Autor Thema: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen  (Gelesen 2672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #30 am: 03. Oktober 2023, 15:42:59 »
Nachbetrachtung Champions Cup Vorrunde 4. Spieltag Vale Rovers FC - KSM Ankara 3-3
Wir hatten uns vorgenommen, offensiv aufzutreten und die drei Punkte daheim zu behalten. Aber die Gäste waren sehr motiviert.
Es war dann in Summe ein sehr ausgeglichenes Spiel. Entgegen der bisherigen internationalen Auftritte, haben wir es nicht geschafft, eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden. Offensiv war das wieder eine gute Leistung. 3 Tore sollten daheim eigentlich auch zu drei Punkten reichen. Aber wir haben einfach zu viele Lücken angeboten. Am Ende mussten wir mit dem Punkt zufrieden sein, den wir am Ende durch gutes Überzahlspiel sichern konnten.
In den nächsten Spielen müssen wir ein bisschen auf mögliche Gelbsperren aufpassen, die uns vor allem im Mittelfeld drohen. Zunächst müssen gegen Agros aber "nur" auf Stanley McNarry verzichten.
Letztlich haben wir nciht verloren und durch das Remis im Parallelspiel bleiben wir auf Platz 1 und haben weiterhin alles in der eigenen Hand.

Meisterschaft - Spieltag 12: Selkirk Wanderers FC - Vale Rovers FC

Mit Selkirk erwartet uns jetzt ein Auswärtsspiel bei einem Aufsteiger, der schon ein paar Ausrufezeichen setzen konnte.
Wir werden die Mannschaft auf 8 Positionen verändern. Es wird sich viel im Mittelfeld abspielen - da gilt es ein Übergewicht zu erzielen. Danach setzen wir gutes Kurzpassspiel, um die letzte gegnerische Reihe zu überspielen und gute Torchancen zu kreieren.
Wichtig wird sein, nicht wieder in Rückstand zu geraten und das Spiel von Anfang konzentriert anzugehen und so auch zu Ende zu bringen.
Alle Spieler genießen unser vollstes Vertrauen und wir sind zuversichtlich mit einer Mannschaft ins Spiel zu gehen, die das Spiel gewinnen wird.
Der Schiedsrichter könnte eine Rolle spielen, weshalb es wichtig sein wird, auf außergewöhnliche Ereignisse vorbereitet zu sein.
Wir würden von der Bank noch reagieren können, wollen darauf aber aufgrund der Belastungssteuerung verzichten wollen.

Die zweite Reihe soll sich zeigen und die Spitzenposition in der Liga verteidigen!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #31 am: 05. Oktober 2023, 13:33:02 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 12: Selkirk Wanderers FC - Vale Rovers FC 0-4

Eine Partie mit zwei ganz verschiedenen Halbzeiten. In der ersten Hälfte hatten wir zwar bereits deutlich mehr vom Spiel, waren aber letztlich nicht zielstrebig genug bzw Selkirk war sehr gut organisiert. Defensiv haben wir aber auch nichts zugelassen.
In Halbzeit 2 haben wir natürlich früh den Brustlöser erreichen können. Danach hat vor allem die Südamerika-Connection aus Pailton und Agustin dem Gegner richtig gut zugesetzt. Das ließ sich richtig gut anschauen und sah, obwohl beide ja erst im Laufe dieser Saison dazu kamen, schon fast nach blindem Verständnis aus.
Die Null wurde auch gehalten - da wurde es hinten raus etwas brenzlich.

Daher großes Lob ans Team für eine sehr konzentrierte Leistung. Die Tabelle sieht weiterhin sehr gut aus.

Nationaler Pokal - Achtelfinale: Cowdenbeath City FC (Liga 3D) - Vale Rovers FC

Die englischen Wochen gehen weiter. Diesmal wieder mit dem Pokal. Uns erwartet wieder ein sehr formstarkes Team aus der 3. Liga, welches sich anschickt nächste Saison zweitklassig zu spielen. Sie werden daheim alles reinwerfen und wir sind gewarnt aus der Runde zuvor. Wir wollen diesmal nicht erst in Rückstand geraten müssen, um aufzuwachen. Es gilt unsere größere individuelle Klasse von Beginn an auf den Rasen zu bringen.
Wir werden mit vielen Stammspielern beginnen, um möglichst nicht im Spiel die Taktik umstellen zu müssen. Wir werden aber dennoch natürlöich vorbereitet sein.
Denn wird sind der Favorit und haben den klaren Anspruch an uns, hier das Viertelfinale zu erreichen.
Wir erwarten Cowdenbeath in einem gut organisierten 4-4-2, weshalb wir aufstellungstechnisch schon recht offensiv beginnen wollen. Die Defensive ist vom Papier her deren Stärke, so dass wir sie dort auch nominell vor größere Herausforderungen stellen wollen.
Wenn wir bei entsprechend positivem Spielverlauf vielleicht dem ein oder anderen jüngeren Spieler Einsatzzeit geben, werden wir in diesem Zuge auf eine defensivere Ausrichtung umstellen.

Also noch drei Spiele bis zum Finale - da waren wir schon mal und da wollen wir auch wieder hin!
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2023, 22:32:48 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #32 am: 06. Oktober 2023, 23:15:26 »
Nachbetrachtung Nationaler Pokal - Achtelfinale: Cowdenbeath City FC (Liga 3D) - Vale Rovers FC 0-5

Ein nahezu perfektes Achtelfinalspiel. Großes Lob ans Team, dass aus der Runde zuvor die richtigen Lehren gezogen und direkt umgesetzt hat.
Die einzige Kleinigkeit, die vielleicht gefehlt hat, wäre ein früheres drittes Tor gewesen, womit die Jüngeren noch mehr Spielzeit bekommen hätten.

Auslosung Pokal-Viertelfinale

Das Losglück ist uns ausgegangen für diese Saison. Uns erwartet der schwerstmögliche Gegner und das auch noch auswärts.
Uns erwartet mit den Fort William Highlanders der Titelverteidiger.
Nunja wir freuen uns über das Weiterkommen und werde uns Gedanken um die nächste Runde machen, sobald sie ansteht. Aber letztlich sind das ja genau die Spiele, die wir haben möchten - KO-Spiele gegen Gegner, die uns alles abverlangen.
Es wird bestimmt ein Highlight - die Highlanders und wir kennen uns ja mittlerweile sehr gut.

Meisterschaft - Spieltag 13: Vale Rovers FC - FC Edinburgh

Mit dem FC Edinburgh erwartet uns als nächstes ein durchaus unangenehmer Gegner, der z.B. zuletzt auch Hawick ein Unentschieden abtrotze.
Sie bauen ihr Spiel aus einer guten Defensive heraus aus und sind bereit im Spiel auch immer mal wieder bereit noch mehr zu investieren. Das gilt es in jedem Fall einzuplanen.
Wie schon in Cowdenbeath werden wir dem 4-4-2 des Gegners ein 3-4-3 entgegenstellen und den defensiven Gegnern gerade daheim offensiv begegnen.
Bei der Aufstellung schwingt natürlich das darauffolgende Spiel im CC gegen Agros etwas mit.

Klares Ziel ist es natürlich die Siegenserie in der Liga auszubauen!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #33 am: 08. Oktober 2023, 17:18:29 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 13: Vale Rovers FC - FC Edinburgh 4-0

Eine weitere sehr reife und konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft. Defensiv so gut wie nichts zugelassen und vorne haben wir uns mit guter Effizienz belohnt.
Das Haar in der Suppe blieb erneut, dass das dritte Tor zu spät fiel, um den ganz jungen Nachwuchskräften noch mehr Einsatzzeit geben zu können.
Aber sie haben sich danach gut eingefügt und alle waren bis zum Ende hungrig - das zahlen auch die Fans zurück.

Da die Konkurrenz ebenfalls sehr konstant punktet, ist es wichtig, dass wir selber unsere Hausaufgaben machen, um die Spitzenposition in der Liga halten zu können.
Den Blick auf die Tabelle ist somit weiterhin sehr erfreulich.

Champions Cup Vorrunde 5. Spieltag Vale Rovers FC - Agros FC

Uns erwartet ein super wichtiges Spiel. Mit einem Sieg können wir unser Ziel, im Europapokal zu überwintern (also Platz 1 oder 2), direkt erreichen. Um so motivierter werden wir in diese Partie gehen.
Stanley wird uns zwar aufgrund einer Gelbsperre fehlen, daneben sind aber alle an Bord. Mit den Fans im Rücken wollen wir klar auf Heimsieg spielen. Wir erwarten aber auch, dass sich die Gäste nicht verstecken werden - haben sie doch auch noch alle Chancen auf ein Weiterkommen. Im nationalen Pokal sind sie knapp ausgeschieden und in der Liga oft wenig gefordert - daher dürfte ihr Fokus schon noch auf dem Europapokal liegen.

