Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!

Autor Thema: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen  (Gelesen 650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« am: 13. Juni 2019, 11:40:30 »

Für mich hat es sich in den letzten Saisons finanziell und vor allem wegen der besseren Möglichkeiten die Mannschaft zu entwickeln gelohnt, in die zweite Liga abzusteigen und dort den Aufstieg zu vermeiden. Zwar wird man von seinen Kollegen mit Hohn und Spott überzogen (:scherzkeks:), dennoch lohnt sich die Strategie.

Ich finde das schade, denn so werden sportliche Ambitionen bestraft. Deswegen schlage ich eine relativ einfache Änderung bei der EWS vor:

Die Noten sollten an Einfluss verlieren, während die Minuten wesentlich höher gewertet werden. Dabei sollten Minuten im Pokal, der ersten Liga oder International stärker ins Gewicht fallen, als Minuten aus der zweiten und dritten Liga. Wie man das genau ausgestaltet, steht zur Debatte.
Das Ziel sollte aber sein, dass es immer attraktiver ist erstklassig zu spielen als zweitklassig.

Ich stelle das zur freien Diskussion in den Raum. :)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2019, 13:33:23 von Hermi »
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

DragonMarc

  • Nationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.009
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #1 am: 13. Juni 2019, 11:45:41 »

Wenn ich aber das Stadion ausbauen muss/will ist es aber nicht unbedingt von Vorteil aufzusteigen.
Zudem wird ein Verein durch den Aufstieg sofort unattraktiv für Leihpartner/Deals
Gespeichert
a long way

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #2 am: 13. Juni 2019, 11:54:19 »

Versteh ich nicht. :gruebel:
Mit der Änderung wären Vereine in oberen Ligen doch attraktiver für Leihdeals etc.
In welcher Liga ich das Stadion aus-/umbaue spielt doch keine Rolle. :nixweiss:
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

Mainpirat

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 581
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #3 am: 13. Juni 2019, 12:25:02 »

Versteh ich nicht. :gruebel:
Mit der Änderung wären Vereine in oberen Ligen doch attraktiver für Leihdeals etc.
In welcher Liga ich das Stadion aus-/umbaue spielt doch keine Rolle. :nixweiss:

Doch weil du oben mehr Geld für Mannschaft als für Umfeld brauchst.
Gespeichert

       Racing Grenoble

Bei Übernahme: Das Team mit der schlechtesten Kaderbewertung KSM´s
Aktuell: Top 11 Stärketabelle Frankreich, Top 5 Kaderbewertung und Kaderwert Ligue 1, vierte Erstligasaison, erstmals direkt im EC
Nächstes Ziel: EC-Teilnahme und Stärketabelle Top 10

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #4 am: 13. Juni 2019, 13:15:10 »

Ja ok, man hat oben auch höhere Einnahmen. Sehe jetzt das Problem nicht. :gruebel:
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrzehnts
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.532
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #5 am: 13. Juni 2019, 13:21:02 »

Ich finde die Idee grundsätzlich ziemlich gut.

Aber eigentlich müsste man dann auch noch die Stärke der jeweiligen Liga mit einfließen lassen, ähnlich wie den Sponsorenzahlungen - sprich Einsatzminuten in Deutschlands 2. Liga wären vermutlich wertvoller als in Aserbaidschans 1. Liga.

Negativ wäre aus meiner Sicht, dass das ganze wieder etwas mehr Intransparenz reinbringt - gerade für neue Mitspieler...

Eine Verschiebung der Wertigkeit von Note hin zu Einsatzzeit finde ich überlegenswert.

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #6 am: 13. Juni 2019, 13:31:40 »

Das war auch mein Gedanke, aber wie du richtig anmerkst, wird es dann schell sehr komplex. Außerdem würde es die schwächeren Länder noch einmal massiv schwächen. Das wird den ein oder anderen sicher demotivieren. Deswegen sollte man hier sehr vorsichtig sein... :peace:
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

IamTheDj

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.476
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #7 am: 13. Juni 2019, 13:45:59 »

Also die Noten aus der EWS zu nehmen, würde ich ne tolle Sache finden :zustimm:

So kann man wirklich auch mit einem knappen Ligaverbleib noch gut Spieler aufbauen, ohne die Noten-EWS-Angst zu haben.
Gespeichert

Österreich - Liga 2A - Zum Vereinsthread
[Zweitwertvollster Kader Österreichs]

