Autor Thema: SSV SION  (Gelesen 3618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #30 am: 24. Mai 2018, 16:00:05 »




               SSV SION


    23. Sauville GOUDARD

Unser 2er Goalie kommt aus Frankreich und ist mit seinen erst 19 Jahren noch ein Jungspund . Er gilt als grosses Talent und kommt aus der Nachwuchsabteilung des Französischen Spitzenklubs AS Le Havre . Goudard brachte es bisher auf 3 Einsätze als Profi in Sion .

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #31 am: 24. Mai 2018, 16:09:57 »



                  SSV SION


    99. Ronny SCHUPP

Er war das aufregendste Comeback der Saison . Schupp eigentlich mit seinen 30 Jahren bei den Amateuren als Leithammel vorgesehen kehrte er in der heissen Phase der Meisterschaft in der 32.Meisterschaftsrunde zurück in den Profifussball . Und bei 2 Starteinsätzen, traf das "Schweizer Sion Urgestein" ebenso oft, und trug damit entscheidend seinen Teil zum Titel bei . Als Dank, bekam Schupp auch für die kommende Bundesliga Saison, einen neuen Vertrag bei den Profis .

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #32 am: 01. Juni 2018, 15:54:07 »




                              SSV SION VERSTÄRKT ABWEHR


Der Bundesliga Aufsteiger SSV Sion verstärkt sich in der Abwehr mit dem 23 jährigen Georgier Ilo BASHELEJSHAVILI der starke Rechtsfuss kommt vom Sc Franken Nürnberg aus Deutschland . Er durchlief sämtliche Nachwuchsteams der Georgier, und wurde beim Spitzenklub Spartak Gugre ausgebildet .

rmx

  • Gast
Re: SSV SION
« Antwort #33 am: 02. Juni 2018, 16:27:49 »
Bin gespannt wie es bei dir in der 1.Liga läuft. Konkrete Ziele?
Oder heißt es hauptsache Klassenerhalt?  :verweis: :)

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #34 am: 04. Juni 2018, 18:31:12 »



         1.Spieltag

SC Zürich  -  SSV SION  (2:0)  4:2

Tore: Zanirato (49.) , Dingle (76.)

Zuschauer:
153.086

Spielbericht:

Verpatzter Saisonstart für die Schotti-Elf aus Sion . Der Aufsteiger musste schnell erkennen das die 1.Liga doch etwas anderes als Liga 2 ist . Die Heimischen aus Zürich wirkten von Beginn an Ballsicherer und Ruhiger als die Sioner . So gab es erstmals in der 16. Minute Jubel im Sektor der Züricher als ein relativ harmloser Freistoss von Mac Crilly an freund und feind vorbei seinen Weg ins Netz fand . Die Gäste wirkten danach etwas geschockt und die gestandene Erstliga-Elf aus Zürich kombinierte nach belieben . Auch das 2:0 (29.) fiel nach einer Standartsituation , nach einer Ecke konnte Flavin ungehindert fast straflässig zum 2:0 einschieben . Mit einen mehr als verdienten 2:0 ging es in die Kabinen . Die endgültige Entscheidung fiel nur einige Sekunden nach dem Anpfiff zur 2.HZ . Mit dem ersten Angriff erhöhte Zürich auf 3:0 . Der Aufsteiger aus Sion versuchte zwar alles doch musste man doch die Kaltschnäuzigkeit der Heimelf anerkennen . Zanirato war es dann der für die Schotti-Elf zum erstenmal in der 1.Liga traf und in der 49.Minute auf 1:3 verkürzen konnte . Doch mit dem 3 ! Standard Tor, abermals nach einem Eckball stellte Zürich nur sieben Minuten später wieder die Verhältnisse her , 4:1 (56.) . Sion Joker Rhufon Dingle betrieb mit einem schönen Treffer nach einer Einzelaktion (76.) noch Ergebnisskosmetik und konnte auf 2:4 verkürzen . Mehr war jedoch nicht drinnen und bis zum Schlusspfiff passierte danach nicht mehr viel .


SCHOTTI: Wir müssen uns jedenfalls noch steigern wenn wir länger als eine Saison in der 1.Liga bleiben wollen . Gratulation an Zürich starke Leistung und verdienter Sieg !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #35 am: 06. Juni 2018, 16:32:49 »



        2.Spieltag

  SSV SION -  Kickers Luzern  (2:0)  4:1


Tore: Lim Long (7.), Mi Yong (34.), Antoniu (59.), Dingle (90.)

Zuschauer: 143.365

Spielbericht:

Gelungene Heimpremiere in Liga 1 für den SSV Sion . Vor eigenem Publikum wollte man die Auftaktniederlage vergessen machen . Und so begann die Heimelf auch, in der 7.Spielminute konnte die Schotti-Elf zum ersten mal an diesem Abend jubeln. Kapitän Lim Long schloss eine einstudierte Eckballvariante eiskalt aus 15m zum 1:0 ab . Und in dieser Tonart ging es auch weiter, Sion war das bessere Team und hätte nur kurz nach der Führung (10.) durch Zanirato den Vorsprung ausbauen können, doch er verfehlte das Tor nur um Millimeter . In der 34.Minute war es aber dann aber soweit, Sion erhöhte durch Dragon Mi Yong völlig verdient zu diesem Zeitpunkt auf 2:0 . Damit ging es in die Kabinen . Zu Beginn der 2HZ fanden die Gäste etwas besser ins Spiel und verkürzten (54.) nach einem Eckball auf 1:2 . Danach waren die Luzerner etwas am Drücker, aber die Sion Abwehr stand sicher und liess kaum etwas für die Gäste zu . In der 59.Minute stellten die Heimischen den zwei Tore Vorsprung wieder her, den Antoniu zog aus 20m ab, traf einen Verteidiger und das Leder senkte sich unhaltbar für Luzern Schlussmann Viegas ins Netz zum 3:1 . In der Schlussphase versuchte Luzern noch einmal alles, doch dadurch kam Sion immer wieder zu guten Möglichkeiten . Und eben einen dieser Konter schloss "Superjoker" Dingle (90.) mit seinem 2 Tor im 2 Spiel zum 4:1 Endstand ab .


SCHOTTI: Wir machten heute von Beginn an ein tolles Spiel, man sah wir wollten unbedingt den Sieg !





Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #36 am: 10. Juni 2018, 07:06:30 »




      3.Spieltag


  SSV SION  - Xamax Bern  (0:0)  3:0

Tore: LimLong (55.), Irsigler (74.), Dingle (82.)

