Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!
Neues Mod-/Admin-Personal gesucht: Es wird Verstärkung für das Moderatoren- und Adminteam gesucht. Weitere Infos findet ihr HIERl!

Autor Thema: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin  (Gelesen 10449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« am: 18. November 2007, 10:14:48 »

So liebe Griechen^^, hiermit eröffne ich eine eigene kleine "Zeitung" bei der sich die griechischenen Manager den Medien erklären müssen.
Aktuell sind wir leider nicht soviele Forenaktive aber das ändert sich ja hoffentlich noch.

Aktuell in der Liste(10):
Phan7om
Vidu
Bombali
Dude
Mikkali
Diesel
Ellaz
Karlo
Pivo de Pula
Eurofighter

Wer mit reinmöchte z.B. Nogger oder Karlo, soll sich einfach melden oder einfach mal selber hier posten.

Viel Spaß!
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2007, 15:20:38 von Vidu »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #1 am: 18. November 2007, 10:16:00 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin

Erste Fragerunde:
@Phanta:

1. Herzlich Willkommen Phan7om. Stellen sie sich doch bitte unseren Lesern erstmal selber vor.
2. Was halten sie allgemein von der Idee den griechischen Fussballfans, mit unserer Zeitung, mehr Einblick ins Leben eines Trainers zu geben?
3. Aktuell stehen sie auf dem 3. Tabellenplatz. Sind sie zufrieden? Oder wollen sie vielleicht sogar nochmals ganz oben angreifen?
4. Am letzten Spieltag gab es ein desaströses 0:3 gegen einen direkten Konkurrenten. Was war mit ihrem Team los?
5. Am nächsten Spieltag gehts gegen die beste Abwehr der Liga aus Kalmata, was rechnen sie sich dort aus?


@Vidu: :juggle:
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #2 am: 18. November 2007, 19:21:44 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin

Erste Fragerunde:
@Phanta:

1. Herzlich Willkommen Phan7om. Stellen sie sich doch bitte unseren Lesern erstmal selber vor.
2. Was halten sie allgemein von der Idee den griechischen Fussballfans, mit unserer Zeitung, mehr Einblick ins Leben eines Trainers zu geben?
3. Aktuell stehen sie auf dem 3. Tabellenplatz. Sind sie zufrieden? Oder wollen sie vielleicht sogar nochmals ganz oben angreifen?
4. Am letzten Spieltag gab es ein desaströses 0:3 gegen einen direkten Konkurrenten. Was war mit ihrem Team los?
5. Am nächsten Spieltag gehts gegen die beste Abwehr der Liga aus Kalmata, was rechnen sie sich dort aus?


@Bombali:
1. Herzlich Willkommen in Griechenland! Was hat sie zu einem Wechsel ins Land der Götter bewogen?
2. War es schwer ihre alte wirkungsstätte zu verlassen oder wollte man sie gar loswerden?
3. Was sind nun ihre Ziele bei ihrem neuem Club?


@Vidu: :juggle:
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #3 am: 19. November 2007, 00:39:05 »

1. Herzlich Willkommen Phan7om. Stellen sie sich doch bitte unseren Lesern erstmal selber vor.
Hallo, den meisten muss ich mich wohl nicht mehr vorstellen als Urgestein von KSM.
Ich bin seit dem Start von KSM dabei und war mittlerweile schon bei diversen Vereinen und spielte in Ligen mit etlichen sehr guten Managern zusammen.
Meine erfolgreichste Zeit hatte ich sicherlich bei Empor Rostock, wo ich einige Jahre in der stärksten Liga bei KSM oben mitgespielt habe.
Auch nach dem Wechsel nach Finnland zu HJK Turku, wo ich aus einem klaren Absteiger ein Team aufgebaut habe, was sich stets direkt international qualifiziert hat. Nun kam ich nach einer Rückkehr nach Deutschland und einem Kurzausflug in Irland auf die Insel Kreta, wo ich langfristig bleiben möchte. Das erste Ziel ist nun der Vereinsaufbau. Es muss noch viel in den Kader investiert werden. Dieses Jahr dürfte mit etwas Glück ein internationaler Startplatz rauskommen und danach sehen wir weiter. Mein Ziel im Forum ist es weitere Top-Manager nach Griechenland zu holen, um mit Griechenland das Feld von hinten aufzurollen. THIS IS SPARTAAAA  :D

2. Was halten sie allgemein von der Idee den griechischen Fussballfans, mit unserer Zeitung, mehr Einblick ins Leben eines Trainers zu geben?
Ich habe diese Art von Zeitung bereits in anderen aktiven Ländern beobachtet und fand es immer sehr interessant. Super, dass wir jetzt selbst so etwas bei uns haben.

3. Aktuell stehen sie auf dem 3. Tabellenplatz. Sind sie zufrieden? Oder wollen sie vielleicht sogar nochmals ganz oben angreifen?
Also der Tabellenplatz ist bereits hervorragend. Ich glaube nicht, dass ich diese Saison bereits die Mittel habe, um nach dem Titel zu greifen.
Ich hätte mir nur gewünscht im Pokal über das Viertelfinale hinaus zu kommen. Leider scheiterte ich in einem heißen Kampf am aktuellen Top-Team AO Patra.

4. Am letzten Spieltag gab es ein desaströses 0:3 gegen einen direkten Konkurrenten. Was war mit ihrem Team los?
Der Schock von der knappen Pokalniederlage war scheinbar noch nicht aus den Köpfen der Spieler. Alle hatten sich den Einzug ins Halbfinale erhofft.
So kam kein Spielfluss auf und unser Konkurrent hat die Situation schamlos ausgenutzt. Nun arbeiten wir hart an der Vorbereitung auf das nächste Ligaspiel.

5. Am nächsten Spieltag gehts gegen die beste Abwehr der Liga aus Kalmata, was rechnen sie sich dort aus?
Wir müssen unbedingt wieder gewinnen. Wir werden mit drei Spitzen spielen, um die Löcher in der gegnerischen Abwehr zu finden.
Nach drei Niederlagen in Folge (zwei Pflichtspiele) ist es an der Zeit mal wieder einen Dreier zu landen, damit der Vorsprung auf den 6. Platz erhalten bleibt.
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #4 am: 19. November 2007, 00:43:39 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin

Erste Fragerunde:

@Bombali:
1. Herzlich Willkommen in Griechenland! Was hat sie zu einem Wechsel ins Land der Götter bewogen?
2. War es schwer ihre alte wirkungsstätte zu verlassen oder wollte man sie gar loswerden?
3. Was sind nun ihre Ziele bei ihrem neuem Club?


@Vidu:
1. Nun sind bereits 37 ZATs nach ihrem Wechsel vergangen. Wie denken Sie über ihre bisherige Zeit in Xanthi?
2. Wie kam es eigentlich zu dem Wechsel nach Griechenland und wie/wo sehen sie ihre nähere Zukunft?
3. Am Samstag stand endlich mal wieder ein Sieg an. Sehr wichtig im Kampf um den Klassenerhalt. Wie sehen sie ihre Chancen?
4. Es wurden kürzlich drei Spieler verpflichtet/geliehen. Werden sie zu den Leistungsträgern in der zweiten Halbserie?
5. Welche Manager würden sie sich noch in der griechischen Super League wünschen?
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #5 am: 19. November 2007, 09:02:52 »

1. Nun sind bereits 37 ZATs nach ihrem Wechsel vergangen. Wie denken Sie über ihre bisherige Zeit in Xanthi?
Oh ich denke es war eine sehr schwierige Zeit. Nach dem angemeldeten Konkurs musste sich der Verein nicht nur an einen neuen Trainer, sondern auch an einen völlig neuen finanziellen Wandel gewöhnen. Wir hatten ein sehr kleines Stadion was nun aktuell wieder den Ansprüchen genügt und auch einige Spieler mit Potential.
Ich denke sportlich war es bisher ein ordentlicher Reinfall, zumindest vom Pokal mal abgesehen, aber bei einem Umbruch muss man häufiger mal Opfer bringen um langfristig ganz oben stehen zu können.

