Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. Webgamers, 2. G vote, 3. Gamessphere, 4. Pweet

Autor Thema: DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***  (Gelesen 5788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #30 am: 05. Januar 2011, 17:05:06 »





Das Gerücht hat sich bestätigt! Tomasi aus Sion stürmt für Spartak

Manager Too-Moe ist bekannt dafür, zu überraschen und so ist es auch dieses Mal. Mit sofortiger Wirkung wird der maltesische Stürmer Andrea Tomasi für Spartak Khmelnytskyy auf Torejagd gehen. Mit einer Ablöse von 65 Mio KSM$ ist dieser Transfer einer der teuersten der gesamten KSM-Welt in den letzten Wochen und dabei immer noch ein Schnäppchen. Dies ist schon der dritte große Transfer von Too-Moe in dieser Saison.
Nach Nathan MacCallum und Salif Alassane Ba kommt nun der dritte Hochkaräter nach Khmelnytskyy. Manager Too-Moe äußerte sich dazu wie folgt:


"Ich habe lange überlegt, wie ich mit dem kommenden Weggang von Macabeu Vladu umgehen werde. Er vollendet zum Ende der Saison das 28. Lebensjahr und passt somit nicht mehr in das Konzept von Spartak Khmelnytskyy. Daher musste ein angemessener Ersatz her und diesen hab ich mit Tomasi gefunden. Er ist jung, er ist wild, er hat noch Potenzial, aber er ist schon jetzt ein sehr guter Stürmer. Er passt wunderbar in die Struktur von Sparkat und wird dem Verein viel Freude bereiten.
Tomasi ist Teil der konsequenten Verjüngung des Kaders, welche mit der jetzt schon feststehenden Verpflichtung von Viktor Gubenko aus der eigenen Jugend vorerst sein Ende finden wird. Aus diesem Grunde muss Johannes Ortmann auch leider jetzt schon den Verein verlassen. Er ist zwar erst 24 Jahre, aber bis zum Ende der Saison sollen Tomasi und Vladu gemeinsam auf Torejagd gehen und so den Verein noch in der Tabelle nach oben spülen.


Ortmann steht ab sofort auf dem Transfermarkt und kann für ein ernstgemeintes Angebot den Verein verlassen, Vladu wird ab ZAT 56 für 5 Tage auf dem Transfermarkt stehen.

Damit ist die Kaderplanung für die kommende Saison nahezu vollständig abgeschlossen, es könnte lediglich sein, dass es in der Abwehr noch die eine oder andere kleine Umstellung geben wird, doch diese wird dann definitiv erst in der kommenden Saison erfolgen.


Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy

« Letzte Änderung: 05. Januar 2011, 17:05:40 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #31 am: 01. Februar 2011, 19:56:20 »





Vladu verlässt den Verein, Spartak setzt auf die eigene Jugend

Seit gestern steht der Stürmerstar Spartaks Macabeu Vladu auf dem Transfermarkt. Dies hatte Manager Too-Moe bereits beim Wechsel Andrea Tomasis angekündigt. Das entstehende Loch im Kader wird Moe durch Viktor Gubenko, einem Spieler aus der eigenen Jugend geschlossen werden, der zunächst auf der Ersatzbank langsam ans Profigeschäft herangeführt werden soll. Too-Moe zu dieser Entwicklung:

"Ich sehe bei Viktor großes Potenzial und hoffe, dass ich ihn erfolgreich in die Mannschaft integrieren kann und er sich entsprechend entwickeln kann. Durch das harte Jugendtraining ist seine Moral noch ein wenig im Keller, diese wird er aber sehr schnell aufholen, wenn er im Hexenkessel Khmelnytskyys auflaufen darf. Auch die Aussicht auf das erste Profigehalt haben für einen Schub gesorgt, so dass ich dort überhaupt keine Probleme sehe.
Bei meinem Spezi Macabeu tut es mir schon ein wenig leid, aber es ist verständlich, dass er nun nach neuen Zielen streben möchte. Ich hoffe, er findet schnell einen neuen Verein, bei dem er wieder richtig gefordert werden wird."


Manager Moe kündigte an, auch in Zukunft der Jugend eine Chance zu geben und stellte einem weiteren Spieler der A-Jugend in Aussicht, möglicherweise schon in der kommenden Saison, spätestens aber eine Saison darauf einen Platz in der erste Mannschaft zu bekommen. Doch auch die anderen Jugendspieler müssen nicht befürchten, auf der Straße zu landen. Noch in dieser Saison werden drei Spieler zu anderen Vereinen wechseln und dort den Sprung ins Profigeschäft wagen.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 02. Februar 2011, 12:36:30 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #32 am: 02. Februar 2011, 12:35:36 »





Macabeu Vladu stürmt ab sofort in Litauen

Mit sofortiger Wirkung wechselt Macabeu Vladu zum litauischen Erstligisten FK Atlantas Kupiskis. Too-Moe konnte sich mit Manager bendner schnell auf eine Ablösesumme von 36 Mio. KSM$ einigen und erklärte dazu:

"Ich kann gar nicht sagen, wie glücklich ich bin, dass Macabeu einen neuen Club hat. Der Markt ist derzeit mit guten Spielern gefüllt und so setzt sich nur die Creme de la Creme durch...und dieser Transfer zeigt, dass Vladu dazugehört. Ich wünsche ihm viel Erfolg und viele Tore bei seinem neuen Club."

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 02. Februar 2011, 15:05:11 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #33 am: 13. Februar 2011, 01:53:48 »





Saison 22 ist zu Ende.
Planungen für Saison 23 laufen bereits auf Hochtouren!


