Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!
Anmeldung KSM "KLUB" EM: Die Anmeldung zum beliebten Freundschaftsspielpokal KSM "KLUB" EM für die kommende Saison ist ab sofort geöffnet -> zur Anmeldung!

Autor Thema: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin  (Gelesen 10625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #30 am: 14. Dezember 2007, 22:39:20 »

bisschen verpasst mit dem Antworten  :peace:
Interview mit Dude


1. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, wie stolz sind sie jetzt auf ihr Team?
Endlich trägt meine Arbeit ihre ersten Früchte. Obwohl ich nicht damit gerechnet hatte, denn mein Team besteht aus 11 Speilern, die sich noch nicht einmal eine Woche lang kennen.Ich hoffe das wir mit diesem ersten Sieg eine Serie starten und der Liga zeigen, dass wir in die Superliga gehören.

2. Platz 10 in der Liga und dennoch steckt man mitten im Abstiegskampf, die Liga ist diese Saison ziemlich ausgeglichen in Ober- und Unterhälfte geteilt. Sehen sie dort eher eine Gefahr oder eine chance die Saison noch relativ weit oben abzuschließen?
Die Gefahr ist noch groß, wir dürfen jetzt nicht denken, dass wir den Klassenerhalt schon unter Dach und Fach haben. Es sind noch einige Spiele zu spielen und die 40 Punkte haben wir auch noch lange nicht erreicht.
Allgemein gesehen, denke ich wird sich in der nächsten Saison keine so große Lücke zwischen oberer und unterer hälfte bilden. Die Mannschaften sind relativ gleich stark, ich erhoffe mir in der nächsten Saison eine spannende Superliga mit einem interessanten Meisterschaftskampf.


3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?
Der neue LM gefällt mir sehr gut. Er macht seine Arbeit vorbildlich. Ich bin sehr froh, dass wir nun einen Einheimischen als LM besitzen und hoffe, dass er seine klasse Arbeit auch weiterhin lange so ausführen wird.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2007, 22:39:53 von Dude »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #31 am: 21. Dezember 2007, 15:50:10 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin - Viduporter on Tour



@Vidu:
:juggle:
Ich hab letztemal keine Fragen bekommen :motz: also stellt euch mal nicht so an :P

@Bombali:
1. 5 Punkte aus den letzten 3 Spielen stehen zu Buche und das nicht gerade gegen leichte Gegner. Wie froh sind sie über die Verbesserung der sportlichen Leistung ihrer Jungs?
2. Dennoch sind es noch 7 Punkte Abstand und es gibt nur noch 15 Punkte zu vergeben, weint man da den vergebenen Siegen nach oder konzentriert man sich nur aufs nächste Spiel?
3. Nach der letzten Niederlage ihres Teams gab es Presseberichte die ihr Team als desolat bezeichneten und daraufhin schienen sie mehr als verärgert und meckerten gegen die Presse. Ist der Druck bei einem Abstiegskandidaten zu hoch für sie oder sind sie solch ein Presseaufkommen aus Litauen einfach nicht gewohnt?


@Phantom:
1. Sie haben sich durch tolle Leistungen gegen einen direkten Konkurrenten den 3. Tabellenplatz zurückerobert. Wie sehen sie ihre Chancen dort nun auch endlich bis zum Ende zu bleiben?
2. Kreta fällt diese Saison besonders durch schwankenden Leistungen auf, zwar auf hohem Niveau, aber was gedenken sie zu tun?
3. In ihrem Kader tummeln sich viele Spieler ausländischer Nationen aber Tor und Abwehrbereich sind noch mit Griechen besetzt. Gibt es vielleicht inländische Tugenden auf die sie setzen? Und sehen sie Problem bei der Identifikation mit den Fans und den vielen ausländischen Spielern?


@Dude:
1.8 Punkte auf den Abstiegskampf, die Runde geht wohl an sie oder denken sie es wird noch brenzlig?
2. In Larnake hat man in letzter Zeit einige junge Talente bewundern dürfen, wo wurde das Geld hergenommen und müssen die Fans jetzt vielleicht sogar höhere Eintrittspreise befürchten?
3. Abramowitch schenkt Larnaka 200 mio. was würden sie mit dem Geld machen?


Diesel:
1. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Wie wird/ wurde denn gefeiert?
2. Sie sind als User das Jahres mehrfach nominiert worden und haben auch bei der Abstimmung gute Chancen auf einen vorderen Platz. Was halten sie von diesem Wettbewerb und wer sind ihre Favoriten?
3. Gerüchten zufolge haben sie bereits einen Vertrag unterschrieben und sogar ein neues Vereinswappen kreirt, was ist an dieser Neuigkeit dran?


Ellaz:
1. Aktuell ist der 29. Spieltag und ihr wechsel zur neuen Saison steht kurz bevor. Wie groß ist die Vorfreude auf die neue Aufgabe und wie gehen sie aktuell mit langfristigen Entscheidungen bei Diyarbakir um?
2. Aktuell läuft auch die Wahl zum User des Jahres und sie sind nominiert. Was bedeutet ihnen diese Nominierung und wer ist ihr Favorit?
3. Bei KSM läuft zur Zeit ein Votingverfahren auf galaxy-news auf das sie auch oftmals aufmerksam machen. Was versprechen sie sich von dieser Aktion und was müsste da noch mehr kommen um sie zufrieden zu stellen?


Mikkali:
1. Seit demletzten Interview ist einige Zeit vergangen und wir sprachen über ihre neuen Funktionen im griechischem Verband. Nun sind sie Präsident des englischen Verbandes geworden und haben damit sicherlich eine schwierige Aufgabe übernommen. Wieso gerade England?
2. Wie wirkt sich diese neue Aufgabe auf ihre bisherigen Ämter und Vorstellungen aus? Bleiben sie im griechischem Verband tätig? Gibt es vielleicht den Wechsel nun nach England?
3. Aktuell läuft die Userwahl im allgemeinen Forum, wie beurteilen sie diese Wahl und wer ist ihr Favorit?


Karlo:
1. Aus 6 Punkten Rückstand vom letzten Interview sind nun 11 geworden, die Meisterschaft ist voll schon verloren und die Spieler leicht unzufrieden, oder sehen sie das anders?
2. Wenn man nicht aufpasst könnte sogar noch der zweite Platz kräftig wackeln, bei 5 Konkurrenten die nur knapp zurückliegen könnte also selbst die Vizemeisterschaft verloren werden. Wie motivieren sie jetzt nochmals ihre Spieler?
3. Nach dem Meistertitel letztes Jahr ist man aktuell nicht gerade überschwänglich vor Glück über die Tabellenposition. Sind vielleicht bereits Verstärkungen geplant?


@Pivo:
1. Erstmal Willkommen bei unserer Zeitung und Glückwunsch zu ihrem hervorragendem Vereinsthread. Stellen sie sich doch bitte einmal vor.
2. Sie sind aktuell wohl die Mannschaft der Stunde, letzten Spieltag gab es zwar nur ein Unentschieden aber ansonsten haben sie einen sensationellen Lauf. Woher nehmen sie aktuell die Kraft und warum gelang dies nicht früher in der Saison?
3. Könnte vielleicht ihre Forenaktivität auch ein bisschen zur aktuellen Erfolgsserie beigetragen haben? Wie beurteilen sie als quasi Neuuser das griechische Forum überhaupt?


@Eurofighter:
1. Erstmal herzlich Willkommen in unserer Zeitung. Stellen sie sich doch bitte erstmal vor.
2. Sie haben sich statt direkt den Sprung in Liga 1 zu wagen, lieber ein Team aus Liga 2 genommen. Was waren die Gründe und wie gefällt es ihnen dort?
3. Mit dem 7. Platz in der Liga steht man wohl im Niemandsland, was sind ihre kurz- und langfristigen Ziele?


Ich hoffe alle haben viel Spaß an dieser neuen Ausgabe, es ist doch einiges an Aufwand ;) aber bringt allen hoffentlich viel Spaß.
Und lasst euch nicht vor provokanten Aussagen stören bzw. falls es stört schreibt mir bitte eine PM. Soll ja nicht zu einem Eklat wie in Frankreich kommen :D
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2007, 15:50:53 von Vidu »
Gespeichert

Bombali

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #32 am: 21. Dezember 2007, 16:03:25 »

1. 5 Punkte aus den letzten 3 Spielen stehen zu Buche und das nicht gerade gegen leichte Gegner. Wie froh sind sie über die Verbesserung der sportlichen Leistung ihrer Jungs?

nicht sonderlich, ich hatte mir schon den einen oder anderen Sieg ausgerechnet bei den 3 Unentschieden, wenn ich mal gewinne dannja auch ziemlich klar und hinten stehen wir eigentlich ganz gut. Aber ich bin kurz hier und geb dem team noch eine Saison, dann wollen wir um den Titel mitspielen.

2. Dennoch sind es noch 7 Punkte Abstand und es gibt nur noch 15 Punkte zu vergeben, weint man da den vergebenen Siegen nach oder konzentriert man sich nur aufs nächste Spiel?

Ja wie gesagt es ist ärgerlich dass wir nicht mehr rausholen konnten, aber für den Aufbau des teams ist der Abstieg das beste was passieren kann, auch wenn das nicht unser Wunsch ist. Allerdings verspreche ich dann so zurückzukommen, dass der Titel nur über uns führt


3. Nach der letzten Niederlage ihres Teams gab es Presseberichte die ihr Team als desolat bezeichneten und daraufhin schienen sie mehr als verärgert und meckerten gegen die Presse. Ist der Druck bei einem Abstiegskandidaten zu hoch für sie oder sind sie solch ein Presseaufkommen aus Litauen einfach nicht gewohnt?

Nein ich lasse mir von der Presse nichts anhängen, solange ich antworten kann. Wenn die Zeitungen so schreiben kann ich natürlich keine Stellung beziehen, also am besten keinen Berichten trauen, sondern mit mir persönlich reden. Ich hatte ganz andere Presse bisher, Italien und England zereißen dich bei schlechten Leistungen, überall war der Respekt aber zuest da, was hier nicht der Fall war.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2007, 16:05:06 von Spartiat Bombeas »
Gespeichert

pugel

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #33 am: 21. Dezember 2007, 16:20:13 »

1. Seit demletzten Interview ist einige Zeit vergangen und wir sprachen über ihre neuen Funktionen im griechischem Verband. Nun sind sie Präsident des englischen Verbandes geworden und haben damit sicherlich eine schwierige Aufgabe übernommen. Wieso gerade England?

England ist ein schlafender Riese mit gewaltigem Potential. Anders als in Griechenland gab es keine vorhergehende grosse Fluktuation an Managern - vielmehr haben die Manager "vergessen", dass man sich austauschen kann und muss. Ich glaube, dass es an der Zeit ist den Nutzen eines Dialogs wieder aufzuzeigen.

2. Wie wirkt sich diese neue Aufgabe auf ihre bisherigen Ämter und Vorstellungen aus? Bleiben sie im griechischem Verband tätig? Gibt es vielleicht den Wechsel nun nach England?