2. Wie kam es eigentlich zu dem Wechsel nach Griechenland und wie/wo sehen sie ihre nähere Zukunft?
Ich suchte eine neue Herausforderung und in Griechenland bot sich potentiell ein tolles Forum an. Alleine wäre ich wohl hier nicht hingewechselt aber mein Trainerkollege Fanti (Anm.d.Red.:Phan7om) hatte Visionen die er unbedingt umsetzen wollte, das hat mich dann wohl mitgerissen.
Am Anfang kam dieses Konzept nicht richtig in Schwung, aber Phanti und ich haben uns nochmals zusammengetan und alles in die richtige Richtung gelenkt. Ich denke ich kann es auch hier erzählen, so wurde gestern Abend mein Vertrag für 2 Saisons verlängert und diese Gedenke ich auch wahrzunehmen.

3. Am Samstag stand endlich mal wieder ein Sieg an. Sehr wichtig im Kampf um den Klassenerhalt. Wie sehen sie ihre Chancen?
Ich denkle es wird noch eine ganz harte Saison. Der Nichtabstieg alleine wäre wohl nicht unbedingt das Problem, man muss aber sehen unter welchen Bedingungen er in Kauf genommen wird. Ein zu hoher einsatz würde uns spätestens nächste Saison wieder schaden und wir wollen ja langfristig oben mitspielen.
Also wir werden kämpfen aber nicht über unseren Mitteln.

4. Es wurden kürzlich drei Spieler verpflichtet/geliehen. Werden sie zu den Leistungsträgern in der zweiten Halbserie?
Auf jeden Fall. Es sind drei Starke Spieler und besonders in der Verteidigung erwarte ich nun mehr Konzentration. Ich denke aber am wichtigsten war die Verpflichtung von Bishop, ein Spielmacher ist einfach eine unglaublich wichtige Position die wir nun endlich hochwertig besetzen konnten.
Aber ich erwarte auch von allen anderen eine Leistungssteigerung, ein Abstieg würde zumindest vielen von ihnen sicherlich den Arbeitsplatz kosten und das wollen sicherlich alle vermeiden.

5. Welche Manager würden sie sich noch in der griechischen Super League wünschen?
Also ganz oben auf meiner Liste stehen da drei Trainer, wobei ich ausgesprochen glücklich bin zwei davon wohl schon bald in Griechenland zu sehen. Das sind nämlich Diesel und mikkali die uns hoffentlich bald beehren werden.
Aber ich freue mich über jegliche Neuverpflichtung und hoffe dass sich die neuen hier sehr wohl fühlen werden.
Mein dritter Trainerwunsch wäre dann natürlich Coolsson der aktuell seinen Lieblingsclub AIK Wä vertritt, ihn loszureißen ist mir bisher nicht geglückt was natürlich etwas schade ist.
Ich bin mir sicher es würde nicht nur dem griechischen Forum helfen, sondern auch ihm der momentan in einem abbauendem schwedischem Forum kaum zum posten kommt. Aber wir werden ja sehen ob sich da noch was machen lässt...
Gespeichert

Bombali

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #6 am: 20. November 2007, 10:47:54 »

1. Herzlich Willkommen in Griechenland! Was hat sie zu einem Wechsel ins Land der Götter bewogen?

DIEEE KRAATAAAAAAA !!!

2. War es schwer ihre alte wirkungsstätte zu verlassen oder wollte man sie gar loswerden?

Was Erlaubaaaaa für FRAAAGAAAAA ?

3. Was sind nun ihre Ziele bei ihrem neuem Club?

MEISTAAAAAAA !!!
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #7 am: 01. Dezember 2007, 14:02:49 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin



@Bombali:
1. Herr Bombali, sie sind nun bereits einige Spieltage bei ihrem neuem Club, was haben sie dort bisher bewerkstelligen können und wie sieht ihr bisheriges Fazit nach den ersten Ligaspielen aus?
2. Heute Abend geht es gegen einen Forenkollegen im direkten Duell um den Abstieg. Wie haben sie sich vorbereitet und wie wird das Spiel ihrer Meinung nach ausgehen?
3. Noch 12 Spieltage und 6 Punkte gegen den Nichtabstieg, wie groß ist ihre Hoffnung dieses Ziel zu erreichen? Kann man sich als Meistertrainer eigentlich für eine zweite Liga motivieren?


@Phantom:
1. 7 Punkte in den letzten 3 Spielen, dazu ein verdienter 4:1 Sieg gegen ihren Forumskollegen Vidu, sie müssen aktuell doch recht zufrieden mit ihrem Team sein, oder?
2. Nach 11 Saisons könnte es wieder zu einer internationalen Teilnahme in Kreta kommen, wie ist aktuell die Stimmung bei ihnen vor Ort?
3. 2 Ausrutscher und man ist ganz oben dran, was sagen sie zu ihren Fans die sich jetzt schon die Meisterschaft wünschen?


@Dude:
1. Herzlich Willkommen in Griechenland Mr. Dude. Stellen sie sich doch bitte erstmal vor.
2. In Larnaka begrüßte man sie ziemlich feierlich und setzt sicherlich einige Hoffnungen in sie. Wieso haben sie sich gerade für Griechenland entscheiden?
3. Kaum gewechselt entstehen schon wieder neue Diskussionen über einen Wechsel nach Rumänien, Schweden oder zurück zu Lahti, ist Griechenland also nur eine Zwischenlösung für sie?
4. In den letzten beiden Spielen gab es zwei deftige Niederlagen, nimmt die Mannschaft den Abstiegskampf garnicht wahr oder ist das momentan vielleicht nichtmal ein Thema?


EXTRAKATEGORIE:
Alle potentiellen Wechsler können auf diese Fragen antworten:
1. Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?
2. Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?
3. Welchen Verein bzw. welche Vereine befinden sich denn in ihrer engeren Wahl?
Gespeichert

Bombali

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2007, 14:25:04 »

@Bombali:
1. Herr Bombali, sie sind nun bereits einige Spieltage bei ihrem neuem Club, was haben sie dort bisher bewerkstelligen können und wie sieht ihr bisheriges Fazit nach den ersten Ligaspielen aus?

Ja wir arbeiten intensiv, aber die Vorraussetzungen waren schwer wie nie. Dennoch bin ich guter Dinge das wir mit Sparta in 2 Saisons eine gewichtige Rolle spielen werden. Wir haben nicht viel Material, sprich Geld oder teure Spieler mit deren Geld man arbeiten könnte, deswegen ist es wie so eine Kurve die erst langsam nach oben geht und mit der Zeit dann hoffentlich steiler ansteigt. Wir haben jetzt ein Team was ungefähr dem Schnitt der Liga entspricht und damit sind wir schon gut weggekommen. Jetzt müssen wir sehen ob der Ligaerhalt zu bewerstelligen ist. Zeit ist nich mehr viel, das ist das Problem, hätte ich das team zu Beginn einer Saison übernommen hätte ich keine Probleme gesehn

2. Heute Abend geht es gegen einen Forenkollegen im direkten Duell um den Abstieg. Wie haben sie sich vorbereitet und wie wird das Spiel ihrer Meinung nach ausgehen?

ich denke wir werden den ersten Sieg einfahren können. Die Mannschaft hat gut trainiert und das Zusammenspiel läuft inzwischen um einiges besser. Ich hoffe uns hängt nicht der Rattenschwanz der Niederlagenserie an, wie es ja so oft bei teams im Keller ist.

3. Noch 12 Spieltage und 6 Punkte gegen den Nichtabstieg, wie groß ist ihre Hoffnung dieses Ziel zu erreichen? Kann man sich als Meistertrainer eigentlich für eine zweite Liga motivieren?

Schwer. 12 Spieltage sind aber 36 Punkte, das ist eine Menge Holt, mit einer kleinen Serie kann man sich schnell rausarbeiten. Unsere Chance besteht darin, nach hinten raus zu punkten, da werden wir noch stärker sein. Was ist wenn wir in Liga 2 gehen weiß ich noch nicht. Aber für diese gedanken ist es noch zu früh.
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2007, 17:48:17 »

Interview mit Dude


1. Herzlich Willkommen in Griechenland Mr. Dude. Stellen sie sich doch bitte erstmal vor.

Helas ihr Griechen! Ich bin seit knapp 3,5 Jahre im Geschäft und hab schon in Schweden und FInnland trainiert.
Ich bin 20 Jahre jung und stecke noch voller Tatendrang.


