Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. Webgamers, 2. G vote, 3. Gamessphere, 4. Pweet

Autor Thema: 3. Spiel des Monats - 13.08.2016  (Gelesen 748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Le Fiorin

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 26.348
3. Spiel des Monats - 13.08.2016
« am: 06. August 2016, 10:52:03 »


17.Spieltag - Saison 39 - England 1.Liga

Hartlepool Athletic FC-Coventry Town

Statistiken
(Stand 10.08.2016)
Vereine

Hartlepool Athletic FC
Coventry Town
1170
Stärke
1103
16
Spieler Stärke >60
18
28,29Jahre
Altersschnitt dieser Spieler
24,59Jahre
1
davon einheimische Spieler
13
2
davon Exoten
4
36.Saison
Zugehörigkeit aktuelle Liga (gesamt)
38.Saison
7
Titel
18

Trainer

Ale del piero
tomy
12
Meisterschaften
8
8
Pokalsiege
7
5
Supercupsiege
2
0
EC-Siege
1
0
CC-Siege
0
Saison 39 (0)
im Verein seit
Saison 02 (0)
9
Anzahl der Vereine seit Saison 10
1

direkter Vergleich

Beide Mannschaften sind bisher 28x aufeinander getroffen.
Von diesen Partien konnte Pool 12 für sich entscheiden und verlor 10. Die Begegnung endete bisher 6x Remis. Insgesamt ist die Bilanz doch sehr ausgeglichen, spricht aber leicht für Pool. Der höchste Sieg in diesem Duell ist ein 3:0. Pool schaffte dies zweimal, Coventry hatte dieses Erlebnis bereits in Saison 4.
Insgesamt fielen 78 Tore (41:37 aus der Sicht von Pool).


In der letzten Saison konnten beide Teams jeweils einen Heimsieg verbuchen. Pool gewann deutlich mit 3:0, Coventry erkämpfte sich auf eigenem Platz einen 1:0 Sieg.

das Stadion

Das Spiel des Monats wird in der KSM-Arnea in Hartlepool ausgetragen.
Es passen 166.671 Zuschauer hinein und man darf mit einem ausverkauften Haus rechnen. Wetterprognosen sagen voraus, dass man wohl mit typisch englischen Verhältnissen zu rechnen hat. Das Spiel wird beiden Mannschaften viel Kraft kosten.

Reporter-Vorbericht

In England bahnt sich zum Hinrundenausgang ein echter Kracher an. Dabei kann sich die Tabellensituation, also auch die Herbstmeisterschaft noch einmal verändern. Ausserdem gibt es eine Premiere.

Mit einem Schnitt von über 1000 Stärken zählt England schon traditionell zu einer der stärksten Ligen im KSM-Universum. Derzeit sind nur 3 Länder noch etwas stärker einzuschätzen. Zum letzten Spieltag der Hinrunde der 39. Saison treffen nun also der Tabellenführer (Hartlepool) und der Tabellendritte (Coventry) im direkten Duell aufeinander. In der Tabelle trennen diese Team nur 2 Punkte. Gewinnt Pool, dann hat Del Piero die Herbstmeisterschaft in Sack und Tüten. Mit einem Sieg Coventrys kann aber auch Tomy noch von der Tabellenspitze winken. Einen Strich durch die Rechnung könnte allerdings noch Huddersfield machen, die möglicherweise der lachende Dritte sein könnten.
Beide Mannschaften sind gut gerüstet für das Spiel. Pool konnte zuletzt locker mit 5:0 bei Leeds gewinnen und sicher auch einige Körner sparen, während Coventry im direkten Duell gegen Huddersfield nach starker Leistung mit 2:1 gewann, also auch schon einmal gezeigt hat, dass gegen Spitzenteams etwas zu holen ist. Von einem Traditionsduell kann man allerdings nicht reden, da beide Mannschaften zu selten wirklich in der ersten Liga aueinandertrafen. Trotzdem birgt das Spiel nicht nur aufgrund der Tabellensituation Brisanz. Unsere Recherchen ergaben, dass beide Trainer mehr als heiß auf das Spiel sind. Gab es doch zuletzt gerade aus Richtung Pool auch starke, durchaus berechtigte Misstöne gegen Coventry. Der Vorwurf der Spielabsprache steht im Raum, was betroffene Manager aber vehement abstreiten. Man wird sehen ob es vor und nach dem Spiel einen Handschlag zwischen DP und tomy geben wird.
Kurios!! Beide Manager (schon ewig dabei), treffen in diesem Spiel das erste Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander. Da weiß noch keiner was wirklich auf den Anderen zu kommt. Fakt ist, hier treffen zwei Große der KSM-Historie aufeinander. Vermutlich wird einer der beiden nach dieser Saison mindestens einen Titel mehr aufweisen können.
Tomy, wohl das englische Urgestein schlechthin, nahm zuletzt den Umweg über die zweite Liga, um den Kader neu aufzubauen und somit den Umbruch zu schaffen. Dies gelang und wurde in der letzten Saison nach dem Aufstieg bereits mit dem 7. Platz belohnt. Nun ist das Team für höhere Aufgaben bereit und spielt folgerichtig um die Meisterschaft mit. Ganz anders sein gegenüber DP. Der als Vereinshopper bekannte Manager, übernahm in England zu Beginn dieser Saison das Team aus Hartlepool und kaufte sich eine schlagkräftige Truppe zusammen. Mit dieser dominiert er derzeit die Liga, hat aber seine ärgsten Verfolger im Nacken.
Man darf also auf ein interessantes Duell auf und neben dem Platz gespannt sein. Die Fetzen werden in jedem Falle fliegen. Eine Vorentscheidung auf die Meisterschaft wird es aber noch nicht geben.

