Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!

Autor Thema: Erzfeinde und Fanfreunde  (Gelesen 183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Teufel

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.930
  • Froschfresser
Erzfeinde und Fanfreunde
« am: 18. Mai 2020, 12:51:58 »

Mir ist ein für mich großes Problem aufgefallen.

Via Erzfeinde und Fanfreunde hat man ja die Möglichkeit sich und einem anderen Verein im gegenseitigen Spiel die Einnahmen zu erhöhen. Dadurch hat sich leider aber auch eine Grundlage von Erzfeinde und Fanfreunde verändert.

Durch die Möglichkeit jede Saison neue Mannschaften zu wählen, kann man jedes Mal einfach ein Team mit sehr hohem Image auswählen, um dort prozentual den höchsten Ertrag zu gewinnen.

Für ein Team mit niedrigem und mittleren Image heißt das:
- 1 Erzfeind/1 Fanfreund, also keine hohe Auswirkung

Für ein Team mit hohem Image hat man eine hohe Auswirkung, die an Wettbewerbsverzerrung grenzen:
- 10 Erzfeinde/12 Fanfreunde, also zusätzlich zum hohen Image noch mehr Einnahmen und somit ein Ungerechtigkeit zu den kleinen Teams

Mein Vorschlag:

Man müsste das Ganze begrenzen und vielleicht auch sagen lediglich 3 Feinde/Freunde und vielleicht auch länger als eine Saison beibehalten. Das könnte man bei einem Abstieg natürlich unterbrechen.


Ich hoffe ihr könnt mein Thema nachvollziehen und vielleicht ist auch schon etwas in der Richtung geplant  :peace:
Gespeichert
by Irli

Irli

  • KSM-Mentor
  • 2. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 412
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #1 am: 18. Mai 2020, 12:58:21 »

 :ja: :zustimm:

Realistisch betrachtet hat jeder Verein idR nur jeweils einen Erzfeind/sympatisierenden Club. Und den setzt man nicht ständig neu.
Die Funktion hier wurde (dank wirklich spürbar mehr Einnahmen) zweckentfremdet. In unteren Ligen wartet man Auf- und Absteiger bzw. Pokalauslosungen ab und setzt dann die Mannschaften neu. Und oben haben natürlich Spitzenclubs/ CC ab Finalrunden die Mannschaften sich gegenseitig plötzlich Sympathien oder Antipathien.
So sollte es nicht sein...
Gespeichert

0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 75.683
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #2 am: 18. Mai 2020, 13:01:55 »

Ich verstehe deine Gedanken, aber da es sich hier nicht um ein beidseitiges Abkommen handelt, hat der erwählte Klub keine Garantie, dass er von der Wahl des anderen Klubs auch etwas hat.
Denn, der wählende Klub könnte es nach seinem Heimpspiel gegen den Topklub auch wieder löschen = Topklub profitiert nicht davon.

Und dein Vorschlag mit der Begrenzung scheitert daran, dass der erwählte Klub keinen Einfluss auf seine Auswahl hat (ja, es gab auch Sonderfälle in einigen Ländern, wo das aktiv per Anschreiben genutzt worde ... aber ist ja null verwerflich) und es dann heissen würde "wer zuerst wählt, profitiert davon und die anderen bekommen nur noch die Mittelmassklubs ab" ... würde dann auch wieder Schieflage bedeuten.
Gespeichert
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunderbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:

IamTheDj

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.634
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #3 am: 18. Mai 2020, 13:03:08 »

Mit etwas Glück bei der Auslosung kannst du sogar 4 Heimspiele pro Saison abcashen :zustimm:
Gespeichert

Österreich - tipico Bundesliga - Zum Vereinsthread
[Zweitwertvollster Kader Österreichs]

Irli

  • KSM-Mentor
  • 2. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 412
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #4 am: 18. Mai 2020, 13:05:17 »

Ich verstehe deine Gedanken, aber da es sich hier nicht um ein beidseitiges Abkommen handelt, hat der erwählte Klub keine Garantie, dass er von der Wahl des anderen Klubs auch etwas hat.
Denn, der wählende Klub könnte es nach seinem Heimpspiel gegen den Topklub auch wieder löschen = Topklub profitiert nicht davon.