2. In Larnaka begrüßte man sie ziemlich feierlich und setzt sicherlich einige Hoffnungen in sie. Wieso haben sie sich gerade für Griechenland entscheiden?

In Schweden und FInnland war es mir einfach zu kalt. Ich bin ein Warmbluter und brauchte deswegen den Wechsel in eine wärmere Region. Warum Griechenland? Nun in Griechenland ist immer viel los. Die Menschen hier sind sehr freundlich und Spaß macht es hier sowieso immer. Warum ausgerechnet Larnaka? Sie haben noch keinen einzigen Titel, das muss ich doch ändern.


3. Kaum gewechselt entstehen schon wieder neue Diskussionen über einen Wechsel nach Rumänien, Schweden oder zurück zu Lahti, ist Griechenland also nur eine Zwischenlösung für sie?

Bitte, da wissen sie aber mehr als ich. Wo kommen denn solche Gerüchte her? Ich bin doch erst seit einer Woche hier, da will ich bestimmt noch nicht weg. Na klar ist Schweden und Lahti immer mal ein Thema, denn das waren schöne Zeiten dort. Ich habe gesagt, das Projekt Lahti macht nur mal kurz eine Auszeit, irgendwann werde ich dorthin mal zurückkehren, aber das hat noch Zeit, bin ja erst 20. Aber was soll ich denn in Rumänien? Was ist denn da?. Nein danke Rumänien lockt mich ganz und gar nicht. Ich glaube mit Griechenland hab ich nix falsch gemacht.

4. In den letzten beiden Spielen gab es zwei deftige Niederlagen, nimmt die Mannschaft den Abstiegskampf garnicht wahr oder ist das momentan vielleicht nichtmal ein Thema?

Also mitlerweile hab ich schon 3 Spiele mit Larnaka bestritten und 3 Niederlagen kassiert. Aber das waren auch 2 FSS und ein Spiel gegen einen stärkeren Gegner.
Machen sie sich mal keine Sorgen, meine Spieler wissen schon, das es in dieser Saison nur gegen den Abstieg geht und das wahrscheinlich bis zum letzten Spieltag. Es wird hier strategisch vorgegangen ohne irgendwelche pusherein. Ich plane schon für die nächste Saison und da sind wir immer noch in der 1. Liga, das kann ich ihnen versprechen.
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2007, 17:48:48 von Dude »
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #10 am: 01. Dezember 2007, 18:10:55 »

Interview mit phan7om

1. 7 Punkte in den letzten 3 Spielen, dazu ein verdienter 4:1 Sieg gegen ihren Forumskollegen Vidu, sie müssen aktuell doch recht zufrieden mit ihrem Team sein, oder?

Ja, wir haben die Schwächephase davor gut überstanden. Die Spieler haben neue Kräfte tanken können und gehen heute Abend mit vollem Selbstbewusstsein in das Spiel gegen AO Patra. Für vidu tat mir die Klatsche zwar Leid, aber in diesem Geschäft darf es keine Sentimentalitäten geben.

2. Nach 11 Saisons könnte es wieder zu einer internationalen Teilnahme in Kreta kommen, wie ist aktuell die Stimmung bei ihnen vor Ort?

Fantastisch. Die Fans sehen uns schon sicher auf der internationalen Bühne. Da muss ich aber leider noch ein wenig bremsen, denn die Konkurrenz ist nah dran und wartet nur auf Fehler von uns. Trotzdem ist es ganz klar das Ziel endlich wieder international zu spielen.

3. 2 Ausrutscher und man ist ganz oben dran, was sagen sie zu ihren Fans die sich jetzt schon die Meisterschaft wünschen?


Da muss ich die Fans wieder bremsen. Natürlich wäre das ein Traum. Aber beide Mannschaften über uns haben (noch) wesentlich größeres Potenzial zum Titelgewinn. Nur ein Wunder (oder ein Sieg heute) könnte diesen Traum wahr werden lassen.

Gespeichert

D!e$el

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2007, 20:55:41 »

1. Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?

=> Erstmal herzlichen Dank für dieses Interview !!...
Als ich vor ein paar Wochen eine Mail vom griechischen Verband erhielt... indem gefragt wurde ob ich mir vorstellen könnte Griechenland mit aufzubauen
und dafür als Gegenleistung einen Posten im griechischen Fußballverband zu erhalten .... habe ich sofort zugestimmt!!
Dazu kommt auch noch die derzeitige sportliche Lage in Norwegen die wohl meinen eigenen Ansprüchen einfach nicht entspricht!
Und einen großen Anteil an meinem bevorstehenden Wechsel nach Greece haben die Manager die bereits im Land aktiv sind und auch die , die noch kommen werden!!


2. Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?

=> Ja zur Zeit ist Griechenland wohl eines der aktivsten Foren in KSM ...
Positiv sehe ich meine Forenaktivität... und den Umgang mit jungen Spielern im Team ... wo von Greece eigentlich nur profitieren kann!!
Auch komme ich mit den griechischen Managern sehr gut zu recht. Was ja meinen Wechsel begünstigt hat!!


3. Welchen Verein bzw. welche Vereine befinden sich denn in ihrer engeren Wahl?

=> Zu den möglichen Arbeitgebern zählen Erstligisten und auch einzelne Zweitligisten...
Einen Wechsel zu einen Drittligisten kann ich jetzt schonmal ausschliessen!
Zu näheren Angaben möchte ich derzeit noch keine Stellung beziehen... und somit muss man bis zum Saisonende warten, wohin es mich verschlägt!!


Zum Schluß möchte ich mich nochmal für die Fragen bedanken und dem Reporter eine gute Besserung wünschen.... :winken:
Gespeichert

Esran

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #12 am: 04. Dezember 2007, 22:16:18 »

Esran´s Interview

1. Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?
2. Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?
3. Welchen Verein bzw. welche Vereine befinden sich denn in ihrer engeren Wahl?

-------------------

1. Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?

"Ich habe mehrere Gründen, wenn die EWS nicht stimmt bzw sehr schlecht ausfällt werde ich die Verein verlassen. ich verlor leider durch ein missgeschick mein LM Posten und Norwegen ist leider etwas ausgestorben. Ich mag mehr Kommunikation und dass bietet derzeit Griechenland aber auch Deutschland, Italien, Dänemark...da bleiben noch viele Türen offen, aber Griechenland gehört einer meiner Favoriten."

2. Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?

"Ich kann sehr vieles beitragen. Ich kann Statistiken fuhren, z.B. Teamstärke, Stadion usw. mache ich gerne, bin abhängig von Statistiken und mache daher meine Auswertung. In Norwegen hatte ich dass gemacht aber da es zu wenige Manager gaben, habe ich es gleich gelassen, da ich lieber in einen Land Statistiken führen wo viele sind. Es reizt mich sehr stark, weil da die Konkurrenzwille bei mir sehr stark zuschlägt. Ich kann auch Organisatorische Dinge erfüllen wie z.B. Gründung eines Cups aber dazu würde ich Hilfe benötigen. Themenvorschläge, neue Idee und Anregungen sind bei mir ebenfalls vorbehalten und bin sehr viel Online und kann in einem Monat sehr viele Beiträge machen."

3. Welchen Verein bzw. welche Vereine befinden sich denn in ihrer engeren Wahl?


"Das ist mir relativ egal. Ich würde den Mannschaft übernehmen der noch die meiste Stärke darbietet und eine Kader aufbauen."


Ich hoffe ich konnte die Interview für Sie zufrieden beantworten.

MfG Esran
Gespeichert

Ilyas27

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #13 am: 05. Dezember 2007, 00:03:59 »

Interview von Viduporter mit Ellaz

Viduporter:
"Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?"

