Autor Thema: Dublin City - Why so serious?  (Gelesen 43398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #930 am: 05. September 2020, 12:47:19 »


Saison 51 - Fazit

Angesichts der tollen Saison kommt hier doch mal wieder ein bischen Input. ;)


Platz lwVerein    Spiele     S U N   Tore  Tv   Punkte
1. (1.)Girondins Monaco    34     32 1 1   131:16  +115   97

So liest sich die Tabelle nach Abschluss der Saison 51 für Monaco, die erste Meisterschaft seit Saison 8(!) und die dritte insgesamt.
Für mich ist es die zweite uns ich musste seit Saison 28 auch ein wenig warten.
Krönung einer herausragenden Saison die es aber in Frankreich auch braucht wenn man Größen wie Stade Lyon und Girondins Mulhouse auf die Plätze verweisen möchte!
Wir haben 97 Punkte erzielt und sind damit nach Forbach erst das zweite Team das so gut abschliessen konnte in Frankreich.
Forbach hatte seinerzeit aber ein noch besseres Torverhältnis.

Man of the Year ist bei uns definitiv Kapitän Alex Girelli

Er wurde mit 54(!!) Toren souverän Torschützenkönig der Ligue 1 und hält nun den All Time Rekord der Liga der vorher bei 42 Toren lag.
Um auf eine alte Diskussion hier im Thread zurückzukommen, ich denke er war und ist zu jedem Zeitpunkt Max wert! :scherzkeks:
Er bestätigte seine Klasse damit noch einmal uns hat uns maßgeblich zum Titel verholfen. Statue und Karriereende, inklusive Weiterbeschäftigung als Sportdirektor sind in Monaco gesichert.

Girelli hat in Saison 51 folgende Statistik:

Ligue 1: 30 Spiele / 54 Tore / 6 Vorlagen er wurde damit auch Topscorer der Liga...
Pokal:   6 Spiele / 10 Tore / 0 Vorlagen (ebenfalls Toptorjäger)
EC/CC: 15Spiele / 15 Tore / 2 Vorlagen

Kurz 51 Spiele für 79 Saisontore!!

Genug der Lobhudelei für Girelli :scherzkeks:

Im CC arbeiteten wir uns durch die Qualifikation und schafften in unserer Gruppe einen respektablen zweiten Platz hinter Aris Palendria leider mit einem leicht bitterem Geschmack, denn es wäre mehr drin gewesen.
Das Team ging aber gestärkt daraus hervor und präsentierte eine blitzsaubere Kampagne im EC die bis ins Halbfinale führte.
Auch hier wäre gegen AC Sparta Chomutov nach 2:0 Hinspielerfolg mehr drin gewesen, aber mangelnde Cleverness bei Team und Coach sowie ein paar Stärkepunkte Differenz standen im Weg, 0:3 im Rückspiel.
Angesichts der Saisonerwartungen und der Dauerbelastung in drei Wettbewerben eine grandiose Leistung!!

Im Pokal durften wir unsere Nemesis Olympique Saint-Ivy Ponti endlich besiegen und im Halbfinale Favorit Lyon aus dem Weg räumen,
der Rest auf dem Weg ins Finale waren einfache Lose.
Im Finale mit wartete Girondins Brestois ein Team gegen das wir zwar passable Statistiken haben aber neimals(!) gerne Spielen.
Wir waren der absolute Favorit auf den Titel und konnten diese Stellung erstmals bestätigen.
2:0 nach 90 Minuten, Pokalsieger!
Der erste Pokaltitel für Monaco überhaupt und der zweite für mich. Seit Saison 23 durfte ich darauf warten...

Eine tolle Saison für Monaco!!

Allerdings muss man auch sagen das dieses Team welches ich seit Liga 2 in Teilen so aufgebaut habe nun auch alterstechnisch liefern musste.
Diese und möglicherweise die nächste Saison(abhängig von der EWS) steht das Team im Zenit.
Ob ich in der Lage bin Monaco konstant oben zu halten muss man mal sehen.