Zuschauer: 144.013

Spielbericht:

Sion wollte nach dem Heimsieg am letzten Spieltag ,heute gegen Xamax Bern in einem weiterem Heimspiel nachlegen und weitere 3 Punkte einfahren . Es entwickelte sich von Beginn an ein abwechslungsreiches Spiel in dem es hin und her ging . Beide Teams spielten mit offenem Visier und so ergaben sich Möglichkeiten für beide Mannschaften . Jedoch blieb es bis zum Halbzeitpfiff bei einem guten 0:0 . Einzig was fehlte waren die Tore, aber das sollte sich in der 2 HZ noch ändern . Die Schotti-Elf kam etwas besser aus den Kabinen und waren zu Beginn der 2HZ das etwas bessere Team . Das sollte auch in der 55.Minute zum erstenmal belohnt werden . Sion-Käptn Lim Long brachte von rechts eine Flanke in den Strafraum,doch der Ball wurde immer länger und länger und senkte sich zur Überraschung aller zum 1:0 ins Netz . Danach ging es wieder in einem schnellen Spiel hin und her und die Gäste aus Bern riskierten mehr und mehr . So kam es das Sion in der 74.Spielminute quasi die Partie mit einem Konter entschied, ein weiter Pass aus der Abwehr herraus auf Thomas Irsigler und der liess sich das nicht entgehen und stellte trocken auf 2:0 . In der Schlussphase hatte wieder "Superjoker" Dingle seinen Auftritt, er traf im 3 Spiel zum 3 mal als Joker und stellte (82.) auf 3:0 und damit das Endergebniss her .


SCHOTTI: Gratulation an meine Mannschaft es war ein hervorragendes Spiel meiner Jungs !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #37 am: 10. Juni 2018, 09:39:59 »




                        SSV SION "BACK" IN LIGA 1


Der SSV SION ist in der 1.Liga angekommen aus 3 Spielen und 6 Punkten kann man durchaus von einen gelungenen Saisonstart sprechen , was Trainer Schotti dazu sagt und mehr in einem kurzen Interview mit dem SION Coach …..


Reporter: Danke Hr.Schotti das sie sich kurz Zeit nehmen !
SCHOTTI: Bitte gerne !
Reporter: Wie zufrieden sind sie mit dem Saisonstart ihrer Mannschaft in der 1.Liga ?
SCHOTTI: Natürlich sehr zufrieden, wir konnten aus 3 Spielen 2 Siege einfahren, natürlich sehr positiv !
Reporter: Konnten sie in den 3 Spielen bereits unterschiede zwischen Liga 1 und 2 erkennen ?
SCHOTTI: Natürlich sind die Mannschaften stärker es gibt grossartige Spieler in der 1.Liga !
Reporter: Was sind die Ziele des SSV SION in dieser Saison ?
SCHOTTI: Oberste Priorität hat natürlich der Klassenerhalt ! Alles was besser ist,wäre natürlich eine Draufgabe die wir gerne nehmen würden !
Reporter: Trotz dem guten Saisonstart und doch hoher Qualität in ihrer Mannschaft ist (nur) der Klassenerhalt das Ziel ?
SCHOTTI: Natürlich wir müssen etwas am Boden bleiben ,wir sind Aufsteiger viele Spieler haben noch nie in der 1.Liga gespielt viele meiner Spieler sind noch Jung und noch nicht an ihrem Zenit . Der Klassenerhalt wird schwer genug in dieser starken Liga !
Reporter: Sie gingen ja bis auf einem Neuzugang mit unveränderten Kader in die 1.Liga , warum schlug man nicht aktiver am TM zu ?
SCHOTTI: Wir hatten eine tolle letzte Saison mit dem krönenden Abschluss Meistertitel und diese Jungs haben es sich verdient sich auch in der 1.Liga zu präsentieren !
Reporter: Werden wir noch das ein oder andere neue Gesicht im Sion Dress sehen diese Saison ?
SCHOTTI: Das kann ich jetzt noch nicht sagen doch wenn muss der Neuzugang in unser Vereinsprofil passen wir werden sicher keine "Oldstars" um teures Geld kaufen !
Reporter: Kurz zu den kommenden Aufgaben erst Cup dann das Spitzenteam Lugano ?
SCHOTTI: Die 1.Cuprunde zu überstehen sehe ich als Pflichtaufgabe ohne überheblich zu sein und gegen Lugano mhhhmmm..unser Chance das wir eigentlich keine haben !
Reporter: Danke Schotti und viel Glück weiterhin !
SCHOTTI: Danke und alles gute !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #38 am: 10. Juni 2018, 21:58:04 »



    1.POKAL-RUNDE:

Sc Beringen - SSV SION  (0:2)  0:3

Tore: Irsigler (13.), Zanirato (19.), Mi Yong (90.)

Zuschauer: 19.350

Spielbericht:

Der SSV musste in der 1.Pokalrunde zum Drittligisten Beringen in deren kleinen Stadion hoffte man insgeheim auf eine Sensation . Der erste Schock für den Bundesligisten bereits nach 3 Minuten denn Spielmacher Arsene Edward musste nach einem Kopfballduell mit einer Platzwunde bereits zeitig raus,und wurde durch "Oldboy" Ronny Schupp ersetzt . In der 13.Spielminute liess Irsigler dann erstmals die mitgereisten Gästefans jubeln, er verwandelte mit einem wahren Kunstschuss einen Eckball direkt zum 1:0 . Damit war die Gegenwehr des Underdogs etwas gebrochen und die Schotti-Elf setzte sofort nach . Nach einem Traumpass von Ilo Bashelejshvili über 45m lief Zanirato der weit aufgerückten Abwehr der Beringer davon und schloss trocken zum 2:0 ab . Mit 2:0 ging es auch in die Kabinen obwohl Zanirato (39.) mit einer 100% Chance eigentlich auf 3:0 erhöhen hätte müssen . In der 2 HZ übernahm der Favorit aus Sion sofort das Kommando, und scheiterte durch dem an diesem Tage sehr starken Irsigler (46.) mit einem Freistoss nur knapp. Danach verflachte die Partie etwas und Sion nahm etwas das Tempo aus dem Spiel und liess Ball und Gegner sehr gut laufen . Denn Schlusspunkt für eine, am Ende doch überlegenen Gäste Elf setzte Dragon Mi Yong der einmal mehr seine Kopfballstärke bewiess und zum3:0 Enstand einnickte.


SCHOTTI: Es war der von mir geforderte Pflichtsieg !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #39 am: 12. Juni 2018, 22:38:06 »


    4.Spieltag

 Sc Lugano  -  SSV SION  (2:0)  3:1

Tor: Lim Long (78.)