Ellaz:
"Guten Tag Herr Viduporter.Die Idee nach Griechenland zu wechseln ist nicht von mir entstanden. [Macht sich bequem auf dem Sessel]Nach langwierigen und nicht gerade leichten Vorbereitungsarbeiten bei meinem jetzigen Arbeitgeber SK Diyarbakir hatte ich meine Wunschelf zusammen.Der Vorstand hat nahezu alle meine Wünsche bezüglich Transfers und Ausbauten sowie am und um das Sadion genehmigt und teilweise die Arbeiten beginnen lassen.Das Ziel war hier den SK Diyarbakir in naher Zukunft an die Spitze der Türkei zu führen.Daher wäre ich von mir aus nicht auf den Gedanken gekommen diese Arbeit hier aufzugeben und zu wechseln. [Trinkt ein schluck aus dem vor ihm liegenden Glas Wasser und zögert kurz]
Vor kurzem erhielt ich Besuch aus meiner Heimatstadt Ellas Ebon.Es war niemand geringerer als Herr Gyroski der Bürgermeister von Ellas Ebon und gleichzeitig ein enger Freund von mir.Er erklärte mir das Ellas Ebon nach erfolglosen Versuchen in die zweite Liga aufzusteigen mittlerweile gegen den Abstieg kämpfe und es sehr schlecht aussehe um den Verein und somit auch um den Image der ganzen Stadt.Dies löste natürlich tiefstes bedauern in mir aus. [Macht eine traurige Miene]Danach brauchte Herr Gyroski nicht mehr viel erzählen um mich zu dem Wechsel zu motivieren.Auch die Tatsache dass der Verein in einer tiefen wirtschaftlichen Krise steckt war ein weiterer Anreiz für mich, mein können unter Beweis zu stellen."

Viduporter:
"Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?"

Ellaz:
"Wie gerade eben erwähnt werde ich einen Drittligisten mit enorm schwierigen Rahmenbedingungen übernehmen. [Hebt die Augenbrauen an]Daher denke ich werde ich zunächst dem Aufschwung nichts beisteuern können.Es wird sicherlich eine längere Zeit in Anspruch nehmen den Verein Salonfähig für die Profiligen zu machen.Was wir auf jeden Fall machen werden ist dass wir uns als Gegner für Vorbereitungs- und Testspiele zur Verfügung stellen werden.In ferner Zukunft dann gehen die Planungen in die Richtung dass wir die Top-Teams mit Talenten versorgen werden.Dies wäre dann unser Beitrag zum Aufschwung und gleichzeitig eines der Wege um den Verein vor der bevorstehenden Insolvenz zu bewahren."

Viduporter:
"Steht ihr Wechsel zu Ellas Ebon fest oder stehen noch andere Vereine zur Auswahl?"

Ellaz:
"Es kommen keine anderen Vereine für den Wechsel in Frage.Ich werde zu Ellas Ebon wechseln.[Schmunzelt,steht auf und drückt Viduporter die Hand]Danke für das Interview."
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 17:11:22 von Ellaz »
Gespeichert

pugel

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #14 am: 05. Dezember 2007, 10:24:14 »

1. Wieso möchten sie gerade nach Griechenland wechseln?
Der griechische Fussballlehrerverband ist in seiner momentanen Mitgliederstruktur äusserst interessant. Eine bunte Mischung gestandener Trainer versucht dem Fussball nach jahrelangem Dornröschenschlaf neues Leben einzuhauchen, alte KSM-Strukturen aufzubrechen und über einen regen Austausch von Meinungen und Erkenntnissen den griechischen Fussball wettbewerbsfähiger zu machen.
Dies ist für alle Trainer Europas doch eine Entwicklung, die keiner gerne verpassen würde......

2. Griechenland befindet sich momentan im Aufschwung, was können sie dafür tun um in diesem Aufschwung mitzuwirken?
Ich bin nur ein kleines Licht im Dunkel der griechischen Fussballzone. Aber auch kleine Lichter können einem Aussenstehenden den rechten Weg weisen. So stelle ich mir vor, Berufsanfängern die griechische Fussballszene näherzubringen und ihn in die Geheimnisse des zumindest ökonomisch erfolgreichen Wirkens einzuweihen. Zudem würde ich gerne einen kleineren Klub formen, dessen Mannschaft ausschliesslich aus Griechen besteht.

3. Welchen Verein bzw. welche Vereine befinden sich denn in ihrer engeren Wahl?
Derzeit möchte ich nicht über Clubnamen sprechen - die wäre auch verfrüht. Ich werde die wachsende Trainergemeinschaft beobachten und dann beurteilen, ob mein zukünftiger Verein in der zweiten Liga beheimatet ist oder mich vorher doch der Hilferuf eines meiner ehemals betreuten Vereine in Skandinavien erreicht.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 11:50:37 von mikkali »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #15 am: 05. Dezember 2007, 15:30:30 »

Vorbemerkung:
Ich würde es nächste Saison gerne 1-2* die woche machen aber werde für solch einen Umfang wohl einen Helfer brauchen. Ich hoffe da findet sich jemand :ja:
Diese Saison mache ich es erstmal noch alleine aber dafür recht unkonstant ;)


Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin



@Vidu:
:juggle: Vielleicht erbarmt sich ja einer :juggle:

@Bombali:
1. Herr Bombali, zwei Spiele sind vergangen und es gab mal wieder 2 Niederlagen. Zumindest gegen Xanthi hätte ja ein Sieg oder zumindest ein Punkt stehen können. Wieso klappt es immer noch nicht bei ihnen?
2. Haben sie nun vielleicht auch vor mal strukturelle Veränderungen im Verein anzuregen oder konzentriert man sich momentan eher auf den Abstiegskampf?
3. Im nächsten Spiel wartet Volos, da entscheidet sich wohl die Zukunft des Vereins, auch weil Volos im letzten Spiel gleich dreifach punkten konnte. Was rechnen sie sich aus?


@Phantom:
1. Beim letzten mal sprachen wir von ihrer Siegesserie und nun stehen 0 Punkte aus den letzten beiden Partien da. Wie erklären sie sich diesen Leistungsabsturz besonders gegen den Abstiegskandidaten aus Volos.
2. Durch die Niederlage gegen Volos haben sie gleich 3 Forumskollegen weiter in den Abstiegskampf gezogen. Denken sie über solche Sachen nach?
3. Über die Meisterschaft müssen wir wohl nicht mehr reden aber nun ist sogar die Europapokal-Qualifikation in Gefahr, oder wie sehen sie das?


@Dude:
1. Ein Punkt im letzten Spiel, sind sie glücklich dass sie endlich in Griechenland angekommen scheinen?
2. Die Abwehr scheint stabiler zu wirken, dennoch suchen sie weiter Spieler in diesem Bereich. Glauben sie dass die androhung eines Konkurrenzkampfes ihre Spieler beflügelt?
3. Nur 2 Punkte auf einen Abstiegsplatz, wie gehen sie mit der Situation um?


Diesel:
1. Ihr Wechsel nach Griechenland scheint ja ziemlich sicher bevorzustehen, was könnte solch einen Wechsel noch in Gefahr bringen?
2. Ihr Hauptargument für einen Wechsel scheinen die griechischen Manager zu sein. Erzählen sie doch mal woher diese Verbindung herkommt.
3. Worauf schauen sie bei potentiellen Vereine als erstes? Stadion, Spieler, Jugend? Womit können die clubs sie am besten locken?


Ellaz:
1. Ihr Lieblinsclub trägt ihren Namen, bindet sowas zusätzlich? Deuten sie das nicht vielleicht sogar ein höheres Zeichen?
2. Es ist uns zu Ohren gekommen dass sie nur auf einheimische Kräfte, ja sogar nur auf Eigengewächse ein starkes Team aufbauen wollen. Erklären sie unseren Lesern ihr Vorhaben doch nochmal genauer.
3. Viele Vereine aus der griechischen erster Liga haben schon ihr wohlwollen bekundet ihnen aus dem Weg der Insolvenz zu helfen. Baut sie solch ein Zuspruch noch weiter auf?


Mikkali:
1. Ihr Wunsch nach Griechenland zu wechseln scheint momentan mit Gerüchten nach Skandinavien zu wechseln zu kollidieren. Was ist an diesen Gerüchten dran?
2. Ihr Hauptargument ist momentan die gute Community in Griechenland, wenn einige Trainer nach einigen Saisons abgeworben werden - wechseln sie dann zur nächsten "stärken" Community?
3. Ihr guter Ruf hat sich in Griechenland schnell herumgesprochen und eine Vielzahl an Vereinen ist an ihnen interessiert. Ehrt einen ein solches Interesse oder nervt ews mit der Zeit eher?


