Autor Thema: Freds Sammlung  (Gelesen 17064 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 56.149
  • Geschlecht: Männlich
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re: Streitthema: KI
« Antwort #90 am: 10. Dezember 2014, 19:55:42 »
....klar wären mir User lieber, aber KIs finde ich besser als CPU ^^

 :zustimm: nur das bieten der KI-Bots auf dem TM muss überarbeitet werden!! :verweis:

Offline bodo09

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 14.777
  • Geschlecht: Männlich
Re: Streitthema: KI
« Antwort #91 am: 10. Dezember 2014, 23:40:33 »
wenn die Ki's höchstens den MW. (+- 15%) eines Spielers auf dem TM. bieten würden, wäre es ok.. aber das wird ja eh nicht kommen..  :peace:

Trolo

  • Gast
Re: Streitthema: KI
« Antwort #92 am: 11. Dezember 2014, 01:30:59 »
Mir egal. Es gibt Wichtigeres.

Offline Le Fiorin

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 28.421
  • Geschlecht: Männlich
Re: Streitthema: KI
« Antwort #93 am: 11. Dezember 2014, 08:34:57 »
Französischer Pokalsieger Saison 49

Offline Slychief

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.877
  • Geschlecht: Männlich
  • KSM-Schachgroßmeister
Re: Streitthema: KI
« Antwort #94 am: 11. Dezember 2014, 09:18:56 »
ohne KI´s könnte ich meinen Verein nicht führen, weil in den spielerregionen, in denen ich kaufe/verkaufe kein anderer Mensch unterwegs ist.....

Daher: Solange so wenig User das Spiel spielen unbedingt notwendig! 


Rum Kickers - ja, wir trinken!

Offline MF

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 31.332
  • Geschlecht: Männlich
Re: Streitthema: KI
« Antwort #95 am: 11. Dezember 2014, 11:06:37 »

Offline Sir Miles

  • Forenmoderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 5.964
Re: Streitthema: KI
« Antwort #96 am: 11. Dezember 2014, 23:21:15 »
Da warst du zu schnell mit deinem Fazit, MF. Aber interessant ist, dass sich slater Gedanken macht. Die Umfrage könnte ihm ne Richtung geben.

    St. Pauli

Offline MacEclipse

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 7.675
  • Geschlecht: Männlich
Re: Streitthema: KI
« Antwort #97 am: 11. Dezember 2014, 23:24:13 »
Ein notwendiges Übel. Ich halte nichts davon, sehe sie aber als notwendig.

Aber bitte anpassen, damit sie nicht "benutzt" werden.

Wie es ohne die KI-Bots aussehen würde hat man ja gesehen - ein leerer Transfermarkt.

Offline imperator99

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Beiträge: 3.581
  • Geschlecht: Männlich
  • 2 maliger Gewinner des Tschechischen Kronencup
Re: Streitthema: KI
« Antwort #98 am: 12. Dezember 2014, 01:24:44 »
ich sehe nicht nur bei den KIs das poblem das der transfermarkt ist wie er ist. viel mehr nervt es mich, dass die interessanten spieler  untereinander versprochen sind und man als "normalo" kaum noch eine chance hat an talente ranzukommen. und dann diese ganzen schwachsinnigen kauf/rückkauf geschichten. meiner meinung nach sollte es mindestens 2 - 3 Saisons nicht möglich sein, einen verkauften spieler wieder zurückzukaufen. das würde zumindest diese kauf/rückkauf geschäfte unterbinden.

so nun könnt ihr mich steinigen. bin mir ziemlich sicher wer nun wieder auf die barrikaden geht :ja: :lach:

Thomas

  • Gast
Re: Streitthema: KI
« Antwort #99 am: 12. Dezember 2014, 08:19:22 »
Ein notwendiges Übel. Ich halte nichts davon, sehe sie aber als notwendig.

Aber bitte anpassen, damit sie nicht "benutzt" werden.

