Umfrage

Sollte hier eine Anpassung stattfinden ?

0- nicht wichtig
11 (23.4%)
1
1 (2.1%)
2
3 (6.4%)
3
2 (4.3%)
4
1 (2.1%)
5
3 (6.4%)
6
0 (0%)
7
3 (6.4%)
8
6 (12.8%)
9
2 (4.3%)
10 - sehr wichtig
15 (31.9%)

Stimmen insgesamt: 46

Umfrage geschlossen: 11. Januar 2021, 09:26:45

Autor Thema: EWS anpassen(in Form von : neue Stufe einführen, Begrenzungen aufheben etc)  (Gelesen 3697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MacBluePerry

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 7.651
  • Geschlecht: Männlich
Guten Morgen liebe Community ,

Diese Woche eine neue Umfrage, auf Wunsch wird nach der Abstimmung sichtbar wie die Manager darüber denken.

Je höher der Durchschnitt ist desto eher wird man sich dem Thema annehmen.

Gerne kann man natürlich zusätzlich seine Ideen mit einbringen in der Abstimmung und diese werden dann wieder, wenn das Thema aufgegriffen wird dann mit bedacht .


Gruß Perry
« Letzte Änderung: 06. Januar 2021, 11:18:33 von MacBluePerry »

Offline kagobert

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Beiträge: 3.870
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #1 am: 05. Januar 2021, 17:14:57 »
EWS abschaffen!

Wozu noch mehr Stufen? Nur damit Goldschuhe durch noch mehr Zufall noch besser werden?

Wenn schon nicht abschaffen, dann bitte zumindest die Wahrscheinlichkeit innerhalb des Spielers saldieren.
Ich hatte zwei Saisons in Folge Spieler, die mit 22 (7,5%) wegen Alter aufgewertet wurden, obwohl mangels Einsätzen eine sehr hohe Abwertungswahrscheinlichkeit vorlag (bei einem knapp 100 und bei dem anderen deutlich über 50%). Das ist doch reine Lotterie.
Häufig wird durch mangelnde Aufwertung jede Bemühung des Manager zunichte gemacht durch fehlende Aufwertung. Das frustriert mich persönlich  nur deswegen nicht mehr, weil ich von der EWS nichts mehr erwarte. Als Neuling wäre ich spätestens nach der zweiten beschissenen EWS weg.

Besser Trainingszuwächse und Leistungsabsenkungen (z. B. Alter, mangelnde Spielpraxis) ständig während der Saison oder einmal beim Saisonwechsel.  Meinetwegen Erfahrungswerte die fallen wenn man nicht spielt. Übersicht die verloren geht, Wenn man nicht spielt. Geschwindigkeit die weniger wird mit dem Alter usw.
Dreifacher CC-Sieger mit Dinamo Dragovaljac - Kroatiens alte Nr.1 !!!  - Ende nach Saison 30 - Dinamo bleibt in meinem Herzen!
Nun Berlins Nr. 1! - 1. FC Berlin - 1. Liga - Dreifacher Pokalsieger Deutschland - Saison 56 - 58

Offline Bengalo_Bernd

  • Regionalligaspieler
  • **
  • Beiträge: 306
  • Mecklenburg Mob '19
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #2 am: 05. Januar 2021, 17:43:30 »
Ich  finde die EWS so wie sie momentan ist, recht gut. Mit Hinblick auf die Realität finde ich es sogar recht passend. Es mag in der Realität Talente geben die vielversprechend sind. Man gibt ihnen Vertrauen und Einsatzzeit, steckt viel Kosten und mühen rein, aber manchmal werden sie irgendwie trotzdem nicht besser.
Als Hansa Fan kann ich dir unzählige dieser Beispiele (Ronny Marcos, Lucas Scherff, Tom Weilandt, Dennis Srbeny, ...) nennen. Einige verschwinden in der Bedeutungslosigkeit (Marcos nach wechsel zum HSV jetzt bei Offenbach in der 4. Liga), andere starten so mittelmäßig durch (Srbeny in Paderborn) und  andere starten komplett durch (Kross). Für mich ein gutes Beispiel. Marcos wäre braunschuh, Srbeny silberschuh und Kroos goldschuh.