Meine Arbeit im griechischen Verband steht ausser Frage. Ich stehe zu den übernommenen offiziellen Ämtern und werde sie nach Kräften ausfüllen. Ich messe dem griechischen Verband immer noch meine Aufmerksamkeit bei. Nur: Bei der Vielzahl an Stimmen gehen meine Wortmeldungen fast verloren.  ;) Die Betreuung einer griechsischen Mannschaft ist aus heutiger Sicht nicht gefährdet

3. Aktuell läuft die Userwahl im allgemeinen Forum, wie beurteilen sie diese Wahl und wer ist ihr Favorit?

Die Wahl hat zwei Gesichter. Zum einen gibt es Manager, die sich bemühen ein maximales Maß an Objektivität an den Tag zu legen; Manager die sich die Mühe machen und sich selbst hinterfragen, was der Kandidat für sie selbst und die Gemeinschaft bedeutet. Diese Menschen verdienen meinen Respekt. Auf der anderen Seite gibt es Kandidaten, bei deren Wahl im Vorfeld strategische Aspekte einbezogen werden. Zum Beispiel, in dem starke Länder gezielt nur einen Kandidaten unterstützen und ihn wählen. Zum Thema Schwächung vermeintlicher Favoriten in anderen Gruppen durch gezielte Stimmabgabe möchte ich mich nicht äussern.
Insgesamt aber eine tolle Aktion mit einem hoffentlich würdigen Resultat!  :zustimm:
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2007, 09:50:00 von mikkali »
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #34 am: 21. Dezember 2007, 23:54:38 »

1. Sie haben sich durch tolle Leistungen gegen einen direkten Konkurrenten den 3. Tabellenplatz zurückerobert. Wie sehen sie ihre Chancen dort nun auch endlich bis zum Ende zu bleiben?

Nun haben wir es ja wieder selbst in der Hand. Aber die Konkurrenz schläft nicht. Platz 2 - 7 sind noch lange nicht vergeben. Hier geht es so eng zu, dass es ein hartes Stück Arbeit ist. Ich hoffe aber, dass wir es schaffen am Ende unter den Top 4 zu stehen.

2. Kreta fällt diese Saison besonders durch schwankenden Leistungen auf, zwar auf hohem Niveau, aber was gedenken sie zu tun?

Bisher habe ich die genaue Ursache noch nicht gefunden. Ich habe allerdings eine Vermutung und ich werde daran arbeiten, dass die enormen Schwankungen bald passé sind und wir konstant gute Leistungen abrufen werden. Das ist das größte Ziel für die kommende Saison.

3. In ihrem Kader tummeln sich viele Spieler ausländischer Nationen aber Tor und Abwehrbereich sind noch mit Griechen besetzt. Gibt es vielleicht inländische Tugenden auf die sie setzen? Und sehen sie Problem bei der Identifikation mit den Fans und den vielen ausländischen Spielern?


Wenn man in einem Land/bei einem Verein neu anfängt, muss man sich erstmal eine gewisse Manpower zusammenstellen. Da ist es leider noch nicht möglich darauf zu achten viele Griechen im Team zu haben.
Ich werde in den kommenden Jahren gezielt Griechen dazu kaufen und auch selbst ausbilden.
Ich habe aktuell bereits zwei Top-Nachwuchstalente in der Hinterhand, die spätestens zur neuen Saison an die Stammmannschaft heran geführt werden. Die eigene Jugend zu fördern muss das Ziel aller griechischen Trainer sein.
Gespeichert

Pivo de Pula

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #35 am: 22. Dezember 2007, 10:56:57 »

Erstmal Willkommen bei unserer Zeitung und Glückwunsch zu ihrem hervorragendem Vereinsthread. Stellen sie sich doch bitte einmal vor.

Vielen Dank! Zu meiner Person selber gibt es nicht besonders viel zu sagen. Das Traineramt in Saloniki ist zugleich mein erstes Engagement als Coach überhaupt. Durch Zufall habe ich damals zu Begin der 12.Saison den Trainerposten beim AEK bekommen und wenn dieser bei meiner Anmeldung nicht frei gewesen wäre, ich weiss nicht ob ich mich dann überhaupt angemeldet hätte. Es stand völlig ausser Frage einen Verein in einem anderen Land als Griechenland, ja sogar Stadt, zu trainieren. Durch meine familiäre Bindung zu Griechenland fülle ich mich hier besonders wohl. Nicht zuletzt auch wegen meiner Kollegen bei den anderen Vereinen. Ich werde also bei Saloniki bis zur Rente bleiben, vorausgesetzt die Fans wollen mich behalten. Ansonsten kann ich bereichten, dass ich mit mittlerweile 32 Jahren wohl eher schon zu den Älteren hier gehöre, in einem wunderschönen fränkischen Örtchen wohne und glücklich seit vielen Jahren an die wundervollste Griechin der Welt vergeben bin.

Wenn ich nicht gerade mit unserer Jack Russel Dame irgendwo über die Felder schleiche oder jetzt im Winter Eistanzen gehe, schaue ich öfters mal bei Club ins Frankenstadion, ohne aber der ultimative Fan zu sein. Es ist eher eine grosse Sympatie, die ich aber auch zum FC Everton und besonders (nach einem netten „Zwischenfall“ am Flughafen von Thessaloniki) zu Aris Saloniki habe… und bedingt durch meine Wurzeln natürlich auch zum MSV Duisburg.

Die Idee zum YELLOW MAGAZINE kam mir dann eigentlich auch recht schnell. Da es einige andere Managerspiele gibt, bei denen ich mal gespielt habe, bei denen man auch solche „Vereinszeitungen“ schreiben konnte, hab ich mir gedacht ich versuche es auch mal. Solange ich Zeit habe, mache ich das auch sehr gerne.



Sie sind aktuell wohl die Mannschaft der Stunde, letzten Spieltag gab es zwar nur ein Unentschieden aber ansonsten haben sie einen sensationellen Lauf. Woher nehmen sie aktuell die Kraft und warum gelang dies nicht früher in der Saison?

Als Mannschaft der Stunde würde ich uns jetzt nicht unbedingt bezeichnen. Klar, einen Lauf haben wir schon, dieser ist aber eher auf viel Glück zurückzuführen. Die Kraft nimmt die Mannschaft wohl aus der Perspektive, endlich mal wieder international spielen zu können. Nachdem wir dieses Jahr schon recht bald aus dem nationalen Pokal ausgeschieden sind und wir im Lauf der Saison unvorhergesehen immer weiter in der Tabelle hochgeklettert sind, haben sich völlig neue Möglichkeiten eröffnet, die meine Mannschaft anscheinend beflügelt haben. Ich hoffe natürlich sehr, dass diese Serie weiter anhält, auch wenn wir noch einige schwere Spiele vor uns haben. Hier in Saloniki ist aber niemand böse, wenn es mit dem internationalen Startplatz nichts wird. Ein wenig enttäuscht wären wir aber trotzdem. Ziel ist es aber weiterhin, die Mannschaft langsam und behutsam aufzubauen und punktuell gut zu verstärken um dann in ein oder zwei Spielzeiten endlich wieder oben mitspielen zu können. Aber die Konkurrenz in Griechenland schläft nicht und ist sehr anspruchsvoll. Aber genau das macht es ja schliesslich aus.   



Könnte vielleicht ihre Forenaktivität auch ein bisschen zur aktuellen Erfolgsserie beigetragen haben? Wie beurteilen sie als quasi Neuuser das griechische Forum überhaupt?

Ganz ehrlich gesagt, bin ich sehr überrasch, dass es mir hier so gut gefällt. Ich habe eigentlich nie besonders viel von solchen Foren gehalten und habe nur gelegentlich mal reingeschaut. Da ich aber mal einige Fragen zum Spielablauf hatte, hab ich diese Fragen einfach mal ins Board gestellt. Die Tatsache, dass mir da sehr schnell und freundlich geholfen wurde, hat mich dazu veranlasst einfach öfter mal reinzuschauen… und nachdem ich fest gestellt habe, dass meine Trainerkollegen in Griechenland anscheinend sehr nette Zeitgenossen sind, hab ich mich dazu entschlossen gelegentlich auch einen kleinen Beitrag zu leisten.

Ich glaube allerdings nicht, dass meine Forenaktivität mit dem Erfolg der Mannschaft zusammen hängt. Wenn das so wäre würde ich wahrscheinlich nur noch schreiben um weiter zu siegen.
Gespeichert

D!e$el

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #36 am: 22. Dezember 2007, 19:15:19 »

1. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Wie wird/ wurde denn gefeiert?
=> Danke für die Glückwünsche :ja:
Also gefeiert wurde sehr viel .. und auch sehr flüssig!
Hab erstmal 10 Stunden ausgenüchtert .... aber nun bin ich wieder vollkommen für das Forum da. :peace:


2. Sie sind als User das Jahres mehrfach nominiert worden und haben auch bei der Abstimmung gute Chancen auf einen vorderen Platz. Was halten sie von diesem Wettbewerb und wer sind ihre Favoriten?
=> Ja also schonmal die ganzen Nominierungen vor der Wahl haben mich zum Teil sehr überrascht!
Ich hätte wohl eher mit keiner Nominierung gerechnet... desto mehr freue ich mich das ich schon für meine Verhältnisse so viele Stimmen bekommen habe!
Natürlich bin ich nicht der Favorit auf ein Weiterkommen ... da seh ich Guschdl & Mikkali als klare Topfavoriten auf den Titel.
Bei manchen Nominierungen hab ich etwas gelacht ... aber im großen und ganzen sind dort die Topmanager von KSM vertreten.
Da freut man sich sehr das man zu dieser Wahl auch dazu gehört... die Titelaspiranten sind für mich Guschdl , mikkali  und Ohligser !!


3. Gerüchten zufolge haben sie bereits einen Vertrag unterschrieben und sogar ein neues Vereinswappen kreirt, was ist an dieser Neuigkeit dran?
=> Diese Gerüchte kann ich wohl nicht mehr dementieren...
Einen Vorvertrag gibt es bereits und auch ein neues Vereinslogo wurde entworfen und zur neuen Saison im Vereinsthread präsentiert!
Aber zur Zeit möcht ich keine genaueren Angaben machen, welcher Club demnächst unter meiner Führung sein Glück versuchen wird!
Gespeichert

Ilyas27

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #37 am: 23. Dezember 2007, 12:11:33 »

-III.- Interview von Viduporter mit Ellaz


Aktuell ist der 29. Spieltag und ihr wechsel zur neuen Saison steht kurz bevor. Wie groß ist die Vorfreude auf die neue Aufgabe und wie gehen sie aktuell mit langfristigen Entscheidungen bei Diyarbakir um?
Guten Tag Herr Viduporter, erst einmal ein herzliches Dankeschön für dieses Interview.Ich möchte noch einmal betonen wie wichtig diese Zeitung für die Zukunft Griechenlands ist.Zu Ihrer Frage: Die Vorfreude über meine Bevorstehende Arbeit in Griechenland ist enorm.Jeder ZAT kommt mir wie eine Ewigkeit vor aber zum Glück dauert es nicht mehr lange.Meine Zeit bis dahin verbringe ich damit meinen aktuellen Verein für den ankommenden Manager vor zu bereiten.Da noch Ungewissheit herrscht wie die Entwicklung der Spieler bezüglich der Marktwerte und deren Entwicklung in der nächsten Saison sein wird habe ich mich beschlossen mehr in die Infrastruktur zu investieren, statt in die Mannschaft.Jetzt schon bietet Diyarbakir ein starkes Fundament für die Bildung eines starken Vereins.Mehr dazu was alles gebaut wurde und was im Bau ist bei der letzten Presseerklärung des Vereins am Saisonende.

Aktuell läuft auch die Wahl zum User des Jahres und sie sind nominiert. Was bedeutet ihnen diese Nominierung und wer ist ihr Favorit?
Die Wahl selber halte ich für eine sehr gute Idee, da diese einige Manager zu mehr aktivität uns somit der Belebung einiger Länder bewirkt.Meine Nominierung zum jetzigen Zeitpunkt finde ich etwas verfrüht, bin aber dennoch geschmeichelt dass ich nominiert wurde und mehr als ein Dutzend stimmen bekommen habe.Zu meinen Favoriten zählen Ohligser,da er das Land mit den meisten Aktiven führt, und Sascha, da er immer sehr aktiv in vielen Themen mitwirkt.Natürlich hoffe ich um ein weiterkommen meiner zukünftigen Trainerkollegen aus Griechenland.