0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 74.974
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #8 am: 13. Juni 2019, 13:57:24 »

Über die Noten kann man streiten, aber dann gibt es in der EWS ja eigentlich nur noch eine Fahrrichtung -> GOLD, da selbst schlechte Saisons den Spieler nicht mehr ausbremsen könnten ...
AltersEWS aussen vor ... die ja erst am Karriereende eine Gefahr ist.
Gespeichert
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunderbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:

DragonMarc

  • Nationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.009
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #9 am: 13. Juni 2019, 14:31:04 »

Noten EWS abschwächen wäre ich auch dafür, und im Gegenzug die Einsatzminuten EWS etwas anheben, aber nur bis Silber.
Gespeichert
a long way

Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrzehnts
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.532
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #10 am: 13. Juni 2019, 14:40:40 »

Also die Noten aus der EWS zu nehmen, würde ich ne tolle Sache finden :zustimm:

So kann man wirklich auch mit einem knappen Ligaverbleib noch gut Spieler aufbauen, ohne die Noten-EWS-Angst zu haben.

Rausnehmen würde ich die Noten nicht - lediglich abschwächen und im Gegenzug die Einsatzzeit aufwerten.

Mainpirat

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 581
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #11 am: 13. Juni 2019, 14:42:14 »

Über die Noten kann man streiten, aber dann gibt es in der EWS ja eigentlich nur noch eine Fahrrichtung -> GOLD, da selbst schlechte Saisons den Spieler nicht mehr ausbremsen könnten ...
AltersEWS aussen vor ... die ja erst am Karriereende eine Gefahr ist.

Sehr guter Einwand.

Und Verletzungszeiten erhöhen!
Dann fällt manch einer mal ab.

Hier sind die längsten Verletzungen glaub ich 8 Tage (belehrt mich wenn es mehr ist) Das entspricht nicht einmal 6% der Saison....
Gespeichert

       Racing Grenoble

Bei Übernahme: Das Team mit der schlechtesten Kaderbewertung KSM´s
Aktuell: Top 11 Stärketabelle Frankreich, Top 5 Kaderbewertung und Kaderwert Ligue 1, vierte Erstligasaison, erstmals direkt im EC
Nächstes Ziel: EC-Teilnahme und Stärketabelle Top 10

Bibo

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.002
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #12 am: 13. Juni 2019, 22:20:56 »

Nur mit jungen Spielern mit maximaler Talentstufe Silber kann man in Deutschlands 1. Liga nicht durch die EWS kommen. Selbst bei einer Niederlage mit nur 1-2 Toren sind die Noten unter aller ...
Habe gerade letzte Saison einen Spieler mit einem Notenschnitt von 3;9 verloren. Bin für eine Abschwächung der Noten, da man Sie kaum beeinflussen kann.

Dragon

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12.398
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #13 am: 14. Juni 2019, 12:25:10 »

Die Noten und die Abwertungsgefahr ab 3,5 sind der alleinige Grund für meine aktuelle Saison.
In der ersten Liga kann ich keinen sinnvollen Aufbau nur aus eigenen Spielern starten.

Mann könnte allerdings auch die Noten- Abwertung auch von 3,5 auf 4,5 verschieben.
Das wäre einfacher und macht auch mehr Sinn.
Momentan wo es jeden Spieltag eine Klatsche für meine Kaderfüller gibt, liegen ca. 50% bei einer schlechteren Note als 4,5.
Was natürlich mehr als verdient ist und auch eine Abwertung erfolgen darf.
Gespeichert

Mainpirat

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 581
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #14 am: 14. Juni 2019, 13:16:16 »

Also ehrlich die erste Liga soll doch net zum aufbau sein.
Teams wie Freiburg in echt, rechnen jedes jahr damit auchmal in liga 2 zu enden und auch dort entwickeln sich nicht alle 25 spieler gerade nach oben...