Zuschauer: 134.006

Spielbericht:

Die Vorzeichen für unsere Sioner konnten nicht schlechter sein vor dieser Partie . Trainer Schotti meinte sogar unsere Chance ist das wir keine haben . Musste man doch beim amtierenden Meister , Supercupsieger,Tabellenführer in dessen gefürchteten Lugano Park antreten . Und der Favorit machte von Beginn an gehörig Dampf und setzte Sion mit starken Pressing unter Druck . Sion Schlussmann Lor Sam PAU konnte sich bereits in der Anfangsphase mehrmals (6;14;19)auszeichnen . Die Gäste waren nur damit beschäftigt weiterhin die 0 zu halten und konnten in der Offensive keine Akzente setzen . Und in der 22.Spielminute war es dann erstmals soweit Buchannon schloss trocken von der Strafraumgrenze zur 1:0 Führung ab . Und der Tabellenführer machte weiter Druck und verzeichnete in der 38.Minute einen Pfostentreffer durch Rahmanovic nach einer herrlichen Kombination . Und in dieser Tonart ging es auch weiter, so traf Luganos Slowakischer Topstürmer Bartos mit einem Fallrückzieher Marke "Tor des Monats" zum 2:0 (42.) . In der 2.HZ verwalteten die Luganer souverän das Spiel, sie nahmen etwas das Tempo raus und kombinierten gefällig .  In der 61.Minute dann das 3mal Jubel im Lugano Sektor die Heimischen erhöhten auf 3:0 . In der 78. Minute dann der erste nennenswerte Angriff des Aufsteigers aus Sion . Aussenverdeitiger  Kwayera Kurpakov brachte den Ball gut in den Strafraum, die Heimische Abwehr kann den Ball nicht klären und Lim Long kommt aus 6m frei zum Abschluss und bezwingt Lugano Ikone Diallo zum erstenmal in dieser Saison . In der Schlussphase wollte Lugano das Ergebniss noch erhöhen doch PAU konnte (84;90) zweimal hervorragend parieren . Danach war Schluss in einem Spiel in dem Sion bemüht aber letztendlich chancenlos war .

SCHOTTI: Wir wussten das es unmöglich werden wird hier etwas mitzunehmen, aber ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen sie haben alles in Bereich des Möglichen abgerufen !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #40 am: 16. Juni 2018, 21:19:30 »


    5.Spieltag

  SSV SION  -  Xamax Yverdon  (1:0)  3:1

Tore: Zanirato (39.), Lim Long (50.), Dingle (90.)

Zuschauer: 139.400

Spielbericht:

In der Anfangsphase sah man von beiden Teams ein vorsichtiges abtasten, das Spielgerät befand sich meist im Mittelfeld . Keines der beiden Teams wollte zuviel riskieren und die Abwehrreihen standen sicher . So plätscherte die Partie bis zur 39.Minute so dahin, dann der erste Aufreger in einer bis dahin eher farblosen Partie . Fortunato Zanirato wird von Sion-Kapitän Lim Long schön in die Gasse geschickt und der Brasilo Stürmer lässt sich diese Chance nicht entgehen und tunnelt den Xamax Goali und stellt auf 1:0 für seine Sioner . Mit diesem Stand von 1:0 für die Schotti-Elf ging es dann auch in die Kabinen . Einen Weckruf setzten Lim Long und Co bereits kurz nach Wiederanpfiff zur 2 HZ . Sion Angreifer Irsigler (46.) kommt unbedrängt in Höhe des 5m Raums zum Kopfball doch Xamax Schlussmann Besirevic hält mit einer Glanzparade . Danach die vielleicht stärkste Phase der Sioner in dieser Partie man stellte die Yverdoner immer wieder vor grosse Probleme. In der 50.Spielminute dann grosser Jubel bei der Heimelf denn Lim Long erhöhte nach herrlichem Pass von Abwehrchef Hinkofer auf 2:0 mit einem flachen Schuss ins Eck . Danach wollten wir uns den einen oder anderen Schritt ersparen meinte Sion Trainer Schotti und so konnte man es Schlussmann Pau verdanken das es noch 2:0 stand, er rettete in der (63.) mit einer Glanztat gegen Mosqueda . Danach lag der Anschlusstreffer in der Luft und er kam auch, in Form einer weiteren Standartsituation . Ellram köpfte unhaltbar (67.) ins lange Eck zum 1:2 . Nach diesem Anschlusstreffer wollten die Gäste nun mehr und entblössten ihre Abwehr immer mehr , was Räume für die schnellen Sion Angreifer ergab . Die Endgültige Entscheidung viel aus einem Konter mit dem Schlusspfiff (90.) . "Superjoker" Dingle traf mit seinem 4 Saisontreffer zum 3:1 Endstand er verwertet eine Flanke per Kopf ins kurze Eck .


SCHOTTI: Es war eine sehr offene Partie ich bin froh das wir weiter unbesiegt in unserem Stadion sind und heute diese 3 Punkte einfahren konnten !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #41 am: 18. Juni 2018, 19:37:45 »

                  Paolo ENOW verlässt Sion Richtung Turin


Der aus Kamerun stammende A-Teamspieler Paolo ENOW (23) verlässt die Sioner und geht nach Italien in die 2.Liga zu Inter Turin . Er ersuchte um Freigabe da er mit seinen wenigen Einsatzminuten bisher unzufrieden war und wieder regelmässig spielen möchte . Sion Trainer SCHOTTI: Es tut mir leid um Paolo er war immer ein korrekter Typ und guter Fussballer . Aber wenn er nicht mehr bleiben will hat es keinen Sinn . Der SSV SION wünscht ihm weiterhin alles gute bei seiner neuen Aufgabe .
« Letzte Änderung: 18. Juni 2018, 19:38:36 von schotti »

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #42 am: 18. Juni 2018, 20:09:53 »
  Ersatz gefunden ! Schotti Landsmann Breckin Sterling kommt !


Nur kurz nach dem Abgang von Enow nach Turin kann Sion bereits einen Ersatz präsentieren . Es kommt der Schotte Breckin STERLING aus der Österreichischen Bundesliga von St.Pölten . Er gilt als beinharter Verdeitiger und bringt einiges an Erfahrung, trotz seiner erst 25 Jahren mit . Er wurde in Schottland bei den Alloa Wasps gross ging danach für eine Saison nach Schweden in die 1.Liga ehe er nach Österreich nach St.Pölten wechselte . Dort spielte er regelmässig die letzten 7 Saisonen und war zuletzt sogar Kapitän und galt als Leistungsträger . Nun kommt er nach Sion und beide Seiten freuen sich über denn raschen positiven Abschluss . Neuzugang STERLING: Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in Sion und bin glücklich hier zu sein !
« Letzte Änderung: 18. Juni 2018, 20:11:03 von schotti »

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #43 am: 20. Juni 2018, 22:25:33 »



   6.Spieltag

SC Amriswil  - SSV SION  (0:2)  0:3

Tore: Irsigler (4.), Mac Kilmary  (35.), Zanirato (48.)