Klar will man als Manager immer die beste Mannschaft haben und die Spieler sollen sich immer weiterentwickeln können. Aber behaltet doch mal das große ganze im Sinn. Was bringt es der KSM Welt, wenn man die Prozente saldiert und man 17-18 jährige braunschuhe hat mit 60% aufwertungswahrscheinlichkeit (alter+note+spielzeit) und im Jahr danach dann 18-19 jährige silberschuhe mit 40 oder 50%. Dann ist KSM in 2 Jahren überschwemmt mit jungen goldschuhen. Dann brauch ich im Schnitt 4 Saisons, um aus jedem Braunschuh ein Goldschuh zu machen. Dann kann jeder 21 Jährige Spieler Goldtalent sein. Ist das ein wünschenswertes Ziel?
Ich für meinen Teil würde es z.b. gut finden, wenn es einfach nicht mehr so viele 100/115 Spieler geben würde. Gibt es in der Realität ja auch nicht.
« Letzte Änderung: 05. Januar 2021, 17:46:30 von Bengalo_Bernd »

Offline Hermi

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 18.042
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #3 am: 05. Januar 2021, 18:01:11 »
Gerne ganz neu denken!
Ich bin für eine mehr oder weniger statische EWS, die vor allem den Trainingserfolg bei offenen Skillgrenzen bestimmt.
Geschickt fänd ich eine Trennung von KFM- und Technik- Talent. Während das Technik-Talent statisch bleibt, ist das KFM-Talent wie bisher auch veränderlich. Ältere Spieler bleiben so technisch stark, haben aber eine höhere Wahrscheinlichkeit länger zu brauchen, um die Fitness wieder auf Vordermann zu bringen.
Den Ansatz müsste man noch weiterspinnen. Mache mir die Tage mal ein paar Gedanken...

 Gewinner der goldenen Himbeere Saison 46, 47,53 & 55

Offline NewWayOut

  • Europaauswahlspieler
  • ***
  • Beiträge: 1.431
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #4 am: 06. Januar 2021, 09:57:48 »
Ich  finde die EWS so wie sie momentan ist, recht gut. Mit Hinblick auf die Realität finde ich es sogar recht passend. Es mag in der Realität Talente geben die vielversprechend sind. Man gibt ihnen Vertrauen und Einsatzzeit, steckt viel Kosten und mühen rein, aber manchmal werden sie irgendwie trotzdem nicht besser.
Als Hansa Fan kann ich dir unzählige dieser Beispiele (Ronny Marcos, Lucas Scherff, Tom Weilandt, Dennis Srbeny, ...) nennen. Einige verschwinden in der Bedeutungslosigkeit (Marcos nach wechsel zum HSV jetzt bei Offenbach in der 4. Liga), andere starten so mittelmäßig durch (Srbeny in Paderborn) und  andere starten komplett durch (Kross). Für mich ein gutes Beispiel. Marcos wäre braunschuh, Srbeny silberschuh und Kroos goldschuh.

Klar will man als Manager immer die beste Mannschaft haben und die Spieler sollen sich immer weiterentwickeln können. Aber behaltet doch mal das große ganze im Sinn. Was bringt es der KSM Welt, wenn man die Prozente saldiert und man 17-18 jährige braunschuhe hat mit 60% aufwertungswahrscheinlichkeit (alter+note+spielzeit) und im Jahr danach dann 18-19 jährige silberschuhe mit 40 oder 50%. Dann ist KSM in 2 Jahren überschwemmt mit jungen goldschuhen. Dann brauch ich im Schnitt 4 Saisons, um aus jedem Braunschuh ein Goldschuh zu machen. Dann kann jeder 21 Jährige Spieler Goldtalent sein. Ist das ein wünschenswertes Ziel?
Ich für meinen Teil würde es z.b. gut finden, wenn es einfach nicht mehr so viele 100/115 Spieler geben würde. Gibt es in der Realität ja auch nicht.