Die spanne / anreiz muss einfach größer sein, als +/- 1-2 millionen in meinen Augen. Dann würden auch mehr Verein rauf wollen und nicht aufbauen bis sie oben direkt angreifen können...
Gespeichert

       Racing Grenoble

Bei Übernahme: Das Team mit der schlechtesten Kaderbewertung KSM´s
Aktuell: Top 11 Stärketabelle Frankreich, Top 5 Kaderbewertung und Kaderwert Ligue 1, vierte Erstligasaison, erstmals direkt im EC
Nächstes Ziel: EC-Teilnahme und Stärketabelle Top 10

Flamy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.233
  • Was sind ihre Extreme?!
Lieber untere Ligen in der Attraktivität (für Aufbau) senken
« Antwort #15 am: 14. Juni 2019, 14:28:37 »

ich wäre eher in die andere Richtung unterwegs und zwar in dem Sinne, dass der Aufbau in den unteren Ligen schwerer wird, sprich dem Züchten von Spielern und damit das Geldscheffeln in den unteren Ligen müsste entgegengewirkt werden. In Liga 2 und 3 müssten Spieler in der möglichen Stk beschränkt wurden und auch die Chance, dass die Spieler auf silber und gold aufsteigen. Nur auf hohem Niveau zu spielen, hilf den Spielern weiter, sich zu entwickeln.
Es wäre ein Schritt Richtung Logik, würde aber den Spielspaß von vielen wohl drastisch verringern aber tendenziell den Anreiz, sich Liga 1 zu widmen, erhöhen ^^
« Letzte Änderung: 14. Juni 2019, 14:30:25 von Flamy »
Gespeichert

NewWayOut

  • A-Jugendspieler
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #16 am: 18. Juni 2019, 13:19:24 »

Also ehrlich die erste Liga soll doch net zum aufbau sein.
Teams wie Freiburg in echt, rechnen jedes jahr damit auchmal in liga 2 zu enden und auch dort entwickeln sich nicht alle 25 spieler gerade nach oben...

Die spanne / anreiz muss einfach größer sein, als +/- 1-2 millionen in meinen Augen. Dann würden auch mehr Verein rauf wollen und nicht aufbauen bis sie oben direkt angreifen können...

Seh ich auch so.
Sorry, aber wieso soll es jetzt erleichtert werden, dass man hier in Liga 1 mit 17-20jährigen durchspielt und es sich dann noch auszahlt, mit hängen und würgen die Klasse zu halten.. Die Diskussion um die schlechten Noten beruht doch u.a. darauf, dass viele Manager gar nicht bereit sind, entsprechenden Einsatz zu geben. Was ja beim Aufbau junger Spieler auch nachvollziehbar und in Ordnung ist. Aber das soll jetzt durch Abschwächung der (am Ende verdienten) schlechten Benotung auch noch irgendwie belohnt werden? Wäre für mich leider komplett unverständlich..
Ja, Spielpraxis in der ersten Liga ist oftmals förderlich für die Entwicklung. Aber selbst Freiburg als eine der größten deutschen Talentschmieden hat derzeit gerade mal einen Spieler unter 20 Jahren im Profikader. Bei Leipzig, dem im Durchschnitt derzeit jüngsten Kader der 1. Liga, stehen ein 18jähriger Brite, der so gut wie gar nicht gespielt hat, ein 19jähriger 3. Torwart ohne Einsatz in der gesamten Saison und 4 potenzielle Stammspieler (Konaté, Upamecano, Adams, Cunha), die gerade 20 Jahre jung sind. Das ist aber schon die absolute Ausnahme, was die große Anzahl an Talenten mit viel Einsatzzeit angeht. Und zumindest in den großen Ligen kann es sich auch wirklich kein Erstligist leisten, nur mit Talenten aufzutreten. Das wäre aber dann der Fall, wenn ich mir hier so manchen Kader angucke..
Klar kann man hier alles aufweichen und irgendwann spielen dann auch in den großen Ligen die Teenies um den Titel.. Spätestens, wenn alle merken, wie lohnenswert der Aufbau ist (sowohl kadertechnisch, als auch finanziell; da zwar deutlich weniger Gehaltskosten entstehen, aber trotzdem Sponsoren und Prämien der 1. Liga abgegriffen werden).

Wer wirklich seinen Kader aus eigenen Jugendspielern aufbauen will, der muss auch in den sauren Apfel beißen und den Gang nach unten antreten. Aber ist nur meine Meinung..  :peace:
Gespeichert

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #17 am: 18. Juni 2019, 13:44:39 »

Du verkennst, dass der Gang in die zweite Liga derzeit gar kein Biss in den sauren Apfel ist, sondern im Gegenteil, finanziell und für die Spielerentwicklung, viel attraktiver ist als die erste Liga. Genau darum geht es hier. Sportlicher Ehrgeiz wird bestraft. Ich vermeide in den letzten Saisons aktiv den Aufstieg weil das System mich bestrafen würde.
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

NewWayOut

  • A-Jugendspieler
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #18 am: 18. Juni 2019, 17:10:29 »

Du verkennst, dass der Gang in die zweite Liga derzeit gar kein Biss in den sauren Apfel ist, sondern im Gegenteil, finanziell und für die Spielerentwicklung, viel attraktiver ist als die erste Liga. Genau darum geht es hier. Sportlicher Ehrgeiz wird bestraft. Ich vermeide in den letzten Saisons aktiv den Aufstieg weil das System mich bestrafen würde.