Ich hoffe alle haben viel Spaß an dieser neuen Ausgabe, es ist doch einiges an Aufwand ;) aber bringt allen hoffentlich viel Spaß.
Und lasst euch nicht vor provokanten Aussagen stören bzw. falls es stört schreibt mir bitte eine PM. Soll ja nicht zu einem Eklat wie in Frankreich kommen :D
Gespeichert

Bombali

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #16 am: 05. Dezember 2007, 15:49:15 »

1. Herr Bombali, zwei Spiele sind vergangen und es gab mal wieder 2 Niederlagen. Zumindest gegen Xanthi hätte ja ein Sieg oder zumindest ein Punkt stehen können. Wieso klappt es immer noch nicht bei ihnen?

weil wir das 16 stärkste Team Griechenlands übernommmen haben, was ich nicht weiter aufbauen kann wenn ich jedes Spiel klotze. Schon so ist es nicht leicht, aber um mal wirklich stärker zu werden muss ich mich vorrangig um die Stärke kümmern. Bei dem Potential was vorhanden ist ist der Weg sehr steinig und was bringt es uns wenn wir uns jetzt mit viel Einsatz durchkämpfen und dann wieder um den Abstieg spielen. Wir sind in der Stärketabelle schon um einiges geklettert, deswegen bin ich der Meinung es wurde hier schon einiges bewegt. 2 Niederlagen gab es in den letzten Spielminuten, ist ärgerlich aber wir hatten auch die Chancen zum Sieg. Nein Nein von meinem Weg lasse ich mich nicht abbringen, egal auf welchem Platz wir stehen.


2. Haben sie nun vielleicht auch vor mal strukturelle Veränderungen im Verein anzuregen oder konzentriert man sich momentan eher auf den Abstiegskampf?

nein wir konzentrieren uns vorrangig um den Aufbau des Teams, wenn wir dank der Stärke sogar hinten zum Saisonende noch rauskommen war es genau richtig, sollte es nicht reichen war es trotzdem richtig.

3. Im nächsten Spiel wartet Volos, da entscheidet sich wohl die Zukunft des Vereins, auch weil Volos im letzten Spiel gleich dreifach punkten konnte. Was rechnen sie sich aus?

Ja Phanty hat ja da ein wenig geluschert und uns das Leben damit schwer gemacht, aber wie gesagt die Zukunft entscheidet sich nich über das nächste Spiel, die Zukunft ist entschieden udn gut weil der Spartiat den Verein jetzt führt
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 15:54:19 von Spartiat Bombeas »
Gespeichert

pugel

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #17 am: 05. Dezember 2007, 17:23:57 »

1. Ihr Wunsch nach Griechenland zu wechseln scheint momentan mit Gerüchten nach Skandinavien zu wechseln zu kollidieren. Was ist an diesen Gerüchten dran?
Ein heisses Eisen, an dem ich noch schmiede. Den Auschlag für einen Wechsel nach Griechenland oder ein Comeback in Skandinavien wird die Weiterentwicklung der griechischen Managergemeinde sein. Sind Seriösitat und Objektivität beim jetzigen Stand gesichert so sehe ich doch die Qualität nach Aufnahme einiger anderer Kollegen gefährdet. Ich möchte nicht mehr in Ländern arbeiten, wo Unruhe mir ein unergiebiges Arbeitsfeld bereitet. Zur Klarstellung: Die bisherigen Manager sowie die festen Zugänge am Olymp sind Spitze und es wäre eine Ehre für mich, dort aufgenommen zu werden. Nur: Ich habe in der jüngsten Vergangenheit einen schweren Fehler gemacht und werde nun ganz genau beobachten, wie sich die Lage hier weiterentwickelt. Entweder geniesse ich in wenigen Tagen die Sonne der Ägäis oder ich kehre nochmals in der Abgeschiedenheit der finnischen Wälder zurück.

2. Ihr Hauptargument ist momentan die gute Community in Griechenland, wenn einige Trainer nach einigen Saisons abgeworben werden - wechseln sie dann zur nächsten "stärken" Community?
Im Ernst: Wissen Sie denn, wo Sie in einigen Jahren beschäftigt sind? Ich sehe mich als Rudi Gutendorf der KSM-Welt. Prinzipiell reizt es mich schon, mein Können am Ergebnis eines Vereins messen zu lassen.

3. Ihr guter Ruf hat sich in Griechenland schnell herumgesprochen und eine Vielzahl an Vereinen ist an ihnen interessiert. Ehrt einen ein solches Interesse oder nervt ews mit der Zeit eher?
Die Griechen sind ein freundliches, offenes Volk. Wenn du bereit bist etwas von dir zu geben, dann nehmen Sie dich fest in Ihre Gemeinschaft auf. Dieses Gefühl begegnet mir derzeit an vielen Orten bei meiner Vereinssuche. Es ist schwer, den Vereinsvertretern abzusagen und ich hoffe, dass ich niemanden nachhaltig verletzt habe. Aber es nervt keinesfalls!
Gespeichert

pugel

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #18 am: 05. Dezember 2007, 19:02:36 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin


@Vidu:
1. Coach Vidu - was treibt Sie in ein derart gottverlassenes Nest hier in Griechenland? Sind die Clubchefs der grösseren Vereine nicht an Sie herangetreten? Oder trauern Sie mittlerweile Ihrem Ex-Club Stade Lyon nach, der souverän die Tabellenführung in der französichen 2A innehat?

2. Ihre Mannschaft trudelt trotz des letzten Erfolgs dem Abstieg entgegen. Wie werden Sie dies Ihren treuen Fans erklären?

3. Griechenland gilt als ein Fussball-Entwicklungsland im KSM-Fussball. Was können und werden Sie unternehmen, um Griechenland dem restlichen Europa als kommenden Riesen darzustellen? Was spricht derzeit für Griechenland? Worin sehen Sie die Chancen?
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2007, 19:03:24 von mikkali »
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #19 am: 05. Dezember 2007, 20:20:31 »

1. Coach Vidu - was treibt Sie in ein derart gottverlassenes Nest hier in Griechenland? Sind die Clubchefs der grösseren Vereine nicht an Sie herangetreten? Oder trauern Sie mittlerweile Ihrem Ex-Club Stade Lyon nach, der souverän die Tabellenführung in der französichen 2A innehat?
Eine gute Frage, um ehrlich zu sein weiß ich nicht recht welcher Teufel mich geritten hat hier zu unterschreiben. Aber ich habe mit dem Präsidenten geredet und wurde dort sehr nett begrüßt, außerdem waren die Kekse einfach nur super lecker. Irgendwie habe ich dann die Unterschrift unter meinen Vertrag gesetzt und es bisher nicht bereut.
Angebote waren viele da und auch meine alten Clubs stehen noch unter meiner Beobachtung.
So stand ich auch in regem Austausch mit dem Trainer aus Lyon der nun mit meinem geformten Team den Aufstieg schafft.
Aber ich finde das wirklich toll und habe mich niemals wirklich wohl gefühlt in Lyon. Am meisten trauere ich eher meinem alten Club aus Marseille nach. Dort war ich wie in Paris immer sehr glücklich und beliebt. Aber zumindest bei Paris bin ich mir 100%ig sicher dass diesen aktuell einen sehr guten Trainer engagiert haben.

2. Ihre Mannschaft trudelt trotz des letzten Erfolgs dem Abstieg entgegen. Wie werden Sie dies Ihren treuen Fans erklären?
Ach die sind helauf begeistert. Der Club steht so gut dar wie lange nicht mehr. Wir haben den besten nationalen Pokal seit bestehen unseres Clubs gespielt und die resie ist noch nicht zuende. In der Liga waren wir lange Tabellenschlusslicht stärkemäßig gesehen.
Jetzt aber haben meine Jungs langsam die erste Profiliga-Erfahrung und begeistern mich von Spiel zu Spiel immer mehr.
Langsam identifiziere ich mich mit einigen Spielern und hoffe dass noch ein paar mehr dazukommen dann ist es mir egal in welcher Liga wir spielen. Wir sind einfach vom Stadionumfeld und unserem Image nicht erstligatauglich aber dass soll sich in spätestens 2 Saisons geändert haben.