Zuschauer: 140.000

Spielbericht:

Vor einer guten Kulisse von 140.000 Fans präsentierten sich die Gäste am Beginn etwas stärker und fand besser in die Partie . In der 4.Spielminute bereits grosser Jubel unter den mitgereisten Sion Fans denn Thomas Irsigler bringt seine Farben zeitig mit 1:0 in Front. Er kommt etwas glücklich im 5m Raum an den Ball, und tunnelt den Schlussmann der Heimelf trocken zur Führung. Nach einem schnellen Konter der Sioner (35.) wird Brasilo Zanirato 18m vor dem Tor unsanft von den Beinen geholt den dafür verhängten Freistoss schiesst Irsigler in die Mauer, den Abpraller jedoch verwertet Mac Kilmary mit einer Granate zum 2:0 . Mit einer bis dahin völlig verdienten Führung für die Gäste aus Sion ging es dann in die Kabinen . Der SSV war es auch der zur 2HZ besser aus den Kabinen kam. Der Schotti-Elf gelang es wieder, wie bereits zu Beginn des Spiel zeitig zu Jubeln . In der 48.Minute entschied SSV-"Stürmerstar" Zanirato mit dem 3:0 die Partie vorzeitig, nach einem Zuspiel vom heute wieder sehr starken Irsigler verwertet Zanirato sehenswert mit der Hacke .  Danach beherrschte Sion das Spiel und hätte noch das ein oder andere Tor draufsetzen können, doch Amriswil Schlussmann Celestine hielt 2x hervorragend. So blieb es am Ende bei einem klaren und verdienten (keine Torchance der Heimelf !) 3:0 Sieg der Gäste aus Sion .

SCHOTTI: Das war eine grossartige Leistung meines Teams sicherlich einer der besten Leistungen seit ich in Sion bin !

rmx

  • Gast
Re: SSV SION
« Antwort #44 am: 21. Juni 2018, 12:39:43 »
Go Sion!  :schal:

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #45 am: 21. Juni 2018, 16:25:22 »
….Thanks  :respekt: :jubeln:

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #46 am: 21. Juni 2018, 16:35:26 »



                      SSV SION schlägt nochmal am TM zu !


Der SSV präsentierte einen weiteren Neuzugang, man verpflichtete den 25 jährigen Schwedischen Mittelfeld Regisseur Thorvald Joelsson vom Schwedischen Erstligisten  Brommapojkarna FF . Die neue Nummer 19 der Sioner gilt als excellenter Techniker und erzielte in dieser Saison bereits 2 Treffer in 3 Spielen für den Schwedischen Topklub . Nun freut man sich in Sion sich die Dienste des viel umworbenen Edeltechniker gesichert zu haben . Der Neuzugang JOELSSON: Ich habe mich für Sion entschieden, da ich hier das beste Gefühl hatte, die Mannschaft ist jung und hat Ziele das hat am Ende für Sion entschieden . Ich freue mich auf eine tolle Saison in Sion !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #47 am: 21. Juni 2018, 21:36:36 »

        2.POKAL - RUNDE:

Sc Ouchy  -  SSV SION  (0:1)  0:3

Tore: Irsigler (10.), Zanirato (61.), Dingle (78.)

Zuschauer: 19.350

Spielbericht:

An diesem warmen Cup Abend kam es zwischen dem Tabellennachzügler aus der 2A Ouchy und Erstligist Sion zu einem interessanten Duell . Auf Seiten der Gäste standen beide Neuzugänge Sterling und Joelsson in der Startelf . Gleich vorweg beide machten eine gute Partie . Der Underdog überraschte zu Beginn die Schotti-Elf etwas, und kam durch Weibel  (6.) zur ersten Möglichkeit im Spiel doch er verzog in aussichtsreicher Position nur knapp. In der 10.Minute dann ein eher belangloses Foul an der rechten Aussenbahn . Irsigler bringt den Ball zur Mitte und zum erstaunen aller geht der Ball an Freund und Feind vorbei und senkt sich ins rechte Eck . Danach dachten die Sioner wohl es würde heute mit 50% auch reichen doch die Heimischen versteckten sich auch trotz des frühen Rückstandes nicht . In der 19.Spielminute war es wieder mal Sion Schlussmann PAU zu verdanken das weiterhin hinten die Null stand . Und die Heimelf angetrieben von einem Randvollen Stadion drückte nun vehemmt auf den Ausgleich . In der 36.Minute zeigte der Unparteiische auf den ominösen Punkt, nach Foul von Hinkofer . Ouchy Torjäger Crowne läuft an, möchte den Ball in die Mitte lupfen doch Pau bleibt lange stehen und kann den Ball ohne Probleme parieren . Mit einem glücklichen 1:0 für die Sioner schickte der Referee dann beide Teams zur Halbzeit in die Kabinen . Und auch in der 2HZ gestaltete sich zunächst ein ausgeglichens Spiel ohne wirkliche Höhepunkte . In der 60. Minute versuchte es dann Sion Coach Schotti mit einem Doppeltausch . In der 61.Minute entschied Zanirato mit dem 2:0 das Spiel . Nach der 2:0 Führung übernahm der Favorit dann die Partie und erspielte sich einige Chancen . Genutzt wurde noch eine in der (78.) durch wenn anders als "Superjoker" Dingle der seine Qualitäten einmal mehr bewies und mit der Ferse verwertete 3:0 . Danach war Schluss in einer Partie in der der Sc Ouchy womöglich einiges  liegen liess, und Sion mit Kaltschnäuzigkeit zittrig Aufstieg .

SCHOTTI: Wir waren heute die Effektivere aber nicht bessere Mannschaft , es ist Cup da zählt nur der Aufstieg aber über die Leistung werden wir noch reden müssen !
« Letzte Änderung: 21. Juni 2018, 21:43:44 von schotti »

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #48 am: 23. Juni 2018, 22:46:30 »


    7.Spieltag

  SSV SION  -  Sc Basel 07  (1:1)  1:3

Tor: Zanirato (12;Foulelfer)

Zuschauer: 141.642

Spielbericht :