Dein selbstgewählter Titel "Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen" klingt für mich schon sehr danach, dass der Gang in die 2. Liga den sauren Apfel darstellt. Mir ist schon klar, dass sich die 2. Liga derzeit finanziell lohnt und die Spieler sich besser entwickeln können.
Aber von den meisten wird hier darüber diskutiert, wie man diesen Aufbau einer jungen Mannschaft (vorzugsweise sogar eigener Nachwuchs) nicht in Liga 2, sondern am einfachsten in die oberste Spielklasse verschieben kann. Oder habe ich da was falsch verstanden?^^
Und das meine ich damit. Die, die ihre Mannschaft jetzt gerade aufbauen, stören sich hier daran, dass sie dies nicht in der 1. Liga machen können. Sportlichen Ehrgeiz sehe ich bei denen, die um die Titel oder ums internationale Geschäft mitspielen; selbst bei denen, die mit einem unterdurchschnittlichen Kader die Klasse halten. Eher weniger bei denen, die auf die Jugend setzen und dafür auch Abstiege hinnehmen. Was aber auch in Ordnung ist, wenn sich jemand dafür entscheidet.


Nur warum sollten jetzt die Bedingungen dahingehend "verschönert" werden, dass man schon ganz oben seinen besten Kader aus Jugendspieler zusammenstellen kann?
@Flamy hatte ja zB einen Vorschlag gemacht, der den komplett anderen Weg geht. Dem stimm ich sogar zu.. Nicht die erste Liga sollte attraktiver werden, sondern die unteren Ligen eher unattraktiver. Hier wird sich so oft beschwert, dass die Spieler zu stark sind oder zu schnell wachsen können. Und jetzt soll hier wieder ein Faktor (die Benotung der Spieler) aufgeweicht/abgeschwächt werden? Das ist doch komplett kontraproduktiv?!
Gespeichert

Hermi

  • Rats-Mitglied
  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.626
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #19 am: 18. Juni 2019, 18:36:17 »

Klar, man kann auch die unteren Ligen schlicht unattraktiver für den Aufbau machen, auch das würde die Attraktivität für den Aufbau in Liga 1 steigern. Ich befürchte aber, dass das zu viel Unmut führen könnte... Ich bin deswegen für eine moderate Änderung, die die Aufbauarbeit in der ersten Liga erleichtert und in den unteren Ligen leicht erschwert.

Die Benotung abzuschwächen ist generell nicht kontraproduktiv, wenn man die Anzahl von starken Spielern reduzieren möchte. Je nachdem wie sehr die Gewichtung der Minuten verstärkt wird, muss die Abschwächung der Notengewichtung nicht zu einer höheren Zahl von Auf- bzw. Abwertungen führen.

Der Effekt den ich als erstrebenswert sehe ist der, dass Erstligisten, die gegen den Abstieg spielen nicht schlechter gestellt werden, als Zweitligisten die den Aufstieg knapp verpassen. Um das zu erreichen, können wir entweder den Aufbau in den unteren Ligen erschweren oder den Nachteil in den ersten Ligen abschwächen. Meiner Meinung nach wäre beides gut: Notengewichtung abschwächen + Minutengewichtung verstärken (Erstligaminuten > Zweitligaminuten). Wenn man an diesen Stellschrauben moderat dreht, würde es sich nicht mehr lohnen abzusteigen. Sportlicher Erfolg im Sinne vom Erreichen des Klassenerhalts würde stärker belohnt.
Gespeichert

  ... der liebste Feind übernimmt.
 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46 & 47

DragonMarc

  • Nationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.009
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #20 am: 18. Juni 2019, 18:53:25 »

man sollte dann aber auch bedenken, Vereinswechsel ist viel zu attraktiv
Gespeichert
a long way

deTenner

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 637
  • *Sternchensammler*
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #21 am: 18. Juni 2019, 19:58:51 »

Das Grundproblem sind doch die Noten. Hier müßte gehandelt werden.
Aber wenn ich mich recht erinnere, ist es laut Tims Aussage sehr schwer möglich.
Das Problem einfach zu verschieben und deswegen den Noten weniger zu berücksichtigen wäre der falsche Weg mMn.