Bei KSM läuft zur Zeit ein Votingverfahren auf galaxy-news auf das sie auch oftmals aufmerksam machen. Was versprechen sie sich von dieser Aktion und was müsste da noch mehr kommen um sie zufrieden zu stellen?
Von dieser Aktion verspreche ich mir dass der eine oder andere KSM-Fremdling durch die gute Bewertung und die gute Platzierung in den Charts auf KSM aufmerksam wird.Es reicht ja wenn wir dadurch ein paar neue ans Land ziehen können.Ich wäre zufrieden wenn wir unter den ersten 50 und somit auf der ersten Seite landen würden.Deshalb hoffe ich dass jeder der was von KSM hält und für eine Verbesserung ist diese Gelegenheit nutzt um selber was zu machen.Danke.
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2007, 12:12:16 von Ellaz »
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #38 am: 23. Dezember 2007, 16:17:00 »

Interview mit Dude

1.8 Punkte auf den Abstiegskampf, die Runde geht wohl an sie oder denken sie es wird noch brenzlig?

Ach ich denke wir haben mit dem Abstiegskampf nix mehr zu tun. Ich denke nicht, das Vidus Xanthi noch 7 Punkte holt, dafür wirken sie zu schwächlich,
Mein Team dagegen bereitet sich jetzt schon auf die kommende Erstligasaison vor.



2. In Larnake hat man in letzter Zeit einige junge Talente bewundern dürfen, wo wurde das Geld hergenommen und müssen die Fans jetzt vielleicht sogar höhere Eintrittspreise befürchten?

Tja, das würden sie ganz gerne wissen. Ich sag ihnen mal was, das hat auch was mit der Klasse des Managers zu tun. Niemand kann so schnell, so ein Team zusammenstellen und dann noch Geld für ein Kino übrig haben. Es läuft ideal für Laranka und wir werden schneller oben mitspielen, als erwartet.


3. Abramowitch schenkt Larnaka 200 mio. was würden sie mit dem Geld machen?

Spenden...
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #39 am: 24. Dezember 2007, 19:06:56 »

@Vidu:

1.) Mit einem Bein schon in Europa und mit dem anderen in der 2. Liga. Noch 4 Spiele und sie haben 3 Punkte Rückstand auf Platz 14. Wie ist die Stimmung in Xanthi? Glaubt ihre Mannschaft noch an das Wunder?

2.) So langsam haben sie sich an ihren neuen Job, als griechicher LM, gewöhnt. Wie lautet ihr Fazit nach den ersten Wochen? Wie viel Zeit widmen sie dieser neuen Aufgabe täglich?

3.) Abramowitch schenkt Xanthi 200 mio. was würden sie mit dem Geld machen?

Gespeichert

karlo

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #40 am: 25. Dezember 2007, 00:22:37 »

1. Aus 6 Punkten Rückstand vom letzten Interview sind nun 11 geworden, die Meisterschaft ist wohl schon verloren und die Spieler leicht unzufrieden, oder sehen sie das anders?

Natürlich bin ich mit dem Verlauf auch nicht zufrieden. Unser Ziel war es, Patra auf dem ersten Platz nochmal anzugreifen, doch dies wurde klar verfehlt. Jetzt muss das Beste aus dieser Situation gemacht werden: Wir haben 4 Punkte Vorspung auf Platz 3 und diesen zweiten Platz werden wir mit aller Macht verteidigen. Meine Spieler haben viel geleistet in den letzten zwei Jahren; irgendwann hat jede Mannschaft eine Schwächephase. Wir mussten zwar einige Rückschläge in letzter Zeit hinnehmen, speziell auch das unglückliche Pokalaus, doch es muss weitergehen; die letzten vier Spiele müssen nochmal mit vollster Konzentration angegangen werden, dann werden wir die Saison auch auf dem zweiten Platz beenden.


2. Wenn man nicht aufpasst könnte sogar noch der zweite Platz kräftig wackeln, bei 5 Konkurrenten die nur knapp zurückliegen könnte also selbst die Vizemeisterschaft verloren werden. Wie motivieren sie jetzt nochmals ihre Spieler?


Wir werden keinen Gegner unterschätzen. Die Spielstärke in der griechischen Liga ist im letzten Jahr gewaltig gestiegen. Routinierte Manager, die schon im Ausland viel bewegt hatten, wechselten ins Land, strukturierten Vereine um, die plötzlich aus dem Nichts an die Spitze des griechischem Fußballs schossen. Das ist eine Entwicklung, die mich sehr freut. Denn so kann Griechenland in naher Zukunft auch im internationalen Fußball erfolgreich sein. OFI Athen darf jetzt allerdings nicht den Anschluss verlieren. Unser erstes Ziel ist die Verteidigung des zweiten Platzes, danach müssen wir langfristig planen.


3. Nach dem Meistertitel letztes Jahr ist man aktuell nicht gerade überschwänglich vor Glück über die Tabellenposition. Sind vielleicht bereits Verstärkungen geplant?


Wir haben zwar lediglich eine Tabellenposition gegenüber dem Vorjahr verloren, doch in spielerischer Hinsicht sehe ich in Athen Stagnation. Da haben andere Vereine besser gearbeitet. Deshalb wird es auch in Athen nach dieser Saison einige Veränderungen geben. Wir müssen die Mannschaft verjüngern, den Kader breiter machen, damit wir langfristig oben mithalten können. Sicherlich wird der Umbau nicht von heute auf morgen reibungslos funktionieren. Die neuen Spieler müssen integriert werden, das Spielsystem womöglich umgestellt werden. Mir schweben da schon einige Namen im Kopf herum, doch die intensive Planung wird erst nach der Saison aufgenommen werden.

Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #41 am: 25. Dezember 2007, 10:05:35 »

1.) Mit einem Bein schon in Europa und mit dem anderen in der 2. Liga. Noch 4 Spiele und sie haben 3 Punkte Rückstand auf Platz 14. Wie ist die Stimmung in Xanthi? Glaubt ihre Mannschaft noch an das Wunder?
Aktuell versuchen wir daran zu arbeiten es fällt nicht gerade leicht. Unsere beiden direkten Konkurrenten spielen gegen 2 Teams aus den Abstiegsrängen und wir gegen ein ambitioniertes Europapokalteam. Wenn es schlecht läuft hängen wir plötzlich 6 Punkte zurück und der Zug ist fast abgefahren. Aber aktuell sinds 3 und da müssenwir nochmal für unsere Fans kämpfen. Ich hoffe nur dass die Spieler voll konzentriert sind und nicht bereits Europa im Hinterkopf haben.

2.) So langsam haben sie sich an ihren neuen Job, als griechicher LM, gewöhnt. Wie lautet ihr Fazit nach den ersten Wochen? Wie viel Zeit widmen sie dieser neuen Aufgabe täglich?
Es gefällt mir hier sehr gut, es war in der Anfangszeit natürlich einiges an Arbeit aber wenn die Grundstruktur steht geht es einfach sehr reibungslos. Möglich ist dies aber nur durch die sehr stressfreien User in Griechenland die die Community bereichern(nochmal Danke an Dude und Phanta die jeden Spieltag sehr bereichern)
Zur neuen Saison warten dann viele Statistiken dann geht die Arbeit vermehrt wieder los.

3.) Abramowitch schenkt Xanthi 200 mio. was würden sie mit dem Geld machen?
Achherje wer denkt sich nur solch komische Fragen aus^^
Ich würde das Geld mit knapp 150 mio. ins Umfeld stecken und für den Rest 2 ältere Spieler austauschen. Wie schnell soviel Geld weggehen kann...
Gespeichert

Ilyas27

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #42 am: 31. Dezember 2007, 02:55:44 »

Spielervorstellung

Die Torkanone aus Athen : Lubomir Hlinka

Die Saison neigt sich dem Ende und die Meisterschaft ist bereits zugunsten von AO Patra entschieden.Die Spannung aus der Liga ist jedoch keinesfalls raus, im Gegenteil, es geht hoch her in Griechenland.Während zwei Spieltage vor Saisonabschluss alle Mannschaften von Platz 10 bis 18 sowohl absteigen als auch die Klasse halten können, konkurrieren 5 Mannschaften um den Einzug ins internationale Geschäft.Einzig der Meister aus Patra,welcher sich für die KSM-CC-Quali qualifiziert hat, und OFI Athen werden nächste Saison auf jeden Fall Griechenland international vertreten.
Der amtierende Meister OFI Athen konnte dieses Jahr mit der Übermannschaft und dem Tabellenzweiten der Vorsaison nicht mithalten.
Trotz stärkerer Konkurrenten hat es der OFI Athen immerhin geschafft den zweiten Platz zu belegen.Worauf ist dieser Erfolg zurückzuführen? Sicherlich auf Trainer Karlo, der die mittelmässige Mannschaft zu einem Top Team formte , aber auch auf seinen Stürmerstar Lubomir Hlinka.Mit 21 Toren führt der Slowake die Torjägerliste an.Seine 5 Tore Vorsprung wird er höchstwahrscheinlich über die Saison retten und die Kanone einfahren.
Doch wer ist dieser Lubomir, der mit seinen 34 Jahren immer noch nicht gebremmst werden kann?
Bis zu seinem 27.Lebensjahr spielte Lubomir für diverse unterklassige Teams.Auf ihn aufmerksam wurden in der Saison 6 Scouts des SK Slovan Liptovsky (Slowakei 1). Dort spielte Lubomir (damals 55/67) vorerst bei den Amateuren.Nach fast zwei Jahren schafte er dann mit 29 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft (58/72-->15.4mioWert).Da er sich aber mit dem neuen Trainer horst131 nie richtig verstand blieb ihm nichts anderes übrig als den Verein zu wechseln.Zur Winterpause kam dann der erhoffte Wechsel von Lubomir zum damaligen Erstligaaufsteiger Österreichs,SC Schwechat. Trainer bad boy brauchte eine Verstärkung im Sturm um die desolate Chancenauswertung zu verbessern.Lubomir sollte den SC mit seinen Toren vor dem Abstieg retten.Der SC etablierte sich über die Jahre im mittleren Tabellenbereich.Als dann zur Saison ein neuer Trainer verpflichtet wurde durchlebte Lubomir (mittlerweile 31 j 65/79 12.3mioWert) das gleiche wie bei seinem letzten Verein und bekam dadurch seinen Stammplatz los.
Auf der Suche nach einem Stürmer der die Mannschaft zur ersten Meisterschaft verhelfen sollte verpflichtete der OFI Athen zur Winterpause der 10. Saison Lubomir. Der damalige Trainer spacerunner hatte auf diesen Rekordtransfer (14.659.429 KSM$) bestanden. Noch bis heute brachte dem SC Schwechat kein Spieler mehr Geld ein als Lubomir.
Lubomir der mittlerweile 31 Jahre alt geworden war (65/80) schiesst seitdem noch bis heute seine Tore für OFI Athen.
Mit seinen 34 Jahren ist er immernoch ein Torgarant im Profifussball.Auch seine diesjährige Ausbeute mit 21 Toren in 32 Ligaspielen kann sich sehen lassen.Mit seinen Stärkeattributen 71/77 hat er diese Saison insgesamt 43 Pflichtspiele bestritten, 14 Tore vorbereitet und selber 27 Pflichtspieltore geschossen.
Man stellt sich die Frage,wie schaft er in seinem Alter sowas?
Lubomir ist ein zuverlässiger Stürmer der eine gute Übersicht hat, der sehr Kopfballstark ist und der eine perfekte Schusstechnik hat.Auch Zweikämpfe scheut er nicht und holt sich notfalls den Ball selber und setzt zum Sololauf an.
Sein Vertrag läuft nächste Saison aus und seine Zukunft ist ungewiss.In seiner aktuellen Verfassung wird er aber wohl noch die eine oder andere Torkanone mit nach hause nehmen können, wenn er denn will.Auf jeden Fall werden wir ihn vermissen falls er nächste Saison, wie in den letzten Gesprächen angedeutet, seinen Vertrag nicht verlängern wird.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2007, 03:10:28 von Ellaz »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #43 am: 08. Februar 2008, 10:21:52 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin - Viduporter on Tour



@Vidu:
:juggle:
hier könnt ihr alle eure Fragen stellen, ruhig auch zum "Skandal" :P
Nutzt eure Chance solange es noch aktuell ist :rofl:
Da ich euch damit nicht allzusehr nerven wollte kann jeder wenn er will eine vierte Frage berücksichtigen:
4. In Xanthi herrscht aktuell eine akkute Finanzkrise die den Club in Liga2 ziehen wird. Wie haben sie diese Situation erlebt und was halten sie davon?