Das seh ich genauso!
Verbesserungsmöglichkeiten/-vorschläge können ja gerne gemacht werden, aber ich kann nicht nachvollziehen, dass so viele der Meinung sind, jeder einzelne Spieler muss quasi einen Anspruch auf die maximale Stärke haben. Oder sogar noch eine andere/weitere Talentstufe einzuführen, die dann ggf. mit offenen Skillgrenzen daherkommt. Immer besser, höher, weiter; das kann doch nicht wirklich das Ziel sein! Auch wenn in die Aufbauarbeit viel Zeit&Geld investiert wird, schaffen auch in der Realität die allerwenigsten Spieler und Talente den großen Durchbruch. Die Sancho's, Haaland's und Mbappe's sind auf alle Spieler gesehen die absolute Ausnahme! Und das viele Spieler recht früh anzufangen, in der Entwicklung auch zu stagnieren, ist doch häufiger als irgendwelche Supertalente, bei denen es immer voran geht. Und da kann am Ende noch so viel Geld, Zeit und Motivation reingesteckt werden!
Sonst haben wir eben wieder die Diskussion über zu viele Spieler, die zu früh oder die überhaupt austrainiert sind.

Offline Dragon

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.428
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #5 am: 06. Januar 2021, 10:04:36 »
Ich finde  die Umfrage etwas unglücklich gestellt.
Für mich sind das zwei Themen.

- EWS abschaffen
- neue Talentstufe

So kann ich leider nicht dazu abstimmen.


Offline double_pi

  • 1. Bundesliga Spieler
  • **
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #6 am: 06. Januar 2021, 10:22:04 »
Eine Stufe mehr ändert am Grundproblem wenig, fürchte ich, falls es denn überhaupt eins gibt. Es wäre das gleiche System mit Schleife oben drauf.

Ich bin so ein bisschen hin- und hergerissen. Einigen geht die Entwicklung der Spieler scheinbar immer noch zu schnell. Andere erzählen, dass es schneller gehen soll. Hier wäre eine Umfrage zum Einordnen der gewünschten Richtung gut, denke ich.

Offline MacBluePerry

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 7.651
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #7 am: 06. Januar 2021, 10:52:13 »
Ich weiss nicht so recht ob man was an der aktuellen EWS ändern sollte, bin jedoch auch gerne für alternative Ideen offen.

Eine neue Stufe kann durchaus was bringen , die Frage ist wie man das umsetzt und wie man evtl neue Ideen mit einfügt.

Eine neue Stufe könnte zb ältere Spieler attraktiver machen und man könnte vielleicht mit einer gezielten Anpassung mehrere Baustellen mit einem Schlag koppeln .


Ich versuche das mal ein wenig auszuführen :


Man könnte ja zb den Erfahrungswert nehmen und dann dadurch spezielle Fertigkeiten mit der Zeit dazulernen bei den Spieler , Anzahl der Minuten und Spiele ... Ab einer gewissen Anzahl von Minuten kann der Spieler besondere Fähigkeiten freischalten zum Bsp besser Schütze +10% auf Schuss , diese Fertigkeit könnte man ebenfalls durch eine EWS generieren lassen zum Ende der Saison. Ich würde hierbei sagen bis Silber kann jeder Spieler eine Fertigkeit erlernen , ab Gold 2 Fertigkeiten pro Spieler möglich ...Ich würde diese Chancen das ein Spieler eine solche Fertigkeit bekommt doch recht niedrig ansetzen und je nach Anzahl der Spiele in der Karriere im Stufenweise erhöhen... nach 200 5% nach 300% 10% als Bsp.

Eine Neue Stufe wie Titanschuh könnte man zb machen wenn ein Goldspieler ab 24 Jahre , austrainiert und 250 Pflichtspiele oder halt die entsprechende Anzahl an Minuten 22.000 Minuten gespielt hat. Dann ist es möglich das der Spieler evtl zu 1% oder höher zu Titan aufgewertet wird . Dieser Spieler kann dann zb 3 Eigenschaften haben und gilt ab absoluter Top Star .