Es hat Spaß gemacht, weiter gehts!! :bia: :bia:



Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #931 am: 04. März 2021, 21:56:32 »


Saison 52 & 53 - Fazit

Long time no write...

Nach der triumphalen Saison 51 war bei den Spielern als auch beim Coach die Luft raus. Satt und mit teils privaten Sorgen, war die Galligkeit der Doublesaison zu keinem Zeitpunkt der Saison zu erkennen. So war es zwar eine gute Saison mit einem dritten Platz aber auch Geldsorgen und Schlampigkeit im Management. Der einizige der wieder Topniveau erreichte war Alex Girelli der wieder Torschützenkönig mit  immerhin noch 32 Toren wurde! :pokal:
Immerhin einen Titel verteidigt, so war Saison 52...

Quo vadis ist die Frage der Saison 53! Mit dem Anspruch unter den Top Vier des Landes zu stehen und einer schweren CC Quali sowie leeren Kassen ging es in die Saison. Nach 32 Zat sieht es so aus:

CC
Die CC Quali wurde gemeistert. In der Vorrunde machte man taktisch und spielerisch alles(!) richtig und zog mit 6 Siegen in die Hauptrunde ein. Hauptrunde, zum zweiten Mal in der Vereinshistorie seit Beginn der Aufzeichnung. Im ersten Spiel gegen einen der Turnierfavoriten gab es ein beachtenswertes 1:1 wir werden sehen wie weit die Kraft trägt.

Liga
In der Liga war aufgrund der CC Qualifikation früh schon keine Luft mehr da für den Titelkampf und so war man nach einer lustlosen Leistung gegen Mulhouse abgemeldet und auf Platz 5 verwiesen. Generell brauchte das Team einige Wochen um in Tritt zu kommen, spielte aber konstant genug und am Ende der Vorrunde auch gut genug um Platz 4 zurückzuerobern. Mit dem Sieg gegen Bordeaux machte Monaco den Titelkampf wieder spannend und ist selbst mit 6 und 4 Punkten Rückstand noch nicht völlig aussichtslos im Rennen um die ersten beiden Plätze. Wir werden sehen wie weit die Kraft trägt bzw. wer patzt.

Pokal
Im Pokal meinte die Losfee es gut mit Monaco. Erst im Viertelfinale kommt der erste namhafte Gegner der Monaco auch wirklich Einsatz abverlangen wird.
Der Altmeister aus Forbach fordert die Monegassen und wird den Kampf ums Halbfinale sicher führen wollen.
Wir wollen ins Halbfinale!

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #932 am: 07. Mai 2021, 23:54:04 »


Ein weinendes Auge in Monaco(!), es war eine erfolgreiche Zeit mit einer einer Reihe virtueller Kicker die mir meistens Spaß gemacht haben.
Aber entweder mir liegt der Spitzenfußball nicht oder die Vorbereitung dazu muss anders sein.
Jetzt werden wir sehen ob ich auch andernorts als in Frankreich Titel holen kann.

-----> Irland :bia:

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #933 am: 08. Mai 2021, 00:05:47 »

Saison 54
« Letzte Änderung: 09. Mai 2021, 10:23:10 von cyrano »

Offline MacBluePerry

  • Moderator
  • Fußballgott
  • ***
  • Beiträge: 7.406
  • Geschlecht: Männlich
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #934 am: 08. Mai 2021, 06:27:44 »
Willkommen in Irland  :bia:

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #935 am: 08. Mai 2021, 08:56:21 »
Danke. Ich habe Mulle mal gefragt ob er den Thread umziehen kann, Du kannst aber auch gerne helfen :ja:

Offline 0815-Mulle

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 78.228
  • Geschlecht: Männlich
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: Letzte Ausfahrt Nirgendwo :)
« Antwort #936 am: 08. Mai 2021, 19:05:29 »
Done  :scherzkeks:
Girondins Mulhouse
© Luftbump
... Kunterbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:     