Mit einem guten 4. Platz beendet Spartak Khmelnytskyy die Saison 22 und bestätigt damit seinen Platz in der Spitze der ukrainischen Liga. Zwar konnte man das angepeilte Ziel Platz 3 in der Meisterschaft und das Halbfinale im Pokal nicht ganz erreichen, dennoch ist Manager Too-Moe zufrieden mit dem Verlauf der Saison, auch wenn er in einigen Dingen durchaus noch großen Verbesserungsbedarf sieht:

"Im Grunde kann ich stolz auf meine Mannschaft sein, sie hat das Soll-Ziel zwar knapp verfehlt, aber mit dem 4. Platz sind wir sicher im EC des kommenden Jahres vertreten und im Viertelfinale des Pokals sind wir gegen das nominell stärkste Team der Ukraine, Dynamo Kerch, ausgeschieden. Wirtschaftlich konnten wir uns wieder verbessern, unser Image für die kommende Saison steigt von 89 auf 91 an und spült somit frisches Geld in den Verein.
Aber ich habe nicht nur Positives unter dem Strich zu verzeichnen. Trainer Too-Mass und seine Co-Trainer mussten sich in der vergangenen Saison einiges an Kritik anhören, denn das taktische Verständnis Too-Mass passte an einigen Ecken hinten und vorne nicht in die Ukraine. Es musste viel Einsatz investiert werden und trotz dessen wurden einige Spiele nur sehr knapp gewonnen, nur unentschieden gespielt oder gar verloren, und das, obwohl wir in den meisten Fällen in der Stärke UND IM EINSATZ teils stark überlegen waren. Das darf es in der nächsten Saison so nicht mehr geben! Ich erwarte von meinem Trainerstab, dass sie die Mannschaft auch technisch weiterbringen und sie nicht nur von Spiel zu Spiel in ihren Formwerten wieder auf den Damm kommen lassen. Besonders mit unseren Neuverpflichtungen und den beiden Spielern aus der eigenen Jugend soll das Team auch technisch weit voranschreiten und parallel dazu erfolgreich in der Liga und im Pokal agieren. Beim EC hoffe ich auf ein wenig Losglück, so dass ich vom Image her an die Vorrunde des CC der vergangenen Jahre heranreichen kann."


Es wird gleich zu Beginn der Saison noch eine Veränderung im Kader geben. Davor Pereza wird den Verein mit noch unbekanntem Ziel verlassen und im gleichen Atemzug wird Jurijs Bubka aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft befördert werden. Jurijs ist der Neffe des berühmten Stabhochspringers Sergej Bubka und spielt seit dem 13. Lebensjahr in der Jugend Khmelnytskyys. Er soll, genauso wie Viktor Gubenko langsam in das Profigeschäft eingeführt werden und man erhofft sich mit diesen Spielern zwei Eigengewächse langfristig ins Team integrieren und aufbauen zu können.
Auch bei den Co-Trainern gibt es Veränderungen. So wird der Co-Trainerstab um eine Stelle auf zwei Trainer reduziert werden. Darüberhinaus wird sich noch einmal auf dem Markt umgeschaut, ob nicht der eine oder andere bessere Trainer auf dem Markt ist, um den einen oder anderen Co-Trainer zu ersetzen.
Zu guter letzt wird auch das Stadion noch einmal überarbeitet werden. So plant Manager Too-Moe eine Optimierung der Platzstruktur:


"Wir haben noch zu viele normale Stehplätze. Diese werden nach und nach überdacht werden, so dass es ein ausgeglicheneres Verhältnis unter allen Kategorien geben wird."

Man sieht, es wurde sich viel vorgenommen in Khmelnytskyy für die kommende Saison.
Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #34 am: 13. Februar 2011, 15:52:58 »





***HOT NEWS***
Pereza verlässt den Verein noch in dieser Saison!


Zur Überraschung des Führungsstabes bat Davor Pereza um sofortige Vertragsauflösung noch in dieser Saison. Dies teilte er Manager Too-Moe telefonisch mit. Jedoch kann dies nicht sofort geschehen. Too-Moe dazu:

"Ich weiß noch nicht, warum Davor dies wünscht, aber wenn er dies so will, so soll es auch so sein. Allerdings gibt es noch eine kleine Verzögerung. Da ohne Davor der Kader auf unter 16 Spieler schrumpfen würde und sein ofizieller Nachfolger Bubka erst in der kommenden Saison eine Profi-LIzenz erhalten darf, müssen wir warten, bis einer der Spieler, der aus dem Amateurbereich den Verein verlassen möchte, seinen temporären Vertrag annimmt. Dann jedoch werde ich Davor sofort auf dem Markt aktiv anbieten. Eine entsprechende ankündigende Anzeige im Fachblatt habe ich bereits geschaltet, um ihm so perfekte Bedingungen wie möglich zu liefern für diese Hau-Ruck-Aktion."

Sobald Davor auf dem Transfermarkt steht, wird der Verein eine entsprechende Mitteilung verbreiten.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 14. Februar 2011, 00:25:30 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #35 am: 14. Februar 2011, 00:29:09 »





***HOT NEWS***
Korrektur: Pereza wechselt nach dem Saisonübergang nach Italien!


Davor Pereza wird unmittelbar nach dem Saisonübergang zum italienischen Aufsteiger in die erste Liga US Benevento von Manager ascio wechseln. Die Ablösesumme wird 20 Mio KSM$ betragen.

Der Verein wünscht Davor viel Erfolg in der Serie A und hofft, dass er viele Tore in Benevento verhindern kann.



Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #36 am: 13. März 2011, 19:22:50 »





Sieg gegen den Rekordmeister!
Jugendscouting zeigt erneuten Erfolg!


