinzufügen kann :-) .
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.706
Re: Der letzte Film...
« Antwort #53 am: 25. April 2008, 13:35:04 »

Da hast du Recht, Garden State ist wirklich sehr schön.
Mit demselben Schauspieler und ebenfalls empfehlenswert:
The last kiss ähm der letzte Kuss (wieso merke ich mir immer die englischen Titel^^)
http://www.filmstarts.de/produkt/41707,The%20Last%20Kiss.html
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #54 am: 25. April 2008, 13:51:49 »

wie 300 ? das geht nicht  :nein: :D Da kommt nix ran. Aber Matrix und 300 sind ja nun auch grundverschieden ne und Sin City wieder ganz anders, also wie welcher isser denn nun ? Oder eher wie gar keiner von denen ?  :D

aber sie sind im selben stil gemacht, wie gesagt "total übertrieben und apokalyptisch inszeniert"! dir gefallen ja solche filme, wie 300 oder sin city, denke ich mal. insofern ist shoot em up auch was für dich. auch wenn 300 eine comic-adaption und shoot em up ein reiner actionfilm ist, so sind sie trotzdem in ihrer inszenierung und der aufkommenden stimmung vergleichbar.



kennt ihr den film "funny games"? das ist ein film aus österreich, glaube ich. hat mich beim ersten mal gucken aber mal so richtig vom hocker gerissen. aber vorsicht - ist nix für kinder und für welche mit schwachen nerven. in den film kommt eine total unwirkliche atmosphäre auf und die bösewichte werden sensationell gut gespielt, finde ich. ist vielleicht ein bisl vergleichbar mit "Very Bad Things", den ich auch sehr gut finde!

gute schnulzen (wenn wir schon dabei sind) finde ich z.b. "leaving las vegas" mit nicholas cage in der besten rolle, die ich von ihm kenne und bestimmt auch "sweet november", mit keanu reaves und charlize theron. also wenn ihr mit eurer freundin einen guten film sehen wollt, kann ich die beiden sehr empfehlen.

links:
very bad things: http://german.imdb.com/title/tt0124198/
funny games: http://german.imdb.com/title/tt0119167/
shoot em up: http://german.imdb.com/title/tt0465602/
leaving las vegas: http://german.imdb.com/title/tt0113627/
sweet november: http://german.imdb.com/title/tt0230838/
« Letzte Änderung: 25. April 2008, 13:52:52 von doublepi »
Gespeichert

MacGfr4st

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.900
  • Teamchef von Schottland
    • Vereinspage des Stirling United FC
Re: Der letzte Film...
« Antwort #55 am: 25. April 2008, 18:33:37 »

donnie darko hab ich auch auf dvd....find ihn jez net schlecht, aber nach den ganzen kritiken habe ich mir doch mehr erwartet.


zuletzt hab ich mir wieder mal from dusk till dawn (so zum 2332. mal :D) angesehen...bin alles andere als ein george clooney fan, aber in hier ist er einfach genial.


und gestern war the big lebowski dran - schwer enttäuscht, hab ihn dann netmal zu ende gesehen. konnte mich überhaupt net mitreissn.
Gespeichert
Bastardstown Leipreacháin

1mal österreichischer Meister mit SC Austria Graz

4facher schottischer Meister
jeweils 3facher Pokalsieger, Supercupsieger und Team of the Season mit Stirling United FC
Doublegewinner Saison 38

tonic

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #56 am: 25. April 2008, 20:13:05 »

Neu in meiner DVD-Sammlung und meine aktuellen Empfehlungen:

Garden State


Eine wunderschöne Tragikkomödie von und mit Regieneuling und Scrubs-Star Zach Braff sowie Natalie Portman. Sowas nennt man wohl eine Perle in einer DVD-Sammlung  :ja: Zu empfehlen auch der Soundtrack!

Sterben für Anfanger

Amüsante Geschichte darüber, was während einer Beerdigung alles schief gehen kann. Nicht sonderlich anspruchsvoll, wer aber auf schwarzen Humor steht, wird seinen Spaß an diesem Film haben.

Garden State ist wirklich ein schöner Film. Ein Film den man sehr gut beispielsweise mit seiner Freundin schauen kann.
Sterben für Anfänger finde ich persönlich, aber nicht so mitreißend. Es ist für mich kein schwarzer Humor, es geht eher in Richtung... "oh mein Gott, dass ist mir ja schon selber peinlich" ...

Aber hier werden teilweise wirklich gute Filme genannt, leider kenne ich die meisten schon. Ich hoffe ja, dass hier jemand ein paar Juwelen nennt die ich noch nicht kenne und so meiner DVD-sammlung hinzufügen kann :-) .

Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass Sterben für Anfänger nicht sonderlich anspruchsvoll ist. Kann aber in einer größeren Runde ein ziemlich unterhaltsamer Film sein.

Ansonsten fallen mir gerade noch Little Miss Sunshine und Hotel Ruanda ein, welche nicht so bekannt wurden, mir aber sehr gefallen haben!  :ja:
Gespeichert

Stefanlaäînen

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.847
  • Neukölln-Berlin für Genießer ^^
Re: Der letzte Film...
« Antwort #57 am: 25. April 2008, 20:21:16 »

also sehr gut gemacht und in gewisser weise mit Tiefgang ist "Adams Äpfel".  Dänischer Film mit dem
Bond-Bösewicht " Le Chiffre" in der Hauptrolle.

Harter Actionfilm, der auch nicht so bekannt aber sehr gut ist, lautet " Dobermann" mit Monica Belluci
und vincent Cassell

Ein Muß ist " Der blutige Pfad Gottes" mit Willhelm Dafoe in seiner wohl besten Rolle, die er jemals gespielt hat. ;)

Ebenfalls ein Juwel und leider in Deutschland nicht groß rausgekommen ist " Go- Das Leben beginnt 3 Uhr morgens"
Geht in Richtung Actionkomödie.

Und last but not least die wunderbare Satire " Thank you for smoking". Hommage an die Raucherlobby und die
Verharmlosung von Zigaretten
Gespeichert

Banner designed by Herzblut
Freundschaft mit Wittes AC Osasuna Spanien Liga 1Freie Vereine Finnland's

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.706
Re: Der letzte Film...
« Antwort #58 am: 25. April 2008, 20:43:50 »

@tonic
die abschlussszene von Little Miss Sunshine ist jawohl sowas von genial :rofl:
Gespeichert

duff_beer

  • Gast
Re: Der letzte Film...
« Antwort #59 am: 27. April 2008, 11:32:39 »

So, ich habe mir gestern "Sieben" angeschaut. Zu meiner Schmach mnuss ich zugeben, dass ich ihn zuvor noch nicht gesehen hatte... ich komme immer noch nicht über das Ende hinweg  :geschockt: . Ein Wahnsinnsfilm!
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.155 Sekunden mit 25 Abfragen.