Aber ich mir sicher, wenn wir alles reinwerfen und so spielen wie zuletzt, dann werden wir unser Ziel erreichen und das danach mit unseren Fans feiern!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #34 am: 10. Oktober 2023, 16:19:01 »
Nachbetrachtung Champions Cup Vorrunde 5. Spieltag Vale Rovers FC - Agros FC 13-0

Wir haben einen mehr als denkwürdigen Abend im Vale Park erlebt. Es kam so ziemlich alles zusammen, was letztlich zum höchsten Pflichtspielsieg in der Vereinshistorie sorgte.
Wir sind wie angekündigt höchst motiviert in ein sehr entscheidendes Spiel gegangen, da wir den Gegner ähnlich erwartet haben. Die Gäste fanden aber quasi nicht statt und waren meilenweit von ihrer Normalform entfernt, so dass wir sie schon in den Anfangsminuten quasi überrennen konnten und ihnen gefühlt ihres letzten Widerstandes beraubten.
Wir waren effizient, zweikampfstark und konzentriert und letztlich in allen Belangen deutlich überlegen.
Die Jungs haben sich dann in einen Rausch gespielt - an Schonung wurde gar nicht gedacht. Es wurde einfach 90 Minuten lang durchgezogen.
Am Ende wurde Historisches erreicht.
Darüber hinaus stehen wir damit am Ende auch mindestens auf Platz und damit mindestens in Runde des EC. Jetzt soll das Ziel aber sein, am letzten Spieltag erstmals den Sprung in die Hauptrunde zu erreichen.

Großes Lob an dei Mannschaft - es war ein Fest für alle im Stadion. Nächstes Mal gilt es aber dennoch etwas cleverer zu agieren hinsichtlich der in dieser Saisonphase so wichtigen Belastungssteuerung.

Meisterschaft - Spieltag 14: Whitehill Academy FC - Vale Rovers FC

Uns erwartet ein durchaus anspruchsvolles Auswärtsspiel. Whitehill stellt eine immer besser werdende Mannschaft, die kompakt aus einem 4-4-2 heraus operiert. Zwar wird ihnen der Abwehrchef fehlen, an der Grundausrichtung wird das aber vermutlich nichts ändern.
Nach dem anstrengenden CC-Spiel werden wir wieder ordentlich rotieren. Klares Ziel ist es, die weiße Weste in der Liga zu behalten.
Im Falle eines Rückstandes werden wir nochmal versuchen, zusätzliche Kräfte zu mobilisieren und gegebenenfalls auch wechseln.
Wir erwarten ein enges Spiel, wo wir gegebenenfals im Spiel nochmal nachjustieren, um als Sieger den Platz zu verlassen.

Es gilt die Effizienz und Konzentration der letzten Spiel beizubehalten!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #35 am: 12. Oktober 2023, 16:40:18 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 14: Whitehill Academy FC - Vale Rovers FC 0-2

Wir haben auch die Hürde in Whitehill in dieser anspruchsvollen Saisonphase erfolgreich nehmen können. Diesmal war es das Duo Tatsuhiro und Jarek die sich im Zusammenspiel je einen Treffer vorlegten.
Es war wieder ein sehr reifer Auftritt, in dem es gelang ohne außerordentlichen Einsatz zum Erfolg zu kommen.

Transfernews:

Wir behalten den Transfermarkt ja fortwährend im Auge. Eine günstige Gelegenheit zur Verpflichtung eines weiteren schottischen Talents wurde nun genutzt. Mit Will McKinzy kam ein 19jähriger Mittelfeldspieler von Meisterschaftskonkurrenz Eat Seven Celtics, der in dieser Saison schon reichlich gute Leistungen erbracht hat und dem wir gern zum nächsten Entwicklungsschritt verhelfen wollen. Er wird entsprechend noch notwendige Einsatzzeit bekommen und im Training letzte Wissenslücken schließen.
Bei der Ablöse ist es wirtschaftlich betrachtet letztlich kein Risiko.

Champions Cup Vorrunde 6. Spieltag Roma Calcio - Vale Rovers FC

Der letzte Spieltag der CC-Vorrunde steht an. Wir sind schon sicher Zweiter, wollen aber durch einen Sieg das erstmalige Ticket für die Hauptrunde lösen. Der Sieg wird notwendig sein, da wir fest davon ausgehen, dass der Konkurrent aus Ankara parallel gegen Agros gewinnen wird.
Für Rom geht es um nichts mehr, außer Siegprämie und die 5-Jahreswertung. Wir werden dennoch nicht davon ausgehen, dass sie uns zum Tore schießen einladen werden. Deshalb werden wir bei der Aufstellung keine Experimente machen.
Bei den Aufstellungen fehlt uns leider Tatsuhiro, der gerade gegen Whitehill noch in so vortrefflicher Form war. Die Römer müssen gleich auf drei Stammspieler verzichten. Wir erwarten sie in einem 4-3-3. Da wir gewinnen müssen, werden wir ebenfalls recht offensiv ausgerichtet sein.
Ein bisschen hoffen wir natürlich, dass die Italiener doch nicht ganz so ernst nehmen und hoffen im Spiel etwas wechseln zu können. Wir werden aber auch auf einen negativen Verlauf vorbereitet sein und die aufgefüllten Kraftreserven gegebenenfalls anzapfen.

Auf gehts Jungs - das Erreichen der CC-Hauptrunde wäre der nächste Meilenstein.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #36 am: 13. Oktober 2023, 23:49:33 »
Nachbetrachtung Champions Cup Vorrunde 6. Spieltag Roma Calcio - Vale Rovers FC 0-4

Am Ende trat das erhoffte Szenario ein. Den Italienern war die für sie sportlich eher unwichtige Partie nicht so viel Wert als dass sie bereit waren, besonders viel zu investieren.
Wir haben zwar recht lange auf die erlösende Führung warten müssen, danach wurde es aber ein ungefährdeter Sieg. Auch unseren jüngeren Spieler konnten auf internationaler Bühne wertvolle Spielzeit bekommen.
Die ein oder andere gelbe Karte hääte es gern weniger sein können aber wir wollten unbedingt den Sprung in die Hauptrunden schaffen.
Das gelang und dazu möchte ich das gesamte Team beglückwünschen. Wir dürfen uns nun auf sechs weitere interessante und hoffentlich spannende Spiele freuen.

Auslosung CC-Hauptrunde

Wir sind in Gruppe 2 gelost worden.
Unsere Gegner sind dort Lurup Hamburg, Lechis Wroclaw und Aris Wormeldange.

Aris Wormeldange: Der CC-Titelverteidiger und letztjährige Triplegewinner darf als der Topfavorit gelten. Vielleicht nicht nur in der Gruppe sondern generell im Wettbewerb. Hier gibt es eigentlich nichts weiter zu sagen, toller, breiter Kader mit höchster Qualität und dazu eben ein Team um das Team herum, was nachgewiesen hat, dass es auf Spitzenniveau erfolgreich sein kann.
Lurup Hamburg: Im schwersten Land spielen die Hansestädter eine bisher überragende Saison und sind noch in allen Wettbewerben vertreten. Das zeigt das hohe Verständnis von Mannschaft und Verantwortlichen für Taktik und optimale Belastungssteuerung.
Lechia Wroclaw: Seit knapp 30 Spielzeiten herrscht in Wroclaw Konstanz auf der Trainerposition. Unzähligen Meisterschaften und Pokalsiegen konnten auch ein EC-Sieg und ein CC-Finale hinzugefügt werden. Der Kader gibt es auf jeden Fall her an diese Erfolge anknüpfen zu können.

Wormeldange liegt zunächst einen Tick vor uns anderen in der Gruppe. Dahinter kann/wird es eng werden. Das Spielglück könnte den Ausschlag geben und das gilt es Stück weit für uns zu erzwingen.
Wir freuen uns erstmalig zu den besten 16 Teams zu gehören und werden jedes einzelne Spiel gegen diese Gegner genießen.

Meisterschaft - Spieltag 15: Vale Rovers FC - Greenhill Stars

In der Liga folgen zwei Heimspiele. Im ersten geht es gegen die Greenhill Stars. Leider auch ein Team, welches nach Verlust des letzten Verantwortlich sportlich abgerutscht ist.
Deren Prunkstück ist sicherlich immer noch der Angriff. Der beiden erfahrenen Stürmer bringen eine hohe individuelle Klasse mit. Darüber hinaus erwarten wir sie in einem 3-5-2, dass darauf abzielt mit viel Power den Ball nach vorn zu bringen. Genau da gilt es dagegen zu halten. Im Mittelfeld schon die Oberhand zu gewinnen, um die Stärken nicht zur Entfaltung kommen zu lassen und die Schwächen offenzulgen. Wir werden also ebenfalls mit einem breiten Mittelfeld starten, wobei wir ein 3-4-3 dafür etwas anders interpretieren.
Außerdem werden einige Jungs aus der vermeintlich zweiten Reihe ihre Chance vor heimischer Kulisse von Beginn an bekommen.
Aber auch sie genießen mein/unser vollstes Vertrauen und wir sind sicher, in dieser Formation erfolgreich zu sein. Mit dem Übergewicht im Mittelfeld wollen wir in der gegnerischen in Überzahlsituationen und mit gezieltem Kurzpassspiel zu aussichtsreichen Abschlusssituation kommen.


Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #37 am: 15. Oktober 2023, 19:20:27 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 15: Vale Rovers FC - Greenhill Stars 4-0

Die erste Halbzeit war von Anfang an richtig gut. Genau so wollten wir als Trainerteam das sehen. Dazu waren wir dann auch effizient genug, um das Spiel quasi zur Halbzeit schon zu entscheiden.
Dennoch haben wir gerade vor unserem Publikum den Anspruch bis zur 90. Minuten Vollgas zu geben. Dafür war das aber nach dem Seitenwechsel sehr lange sehr wenig - auch wenn wir uns etwas mehr zurückgezogen haben.
Am Ende sind wir mit dem 4-0 natürlich sehr zufrieden und sprechen den Jungs, die dass heraus gespielt haben ein großes Lob aus. Auch  einige der ganz jungen konnten sich heute belohnen und auf dem Scoreboard verewigen.

5. Spieltag im GW-E-Cup: Stade Lyon - Vale Rovers FC

Nach ganz langer Pause geht es im GrünWeiß-Exoten-Cup weiter. An Spieltag 5 geht es für uns nach Lyon, dass sich zuletzt auch für die CC-Hauptrunde qualifiziert hat und auch hier im FSS-Cup zu den Favoriten zählt.
Da sie wenig Bedarf haben zu rotieren, gehen wir davon aus, dass das für unsere zum Greenhill-Spiel nur auf einer Position veränderte Mannschaft ein sehr harter Brocken wird. Wir rechnen mit einer Niederlage und hoffen verletzungsfrei zu bleiben. Dennoch gilt es sich hier ordentlich zu verkaufen und gegen eine klasse Mannschaft auch Erfahrungen zu sammeln. Wir kennen unsere Rolle in dem Wettbewerb und haben daran gemessen bisher gute Leistungen abgeliefert. Das soll bitte so bleiben!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #38 am: 16. Oktober 2023, 22:56:53 »
Nachbetrachtung 5. Spieltag im GW-E-Cup: Stade Lyon - Vale Rovers FC 4-0

Am Ende hieß es 4-0, womit wir sogar noch zufrieden sein können. In der ersten Halbzeit sind wir ziemlich an die Wand gespielt worden. Im Schnitt mussten wir alle 5 Minuten eine brenzlige Situation überstehen. Dank Henry stand es zur Pause "nur" 3-0.
Aber Lyon schonte auch niemanden und trat hier in Bestformation an.
Ganz besonders gut gefallen hat uns aber die erste Viertelstunde in Hälfte 2. Da waren wir die bessere Mannschaft - konnten uns aber nicht mit einem Ehrentreffer belohnen. Aber auch danach haben wir es defensiv besser gemacht.
Leider hat sich Samuel noch verletzt. Dass ist das leider, wo wir für uns als Team/Verein, falls wir nochmal die Ehre haben bei einem vergleichbaren Turnier eingeladen zu werden, entscheiden müssen, ob wir das höhere Verletzungsrisiko durch den größeren Wettkampfcharakter in Kauf nehmen wollen.
Erstmal gilt das positive aus dem Spiel in die nächsten wichtigen Wochen mitzunehmen.

Meisterschaft - Spieltag 16: Vale Rovers FC -  Arbroath SC

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde empfangen wir den Pokalfinalisten aus Arbroath. In der Liga sind sie guter 6. der aktuellen Tabelle.
Uns erwartet also ein schwerer Auftakt für die nächsten englischen Wochen.
Arbroath sollte in einem 3-4-3 daher kommen, setzt vorrangig auf gepfelgtes Kurzpassspiel, agieren aber taktisch eher etwas zurückhaltend. Es gilt also zu verhindern, dass sie sich bis ins letzt Drittel kombinieren, weil es sonst da oft sehr gefährlich werden würde. Darüber hinaus sind sie oft bereit, sehr viel auch in Kampf zu investieren. Wir werden mit einer sehr erfahrenen Mannschaft starten, die gleichzeitig ihre individuell Klasse einbringen soll. Defensiv wollen wir mit einer Viererkette agieren. Offensiv starten wir mit drei Spitzen, von denen sich zwei immer wieder ins Mittelfeld fallen lassen sollen, um im Mittelfeld Zahlengleichheit zu schaffen.
In Ballbesitz wollen wir ebenfalls mit Kurzpassspiel zum Erfolg kommen.
worauf wir uns außerdem noch freuen, ist ein ganz besonderes Wiedersehen mit einem Spieler, der aus unserer Jugend stammt und aktuell in Arbroath sehr gute Leistungen bringt. Auf Walcott Charles müssen wir auf jeden Fall gut aufpassen.

Noch ein Sieg, bevor uns dann noch zum Abschluss der Hinrunde ein echter Showdown erwartet. In diesen wolllen wir natürlich gern mit weißer Weste gehen.
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2023, 16:44:45 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #39 am: 19. Oktober 2023, 13:29:03 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 16: Vale Rovers FC -  Arbroath SC 1-0

Das war ein schweres Stück Arbeit. Wir waren uns bewusst, dass Arbroath uns das Leben sehr schwer machen kann aber wir mussten wirklich an unsere Grenzen gehen, um Ende knapp die Oberhand zu behalten.
Dabei können wir mit unserer Leistung gerade in Halbzeit nicht zufrieden sein. War defensiv noch gut, weil wir nichts zugelassen haben, so war offensiv sehr enttäuschend. Wir konnten uns zum einen keine wirkliche Überlegenheit erspielen noch gefährliche Situationen kreieren.
Das wurde in Halbzeit etwas besser aber auch, weil wir gesagt haben, wir müssen/wollen nochmal mehr investieren.
Gefühlt war der ein oder andere vielleicht schon im Kopf bei den nächsten Aufgaben. Genau das können wir uns aber nicht leisten, dafür ist das Leistungsniveau zu dicht beieiander. Das haben wir als warnendes Beispiel für uns auch verstanden.
Dennoch konnten wir unsere Serie ausbauen und de 4-Punkte-Vorsprung vor dem abschließenden Spitzenspiel in der Hinrunde verteidigen.

Champions Cup Hauptrunde 1. Spieltag Vale Rovers FC - FC Lurup Hamburg

Es wartet der Auftakt in die zweite Gruppenphase im CC. Mit Lurup Hamburg haben wir ein sehr formstarkes Team zu Gast, dass erneut Tabellenführer in Deutschland und ebenso noch in allen Wettbewerben aussichtsreich vertreten ist.
Bzgl der Personals fehlt bei mit Pailton ein wichtiger Mann im Mittelfeld - bei Lurup fehlen gleich zwei potentielle Stammspieler in dem Bereich. Einige Spieler sind auch von Gelbsperren bedrpht - bei uns 3, bei Lurup gar 6. Sowas kann natürlich eine Rolle spielen - die Kader der Teams in der Gruppe bieten aber eigentlich jeweils genug Potantial, um Ausfälle kompensieren zu können.
Lurup hat ein klares System, was sie sehr erfolgreich spielen. Das werden sie für uns und trotz der Ausfälle sicher nicht verändern.
Wir wollen natürlich den Heimvorteil nutzen und uns eine gute Ausgangssituation verschaffen. Es gilt aber gut auf bestimmte Spielverläufe und -ereignisse vorbereitet zu sein, denn Hamburg macht dies ebenso sehr gewissenhaft.
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2023, 16:44:27 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #40 am: 21. Oktober 2023, 17:06:23 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 1. Spieltag Vale Rovers FC - FC Lurup Hamburg 3-0

Besser hätte der Start in die zweite Gruppenphase natürlich nicht laufen können. Am Ende haben wir sicher auch etwas zu hoch gewonnen, wobei der Sieg generell schon in Ordnung ging. Die Hamburger waren der erwartet schwere Auftaktgegner und haben uns auch defensiv immer wieder vor Herausforderungen gestellt. Aber Noor im Tor hat dafür gesorgt, dass uns auch ein Tor gereicht hätte. In der zwiten Halbzeit haben die Gäste dann verständlicherweise nochmal mehr Freiräume angeboten, die wir offensiv dann effektiv nutzen konnten. Die Schlussphase war dann wieder recht wild. Da gilt es dann einen kühleren Kopf zu behalten. Aufgrund des Platzverweises werden wir dann im nächsten Spiel wieder zu eigentlich vermeidbaren Umstellungen gezwungen sein.

Aber großes Lob an die Mannschaft!