An diesem Samstag Abend kam es in der Sion Arena zu einem mit Spannung erwarteten Duell . Der bisherige Sensationsaufsteiger aus Sion empfing den aktuellen Tabellenführer aus Basel . Sion begann äusserst Frech und zeigte keinen Respekt vor der "Torfabrik" der Liga . In der 12. Spielminute stand die SSV Arena erstmals Kopf . Mac Kilmary liess seinen Gegenspieler stehen, sprintete in den Strafraum und wurde Regelwidrig vom Nigerianischen Teamspieler Aiyenugba in Diensten von Basel gestoppt, deshalb entschied der Unparteiische völlig zu recht auf  Elfmeter . Zanirato verladet gekonnt den Torwart der Basler und stellt sensationell auf 1:0 für seine Farben . Danach sahen die Fans ein recht ausgeglichenes Spiel in dem nicht viel passierte, eine "Halbchance" der Basler (25.) die zu erwähnen wäre. In der 35. Minute wurde dann Sion im eigenen Stadion vom Favoriten ausgekontert . Den stark vorgetragenen Konter vollendete Hättönen cool mit einem Beinschuss für Sion Schlussmann Pau . Mit diesem nach 45.Minuten gerechten Remis ging es in die Kabinen . In der Halbzeitpause dürfte Basel Chefcoach Octagon wohl die richtigen Worte gefunden haben, den der Tabellenführer zeigte gleich ein anderes Gesicht als im ersten Spielabschnitt. Mit dem ersten Angriff ging der Favorit aus Basel in Führung . Avanzini wird von der SSV Defensive völlig übersehen, und kann nach einer Flanke von der Seite unbedrängt zum 2:1 (46.) das Leder über die Linie drücken . Danach konnte sich die Heimelf wieder erfangen und hielt die Partie offen, hinten stand man rund um Abwehrchef Hinkofer sehr gut und liess wenig gefährliches zu . In der Schlussphase warf Sion alles nach vorne und wollte den Ausgleich doch wirklich zwingend gefährlich konnte man nicht werden, zu abgebrüht und routiniert standen die Basler in der Verdeitigung . Nach einem unnötigen Freistoss nach Kritik und Gelb für Kurpakov entschied Basel durch ihren Stürmerstar Mikael Pynnoinen (87.) mit seinem 13.Saisontor die Partie und stellte das Endergebniss von 3:1 her .

SCHOTTI: Wir spielten eine sensationelle 1 HZ und auch in der 2 HZ hielten wir dagegen, doch die viel Routiniertere und abgebrühtere Elf hat heute gewonnen !
« Letzte Änderung: 23. Juni 2018, 22:51:12 von schotti »

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #49 am: 26. Juni 2018, 21:33:22 »

        8.Spieltag

   Servette Lausanne  -  SSV SION  (0:0)  2:0

Tor:---

Zuschauer: 145.436

Spielbericht:

Am 8.Spieltag musste der SSV SION zum dritten Liga Grösus neben (Basel und Lugano) reisen . Und auch dieses mal wusste man um die Stärke der Heimelf, schliesslich waren sie bisher mit 38 Treffern in 7 Spielen für ihre Offensivkraft gefürchtet . Und Servette war es auch die besser ins Spiel fanden und durch Topstürmer Johannes Tran (15.) auch zur ersten gefährlichen Möglichkeit kamen doch SSV Schlussmann Pau war mit einer Parade am Posten . In der 20.Minute hiess das Duell abermals Tran gegen Pau doch abermals blieb Pau Sieger . Somit ging es mit einem 0:0 in einer Partie in der Servette leichte Vorteile hatte in die Kabinen . Im 2. Abschnitt der erste Aufreger bereits kurz nach dem Wiederanpfiff . Servette Starstürmer Tran musste bereits (48.) vorzeitig verletzt raus . In der 52.Spielminute wurde dann der Abwehrriegel der Gäste geknackt, nach einem schnellen Angriff zog der Finne Tölli alleine aufs Tor und liess sich diese Chance nicht entgehen und traf zum 1:0 für den Titelkandidaten . Und nur sechs Minuten später war das Spiel quasi entschieden . Ein weiter Ball in die Sion Abwehr Hinkofer und Bashelejshvili sind sich nicht einig wer den Ball nehmen soll und  Rashid Szkukalek  zieht frei aufs Tor und tunnelt Pau zum 2:0(58.) für Servette . In der Schlussphase sah man dann eine stark überlegene Heimelf die in der 83.Minute den Vorsprung ausbauen hätte können doch Tölli scheiterte mit einem Elfmeter am stärksten Sioner am heutigen Tag Lor Sam PAU .

SCHOTTI: Und auch gegen den 3 Grossen hat es nicht für einen Punkt gereicht, trotzdem muss ich auch diesesmal sagen ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen sie haben sich gegen eine übermächtigen Gegner gut verkauft !
« Letzte Änderung: 26. Juni 2018, 21:36:02 von schotti »

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #50 am: 27. Juni 2018, 16:56:03 »




                                          ANTONIU verlässt SION

Paukenschlag in Sion ! Der Rumänische Spielmacher Laurian Antoniu(22) verlässt über Nacht die Sioner und wechselt nach Deutschland zum SV Krefeld . Für eine in seinem Vertrag verankerte Ablösesumme konnte Antoniu wechseln, diese Klausel zog sein neuer Verein Krefeld . Über die Ablösesumme wurde von beiden Seiten still schweigen vereinbart . SION Trainer SCHOTTI: Es tut mir natürlich sehr leid das er uns verlassen hat er war ein wichtiger Teil der Meisterelf, aber er war mit seinem Vertrag bei uns nicht mehr ganz zufrieden. Und in Krefeld wird er anscheinend seine Vorderungen bekommen !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #51 am: 01. Juli 2018, 09:10:03 »



                     Der SSV präsentiert "Neuen" 10er

Der Bundesliga Neuling aus SION reagierte prompt auf den Abgang von Antoniu und holte den 25 jährigen Finnen Eljas Hiliachan.
Der als technisch stark beurteilte Finne kommt vom Dänischen Erstligisten AC Slagelse . Hiliachan kann bereits Internationale Erfahrung vorweisen, spielte er bereits einige male in Finnlands Team und 14 Europapokal Einsätze hatte er auch bereits . Er wird unser Neuer 10er sein, und ich bin froh mit so einem Spieler arbeiten zu können so SSV Chefcoach SCHOTTI über seinen Neuzugang . 

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #52 am: 01. Juli 2018, 09:35:41 »



        9.Spieltag


SSV SION  -  Dynamo Basel  (2:0)  4:0

Tore:
Lim Long (16.), Zanirato (44;Elfmeter), Hiliachan (83.), Irsigler (87.)

Zuschauer: 134.725

Spielbericht:

Nach zwei Niederlagen in Folge wollte man beim SSV endlich wieder punkten und das sah man der Schotti-Elf von Anpfiff weg auch an . Sehr entschlossen und fokusiert traten die Sioner an diesem Abend auf, und so war es auch wenig überraschend das man bereits in der 9.Spielminute das erstemal jubeln konnte in Sion . Käpitän Lim Long versenkte eine Flanke von der Strafraumgrenze direkt per Volley unhaltbar zum 1:0 für die Heimelf . Und in dieser Tonart ging es auch weiter, angetrieben von einem starken Hiliachan der ein ganz starkes Debüt gab im Sion Dress . In der 24.Minute hätte es Elfmeter für Sion geben Müssen ! doch Schiri  Paulo Margairaz übersah nach einem Kopfball von Zanirato ein klares Handspiel auf der Linie der Gäste . In der 44.Minute zeigte der Unparteiische dann doch auf den ominösen Punkt nach Foul an Zanirato . Der gefoulte trat selbst zum Elfer an und versenkte ihn sicher zum 2:0 in den Maschen . Im 2.Abschnitt war es wieder die Heimelf die das bessere und entschlossenere Team war . So hätte SSV "Stürmerstar" Fortunato Zanirato mit riesen Möglichkeiten (65;68) das Spiel vorzeitig alleine entscheiden können . So dauerte es trotz guten Möglichkeiten bis zur 83.Minute ehe der Sion Sektor ein weiteres mal jubeln konnte . Hiliachan krönte seine starke Leistung mit seinem ersten Treffer im ersten Spiel für die Sioner. Er schlenzte die Kugel von der Strafraumgrenze und haltbar zum vorentscheidenden 3:0 ins Netz . Und die Heimelf setze noch einen drauf den Publikumsliebling Irsigler erzielte in der 87.Minute mit einem Fallrückzieher "Marke Tor des Monats" den 4:0 Endstand .