@Bombali:
1. Herzlichen Glückwunsch Herr Bombali, ein 4:0 am letzten Spieltag bescherte ihnen den zweiten Tabellenplatz. Wie zufrieden sind sie derzeit mit den Auftritten ihres Teams?
2. Muss da nun ganz konsequent die Meisterschaft als Saisonziel ausgegeben werden? Sie reden ja ziemlich oft davon, ist das ihre ehrliche Meinung oder nur einschüchternde Worte für die Konkurrenz?
3. Kreta macht ihnen den Titel zum besten Sturm der Liga strittig, wie werden sie antworten? Und wie motiviert man seine Jungs eigentlich zu solch einem offensivem Feuerwerk?


@Phantom:
1. Ein 14:2 im letzten Spiel, das sind ja regelrechte Kreisklassenergebnisse, war das im Endeffekt vielleicht ein bisschen zuviel des guten?
2. Sie sind aktuell noch ungeschlagen und liegen auf dem dritten Tabellenplatz, wie sind ihre Saisonziele?
3. Sie haben den stärksten Sturm der Liga, wie motiviert man sein Team immer wieder neu anzugreifen auch wenns nicht mehr nötig ist?


@Dude:
1. 9. Tabellenplatz, 8 Punkte nach 5 Spielen. Ist dies das Larnaka was sie diese Saison sehen wollen? wie sind ihre Ziele?
2. Sie haben ein Angebot des israelischen Verbandes angenommen, ein Schritt weg von Griechenland oder was bezwecken sie damit?
3. Im nächsten Spiel geht es gegen den Tabellenzehnten, was erhoffen und erwarten sie sich von ihrem Team?


Diesel:
1. Herzlich Willkommen in Griechenland. Wie gefällt es ihnen denn nun als Trainer hier?
2. Sie sind aktuell dritter in der 2b, was sind ihre Ambitionen kurz- und langfristig, gibt es überhaupt eine chance die beiden Absteiger schlagen zu können?
3. Sie haben vor kurzem eine Verwarnung vom Fussballverband bekommen, Begründung waren ausschweifende sexuelle Tätigkeiten in der Öffentlichkeit, was sagen sie dazu?


Ellaz:
Gib bescheid wenn du wieder aktiv bist :P

Karlo:
1. Herzlichen Glückwunsch zur Tabellenführung, sie spielen bisher eine gute Saison, was sagen sie dazu?
2. Wie sehr stört dann gerade so ein unnötiges Unentschieden wie im letzten Spiel zuhause?
3. Mit dem Aufsteiger Ionikos sind nun zwei Hauptstadtclubs in der ersten Liga, was halten sie von ihrem Derbygegner?


@Pivo:
1. Man liegt mal wieder im Tabellenmittelfeld, ist es nicht ernüchternd kaum vorwärts zu kommen?
2. Ein Sieg im letzten Spiel und sie wären oben dabei, sie selbst kritisierten ihre getätigten Auswechslungen, was lief da falsch?
3. Zwischen ihnen und Trainer Viduka besteht manchmal eine gesunde Rivalität und an anderen Tagen wieder heitere Freundschaft. Wie ist tatsächlich die Bindung zwischen beiden Clubs und ihren Trainern und was sagen sie zur aktuellen Situation in Xanthi?


@Harder:
1. Willkommen in unserer Zeitung, bitte stellen sie sich doch ersteinmal unseren Lesern vor.
2. Was hat sie dazu veranlasst gerade in Griechenland ein Team zu übernehmen?
3. Sie haben einen recht starken Aufsteiger übernommen aber stehen aktuell nur auf Platz 8 in der Tabelle. Wo liegen ihre persönlichen Ziele und wie sehen sie ihr Team zukünftig?


@double_pi:
1. Erstmal herzlich Willkommen in unserer Zeitung. Stellen sie sich doch bitte erstmal vor.
2. Sie haben sich statt direkt den Sprung in Liga 1 zu wagen, lieber ein Team aus Liga 2 genommen, warum? Was waren ihre Gründe überhaupt nach Griechenland zu wechseln und wie gefällt es ihnen bei uns?
3. Am letzten Spieltag wurden sie von der Tabellenspitze gestürzt aber sind dennoch gut oben dabei, was sind ihre Ziele für diese Saison und langfristig?


Ich hoffe alle haben viel Spaß an dieser neuen Ausgabe, es ist doch einiges an Aufwand ;) aber bringt allen hoffentlich viel Spaß.
Und lasst euch nicht vor provokanten Aussagen stören bzw. falls es stört schreibt mir bitte eine PM. Soll ja nicht zu einem Eklat wie in Frankreich kommen :D
« Letzte Änderung: 08. Februar 2008, 10:34:37 von Vidu »
Gespeichert

D!e$el

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #44 am: 08. Februar 2008, 16:27:23 »

1. Herzlich Willkommen in Griechenland. Wie gefällt es ihnen denn nun als Trainer hier?

Danke!!
Ja also zur Zeit gefällt es mir hier sehr gut... ich bin zufrieden mit dem Verein, Stadion/umfeld etc.
Und bereue meinen Wechsel auf keinen Fall ... es ist schön zu sehen wie viele Manager mit nach Greece gekommen sind!!
Da hat man richtig lust auf KSM ... natürlich hoffe ich das so gut wie alle langfristig hier bleiben werden!!
Desweiteren hab ich in meiner Liga alles was ich brauche .... 2 starke Gegner (somit fällt der Aufstieg schonmal weg... zum glück).
Einen sehr guten Manager und auch Freund namens Ellaz ... mit dem ich ja von Anfang an in einer Liga spielen wollte!!
Und noch die ganzen anderen Topmanager ...Dude, Bomber, Vidu, Phanti, Harder, Karlo, Pivo, Nogger, doublepi, .....usw.
Also alles im Lot aufm Boot :D


2. Sie sind aktuell dritter in der 2b, was sind ihre Ambitionen kurz- und langfristig, gibt es überhaupt eine chance die beiden Absteiger schlagen zu können?

In dieser Saison streben wir den 3.Tabellenplatz an!! Und bisher sieht es ja auch danach aus!!
Die 3 stärksten Teams stehen ganz oben .... eine andere Situation hätte mich auch gewundert.
Nun ja zum Saisonstart haben wir leider unglücklich gegen Agios verloren ... eine Punkteteilung war vorgesehen!
Gut ist das wir erst am 17.Spieltag gegen den jetzigen Tabellenführer ran müssen ... bis dahin wird das Team noch weiter verstärkt !!
Deshalb denke ich werden wir ein Wörtchen mitreden im Kampf um den Aufstieg ... welcher aber wie gesagt nicht als Ziel vorgegeben ist.
In der Rückrunde seh ich den AEK auf Augenhöhe mit Agios und Volos .... da Volos managerlos ist und Agios kein wirkliches wirtschaftliches Handeln erkennen lässt!

Zu den Ambitionen... In dieser Saison planen wir das Stadion auf 60.000 bis 80.000 Plätze zu erweitern ... die nötigen Gelder wurden bereits zur Verfügung gestellt!
Das Stadionumfeld wird ebenfalls eine große Menge am diesjährigen Budget abbekommen ....
Geplant sind 50.000 Parkplätze ; 20 Imbisse ; Kino/Restaurant und vielleicht noch kleine Bauarbeiten am Stadionkomfort!!
Die Mannschaft soll so langsam ihr Gesicht für die nächsten Jahre bekommen .... Verstärkt werden wir dennoch auf silberne Talente setzen und diese erfolgreich durch die EWS bringen.

Für die nächste Saison wird unser Ziel sein das Stadion auf 100.000 Plätze auszubauen + je 30 Imbisse und Fanshops.
Das Hauptaugenmerk wird aber auf den Bahnhof gelegt der in spätestens 2 Saisons in Auftrag gegeben wird!
Dafür werden dann alle erzielten Einnahmen zur Seite gelegt .... und nur im Notfall für Verpflichtungen o.ä. ausgegeben!


3. Sie haben vor kurzem eine Verwarnung vom Fussballverband bekommen, Begründung waren ausschweifende sexuelle Tätigkeiten in der Öffentlichkeit, was sagen sie dazu?

Zu dieser Thematik kann ich nur sagen.... das ich zu meiner Verwarnung stehe!!
Und bitte.... "ausschweifende sexuelle Tätigkeiten" ....das klingt ja als hätt ich sonstwas gemacht!
Aber nun gut wollen wir es dabei belassen ... reicht ja schon das hier mindestens 1 Mod und 1 Admin herum geistern :P


... Sie entschuldigen mich ... ich muss den zensierten Streik weiter ausüben!!! ;)
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #45 am: 10. Februar 2008, 14:19:33 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin - Viduporter on Tour


Zusatzfragen


@Nogger:
1. Herzlich Willkommen bei unserer Zeitung, schön dass sie etwas Zeit gefunden haben. Stellen sie sich unseren Lesern doch bitte erstmal vor?
2. Als eines der stärksten Teams Griechenlands spielen sie derzeit nur zweite Liga. Wielange wollen sie dies noch tun und wie schwer ist es als Trainer die hohen Erwartungen ihres Rekordmeisters zu erfüllen?
3. Was sind ihre sonstigen kurz- und langfristigen Ziele?
Gespeichert

karlo

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #46 am: 10. Februar 2008, 19:46:16 »

1. Herzlichen Glückwunsch zur Tabellenführung, sie spielen bisher eine gute Saison, was sagen sie dazu?

Vielen Dank, ich bin mit meiner Mannschaft bisher wirklich sehr zufrieden. Das Saisonziel einstelliger Tabellenplatz wurde damit klar überschritten, dennoch gedenke ich nicht, dieses nun höher einzustufen. Wir befinden uns in einer Saison der Umstrukturierung; zwei junge Spieler sind bereits in die Mannschaft integriert worden, es werden noch weitere folgen....Dass wir damit auf Dauer nicht ganz oben mitspielen können, ist dem Team und dem Präsidium klar; somit wurde mein Saisonziel als realistisch angesehen und vom Vorstand genehmigt. Weiterhin bleibt ja noch der Pokal, wo wir so lange wie möglich dabeibleiben wollen. Ebenso sind wir im internationalen Geschäft vertreten, wo wir durch eine gute Auslosung durchaus weiterkommen können und auch finanziell profitieren könnten.