3. Griechenland gilt als ein Fussball-Entwicklungsland im KSM-Fussball. Was können und werden Sie unternehmen, um Griechenland dem restlichen Europa als kommenden Riesen darzustellen? Was spricht derzeit für Griechenland? Worin sehen Sie die Chancen?
Ich sehe die Chancen momentan am meisten in den hochqualifizierten Trainer bzw. künftigen Trainer. Da kommt ein riesiger Erfahrungsschatz der helfen wird einige Teams in Griechenland aufzubauen.
Ich bin mir zwar sicher dass nicht alle länger bleiben werden, aber mit denen die bleiben können wir hier etwas ganz großes aufbauen. Wir brauchen sicherlich keine 50%-Pakte um international bestehen zu können.
Ein wenig Hilfe unter aktiven, besonders im Bereich der Motivation und das alles ergibt sich fast von ganz alleine.
Ich bin sicher Griechenland wird eine große Nation mit großen Trainer die sich international einen Namen machen werden.
Schon jetzt pilgern viele international berühmte Trainer aus anderen Ländern zu uns nur weil hier die Stimmung so gut ist. Ich denke darauf kann man jetzt schon stolz sein.
Gespeichert

D!e$el

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #20 am: 05. Dezember 2007, 21:31:50 »


Wieder mal sehr gute Fragen Vidu   :zustimm: :respekt:


1. Ihr Wechsel nach Griechenland scheint ja ziemlich sicher bevorzustehen, was könnte solch einen Wechsel noch in Gefahr bringen?
=> Gefahren gibt es keine die meinen Wechsel beeinträchtigen könnten!!
Meine Entscheidung steht fest.... und meine Zukunft liegt in Griechenland!
Da ich davon überzeugt bin das einige Manager (wenn nicht sogar alle) einen längerfristigen Aufenthalt in Griechenland planen.
Und ich genau das gesucht habe... denn ein Spiel ohne jegliche Unterhaltungen, Spieltagsanalysen, Statistiken, etc.  ist für mich kein schönes Spiel!
...Außerdem wollte ich mich schon immer mit dem Bomber duellieren :D ...das kann ich ja dann desöfteren!!


2. Ihr Hauptargument für einen Wechsel scheinen die griechischen Manager zu sein. Erzählen sie doch mal woher diese Verbindung herkommt.
=> Mit den jetzigen griechischen Trainern (und den späteren) versteh ich mich einfach gut!!
Und zu einem gewissen Teil bin ich ja auch dafür verantwortlich das 2 davon hierher kommen.
Wirkliche "Verbindungen" hab ich eigentlich zu keinem.... bis auf Dude .... ich sag nur SACHSEN
Dazu freu ich mich bald ein Teil der griechischen Community zu sein.
Da sieht man mal was man mit ein paar Leuten aus einem eher unspektakulären Land alles machen kann!! :)
Zur Zeit ist ihm Forum ja eher weniger los.... dennoch hoffe ich das andere Manager unser Grundkonzept aufnehmen und in einem anderen Land durchführen!
Davon kann ja jeder nur profitieren....


3. Worauf schauen sie bei potentiellen Vereine als erstes? Stadion, Spieler, Jugend? Womit können die Clubs sie am besten locken?
=> Also so direkt schau ich eigentlich nur auf die Stadionkapazität (denn eine Einnahmenquelle sollte schon vorhanden sein).
Sonst achte ich noch ein wenig auf das Vereinsimage.... das Spielermaterial ist zweitrangig!!
Da ich, wenn ich zu einem Klub wechsel mir dort einen eigenen Kader zusammen stelle...
Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #21 am: 05. Dezember 2007, 22:22:36 »

1. Beim letzten mal sprachen wir von ihrer Siegesserie und nun stehen 0 Punkte aus den letzten beiden Partien da. Wie erklären sie sich diesen Leistungsabsturz besonders gegen den Abstiegskandidaten aus Volos.

Im Moment leidet meine Mannschaft unter großen Formschwankungen. Über das Spiel gegen Patra brauchen wir nicht zu reden. Gegen das stärkste Team und den aktuellen Tabellenführer kann man durchaus 0:1 verlieren. Nach diesem Spiele habe ich zwei erfahrene Top-Spieler geholt. Einer sollte meine Abwehr stärken, der andere zu einem der besten Torjäger Griechenlands werden. Ich bin noch auf Fehlersuche, warum wir gegen Volos verloren haben.
Es steht fest, dass der Gegner klassisch unterschätzt wurde. Vllt kam hinzu, dass die Neuen noch nicht integriert waren und eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen.

2. Durch die Niederlage gegen Volos haben sie gleich 3 Forumskollegen weiter in den Abstiegskampf gezogen. Denken sie über solche Sachen nach?

Ich muss gestehen, dass ich das vor dem Spiel nicht wusste. Erst nach dem Spieltag und den ersten Reaktionen habe ich gesehen, was ich damit angerichtet habe. Es tut mir Leid, dass ich meinen Mitmanagern das Leben unnötig schwer gemacht habe, und hoffe, dass ich eine Chance bekomme, dass in dieser Saison noch gut zu machen.

3. Über die Meisterschaft müssen wir wohl nicht mehr reden aber nun ist sogar die Europapokal-Qualifikation in Gefahr, oder wie sehen sie das?

Die Meisterschaft ist abgehakt, war aber auch noch nie ein wirkliches Thema.
Der Kampf um den festen EC-Platz geht weiter und ist noch lange nicht verloren, auch wenn diese Niederlage gegen Volos ein heftiger Rückschlag war.
Wir nehmen den Kampf wieder auf und dann müssen eben die nächsten Gegner dran glauben.




VIELEN DANK an vidu für die großartige Arbeit  :zustimm:
Gespeichert

AntiDudner

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #22 am: 06. Dezember 2007, 09:33:42 »


Viduport mit Dude

Ein Punkt im letzten Spiel, sind sie glücklich dass sie endlich in Griechenland angekommen scheinen?

Was heißt hier angekommen? Das es anfänglich Schwierigkeiten geben würde, war klar oder meinen sie die Spieler hänge sichj noch 100% rein, wenn sie wissen, sie sollen verkauft werden!?
Ich bin sehr glücklich, dass sich meine Mannschaft diesen einen Punkt erkämpft hat, damit haben wohl die wenigstzen gerechnet, Zu diesen Zeitpunkt standen 5 neue Spieler in der ersten Elf, das dauert bekanntlich bis sich eingespielt haben.

Die Abwehr scheint stabiler zu wirken, dennoch suchen sie weiter Spieler in diesem Bereich. Glauben sie dass die androhung eines Konkurrenzkampfes ihre Spieler beflügelt?

Die Abwehr ist nijcht stabil, sie ist alt. Wenn sie in den letzten Tagen meinen Verein beobachtet haben, dann haben sie bestimmt mitbekommen, dass meinen Neueinkäufe alle ziemlich jung sind.
In der Abwehr sind nun gestern 2 neue Gesichter dazugekommen, diese beiden werden uns sehr weiterhelfen. Ich freue mich, dass ich jetzt auch das Spielsystem variieren lassen kann.

Nur 2 Punkte auf einen Abstiegsplatz, wie gehen sie mit der Situation um?