Mit einem effektiv erspielten 1:0 Auswärtssieg beim amtierenden Meister Torpedo Uzhhorod kann Spartak Khmelnytskyy einen erneuten Erfolg in der Liga verbuchen. Mit bisher 4 Siegen und nur einer Niederlage aus den ersten 5 Partien kann Manager Too-Moe bislang eine mehr als positive Bilanz ziehen:

"Ich bin sehr zufrieden mit meinen Jungs. Wir dürfen nicht vergessen, dass zwei der vier Siege gegen die beiden stärksten Teams aus der Ukraine erkämpft wurden, die mit mindestens identischem Einsatz in die Spiele gingen. Lediglich gegen Grandpa Leders Jungs vom ZSKA Mykolayiv mussten wir uns geschlagen geben, gegen diesen Einsatz und taktische Ausrichtung haben wir einfach kein Mittel gefunden, aber wir haben ja noch das Rückspiel. (Anm. d. Red.: ein breites Grinsen zeichnet sich auf Too-Moes Gesicht ab)
Besonders betonen möchte ich auch noch einmal die geglückte Eingliederung unserer beiden Nachwuchs-Ukrainer. Bislang sind beide Spieler zwar nur auf der Bank und kommen zu regelmäßigen Kurzeinsätzen in den nationalen Pflichtspielen, jedoch haben beide bisher stabile Leistungen gezeigt. Bubka wirkt sehr stabil in der Abwehr und Gubenko hat bei seinen 6 Pflichtspiel-Kurzeinsätzen bereits 2x getroffen, das finde ich überragend. Und besonders erfreulich finde ich unseren kleinen Sensationsfund im Scouting-Bereich."


Too-Moe spricht auf das neue Nachwuchstalent im Jugendkader von Khmelnytskyy an. Sarayoot Chaiman fiel einem unserer Scouts beim zufälligen Besuch eines Fußballspiels in seinem Thailandurlaub auf und nach kurzer Rücksprache mit der Vereinsführung und den Eltern des Jungen Torwarts war die Aufnahme in das Jugendinternat Spartaks unter Dach und Fach. Chaimans Eltern und seine 5 Geschwister werden in wenigen Monaten in die Ukraine ziehen, so lange wird der Junge zu 100% im Internat wohnen, auf die Unterbringung in eine Gastfamilie verzichtete er.


Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #37 am: 22. März 2011, 18:42:48 »




Schachtjor Sumy beginnt ein Kaderwandlung

Berichten zufolge soll Schachtjor Sumy ein kompletten Kaderumstruktur beginnen. Der Trainer und Manager Icognito meinte: "Es wird langsam Zeit.....unsere alten Jungs können bald nicht mehr. Ihre Verträge werden auslaufen und somit nicht verlängert werden. Sie haben Sumy über die Saisons hinweg gut gedient. "

Damit sollten folgende Spieler aus Pokalsaison 17 gemeint sein : Gustavo Lago (116 Zat), Gustav Bach (181 Zat), Manfred Mayberger ( 51 Zat) , Gerard Nomand (116 Zat), Elianiy Kadosi (116 Zat)
Aber auch andere Verträge stehen in Frage wie z.B. Angelos Marangos (51 Zat), Icognito meinte dazu : "Klar wir haben noch ein Jahr Option, aber Angelos muss sich fit für nächste Saison melden, erst dann können wir mit ihn verlängern," Auch bei Pat Sutton (51 Zat) soll angeblich der Vertrag nicht verlängert werden. "Er ist nur ein Übergangslösung", so Icognito.



Die Aktuellen Transferbewegungen von Icognito

Neuzugänge: -18.839.004

Grigori Gongadse für 8.050.000 verpflichtet von Fraserburgh City
Ernest Carlisle für 1.350.000 verpflichtet von SC Schwechat
Connor Kerr für 1.220.855 verpflichtet von King of the North
Pat Sutton für 1.902.313 verpflichtet von ADO Leewuwarden
Jean-Marie Zoffi für 1.978.431 verpflichtet von Leeds City
Jakob Pichler für 3.237.405 verpflichtet von VFB Admira Leoben
Bent Beckett für 1.100.000 verpflichtet von Wisla Lodz

Abgänge: +4.000.000

Stravko Prskalo Vertrag aufgelöst
Vital Didura für 4.000.000 verkauft an B71 Skála


   
Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #38 am: 22. März 2011, 19:01:58 »




Neue Hoffnungen mit Icognito

Schachtjor Sumy hofft auf eine gute zeitalter mit Icognito, dessen Vertrag 2 Jahre läuft. Er selbst meinte: " Ich bin wieder zurück....endlich.....ich kann meine Arbeit hier fortsetzen und alles was mein Vorgänger verbaut hat wieder hinrichten müssen. Ich denke 2 Jahre werden dafür benötigt."    
« Letzte Änderung: 23. März 2011, 12:27:12 von Tingel Tangel Esran »
Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #39 am: 23. März 2011, 12:25:38 »




Schachtjors Transferbewegung geht weiter

Schachtjor Sumy verpflichtet ein älteren Spieler aus der Pokaljahr 17. Didura wurde für 4 Jahre verpflichtet und freut sich darauf unter Icognito kicken zu dürfen. "Als ich herausfand das der Trainer gefeuert werden soll, wollte ich nicht mehr für Sumy kicken, aber da er wieder zurück ist. Werde ich mein bestes geben.", so Didura. Er kam für ca 4 Millionen.