Wie es ohne die KI-Bots aussehen würde hat man ja gesehen - ein leerer Transfermarkt.
Vollkommen agree! :zustimm: :zustimm:

DragonMarc

  • Gast
Re: Streitthema: KI
« Antwort #100 am: 12. Dezember 2014, 09:38:36 »
ich sehe nicht nur bei den KIs das poblem das der transfermarkt ist wie er ist. viel mehr nervt es mich, dass die interessanten spieler  untereinander versprochen sind und man als "normalo" kaum noch eine chance hat an talente ranzukommen. und dann diese ganzen schwachsinnigen kauf/rückkauf geschichten. meiner meinung nach sollte es mindestens 2 - 3 Saisons nicht möglich sein, einen verkauften spieler wieder zurückzukaufen. das würde zumindest diese kauf/rückkauf geschäfte unterbinden.

so nun könnt ihr mich steinigen. bin mir ziemlich sicher wer nun wieder auf die barrikaden geht :ja: :lach:
So viele Steine kommen da nicht  :peace:
Nachtrag KRK

Online Sascha

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 26.121
  • Geschlecht: Männlich
    • Remax Föhr
Re: Streitthema: KI
« Antwort #101 am: 12. Dezember 2014, 09:38:47 »
Ein notwendiges Übel. Ich halte nichts davon, sehe sie aber als notwendig.

Aber bitte anpassen, damit sie nicht "benutzt" werden.

Wie es ohne die KI-Bots aussehen würde hat man ja gesehen - ein leerer Transfermarkt.

Das passt am besten.
Erfolge: 2 mal Pokalsieger in Deutschland 1 mal Supercupgewinn in Deutschland

Offline imperator99

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Beiträge: 3.581
  • Geschlecht: Männlich
  • 2 maliger Gewinner des Tschechischen Kronencup
Re: Streitthema: KI
« Antwort #102 am: 12. Dezember 2014, 11:46:06 »
ich sehe nicht nur bei den KIs das poblem das der transfermarkt ist wie er ist. viel mehr nervt es mich, dass die interessanten spieler  untereinander versprochen sind und man als "normalo" kaum noch eine chance hat an talente ranzukommen. und dann diese ganzen schwachsinnigen kauf/rückkauf geschichten. meiner meinung nach sollte es mindestens 2 - 3 Saisons nicht möglich sein, einen verkauften spieler wieder zurückzukaufen. das würde zumindest diese kauf/rückkauf geschäfte unterbinden.

so nun könnt ihr mich steinigen. bin mir ziemlich sicher wer nun wieder auf die barrikaden geht :ja: :lach:
So viele Steine kommen da nicht  :peace:
Nachtrag KRK
haha geil, habe ja jetzt erst gesehen, dass du dasselbe gefordert hast  :bia:

Borat 3.1

  • Gast
Re: Streitthema: KI
« Antwort #103 am: 14. Dezember 2014, 13:21:30 »
Meiner bescheidenen Meinung nach das schlimmste, was KSM passieren konnte.

Leider gibt es keine Möglichkeit zu vergleichen, wie KSM aktuell ohne sie dastehen würde...

Offline Sir Miles

  • Forenmoderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 5.964
Re: Streitthema: KI
« Antwort #104 am: 18. Dezember 2014, 04:57:02 »
Look at it on top ↑

    St. Pauli

Offline Sir Miles

  • Forenmoderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 5.964
Pegida
« Antwort #105 am: 13. Januar 2015, 16:39:38 »
So Leute, hier mal eine politische Umfrage zu einem Thema, das gerade viele Menschen speziell in Deutschland beschäftigt. Was ist eure Meinung zu den vielen Demonstrationen, dessen Ausgang die Pegida-Bewegung ist?

Ich lass die Ergebnisse mal angezeigt für jeden, damit (falls jemand möchte) im Off-Topic mit debatiert werden könnte. Viel Spaß.

    St. Pauli

Mikk

  • Gast
Re: Pegida
« Antwort #106 am: 13. Januar 2015, 16:55:48 »
Ich halte den Titel (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) für absolut daneben. Wie der braune Bodensatz diese Veranstaltung für sich zu nutzen versucht, ist auch unter aller Sau.