Hier würde ich aber gegen arbeiten um zu verhindern das ein Manager nur Titanspieler im Team hat in dem er wirklich fast die maximale Spielzeit erreichen muss um nicht wieder abgewertet zu werden abzgl evtl Sperren und Verletzungen. Hohes Gehalt (minimum 1Mio Ksm$ pro Zat), Hoher MW als Bsp.Das man eben nicht sich so viele von leisten kann .

Da dann zb nur ältere Goldspieler dieses Niveau erreichen können die austrainiert könnte das unter anderem wieder ältere Spieler attraktiv machen.

Wahrscheinlichkeiten wird man bei KSM immer haben. Vielleicht ist es eben angenehmer wenn man nicht nur die Talentstufe mit der EWS koppelt sondern halt auch die Möglichkeit ein paar Fähigkeiten zu bekommen. Wenn ein oder mehrere Spieler eben mal nicht aufgewertet werden und dafür ein paar Fähigkeiten bekommen , könnte das den Frust evtl auch ein wenig mildern.

Auch die Idee von Hermi finde ich ganz cool und könnte man bestimmt auch super verwenden  :bia:

Offline Irli

  • KSM-Mentor
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • **
  • Beiträge: 4.177
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #8 am: 06. Januar 2021, 10:56:45 »
Ich bitte bei all den gut gemeinten Vorschlägen zu bedenken,
dass (je nach dem für was sich entschieden wird)
a) die Auswirkungen (wenn kein Reset geschieht) sehr lange nicht sichtbar sein werden (wir reden von bis zu zwei realen Jahren)
b) viele von den Themen nicht einzeln umgesetzt werden können und dürfen.

Viele funktionieren nur im System und von daher muss bei einigen Änderungen andere zwangsläufig ebenfalls erfolgen. Sonst ist es wieder nur das Zudrehen eines Ventiles, welches aber nur einen Zweig des Abflusses verschließt...

𝔖ℭ 𝔓𝔲𝔠𝔥

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.591
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #9 am: 06. Januar 2021, 11:08:05 »
Ich fände eine weitere Stufe nicht verkehrt.
Schwarzschuhe waren nur zu niedrig angesiedelt. Es bräuchte eine Zwischenstufe, das würde auch gleichzeitig die EWS etwas hemmen.

Andere Sachen wie Fähigkeiten usw. fände ich zwar super, würde diese aber nicht an die EWS koppeln sondern an Erfolge, Misserfolge, Saisonverlauf.

Offline Dragon

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.428
  • Geschlecht: Männlich
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #10 am: 06. Januar 2021, 11:09:11 »
Wie gesagt, hier kann man eigentlich nicht abstimmen. Es sind zwei Themen....
Hätte zu beiden komplett unterschiedliche Ansichten.

Offline MacBluePerry

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 7.651
  • Geschlecht: Männlich
Wie gesagt, hier kann man eigentlich nicht abstimmen. Es sind zwei Themen....
Hätte zu beiden komplett unterschiedliche Ansichten.

Du kannst ja auch genauer drauf eingehen , damit ich nachvollziehen kann was du meinst. Hier ist ja gemeint ob die EWS angepasst werden soll... von abschaffen ist nicht wirklich die Rede... Wie die Anpassung aussehen soll, in Form von neuer Stufe, wegfallen der Begrenzung etc kann man dann immer noch ausarbeiten. Hab sie aber dennoch mal angepasst  :bia: Ich hoffe jetzt kannst du abstimmen  :peace: :bia: Was jetzt nicht unbedingt heißt das die EWS nicht abgeschafft werden kann, Möglichkeiten in welche Richtung das gehen soll, werden ja dann die Diskussionen zeigen  :bia:
« Letzte Änderung: 06. Januar 2021, 11:21:42 von MacBluePerry »

Offline kagobert

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Beiträge: 3.870
Ohne EWS einfach eine Wahrscheinlichkeit der Trainingssteigerung einführen - keine statische Steigerung um x/Tag.

z.B. tägliche Steigerung an das Alter koppeln - desto älter umso weniger Steigerungschance (junge Spieler lernen besser als ältere)
Steigerung auch an die Höhe des Skill koppeln - umso höher der Skill umso weniger Steigerungschance (nicht jeder kann die 100 erreichen und wenn dann eben erst mit viel Ausdauer und langer Zeit keiner Steigerung.