Ein Spieler dürfte auch Sumy an diesen Abend verlassen. Marangos verlässt Sumy für 19 Millionen nach Kasachstan. Es wurde entschieden dass sein Vertrag nicht mehr verlängert werden soll, da Icognito mit langfristigen Spieler plant aber Marangos nur 1 Jahres Vertrag haben wollte. Für Kasachstan sei er nur eine Notlösung für EC, da ihnen die Spieler ausgegangen ist.   
Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #40 am: 24. März 2011, 15:47:00 »




Schachtjor Sumy steht harter Kampf davor

Als erstes muss Schachtjor gegen Homer kämpfen und danach gegen Moe......Icognito sagte: "Ich hoffs......ich schaff 3 Punkte aus den 2 Spielen.    
Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #41 am: 31. März 2011, 16:58:41 »




Schachtjor Sumy gg LKS Uman

Icognito steht in Kritik. 3 Niederlage in Folge stürzen den Verein wieder in die mittlere Tabelle. Natürlich, der Verein wird noch aufgebaut bis es "2ter Uzhorod"  reift. Aber Icognito bittet um Verständnis. Es kann noch dauern. 2 Saisons eventuell auch 3  Saisons. Danach kann man paar Spieler aufbauen, die dann zur  Weltklasse reifen. Das ist eine qualvolle Weg, die man gehen muss. Es kann sein dass wir auch gegen den Abstieg sogar absteigen könnten, den man will in Sportlichen Bereich hart sparen. Die Gehälter müssen noch mehr runter....die Spieler arbeiten schon dort für günstig. Man verpflichtet 2. Ligisten die für wenig Gehalt spielen. So kann das nicht lange gut gehen, meinte ein Fan. Die drastischen Sparmaßnahmen soll für den Umbau des Stadions helfen.

Das ist unser Tipp gegen LKS Uman 1:1 Unentschieden mit eventueller Aufstellung

Kerr

Didura - Pichler - Bilgic - Zoffi

     Gongadse
Sutton                         Lago


      Kadosi - Cahil
      Normand

Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #42 am: 18. April 2011, 15:58:13 »





Überraschung bei Spartak:
Ein neuer Torwart steht im Kasten!


Es ist mittlerweile bekannt, dass Manager Too-Moe kein Freund von großen Ankündigungen ist, aber manchmal ist er sogar für den Verein zu schnell. So kam es heute, dass er volkommen überraschend mit einem neuen Spieler in der Vereinszentrale vorstellig wurde. Es handelt sich dabei um den jungen Torwart Emil Kristiansen vom polnischen Erstligisten Lyna Olsztyn. Für eine Ablöse von 55 Mio KSM$ wechselt dieser mit sofortiger Wirkung zum Tabellendritten nach Khmelnytskyy. Manager Too-Moe dazu:

"Was soll ich sagen? Ich konnte einfach nicht widerstehen. Kristiansen ist der perfekte Nachfolger für Marko, wer weiß, ob ich einen solchen Torwart in der kommenden Saison zu dem Preis bekommen hätte? Emil ist identisch in der Stärke zu Marko, hat aber bereits einen Trainingsvorsprung von 50 Skillpunkten. Ich habe Marko natürlich umgehend angerufen und da dieser ja über die Einkaufspolitik in Khmelnytskyy Bescheid weiß, gibt es auch keinerlei Probleme. Natürlich sind wir ab sofort auch auf der Suche nach einem guten neuen Verein für Marko, Spartak sollte nicht die letzte Station für ihn gewesen sein."

Gegen Ende der Pressekonferenz deutete Too-Moe noch an, dass er auch noch an einem Abwehrspieler interessiert ist, dort aber noch kein Vertragsabschluss zu verzeichnen ist. Man kann aber festhalten, dass die qualitativ hochwertigen Neuverpflichtungen weitergehen. Zusammen mit den Jugendspielern aus der eigenen Jugend ist Khmelnytskyy bereit für eine goldene Zukunft.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 18. April 2011, 15:59:36 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #43 am: 22. Mai 2011, 12:40:20 »





Kader für die kommende Saison komplett
Cedric Weis wechselt von Ipel zu Spartak


Mit dem 22-jährigen Luxemburger Cedric Weis wurde der Kader für die kommende Saison komplettiert. Der junge Abwehrspieler wechselt vom slowakischen Erstligisten  ZTS Ipel in die Ukraine Manager Too-Moe heißt den Neuling herzlichst willkommen:

"Cedric ist ein klassischer Schnellkauf gewesen. Ich habe heute Mittag den Transfermarkt sondiert, schließlich war ich ja auch auf der Suche nach einem neuen Abwehrspieler. Cedric fiel mir sofort ins Auge. Er hat zwar momentan ein kleines Moral-Tief, aber das wird er schnell ausgleichen können. Da ich diesen Spieler unbedingt haben wollte, hab ich auf die Forderung von Ipel-Manager Hotzenplotz noch 5 Mio draufgepackt und eh ich ihm eine entsprechende E-Mail schicken konnte, kam schon das Fax mit dem unterschriebenen Vertragsentwurf. Da war es ein Einfaches, ebenfalls zu unterschreiben. Ich bin mir sicher, Cedric wird uns sehr weiterhelfen und heiße ihn hiermit offiziell willkommen. Cedric wird bereits heute im Laufe des Nachmittags erwartet und nach einem kurzen Fitness-Check wird er das heutige Freundschaftsspiel gegen Lok Uzhhorod bestreiten."