Und dein Vorschlag mit der Begrenzung scheitert daran, dass der erwählte Klub keinen Einfluss auf seine Auswahl hat (ja, es gab auch Sonderfälle in einigen Ländern, wo das aktiv per Anschreiben genutzt worde ... aber ist ja null verwerflich) und es dann heissen würde "wer zuerst wählt, profitiert davon und die anderen bekommen nur noch die Mittelmassklubs ab" ... würde dann auch wieder Schieflage bedeuten.
Dem könnte man ein Stück weit entgegen gehen, in dem die Wahl eben nicht mehr veränderbar ist.
Klar setzen dann die Topclubs sich gegenseitig. Aber auch die bleiben nicht alle ewig "Topclubs".

Es wäre deutlich näher an der Realität... Ein Werder Bremen hat auch nicht plötzlich morgen den HSV nicht mehr nicht lieb. :lach:
Gespeichert

IamTheDj

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.634
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #5 am: 18. Mai 2020, 13:07:51 »


Es wäre deutlich näher an der Realität... Ein Werder Bremen hat auch nicht plötzlich morgen den HSV nicht mehr nicht lieb. :lach:

Da hast du ja das Problem, dass diese noch kaum aufeinander treffen. Nachdem der HSV ja wieder aufsteigt und Werder ab ... :mrgreen:
Gespeichert

Österreich - tipico Bundesliga - Zum Vereinsthread
[Zweitwertvollster Kader Österreichs]

0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 75.683
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #6 am: 18. Mai 2020, 13:14:20 »

Nur steht dem entgegen, dass es als das Gimmick zum Managen eingeführt wurde, als das es genutzt wird.  :mrgreen:

Alles andere sind Empfindlichkeiten von Traditionsfans von langsam verschwindender Teams wie SV Austria Salzburg oder Werder Bremen oder oder ^^
Gespeichert
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunderbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:

Teufel

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.930
  • Froschfresser
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #7 am: 19. Mai 2020, 08:06:24 »

Vielleicht wäre es ja eine gute Idee, wenn man die Anzahl indirekt begrenzen würde.

Heißt wenn Fanfreunde gegeneinander immer nur maximal 80% gegeneinander spielen dürften, würden starke Teams dort nicht ihre stärksten Kontrahenten auswählen.
Erzfeinde würden immer mit mindestens 120% spielen, wodurch schwächere Teams hier abgelehnt werden könnten, da man ja nicht immer volle Power geben möchte, erst recht nicht vor einem CC Fight

Würde aber wie gesagt eine Wahlmöglichkeit voraussetzen  :peace:
Gespeichert
by Irli

Flamy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.275
  • Was sind ihre Extreme?!
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #8 am: 19. Mai 2020, 09:07:28 »

Nun dieses Auswählen von Erzfeind-Fanfreundschraft ist ja sowieso eigentlich Käse. Es sollte eher an Regionen oder der Statistik gekoppelt werden... Das Ganze ist nur eine zusätzliche Einnahmequelle, mehr nicht. In Belgien hat KMSK jeweils an die 5Fanfreundschaften und 5Erzfeinde in der Liga. Dank Werbung hat Volker das eigentlich gut gemacht.  :zustimm: Mir wäre es zu mühselig aber viellt wenn ich irgendwann viel mehr Image als er habe, werde ich viellt eine "Charmoffensive" starten   :lach:

Aber grundsätzlich hat dieses Feature kaum den Sinn, dem es viellt mal angedacht wurde... Aber generell würde ich bei Erfeinden die Chance auf rote Karten, egal welche Einstellung, dramatisch erhöhen und bei Fanfreundschaften die Chance auf Tore drastisch verringern  ;)
Gespeichert

0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 75.683
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #9 am: 19. Mai 2020, 09:33:10 »

Siehst du Flamy ... ich persönlich denke, dass es genau aus diesem Sinn eingeführt wurde.
Man sollte zusätzliche Bonuseinnahmen als Aktiver generieren können und wenn man es smart managed noch ein wenig mehr.
Ist wie bei vielen Details von KSM, wenn man smart bzw pro-aktiv ist, bekommt man mehr zurück als die Inaktiveren.

