Autor Thema: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen  (Gelesen 2673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #60 am: 25. November 2023, 00:53:51 »
Nachbetrachtung Freundschaftsspiel: Vale Rovers FC - Queens United 0-3

Über das Spiel müssen wir nicht viel sagen. Die Rollenverteilung war klar. Wir haben uns mit dem 0-3 achtbar aus der Affäre gezogen und das Spiel lange offen gehalten. Es hat sich auch niemand verletzt.
Jetzt gilt es ausgeruht in die erste englische Ligawoche zu gehen.

Meisterschaft - Spieltag 27: Vale Rovers FC - Hamilton University FC

Natürlich sind wir hier der klare Favorit und wollen gerade daheim dieser Rolle auch entsprechen. Es gilt natürlich auch zunehmend darauf zu achten, dass die Spieler die Einsatzzeit erreichen, die vor der Saison besprochen wurde.
Mit Hamilton erwartet uns ein Gegner, der insgesamt sehr defensiv agiert und daheim schon im Mittelfeld massiv versucht den Gegner zu stoppen.
Wir werden daher sehr offensiv beginnen - mit drei Spielern in vorderster Front.
Wir dürfen uns allerdings nicht zu sicher sein und entsprechend konzentriert sein. Der Schiedsrichter könnte wieder mal zum Faktor werden, weshalb wir Reaktionen vorbereitet haben auf Unterzahlspiel und etwaigen Rückstand.

Die Tabellenführung gilt es zu verteidigen!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #61 am: 26. November 2023, 18:21:43 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 27: Vale Rovers FC - Hamilton University FC 4-0

Souverän gelöst haben wir diese Heimaufgabe. Erwartungsgemäß viel Ballbesitz aber damit dann auch zwei Tore pro Halbzeit erzielt. Defensiv zudem nahezu nichts zugelassen. Das war in Summe eine sehr reife Leistung. Der etwas höhere Anteil von erfahrenen Spielern hat der Startelf spürbar viel Sicherheit und Stabilität gebracht.
Diese Mischung werden wir in den Verbliebenen Spiel mindestens beibehalten.

Meisterschaft - Spieltag 28: Hawick Thistle FC - Vale Rovers FC

Teil 2 der englischen Ligawoche führt uns nach Hawick. Für uns steht damit das vielleicht schwerste verbliebene Auwärtsspiel an. Hawick hat den nächsten Sprung gemacht. Steht im Pokalfinale und in der Liga auf einem starken 4. Platz mit nur einer Niederlage, die zufälligerweise aus dem Hinspiel resultiert. Zuhause sind sie in der Liga noch ungeschlagen.
Gegen starke Gegner spielen sie zumeist sehr defensiv, weshalb sie da oft ein Unentschieden mitnehmen. Deswegen werden wir von Begin sehr offensiv agieren, sowohl was die Aufstellung als auch die taktische Ausrichtung angeht. Zudem wird nahezu die "erste 11" spielen. Wir wissen, dass wir hier bereit sein müssen, an unsere Grenzen zu gehen, um wichtige Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Neben dem Schiedsrichter könnte auch die aufgeheizte Stimmung zwischen den Fanlagern dafür sorgen, dass es auf dem Feld heiß hergeht. Gerade von den erfahrenen Spielern erwarte ich, dass sie das ausblenden und das Team nicht unnütz schwächen.

Das Spiel könnte eine Geduldsprobe werden. Wir haben 90 Minuten Zeit. Daher nicht blind die Bälle blind nach vorn schlagen und auch auf die Nadelstiche der Gastgeber aufpassen.
Ich denke, wir werden die richtigen Lösungen finden!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #62 am: 28. November 2023, 15:07:19 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 28: Hawick Thistle FC - Vale Rovers FC 0-0

Ein Spiel mit dem wir nicht zufrieden sein können. Hawick mit erwartet defensiver Grundausrichtung, welcher wir offensiv begegnen wollten, um das Spiel auch zu gewinnen.
Zudem mit der Bereitschaft viel Intensität und Einsatz zu bringen. Dennoch konnten wir uns in der gegnerischen Hälfte nicht gut durchsetzen, erspielten uns weit weniger Chancen als der konternde Gegner. Auch im Mittelfeld konnten wir uns kein Übergewicht erarbeiten.
Vielleicht hätten wir noch mehr pressen sollen. So aber mussten wir uns am Ende fast schon glücklich schätzen mit dem Unentschieden, was uns aber ohnehin nichts bringt - egal wie die Konkurrenz spielen würde. Daher hätten wir am Ende vielleicht auch noch mehr ins Risiko gehen sollen.