Mit dieser Verpflichtung ist auch das Ende für den estischen Abwehr-Veteranen Reimo Köler bei Spartak gekommen. Er wird den Verein bald verlassen. Es gibt bereits Verhandlungen mit einem Verein, die nun schnell zum Abschluss gebracht werden sollen.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #44 am: 02. Juni 2011, 18:28:52 »





Feng Shui in Khmelnytskyy
Stadion wird perfektioniert


Auf einer Pressekonferenz wurden heute erste Pläne zum neuen Stadion in Khmelnytskyy präsentiert. Besonderheit bei den Planungen des neuen Stadions ist die neue symmetrische Platzverteilung. Waren die Blöcke zur letzten Saison noch wild verteilt, werden in der kommenden Saison immer wieder kleinere Umbaumaßnahmen vollzogen werden, damit das Stadion optimiert wird. Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen wird das Stadion mit 172.635 Plätzen das größte Stadion in der Ukraine sein. Es werden 43.080 Sitzplätze und jeweils 43.085 überdachte Sitzplätze, Stehplätze und überdachte Stehplätze, sowie 300 VIP-Plätze vorhanden sein, die sich nahezu gleichmäßig über das gesamte Stadion verteilen. Mit diesem einmaligen Konzept soll der Energiefluss im Stadion optimiert werden, was sich nicht zuletzt auch auf die Mannschaft auswirken soll. Darüber hinaus wird die neue Arena eine überragende Akustik vorweisen, so dass die Fans Spartaks das Stadion in einen Hexenkessel verwandeln können, dass dem Gegner die Ohren klingeln. Manager Too-Moe war heute leider zu keiner Stellungnahme bereit, jedoch kann man davon ausgehen, dass er mit diesen Neuerungen ein besonderes Ziel verfolgt.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 02. Juni 2011, 20:35:42 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #45 am: 13. Juni 2011, 13:23:07 »





Langfristige Planung vorgestellt
Spartak will noch deutlich stärker werden


Überraschend deutliche Worte fand Manager Too-Moe bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Saisonfinales und des Pokalfinales zur mannschaftlichen Ausrichtung Khmelnytskyys in der näheren und ferneren Zukunft:

"Natürlich stehen in der kommenden Saison noch der Stadionumbau und die anschließenden Preisoptimierungen im Vordergrund, jedoch haben wir auch die langfristige Planung nicht aus den Augen verloren. Die vergangenen Saisons haben gezeigt, dass man konstant in den oberen Regionen der Tabelle spielen kann und dass die Kaderplanung im Grunde optimal ist. Jedoch sollte man ins Auge fassen, die Teamstärke auf lange Sicht noch zu erhöhen. Natürlich muss man dabei immer die Finanzen im Auge haben und  nach dem Stadionumbau wird man auch ohne die Preisoptimierung ca 400.000 KSM$ pro ZAT mehr zur Verfügung haben, welches man komplett in die Spielergehälter stecken kann. Alles in allem erhoffen wir uns, bei Gehaltskosten von 4,5-4,7 Mio/ZAT immer noch gewinnorientiert wirtschaften zu können bei einer Teamstärke von 1070-1100.
Um dies auch von Spielern bewerkstelligen zu können, wird die Vereinsphilosophie ein wenig angepasst werden und man wird in Zukunft auch Spieler über 28 Jahre im Kader halten. Ich muss betonen, dass diese Planung unter der Voraussetzung geschieht, dass die Kaderstärke auf dem aktuellen Niveau bleibt. Sollte man jedoch zu dem Schluss kommen, dass man einen oder zwei Ergänzungsspieler benötigt, wird man die Mehreinnahmen für deren Gehälter aufbringen."




Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #46 am: 17. Juni 2011, 18:47:40 »





Live von der Meisterfeier
Die Rede des Meistermachers


Ich berichte direkt von der Meisterfeier auf der Shevchenko Straße, wo soeben Meistermacher Too-Moe vor die feiernden Massen tritt und das Wort ergreift:

"Verehrte Pressevertreter, liebe Mannschaft, hoch verehrte Sponsoren und natürlich: HALLO IHR BESTEN FANS DER LIGA!!!

(Anm. d. Red: Begeisterungsstürme)

Ich bin mittlerweile seit über 13 Saisons Trainer und Manager bei diesem Verein, habe Höhen und Tiefen miterlebt. Ich hatte damals, als ich den Verein übernommen habe, den Auftrag, den drohenden Abstieg zu verhindern. Dies konnten wir mit einem zehnten Platz erreichen. Nach einer kleineren Umstrukturierung konnte in Saison 11 vollkommen überraschend der Pokalsieg gefeiert werden. Danach folgten harte Jahre voller finanzieller Probleme und anderer Schwierigkeiten. Eine Rosskur musste her und so wurde der Verein und seine Philosophie vollkommen umgekrempelt. Nun, in Saison 23, können wir endlich die ersten Früchte dieses Neuanfangs ernten...WIR SIND MEISTER!!!!!

(Anm. d. Red: Minutenlanger Sprechgesang 'Oh wie ist das schön')

Auf dieser langen langen Reise wusste ich oftmals nicht, ob es wirklich der richtige Weg gewesen ist? Ich habe mich gefragt, ob man nicht schneller arbeiten sollte und die eine oder andere Sache vernachlässigen sollte. Mit solchen Methoden wäre die Mannschaft vielleicht deutlich stärker gewesen, man hätte aber keine langfristige Perspektive gehabt. Vielleicht wären wir schon vorher Meister oder erneut Pokalsieger geworden...oder hätten sogar internationalen Erfolg gehabt. Aber das wäre kein Erfolg von großer Dauer gewesen. Man hätte sich früher oder später wieder sanieren müssen und wäre ins Mittelfeld abgerutscht. Dies konnte also nicht das Ziel von Khmelnytskyy sein und ich wollte nicht der Manager sein, der diese Ziele verfolgt.
Wir haben hier...nein: Wir SIND hier etwas am schaffen, das in die Geschichte eingehen könnte. Wir...das sind die Bauarbeiter, die seit mehreren Spielzeiten das Stadion und das Umfeld optimieren...das sind die Co-Trainer, Mediziner, der gesamte Staff, der die Spieler auf ihre Spiele vorbereitet und sie betreut... die Sponsoren, die all dies überhaupt finanziell mit möglich machen... das sind die Spieler, die nach ihrer Ankunft in Khmelnytskyy über viele Jahre hinweg auf dem Platz für den Verein sprichwörtlich den Arsch aufreißen um euch das zu liefern, was ihr wollt: Siege!
(Pause)
...und das seid ihr Fans, die ihr jeden Spieltag aufs Neue ins Stadion strömt um die Mannschaft zum Sieg zu schreien, die ihr euer Leben auf den Verein ausrichtet, die ihr immer wieder vollkommen verrückte und kreative Aktionen auf den Tribünen startet und auf die man sich immer und überall verlassen kann.
IHR SEID SPARTAK, IHR SEID DAS HERZ DIESES VEREINS. FÜR EUCH NEHMEN SICH ALLE DIE STRAPAZEN AUF SICH!