Stimmen

Erstaunlich nüchtern Del Piero: "Zum ersten Mal treffe ich auf meinen alten Freund Tomy in einem offiziellen Spiel und dies war unter anderem ein Grund für den Wechsel nach England. Freue mich drauf und wir wollen natürlich einen Sieg holen um die Herbstmeisterschaft perfekt zu machen." 


In Coventry hält man sich derzeit noch bedeckt. Sollten wir tomy doch zu einer Aussage zwingen können, werden wir diese selbstverständlich auch melden.


Redaktionstipp

1:1
« Letzte Änderung: 03. November 2016, 10:50:57 von Le Fiorin »
Gespeichert

Le Fiorin

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 26.348
Re: 3. Spiel des Monats - 13.08.2016
« Antwort #1 am: 22. August 2016, 20:09:59 »


17.Spieltag - Saison 39 - England 1.Liga

Hartlepool Athletic FC-Coventry Town


Ergebnis: 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Muhidinov (6.), 2:0 Stojic (34.)

Zuschauer: 144.840

Im vielbeachteten Prestigeduell zwischen Hartlepool und Coventry konnte sich der Gastgeber, nach vor allem einer starken ersten Hälfte, verdient mit 2:0 durchsetzen. Pool sicherte sich durch den Dreier auch die englische Herbstmeisterschaft. Knapp 145.000 Zuschauer wollten sich das Spiel nicht entgehen lassen und liessen die Kassen der Pooler klingeln. Aufgrund des hohen Sicherheitsrisikos blieben aber trotzdem über 20.000 Ränge frei, so hiess es aus offiziellen Kreisen. Unter der Hand munkelte man aber über erhebliche Preiststeigerung seitens des Managements unter Führung del Pieros. Der Stimmung tat es jedoch keinen Abbruch.
Beide Mannschaften wollten es hier sehr offensiv angehen lassen und traten in entsprechenden Formationen an. Pool mit einem 3-5-2 und Coventry sogar mit einem 3-4-3. Gewagt! Pünktlich 20 Uhr konnte Radcliffe die Partie anpfeifen und beide Teams brauchten keine Aufwärmphase sondern agierten sofort nach den Vorgaben der Trainer. Schock jedoch nach 4 Minuten für Tomy. Ohne gegnerische Einwirkung verletzte sich Stürmer Beswetherwick nach nur 4 Minuten. Nach kurzer Behandlung ging es dann für den jungen Stürmer, der bereits 7 Treffer auf dem Torekonto hat, auch nicht mehr weiter und musste ausgewechselt werden. Coventry hatte den Schock noch nicht wirklich verdaut, mussten sie den nächsten Nackenschlag hinnehmen. Dundic kombiniert sich auf der linken Seite eindrucksvoll durch, seine präzise Flanke erreicht den völlig blank gelassenen  Muhidinov und der nagelt den Ball humorlos zur frühen Führung der Hausherren in die Maschen. Da kam für Coventry fiel zueinander. Die Gäste fanden in der folgezeit der ersten Hälfte nicht mehr ins Spiel. Null Torschüsse standen am Ende der Halbzeit zu Buche. Anders Pool, mit Rückenwind und der besseren spielerischen Anlage rissen sie das Geschehen an sich, wirkten mutiger, teilweise aber auch überhart. So sahen die beiden Protagonisten des ersten Tores jeweils nach Foulspiel die gelbe Karte. Pool wollte hier mehr und die Vorentscheidung erzwingen. So fiel in der 34. Minute der völlig verdiente zweite Treffer. Wieder ging es für die Gäste zu schnell und wieder stand der Torschütze im Zentrum mutterseelenallein. Moncreiffe bedient Stojic, 2:0 - viel zu einfach. Und Stojic hätte noch vor der Pause alles klar machen können, scheiterte mit seinem Abschluss am Pfosten. Pause! Zeit für Coventry sich zu berappeln.
Und die Gäste kamen besser aus den Kabinen. Der Einsatz stimmte jetzt, auch wenn spielerisch weiterhin keine klare Linie erkennbar war. Wirklichen Druck konnte Coventry nicht aufbauen, auch wenn sich in der 55. Minute endlich die erste Chance bot. Bartram versuchte es mal aus der Distanz. Nicht schlecht, aber eben doch zu ungenau. Der Ball segelte knapp über den Kasten. Mit zunehmender Spieldauer verzweifelte Coventry an der gut organisierten Defensive der Gastgeber. Die warteten geduldig auf Konter, die sich auch boten. Santinello war von der gegnerischen Abwehr nicht zu halten, scheiterte aber kläglich am stark haltenden Bullard. Eine Viertelstunde vor dem Ende bot sich Pool dann erneut die Möglichkeit endlich den Sack zuzumachen. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der Referee auf Elfmeter. Woods konnte die Chance aber nicht nutzen und nagelte den Ball an die Latte. Passieren sollte danach nichts mehr. Coventry konnte nicht mehr und Pool wollte nicht mehr. So blieb es beim letztlich ungefährdeten und verdienten Sieg für Pool, die zum einen die Herbstmeisterschaft sichern konnten und zum anderen ein deutliches Achtungszeichen im Kampf um die Meisterschaft setzten.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.126 Sekunden mit 25 Abfragen.