Ein Blick auf die anderen Ergebnisse ärgert noch mehr, da eine Chance zur einer Vorentscheidung der Meisterschaft verpasst wurde.

Situation in der Liga

Wir sind weiterhin Tabellenführer, Ein Punkt dahinter weiterhin die Celtics. Die Highlanders haben 4 Punkte Rückstand auf Platz 1. Es gibt noch ein diretes Duell am letzten Spieltag zwischen den Rovers und den Celtics - am letzten Spieltag in Vale.
Der letzte Spieltag hat aber gezeigt, dass Punktverluste auch für die Top 3 denkbar sind. Die Top-3 Teams mussten jeweils bei einem Team zwischen Platz 4 und 6 antreten - und holten jeweils höchstens ein Remis. Die zweite Reihe rückt weiter näher heran.
Gegen diese Teams gibt es noch Duelle in dieser Saison, die sich also durchaus noch auswirken könnten.

Meisterschaft - Spieltag 29: Vale Rovers FC - Selkirk Wanderers FC

An Spieltag 29 erwartet uns daheim die nächste Pflichtaufgabe. Wir nehmen die Favoritenrolle hier klar an. Allerdings gilt es wachsam zu sein, werden wir doch wieder mit vielen der jüngeren Spielern beginnen.
Zudem wird es wichtig sein, im Mittelfeld diesmal mehr Durchschlagskraft und Kontrolle zu zeigen als ncoh gegen Hawick. Ansonsten wird uns Selkirk in der eigenen Hälfte bzw defensiv vor viele Herausforderungen stellen.
Wir sind nach dem Hawick-Spiel natürlich gewarnt und werden alles daran setzen, einen weiteren Punktverlust zu vermeiden.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #63 am: 30. November 2023, 16:10:40 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 29: Vale Rovers FC - Selkirk Wanderers FC 2-0

Wir hatten einen schweren Start ins Spiel und mussten zu Beginn brenzlige Situationen überstehen. Wir sind selber erst Ende der ersten Halbzeit besser ins SPiel gekommen, konnten dann aber kurz vor der Pause, psychologisch wichtig, in Führung gehen.
Das hat uns dann die notwendige Sicherheit für eine bessere zweite Halbzeit gegeben.
Wir sind tatsächlich nicht mit dem gewohnten Biss ins Spiel gegangen - da muss ich mich als Trainer hinterfragen, die richtige Ansprache nicht gefunden zu haben.
Zuletzt haben sich kleinere Fehler gehäuft, die es gilt zum Saisonfinale abzustellen - denn jetzt werden die Felle verteilt.
Dennoch bin ich mit der Leistung der Mannschaft vor diesem Hintergrund zufrieden.

7. Spieltag im GW-E-Cup: Kittilä Rovers - Vale Rovers FC

Es steht der letzte Spieltag des GW-E-Cups an.
Wir sind abermals klarer Außenseiter und werden den letzten Platz vermutlich nicht mehr abgeben. Unser sportliches Ziel werden wir hier also nicht erreichen.
Es gilt den richtigen Spielern die noch notwendige Spielanteile zu geben.
Ansonsten werden wir defensiv ausgerichtet sein, um eine Niederlage in Grenzen zu halten.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #64 am: 02. Dezember 2023, 17:35:31 »
Nachbetrachtung 7. Spieltag im GW-E-Cup: Kittilä Rovers - Vale Rovers FC 3-0

Zum Abschluss unser Premierenteilnahme gab es nochmal eine erwartete 3-0 Niederlage in Finnland. Mit dem Ergebnis sind wir insgesamt zufrieden, wobei nach vorne leider gar nichts ging.
Dazu kam dann auch noch eine kleinere Verletzung.
Dennoch blicken wir zurück auf große Gegner und interessante Spiele.
Die Teilnahme hat sich trotz des letzten Platzes gelohnt. Vielen Dank an die Organisatoren.

Meisterschaft - Spieltag 30: FC Edinburgh - Vale Rovers FC

Es geht nach Edinburgh. Und da wird es nicht einfach werden. Zum einen werden wir längst nicht in Bestformation antreten, zum anderen erwarten wir auch einen Gegner, der es uns schwer machen wird.
Gerade im späten Spielverlauf ist Edinburgh stets gefährlich - auf einem Vorsprung darf man sich nicht ausruhen. Das hat Hawick zuletzt leidvoll erfahren. Heißt auch für uns konzentriert zu bleiben bis zum Schluss.
Aber wir als Trainerteam haben Vertrauen in die Mannschaft, die beginnen wird. Gegen das defensive 4-4-2 der Gastgeber wollen wir gerade anfangs offensiv dagegenhalten. 4-3-3 und die taktische Devise lautet Angriff. In Halbzeit würden wir dann gegebenenfalls auf eine defensivere Ausrichtung wechseln, wenn es der Spielverlauf hergibt.
Rahim im Tor, Irifune im Mittelfeld und Trundle im Angriff werden heute die wichtige Achse bilden.