SCHOTTI: Wir wollten heute unbedingt wieder punkten das ist uns sehr gut gelungen !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #53 am: 03. Juli 2018, 20:03:54 »


      3.POKAL-RUNDE:

Sc Baden  -  SSV SION  (0:1)  1:1 n.V 2:3

Tore: Zanirato (39.), Mi Yong (103.), Edward (118;Freistoss)

Zuschauer: 60.850

Spielbericht:

Der Titelaspirant aus der 2A der Sc Baden wollte vor "Ausverkauften Haus" die Sensation gegen den Favoriten aus Sion. Und die Vorraussetzungen waren nach den letzten Auftritten von Sion im Cup auch gegeben . Doch von Anpfiff weg waren es die Gäste die, die etwas gefährlichere und spielerische bessere Elf waren . In der 30.Minute die erste Grosschance für die Schotti-Elf, doch Baden Goali Pernkopf rettete mit einer Glanztat nach einem Weitschuss von Lim Long . Und der Bundesligist aus Sion setzte nach, nach einer weiteren Ballstafette im Mittelfeld spielte Mac Kilmary den Ball in die Schnittstelle der Heimabwehr und SSV Topscorer Zanirato umkurvt den SCB Schlussmann und stellt auf 1:0(39.). Mit diesem Spielstand schickte der Unparteiische die beiden Teams auch zur Halbzeitpause. Im 2.Abschnitt waren zwar wieder die Sioner die optisch überlegene Elf doch ohne grosse Chancen sich erspielen zu können meist war am 16er der Badener Schluss. In der 60.Spielminute setzte Sion Trainer Schotti auf mehr Offensive trotz der 1:0 Führung . Er brachte mit einem Doppeltausch Dingle für Hiliachan und Dragon Mi Yong für Irsigler und stellte auf 4-4-3 mit 3 Stürmern um . Danach war Sion mit mehr Offensivpower die klar Tonangebende Elf doch man liess die besten Möglichkeiten ungenutzt . So scheiterten teils kläglich Mi Yong (69.), Dingle (84.) mit 100%igen Chancen .  So kam es wie es eigentlich im Fussball kommen muss , mit dem ersten Torschuss der Heimelf in der 90.Minute durch Stürmer Harmen Nees rettete sich der Zweitligist mit dem 1:1- Ausgleich in die Verlängerung . Mit diesem Tor zum Psychologisch besten Zeitpunkt und 60.000 Fans im Rücken starteten die Badener in eine starke Anfangsphase der Verlängerung . Mit ihrem zweiten Torschuss wieder durch Ex Holland Teamspieler Nees ging der Aussenseiter in der 98.Minute sensationell in Führung und das Stadion war nun ein echtes Tollhaus, es roch nach Cup Sensation . Jedoch erwiess sich Sion Joker Mi Yong (103.) als Spielverderber und versenkte gekonnt von der Strafraumgrenze unhaltbar den Ball im Netz zum 2:2 Ausgleich. Die Sioner waren nun wieder im Spiel zurück und drückten auf die Entscheidung, es war nun ein echter Cupfight . Auch die Heimischen aus Baden machten ein tolles Spiel und rackerten und kämpften bis zum Umfallen . Als alle im Stadion schon mit dem Elfmeterschiessen rechneten setzte der nächste Sion Joker einen Paukenschlag . Arsene Edward zirkelte einen Freistoss  in der 118.Minute unhaltbar zum 3:2 Siegestreffer in die Maschen . Danach kannte der Jubel über den Aufstieg in Sion keine Grenzen mehr .


SCHOTTI: Also so ein Spiel bis zur 118.Minute spannend zu machen war unglaublich wir liessen heute die besten Chancen liegen, so wird man dann bestraft, zum Glück sind wir am Ende noch ins Achtelfinale Aufgestiegen . 

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #54 am: 06. Juli 2018, 17:55:10 »



     10.Spieltag

ES Bellizona  -  SSV SION  (1:1)  2:2

Tore: Zanirato (8;Elfmeter;52)

Zuschauer: 132.686

Spielbericht:

Die Gäste aus Sion waren besser in die Saison gestartet als die Heimischen aus Bellizona und galten vor Anpfiff als leichter Favorit . Und auch am grünen Rasen zeigten sie das zu Beginn der Partie . Die erste Aufregung gab es bereits in der 4.Minute als der Deutsche Hoymann einen Kopfball von SSV Stürmer Zanirato mit der Hand auf der Linie abwehrt, doch Schiri Tipo liess weiterlaufen, sehr zum Ärger der Sioner. Aber in der nächsten brenzligen Situation im Strafraum der Bellizoner (8.) pfiff der Unparteiische, und gab Elfmeter für Sion . Zanirato bleibt cool und verwandelt sicher zum 1:0 für seine Farben . Mit der Führung im Rücken waren die Gäste nun Tonangebend und hätten durch Irsigler (12;25) die Führung fast schon ausbauen müssen . Doch in der 36.Spielminute plötzlich der grosse Schock auf der Sion Bank, denn Hinkofer und Sterling sind sich nicht einig und Juan Manuel Santibáñez nutzt dieses Geschenk der Gäste zum überraschenden 1:1 Ausgleich . Völlig gegen den Spielverlauf ging es damit mit 1:1 in die Kabinen . Nach Wiederanpfiff übernahm die Schotti-Elf wieder das Kommando und drückte auf die neuerliche Führung . Und in der 52.Minute war es dann soweit, nach einem Eckball setzte sich Zanirato gut durch und nickte unhaltbar zur neuerlichen Führung für die Sioner ein . In der 65.Minute hätte Zanirato den Tripplepack schnüren können doch er schloss zu überhastet ab . Somit blieb die Partie weiterhin spannend und Bellizona wollte noch den Ausgleich . Der Kampfgeist , Einsatz und Wille der Heimelf wurde in der 88.Minute nach einem Eckball und einem daraus entstandenen Gestocher, mit dem sehr zur Freude, der Heimischen 2:2 Ausgleich durch Glissoux belohnt . Kurz darauf war Schluss in einer intensiven Partie mit einer Punkteteilung .