(Anm. d. Red.: Erneut Minutenlange Gesänge, die Mannschaft liegt sich in den Armen)

Für uns als Verein und als Führungsetage ist genau dies der beste Antrieb, immer weiter nach oben zu streben und genau das wollen wir tun. Die Frage ist nur, wie wir dies noch weiter erreichen können?
Ich als Manager und Cheftrainer stelle mir immer wieder diese Frage und ich muss mich auch immer wieder fragen, ob ich da noch die nötigen Ideen entwickeln kann, um diese Ziele zu erreichen?

(es wird schlagartig ruhig im Publikum)

Frisches Blut ist immer gut, das haben die vergangenen Transfers gezeigt. Sämtliche Spieler sind voll eingeschlagen und wurden sehr schnell zu festen Bestandteilen der Mannschaft. Würde bei einem Wechsel der Vereinsführung vielleicht ein ähnlicher Effekt eintreten? Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht und ich will diesen feierlichen Anlass nutzen um folgendes bekanntzugeben:

Ich werde ab der kommenden Saison nicht...





« Letzte Änderung: 17. Juni 2011, 18:50:52 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #47 am: 17. Juli 2011, 14:34:19 »





Westkurve ideal ausgebaut

Als erster Block im Stadion wird mit dem heutigen ZAT die Westkurve nach eigenen Maßstäben ideal ausgebaut. In den kommenden Tagen folgen dann noch die Westseiten der Nord- und Südtribüne, während nach der Westkurve die Ostkurve angegangen wird.

Die Spartak-Arena befindet sich derzeit im Umbau und wird nach seiner Fertigstellung das größte Stadion der Ukraine sein



Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #48 am: 02. August 2011, 22:15:10 »





Die Gerüchteküche brodelt
Kommt ein neuer Spieler?


Im Laufe des Abends verdichteten sich die Gerüchte, dass es bald einen neuen Spieler bei Spartak Khmelnytskyy geben könnte. Manager Too-Moe hat dies zunächst nur mit einem Lächeln kommentiert, hat dann aber doch noch bestätigt, dass man sich in Verhandlungen mit einem Verein befindet. Es wird gemunkelt, dass es sich um einen Abwehrspieler handeln könnte, jedoch sind keine konkreten Details bekannt.


Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #49 am: 05. August 2011, 18:59:29 »





Die Totenkopf-Flagge wird in Khmelnytskyy gehisst!
Piratiello wechselt nach Khmelnytskyy


Aus den Gerüchten vom Dienstag wurde heute Gewissheit. Mit sofortiger Wirkung wird Loris Piratiello die Abwehr von Spartak Khmelnytskyy verstärken. Er wechselte für eine teuflische Ablösesumme von 66.666.666 KSM$ vom italienischen Zweitligisten AS Empoli in die Ukraine. Er wird den Platz von Indulis Spole einnehmen, der von Manager Too-Moe umgehend die Freigabe bekam, sich einen neuen Verein zu suchen.
Too-Moe äußerte sich zu dem Transfer wiefolgt:


"Ich sondiere seit Ende letzter Saison den Transfermarkt nach einem Abwehrspieler, der in unser System passt und mit Loris habe ich ihn endlich gefunden. Er wird bei uns sowohl auf den Außen- als auch auf den Innenpositionen der Verteidigung eingesetzt werden und man kann jetzt schon sehen, dass er sich gut in die Mannschaft integriert."

Indulis Spole steht ab sofort zum Verkauf auf dem Transfermarkt.


Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #50 am: 10. August 2011, 21:29:07 »





Skandal im Co-Trainerstab
Trainerduo wurde ersetzt


Unglaubliches spielte sich in den letzten Tagen auf der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy ab. Die beiden Co-Trainer, welche zusammen mit Too-Moe das Training leiten sollten, waren von einem auf den anderen Moment nicht mehr erreichbar. Ob telefonisch, per E-Mail oder direkt an der Wohnung, keiner der beiden war auffindbar. Nach kurzer Recherche stellte sich heraus, dass die Verträge mit den beiden Co-Trainern ausgelaufen waren, sie jedoch nicht um Verlängerung gebeten hatten, sondern den Vertrag still und heimlich haben auslaufen lassen um dann zu verschwinden. Manager Too-Moe sagte mit Zornesröte im Gesicht:

"Die beiden Vögel können hoffen, dass sie mir in nächster Zeit nicht mehr unter die Augen geraten, sonst können sie was erleben. So etwas habe ich in meiner Laufbahn noch nicht erlebt. Anstatt sich mal zu melden und einen Ton zu sagen, verschwinden die lieber auf nimmerwiedersehen. Aber gut, wir haben schnell adäquaten Ersatz gefunden und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dominik und Mathew!"

Der Rumäne Dominik Brodersen und der Italiener Mathew Tuñon sind die beiden neuen Gesichter im Trainerstab von Khmelnytskyy und werden sofort das Training aufnehmen. Während Brodersen ein Experte auf den Gebieten Konditions-, Torwart- und Mittelfeldtraining ist, liegen die Stärken Tuñons in der Fitness, dem Abwehr- und dem Sturmtraining.


Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:DARK SIDE NEWS ***no spam!!!!***
« Antwort #51 am: 11. August 2011, 18:28:31 »




Schachtjor Sumy geht in die Offensive

"Diese Saison läuft alles wirklich viel besser", so der Vorstand. "Wir selbst sind mit dem Ergebnis überrascht, aber wir wollten weiter Gas geben und jedes müssen wir 100% zeigen", so Halil Caydar der Stürmer von Schachtjor. "Ich nehme ungern die Euphorie weg aber die Saison ist net mal bis zum hälfte rum. Ich bin zwar überglücklich dass wir nun da oben mitspielen.", so Esran.

Schachtjor Sumy gehört wohl zu einer der Überraschungteams in der Ukraine. Keiner der Experten haben Schachtjor so oben auf der Liste gehabt. Natürlich will der Verein nicht nachgeben und erweitern in die Breite indem sie Florea für 9,2 Millionen verpflichten. Wir sind echt gespannt wie es weiter gehen wird.


Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #52 am: 17. August 2011, 04:02:31 »





Das perfekte Stadion steht kurz vor der Fertigstellung

Die Umbau-Maßnahmen in der Spartak-Arena stehen unmittelbar vor dem Abschluss. Wahrscheinlich werden die Bauarbeiten rechtzeitig zum ersten Rückrunden-Heimspiel abgeschlossen sein. Ab diesem Moment werden die Eintrittspreis-Optimierungen starten. Zu diesem durchaus heiklen Thema äußert sich Manager Too-Moe wiefolgt:

"Ich bin mir bewusst, dass die Eintrittspreise ein heikles Thema sind, aber wir müssen diese Optimierung angehen, damit wir in Zukunft an der obersten Grenze der Effektivität arbeiten können. Mit diesen Optimierungen werden wir sämtliche Planungen an Stadion und Peripherie abgeschlossen haben und uns ab diesem Zeitpunkt ausschließlich auf den sportlichen Bereich konzentrieren können. Nicht zuletzt können diese Gelder, die bislang in den Umbau geflossen sind, dann voll und ganz für die Kaderplanung eingeplant werden. Sollten im Zuge der Optimierungen einmal zu hohe Eintrittspreise eingestellt worden sein, so bitten wir dies jetzt schon zu entschuldigen.

In Zahlen heißt dies, dass je vier ZATs bis zu 3 Mio KSM$ zusätzlich zur Verfügung stehen können, die exakten Zahlen bleiben natürlich unter Verschluss.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #53 am: 23. August 2011, 23:55:02 »





Letzter Bauauftrag im Stadion gegeben

Soeben erreich uns eine Pressenotiz, nach der die Umbaumaßnahmen am Stadion kommenden Donnerstag Abend ihren bisherigen Abschluss finden werden. von diesem Zeitpunkt an wird das Stadion das größte der Ukraine sein, mit einem Fassungsvermögen von 172.635 Zuschauern. In einem kurzen Telefonstatement sagt Manager Too-Moe dazu:

"Glauben Sie mir, ich bin stolz wie Oskar auf dieses Schmuckstück. Absolut gleichmäßig gebaut, eine wunderschöne Optik, lediglich die Ausbaustufe des Jugendinternats fehlt uns noch, doch die hat ja noch Zeit. Jetzt gilt es erstmal, die Eintrittspreise zu optimieren, das wird ein hartes Stück Arbeit!"

Abschließend deutete Manager Too-Moe noch an, dass es evtl nach der Optimierung noch ein paar kleine Test-Umbauten geben würde, um das Zuschauerverhalten auszutesten. Je nach Ergebnis könnten dann noch einmal weitere Umbauten stattfinden, jedoch lägen diese noch in sehr ferner Zukunft.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #54 am: 02. November 2011, 17:47:12 »





Wenn ein Leistungsträger seinen Nachfolger selbst besorgt
-
Francardi kommt, Marangi wird gehen


Das nennt man wohl Hingabe für den Verein. Mit dem Wissen über die Transferpolitik von Manager Too-Moe ist Spartak-Stürmer Remigio Marangi an Too-Moe herangetreten und sprach eine Empfehlung auf den auf dem Transfermarkt stehenden Jungstürmer Leonido Francardi aus. Nach kurzem Gespräch nahm Too-Moe umgehend den Telefonhörer in die Hand und nach einem kurzen aber knappen Gespräch war alles geregelt. Für die maximal zulässige Ablöse von knapp 70 Mio KSM$ wechselt dieser mit sofortiger Wirkung vom amtierenden israelischen Meister MC Luzaion zum Doppelmeister der Ukraine[/url]. Too-Moe über diese ungewöhnliche Aktion:

"Dieses Verhalten Marangis zeigt, dass er voll und ganz mit Khmelnytskyy verschworen ist. Er hat meine Werte und Einstellung voll verinnerlicht, daher verneige ich mich vor ihm in aller Ehrfurcht und zolle ihm meinen Respekt. Nun gilt es, für ihn einen guten Verein zu finden, wo er seine Karriere fortsetzen kann und glauben Sie mir: Ich werde mein Bestes geben!"

Es wird bereits gemunkelt, dass es erste Anfragen aus der Ukraine für Marangi gibt. Wie groß der Wahrheitsgehalt ist, kann jedoch noch nicht gesagt werden.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #55 am: 27. November 2011, 21:31:36 »





Evripidou kommt aus der Slowakei
-
De Castro bekommt sofortige Freigabe


Mit einem rekordverdächtigen 75 Mio-Transfer wechselt der 23-jährige Zypriote Loucas Evripidou mit sofortiger Wirkung nach Khmelnytskyy. Da dieser die nötige Stärke bestzt, wurde Rodrigues Ferreira de Castro die sofortige Freigabe erteilt. Er befindet sich schon auf dem Transfermarkt.
Too-Moe zu diesem Transfer:


"Momentan ist der Spielermarkt für junge starke Mittelfeldspieler stark umkämpft, da haben wir mit Loucas einen guten Deal gemacht. Ich freue mich auf viele gute Spiele von ihm!"