2. Wie sehr stört dann gerade so ein unnötiges Unentschieden wie im letzten Spiel zuhause?

Es stört mich überhaupt nicht. Ich habe ein Spiel zweier Mannschaften auf ähnlich hohem Niveau gesehen. Somit geht das Ergebnis völlig in Ordnung. Ich freue mich natürlich sehr für unseren neuen Mann Borislav Planinic, der mit diesem tollen Tor für den Ausgleich sorgte und seine guten Leistungen in den ersten Spielen bestätigte. Nun treffen wir aufeinanderfolgend auf die beiden Mannschaften aus Sparta und ich würde mir wünschen, in das übernächste Spiel gegen Herculum als Tabellenführer zu gehen, um ein echtes Spitzenduell zu erleben.

3. Mit dem Aufsteiger Ionikos sind nun zwei Hauptstadtclubs in der ersten Liga, was halten sie von ihrem Derbygegner?

Mit dem Aufsteiger wird noch zu rechnen sein. Trainer Harder hat das Team gut verstärkt, auch wenn einige Verstärkungen ihre glanzvollste Zeit bereits hinter sich haben oder nur ausgeliehen sind. Wie viel Potential in dem Team steckt, hat Ionikos schon gezeigt; nicht umsonst stehen sie auf dem achten Platz.
Dennoch muss es unser Anspruch sein, weiterhin die klare Nummer eins in Athen zu sein. Und das hat mein Team in der bisherigen Saison ohne Frage unter Beweis gestellt. Ich freue mich allerdings auf das direkte Duell am letzten Spieltag, denn es wird das erste Stadtderby sein, das ich miterlebe.
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #47 am: 10. Februar 2008, 23:37:27 »

1. Ein 14:2 im letzten Spiel, das sind ja regelrechte Kreisklassenergebnisse, war das im Endeffekt vielleicht ein bisschen zuviel des guten?
Das war schon eine leichte Vorführung unseres Gegners. Dafür möchte ich mich auch entschuldigen, allerdings kann man im Ligabetrieb keine Rücksicht nehmen. Letztendlich kann auch eine Tordifferenz entscheidend sein, wenn am Ende der Saison die Plätze vergeben werden. Da muss man jede Chance, die sich bietet, auch nutzen.

2. Sie sind aktuell noch ungeschlagen und liegen auf dem dritten Tabellenplatz, wie sind ihre Saisonziele?
Nach dem harten Saisonstart bin ich bisher sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Leider kam heute überraschend die erste Saisonniederlage. Dennoch ist es unser Ziel unter die Top 5 zu kommen, obwohl wir ja bekanntlich auf drei Hochzeiten tanzen werden. Ich würde mich natürlich freuen, wenn ich mit um den Titel spielen kann, bin aber auch nicht enttäuscht, falls es nicht so ist.

3. Sie haben den stärksten Sturm der Liga, wie motiviert man sein Team immer wieder neu anzugreifen auch wenns nicht mehr nötig ist?
Ich bilde sie zu regelrecht eiskalten Killertypen aus. Sie dürfen kein Mitleid mit der gegnerischen Abwehr oder dem Torwart haben. Solange es konditionell geht, sollen sie alles versenken, was sich an Möglichkeiten versenken lässt. Es freut mich zu sehen, dass sich das harte Training auszahlt.
Gespeichert

Nogger

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #48 am: 10. Februar 2008, 23:42:21 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin - Viduporter on Tour


Zusatzfragen


@Nogger:
1. Herzlich Willkommen bei unserer Zeitung, schön dass sie etwas Zeit gefunden haben. Stellen sie sich unseren Lesern doch bitte erstmal vor?

Ich wohne in Kiel und bin 39 Jahre alt. Bei KSM bin ich, weil mein erstes Managerspiel OS-Soccer den Betrieb eingestellt hat. Dann habe ich alle Spiele im Netz kritisch beäugt, bin hier hängen geblieben und bereue nichts.

2. Als eines der stärksten Teams Griechenlands spielen sie derzeit nur zweite Liga. Wielange wollen sie dies noch tun und wie schwer ist es als Trainer die hohen Erwartungen ihres Rekordmeisters zu erfüllen?

Der Aufstieg käme diese Saison noch zu früh. Meine Vorgänger haben eine katastrophale Infrastruktur hinterlassen. Kein Internat, kein Imbiss, kein Fanshop, keine WCs, kein Parkplatz, aber Gehälter von über 2 Mio. pro ZAT. Es ist daher vorrangig eine vernünftige Infrastruktur aufzubauen. Das geht nur durch den Verkauf der Stars. Ich habe drei Spieler im Kader, die bei einem Verkauf einen dreistelligen Millionenbetrag bringen. Ohne die Jungs bin ich in der ersten Liga nicht konkurrenzfähig und bekomme keine vernünftige EWS für meinen Nachwuchs hin. Es ist daher ganz gut, dass ich meinen Nachwuchs noch in Ruhe in der zweiten Liga aufbauen kann.

Die Zeiten als Dragon noch Rekordmeister war, sind lange vorbei. Da haben die Vorgänger eine sehr gute Ausgangsbasis verhunzt und es versäumt, das Team längerfristig aufzubauen. Meisterlich wird mein Team nach der augenblicklichen Planung erst wieder in Saison 16 oder 17 sein.


3. Was sind ihre sonstigen kurz- und langfristigen Ziele?


In Saison 14 und 15 will ich mit viel Geld ein richtig schönes Stadion bauen. Die Zeit will ich außerdem dazu nutzen, aus meinen talentierten Ersatzspielern Stars zu formen, die in der ersten Liga ein gewichtiges Wörtchen mitreden können. In Saison 15 ist dann der Aufstieg eingeplant. Fortan werde ich angreifen und mit dem Superstadion gezielte Verstärkungen suchen und will spätestens in Saison 17 den griechischen Titel holen. Ab Saison 20 will ich dann unter die absoluten Topmannschaften von ganz KSM und auch mal am CC-Cup schnuppern.
Gespeichert

HamburgerJung34

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #49 am: 11. Februar 2008, 20:59:57 »

1. Herzlichen Glückwunsch Herr Bombali, ein 4:0 am letzten Spieltag bescherte ihnen den zweiten Tabellenplatz. Wie zufrieden sind sie derzeit mit den Auftritten ihres Teams?

ja danke ich bin sehr zufrieden mit unserem Trupp. Allerdings hat Bombeas gerade einen Fehler gemacht, der ihm früher nicht passiert wäre. Ein weiterer Grund über einen neuen Anführer Spartas nachzudenken, denn ein Anführer darf niemals an seinem Posten kleben, wenn er ein guter Anführer sein will.


2. Muss da nun ganz konsequent die Meisterschaft als Saisonziel ausgegeben werden? Sie reden ja ziemlich oft davon, ist das ihre ehrliche Meinung oder nur einschüchternde Worte für die Konkurrenz?

Nein wir wollen die 40 Punkte sammeln gegen den Nichtabstieg und dann schauen wir weiter, das klingt vielleicht besser.

3. Kreta macht ihnen den Titel zum besten Sturm der Liga strittig, wie werden sie antworten? Und wie motiviert man seine Jungs eigentlich zu solch einem offensivem Feuerwerk?

Wir werden nicht zu den anderen schauen, Glückwunsch nach Kreta dafür, wir werden weiter hart daran arbeiten, dass Sparta nicht zu fällen sein wird.
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #50 am: 12. Februar 2008, 11:53:03 »

@double_pi:
1. Erstmal herzlich Willkommen in unserer Zeitung. Stellen sie sich doch bitte erstmal vor.

hallo, mein name ist damun, ich bin 27 jahre alt und ich wohne in berlin. ich bin anfang dieser saison aus arhus, dk1 gekommen.


2. Sie haben sich statt direkt den Sprung in Liga 1 zu wagen, lieber ein Team aus Liga 2 genommen, warum? Was waren ihre Gründe überhaupt nach Griechenland zu wechseln und wie gefällt es ihnen bei uns?

ich wollte auch hier in griechenland das machen was mir spaß macht - nämlich ein team neu aufzubauen. desweiteren waren zu beginn der saison nur zwei oder drei vereine in der ersten frei, von denen mir keiner so richtig gefallen hat. daher war der gang in die zweite liga naheliegend.

in griechenland gibt es eine community, die in sich geschlossen wirkt und durch toleranz auffällt. das ist aus meiner sicht einer der gründe, wieso hier auch immer soviel los ist. das verhalten der griechen gegenüber ihren gästen ist ksmweit vorbildlich! mir gefällt es in griechenland ebenfalls sehr gut!


3. Am letzten Spieltag wurden sie von der Tabellenspitze gestürzt aber sind dennoch gut oben dabei, was sind ihre Ziele für diese Saison und langfristig?

naja, unter dem strich betrachtet werden die ersten drei plätze wohl unter den drei vorhandenen managern ausgeknobelt. auch wenn ich die punkte gegen einen computermanager verloren habe, denke ich dass diese duelle die entscheidenden sein werden. wer aus den sechs duellen als sieger hervorgeht wird aufsteigen. ich werde versuchen mit dabei zu sein, allerdings geht die entwicklung des teams vor, wie schon gesagt. eine nicht perfekte performance am anfang der saison wurde bewußt in kauf genommen. dementsprechend bin ich mit dem bisherigen verlauf der saison sehr zufrieden.

durch das losglück im pokal hoffen wir auch die nächste runde zu überstehen.
Gespeichert

Pivo de Pula

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #51 am: 13. Februar 2008, 15:03:28 »


Interview mit dem Trainer von AEK Saloniki, Pivo de Pula


Sportstime:
„Man liegt mal wieder im Tabellenmittelfeld, ist es nicht ernüchternd kaum vorwärts zu kommen?“

Pivo de Pula:
„Naja, mittlerweile stehen wir ja bereits mit einem Bein auf einem Abstiegsplatz. Diese Situation ist uns ja leider auch nicht unbekannt, denn in der letzten Saison hatten wir einen ähnlich schlechten Start in die Saison. Wir dürfen jetzt nun nicht verkrampfen und weiterhin unsere Arbeit machen und schnell wieder zu unserem Spiel zurückfinden. Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Mannschaft noch lange nicht ihr volles Potenzial abruft und wir hier noch viel erwarten können. Natürlich werden jetzt schnell Stimmen laut, dass die Transferpolitik des Vereins für diese Saison komplett verfehlt war, ich allerdings denke, dass wir uns genau richtig entschieden haben… und zwar bei jedem einzelnen Spieler. Wir hätten am letzten Spieltag durch einen Sieg auf Tabellenplatz XX vordringen können, dann wären alle Kritiker verstummt und hätten wahrscheinlich ein Loblied auf unsere Mannschaft gesungen. Aber so ist das nun mal in unserem Beruf.“


Sportstime:
„Ein Sieg im letzten Spiel und sie wären oben dabei, sie selbst kritisierten ihre getätigten Auswechslungen, was lief da falsch?“

Pivo de Pula:
„Ich mache hier keinem Spieler einen Vorwurf. Die Niederlage geht ganz klar auf mein Konto. Ich hätte das Spiel besser lesen müssen und anders handeln. Zwar wusste ich, dass ich auf einen absolut gleichwertiges Team treffe, hab aber die Auswechslungen falsch gewählt. Die Spieler trifft hier keinen Schuld. Ich hätte eher das Mittelfeld verstärken müssen und mit den Einwechslungen warten müssen. Stattdessen hab ich die Abwehr und den Sturm geschwächt. Die neu eingewechselten Spieler wurden sofort ins kalte Wasser geschmissen und wurden von einem starken Gegner in den Boden gespielt. Aber nicht nur die Einwechslungen waren schuld an der Niederlage. Ganz klar muss man auch sagen, dass Olympia Xanthi FC eine hervorragende Leistung gezeigt hat und verdient gewonnen hat. Und das ganze Theater um Trainer Vidu und die ganzen Vorkommnisse haben den Rest dazu beigetragen. “