Auf gehts Jungs!
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2023, 23:11:04 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #65 am: 03. Dezember 2023, 00:19:51 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 30: FC Edinburgh - Vale Rovers FC 1-1

Das Schwächeln in der Schlussphase der Saison geht leider weiter. Das Unentschieden zwar etwas unglücklich aber auch nicht unverdient. Damit verspielen wir unseren Vorteil im Meisterschaftsrennen.
Wie schon in Hawick haben wir abermals Probleme das angestrebte Übergewicht im Mittelfeld zu erreichen. Die wenigen Chancen lassen wir dann auch lange ungenutzt.
Dann schwächen wir uns zusätzlich noch selber durch einen Platzverweis. Dass wir es dann nicht schaffen, die in Unterzahl erzielte Führung über die Zeit zu bringen und Edinburgh mit seiner einzigen echten Chance den Ausgleich macht, passt dann ins Bild.
Letztlich bezahlen wir eine überfällige Rechnung für unsere Ausrichtung dauerhaft auch jüngere Spieler einzubinden, was durch die die vielen englischen Wochen und den Fokus auf den Europapokal noch verstärkt wird.
Nunja, das positive ist, dass wir noch alles selbst in der Hand haben, wir nun aber alle verbliebenen Spiele gewinnen müssen, um den Titel zu verteidigen. Dabei werden wir aber weiterhin auch auf Talente in der Startformation setzen (müssen).

Champions Cup Halbfinale Aris Wormeldange - Vale Rovers FC

Es ist so weit, das Halbfinale im CC steht an. Wir müssen zunächst nach Wormeldange, wo wir in der Hauptrunde mit 3-0 verloren haben.
Um dort eine Chance zu haben, gilt es dort stabiler und effizienter aufzutreten als in unseren letzten Auswärtspielen in der Liga.
Wir gehen von sehr offensiv ausgerichteten Luxemburgern aus, wollen uns aber nicht verstecken. Wie mutig wir ins Spiel gehen, wird wohl erst kurzfristig entschieden werden.
Aris fehlen zwar vier Spieler - diese werden sie aber aufgrund ihres exzellenten Kaders gleichwertig ersetzen können.

Es wird eine Mammutaufgabe. Aber wir freuen uns auf die Spiele.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #66 am: 06. Dezember 2023, 23:56:54 »
Nachbetrachtung Champions Cup Halbfinalhinspiel Aris Wormeldange - Vale Rovers FC 5-0

Ja, das war leider zu einem wichtigen Zeitpunkt gar nichts. Nicht vom Trainerteam und auch nicht von der Mannschaft.
In einer Phase, wo es auf Nuancen ankommt, haben wir einfach zu viele Fehler gemacht. Das fängt an, ohne Pressing ins Spiel zu gehen und hört auf mit einem insgesamt viel zu mutlosen Auftritt. Eigentlich darf da die Zeit des Jahres nicht als Entschuldigung ausreichen - aber trotz dessen, dass es die erste internationale Halbfinalteilnahme der Vereinsgeschichte ist/war, konnten die Schwächen der letzten Spiele nicht abgestellt werden. Die aufgebrachte Zeit und Sorgfalt zur Ausarbeitung eines Matchplans war nicht ausreichend.
Wormeldange aber auch einfach mutiger bei Ein- und Aufstellung, was dann auch belohnt wurde. Man kann Wormeldange nur zu einem sehr starken und außerordentlich effizienten Spiel gratulieren.

Für uns gilt es das schnell abzuhaken und irgendwie den Schalter für den Endspurt in der Liga nochmal umzulegen.

Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 31: Vale Rovers FC - Whitehill Academy FC 2-1

Wieder ging es mit einer stark veränderten Startformation in die Partie. Spielprais für einige Spieler ist noch dringend notwendig, gilt es hier noch Zusagen gegenüber den Spielern einzuhalten.
Whitehill durchaus auch ein Gegner, der jedem Team gefährlich werden kann.
Es war letztlich genauso eng wie das Endergebnis es vermuten lässt. Whitehill hatte seine Chancen - unser Sieg am Ende geht aber in Ordnung.
Für uns zählen nur die drei Punkte. Die Konkurrenz an der Tabellenspitze hilt sich ebenfalls schadlos, so dass wir weiter auf ein spannendes Saisonfinale zusteuern.