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Letzte Ausfahrt Nirgendwo :)
« Antwort #937 am: 08. Mai 2021, 19:13:06 »
Merci, mal sehen ob mir noch ein besserer Titel einfällt.. :scherzkeks: :bia:

Offline cyrano

  • Fußballer des Jahrhunderts
  • ****
  • Beiträge: 4.380
  • Geschlecht: Männlich
  • veni vidi vici
Re: Monaco - Principatu de Múnegu
« Antwort #938 am: 09. Mai 2021, 10:59:01 »

NEWS

In einer Nacht und Nebelaktion wechselte Cyrano Ende der vergangenen Saison vom monegassischen Fürstentum ins beschauliche Irland nach Dublin.
In Monaco warf man dem jahrelangen Erfolgstrainer vor die Finanzen nicht im Griff zu haben und dem Team in entscheidenden Spielen keinen geeigneten Matchplan mitzugeben. In den Medien wird sogar über steuerliche Unregelmäßigkeiten berichtet.
So endet eine eigentlich erfolgreiche Ära mit einem Zerwürfnis von Vorstand und Trainer und Punktabzügen für den Verein.

In Dublin ist Cyrano ein alter bekannter der vor einigen Jahren die erfolgreichste Zeit des Vereins prägte und den Durchmarsch in Liga 1 realisierte.
Mittlerweile ist Dublin Stammgast der 2ten Liga und sehnt sich nach Spitzenfußball.
Zunächst wird es einhelligen Medienberichten zufolge aber darum gehen den Verein in Sachen Infrastruktur und Stadion professionell aufzustellen.
In Dublin gibt es bislang keinen Bahnhof und keine Autobahnanbindung zum Stadion. Das Jugendinternat ist noch ebensowenig Erstligareif wie die anderen Elemente einer modernen Vereinsanlage. Lediglich der Rasen im Arkham Asylum genügt bereits höchsten Ansprüchen.

Dublin wird zunächst ein Ausbildungsverein sein um Gelder zu generieren und diese in den größten Teilen in Steine zu investieren.
Es sind 5 KRK geplant, zwei wurden bereits abgewickelt. Dadurch konnten bereits 20Millionen in die Stadionperipherie gesteckt werden.
Sportlich soll ein Imagesteigernder einstelliger Platz erreicht werden, der Aufstieg wird nicht angestrebt.
Im Pokal möchte Dublin soweit kommen wie es Stärke und Losfee zulassen.
Neben einigen zugekauften Talenten sollen auch immer wieder junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs bei den profis integriert werden, ein prozess der sich sicherlich länger ziehen wird. Ziel ist Toptalente zu generieren und wo möglich gewinnbringend zu veräussern.
Junge Spieler haben bis zu Ihrem 19ten Lebensjahr Zeit ihr Talent zu versilbern und bis zu ihrem 22ten um es zu vergolden.

Das langfristige Ziel ist aber natürlich der Aufstieg in die erste Liga und der Gewinn nationaler Titel. Eine Zeitvorgabe hierzu gibt es nicht.

Manager Cyrano:"Über Monaco möchte ich eigentlich nicht mehr sprechen, ich übernehme die Verantwortung und versuche aus meinen Fehlern zu lernen.
Dublin war eine logische Wahl für mich auch wenn mir zunächst nicht klar war ob ich überhaupt weiter im Profifußball arbeiten möchte.
Hier war ein unfertiges Projekt das ich gerne noch auf ein anderes Niveau heben möchte. Ich freue mich darauf Spieler und Verein zu entwickeln.
Langfristig sind meine Ziele persönlicher Natur, ich möchte Titel erringen und meine persönlichen Erfolge ausbauen. Ich hoffe das wird eine win win Situation für alle. Auf lange Sicht bedeutet der Fokus auf die persönlichen Erfolge, dass ich irgendwann auch noch in einem weiteren Land arbeiten werde.
Das liegt aber soweit in der Zukunft dass sich all erstmal entspannt auf das Jetzt freuen können."