Naja eigentlich haben wir schon damit gerechnet, das Kreta gegen Volos gewinnt und nicht verliert, dann wären es noch beruhigend 5 Punkte Vorsprung gewesen. Aber wir geraten jetzt nicht in Panik. Die nächsten 3 Gegner sind machbar. Wir wollen danach30 oder mehr Punkte auf dem Konto haben. Und dann hat sich hoffentlich mein Team gefunden und kann mit jeden Gegner mithalten.
Gespeichert

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #23 am: 09. Dezember 2007, 11:53:09 »

Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin

Kurzausgabe


@Vidu:
:juggle:

@Bombali:
1. Herr Bombali, eigentlich wollten sie heute die Frage gestellt bekommen in welche 2.Liga sie lieber absteigen möchten, sind Sie nun enttäuscht dass ich ihnen stattdessen zum Sieg gratuliere?
2. Nun hat man endlich wieder Abschluss in die Nichtabstiegsplätze und nun wartet mit Akraitos ein schlagbarer Gegner, oder?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


@Phantom:
1. Eine 2:0 Niederlage die nicht unbedingt hätte sein müssen, oder?
2. Nun schon 6 machbare Punkte ausgelassen, wie ein internationaler Kandidat präsentiert man sich ja nicht gerade, zweifeln sie schon ein bisschen an ihren Motivationskenntnissen?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


@Dude:
1. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, wie stolz sind sie jetzt auf ihr Team?
2. Platz 10 in der Liga und dennoch steckt man mitten im Abstiegskampf, die Liga ist diese Saison ziemlich ausgeglichen in Ober- und Unterhälfte geteilt. Sehen sie dort eher eine Gefahr oder eine chance die Saison noch relativ weit oben abzuschließen?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


Diesel:
1. In Norwegen müssen sie aktuell aufgrund ihres Wechselwunsches viel Kritik einstecken und auch ihr Posten als Ligaleiter wird einzeln kritisiert. Wielange wollen sie sich das noch antun?
2. In Griechenland haben sie sich gleich als Finanzberater ins Spiel gebracht, sehen sie dort ihre große Stärke auch als Trainermanager?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


Ellaz:
Es stehen noch die Fragen vom letzten mal aus. Solange gibts nicht viel neues ;)
4. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


Mikkali:
1. Die ersten festen Aufgaben mit dem griechischem Verband sind ausgehandelt, wie sehen sie ihre neue Aufgabe als Zeitungsredakteur und internationaler Vereinsbeobachter?
2. In Italien werden sie schon mit Gandalf dem Weißen verglichen, ist diese große Ruhe die sie ausstrahlen als Trainer ihre größte Stärke?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


Karlo:
1. Erstmal herzlich Willkommen bei der griechischen Zeitung, was halten sie allgemein von dieser Idee?
2. Als aktueller Titelträger liegen sie 6 Punkte auf den Tabellenführer zurück. Wie hoch schätzen sie ihre chancen auf die Meisterschaft noch ein?
3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?


Ich hoffe alle haben viel Spaß an dieser neuen Ausgabe, es ist doch einiges an Aufwand ;) aber bringt allen hoffentlich viel Spaß.
Und lasst euch nicht vor provokanten Aussagen stören bzw. falls es stört schreibt mir bitte eine PM. Soll ja nicht zu einem Eklat wie in Frankreich kommen :D
Gespeichert

Bombali

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #24 am: 09. Dezember 2007, 12:00:33 »

1. Herr Bombali, eigentlich wollten sie heute die Frage gestellt bekommen in welche 2.Liga sie lieber absteigen möchten, sind Sie nun enttäuscht dass ich ihnen stattdessen zum Sieg gratuliere?

nein sicher bin ich nicht enttäuscht über das 4:0 auswärts. Enttäuscht könnte ich ja nur sein wenn mir der Sieg zu niedrig wäre oder der Abstieg mein Ziel wäre. Ist es aber nicht, deshalb sind wir weiterhin zuversichtlich.

2. Nun hat man endlich wieder Abschluss in die Nichtabstiegsplätze und nun wartet mit Akraitos ein schlagbarer Gegner, oder?

Es wird wohl so kommen wie es es angekündigt habe, das wir eventuell nach hinten raus noch punkten werden, das team war bzw ist noch in einem desolaten Zustand. Es ist nichtmal genügend Kraft da, damit die Spieler überhaupt an ihr Potential herankommen können. Ohne diesen Sieg wäre ich jetzt allerdings anders vorgegangen. Wir wollen immernoch den nicht Abstieg schaffen und dafür werden wir alles tun, leider ist einer unserer erfahrenen Spieler gleich verletzt worden und das auch noch 16 Tage, d.h. seine Konstitution wird danach sehr schlecht sein.

3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?

Ich muss abwarten und werde die Führung später nach Taten beurteilen. Von der Führungsspitze erwarte ich einen toleranten Stil. Wer verurteilt, kann irren, wer verzeiht, irrt nie ist da mein Motto. Ich werde sehen wie alles gemacht wird.
Gespeichert

pugel

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #25 am: 09. Dezember 2007, 13:01:15 »

1. Die ersten festen Aufgaben mit dem griechischem Verband sind ausgehandelt, wie sehen sie ihre neue Aufgabe als Zeitungsredakteur und internationaler Vereinsbeobachter?

Danke, dass Sie es ansprechen - die Frage hilft, mir selbst über meine Motive nachzudenken. Ich meine, dass ein durch die Zeitung dargelegter Austausch der Trainergilde im Frage-Antwort-Stil die zukünftige kontruktive Auseinandersetzung fördert. Die Fragen, die hier gestellt werden, erfordern Antworten die die Intention des Trainers der Gemeinschaft  näherbringen. Dazu will ich beitragen; die genaue Aufteilung wird innerhalb der nächsten tage noch mit Vidu konkretisiert werden müssen.
Die Rolle als internationaler Beobachter ist etwas Besonderes für mich - ich kann hier JEDEN beliebigen verein darstellen. Zukünftig sollen auch Vereine präsentiert werden, deren Manager unsere Austauschplattform nicht kennen oder meiden. Vielleicht hilft die Erstellung eines kurzen Vereinsporträts dem betreffenden Coach das Forum  als Chance zu entdecken.

2. In Italien werden sie schon mit Gandalf dem Weißen verglichen, ist diese große Ruhe die sie ausstrahlen als Trainer ihre größte Stärke?

Die von miniwiener entdeckte Seite meiner Persönlichkeit ist mir nicht neu. Ausserhalb des Trainerjobs bin ich die Kontinuität in Person: Ich bin seit fast 18 jahren mit derselben Frau verheiratet, fahre fast ausschliesslich Autos der Mercedes W124-Serie (auch wennn derzeit ein Gefährt aus einer Kölner Autoschmiede meinen Carport ziert).
Die Trainergilde dagegen kennt mich als rastlosen, nicht-sesshaften lauten Manager. Die letzten Wochen waren gekennzeichnet durch meine Erkenntniss, dass es an der Zeit ist, meine privaten Stärken hier einzubringen. Um Ihre Frage nochmals kurz zu beantworten: Ja - meine neue Ruhe wird zur Stärke. Eine Stärke, die Griechenland in wenigen Tagen zu spüren bekommt. Eine Stärke, die selbst einer spartanischen Phalanx den Schrecken nimmt.  ;)

3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?

Die LM-Wahl ist ein Spiegelbild der neuen griechischen Gemeinschaft. Viele Manager wären in der Lage diesen Posten vernünftig auszufüllen, dennoch war die Aufstellung der Kandidatenliste eine vorbildliche Leistung. Frühzeitig wurde eine Spaltung in mehrere Blöcke vermieden. Zudem bin ich der Meinung, dass der gewählte LM eine sehr gute Wahl ist. 
Gespeichert

Ilyas27

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #26 am: 09. Dezember 2007, 13:09:03 »

-II.- Interview von Viduporter mit Ellaz

Viduporter:
"Ihr Lieblinsclub trägt ihren Namen, bindet sowas zusätzlich? Deuten sie das nicht vielleicht sogar ein höheres Zeichen?"

Ellaz:
"Schönen guten Tag Herr Viduporter.Ich bin an für sich ein Vereinstreuer Manager.Hatte jedoch meine Bestimmung nicht gefunden.Jetzt ist es ganz klar soweit.Dass mein neuer Verein meinen Namen trägt wird mich sicherlich ungemein an den Verein binden.Ich deute dies nicht als ein höheres Zeichen, dies ist ein höheres Zeichen. Die Gottheiten haben meine Zukunft hier nach Griechenland gelenkt.Am Anfang war ich mir nicht sicher ob ich mich hier wohlfühlen würde aber jetzt sehe ich dass ich genauso gut zur Community passe, wie die Community zu mir.Ich denke wir werden noch viel Spass mit einander haben."

Viduporter:
"Es ist uns zu Ohren gekommen dass sie nur auf einheimische Kräfte, ja sogar nur auf Eigengewächse ein starkes Team aufbauen wollen. Erklären sie unseren Lesern ihr Vorhaben doch nochmal genauer."