Champions Cup Halbfinalrückspiel Vale Rovers FC - Aris Wormeldange

Nach dem deutlichen Hinspielergebnis wird das unser Abschiedsspiel werden. Unsere Fans werden es uns verzeihen, dass wir auch in Hinblick auf die noch wichtigen anstehenden Ligaspiele, dieses Heimspiel nicht ganz so ernst nehmen.

Es wird nochmal eine große Danke-Schön-Aktion geben für unsere Fans, die uns so toll unterstützt haben.
Das Ergebnis wird dabei hoffentlich keinen Stimmungsdämpfer darstellen.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2023, 18:23:08 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #67 am: 09. Dezember 2023, 19:33:36 »
Champions Cup Halbfinalrückspiel Vale Rovers FC - Aris Wormeldange 1-2

Wir wollten uns mit Anstand verabschieden und das Spiel trotz des Hinspiels nicht abschenken, weil sowas einfach nicht unserem Naturell entspricht.
Mit den eigenen Fans im Rücken ging die Taktik einer sicheren Defensive aber auch mit dem Versuch des Setzens von Nadelstichen diesmal sehr gut auf. So gingen wir sogar in Führung.
Wormeldange war aber bereit, trotz des Vorsprunges aus dem Hinspiel abermals an ihre Leistungsgrenze zu gehen und drehten das Spiel in der Folge noch zu einem knappen aber auch verdienten 1-2.
Ein Ergebnis, mit dem wir und unsere Fans aber gegen diesen Gegner und in dieser Konstellation sehr gut leben können.
Nun haben wir noch ein Freundschaftsspiel mehr und werden das Finale mit Spannung vom Fernseher aus verfolgen.

Meisterschaft - Spieltag 32: Greenhill Stars - Vale Rovers FC

Der drittletzte Spieltag steht an, gleichzeitig der erste der zweiten englischen Ligawoche.
In Greenhill sind wir klarer Favorit. Wir wollen das Spiel natürlich in jedem Fall gewinnen und werden dem 4-4-2 des Gegners in einem 4-3-3 begegnen mit offensiven Außenverteidigern.
Die beiden Stürmer der Stars stechen qualitativ heraus. Daher gilt es defensiv nicht zu viel Risiko zu gehen. Da der Gegner bzgl seiner taktischen Ausrichtung schwer einzuordnen ist, werden wir recht neutral beginnen. Bei entsprechendem Spielverlauf würden wir das anpassen.
Personell stehen uns alle Spieler zur Verfügung. Einige brauchen unbedingt noch Spielpraxis, bei anderen schauen wir schon, dass sie uns am letzten Spieltag nicht wegen einer Gelbsperre fehlen.
Es gilt gut in diese letzten Spieltage zu starten, denn die Gegner werden danach sukzessive stärker.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #68 am: 10. Dezember 2023, 00:36:13 »
Meisterschaft - Spieltag 32: Greenhill Stars - Vale Rovers FC 0-7

Zu dem Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Wir hatten sicherlich ein paar Schwierigkeiten, in das Spiel hinein zu finden, waren nach der Führung aber bis zum Ende hochkonzentriert und hungrig.
Vielleicht unsere beste Chancenauswertung diese Saison beschert letztlich einen Kantersieg.
Diese Qualität sollten wir unbedingt in die beiden abschließenden schweren Spiele mitnehmen.

Meisterschaft - Spieltag 33: Arbroath SC - Vale Rovers FC

Der vorletzte Spieltag steht an. Wir müssen nach Arbroath, aktuell Tabellenfünfter, der diesen Platz nur verteidigen wird, wenn sie die letzten beiden Spiele gewinnen.
Das scheint ein Ziel zu sein, welches sie erreichen wollen. Entsprechend motiviert sind sie auch im letzten Heimspiel gegen Whitehill aufgetreten. Wir müssen also gewarnt und auf einen sehr starken Gegner eingerichtet sein.
Bei uns werden noch einige unserer jüngeren Talente letzte Spielminuten sammeln. Letztlich werden wir, um unser Finale am letzten Spieltag zu bekommen, in Arbroath alles in die Waagschale werfen müssen.
Arbroath stellt immer recht offensiv ausgerichtet auf. Daher werden wir in jedem Fall mit 4er-Kette beginnen.
Wir werden auf Sieg spielen (müssen) und das gegebenenfalls durch taktische Anpassungen versuchen zu erreichen.

Die jungen Talente werden viele erfahrene Spieler neben sich haben. Die Mischung hat zuletzt gut funktioniert. In Arbroath erwartet uns eine Meisterprüfung.
Auf gehts!