Meisterschaft - Spieltag 17: East Seven Celtics - Vale Rovers FC

Es steht der letzte Spieltag der Hinrunde an und das erste von wettbewerbsübergreifend 4 Auswärtsspielen in Folge. Für uns ist es das Gastspiel beim aktuell größten Meisterschaftskonkurrenten. Wir haben 4 Punkte Vorsprung und damit den inoffiziellen Herbstmeistertitel schon sicher.
Beide Teams sind auch die letzten schottischen Eurofighter. Beide waren erfreulicherweise erfolgreich - während wir daheim gegen Lurup Hamburg gewinnen konnten, siegten die Celtics bei Kimyachi Lenkoran und sicherten sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.
Bedeutet aber auch, dass beide Teams aktuell mit den Kräften haushalten müssen. Für uns bedeutet das, dass wir im Vergleich zum CC-Spiel auf bis zu 7 Positionen rotieren werden.
Dennoch haben wir schon das Ziel, an der East Road etwas mitzunehmen. Wir rechnen mit wie immer offensiv ausgerichteten Celtics, die mehr investieren müssen, um in der Meisterschaft den Anschluss nicht zu verlieren - haben allerdings den Heimvorteil auf ihrer Seite.
Wir werden dem mit einer stabileren Defensive mit zwei Viererketten begegnen, wollen aber nach vorne natürlich auch Nadelstiche setzen.
Eine Motivation brauchen wir für dieses Spiel nicht - ein Blick auf die Tabelle reicht, um zu sehen, was es bedeutet. Entsprechend werden/sollen alle aktiven hoch motiviert sein.

Wir freuen uns auf die nächste große Herausforderung, die uns in einer sehr positiven Konstellation erwartet. Das Selbstbewusstsein aus der bisher erfolgreichen Saison gilt es mitzunehmen und 90 Minuten an sich zu glauben.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2023, 18:18:37 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 17: East Seven Celtics - Vale Rovers FC 6-1

Wir wussten, dass es irgndwann so weit sein würde und wir die erste Pflichtspielniederlage erleiden. Die Celtics sind daheim auch in der Lage jeden zu schlagen. Man hat ihnen auch von Anfang angemekert, dass sie hochmotiviert und gewillt waren, alles zu investieren, um die Punkte einzufahren.
Dafür haben wir lange recht gut mitgehalten und mit dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2-1 dann auch nochmal mehr riskiert. Nach dem 3-1 wollten wir dann eigentlich nur noch das Ergebnis im Rahmen halten, was uns leider überhaupot nicht gelungen ist. Wir hätten da sicher auch nochmal defensiver wechseln sollen.
Die Celtics haben bis zum Ende konzentriert gespielt. Wir müssen das Ergebnis schnell abhaken. Letztlich verlieren wir auch lieber 6-1 als fünfmal 1-0.
Darüber hinaus sind wir auch weiterhin Tabellenführer, jetzt zwar nur noch mit einem Punkt Vorsprung - haben damit aber weiterhin alles in der eigenen Hand.
Am 34. Spieltag könnte es auf jeden Fall nochmal einen ganz heißen Tanz geben - dann aber im Vale Park.

Champions Cup Hauptrunde 2. Spieltag Lechia Wroclaw - Vale Rovers FC

Am zweiten Spieltag geht es zum polnischen Topteam nach Wroclaw. Nach dem Auftaktsieg können wir mit breiter Brust nach Wroclaw fahren, haben aber natürlich harte Spiel hinter uns.
Aber im CC gibt es nur Marschrichtung. Mit Blick auf Personal und Taktik dürfen wir feststellen, dass dem Gegner sag und schreibe 6 Spieler aufgrund von Verletzung oder Sperre fehlen. Das ist natürlich eine Anzahl an Spielern, die dann trotz großem Kader bei fast allen Teams einen gewissen Qualitätsverlust bedeuten. Dennoch wird Wroclaw eine gute Mannschaft aufs Feld schicken und mit den eigenen Fans im Rücken ist dann auch alles drin.
Wir erwarten Wroclaw gezwungenermaßen in einem 4-5-1, welches aber vermutlich etwas offensiver interpretiert werden wird, um dem gewohnten 4-4-2 nahe zu kommen. Wir wollen versuchen, die neue Formation von Beginn an unter Druck zu setzen und wollen das Spiel entsprechend offensiv beginnen.
Je nach Spielverlauf werden wir Veränderungen vornehmen.

Auf gehts - ein zweiter Sieg wäre vor den beiden schweren Spielen gegen Wormeldange natürlich Gold wert.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #42 am: 24. Oktober 2023, 17:50:52 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 2. Spieltag Lechia Wroclaw - Vale Rovers FC 2-2

Wir wollten und haben auf Sieg gespielt. Wroclaw war durchaus wie erwartet eingestellt und konnten ihren Heimvorteil gut ausspielen. Wir waren zwar zwingender, Wroclaw hatte aber mehr vom Ball.
Am Ende müssen wir mit dem Unentschieden zufrieden sein, was auswärts grundsätzlich auch ein Erfolg ist.

Vertragsverlängerungen

Sowohl mit Achim Wölzmüller als auch mit zwei Co-Trainern konnte Einigkeit über eine Vertragsverlängerung erzielt werden. Wir sind froh, dass uns Achim erhalten bleibt und auch das Team hinter Team in der gleichen Zusammensetzung weiterarbeitet. Nach vielen gemeinsamen Jahren besteht hier schon ein sehr großes Vertrauensverhältnis.

Situation in der Liga

Zur Halbserie konnten wir die Herbstmeisterschaft einfahren. Größter Konkurrent sind erwartungsgemäß die East Seven Celtics mit nur einem Punkt Rückstand. Sie sind als einziges Team in der Liga noch ungeschlagen.
Dahinter folgen die Highlanders, auf die wir aktuell 7 Punkte Vorsprung haben und die wir im Meisterschaftskampf noch nicht aussichtslos sehen. Sie werden heir sicher nochmal alles versuchen.
Bei Hawick, den Bravehearts und auch bei Arbroath sieht man weiterhin die positive Entwicklung. Cove hinkt den eigenen Ansprüchen vermutlich etwas hinterher - die Qualifikation für den Europacup sollte aber nicht in Gefahr geraten.
Die größte Enttäuschung und mittlerweile leider managerlos ist sicher Queens United. In Abstiegsgefahr werden sie bestimmt nicht geraten und evtl klappt es auch noch mit der Quali zum EC. In einen Titelkampf werden sie aber nur eingreifen können, wenn wieder ein erfahrener Manager verpflichtet werden kann - ansonsten droht der Weg von Aberdeen und Greenhill.
Erfreulich ist noch anzumerken, dass aktuell nur ein Aufsteiger auf einem Abstiegsplatz steht.

Meisterschaft - Spieltag 18: Forres United FC - Vale Rovers FC

Zum Rückrundenauftakt müssen wir erneut auswärts ran. Diesmal geht es zum Tabellenvorletzten nach Forres. Nahezu die komplette Mannschaft wird dabei einmal durchrotieren. Die Spieler aus der zweiten Reihe werden ihre Chance bekommen und genießen unser absolutes Vertrauen, was sie diese Saison schon so oft gerechtfertigt haben. Dazu wird Achim Wölzmüller nach seiner Vertragsverlängerung die jungen Spieler als Kapitän aufs Feld führen.
Wir erwarten Forres in einem 3-5-2. Entsprechend werden wir im Feld auch zahlenmäßig dagegen halten. Danach gilt es mit gutem Kurzpassspiel die letzte Reihe zu überwinden.
Wir sehen uns klar in der Favoritenrolle, der wir in jedem Fall gerecht werden wollen. Bei einem Punkt Vorsprung dürfen wir uns in so einem Spiel keinen Ausrutscher leisten - zur Not gilt taktisch und personell nochmal umzustellen.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #43 am: 26. Oktober 2023, 17:15:09 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 18: Forres United FC - Vale Rovers FC 1-2

Da haben wir uns nicht mit Ruhm bekleckert. Vor allem defensiv haben wir viel zu viel zugelassen, was dann auch dafür gesorgt hat, dass das Spiel hinten noch raus zu spannend geworden ist.
Das Ergebnis geht letztlich dennoch in Ordnung, nur mussten wir insgesamt mehr investieren als wir gehofft hatten. Wir bleiben aber Tabellenführer - das nehmen wir mit.

Nationaler Pokal - Viertelfinale: Fort William Highlanders - Vale Rovers FC

Uns erwartet ein super schweres Auswärtsspiel. Wir erwarten einen hoch motivierten Gegner, so dass wir selber alles werden investieren müssen, um erfolgreich zu sein.
Wir werden erst ganz spontan entscheiden, ob wir uns taktisch auf einen Schlagabtausch einlassen oder eher defensiver agieren. Fort William wird sicher wie immer in einem 4-4-2 starten, was erstmal wenig Schwächen anbietet. Bei der personellen Ausrichtung werden wir wohl auch eher etwas konservativer starten und auch vornehmlich Spieler berücksichtigen, die auf einem sehr guten Fitnesslevel stehen.
In jedem Fall bereiten wir uns auch auf ein mögliches Elfmeterschießen vor, so dass schon klar ist, wer gegebenenfalls dort die Verantwortung übernimmt.