Im 19-Punkte-Programm der Pegida finde ich aber überwiegend Punkte, über die diskutiert werden sollte.
Anstatt uns Alles als alternativlos zu servieren, erwarte ich von den gewählten Volksvertretern schon eine Erklärung, wie man die Einwanderung vernünftig steuern will und dabei die deutsche Bevölkerung nicht vergisst.
Darunter verstehe ich nicht die (befristete) Aufnahme von Kriegsflüchtlingen - das ist eine humanitäre Verpflichtung ohne wenn und aber .
Wenn die Zahlen eines Prof. Sinn auch nur annähernd richtig sind, werden wir in den kommenden Jahrzehnten 25-30 Millionen Menschen aufnehmen müssen....und da sollte schon jeder Einwanderer zeigen müssen, was er denn zu bieten hat.

Und da sehe ich alleine die Existenz der Pegida schon als Signal an die Parteien, dass die Diskussion um die o.g. Punkte aufgenommen werden muss.
Oder wir erleben 2017 eine Abrechnung an der Wahlurne.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2015, 16:56:28 von Mikk »

Offline 0815-Mulle

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 80.150
  • Geschlecht: Männlich
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Pegida
« Antwort #107 am: 13. Januar 2015, 17:04:59 »
* Auf diese Weise sollten wir nicht miteinander diskutieren. Das führt zu nichts.
* Sie ist eine Schande für ein modernes Deutschland.

Habe Ersteres gekreuzt.

Letzteres ist ein wenig schroff formuliert, aber finde es schon beschämend, mit welchen Bauernfänger-Medientricks hier Leute sich einfangen lassen.
Es ist sicherlich zum Teil mit Unzufriedenheit und ein Teil Unverständnis der Politik der letzten Jahren zu erklären, aber Ursprung und durchziehender Braungeschmack sind peinlich berührend.

Mik hat gute Ansätze aufgezeigt als Diskussionsbasis bzw worüber Politik nachdenken sollte.
Das 16-Punkte Papier war noch überraschend, aber das jetzt zusammengestutzte 6-Punkte-Papier ... eieiei.
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunterbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:     

Offline Bombali

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.777
  • http://s14.directupload.net
Re: Pegida
« Antwort #108 am: 13. Januar 2015, 17:11:18 »
man darf nicht den einen Pegida-Mitläufer mit dem anderen vergleichen. Ein pauschales Urteil kann man nicht abgeben über die Bewegung. Diskutiert werden darf alles was weltoffen und nicht extremistisch oder rassistisch ist ........ Ich habe angekreuzt, dass ich mit laufe, bei der Anti-Pegida Demo, aber eigentlich soll das mehr aussagen, dass mein Freund gerne Moslem sein kann ...... interessiert mich kein Stück wer an was glaubt ..... hauptsache Menschlichkeit
« Letzte Änderung: 13. Januar 2015, 17:23:08 von Bombali »

braini

  • Gast
Re: Pegida
« Antwort #109 am: 13. Januar 2015, 17:22:05 »
also mitlaufen, was du angekreuzt hast, ist aber falsch
du hast damit für pegida und  das du dafür auf die strasse gehst, gestimmt

Offline 0815-Mulle

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 80.150
  • Geschlecht: Männlich
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Pegida
« Antwort #110 am: 13. Januar 2015, 17:22:17 »
lies mal die möglichkeiten zum antworten nochmal  :lach: :lach:
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunterbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:     

Offline Bombali

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.777
  • http://s14.directupload.net
Re: Pegida
« Antwort #111 am: 13. Januar 2015, 17:24:01 »
also mitlaufen, was du angekreuzt hast, ist aber falsch
du hast damit für pegida und  das du dafür auf die strasse gehst, gestimmt

dann muss man ein Pegida oder Anti-Pegida draus machen ....  :mrgreen:

Mikk

  • Gast
Re: Pegida
« Antwort #112 am: 13. Januar 2015, 17:28:39 »
man darf nicht den einen Pegida-Mitläufer mit dem anderen vergleichen....
Und genau den Fehler macht Mutti gerade.
Anstatt die Nazi-Keule über allen Marschierern zu schwingen, sollte die Politik wieder näher am Menschen sein, als nur den Machterhalt im Fokus zu haben.