SCHOTTI: Es waren 2 verschenkte Punkte wir haben 2x geführt und schaffen es nicht das Spiel über die Zeit zu bringen !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #55 am: 08. Juli 2018, 10:23:41 »



    11.Spieltag

SSV SION  -  SV Lyss  (2:0)  3:1

Tore: Zanirato (4;7;52)

Zuschauer: 132.855

Spielbericht:

Am 11.Spieltag kam es zum Duell der bisher beiden besten Aufsteiger, der SSV empfing die Gäste aus Lyss. Und die Schotti-Elf startete fulminant in diese Partie . Bereits in der Anfangsphase war klar wer dieses Spiel dominieren wird . Der SSV Fansektor jubelte bereits in der 4.Spielminute das erste mal, als Zanirato per Kopf nach einer herrlichen Ecke von Hiliachan aus 7m unhaltbar zum 1:0 einnickte . In dieser Tonart ging es auch weiter die Schotti-Elf war stetig im Vorwärtsgang, und die Lysser verdeitigten mit allen mitteln . Doch nur 3 Minuten nach der Führung der Sioner klingelte es bereits wieder im Kasten von Lyss Schlussmann MacKillgunn . Wieder war SSV Stürmerstar Zanirato zu Stelle (7.) und nützte ein Missverständniss der Gäste Abwehr eiskalt und stellte recht humorlos auf 2:0 für die Sioner . In der Folge wurde von klar dominierenden Sionern die besten Möglichkeiten das Resultat in die höhe zu schrauben kläglich ausgelassen und somit ging es mit einem mehr als verdienten 2:0 für Sion in die Kabinen . Ähnlich wie zu Spielbeginn war Sion wieder am Drücker, und in der 50.Spielminute wurde dann die Partie endgültig zu Gunsten der Heimelf entschieden . Erstmals konnte Fortunato Zanirato in der 1.Liga einen "Tripplepack" erzielen . Er kam nach dem Bea Rota den Ball schlecht berechnet etwas glücklich am 5m Raum an den Ball und stellt mit einem Beinschuss aus kurzer Distanz auf 3:0 . Die Schotti-Elf schaltete danach einen Gang zurück und somit konnte Lyss das Spiel etwas offen halten . Durch eine Unachtsamkeit in der Sion Abwehr konnte Lyss mit ihrem ersten nennenswerten Angriff (74.) durch Gini auf 1:3 verkürzen . Doch es änderte nichts mehr am Spielverlauf zu überlegen war an diesem Tag der Aufsteiger aus Sion . 62% Ballbesitz auf seiten der Heimischen unterstreicht wohl wie verdient der 3:1 Sieg der Sioner an diesem Abend war .

SCHOTTI: Es war ein gutes Spiel meiner Mannschaft mit einem überragenden Zanirato . Was mich etwas ärgert ist das Gegentor, da waren wir zu nachlässig !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #56 am: 11. Juli 2018, 21:26:40 »



      12.Spieltag

Inter Club Langenthal  -  SSV SION (0:0)  0:1

Tor: Mi Yong  (74.)

Zuschauer: 108.557

Spielbericht:

Die Schotti-Elf war zu Gast beim Tabellenschlusslicht aus Langenthal . Die Heimischen versuchten vom Anpfiff weg mit einer Defensiv Taktik die "Null" zu halten . Die Sioner waren die aktivere Mannschaft und machte das Spiel . In der 12.Minute schien der Abwehrriegel der Inter Truppe erstmals geknackt zu sein ... doch Fehlanzeige !  Nach einem Weitschuss von Lim Long verwertete Hilliachan trocken zur Führung , doch per Videobeweis entschied Referre Ehrismann auf Abseits . Damit blieb es weiterhin torlos bei 0:0 . In der 32.Spielminute abermals höchste Alarmstufe im Inter Strafraum , nach einem Foul an Zanirato gibt es Elfmeter für die Gäste aus Sion . Doch auch diese Möglichkeit wird vom Aufsteiger ausgelassen , denn Zanirato tritt selbst an, und will die Kugel locker in die Mitte des Gehäuses schupfen doch Nazmija bleibt stehen und fängt den Ball locker herunter, weiterhin 0:0 . Somit ging es auch in die Kabinen wo vor allem Sion Trainer Schotti seiner Elf einiges zu sagen haben dürfte . Zurück aus den Kabinen zu Durchgang zwei  übernahmen die Gäste aus Sion wieder das Kommando, und hatten deutlich mehr Ballbesitz, doch die Inter-Elf stand Defensiv weiterhin gut . Offensiv sah man von der Langenthal Truppe nicht viel, zu gut organisiert stand die Sion Defensive rund um Hinkofer . In der 69.Minute eine schöne Einzelaktion von SSV Star Zanirato doch Inter Schlussmann Nazmija kann sich ein weiteres mal an diesem Abend auszeichnen und fischt den Ball aus der Kreuzecke . In der (70.) kommt Jungstar Mi Yong für Irsigler und soll für neuen Schwung im Sion Angriff sorgen . Und nur ganze 4 Spielminuten später sollte er der Matchwinner am heutigen Abend werden . Er erzielt in der (74.) das Goldene Tor zum 1:0 Arbeitssieg für die Schotti-Elf . Nach einem schönen Zuspiel von Sterling macht Mi Yong noch einen Haken und schiesst unhaltbar aus 16m zum 1:0 ein . Einmal mehr in dieser Saison bereits bewiess Schotti ein goldenes Händchen bei wechseln und ein Jokertor entschied diese Partie .

SCHOTTI: Es war das erwartet schwere Spiel , Inter aggierte sehr defensiv obwohl wir 1HZ unglaubliche Möglichkeiten wieder liegen liessen !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #57 am: 14. Juli 2018, 12:16:00 »


    POKAL - ACHTELFINALE:

Sc Münsingen  - SSV SION  (0:0)  0:1

Tor: Mi Yong (73.)