Sportstime:
„Zwischen ihnen und Trainer Viduka besteht manchmal eine gesunde Rivalität und an anderen Tagen wieder heitere Freundschaft. Wie ist tatsächlich die Bindung zwischen beiden Clubs und ihren Trainern und was sagen sie zur aktuellen Situation in Xanthi?“

Pivo de Pula:
„Zu allererst möchte ich sagen, dass ich sehr froh darüber bin, dass Vidu Griechenland erhalten bleibt. Es wäre schon sehr schade gewesen, wenn er unser schönes Land und die Gemeinschaft der Trainer verlassen hätte. Schliesslich hat er hier in der letzten Saison vieles bewegt und sich sehr verdient gemacht. Meinen Respekt hat er auch deswegen, dass er nun den schweren Weg des Neuaufbaus gehen wird. Ich denke, dass wir ihn von Vereinsseite des AEK Saloniki unterstützen werden, soweit es uns möglich ist. Privat kann ich sagen, dass ich in Vidu einen Trainerkollegen gefunden habe, der mir schon öfter in diversen Lebensbereichen als Gesprächspartner zur Verfügung stand. Es tut gut zu wissen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Die Konkurrenten, die wir auf dem Platz sind hat damit überhaupt Nichts zu tun. Und gerade in dieser Saison treffen wir ja öfters aufeinander (Auslosung 3.Runde Pokal: Olympia Xanthi FC – AEK Saloniki, Anm.d.Red.). Das man sich da im Vorfeld gelegentlich ein wenig Feuer macht ist da ja ganz normal. Spätestens nach der Pressekonferenz, unter vier Augen, kehrt dann wieder Ruhe ein. Wir haben mittlerweile eine schöne Tradition gefunden, dass wir nach jedem Spiel gegeneinander Essen gehen. Da aber immer der Verlierer zahlt, überlege ich mir langsam ob ich mir das noch länger leisten kann.“     


« Letzte Änderung: 13. Februar 2008, 15:04:09 von Pivo de Pula »
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #52 am: 28. Februar 2008, 18:24:54 »

die ziele bei Panathinaikos Saloniki werden aufgrund der bisherigen entwicklung modifiziert! nachdem der umbau des kaders bereits so gut wie abgeschlossen ist, coach double_pi nur noch mit echten verstärkungen verhandelt und die bisherige saison besser lief als gedacht, wird die zielsetzung der mannschaft nun ganz klar der auftsieg sein! es sind zwar deutlich mehr menschliche manager in liga 2a vorhanden, als noch zu saisonbeginn, allerdings lief die saison bisher trotzdem deutlich besser als erwartet. insofern hält der verein die neuen ziele für realistisch und erreichbar! desweiteren brauchen sponsoren und fans eine klarere zielsetzung, die einen wachstum in diesen bereichen ermöglicht...

durch den deutlichen finanziellen überschuss, der sich aus der wachsenden stadiongröße, den steigenden zuschauereinnahmen und den deutlich geschrumpften gehältern (im gegensatz zu saisonbeginn, wo es starspieler gab, die ihr gehalt in keinster weise verdient haben) ergibt, wird auch der ausbau des stadions weiter intensiviert! hierbei ist zu erwähnen, dass meine vorgänger bisher gänzlich auf den ausbau der parkplätze verzichtet haben! dies wurde nun in angriff genommen, um die vorhandenen plätze im stadion auch vollständig zu besetzen! das umfeld wird vorrangig ausgebaut. die zuschaerplätze werden derzeit lediglich aufgefüllt, damit kein platz verschenkt wird.
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #53 am: 04. Mai 2008, 12:42:43 »

Herr Bombali, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns nehmen.
War der Sieg gestern gegen Dude für Sie ein innerer Vorbeimarsch?


Antwort: Ja ganz klar, mich freuen solche Siege ungemein wenn ich vorher die Tipps sehe. Es geht nicht darum, dass ich froh bin gegen den Dude gewonnen zu haben, sondern dass ein alter KSM Veteran sich doch was angeeignet zu
haben scheint.

Sie sind der einzige Verfolger von Harder (Ionikos Athen). Es sind dennoch 6 Punkte Rückstand bei verbleibenden 6 Spielen. Wie sehen Sie Ihre Chancen den Titel dieses Jahr nach Sparta zu holen?

Antwort: Ich muss ja das dirkete Duell für mich werten, sonst ist soweiso aus, und dann sind es 3 Punkte, da wir eigentlich im Torverhältnis nicht schlecht darstehen, könnte es nochmal eng werden, aber wie schon erwähnt muss ich jedes Spiel gewinnen.

Wie hat die Mannschaft das frühe Aus im Pokal verdaut? Im spartanischen Umfeld hat man sich hier zumindest den Einzug ins Halbfinale versprochen.

Antwort: Naja als Aussenstehender kennen sie unsere Haltung in Sparta nicht, wir hatten eigentlich ein abkommen mit Larnaka, dass das Los uns so früh zusammenführte war Schicksal. Wir lernen aus jeder Niederlage.

Wie sehen Sie Ihre Zukunft in Griechenland? Planen Sie die nächste(n) Saison(s) weiterhin Manager von Sparta zu sein?

Antwort: Das weiß ich noch nicht genau, ist ja fast so als wenn man die erde fragen würde, willst du aufhören dich zu drehen ^^

Kommen wir noch kurz zum heutigen Abend. Mit Iraklis Thessaloniki kommt eine Mannschaft, die sicher nicht unbesiegbar ist. Wie hoch schätzen Sie Ihre Siegchancen ein und glauben Sie heute an einen Patzer von Harder?

Antwort: Nein ich glaube nicht an Patzer von Harder, aber an einen Sieg von uns glaube ich schon.

Vielen Dank, Herr Bombali und alles Gute für den restlichen Saisonverlauf!
Gespeichert

doublepi

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #54 am: 05. Mai 2008, 18:14:58 »

das interview führte phan7om:


Herr doublepi, vielen Dank, dass Sie so kurzfristig nach dem Spiel Zeit für ein Interview haben.
Nach dem 5:1-Kantersieg gegen Tripolis kann man Ihnen den Aufstieg wohl nicht mehr nehmen. Dies hatte sich aber schon länger abgezeichnet. Sind Sie zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf?


Antwort: Hallo! Danke für die Blumen, aber ich bin noch nicht absolut sicher, was den Aufstieg angeht. Es sieht jetzt zwar sehr gut aus, nachdem der Trainer des ehemaligen Tabellendritten in die erste Liga gewechselt ist, aber es stehen noch zwei Hammerspiele gegen den aktuellen Tabellendritten und -ersten an, aus den Spielen ich mindestens zwei Punkte holen muss und will. Der Rest der Partien findet gegen vermeindliche Punktelieferanten statt, gegen die ich mir aber auch schon einen Ausrutscher erlaubt habe.
Wie auch immer, ich plane natürlich schon für Liga eins, da ich an meine Mannschaft glaube und ich für alle Szenarien vorbereitet sein will.
Mit der Entwicklung der Mannschaft und den Ergebnissen in den Wettbewerben bin ich sehr zufrieden. Mein Team hat meine Erwartungen weit übertroffen. Für Glückwünsche ist es allerdings noch zu früh, denke ich.

Denken Sie, dass Ihre aktuelle Mannschaft in der 1. Griechischen Spielklasse bestehen kann? Oder planen Sie eine größere Kaderverstärkung zum Saisonübergang?

Antwort: Es wird natürlich sehr schwer in der ersten Liga, v.a. für einen Verein, der noch am Anfang seiner Entwicklung steht. Die Anzahl der Experimente wird deutlich zurückgefahren und ich hoffe, dass ich dem Verein mit meiner Erfahrung helfen und dem ein oder anderen großen Club ein Bein stellen kann. Mit dem Aufstieg würde das einjährige Sichtungstraining sein Ende finden und einige Jungspunde werden den Verein verlassen müssen, da Ihre Leistungsfähigkeit den Anforderungen der ersten Liga nicht mehr gerecht wird. Desweiteren will ich neben den Jungen Talenten auch ein paar stärkere Spieler etablieren. Wie das realisiert wird ist noch nicht klar. Zu Beginn der kommenden Saison wird man sehen wie die Finanzielle Lage ist und welche Vorhaben sich umsetzen lassen. Das Saisonziel aber kann nur der Klassenerhalt sein, sollte ich tatsächlich aufsteigen.

Der Kader von Saloniki ist unheimlich groß. Das erhöht den Konkurrenzkampf. Ist es überhaupt möglich mit dieser Kadergröße etwas erfolgreiches aufzubauen oder werden Sie den Kader nach dem potenziellen Aufstieg deutlich verdünnen?

Antwort: Das sehen Sie richtig! Ich werde den Kader natürlich verdünnen müssen. In Liga Zwei kann man es sich erlauben Spieler mit weniger als ES 40 spielen zu lassen, aber in der ersten Liga plane ich in der Regel nicht mit solchen Spielern. Ich plane u.U. sogar die eine oder andere Spielerleihe, um die potenzielle Gesamtstärke weiter zu steigern, was ich in der Regel bisher grundsätzlich nicht ohne KO getan habe. Wenn der einer oder andere Verein interesse an einigen meiner Spieler hat, werde ich einige auch bei anderen Vereinen zum Zuge kommen lassen.

Ihr Stadion ist bereits erstligareif und die Fans sind es auch. Freuen Sie sich bereits jetzt auf die Derbies gegen Pivo de Pula von AEK Saloniki und wer denken Sie wird am Ende der kommenden Saison besser platziert sein?

Antwort: Es wäre vermessen aufzusteigen und der Mannschaft gleich eine derartige Leistung abzuverlangen. Aber natürlich freue ich mich auf diese heißen Stadtduelle. Ich wollte das Stadion ja eigentlich nur punktuell ausbauen und den Großteil des verfügbaren Geldes in die Mannschaft stecken. Nun ist es doch anders gekommen, da mir mit der Zeit einige gravierende Mißstände am Stadion aufgefallen sind. Diese wurden nun weitestgehend behoben, so dass dem Verein ein tolles Stadion zur Verfügung steht, was auch der ersten Liga gerecht wird. Der Ausbau des Flutlichts wird nach dem kommenden Zat in Auftrag gegeben, was dann auch die letzte Ausbaumaßnahme in diesem Jahr sein wird.

Zum Schluss noch einen kurzen Schwenk zur Vergangenheit. Man kannte Sie bisher nur als treuen Manager des dänischen Erstligisten IF Arhus, dann kam ein für sicher alle überraschender Wechsel in die zweite Liga Griechenlands. Was hat Sie zu diesem Schritt bewegt und warum dann gerade Griechenland?

Antwort: Ich denke, dass Treue oder Loyalität eine unersetzliche Tugend ist, die neben dem Mannschaftssport die Basis für den Erfolg in allen Bereichen legt und bin als ehemaliger Spieler grundsätzlich so eingestellt. Insofern kann sich Griechenland auf eine lange Zugehörigkeit meinerseits einstellen.
Der Wille zum Wechseln kam für mich ebenso überraschend, aber ich habe mich nicht mehr in Dänemark wohlgefühlt. Ich habe Arhus und viele der dort ansässigen Spieler geliebt, aber das Umfeld und meine Akzeptanz in Dänemark hat sich geändert und ich musste die Konsequenzen ziehen. Das war aus meiner Sicht unausweichlich.
Auf der Suche nach einer Community, die weitestgehend vorurteilsfrei wirkte und denen auch der Umgang mit schwierigeren Usern keine Probleme zu bereiten schien, stieß ich auf Griechenland. Zusammen mit der schwierigen Situation der Drei-Jahreswertung Griechenlands und der sportlichen Situation von Saloniki, sowie dessen Umfelds und der Tatsache einen alten Bekannten aus Arhuser Zeiten wiederzutreffen (Wilfried Meulemanns) hab ich mich sehr schnell mit dem Verein identifizieren können und bin nach der Entdeckung des Vereins gar nicht mehr auf die Suche nach Alternativen gegangen! Als der Vertrag dann unterschrieben war, war die freude groß.
Ich kann heute sagen, dass ich diesen Schritt nicht bereut habe und mir KSM wieder richtig großen Spaß bereitet, was zum Ende der Arhus-ära nicht mehr der Fall war.