Ich bin gegen eine Umstrukturierung.
Es gibt genug 1. Ligen die für Aufbau geeignet sind. Allerdings nicht die Topligen.
Und das sollte in meinen Augen auch so bleiben.
Gespeichert
MFG deTenner

EC Sieger und
3 facher deutscher Meister und Pokal Sieger
Magnolia Hafnarfjördur

Flamy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.233
  • Was sind ihre Extreme?!
Re: Lieber untere Ligen in der Attraktivität (für Aufbau) senken
« Antwort #22 am: 18. Juni 2019, 21:09:44 »

ich wäre eher in die andere Richtung unterwegs und zwar in dem Sinne, dass der Aufbau in den unteren Ligen schwerer wird, sprich dem Züchten von Spielern und damit das Geldscheffeln in den unteren Ligen müsste entgegengewirkt werden. In Liga 2 und 3 müssten Spieler in der möglichen Stk beschränkt wurden und auch die Chance, dass die Spieler auf silber und gold aufsteigen. Nur auf hohem Niveau zu spielen, hilf den Spielern weiter, sich zu entwickeln.
Es wäre ein Schritt Richtung Logik, würde aber den Spielspaß von vielen wohl drastisch verringern aber tendenziell den Anreiz, sich Liga 1 zu widmen, erhöhen ^^

Um meins noch mal aufzugreifen.
Man könnte auch die Aufwertungen in den unteren Ligen erheblich erschweren, so dass z.B. es keine Goldjungs gibt und Silberlinge nicht mehr so häufig. Bei der 1.Liga sollte die Chance nur geringfügig nach unter korrigiert waren oder so bleiben, dabei sollen internationale Einsätze die Chance einer Aufwertungen bzw. Ausnutzung des gesamten Potenzials gesondert erhöhen
Gespeichert

DragonMarc

  • Nationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.009
Re: Lieber untere Ligen in der Attraktivität (für Aufbau) senken
« Antwort #23 am: 18. Juni 2019, 21:14:42 »

Man könnte auch die Aufwertungen in den unteren Ligen erheblich erschweren, so dass z.B. es keine Goldjungs gibt und Silberlinge nicht mehr so häufig. Bei der 1.Liga sollte die Chance nur geringfügig nach unter korrigiert waren oder so bleiben, dabei sollen internationale Einsätze die Chance einer Aufwertungen bzw. Ausnutzung des gesamten Potenzials gesondert erhöhen
:geschockt:
Gespeichert
a long way

Flamy

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.233
  • Was sind ihre Extreme?!
Re: Lieber untere Ligen in der Attraktivität (für Aufbau) senken
« Antwort #24 am: 18. Juni 2019, 21:25:12 »

Man könnte auch die Aufwertungen in den unteren Ligen erheblich erschweren, so dass z.B. es keine Goldjungs gibt und Silberlinge nicht mehr so häufig. Bei der 1.Liga sollte die Chance nur geringfügig nach unter korrigiert waren oder so bleiben, dabei sollen internationale Einsätze die Chance einer Aufwertungen bzw. Ausnutzung des gesamten Potenzials gesondert erhöhen
:geschockt:

ja ich weiß, ich bin ein Verrückter, der immer noch ein wenig mehr realitätsnähe einfordert und dieses Geldfarmen verurteilt. ^^
Aber natürlich sind Ausbilder natürlich eierlegende Wollmichsäue, die wie heilige Kühe sind  :lach:  ;)
Gespeichert

DragonMarc

  • Nationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.009
Re: Erste Ligen für Aufbau attraktiver machen
« Antwort #25 am: 18. Juni 2019, 21:35:32 »

Naja, nach deinem Modell kann ein aufsteigender 2. Ligist eigentlich direkt aufgeben, wenn er Spieler
nach deinem Modell besitzt. Er wird sie nicht verkaufen können, und wenn dann für sehr wenig Geld,
neue wird er sich damit nicht leisten können, und mit der Stärke kann er nicht mithalten, weil seine
Spieler ja keine Talente sind.
Gespeichert
a long way
 

Seite erstellt in 0.204 Sekunden mit 26 Abfragen.