Es ist ein KO-Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden. Die Highlanders waren auch nochmal im Trainingslager, was die Bedeutung zeigt. Als Auswärtsteam werden noch etwas mehr Spielglück brauchen - aber letztlich gilt, dass wir alles auf dem Platz lassen. Dann müssen wir uns danach auch nichts vorwerfen lassen.
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2023, 19:11:14 von Tim »

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #44 am: 28. Oktober 2023, 16:38:49 »
Nachbetrachtung Nationaler Pokal - Viertelfinale: Fort William Highlanders - Vale Rovers FC 1-0

Es wurde die erwartet schwere Aufgabe. Die Highlanders hatten den höchstmöglichen Fokus auf dem Spiel - Trainingslager im Vorfeld und sehr hohe Motivation.
Wir haben ebenfalls alles versucht und haben letztlich auch sehr gutes Auswärtsspiel gemacht. Ich kann der Mannschaft keine Vorwürfe machen. Einzig mehr Abschlüsse aus der zweiten Reihe hätte ich mir gewünscht. Wir hatten unsere Möglichkeiten. Fort William war aber den Tick effektiver.
Wir können hier erhobenen Hauptes das Spiel abhaken und nehmen nächste Saison dann wieder einen neuen Anlauf.

Meisterschaft - Spieltag 19: Vale Rovers FC - Deveronvale Star FC

Endlich steht mal wieder ein Heimspiel an. Die Ausgangslage ist natürlich recht klar - wir sind der klare Favorit. Dieser Rolle wollen daheim in jedem Fall gerecht werden. Es wird eine Mannschaft spielen, der wir das entsprechend zutrauen.
Vor dem Hintergrund der weiteren anstehenden englischen Wochen werden wir die Mannschaft im Vergleich zum Pokalspiel wieder deutlich verändern.
Wir erwarten die Gäste aus Deveronvale in einem offensiven 3-4-3, bei dem die vorderste Reihe auch die größte Stärke darstellt.
Wir werden ebenfalls offensiv ausgerichtet ins Spiel gehen. Einen Schlagabtausch mit vielen Toren nehmen wir in Kauf, sind uns aber sicher, dass wir am Ende mindestens ein Tor mehr haben werden.
Wichtig ist, nicht schon mit dem Kopf in Wormeldange zu sein. Die Konzentration darf einzig dem nächsten Spiel gelten und für dieses gilt es den Matchplan und das Berücksichtigen aller Eventualitäten abzudecken und durchzusprechen.

Dann klappt das auch mit dem Verteidigen der Tabellenführung und dem nächsten erfolgreichen Abend mit den eigenen Fans!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #45 am: 29. Oktober 2023, 17:03:59 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 19: Vale Rovers FC - Deveronvale Star FC 3-0

Es wurden insgesamt überraschend wenig Chancen herausgespielt. Allerdings ging Deveronvale trotz dreier Stürmer überaus defensiv in die Partie.
Am Ende war unsere Effektivität ausschlaggebend für einen etwas zu hohen Sieg, den wir aber natürlich auch gern in der Form mitnehmen.
Großes Lob an die Jungen, die das wieder mal sehr gemacht haben.

Champions Cup Hauptrunde 3. Spieltag Aris Wormeldange - Vale Rovers FC

Was soll man zu Aris Wormeldange noch sagen. Sie din aktuell das Nonplusultra. Die Mannschaft hat quasi keine Schwächen und ist auch in der zweiten und dritten Reihe mit Top-Qualität besetzt.
Dazu hat man einen Manager, der nicht zu letzt durch den CC-Sieg letzte Saison nachgewiesen hat, dass er taktisch die richtigen Vorgaben gibt.
Von der Raumaufteilung her sind sie immer sehr gleichmäßig verteilt und geben auch so kaum Räume preis.
Nichtsdestoweniger werden wir in dieses Spiel gehen und versuchen etwas mitzunehmen. Es wir niemand geschont. Leider müssen wir gleich auf zwei Optionen im Mittelfeld verzichten, weshalb wir etwas kreativ sein müssen.
Wir werden daher bewusst ein bisschen experimentieren, da es sicher das Spiel ist, wo wir völlig befreit aufspielen können.

Also ohne Druck und freiem Kopf alles reinwerfen!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #46 am: 31. Oktober 2023, 15:10:00 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 3. Spieltag Aris Wormeldange - Vale Rovers FC 3-0

Eigentlich haben wir lange Zeit kein schlechtes Auswärtsspiel gemacht. In der Anfangsphase waren wir sogar die gefährlichere Mannschaft. Aber letztlich war Wormeldange deutlich effektiver. In so einem Spiel dann früh einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen ist schwierig. Die Mannschaft hat dann alles versucht - aber Aris ist eben abgezockt und einfach auch bärenstark.
Was dann hinten ruas ganz git geklappt hat, war diesmal zumindest das Ergebnis im Rahmen zu halten.
Man kann sagen, dass Aris seiner Favoritenrolle in der Gruppe hier deutlich gerecht wird und wfür uns die Spiele gegen Wroclaw und Hamburg entscheidend sein werden.

Meisterschaft - Spieltag 20: Bravehearts Glasgow - Vale Rovers FC

Uns erwartet zwischen den Spielen gegen Wormeldange ein sehr schweres Auswärtsspiel in der Liga. Die Bravehearts haben sich fast zu einer absoluten Topmannschaft entwickelt. Gerade zuhause sind sie zu allem in der Lage un bekleiden aktuell völlig zurecht den 5. Tabellenplatz.
Ausgerichtet sind sie eigentlich immer in einem gut gestaffelten 4-4-2. Sie schaffen es, immer eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive zu halten. Wir wollen dennoch die drei Punkte mitnehmen und werden entsprechend bereit sein, viel zu investieren. Wir werden auch eher offensiv ausgerichtet sein, denn ohne Tor wird das Siegen schwer.
Es gilt möglichst effizient zu sein, um vielleicht doch ein paar Körner für die nächsten englischen Wochen sparen zu können.
Beim Personal können wir angesichts der Qualität der Bravehearts wenig rotieren - so werden vornehmlich erfahrenere Spieler beginnen.

Auf gehts Jungs - es gilt so zu spielen, wie es Aris uns zuletzt vorgemacht hat. Konzentriert und kaltschnäuzig.

Mit Spannung werden wir nach dem Spiel auf das Ergebnis in Fort William schauen, wo die Celtics zu Gast sind.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #47 am: 02. November 2023, 18:02:27 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 20: Bravehearts Glasgow - Vale Rovers FC 1-2

Das war das erwartet schwere Stück Arbeit.Wir müssten dann auch abermals an unsere Leistungsgrenze gehen, um hier auswärts erfolgreich sein zu können.
In der 1. Halbzeit haben wir es fast gar nicht geschafft offensiv Akzente zu setzen. Das war einfach zu wenig. Nach Wiederanpfiff gelang uns dann die Führung, die uns leider aber keine Sicherheit gegeben hat. Eine Viertelstunde später gab es den Ausgleich. Wie abgesprochen haben wir dann offensiv gewechselt und mussten nochmal Kraftreserven mobilisieren.
Am Ende war der Sieg dann verdient aber eben auch hart erarbeitet.

Champions Cup Hauptrunde 4. Spieltag Vale Rovers FC - Aris Wormeldange

An Spieltag 4 erwartet uns das Rückspiel gegen Wormeldange. Das Hinspiel war ein klares 3-0 für den Titelverteidiger.
Wir stehen ein bisschen vor der Frage, was wir mit dem Spiel machen sollen. Wir spielen vor heimischer Kulisse, wissen aber auch, dass die Spiele gegen Wroclaw und Hamburg sicherlich entscheidender sein werden.
Wormeldange darf man aufgrund ihrer Qualität auswärts genauso dominant erwarten wie daheim.
Natürlich wäre jeder Punkt ein Bonuspunkt - aber wir merken auch, dass es immer schwerer wird, einen optimalen Fitnesszustand aufrecht zu erhalten. Dazu fehlen wieder mal zwei Stammspieler aufgrund von Gelbsperren. Es gilt also erneut etwas umzustellen.

Es gilt die Stimmung daheim optimal mitzunehmen und dann mal schauen, was evtl möglich ist.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #48 am: 03. November 2023, 22:19:57 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 4. Spieltag Vale Rovers FC - Aris Wormeldange 3-1

Der Vale Park bleibt eine Festung. Wir sind vor dem Spiel nochmal die Konstellationen für den weiteren Gruppenverlauf durchgegangen. Dabei ist uns bewusst geworden, dass im Falle eines Wormeldange-Sieges, die Luxemburger schon für das Viertelfinale qualifiziert gewesen wären. Dies hätte zur Folge gehabt, dass sie verständlicherweise in den verbliebenen Spielen nicht mehr mit vollem Einsatz dabei gewesen wären. Das hätte uns in eine schwierige Situation gebracht.
Mehr brauchten wir dann nicht analysieren - die Jungs waren topmotiviert. Und das haben sie auch auf den Platz gebracht.
Wir waren über 90 Minuten die zielstrebugere Mannschaft, weshalb der Sieg verdient ist. Aber Wormeldange als CC-Sieger hat das Spiel bis zum Ende offen gehalten - hat über 90 Minuten das Spiel sehr ausgeglichen gestaltet.
Positiv auch, dass es keinen Platzverweis gab und tatsächlich auch sonst keiner für das nächste, wieder sehr wichtige Spiel gesperrt ist.
Das frühe Ausscheiden unseres Abwehrchefs Helge konnten wir mit Calin gut auffangen.