Vielen Dank für das tolle Interview! Es hat Spaß gemacht so gute Fragen zu beantworten! Ich wünsche allen Lesern viel Erfolg im Saisonendspurt und hoffe auf ein baldiges Rendez-Vous in Liga1!

Vielen Dank und viel Erfolg für die verbleibenden Saisonspiele!
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #55 am: 21. Juli 2008, 00:58:23 »

Werte Griechen,

nach einer längeren Pause unserer beliebten Sporttime, melden wir uns in alter Frische zurück.

In naher Zukunft werden hier Interviews über griechische Manager, möglichen zukünftige Griechen und gute Freunde der Griechen zu lesen sein.

Wir wünschen euch viel Spaß!
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #56 am: 30. Juli 2008, 21:53:32 »

Werter Phan7om,
vielen Dank, dass sie sich kurz Zeit nehmen um dem Fussballfan ein paar Fragen zu beantworten!
Für alle, wir stehen hier auf dem Flughafen. Wo werden sie denn die Winterpause verbringen oder treffen sie sich mit einem baldigen Spieler Kretas???


Hallo Dude, es ist mir immer eine Ehre für meine Fans da zu sein. Ich werde in der Winterpause ein wenig entspannen. Mein Reiseziel wird die Karibik sein ;) Nach dieser spannenden Hinrunde brauche ich eine Auszeit, um Kräfte für den Weg zum Titel zu sammeln. Ich befinde mich momentan nicht auf der Suche nach neuen Spielern, dennoch beobachte ich den Markt immer mal wieder, um nichts zu verpassen.
Baldige Spieler Kretas kann man aber trotzdem in unserem Jugendinternat bewundern. Vier Spieler werden zur neuen Saison definitiv unseren Kader in der Breite verstärken.


Mit dem heutigen 4:0 Sieg haben sie eine beeindruckende Hinrunde erfolgreich abgeschlossen!
44 von 51 Punkten, das ist Vereinsrekord.
Sind sie nicht selbst ein bisschen überrascht über die Leistung ihres Teams?


Teils, teils. Es hat mich nicht überrascht, dass meine Mannschaft ganz oben mit spielen kann. Die hervorragende Quote von 44 Punkten jedoch schon. Damit war nicht zu rechnen. Leider war Sparta bisher genauso stark und somit ist es noch ein steiniger Weg zum Titel. Über den Vereinsrekord freue ich mich natürlich  :ja:

Der Traum vom Titel scheint zum greifen nah. Wenn sie die Meisterschaft gewinnen, ist dann das Kapitel Kreta beendet und suchen sie eine neue Herausforderung?

Auf keinen Fall. Das kann ich allen Fans versprechen. Ich werde weiter auf Kreta managen und freue mich schon auf die Herausforderungen der nächsten Saisons. Vor allem auf die Jugendspieler freue ich mich.

In dieser Saison haben 5 Trainer Griechenland verlassen, Vidu, Bombi, Harder, Pivo und Diesel. Wen vermissen sie am meisten?

Ich hab es irgendwie vermutet, dass einige nach ihrer WS sofort wieder weiter ziehen. Das ist sehr schade, aber es sind halt Wandervögel :D Vidu und Pivo vermisse ich wohl am meisten. Ich hoffe auch, dass beide wieder kommen werden. Bomber hatte ich zwar auch gerne in der Liga, aber es war klar, dass er wieder geht. Diesel war am Anfang eine Bereicherung und später ist er mir nicht mehr aufgefallen.

Natürlich kamen auch einige bekannte Trainer nach Griechenland. Joel, doublepi, irländer, rudibommer und mladenpetric. Über wen haben sie sich denn am meisten gefreut?

Joel ist eine Top-Bereicherung  :zustimm: Hoffentlich ist er bald in Liga1. doublepi fand ich auch gut, schade dass er nun weniger aktiv ist. irländer ist natürlich auch herausragend und bleibt hoffentlich lange hier. rudibommer und mladenpetric kenne ich noch nicht besonders :)

Viele Kritiker meinten, der Boom in Griechenland hält nicht lange an und bald würde das Land wieder gähnend leer sein. Doch die neuen Trainer und die baldigen und immer wahrscheinlichwerdendären Comebacks von Vidu und Pivo lassen diese kritischen Stimmen verstummen.
Wo liegt ihrer Meinung nach der Reiz an Griechenland? Wen würden sie noch gerne hier sehen?


Der Reiz in Griechenland lag anfangs am Neuaufbau des Landes. Vidu und ich konnten einige bekannte Manager für Griechenland begeistern und so kam einer zum nächsten. Die Ausgeglichenheit hat auch einen besonderen Reiz. Griechenland wird hoffentlich bald noch mehr boomen.

Herr Phan7om leider startet ihr Flieger in 5 Minuten. Danke für das Interview und einen schönen Urlaub.

Ich habe zu danken für die interessanten Fragen. Bis bald.
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #57 am: 31. Juli 2008, 15:46:38 »

Jack is back!

Lob, Kritik, Anregungen zu Themen etc. bitte an mich per PM. Ansonsten nicht zu sensibel auf mögliche Fragen reagieren, Jack ist halt so :P

Man ist die Zeit lange her *Foto von Vidu in Boxershorts wegleg*, damals war noch richtig was los in meinem Leben. Immer der fetten Story auf der Spur und mit Vidu einen arglistigen Konkurrenten. Da macht sogar das durchwühlen das Mülls richtig Spaß. Aber weg ist er und damit auch ein bisschen die Freude an meinem Job. Aber ich muss Brötchen verdienen, weitermachen und irgendwie wird die Lust schon wiederkommen.
Aktuell ist dieser Irländer wohl ziemlich angesagt. Ziemlich neu in Griechenland und trotzdem schon viel Macht an sich gerissen, ich bin mir sicher der hat mehr als nur ein dunkles Geheimniss. Damit wird Kohle zu machen sein, den greif ich mir...



Jack: Hallo Irli, na wie geht es ihnen heute?

Irli:  Hi Jack. Sag mal wie komm zu dieser Ehre? Mir gehts prächtig! Ihnen ja auch, wie ich sehe!
*sofort ein direkter Angriff auf mich, klasse der Kerl, als wenn zerissene Jeans irgendwas über meinen Charakter aussagen würden*

Jack: Normalerweise würde ich ja gerne über ihr Team sprechen, aber sein wir mal ehrlich, dritte Liga interessiert niemanden, da sind persönliche Interviews viel spannender. Also wie lebt es sich als mehrfaches Sportkomiteemitglied, Trainer und Pate zugleich?

Irli:   :motz: Noch mag mein Club nicht interessant sein, aber sie werden schon sehen... Aber zur Frage zurück: Es ist ein wahnsinnig interessantes und erfüllendes Leben. Ich kann Dinge in die Hand nehmen. Kann für Abwechslung sorgen und einen Verein leiten. Ich liebe es Verantwortung zu übernehmen und vor allem der Patenjob wäre da ein Traum!
*Pate und Traum? Da ist wohl jemand ein ganz arglistiger Zeitgenosse, sauber das Interview wird alleine deshalb schon Kohle bringen*

Jack: Bei sovielen Jobs müssen sie ja alleine von den ganzen Schmiergeldern problemlos leben können?

Irli:  *hüstel* Ich bin unbestechlich. Das ist eine meiner positiven Eigenschaften. Ich komme auch so zu Ruhm und Erfolg. Ich habe schon in meiner Kindheit von der Hand in den Mund gelebt und man sieht ja, was aus mir geworden ist. Und das wird sich nicht ändern. Ich bin kein Freund von Luxus. So hätte ich ja auch zu einem Erstligist wechseln können, oder das Angebot von Sascha (100.000.000 K$M damit ich von der Patenwahl zurücktrete ;D ) annehmen können.

Jack: Interne Quellen des griechischen Verbandes munkelten von einer Strafe gegen sie wegen ihren illegalen Machenschaften, wollen sie sich dazu äußern?

Irli:  Naja. So wie sie es sagen, klingt es als wäre ich ein Schuldiger. Aber durch mein Dazutun konnte ein großer Ring an DMs hochgenommen werden, die versucht hatten mich mit in den Sumpf zu ziehen. Ich habe ein Deal mit ihnen gemacht, um ihre Schuld zu beweisen. Dies war meine erste Amsthandlung als Pate und schon haben wir einiges an Unkraut beseitigen können!
das nennt man wohl Ausweitung des Machtbereiches, die Dealer wegsperren, sich feiern lassen und dann selbst zum Dealer werden. Geschickt durchdacht*

Jack: Nunja, schließen wir das Thema mal ab, wie sieht denn ihre weitere sportliche Planung aus und wielange wollen sie noch so einen Kindergarten zusammenhalten?

Irli:  :lach: Der Kindergarten wird bald eine Mannschaft mit großen Stars werden. Einige der Spieler sollen mehrere Jahre hier spielen und Großes vollbringen! Nächste Saison werde ich aufsteigen und wenn es gut läuft sogar in die erste Liga durchmarschieren. Es ist klar, dass ein KSM-Titel mein Ziel ist und Ziele die ich mir selber setze, pflege ich zu erreichen!!!

Jack: Ist es aktuell nicht äußerst unbefriedigend nach einem hohem Sieg nicht mit den Jungs richtig einen kippen gehen zu können?

Irli:  Wollen sie drauf hindeuten, dass ich kein Alkohol trinke, oder weil die Männer noch zu jung sind? Jack, sie wissen doch, dass ich auch so verstehe eine Party zu schmeißen, dass jeder Spaß hat. Ich habe ohne Alkohol auch Spaß und meine Jungs halte ich nur an der langen Leine. Die wissen was sich gehört!
*ja klar Spaß ohne Alkohol, langsam macht er sich lächerlich*

Jack: Nach ihrem Wechsel sind einige Trainer aus Griechenland weggewechselt, sehen sie da einen Zusammenhang? Wollten sie diese vielleicht sogar loswerden oder bleibt da doch eher ein sentimentaler Beigeschmack?

Irli:  Das fand ich sehr traurig, dass viele Manager gewechselt sind. Jedoch standen diese Wechselabsichten ja schon fest, bevor ich meinen eigenen Vertrag unterschrieben habe. Wenn ich in die erste Liga gewechselt wäre hätte ich gedacht einige hatten Angst vor mir. Aber so? :(
Da kann ich nur eines sagen:
VIDU, DIE$SEL, PIVO, ECKI bitte kommt zurück! :yau: :bindafür:


Jack: So, das sollte reichen um mal wieder ein paar Kippen leisten zu können, wollen sie abschließend noch was sagen?

Irli: So arm sind sie doch nicht dran, Jack!
Was ich sagen kann? Kommt alle nach Griechenland. Hier wird bald ein stärkerer internationaler Wind herrschen. Geile Manager und ein aktives Forum! Alle her mit euch! :gut:


Jack: Dann viel Erfolg in der Zukunft und ich hab sie genaustens im Auge...