Dann bekommt man zukünftig auch nicht soviele austrainierte Spieler in jungen Jahren.
Dreifacher CC-Sieger mit Dinamo Dragovaljac - Kroatiens alte Nr.1 !!!  - Ende nach Saison 30 - Dinamo bleibt in meinem Herzen!
Nun Berlins Nr. 1! - 1. FC Berlin - 1. Liga - Dreifacher Pokalsieger Deutschland - Saison 56 - 58

Offline Tino.71

  • Fussball-Allergiker
  • Beiträge: 8
Ich habe zu wenig Erfahrung hier im Game, aber kagobert's Anmerkungen würde ich so unterstützen, macht Sinn und ist vielleicht auch so umsetzbar!?

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.591
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Ich finde tatsächlich das eine EWS Stufe(Stärkestufe) im hohen Segment fehlt wenn man die EWS behalten möchte.
Der Sprung von 70 - 85 - 100 und zurück ist zu heftig.
Wir bräuchten im Stammspielersegment der 1. und 2. Liga eher 70 - 80 - 90 - 100.

Offline Nogger

  • F-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 22
solche Änderungen bringen in einem geschlossenen System gar nichts. Es wird immer nur eine beste Mannschaft geben. Jetzt hat die Nummer 1 halt 11 Spieler mit Gold und Stärke 100/115. Wird ein Titanschuh oder was auch immer eingeführt, gibt es weiterhin nur eine beste Mannschaft. Sie hat dann halt 6 Titanschuhe und fünf Goldschuhe im Kader.

Die EWS würde ich auf keinen Fall antasten. Sie gibt dem Spiel Würze. Wenn sie abgeschafft würde, ist es ein reines Geduldsspiel, eine von dann 200 Mannschaften mit einem Skill von 1265 zu entwickeln. Man muss lediglich mit 20 17-jährigen anfangen und sie für 10 Saisons aufbauen, bis sie alle garantiert Goldschuhe sind. Ohne EWS würde auch die Abwägung entfallen, ob man beispielsweise für einen 22jährigen Silberschuh noch Geld auf den Tisch legt. Das Spiel wäre berechenbar und damit langweilig.

Problematisch sehe ich nur, dass die Topteams immer besser werden. Früher gab es vielleicht 10 bis 12 Mannschaften mit einer Stärke von mehr als 1200 Skills. Aktuell sind es 60. Da wird es langsam zum Glücksspiel, wer den CC gewinnt. Damit es zukünftig weniger solcher Topmannschaften gibt, sollte die Altersabwertung wie früher bereits ab 28 beginnen. Das wäre die aus meiner Sicht einzig sinnvolle EWSänderung.

Abschließend sollte man im Blick behalten, dass das Spiel auch für Anfänger verständlich sein muss. Je mehr Änderungen eingeführt werden, desto schwieriger wird der erste Zugang für Neulinge. Sie werden dann im Zweifel gleich wieder aufhören, anstatt sich durch das komplizierte Regelwerk zu mühen.

« Letzte Änderung: 07. Januar 2021, 22:14:00 von Nogger »

Offline Kunta

  • Internationaler Fußballer des Jahres
  • ***
  • Beiträge: 1.501
  • Geschlecht: Männlich
KSM ohne EWS kann und will ich mir gar nicht erst vorstellen.

EWS anpassen wüsste ich nicht inwiefern man sie verbessern könnte. Finde sie gut so wie sie jetzt ist.

Eine Talentstufe mehr würde dem Spiel noch mehr Würze verleihen, so sehe ich das zumindest. Man muss ja keinen 15er Sprung machen, sondern beschränkt das dann bei 105 als Maximum, und sollte die Titanen mit Bedacht vergeben, damit es nicht zu viele werden. Topstars fallen ja nicht einfach so vom Himmel.