Offline Bombali

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.777
  • http://s14.directupload.net
Re: Pegida
« Antwort #113 am: 13. Januar 2015, 17:32:53 »
man darf nicht den einen Pegida-Mitläufer mit dem anderen vergleichen....
Und genau den Fehler macht Mutti gerade.
Anstatt die Nazi-Keule über allen Marschierern zu schwingen, sollte die Politik wieder näher am Menschen sein, als nur den Machterhalt im Fokus zu haben.

stimmt

Offline El Olli

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 7.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort : Altersheim
Re: Pegida
« Antwort #114 am: 13. Januar 2015, 19:39:46 »
wenn man nur die reinen punkte des ehemals größeren programmes betrachtet ist das mehr als ok.

im zusammenhang mit der orga und einigen schlachtrufen "wir sind das volk" (da fehlt mmn ein "auch") und "lügenpresse" ist das ganze leider sehr unglücklich.

merkels und der großteil der (politik-)führenden reaktionen darauf sind natürlich voll für den eimer, die sind so abgehoben das sie die sorge des kleinen mannes weder verstehen noch sich überhaupt dafür interessieren
    
erstes KSM-Team das nur aus eigenen Jugendspielern besteht

Offline Parn

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 11.354
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pegida
« Antwort #115 am: 13. Januar 2015, 21:11:59 »
Sinnvoll

Bin da Mikk's Meinung.
Das Programm von Dresden find ich soweit gut. Deshalb dacht ich mir auch schon: schön in Leipzig, da biste noch näher dran und kannst auch mal mit laufen. Als ich dann aber deren Programm gesehne hab (Legida), sträubten sich mir doch ein wenig die Nackenhaare. Außérdem natürlich auch das Leipzig die Leute in Massen angekarrt hat und dann auch das mit dem Polizeiposten. Da sollte man sich doch überlegen, für was man auf die Straße geht. Ich lass mich nicht von Legida instrumentalisieren (sollte das wirklich sowas wie der rechte Arm der Pegida sein/werden), genauso kann ich aber auch auf den damit verbundenen Stress verzichten.
Tja und was die Mutti und andere führende Köpfe mit der Keule machen ist schon sehr dumm. Da ist ja klar das man dann Kommentare wie: "das sind doch alles Nazis" ließt. Mal davon abgesehen das man wohl keinen lebenden mehr erwischen wird, ist das doch schon ne ziemlich krasse Pauschalisierung. Und wie Olli schrieb, natürlich auch die "Schlachtrufe" von P/Legida nicht unbedingt angebracht.
Hab mal ein Interview von 2 der Pegida Initiatoren gelesen, und das hat mich auch mehr als überzeugt :zustimm:
FC Artmedia Trencín:
Pokalfinale Saison 24
CSKA Belograclak:
Pokalfinale Saison 13/ 16/ 17//
Gewinner 12. SFT
Royal Sint-Truidense FC:
Gewinner belgischer Forenpokal Saison 11
Jeniza Lalce:
Pokalsieger Saison 45/ 49/ 52
Superpokal Saison 53

Offline Le Fiorin

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 28.421
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pegida
« Antwort #116 am: 14. Januar 2015, 07:46:45 »
Ist schon okay was die da machen. Problem sind einzig die Initiativträger. Dadurch rückt Pegida in der deutschen Meinung zu sehr ins braune Licht! 90% der Leute die dort hingehen sind generell frustiert, was nichts aber auch gar nichts mit Islamisierung zu tun hat. 2,8% der sächsischen Bevölkerung sind Ausländer und 99% davon gehen arbeiten oder verdingen sich ihr Leben. 1% davon wird kriminell. Wieviel % der Deutschen werden kriminell? Aber gut ich kann es verstehen. 200m Luftlinie von meiner Freundin, haben sie 250 Tunesier (werden die verfolgt? :gruebel:) einquartiert. Alle zwischen 18 und 30. Noch an dem Tag an dem die eingezogen sind, gab es im Lidl 100m weiter 4 angezeigte Ladendiebstähle eben besagter Personen. Deswegen meine ich ja, wenn die Leute frustriert sind und dann auch noch sowas hören, dann kann man schon mal PEGIDA befürworten!
« Letzte Änderung: 14. Januar 2015, 07:47:16 von El Fiorin »
Französischer Pokalsieger Saison 49