Irli:  Danke, Jack! Sie sind auf meiner Titelfeier natürlich eingeladen und danke für das Interview!




Über einen weiteren Interviewpartner würde ich mich sehr freuen :winken:
« Letzte Änderung: 31. Juli 2008, 15:47:18 von Vidu »
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #58 am: 01. August 2008, 10:52:15 »

Herr Vidukano, Herr Vidukano.

Hier ist die Sporttime, hätten sie nicht Zeit für ein Interview für unsere griechischen Fussballfans?


Aber immer doch, legen sie los.


Wir haben gestern Abend erfahren, sie stehen vor einem Comeback!? Angeblich soll ja der aktuelle Trainer Xanthis schon wieder vor der Entlassung stehen und sie seien sehr interssiert an einer Rückkehr!?

Nunja ich möchte da nicht zuviel verraten, klar ist dass ich an einer Rückkehr mehr als interessiert bin. Das Präsidium hat mich dann darüber informiert dass man mich jederzeit wieder zurücknehmen würde. Klar ist jedoch auch die wichtige sportliche Situation in Xanthi, so hat man bereits einen Vertrag mit einen weiteren Trainer und selbst wenn der hinschmeißt muss man einen anderen einstellen und mit einem 2 Jahresvertrag ausstatten, so sind leider die Regeln der UEFA.
Für mich persönlich ist das keine leichte Situation, einfach so abwarten zu müssen wie ein paar Trainer soviel Schund in Xanthi treiben und dann nichtmal die Gewissheit zu haben den Trainerjob antreten zu können.


Aber warum geben sie in Kenty so schnell auf? Gefällt es ihnen dort nicht? Haben sie gemerkt, dass es dort zu kalt ist?

Das hat eigentlich weder mit Kenty, noch mit Schweden viel zu tun. Ich habe mich dort wohlgefühlt und der Verein spricht mich aufgrund seines familiären Umfeldes sehr an. Unter anderen Umständen hätte ich da länger arbeiten wollen, so bleibt es jedoch nur die Einlösung eines Versprechens mit meinem alten Trainerkollegen Coolsson.
Der Rückwechselgrund ist also einzig und alleine an der Faszination Griechenlands und insbesondere Xanthis zu sehen.


Dennoch haben sie sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert in Schweden! Sie stehen auf dem 15. Platz in der 2. schwedischen Liga.

Ja da haben sie sicherlich recht, es ist schwer sich 100%ig auf einen neuen Club zu fokussieren wenn das Herz noch beim alten verweilt. Dennoch habe ich das Thema mehr als nur stark verjüngert, eine Struktur in den Verein gebracht und wir stehen nich so schlecht da.
In den Wettquoten zur neuen Saison wurden wir als Tabellenletzter eingeschätzt und das erklärte Saisonziel des Präsidiums war zumindest nicht letzte zu werden, ich denke da sind wir gut dabei. Jetzt wo ich natürlich den Wechsel bereits angekündigt habe würde ich gerne die Liga erhalten und wir werden zur Rückserie nochmal alles geben um dieses Ziel zu erreichen.


In Griechenland freut man sich aber über ihre baldige Rückkehr. Viele alte Bekannte und Freunde von ihnen leben noch dort..
Wir hoffen natürlich, dass es diesmal etwas längeres wird und sie mit Xanthi etwas reißen!?

Also ich bin natürlich erstmal hocherfreut wieder so herzlich aufgenommen zu werden, ich denke das ist nicht sehr selbstverständlich und zeichnet die herzliche griechische Gemeindschaft aus.
Zum Thema Xanthi steht zwar noch viel in den Sternen aber diesmal ist ein längerer Aufenthalt geplant, ich möchte sie nicht wieder mit irgendwelchen Floskeln abspeisen die besagen dass ich eine bestimmte Anzahl an Jahren bleiben möchte. Dazu bin ich immer wieder zu überraschend gewechselt. Sagen wir einfach dass ich mir aktuell keine andere Zukunft als bei Xanthi vorstellen könnte.


Was wäre ihnen denn lieber, 1. oder 2. Liga?
Momentan sieht es ja eher nach 2. Liga aus.


Ja so sieht es anscheinend aus. Ich weiß tatsächlich nicht was meine Nachfolger da fabriziert haben. Der Kader wurde um Talente gebracht und dafür holte man sogenannte erfahrene Spieler, trotzdem steht man nun schlechter da als es bei mir jemals der Fall war. Grundsätzlich hat man mehr als nur eine Saison verloren da einiges kaputt gemacht worden ist.
Ich würde mich aber mit beiden Ligen anfreunden aber habe die erste Liga eigentlich schon aufgegeben, dafür ist der Trainerstab einfach zu schwach.


Natürlich hat sich auch einiges in Griechenland nach ihrem Abschied verändert.
Insgesamt 5 Trainer haben sich schon verabschiedet, aber auch 5 Manager zeigen hier seit dieser Saison ihr Können.
Mit Pivo soll ja noch ein ehemager Grieche zurück kommen.
Auf wen und was freuen sie sich denn am meisten?


Also Pivos Wechsel hatte mich damals mehr als überrascht. Obwohl ich es sportlich verstehen kann, war es persönlich ein schwerer Schlag, aber auch gerade deswegen freue ich mich auf seine Rückkehr. Er ist eine große Bereicherung für die Community und kann sicherlich auch sportlich schnell wieder eine tragende Rolle spielen.
Ansonsten freue ich mich einfach auf die gesamte Gemeindschaft in Griechenland. Trainer wie phantom oder joel sind ja meist eher seltener in anderen Ländern anzutreffen, während mich irli und Dude auch im Ausland immer unterstützt haben. Es wird einfach wieder eine schöne Zeit werden.

Es heißt ja ihre neuen Nachbarn werden ihre alten sein!?
Ihr ehemaliges Haus im Nobelzentrum Xanthis scheint noch frei zu sein.
Sie werden wohl einiges an Lohn bekommenn, trotz finanziellen Nöten und sportlichen Misserfolgen!?


Frei zu sein ist nicht das richtige Wort. Wir haben das Haus damals gekauft und werden es nun wieder nutzen können, so einfach ist das. Über meinen Lohn kann ich ihnen natürlich nichts genaues sagen aber dieser ist zum Teil natürlich historisch und euphorisch bedingt. In Xanthi hatte man immer höhere Ziele im Auge und hatte diese die komplette Saison aus den Augen verloren, nun scheint dies mit mir wieder zurückzukehren und auch das Portmonai zu öffnen. Ich hätte aber auch für weniger unterschrieben.

Herr Vidu am Ende noch ein paar Reaktion von ihren alten griechen Managerkolegen.

Joel meinte: "Na das freut mich doch, ich hoffe er kommt in die 2.Liga."

Dudi sagte: " Ich wusste doch Vidu steht nicht so auf Blonde"

Phan7om grinste und sagte nur kurz ins Mikro: "Er hindert mich auch nicht am Titel"


Ja so sind sie und deshalb muss man sie wohl einfach mögen...
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #59 am: 01. August 2008, 15:55:12 »

Es ist mal wieder ein toller Sommertag in Griechenland.
Klarer, blauer Himmel und 30 Grad im Schatten.
In einem Biergarten treffen sich heute Dudikoff und Joel zu einem Interview.


Dudikoff: Hi Joel, schön dich zu sehen. Wie geht’s dir denn? Siehst ja fertig aus, hast du es wieder ordentlich krachen lassen gestern Nacht?

Hallo Herr Dudikoff,vielen Dank für die nette Begrüßung.Mir geht es sehr,sehr gut!!!Freue mich aber dennoch auf den wohlverdienten Urlaub :ja: Naja,du weisst ja wie das ist mit dem feiern,man bekommt halt nie genug :lach:

Dudikoff: Naja erstmal Prost!
Wie schaut es denn in Kalamata aus? Du stehst ja nur noch auf dem 3. Platz. Was ist denn da los, traust dich nicht hoch in die 1.?

Na dann hoch die Gläser!!In Kalamata ist alles in bester Ordnung,Team und Management passen super zusammen und alles harmoniert :zustimm: Was heisst trauen,es muss eben alles passen um in die 1.Liga zu kommen.Ich als Manager und Trainer plane eben schon etwas weiter vor und da käme die 1.Liga etwas zu früh.Saisonziel war und ist Platz 3!!!

Dudikoff: Aber die Fans würden gerne Kalamata so schnell wie möglich in der 1. Liga sehen. Die kleinen Dorfgegner in der 2. Liga sind doch nicht das wahre für dich, den Verein und die Fans.

Sicher wollen die Fans das,jeder will seinen Verein oben sehen und am besten gleich International.Die Leute müssen aber auch verstehen,dass es sehr viel Arbeit und Disziplin fordert einen Verein so weit zu bringen.Es geht ja nicht nur um das Team und seine Stärke,auch Umfeld und Stadion müssen stimmen!Wir können den Fans aber sicher versprechen,dass wir in der nächsten Saison den Aufstieg wollen und auch so spielen werden!!Es wird sicher hart aber wir werden es schaffen!!Prost :bia: + Ouzo

Dudikoff: Noch mal 2 Bier bitte!
Joel, hast du dich nun nach einer halben Saison in Griechenland gut eingelebt? Hast du noch Sehnsüchte nach Dänemark?

Griechenland ist fantastisch,ein wunderschönes Land.Die Trainer und Manager hier sind sehr nett und man hat ne Menge Spaß.Ich fühle mich sehr wohl hier und bereue meinen Wechsel nicht.Natürlich denke ich auch sehr oft an Dänemark.Meine erste Station als Trainer war Bröndby KFF,wo ich knapp 5 Saisons war und meine Erfahrungen gesammelt habe,diese Zeit werde ich wohl nie vergessen und ich schaue auch öfters mal vorbei :ja:

Dudikoff: Schaust du eigentlich auch in die 1. Liga? Phan7om scheint ja seinen 1. Titel zu holen. Was meinst du, packt er das oder wird es doch Sparta machen?

Natürlich verfolge ich auch Liga 1,man muss ja alles beobachten wenn man mal da oben spielen will ;) .Ich wünsche Phanti viel Glück,er hat ein starkes Team und ein erfahrener Manager ist er auch :zustimm:

Dudikoff: Momentan bist du ja Nationaltrainer in Dänemark. Würde es dich nicht reizen griechischer Nationalcoach zu werden?

Natürlich würde es mich reizen!!Es wäre mir eine ehre unser Land zu vertreten aber diese WM werde ich mit Dänemark spielen und dann den Posten als Nationalcoach abgeben :ja: Was dannach kommt sehen wir dann.

Dudikoff: Komm, wir bestellen noch mal 2 Bier!
Wie sieht deine Winterpause aus? Geht’s in den Urlaub oder triffst du dich mit zukünftigen Talenten für dein Team? Ich hab gehört du planst einen Bahnhof!?

Ich mache Urlaub mit der Familie,was mir sehr wichtig ist :ja: Einfach nur entspannen und abschalten.Die Personalplanung für die kommende Saison ist schon abgeschlossen,mehr wird nicht verraten ;) Einen Bahnhof :lach: du bist gut.ne ne,da spielt der Finanzminister nicht mit.Zur neuen Saison werden wohl Kino und Restaurant in Auftrag gegeben und das Stadion soll eventuell eine Kapazität von 100.000 Plätzen haben.

Dudikoff: Joel, danke für deine Antworten. Was machst du denn heute noch?

Bitte und ich hoffe es hat dir gefallen :zustimm: Arbeiten,nur Manager und Trainer wäre ja langweilig :lach: Ich wünsch dir noch nen schönen Tag.Bis bald :winken:
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.309 Sekunden mit 26 Abfragen.