Ellaz:
"Wie im letzten Interview erwähnt hat mein neuer Arbeitgeber enorme finanzielle Probleme.Aller voraussicht wird der Verein nur unter bestimmten Auflagen die Lizenz erhalten.Demnach wird man keinerlei Investitionen machen dürfen.Wir haben jedoch eine Gesetzteslücke entdeckt wonach die Investition in ein Jugendinternat zur Förderung der Jugend unter Umständen möglich ist.Deshalb lautet unsere Devise auf die Eigengewächse zu setzen. Es ist richtig dass kein Spieler von "Aussen" hinzugenommen wird.Ich bin mir dessen bewusst dass ich mich auf ein unbekanntes und wahrscheinlich sehr schwieriges Unterfangen einlasse.Dies wird mich aber keineswegs zurückschrecken.Ganz im Gegenteil dies ist eine Gelgenheit mehr mich meinen Kritikern zu beweisen."

Viduporter:
"Viele Vereine aus der griechischen erster Liga haben schon ihr wohlwollen bekundet ihnen aus dem Weg der Insolvenz zu helfen. Baut sie solch ein Zuspruch noch weiter auf?"

Ellaz:
"Natürlich geben solche Zusprüche einem Mut und motivieren auch.Jedoch sind wir im Endeffekt alle Freunde aber gleichzeitig auch Konkurrenten um Erfolge und Somit Marktanteile wenn es um die Verteilung der Fernseh- und Werbegelder geht.Deshalb sollte die Interne finanzielle Unterstützung an aller letzter Stelle stehen, um nicht eines Tages einen Sieg nur mit schlechtem Gewissen verkraften zu müssen.Unser Präsident Gyroski verhandelt zur Zeit mit verschiedenen Renomierten Vereinen aus Europa um Testspiele in deren Stadien.Natürlich werden wir hierbei nur die Rolle des Aufbaugegners einnehmen aber wichtiger für uns ist dass die Zuschauereinnahmen Infolge einer Europaweiten Aktion: "Fördert den Nachwuchs-der Nachwuchs fördert euch" an uns gehen.Trotzdem bedanken wir uns  bei den nationalen Vereinen für die Angebotene Hilfe."

Viduporter:
"Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?"

Ellaz:
"Die Wahl von Herrn Vidu zum Liga-Präsidenten habe und werde ich weiterhin unterstützen.Er ist meiner Ansicht nach genau der richtige Mann für diesen Posten.Bevor man angefangen hat sich etwas von der Führungsspitze zu erhoffen hat man Prompt einen Riesenwandel in Griechenland gesehen.Im Augenblick ist man eher damit beschäftigt mit den vielen positiven Neuerungen in Griechenland stand zu halten.Was ich mir für die Zukunft erhoffe ist eine stabile und kontuinierliche Community.Vielen Dank."


Gespeichert

phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.027
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #27 am: 09. Dezember 2007, 13:32:26 »

1. Eine 2:0 Niederlage die nicht unbedingt hätte sein müssen, oder?
Auf keinen Fall. Wir waren eindeutig überlegen, was die individuellen Fähigkeiten anbelangt. Leider präsentieren wir uns momentan nicht als ein Team.
Ich werde den Spielern nochmal ins Gewissen reden und eventuell sogar taktisch etwas verändern, damit sich in den Köpfen der Spieler wieder was ändert.

2. Nun schon 6 machbare Punkte ausgelassen, wie ein internationaler Kandidat präsentiert man sich ja nicht gerade, zweifeln sie schon ein bisschen an ihren Motivationskenntnissen?
Überhaupt nicht. Ich weiss, wie man eine Mannschaft motiviert - auch über einen längeren Zeitraum. Ich werde alles daran setzen dieses Jahr in den EC zu kommen.

3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?
Vor der Wahl war ich offen für jeden Kandidaten. Ich denke, dass es eine gute Entscheidung ist und vertraue unserem neuem Anführer  :D
Ich erhoffe mir ein geordnetes Forum mit vielen Statistiken und Diskussionen, welches von einem überragenden LM geleitet wird  :zustimm:
Gespeichert

karlo

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #28 am: 09. Dezember 2007, 14:32:49 »

1. Erstmal herzlich Willkommen bei der griechischen Zeitung, was halten sie allgemein von dieser Idee?

Ja Hallo erstmal. Zunächst mal bin ich sehr froh darüber, dass dieses Land gerade einen fußballerischen Aufschwung erlebt und immer mehr Topmanager dieses Potential erkennen und hierher wechseln. Damit steigen natürlich auch die Anforderungen an die Medien. Die Leute wollen darüber informiert sein, was im griechischen Fußball passiert. Diese Zeitung ist das optimale Forum dafür, ich finde sie super!


2. Als aktueller Titelträger liegen sie 6 Punkte auf den Tabellenführer zurück. Wie hoch schätzen sie ihre chancen auf die Meisterschaft noch ein?

Natürlich bin ich mit dem Saisonverlauf bisher nicht ganz zufrieden. Gerade zu Saisonbeginn wurden einige Punkte unnötig liegengelassen. Trotzdem kann man mit dem zweiten Platz nicht unzufrieden sein. Ich sehe derzeit nicht die besten Chancen für uns, Patra noch einzuholen. Es geht im Moment vor allem darum, diese Position zu halten. Aber es steht ja auch noch das direkte Duell zwischen Patra und OFI aus; wenns gut läuft, ist alles möglich.


3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?

Ich bin zufrieden mit dem Wahlergebnis. Vidu ist der richtige Mann für diese Aufgabe. Er hat bereits am ersten Tag einige neue Dinge eingeführt, welche ich sehr gut finde. Ich hoffe, er setzt seine Arbeit in dieser Weise fort. Ich denke, er wird von den griechischen Managern auch die dazu notwendige Unterstützung bekommen.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2007, 14:34:32 von MacKarlo »
Gespeichert

D!e$el

  • Gast
Re: Sportime - Griechenlands größtes Sportmagazin
« Antwort #29 am: 09. Dezember 2007, 16:40:02 »

1. In Norwegen müssen sie aktuell aufgrund ihres Wechselwunsches viel Kritik einstecken und auch ihr Posten als Ligaleiter wird einzeln kritisiert. Wielange wollen sie sich das noch antun?
=> Auf die Frage nehme ich ein Zitat von Victor Hugo... was in meinen Augen dazu passt - "Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen."
Natürlich wurmt es mich dennoch ein wenig das man in Norwegen gleich die Pistole auf die Brust gedrückt bekommt.... die Hintergründe für mein LM-Amt haben einige wohl nicht verstanden.
Als Esran dieses Amt entzogen wurde .. und ich mich zur Wahl gestellt habe (als einzigster) ... hatte ich genau gesagt das ich nur eine Art "Übergangslösung" sein werde!
Denn ein langzeitiges LM-Amt kann ich nur zu 100% ausführen wenn mir der Rücken von der Community gestärkt wird und ich vollstes Vertrauen der Manager spüre!


2. In Griechenland haben sie sich gleich als Finanzberater ins Spiel gebracht, sehen sie dort ihre große Stärke auch als Trainermanager?
=> Ja neues Land , neue Sitten!! :D
Da muss man gleich mit der Tür ins Haus fallen ... und seine Vorstellungen kundtun!
Bei so vielen Managern ist ein Finanzberater dringend notwendig .. und ich verkünde schonmal den bisherigen Steuersatz stark zu senken ,falls ich gewählt werde! :P
Und ja in der Finanzpolitik sehe ich meine große Stärke... bis jetzt hatte ich immer ein ordentlich geführtes Bankkonto bei meinen Vereinen!
Aber auch in den Strukturen des Stadions/Umfeld hab ich ganz gutes Wissen..


3. Wie zufrieden sind sie mit der LM-Wahl und was erhoffen sie sich von der neuen Führungsspitze?
=> Also mit der Wahl des neuen Ligaleiters bin ich mehr als zufrieden!! :zustimm:
Ich habe vollste Zuversicht das Vidu dieses Amt mit viel Würde und auch Tatendrang bewältigen wird!! :ja:
Die zum jetzigen Zeitpunkt schon fantastische Community in Griechenland wird denke ich dem neuen Chef auch sehr viel Arbeit abnehmen!
Schlusssatz: In guten sowie in schlechten Zeiten.... bis auf das der Servercrash uns scheidet! :peace:
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.185 Sekunden mit 26 Abfragen.