Offline Einstein7777777

  • Regionalligaspieler
  • **
  • Beiträge: 349
  • Geschlecht: Männlich
  • Manager von Obra Bydgoszcz
Alles ist gut, ich wurde nur folgendes berücksichtigen:
EWS Aufwertung Gold auf Gold sollte nicht mehr geben!, dafür sollen mehr Spieler die kein Gold haben berücksichtig werden!
Sonst alles gut
Manager: Einstein
Manager von Obra Bydgoszcz
Ehemaliger Manager von Oberwaltersdorf
Ehemaliger Manager von FC Hamburg

Offline joe08

  • A-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 232
Das führt dann ja zu noch mehr spitzenspielern  :geschockt:
Nach meinem gefühl gibt es davon bereits zu viele
1.FC Union Wuhlheide

Offline Irli

  • KSM-Mentor
  • Fußballer des Jahrhunderts
  • **
  • Beiträge: 4.177
  • Geschlecht: Männlich
solche Änderungen bringen in einem geschlossenen System gar nichts. Es wird immer nur eine beste Mannschaft geben. Jetzt hat die Nummer 1 halt 11 Spieler mit Gold und Stärke 100/115. Wird ein Titanschuh oder was auch immer eingeführt, gibt es weiterhin nur eine beste Mannschaft. Sie hat dann halt 6 Titanschuhe und fünf Goldschuhe im Kader.

Die EWS würde ich auf keinen Fall antasten. Sie gibt dem Spiel Würze. Wenn sie abgeschafft würde, ist es ein reines Geduldsspiel, eine von dann 200 Mannschaften mit einem Skill von 1265 zu entwickeln. Man muss lediglich mit 20 17-jährigen anfangen und sie für 10 Saisons aufbauen, bis sie alle garantiert Goldschuhe sind. Ohne EWS würde auch die Abwägung entfallen, ob man beispielsweise für einen 22jährigen Silberschuh noch Geld auf den Tisch legt. Das Spiel wäre berechenbar und damit langweilig.

Problematisch sehe ich nur, dass die Topteams immer besser werden. Früher gab es vielleicht 10 bis 12 Mannschaften mit einer Stärke von mehr als 1200 Skills. Aktuell sind es 60. Da wird es langsam zum Glücksspiel, wer den CC gewinnt. Damit es zukünftig weniger solcher Topmannschaften gibt, sollte die Altersabwertung wie früher bereits ab 28 beginnen. Das wäre die aus meiner Sicht einzig sinnvolle EWSänderung.

Abschließend sollte man im Blick behalten, dass das Spiel auch für Anfänger verständlich sein muss. Je mehr Änderungen eingeführt werden, desto schwieriger wird der erste Zugang für Neulinge. Sie werden dann im Zweifel gleich wieder aufhören, anstatt sich durch das komplizierte Regelwerk zu mühen.
Das Problem ist doch viel tiefgehender:
Zum einen die enorme Anzahl an austrainierten Spielern (dem wurde mit der EWS-Stufenabschaffung (Silber bei Jugendspielern) etwas entgegen gewirkt. Die Auswirkungen werden aber frühestens in 5-6Saisons tatsächlich sichtbar sein.
Dazu kommt, dass eine ehemals eingeführte Änderung (Reduzierung von Skills bei generierten Spielern) mit der Einführung von Scouts nicht nur neutralisiert hat, sondern teilweise umgekehrt hat.
Weiter: Es kann (für große Vereine) zu viel Geld mit Amateuren und Jugendspielern generiert werden. Selbst wenn sie diese mäßig trainieren. Manche können 20-24Spieler haben. Bei den Amateuren das ja dann jede Saison. Und 50% der Spieler werden sie für MIN an KIs los. Die Jugendspieler dann Wellenweise ebenfalls. Was ich so bei Spitzenclubs beobachtet habe, sind so zwischen 60 und 100Millionen jede Saison drin.
Ebenfalls werden Silber- und Goldtalente generiert, welche mit etwas Training die Ablösen nach oben schnellen lassen, bzw. Transfers ersetzen, da 18Jahre Gold nach 10Saisons mit mäßigem Training in den Profikader übernommen werden kann.
Zuletzt die neuen Sponsoren: Die federn einiges ab, da gut Geld mit ihnen einzunehmen ist.

