Autor Thema: Was passiert bei dem Reset einer Mannschaft?  (Gelesen 4372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 14.025
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.ksm-soccer.eu
Was passiert bei dem Reset einer Mannschaft?
« am: 24. August 2006, 21:38:14 »
Hier eine genaue Erläuterung zu einem Mannschaftsreset:


Der Kader

  • Der Kader wird auf 20 Spieler erhöht/reduziert
  • Der Kader wird zu ca. 70% aus Spielern generiert mit der eigenen Nationalität, ca. 20% aus Europa und ca. 10% aus dem Rest der Welt (Werte können abweichen)

Leihspieler

  • Geliehene Spieler kehren mit sofortiger Wirkung zum besitzenden Verein zurück
  • Verliehene Spieler bleiben noch die restliche Leihdauer beim Leihverein und wechseln dann in den "KSM-Spielerpark"

KSM-Spielerpark

  • Aktuell bleiben die Spieler in diesem Spielerpark (es passiert erstmal nix)
  • Es ist geplant, dass diese Spieler bald anschließend  automatisch "frei" auf den Transfermarkt kommen zum Kauf

Die Teamstärke

  • Die Stärke berechnet sich aus ca. dem Ligadurchschnitt der besten 17 Spieler jedes der anderen 17 Teams (allerdings zählen dabei NUR die Technikwerte)
  • Die neuen Formwerte werden durch Zufall zwischen 70% - 100% des Maximums generiert
  • Das Talent wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit per Zufall generiert, basierend auf den Durchschnitts-Technik-Werten

Das Startkapital

  • Liga 1 = 15 Mio.
  • Liga 2 = 7,5 Mio.
  • Liga 3 = 4 Mio.

Werbe-Einnahmen

  • Werbeverträge müssen neu abgeschlossen werden und anteilig zur restlichen Saisonlänge errechnet

Stadion und Peripherie

  • Liga 1 - 15.000 Steh- und 12.000 Sitzplätze - keine Peripherie
  • Liga 2 - 12.000 Steh- und 6.000 Sitzplätze - keine Peripherie
  • Liga 3 - 6.000 Steh- und 3.000 Sitzplätze - keine Peripherie
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2009, 23:31:57 von Ohligser »