Autor Thema: Die Büchse der Pandora - aka Zweitverein  (Gelesen 895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PunisherQ!!

  • Gast
Re: Die Büchse der Pandora - aka Zweitverein
« Antwort #30 am: 02. August 2023, 16:13:17 »
Kann mir jemand die Schwierigkeiten erklären eines 2.0 mit alles anderen Ländern und wenigen aber heftigen Änderungen  ? Talente raus (gold, silber, Braun,  schwarz ! Trainer langsamer oder max Stärhe erhöhen etc

Offline Sir Miles

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 5.964
Re: Die Büchse der Pandora - aka Zweitverein
« Antwort #31 am: 02. August 2023, 16:17:42 »
Der große Elefant im Raum - und das wurde ja schon beschrieben - ist doch, dass das Spiel nicht derart programmiert ist, dass die 2 Vereine dann international nicht aufeinandertreffen können. Und das ist natürlich ein sehr großes Problem.
Mal davon abgesehen, dass ein Moti-Problem mit dem Spiel eher weniger damit gelöst ist, dass man noch mehr spielt..

Hi Miles, dieses Problem könnte man mittels Amateurverein-Regelung lösen:

Der Zweitverein wäre demnach zwingend die Amateurmannschaft vom ersten Verein. Amateuvereine sollten mMn nicht in die erste Liga aufsteigen oder beim Pokal mitspielen dürfen. Somit wären die von dir genannten Probleme gelöst. Würde aber auch bedeuten, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Vereinen mit Zweitmannschaft pro Land möglich ist.

Wenn ein Manager zwei x-beliebige Vereine übernehmen darf, wäre ich auch dagegen. Das wäre für mich irgendwie Gaga, nachdem das seit Beginn von KSM explizit verboten ist und die Leute bislang auch regelrecht gejagt wurden.
Aber das gibts halt noch nicht. Pokal wäre dann auch gut ausgedünnt und es bräuchte ein gutes Team, dass Zweitvereine aufdeckt, die nicht angemeldet wurden und mit Hauptteam transferieren etc.
Also wenn man das Moti-Argument dagegenrechnet, das ich bezweifele, wäre Kosten-Nutzen-Rechnung mMn ziemlich mau.

    St. Pauli