Großes Lob an die Jungs - 7 Punkte nach 4 Spielen - das ist eine sehr gute Ausbeute gegen diese Gegner. Wir haben auch hier alles weiter in der eigenen Hand.

Meisterschaft - Spieltag 21: Vale Rovers FC -  Glasgow Hurricanes

In den englischen Wochen werden wir natürlich wieder sehr viel rotieren. Wir wollen im Mittelfeld ein Übergewicht erzielen, um einfach mehr Offensivsituationen zu kreieren. Es gibt ja auch noch eine Reihe von Spielern, die einiges an Einsatzzeit benötigen. Wie zu Saisonbeginn gesprochen, wollen wir dem auch gerecht werden.
Mit den Fans im Rücken wollen wir auch gegen Glasgow den Heimvorteil ausspielen und die Tabellenführung verteidigen.

Wichtig wird sein, nicht schon an Wroclaw zu denken sondern jetzt voll bei Glasgow zu sein. Jedes Spiel muss mit 100% Konzentration angegangen werden. Wir haben auch für dieses Spiel einen angepassten Plan für mögliche Anpassungen. Auf gehts zum nächsten Heimsieg!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #49 am: 05. November 2023, 17:18:43 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 21: Vale Rovers FC -  Glasgow Hurricanes 2-1

Die nächste Zitterpartie in der Liga und diesmal recht unnötig. Wir haben das Spiel eigentlich gut im Griff gehabt aber dann doch den Sack nicht endgültig zu gemacht. Der Anschlusstreffer machte es dann am Ende spannend. Wir haben aber keine großen Möglichkeiten zum Ausgleich mehr zugelassen.
Die Verfolger hielten sich ebenfalls schadlos. In der Liga warten auf uns aber an den nächsten Spieltagen wieder Teams aus dem oberen Tabellendrittel.

Champions Cup Hauptrunde 5. Spieltag Vale Rovers FC - Lechia Wroclaw

Das letzte Heimspiel der Hauptrunde wartet auf uns und hoffentlich nicht das letzte in dieser Europapokalsaison. Mit einem Sieg wären wir tatsächlich sicher im Viertelfinale.
Für die Gäste geht es natürlich auch um alles. Mit einem Sieg würden sie sich auch in eine sehr gute Ausgangsposition vor dem letzten Spieltag bringen.
Wir werden hier dennoch nicht auf 0-0 oder Unentschieden spielen sondern zuhause schon versuchen, das Spiel zu machen.
Daher werden wir dem erwarteten 4-4-2 der Gäste etwas offensiver ausgerichtet begegnen.
Beim Personal können wir nach langer Zeit international mal wieder aus dem vollen schöpfen und sind somit für Veränderungen im Spiel gut gerüstet.
Bei Wroclaw fehlen zwei Spieler, deren Ausfälle sie aber werden gut kompensieren können.
Es wird ein enges Spiel, wo es gilt das Spielglück ein Stück zu erzwingen und die Stimmung unserer Fans einmal mehr mitzunehmen.

Auf gehts Jungs!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #50 am: 07. November 2023, 19:07:40 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 5. Spieltag Vale Rovers FC - Lechia Wroclaw 1-1

Es war das erwartet schwere und enge Spiel, wobei wir die Gäste unter Umständen noch motivierter erwartet hätten. Wir machten aber ein gutes Spiel. Aufgrund der Spielanteile und Anzahl an Offensivaktionen wäre ein Sieg für uns durchaus verdient gewesen. Wir taten uns lange Spiel, sind dann aber doch in Führung gegangen. Der Matchplan sah vor, dieses Ergebnis durch defensive Wechsel dann zu verteidigen. Leider gelang es Wroclaw genau in diese Wechsel hinein mit einem Kunstschuss zum Ausgleich zu kommen.
Das Unentschieden bedeutet zwar zum einen, dass wir weiter alles in der eigenen Hand haben hinsichtlich eines Weiterkommens - auf der anderen Seite ist genau dieses Weiterkommen damit noch nicht sicher. Dafür müssen wir im abschließenden Spiel bei bereits ausgeschiedenen aber dennoch gerade daheim gefährlichen Hamburgern mindestens ein weiteres Unentschieden holen. Das wird dann natürlich auch das klare Ziel sein.

Trainingsplanung

Die englischen Wochen nagen unaufhörlich an jedem einzelnen Spieler. Wir haben daher im Trainerteam besprochen, dass wir das Training derart umstellen, dass wir nach dem letzten CC-Hauptrundenspiel und vor dem Spitzenspiel in der Liga gegen Fort William ein Fitness-Trainingslager einschieben. Wir geen davon aus, dass uns vorher noch zwei intensive Spiele erwarten und dann genau der richtige Zeitpunkt ist. Wir werden da auch keine Kosten scheuen und bestimmt auch den ein oder anderen Spieler aus dem Jugend- und Amateurbereich mit berücksichtigen.

Meisterschaft - Spieltag 22: Cove Rovers FC - Vale Rovers FC

Bei den Cove Rovers erwartet uns ein schweres Auswärtsspiel. Im Vergleich zum Spiel gegen Wroclaw wird sich die Startformation auch wieder deutlich verändern.
Cove ist eine Mannschaft, die stets sehr offensiv agiert - sowohl hinsichtlich ihrer taktischen Ausrichtung als auch der Aufstellung. Wir werden also vor allem in der letzten Reihe sehr kompakt stehen wollen und generell eher abwartend beginnen.
Dazu kommt Cove gern auch über den Einsatz und reagiert auch gern im Spiel bei entsprechendem Spielverlauf. Das gilt es ebenfalls zu berücksichtigen. In Anbetracht des geplanten regenerativen Trainingslagers werden wir bereit sein, bis ans äußerste zu gehen, um unseren Punktevorsprung zu verteidigen.
Es ist auf jeden Fall eine der noch schwersten ausstehenden Auswärtspartien in der Liga - hier gilt es alles reinzuwerfen.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #51 am: 09. November 2023, 15:57:03 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 22: Cove Rovers FC - Vale Rovers FC 0-3

Das Spiel hat einen überraschenden Verlauf genommen. Wir hatten das Spiel tatsächlich von Anfang an komplett im Griff und führten nach 22 Minuten schon mit 0-2.
Daher konnten wir im Anschluss auch ein paar Kräfte sparen. Cove kam zwar zu zwei guten Möglichkeiten der zweiten Hälfte, hat aber nie die sonst gewohnte Einstellung zum Spiel gefunden.
Dadurch haben wir letztlich weniger Körner liegen lassen als erwartet, was die Planung des Trainingslagers nochmal verschieben könnte.
Aber wir nehmen das natürlich gern mit und haben selber auch eine, mit Ausnahme der ersten Viertelstunde nach Wiederanpfiff, über die gesamte Spieldauer konzentrierte Leistung abgeliefert.
Wir sind froh, die Hürde Cove überwunden zu haben für diese Saison.

Champions Cup Hauptrunde 6. Spieltag FC Lurup Hamburg - Vale Rovers FC

Es steht der letzte Spieltag der Hauptrunde an. Die Konstellation sieht vor, dass wir uns um den zweiten Platz, der zum Einzug ins Viertelfinale berechtigt, ein Fernduell mit Lechia Wroclaw liefern. Bei drei Punkten Vorsprung und ausgeglichenem direkten Vergleich (nach zwei Unentschieden) haben wir zusätzlich ein um 5 Tore besseres Torverhältnis.
Das gute ist, dass wir damit noch alles in der eigenen Hand haben. Verlieren wir in Hamburg nicht und darauf werden wir natürlich hinarbeiten, ist uns Platz 2 nicht zu nehmen. Im Falle einer Niederlage muss Wroclaw parallel gewinnen (nicht so unwahrscheinlich gegen den schon sicheren Gruppensieger aus Wormeldange) und müssten eben diese 5 Tore aufholen.
Wir wollen natürlich keine Zitterpartie erleben, wissen aber auch, dass es in Hamburg immer schwer ist. Schon zu Berliner Zeiten waren das immer schwierige Auswärtsspiele und Hamburg schenkt gerade vor heimischer Kulisse kein Spiel ab. Daher gilt es konzentriert zu sein - vor allem wenn Hamburg, was gern passiert, im Spielverlauf taktische Änderungen vornimmt. Unser Matchplan wird entsprechend komplex sein, um auf alles vorbereitet zu sein.
Personell fehlen Hamburg drei potentielle Stammspieler, die sie aber sehr gut ersetzen können, ohne ihr Stammsystem, welches recht ausgeglichen ist, verändern zu müssen. Auch bei uns fehlt mit Achim Wölzmüller eine Stammkraft. Im Vergleich zum Cove-Spiel wird es natürlich wieder eine gewisse Rotation geben..