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
« Letzte Änderung: 27. November 2011, 21:47:35 von Too-Moe »
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #56 am: 07. Januar 2012, 20:50:50 »





Spielertausch
-
Yoshimura kommt für Ba


Manchmal geht es ganz schnell mit Transfers. Nämlich dann, wenn alle Parteien zufrieden mit dem Deal sind. So geschehen heute mit einem Spielertausch der eiligen Kategorie. Exotensammler Irli vom Äppelbo IF kam auf Manager Too-Moe zu mit der Bitte um Auflösung des Vertrages von Salif Allasane Ba. Irli, der sein Team momentan auf Spieler afrikanischer Herkunft aufbaut traf damit genau den Nerv von Ba, der sich nach eigener Aussage zwar in Khmelnytskyy wohlgefühlt hat, dem Ruf "aus der Heimat" aber nicht widerstehen kann.

"Zufriedenheit ist das Wichtigste für aktuelle und ehemalige Spieler Spartak Khmelnytskyys und so war es eine Ehrensache, Salif die sofortige Freigabe zu erteilen, zumal Kollege Irli einen mehr als akzeptablen Ersatz bot"

Dieser Ersatz kommt aus Japan und trägt den klangvollen Namen Shuji Yoshimura und wird ab sofort Salifs Rolle einnehmen. Um einen fairen Handel zu gewährleisten wurde ein Marktwerttausch vorgenommen.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #57 am: 22. April 2012, 23:21:40 »





Goodbye Malta, welcome Kazachstan
-
Ghirxi verlässt Spartak, Travin neuer Mittelfeldstratege


Spartak Khmelnytskyy hat einen neuen Mittelfeldstrategen. Jakob Travin vom kasachischen Erstligisten FK Kayrat Karagandy wechselt mit sofortiger Wirkung in die Ukraine. Die Ablöse beträgt exakt 50 Mio, Travin unterschrieb einen Vier-Jahres-Vertrag. Im Gegenzug dafür wird Natale Ghirxi den Verein verlassen. Ihm wurde bereits die Freigabe erteilt und sein Manger bietet ihn bereits auf dem Transfermarkt an.
Manager Too-Moe:


"Ich bin schon sehr lange auf der Suche nach einem guten jungen Mittelfeldspieler gewesen und mit Jakob hab ich diesen endlich gefunden. Es hat zwar ein wenig Verhandlungsgeschick der Marke 'Pistole auf die Brust' (NUR SPRICHWÖRTLICH anm. d. Red) gebraucht, aber der Wechsel konnte dann doch zu den geforderten Konditionen vollzogen werden. Jetzt fehlt uns nur noch ein neuer Stürmer, ich hoffe auch dort bald positive Nachrichten verkünden zu können"

Im Sturm dürfte es dann wohl den zweiten Maltesen im Kader Khmelnytskyys treffen, Andrea Tomasi ist mittlerweile auch 28 Jahre alt und sein Vertrag läuft in Kürze aus.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #58 am: 24. April 2012, 13:25:46 »





Goodbye Malta Vol. 2
-
Auch Tomasi verlässt Spartak, Boss neuer Stürmer


Wie schon bei der Verpflichtung Travins angedeutet, verlässt auch der zweite Malteser im Team, Andrea Tomasi, Spartak Khmelnytskyy. Neuer Stürmer ist der Luxemburger Klaus Boss vom schottischen Erstligisten Clyde City FC.

Manager Too-Moe:


"Ich bin sehr erfreut, dass es mit Boss doch noch geklappt hat. Andreas Vertrag wäre nach dem Spieltag am Samstag ausgelaufen und er hatte auch schon ein neues Vertragsangebot erhalten, allerdings war er vollumfänglich über die Verhandlungen mit Clyde City informiert. Ich möchte mich bei ihm für viele schöne Spiele und noch mehr für die schönen Tore bedanken und wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft"

Damit dürfte erst einmal wieder Ruhe in Khmelnytskyy einkehren und man kann sich vollkommen der "Mission Meisterschaft" widmen, zumindest sind fürs Erste keine weiteren Transfers vorgesehen.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert

Too-Moe

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7.742
Re:DARK SIDE NEWS *no spam*
« Antwort #59 am: 01. Juli 2012, 21:07:16 »





Mintal ersetzt Taviano

Manager Too-Moe sondiert jederzeit den Transfermarkt. So kann es passieren, dass es spontan zu Mannschaftsveränderungen kommt. Auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz stellte der Manager der Spartaner den neuesten Zuwachs vor. Mit sofortiger Wirkung wird Keleman Mintal für Khmelnytskyy verteidigen.

Manager Too-Moe dazu:


"Da geht man wie üblich die Transferlisten durch und stößt auf ein kleines Juwel. Mintal ist in seinem Jungen Alter bereits gut trainiert und kann die Leistung bringen, die wir hier brauchen. Da war es nur natürlich, dass ich bis zum Äußersten gehe, was die Gebote angeht, den Jungen wollte ich hier haben. Es war noch nicht einmal ein persönlicher Kontakt mit der Clubführung von Trencin vonnöten."

Die Ablöse beläuft sich auf rund 42 Mio KSM$. Serio Taviano wurde bereits mitgeteilt, dass er die sofortige Freigabe bekommt und er befindet sich bereits auf der Suche nach einem neuen Verein.

Es berichtete Marth Daul aus der Geschäftsstelle von Spartak Khmelnytskyy
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.229 Sekunden mit 24 Abfragen.