Offline Sir Miles

  • Forenmoderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 5.964
Re: Pegida
« Antwort #117 am: 14. Januar 2015, 17:28:35 »
Für mich ist das eine Schande. 7 Jahre in Neukölln im bestbesuchtesten Supermarkt gearbeit und dort auf engstem Raum, in stressiger Umgebung vielerlei Kulturen kennengelernt und damit umgegangen. Es ist einfach feige seinen persönlichen Frust an Schwächeren auszulassen, egal welcher Herkunft, egal welcher Religion, denn das hat man mit sich selbst auszumachen oder sich vom Populismus entfernt nach Lösungen aufzumachen. Neben Nazionalsozialisten herlaufen, rechte Parolen wie Lügenpresse etc. rufen und damit auf Besserung hoffen ist lächerlich. Zumal die meisten dort vermutlich Existenzängste durch ihr Angestelltendasein haben, die nicht schwinden, wenn sich ausländische Inverstoren sich nicht angezogen fühlen in Dresden und Umgebung zu investieren und Geschäfte zu eröffnen.
Ich kauf ihnen auch die 19 Punkte nicht ab. Dazu ist der O-Ton, der immer wieder über die Medien schwappt, viel zu plump und schwach. Ich behauote, dass 99% der Leute dort, diese 19 Punkte nichtmals kennen. Es geht ihnen allen um ihre persönliche Wut und die ist individuell von Demogänger zu Demogänger.

Was mich aber am meisten ärgert: Es gibt Diskussionsbedarf. Der Umgang mit unseren Asylsuchenden, die verkommenen Barracken, in die man sie steckt und das Abschieben in Kriegsgebiet, dazu der Umgang mit dem muslimischen Deutschen, ihre Rolle in dieser Gesellschaft, das muss offen und fair diskutiert werden. Solch plumpes "Wir sind das Volk!" wirft uns da wieder 10 Schritte zurück.

Es ist einfach nur schwach.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2015, 17:29:07 von Palit Miles »

    St. Pauli

Offline Parn

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 11.354
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pegida
« Antwort #118 am: 14. Januar 2015, 22:39:47 »
Ich finde es eher einfach nur schwach und eine Schande, dass man Menschen nur noch so auf die Straße bekommt (ob Demo oder Gegendemo sei mal egal). Darum finde ich es stark, das überhaupt erst mal wieder jemand auf die Straße geht. Das sollte Diskussionen hervorrufen, die dann auch nicht mit "Der Islam gehört zu Deutschland" abgekanzelt werden sollten. Ich hoffe die Politik ist da nicht belehrungsresistent und stellt sich dann genau die Fragen, die du angesprochen hast Miles :zustimm: Gehört natürlich noch viel mehr dazu, aber das können wir Laien gar nicht alles erfassen.
FC Artmedia Trencín:
Pokalfinale Saison 24
CSKA Belograclak:
Pokalfinale Saison 13/ 16/ 17//
Gewinner 12. SFT
Royal Sint-Truidense FC:
Gewinner belgischer Forenpokal Saison 11
Jeniza Lalce:
Pokalsieger Saison 45/ 49/ 52
Superpokal Saison 53

Offline Sir Miles

  • Forenmoderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 5.964
Re: Pegida
« Antwort #119 am: 14. Januar 2015, 23:04:10 »
Wenn der Deutsche mit dem Finger auf jemanden zeigen kann, der angeblich für seine Misere Schuld trägt, dann ist er ratzfatz auf der Straße. Nazi-/Rechtendemos gibt es zuhauf, bspw. gegen ein neues Asylantenheim gewettert, ich finde daher nichts grundsätzlich Positives an einer Demo. Auch nicht beachtenswert von der Politik, deren Beachtung läuft auch voll Ok ab. Denn wo geht es denn diesen armen Pegidas wirklich schlecht? Was ist die Riesen Ungerechtigkeit, die diese Leute so wütend macht?
Eben. Die ham keinen "einen" Grund, den es zu beachten gäbe, der so eine wütende Bewegung gerechtfertigt.

    St. Pauli