Und zum Gedanken bei Erzrivale ... Auszug Erklärung Ingame:
Zitat
Bei Spielen zwischen Erzfeinden ist die Wahrscheinlichkeit von gelben/roten Karten und Verletzungen höher.
Gespeichert
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunderbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:

Irli

  • KSM-Mentor
  • 2. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 412
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #10 am: 19. Mai 2020, 09:39:25 »

Siehst du Flamy ... ich persönlich denke, dass es genau aus diesem Sinn eingeführt wurde.
Man sollte zusätzliche Bonuseinnahmen als Aktiver generieren können und wenn man es smart managed noch ein wenig mehr.
Ist wie bei vielen Details von KSM, wenn man smart bzw pro-aktiv ist, bekommt man mehr zurück als die Inaktiveren.

Und zum Gedanken bei Erzrivale ... Auszug Erklärung Ingame:
Zitat
Bei Spielen zwischen Erzfeinden ist die Wahrscheinlichkeit von gelben/roten Karten und Verletzungen höher.
Wobei (je nach Gesamtimage) 3-5Millionen mehr (je solcher Partie; also in Volkers Fall um die 50Mios mehr) schon zu viel des Guten ist. :ja:


Und das mit den Roten Karten @Flamy sollte nicht zu stark ausgeprägt sein. Derbys haben nicht unbedingt (in der Realität) höhere Wahrscheinlichkeiten. In 88 Rheinderbys (Gladbach vs Köln) gab es nur 4 Rote Karten. Bei Bremen vs HSV müsste ich nochmal genau nachschauen. Aber da dürfte es auch nicht signifikant höher sein im Vergleich zu normalen Partien. :verweis:
Gespeichert

Teufel

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.930
  • Froschfresser
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #11 am: 19. Mai 2020, 14:16:30 »

Vielleicht wäre es ja eine gute Idee, wenn man die Anzahl indirekt begrenzen würde.

Heißt wenn Fanfreunde gegeneinander immer nur maximal 80% gegeneinander spielen dürften, würden starke Teams dort nicht ihre stärksten Kontrahenten auswählen.
Erzfeinde würden immer mit mindestens 120% spielen, wodurch schwächere Teams hier abgelehnt werden könnten, da man ja nicht immer volle Power geben möchte, erst recht nicht vor einem CC Fight

Würde aber wie gesagt eine Wahlmöglichkeit voraussetzen  :peace:

Bin immer noch für eine Einsatz minimum/maximum Vorgabe  :peace:
Gespeichert
by Irli

0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 75.683
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #12 am: 19. Mai 2020, 14:20:25 »

Teufel; dein Vorschlag mit Einsatzbeschränkung käme einer Spielabsprache gleich ;)
Gespeichert
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunderbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:

Teufel

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.930
  • Froschfresser
Re: Erzfeinde und Fanfreunde
« Antwort #13 am: 20. Mai 2020, 07:41:28 »

Teufel; dein Vorschlag mit Einsatzbeschränkung käme einer Spielabsprache gleich ;)

Theoretisch schon, aber es wäre durchaus realistisch und kalkulierbar  :gruebel:

Wenn Dortmund gegen Schalke spielt, werden die immer beide volle Power spielen, wenn Hertha gegen Union spielt, hast du auch die volle Power  :schlaumeier:

Wenn man im Gegensatz dazu Hamburg gegen Hannover oder Hertha gegen Karlsruhe hat, würden diese Teams das Spiel viel lockerer angehen  :zustimm:

Somit ist es sogar eher eine Spielabsprache, wenn man den Einsatz nicht für Erzfeinde und Fanfreunde eingrenzen würde, da es absoluter Schwachsinn wäre, dass Erzfeinde gegeneinander lediglich 50% geben würden  :rofl:
Gespeichert
by Irli
 

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 27 Abfragen.