Zuschauer: 29.429

Spielbericht:

Im kleinen aber sehr schönen Münsingen Park stand das mit Spannung erwartete Achtelfinale im Pokal an, und das seit Wochen Ausverkaufte Spiel versprach vor Anpfiff einiges an Dramatik . Der Titelanwärter aus der 2B war von Anpfiff weg hochmotiviert in diese Partie gegangen . Doch auch der SSV wollte ins Viertelfinale und hielt von Beginn dagegen, und galt als Erstligist auch als leichter Favorit für diese Partie .  In der 4.Minute bereits die erste nennenswerte Offensiv Aktion der Gäste . Mac Kilmary kam ca 20m vor dem Tor etwas glücklich an den Ball doch setzte er seinen Weitschuss einige Zentimeter neben den Pfosten . Danach plätscherte das Spiel so dahin und war von Zweikämpfen und Fouls beider Teams geprägt . In der 41.Spielminute erstmals Aufregung im Heimsektor, Münsingen Angreifer Berkhoven kommt unbedrängt im Strafraum zum Kopfball, doch Pau ist am Posten . Dann schickte der Mann in Schwarz beide Mannschaften mit einem torlosen Remis zum Pausengetränk . In der 2 HZ hatte der Gast aus Sion mehr Spielanteile und Ballbesitz, jedoch stand die Defensive der Münsinger bisher weiterhin sehr gut . Hilliachan versuchte es mit einem Distanzschuss (49.) doch er verfehlte das Gehäuse knapp . In der 60.Minute setze Sion Coach Schotti alles auf eine Karte denn mit einem Doppeltausch und einer Systemumstellung mit drei Stürmern wurde Sion immer Offensiver. Und einmal mehr in dieser Saison sollte Schooti sein goldenes Händchen bei Wechseln beweisen . Dragon Mi Yong kam in der 60. Spielminute aufs Feld und erzielte in der 73.Minute das erlösende 1:0 für seine Farben . Nach einem Zuspiel von Zanirato schloss Mi Yong trocken mit dem rechten Fuss aus ca 10m ab . Danach wurden auch die Heimischen etwas Offensiver und spielten jetzt mehr und schneller nach vorne . Doch am 16er der SSV Truppe war meist Endstation, und man konnte sich keine definitive Ausgleichchance mehr erspielen . Bei der Schotti-Elf hätte Mi Yong noch einen Doppelpack schnürren können doch er liess eine 100% Chance (89.) nach einem Konter ungenützt . Danach war Schluss in einem Kampfbetonten Spiel das am Ende einen alles in allem verdienten Sieger hatte .

SCHOTTI: Es war wie auch schon die letzten Spiele nicht einfach für uns da sich die Gegner eher Defensiv aufstellen, doch im Cup zählt nur der Aufstieg und das haben wir geschafft also bin ich zufrieden !

Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #58 am: 14. Juli 2018, 22:10:33 »


13.Spieltag


SSV SION -  Genf Sport  (1:0)  1:1

Tor: Mi Yong  (13.)

Zuschauer: 146.753

Spielbericht:

Die Heimelf aus Sion die sich bisher in der laufenden Saison als sehr heimstark zeigte, empfing die starke Truppe aus Genf derzeit Tabellenvierter . Und die Sioner legten zu Beginn gleich los, und war die aktivere Elf . So scheiterte Sion Spielmacher Hiliachan mit einem Schuss (10.) an dem heute überragenden Genfer 1er Wolfgang Steinhausen der sensationell parierte . In der 13.Spielminute wurde die starke Anfangsoffensive von Sion belohnt . Dragon Mi Yong heute in der Startelf , nickte nach einem Eckball unhaltbar zur 1:0 Führung für die Schotti-Elf ein . Angetrieben von ihren grossartigen Fans war Sion in der 1 HZ das spielbestimmende Team . Und auch mit Wiederanpfiff zum 2.Durchgang war die Heimelf am Drücker . In der 46.Minute hätte SSV Stürmer Zanirato eine kleine Vorentscheidung herbei führen können, doch einmal mehr scheiterte er an Steinhausen . Eljas Hiliachan Sions 10er brach mit einer schönen Einzelaktion (64.) durch die Genfer Abwehrreihe doch scheiterte er am herauslaufenden Torhüter . In der 72.Spielminute stellten die Gäste den Spielverlauf mit ihrer ersten Aktion im Spiel, total auf den Kopf . Die Einstein-Elf aus Genf nützte eine unachtsamkeit in der Heimabwehr und Derek Hegarty liess sich diese Möglichkeit zum Ausgleich nicht nehmen, und lässt dem Sion Schlussmann keine Chance . In der 82.Minute sollte die Partie dann endgültig zu gunsten der Genfer kippen denn Gilbert Bridonneau verwertet einen Abpraller zum 2:1 doch nach dem Videobeweis entschied der Unparteiische auf Abseits ! deshalb weiterhin 1:1 . Den Matchball vergab Adel Zaza der Abwehrspieler köpfte aufs kurze Eck nach einer Ecke (88.) doch abermals hielt der Genfer Schlussmann sensationell und rettete seiner Elf einen Punkt . Danach war Schluss in einer guten schnellen spannenden Erstliga Partie .

SCHOTTI: Wir machten ein gutes Spiel und hätten uns heute mit etwas mehr Glück im Abschluss vielleicht sogar mehr verdient !



Offline schotti

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Beiträge: 74
Re: SSV SION
« Antwort #59 am: 20. Juli 2018, 09:12:57 »


     14.Spieltag


    Sc 23 Winterthur  -  SSV SION  (0:0)  1:0

    Tore: ---

    Zuschauer: 142.036

    Spielbericht:

Das Duell der beiden Tabellennachbarn stand an, nach guten Leistungen beider Teams in den letzten Wochen erwarteten sich die Fans ein spannendes Spiel . Die Schotti-Elf aus Sion begann sehr Offensiv (3 Stürmer) und kam auch zur ersten Möglichkeit in dieser Partie .Sion Jungstar Mi Yong zog in den Strafraum doch ein SC Abwehrspieler konnte im letzten Moment noch den Ball blocken (16.) . Die Winterthurer liessen nicht lange mit einer Antwort auf sich warten , nach einer Flanke in den Strafraum kommt SC Brasilo Angreifer Domingo De Arimatea frei zum Kopfball (20.) doch Pau ist am Posten . Danach ergab sich ein offener Schlagabtausch in einem guten schnellen Spiel . Die Heimelf war die optisch etwas überlegenere Mannschaft , und in der 29.Spielminute liess Kayian Leader den Heimsektor jubeln ,er nütze einen Abwehrfehler von Sterling eiskalt und stellte auf 1:0 . Bis zum Pausenpfiff ging es danach weiter hin und her, jedoch fielen bis dahin keine Treffer mehr und so ging es mit einer knappen Führung für die Fritz Andre -Elf in die Kabinen . Mit dem Anpfiff zur 2 HZ kam der SC gleich zu einer guten Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch einmal mehr rettete Sion Goali Pau . Am Spielverlauf endete sich danach nicht viel beide Teams spielten mit offenem Visier und es gab rassige Zweikämpfe . Die Heimelf brachte die knappe 1:0 Führung über die Zeit obwohl es in den Schlussminuten noch mal hektisch wurde . Die Gäste aus Sion mussten nach 7 ungeschlagenen Pflichtspielen wieder eine Niederlage einstecken .

SCHOTTI: Es war ein gutes Erstligaspiel auf Augenhöhe. Ich Gratuliere Winterthur zum Sieg !