Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Schweiz / Re: Neustart, Dialog und Wissenswertes
« Letzter Beitrag von Gerry am 21. Juni 2024, 16:29:41 »
Wenn Bümpliz und Luzern das Pokalendspiel bestreiten,
dann fliege ich in die Schweiz und schaue mir das Endspiel Live und in Farbe an :grinsevil:
92
Schweiz / Re: Neustart, Dialog und Wissenswertes
« Letzter Beitrag von Einstein1976 am 21. Juni 2024, 16:03:42 »
Gesehen und bestätigt. Na ja so richtig Underdog ist ja Bümpliz ja nicht. Spielen zu Hause daher wird die Stärke annähernd ausgeglichen sein.  :ja:
Pressing vergessen ist echt doof.
93
Österreich / Re: ÖFB Samsung-Cup - "Tore für Europa"
« Letzter Beitrag von da_Pip am 21. Juni 2024, 13:46:58 »
Ja meine Losung war wieder mal bescheiden. Gratuliere Wolf zum Aufstieg. Aber der Algo ist schon wieder was für sich, ich spiele mit Motivationsschub auf Einsatz sehr hoch und zuhause und Wolf gewinnt mit Einsatz hoch.

:keks:
94
Schweiz / Re: Neustart, Dialog und Wissenswertes
« Letzter Beitrag von guertler1 am 21. Juni 2024, 13:25:00 »
Jetzt sind wir doch alle "Underdog-Sympantisanten" und hoffen auch Luzern und Bümpliz :zunge:

@Lausanne und @Genf: Ich hab Euch noch FSS für die ZAT 46, 52, 56 und 64 geschickt  :winken: :winken:
95
Verkaufe/Suche Gemischtes / Re: [B] KRK Plätze ab stk. 60
« Letzter Beitrag von Nicosson am 21. Juni 2024, 11:53:52 »
2 Plätze wären immernoch zu haben  :peace:
96
Dänemark / Re: Dänischer Pokal
« Letzter Beitrag von Happyguck am 21. Juni 2024, 09:13:42 »
Endlich mal wieder im Halbfinale :jubeln: :jubeln: :jubeln: :respekt: :respekt:
Glückwunsch :peace:
97
England / Re: [Saison 63] FA Cup - Good luck everyone
« Letzter Beitrag von Real Cyrus am 21. Juni 2024, 08:52:50 »
Viertelfinale FA Cup

Wolverhampton Town (3A)   -   Blackburn Rangers (PL)   0 : 3

Heute gab es einen ganz normalen und zu erwartenden Spielverlauf im Spiel der Rangers aus Blackburn beim Drittligisten aus Wolverhampton. Zwar kann seitens der Einstellung hier den Wolves kein Vorwurf gemacht werden, aber heute war einfach keine Überraschung drin.
Blackburn nahm das Spiel nüchtern auf und kam innerhalb der ersten Viertelstunde schon zwei Mal erfolgreich vor bzw. ins Tor der Hausherren. Da stand es schon 2:0. Neun Minuten vor der Pause fiel dann sogar schon das 3:0. Die Wolves konnten bis dahin nur zuschauen und bis zur Pause kamen dann auch nur noch ein Distanzschuss und zwei eingesammelte Verwarnungen dazu.
Blackburn kam deutlich gelockert aus der Pause. Man konnte hier Geschwindigkeit rausnehmen und Wechsel vollführen. Und dennoch konnte man sich im Spiel noch weiter zeigen. Mit 6 Verwarnungen auf Seitens Blackburn`s kann man auch diesbezüglich heute von "business as usual" sprechen.  :scherzkeks:

Glückwunsch aber an die Wolves, es bis ins Viertelfinale geschafft zu haben.


Crewe Alexandria (2A)  -  FC Chelsea United (PL)   3 : 4

Ein normales Spiel mit einem glasklaren Favoriten im Vorfeld. Das sah auch offensichtlich der Boss so und deswegen wurde auf Seiten der Gäste auch keineswegs einsatzmäßig der Rasen umgepflügt, sondern das normale "Den Rasen rauf und runter" sollte es heute bringen. Und auf Seiten Chelsea`s übernahm man auch gleich das Spiel. Die erste Chance gehörte den Gästen und das erste Tor auch. 1:0 für die Londoner nach 10 Minuten. Doch nur drei Minuten später fassen sich die Hausherren ein Herz und machen mal eben das 1:1.  Ausgelassene Stimmung im Alexandria-Park. Chelsea blieb ruhig und versuchte weiter das Spiel zu bestimmen, doch in Minute 33 rieben sich die Londoner Fans, Spiele, Management und sogar der Boss selbst verwundert die Augen. Die zweite Chance für Alexandria und das zweite Tor. Mit einem Mal führten hier der krasse Underdog. Doch der Boss verordnete umgehend Ruhe und ließ weiterspielen - und zumindest fiel vor der Pause noch der Ausgleich. Mit einem überraschenden Zwischenstand ging es zum Pausentee.
Mit nur einem Wechsel auf Seiten Chelsea`s ging es nach der Pause weiter und nun übernahmen die Gäste das Ruder komplett. Bis zur Schlussphase gab es kein Zweichen mehr von Alexandria, es spielte nur noch Chelsea, die die Druckphase auch mit dem 3:2 und dem 4:2 bis zehn Minuten vor Schluss krönten.
Bei diesem Spielstand kann man auch durchaus versuchen, ein paar Kräfte zu sparen und so wurden die Zügel nochmal etwas lockerer gelassen bei den Gästen. Passend zum Spielgeschehen des heutigen Tages nutzte Alexandra diese Phase noch einmal zum 3:4 Anschlusstreffer acht Minuten vor dem Ende. Zwar ging das Schwitzen auf der Chelsea-Bank nun nochmal los, aber am Ende kam man hier, wenn auch unter einigem verwunderten Augenreiben, als Favorit weiter. Glückwunsch!