Wir wollen uns nicht verstecken und nicht auf 0-0 spielen. Es wäre natürlich ein Riesen-Erfolg, mal unter die letzten 8 zu kommen. Dass das kein Standard und immer auch etwas mit Glück zu tun hat, haben wie letzte Saison gesehen, wo wir deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind.

Es ist eine harte Saison - aber es heißt beißen. Dann können wir noch weitere ganz besondere Spiele erleben!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #52 am: 11. November 2023, 16:01:34 »
Nachbetrachtung Champions Cup Hauptrunde 6. Spieltag FC Lurup Hamburg - Vale Rovers FC 2-3

Das war nochmal ein würdiges Finale für diese erfolgreiche Gruppenphase. Wie erwartet schonte sich Hamburg nicht und spielte genauso wie in den bisherigen Heimspielen. Und in der ersten Halbzeit waren wir dann auch gefühlt gar nicht richtig anwesend. Die Hamburger hingegen stark und effektiv. Zur Halbzeit sah es insgesamt nicht gut aus - wir lagen 2-0 hinten und Wroslaw führte selber 2-0 gegen Wormeldange. Wir haben uns dann aber in die Augen geschaut und gesagt, dass wir unsere Chance zum Erreichen eines Viertelfinals so nicht verpassen wollen.
Also taktisch und personell umgestellt. Es war der gemeinsame Impuls, der uns dann anders auftreten ließ, wo man sicha ber fragen muss, warum nicht von Anfang so. Wir drehen das Spiel jedenfalls in nicht mal 15 Minuten.
Hamburg intensivierte wie in den Spielen zuvor auch nochmal seine Bemühungen. Großen Respekt für diese sportliche Fairness.
Aber auch großes Lob an meine Mannschaft, dass sie sich diesen Erfolg dann nicht mehr haben nehmen lassen.

Im ersten internationalen Viertelfinale der Vereinsgeschichte erwartet uns mit FK Lukoyl Vladivostok der russische Meister. Das könnten wieder zwei spannende enge Partien werden. Für uns heißt es dann, umstellen auf den Modus aus Hin- und Rückspiel.

Meisterschaft - Spieltag 23: Vale Rovers FC - Fort William Highlanders

Es steht der 23. Spieltag an. Mit den Highlanders reist der Tabellendritte zum Topspiel an. Die Fangruppen verstehe sich aktuell sehr gut, was außen rum schon mal für ein richtig gutes Ambiete sorgen wird.
Nichtsdestoweniger geht es für die Highlanders um die letzte Chance nochmal in den Meisterschaftskampf einzugreifen.
Wir gehen stark davon aus, dass sie entsprechend hoch motiviert in die Partie gehen werden. Außerdem werden sie vermutlich an ihrem gut organisierten 4-4-2 festhalten und eher defensiv agieren. Sie stellen die mit Abstand beste Defensive - das kommt nicht von ungefähr. Während des Spiels wird der Anfangsplan aber eigentlich nicht mehr verändert.
Für uns ist das klare Ziel, das Spiel zu gewinnen - ein Unentschieden bringt uns tabellarisch betrachtet nicht viel. Deswegen werden wir auch so ausgerichtet sein, dass wir wie im Hinspiel unbedingt in Führung gehen wollen.
Ich denke, wer hier in Führung geht, wird das Spiel im Normalfall nciht mehr verlieren. Wobei der Schiedsrichter in diesem Spiel auch noch eine gewisse Rolle spielen könnte. Seine Spielführung werden wir mit berücksichtigen müssen.
Durchaus denkbar, dass wir im Falle einer Führung mehr auf unsere Defensivstärke setzen werden.

Wenn alles normal läuft, werden wir nach dem Spiel auch das Trainingslager einplanen, um für die nächste Saisonphase optimal vorbereitet zu sein.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #53 am: 12. November 2023, 15:35:24 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 23: Vale Rovers FC - Fort William Highlanders 0-1

Am Ende stand die erste Pflichtspielniederlage im eigenen Stadion. Das Spiel nahm einen nicht unerwarteten Verlauf. Fort William wie befürchtet hoch motiviert, was sie im Spiel auch gut umgesetzt haben, so dass sie letztlich nicht unverdient als Sieger den Platz verlassen haben.
Im Nachhinein hätten wir vielleicht noch mehr riskieren sollen, um in Führung zu gehen und diese dann zu verteidigen. Wir hatten zwar auch unsere Chancen, aber in so einem Spiel musst du effektiv sein.
Nunja, wir haben zumindest weiterhin alles in der eigenen Hand.

Das (Rekord-)Trainingslager wurde besucht, was durch die Anzahl der berücksichtigten Spieler Gesamtkosten von über 46 Mio verursachten, allerdings auch einen Sprung in der Mannschaftsstärke bedeutete.

Transferupdate

Wir sind nochmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben mit Pierre-Alain Eichstadt einen sehr flexiblen und sehr jungen Spieler geholt, der in dieser Saison schon auf sich aufmerksam machen konnte. Er könnte zum Ende der Saison helfen, unsere Ziele hinsichtlich der Weiterentwicklung junger Spieler zu erreichen.

6. Spieltag im GW-E-Cup: Vale Rovers FC - FC Waasland

Nach langer Zeit steht mal wieder ein Freundschaftsspiel an - bedeutet für uns Spieltag 6 im Exoten-Cup.
Wir spielen zuhause gegen des belgischen Tabellenführer und werden erstmalig nicht mit der kompletten zweiten Reihe starten. Statt dessen werden diesmal viele potentielle Stammspieler beginnen. Sie sollen Gelegenheit bekommen in diesem Rahmen ihre Formwerte weiter zu verbessern, um für die nächsten Spielen in der Liga in Queens und danach im CC gegen Vladivostok bestens gerüstet zu sein.
Natürlich wollen wir auch versuchen zusammen mit unseren Fans nach der Niederlage gegen die Highlanders direkt wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #54 am: 14. November 2023, 00:11:35 »
Nachbetrachtung 6. Spieltag im GW-E-Cup: Vale Rovers FC - FC Waasland 0-6

Wir hatten schon eine gewisse Hoffnung vor dem Spiel durch unsere im Vergleich zu den bisherigen Turnierspielen stark verbesserte Startformation. Aber gegen dieses Waasland war das nicht gut genug. Allerdings kam später raus, dass sich die Belgier nicht an Vorgaben gehalten haben, weshalb wir das Spiel am grünen Tisch zugesprochen bekommen haben. Auf diese Art und Weise wollen wir keine Spiele gewinnen.
Aus dem Spiel lassen sich allerdings wenig Erkenntnis und auch nciht viel gutes ziehen. Trotz offensiver Ausrichtung gab es über 90 Minuten nicht eine echte Torchance und trotz breitem Mittelfeld nur 27% Ballbesitz.
Die Spielpraxis und die dadurch verbesserte körperliche Verfassung nehmen wir aber mit in die nächsten Spiele.

Meisterschaft - Spieltag 24: Queens United - Vale Rovers FC

In Queens erwartet uns eine verdammt schwere Auswärtsaufgabe. Zwar ist Queens aktuell leider (noch) ohne erfahrenen Manager aber die Bestformation, mit der sie auch auflaufen können, brauch sich vor niemanden verstecken.
In Anbetracht der danach anstehenden Partie im CC werden wir nicht an unsere Leistungsgrenze gehen und die Akkus voll lassen. Wir werden bis zu einem gewissen Zeitpunkt bereit sein, mehr zu investieren und hoffen, dass wir bis dahin auch in Sachen Toren erfolgreich sind.
Bzgl der Aufstellung werden einige Spieler spielen, die noch Einsatzzeit oder generell Spielpraxis benötigen. Und auch wenn Queens' erfahrene Mannschaft dadurch leichte Vorteile haben wird, glauben wir an uns und den Matchplan.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #55 am: 16. November 2023, 14:46:56 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 24: Queens United - Vale Rovers FC 1-2

Es wurde der erwartet enge Spiel. Der Matchplan ging allerdings gut auf. Wir wollten bis Mitte der zweiten Halbzeit grundsätzlich mehr investieren, um das Spiel in unsere Richtung kippen zu lassen.
Dank eines Doppelpacks von Camedyr McFarland gelang bis dahin auch eine verdient 0-2 Führung. Zusätzlich stellten wir dann auf eine etwas defensivere 4-4-2 Ausrichtung um.
Nach dem Anschluss wurde es dann natürlich nochmal spannend. Allerdings ließen wir nicht mehr viel zu und konnten die Tabellenführung verteidigen.
Die Regenerationszeit bis zum CC-Spiel sollte nun ausreichen, um dort top fit starten zu können.