Es ist einfach ein ziemlich großes Konstrukt, was auf mehreren Ebenen gleichzeitig angepackt werden muss (wie ich schon mehrfach schrieb).
Denn zu viele A+++ Teams oder wie aktuell 20(!) Teams mit MW > 1.000.000.000 muss einfach nicht sein.

Unterm Strich würde mit Neuerungen vor allem ein Reset dem Spiel unglaublich gut tun. :peace:

𝔖ℭ 𝔓𝔲𝔠𝔥

Offline Nogger

  • F-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 22
ich bin ganz Irlis Meinung, dass es zu viele und zu gute Jugend- und Amateurspieler gibt. Das ist aber eigentlich nicht Thema dieser Umfrage.

Wo wir aber schon mal dabei sind: Ich bin dafür, dass ein PA-Spieler unabhängig von seinem Image höchstens 16 Jugendspieler haben darf und dass pro Saison höchstens zwei Spieler aus dem Kader gelöscht werden dürfen. Ein nicht PA-Spieler sollte höchstens 11 Spieler haben, von denen maximal einer pro Saison gelöscht werden darf.

Das würde auf Dauer dazu führen, dass die Zahl der 1200er-Teams wieder sinkt.

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.591
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Dann BTT:

Ist vielleicht etwas schwierig diese Umfragen so allgemein zu halten.
Ich denke tatsächlich das eine weitere Stufe(zwischen 70-100) gepaart mit den bereits getätigten Änderungen das sinnvollste wäre.
Gerade mit der Anpassung der Jugendspielergenerierung zusammen sollte das der richtige Effekt sein um:

Den Spielspaß länger aufrecht zu erhalten
Den Moment in dem ein Spieler austrainiert ist verzögern.
Älteren silbernen Spielern einen größeren Wert verschaffen im Sinne der Spielbarkeit.
Absolute Topteams reduzieren.
Spieler im Segment 23-26 einen größeren wetrt geben da weiterhin Aufwertungen möglich und nötig sind.

Ich glaube hier das so ein sinnvolleres Balancing möglich wäre.

Offline Dragon

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 13.428
  • Geschlecht: Männlich
Im Grunde verlangsamt mein Vorschlag die Entwicklung, reduziert den EWS Frust und in Zusammenhang mit dem Vorschlag Erfahrung wäre das eine mögliche Lösung das Spiel wesentlich frustfreier und interessanter zu gestalten.
Würde dort sogar die EWS- Chancen reduzieren um Gold seltener zu haben.

Könnte ich programmieren, so würde ich gerne eine Art KSM 2.0 programmieren und mal schauen wie es so ankommt   :lach:

Offline _EJ_

  • Amateurspieler
  • **
  • Beiträge: 291
Re: EWS anpassen bzw neue Stufe einführen
« Antwort #23 am: 10. Januar 2021, 20:54:51 »

Ich für meinen Teil würde es z.b. gut finden, wenn es einfach nicht mehr so viele 100/115 Spieler geben würde. Gibt es in der Realität ja auch nicht.

Seh ich nicht so sry.
Ich ziehe hier auch nicht die Realität, sondern eher Anstoß oder noch mehr den Bundesliga Manager als Vergleich.
Es ist Sinn und Zweck eines Spiels, dass die Spieler irgendwann am Optimum sind, bei uns ist es nunmal so das die Spieler es mit ~28-30 sind. Dafür gibt es keine 100er mit 22. Würden wir das so handhaben, dass es nur noch wenige 100er gibt, bekommst du diese Spieler gar nicht mehr, weil keiner sie mehr verkauft  :bia:

Die ews finde ich btw gut so wie sie ist und Jahrhundertspieler oder Talente würden dem Spiel eher Langeweile bringen, da davon nur die superreichen profitieren würden.