Bristol Town (PL)   -   Huddersfield City FC (PL)   2 : 4

Dieses Aufeinandertreffen der zwei Premier-League-Vertreter endete erwartungsgemäß, wenn auch mit einigen Schmankerln. Die erste Torchance hatten in der dritten Minute die Gäste, welche auch sofort einnetzten. Eben nach jenem Tor stellte die Bank von Bristol fest, dass man scheinbar den falschen Taktikzettel mit rausgegeben hatte und so wurde nun taktisch umgebaut - Und siehe da: Ausgleich in der 6. Minute. Sollte man überrascht sein? Vermutlich nicht, denn angespannt waren nun Alle. Bis zur Pause kamen beide Mannschaften zu ihren Chancen, doch die Qualität konnten die Mannen aus Huddersfield aufs Feld bringen und erhöhten so bis zur Pause auf 3:1.
In Hälfte zwei versuchte Bristol weiter dranzubleiben und erarbeitete sich seine Chancen. Doch wieder war es der Gast, der erfolgreich den Torabschluss hinbekam: 4:1 nach 65. Minuten. Bristol wechselte noch einmal, während Huddersfield sich nun etwas zurückzog. Diese Umordnung nutzten die Hausherren gleich zum 2:4 Anschluss. Huddersfield versteifte sich nun noch mehr auf Ergebnissicherung und konnte damit auch erfolgreich das Ergebnis bis in die Kabinen mitnehmen - die zwei Chancen von Bristol konnte erfolgreich abgewehrt werden.
Ein munteres Spiel mit vielen Chancen, bei welchem letztendlich die individuelle Qualität auf Seiten des Meisters ausschlaggebend war.

Respekt an Bristol für das Erreichen des Viertelfinales.


Charlton Wanderers (PL)   -   London FC (PL)   2 : 3

Ein hochklassiges Spiel mit Kampf, vielen Chancen und viel Emotionen von Beginn an. Charlton konnte selbstbewusst in dieses Spiel gehen: In der Liga souverän Dritter, während die Gäste von Arsenal mit einem Motorstottern in den letzten Wochen zu kämpfen haben. Spielerisch und taktisch lief Vieles nicht zusammen und man suchte nach einem Weg raus aus der Mini-Kriese. Heute könnte sich so eine Chance bieten, doch der Gegner hätte nur wenig undankbarer sein können.
Und so sah man auch Arsenal`s Manager schon mit hochrotem Kopf auf der Bank Platz nehmen, wohl noch von der Motivationsansprache vor dem Spiel. Und doch standen auf Seiten der Gäste erst einmal eine lange Zeit alle Münder offen, denn Charlton riss das Spiel hier zu hause förmlich an sich und erzwang so bereits nach 16 Minuten den Führungstreffer. Nach 34 Minuten stand es bereits 2:0 und alles sah danach aus, dass es hier so weiter ginge, denn Arsenal fand zu diesem Zeitpunkt quasi überhaupt nicht statt. Doch dann wurde es kurios: Arsenal wechselte aus und die Spieler sortierten sich neu. Dass Arsenal kommen musste, war allen klar - dass man aber nun eine Offensiv-Offenbarung versuchen würde, erstaunte selbst gestandene Fußball-Experten. Und doch kamen nun auch die ersten Torchancen für die Gäste zustande und in der 45. Minute fiel dann auch der Anschlusstreffer zum 2:1 per Elfmeter.
Nach dem kurzen Schock war nun aber auch Charlton wieder da und reagierte auf die neue Spielsituation. Doch Arsensal konnte sich nun etwas Übergewicht erarbeiten und versuchte es aus allen Lagen. Und wieder war es aber ein Standard, der für Jubel auf der Gästebank sorgte. Per Freistoß konnte Arsenal ausgleichen und 23 Minuten vor Schluss stand es 2:2. Charlton brach nun keineswegs ein, sondern drückte dagegen. Dies war ein Pokalfight, hier wurde sich nichts geschenkt und alle Visiere waren schon lange hochgeklappt. Und doch schlug das Pendel des Glücks in Richtung der Gäste aus, die 12 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit erstmals in Führung gingen. Bis dahin hätte das Spiel auch anders ausgehen können. Nun aber ließen die Gäste nichts mehr zu und kamen sogar noch drei Mal gefährlich vor das Tor von Charlton.

Am Ende ein krass-spannendes und intensives Spiel, in welchem sich Arsenal am Ende durch den Mut des sehr offensiven Taktikwechsels mit dem FA-Cup-Halbfinale belohnt. Charlton hat am Ende leider das Nachsehen, kann aber dennoch stolz auf die Pokalsaison sein!

98
England / Re: ~~~~ London FC ~~~~ Saison 63
« Letzter Beitrag von Real Cyrus am 21. Juni 2024, 07:06:10 »
Glückwunsch KilliBilli  :zustimm:  Wie schon gesagt wurde, war das jetzt, nach der Negativserie, genau das kämpferische Ergebnis verbunden mit einem wichtigen Erfolg, den Du gebraucht hast  :peace: ... Und dann auch noch gegen Charlton  :kaffe:  :scherzkeks:
99
Frankreich / Re: Taverne "Le Tour de Eifel"
« Letzter Beitrag von MF am 21. Juni 2024, 06:36:04 »
Ist ein Zeitproblem…
Guten Morgen.
100
Island / Re: Íslenska Krá - Die isländische Kneipe
« Letzter Beitrag von Crawford am 21. Juni 2024, 05:57:34 »
Gestern Spanien Top Rest nicht der Rede wert :peace:
Seiten: 1 ... 8 9 [10]