Champions Cup Viertelfinale Vale Rovers FC - FK Lukoyl Vladivostok

Wir stehen unter den besten 8 Teams. Natürlich ist es das Ziel noch weiter zu kommen. Entsprechend werden wir gerade daheim nichts unversucht lassen.
Alle Spieler stehen zur Verfügung. Auch der Gegner kann aus dem vollen schöpfen. Bei uns gibt es allerdings einige Spieler, denen eine Gelbsperre droht.
Normal werden das zwei enge Spiele. Es bleibt dann der schmale Grat zwischen notwendigem und übertriebenem Risiko.

Auf gehts Jungs - konzentriert und effektiv zum Erfolg!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #56 am: 18. November 2023, 14:33:02 »
Nachbetrachtung Champions Cup Viertelfinale Vale Rovers FC - FK Lukoyl Vladivostok 3-0

Was für ein Hin- bzw Heimspiel. Wir wollten vorlegen und das ist uns nahezu optimal gelungen.
Am Ende müssen wir zugeben, dass der Sieg gemessen an den Spielanteilen zwar verdient, sicher hätte aber 1-2 Tore geringer ausfallen können. Wir wollten zuhause mit drei Angreifern bewusst mehr riskieren im Spiel nach vorne, wussten aber, dass wir damit defensiv auch Situation anbieten werden. Unsere offensive Effizienz verband sich dann mit defensivem Glück zu einem echtem Ausrufezeichen.
Wir werden aber im Rückspiel nochmal genauso konzentriert sein müssen. Vladisvostock ist noch nicht geschlagen.

Meisterschaft - Spieltag 25: Vale Rovers FC - SC Motherwell

An Spieltag 25 geht es daheim gegen den Aufsteiger aus Motherwell.
Wir werden andauernden Doppelbelastung wieder Rechnung tragen und entsprechend rotieren. Das ist letztlich auch das Risiko, was wir eingehen - unterliegen die jüngeren Spieler doch eher mal gewissen Formschwankungen.
So fallen die drei Gelbsperren nicht so wirklich ins Gewicht.
Wie im Europapokal werden wir auch gegen Motherwell vermutlich mit drei Spitzen beginnen, um dem 4-4-2 des Gegners offensiv zu begegnen.

Es gitl auch in jedem Ligaspiel konzentriert zu bleiben und den Matchplan inkl möglicher Umstellungen jedesmal anzupassen und im Spiel umzusetzen.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #57 am: 19. November 2023, 19:15:36 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 25: Vale Rovers FC - SC Motherwell 2-0

Wir haben uns in der ersten Halbzeit sehr schwer getan. Erst in Hälfte 2 wurde es dann eine souveräne Leistung ohne dabei zu glänzen. Aber das geht auch nicht immer. Von daher sind wir zufrieden mit einem letztlich ungefährdeten Heimsieg und auch damit, dass sich kein Spieler schlimmer verletzt hat.
So stehen uns grundsätzlich alle Spieler im CC-Rückspiel zur Verfügung. Die jungen Spieler haben das gut gemacht und wiederholt gezeigt, dass sie perspektivisch alle in Liga 1 spielen können. Weitere Möglichkeiten wird in dieser Saison auf jeden Fall noch geben.

Champions Cup Viertelfinale Rückspiel FK Lukoyl Vladivostok - Vale Rovers

Das 3-0 aus dem Hinspiel ist natürlich ein schönes Polster. Aber Lukoyl ist sehr heimstark. Wir sind gewarnt und werden uns nicht schonen, da wir davon ausgehen, dass sie nochmal alles reinwerfen werden und bestimmt hochmotiviert sein werden.
Auch der Schiedsrichter könnte, wenn es schlecht läuft, noch zum Faktor für uns werden.
Außer Stanley McNarry sind alle Spieler an Bord. Allerdings droht gleich 9 Spielern eine Sperre für ein etwaiges Halbfinalhinspiel.
Lukoyl muss auf keine Sieler verzichten und hat sich in der Liga schon mal warm geschossen.
Wir wollen es nicht nochmal spannend werden lassen, kalkulieren aber alles ein - inkl. 11m-Schießen. Das Hinspiel ermöglicht es uns aber natürlich, den Gegner erstmal kommen zu lassen und aus einer geordneten Defensive heraus zu agieren.

Unsere internationale Reise könnte tatsächlich noch weitergehen - wer hätte das gedacht. Auf gehts!

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #58 am: 21. November 2023, 18:07:21 »
Nachbetrachtung Champions Cup Viertelfinale Rückspiel FK Lukoyl Vladivostok - Vale Rovers 1-1

Wir konnten auf einem 3-0 Hinspielerfolg aufbauen und entschieden uns dazu, diese zu verwalten. Wir wollten aber gerade aus der Distanz dennoch für Gefahr sorgen. Und wir konnten die Effizienz aus dem Hinspiel auch mit nach Russland nehmen. Jarek Varga gelang die beruhigende Führung. Den Ausgleich haben wir zwar recht zeitnah verkraften müssen, im Anschluss konnten wir uns aber auf unsere Defensive verlassen.
Positiv war auch, dass sich nur Tatsuhiro Irifune durch eine gelbe Karte eine Sperre für das erste Halbfinalspiel eingefangen hat.

Aber was für ein Erfolg. Davon haben wir vor der Saison nur geträumt.
Im Halbfinale erwartet uns nun ein alter Bekannter. Bereits in der Hauptrunde hatten wir es mit Aris Wormeldange zu tun. Auswärts gab es eine 0-3 Niederlage - daheim konnten wir das Spiel 3-1 für uns entscheiden.
Natürlich ist Aris als Titelverteidiger und mit seinem Kader und Trainerfuchs Favorit, aber eine kleine Chance rechnen wir uns schon aus und wir werden natürlich versuchen, diese zu nutzen.

Meisterschaft - Spieltag 26: SC Aberdeen - Vale Rovers FC

Wie gewohnt wird sich nach einem Europapokalspiel im anschließenden Ligaspiel die Mannschaftsaufstellung deutlich ändern.
Mit Aberdeen erwartet uns ein Spiel bei einem gefallenen Riesen. In den letzten Spielen scheint sich auch gemessen an der Einstellung schon ein bisschen Resignation breit gemacht zu haben.
Wir werden natürlich versuchen, in diesem Spiel auch wenig aufkommen zu lassen und werden mit einer offensiven Aufstellung in die Partie gehen.
Wir werden dem 4-4-2 der Gastgeber ein 3-4-3 entgegen stellen.
Auch unserer jüngster Emrys Hopkins wird heute sein Startelfdebut in einem Pflichtspiel für uns feiern.
Sollte sich das Spiel ungünstig entwickeln werden sowohl taktisch als auch bei der Aufstellung die Möglichkeiten haben, nochmal Veränderungen vorzunehmen.

Also fokussiert bleiben und die Tabellenführung verteidigen.

Offline Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 4.531
Re: Inside Vale Rovers FC - eine Saison hinter den Kulissen
« Antwort #59 am: 23. November 2023, 16:17:49 »
Nachbetrachtung Meisterschaft - Spieltag 26: SC Aberdeen - Vale Rovers FC 0-4

Wir konnten das Spiel recht eindeutig für uns entscheiden. Dabei waren wir über weite Strecken die dominierende Mannschaft. Über ein 0-4 werden wir uns sicher nicht ärgern.
Dennoch schauen wir natürlich immer, wo wir Verbesserungspotential sehen. Wir haben gemessen an unserer eigentlichen Dominanz doch recht viele klare Chancen für den Gegner zugelassen. Um viel Zugriff im Mittelfeld zu bekommen, haben wir allerdings bewusst die letzte Reihe etwas schmaler aufgestellt. Dazu kam, dass es eine recht unerfahrene Konstellation war (Startelfdebut für Emrys Hopkins). Für diese Umstände können wir mit den Statistiken dann doch leben. Auf unseren Rückhalt Henry McArdell war ja auch einmal mehr Verlass.

Wir behaupten die Tabellenführung. Damit bewegen wir uns weiterhin im Gleichschritt mit Verfolger East Seven Celtics auf den Showdown am 34. Spieltag im Vale Park zu.

Freundschaftsspiel: Vale Rovers FC - Queens United


Das Freundschaftsspielroulette bereitete uns ein interessantes Los. Es geht gegen Ligakonkurrent Queens United, die wir zuletzt auswärts knapp mit 1-2 bezwingen konnten.
Wir rechnen im FSS allerdings mit einem anderen Ergebnis, da bei uns wieder die zweite Spielpraxis bekommen soll, wir Queens aber in Bestformation erwarten.
Wir werden versuchen defensiv stabil zu stehen und gegen offensive Gäste gut dagegen zu halten.

Wichtiger wird sein, wieder Einsatzzeit und Spielpraxis in Form von Formwerten zu bekommen.