Autor Thema: Ziele Saison 52  (Gelesen 172 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MacGfr4st

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 5.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Teamchef von Schottland
    • Vereinspage des Stirling United FC
Ziele Saison 52
« am: 15. September 2020, 20:44:04 »
iwie vermisse ich diesen traditionellen thread heuer, darum erlaube ich mir mal diesen zu eröffnen ;P . also: was erwartet ihr euch von der noch jungen saison?



Liga:

Wie gehabt bin ich hier zufrieden, wenn ich die EC-Quali erreiche. Da dies grundsätzlich locker drinnen ist, freue ich mich natürlich über alles, was darüber hinaus geht. Wirklich interessant wäre im Endeffekt ohnehin nur der Meistertitel, aber davon bin ich Lichtjahre entfernt. Wer interessiert sich schon für alles was nach dem Meister kommt? Der zweite ist schließlich der erste Verlierer :D


Pokal:

Auch hier bin ich über das Überstehen möglichst vieler Runden natürlich froh. Abhängig vom Losglück gebe ich hier mal das Viertelfinale vor, wobei auch hier gilt: im Endeffekt zählt nur der Titel, was aufgrund der Teams aus Shamrock, Lismore und Sligo zumindest mit meinem Team nicht machbar ist.


EC/CC:

Tja. Da würde ich einfach so gerne mal weiter kommen, aber als ungesetztes Team ist es bei meiner Teamstärke schwer, dies zu bewerkstelligen. Aber vielleicht habe ich heuer ja mal etwas Losglück, was mir international bislang stets verwehrt blieb. Dann würde ich int. evtl. auch mal mit mehr als nur 100% Einsatz spielen.



Finanzen, Stadion und Umfeld:

Finanzen sind bei mir naturgemäß top und es ist alles ausgebaut.



Sonstiges:

Womöglich wird dies heuer meine letzte Saison in Bastardstown sein. Vielleicht wechsle ich während der Saison, vielleicht danach. Ursprünglich habe ich hier ja angefangen, weil ich austesten wollte, wie weit nach oben ich einen Verein von ganz unten als reines Eigenbauprojekt (nur Spieler die aus dem eigenen Jugend/Ama-Kader stammen, selbst das verleihen von Spielern habe ich mir untersagt - verbunden damit, dass ich zu 99,9% in keinem der Bewerbe mit mehr als 100% Einsatz gespielt habe, um so die Mannschaftstärke durch Training steigern zu können) führen kann. Auch wenn die Liga mittlerweile etwas schwächer geworden ist, so habe ich nach 11 Saisonen glaube ich den Zenit erreicht.

Zu Beginn meiner Tätigkeit habe ich noch daran gezweifelt, ob es für mehr als eine Fahrstuhlmannschaft zw. 1. und 2. Liga reicht, aber da habe ich mich selbst eines besseren belehrt (wobei, wie gesagt, die 1. Liga damals auch noch stärker besetzt war). In der Liga habe ich mit Platz 4 in Saison 50 definitiv das Optimum herausgeholt, schließlich sind Arsenal Shamrock, Lismore und Sligo stärkemäßig meilenweit entfernt. Im Pokal habe ich in der Vorsaison vermutlich selbiges erreicht - nur ganz theoretisch, mit noch mehr Losglück als in der vorigen Saison, wäre das Erreichen des Finales möglich, sofern ich diesen drei genannten Teams aus dem Weg gehen könnte - wo dann eh wieder einer der üblichen Verdächtigen warten würde.

Als I-Tüpfelchen wurde mein Kenny O'Dargan in Saison 50 Torschützenkönig und Topscorer, konnte in Saison 51 immerhin den Titel des Topscorers verteidigen und schaffte als erster und bislang einziger Spieler des Vereins den Sprung in den A-Kader der Nationalmannschaft.


Kurzum: ich habe für mich das ausgetestet, was ich immer testen wollte und bin im Endeffekt mehr als zufrieden und auch überrascht damit. Ich will den Verein auch nicht auf dem allgemein üblichem Weg weiterführen. Somit gibt es für mich hier kein höheres Ziel zu erreichen, da dies realistisch betrachtet so nicht möglich ist.
Wo es mich hintreibt, steht noch nicht fest. Ein großer Punkt auf meiner KSM-ToDo-Liste wäre es, aufgrund der extrem hohen Konkurrenz einen Verein aus der 3. deutschen Liga zu großem Ruhm zu führen. Da dies aber ein (v.a. langwieriges) Aufbauprojekt darstellt, was ich eh grad hinter mir habe, steht das wohl noch länger auf der Liste.
Nach all den Jahren, wo der zählbare sportliche Erfolg - sprich: Titel - absolut irrelevant war, möchte ich zu einem Verein wechseln, wo genau dies wieder im Vordergrund steht. Wie gesagt steht dzt. weder fest, wann und wohin dieser Wechsel stattfinden wird - dazu muss erstmal ein Verein frei werden, der meinen genaueren Vorstellungen entspricht.

Auch wenn ich noch nicht weg bin, so möchte ich mich an dieser Stelle mal für die Zeit in Irland bedanken, hat mir irrsinnig Spaß gemacht, dieses Projekt hier aufzuziehen, wenn damals auch die Aktivität im Länderforum ein großer Pluspunkt war, auch wenn dieser leider verschwunden ist (Foren sind mMn halt generell ein aussterbender Dinosaurier und ich habe zugegebenermaßen in den letzten Saison auch nicht wirklich was dazu beigetragen :D).

In diesem Sinne: danke und ein paar Punkte werde ich euch schon noch abknöpfen :bia:




*edit* ui, das resumee fiel ja umfangreicher aus als geplant :rofl: das reicht dann wieder mal für ein jahr in sachen forumsaktivtät.
« Letzte Änderung: 15. September 2020, 20:47:52 von MacGfr4st »
Bastardstown Leipreacháin

1mal österreichischer Meister mit SC Austria Graz

4facher schottischer Meister
jeweils 3facher Pokalsieger, Supercupsieger und Team of the Season mit Stirling United FC
Doublegewinner Saison 38