Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. Webgamers, 2. G vote, 3. Gamessphere, 4. Pweet
Formel 1-Spiel: Formel 1 als Forumsspiel - jetzt mit dabei sein und HIER anmelden!
FSS-Cup: Die beliebte KSM "KLUB" EM geht kommende Saison in ihre dritte Auflage. Die Anmeldung zur Teilnahme in Saison 48 ist bereits geöffnet -> zur Anmeldung!

Autor Thema: Fragen zu Feineinstellungen der Taktik  (Gelesen 698 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rick_Diamonds

  • D-Jugendspieler
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Fragen zu Feineinstellungen der Taktik
« am: 20. März 2018, 17:29:29 »

Hallo zusammen,

ich versuche immer noch herauszubekommen, wie einige Taktikeinstellungen genauer zu interpretieren sind. Generell sträubt man sich gegen eine komplette Offenlegung, um dem Spiel eine gewisse Unberechenbarkeit zu verleihen, dennoch erhoffe ich mir an dieser Stelle zumindest einige ungefähre Richtungsangaben.

1.) Deckungsart:
Kann man generell sagen, dass sich Manndeckung bei höherer eigener Verteidigeranzahl besser eignet als bei geringerer? Realistischerweise wird man immer auf 3 - 5 Verteidiger treffen, zu wenige Verteidiger müssten theoretisch bei Manndeckung zu viele Räume offen lassen (je nach Anzahl der gegenrischen Stürmer und offensiver Mittelfeldspieler), während große Verteidigerzahlen sich bei Manndeckung möglicherweise gegenseitig auf den Füßen stehen. Kann man das so sagen? Außerdem: eignen sich Vorstopper und Liberos generell eher für die Manndeckung, da sie ohnehin als "einzigartige" Positionen (anders als Innen- und Außenverteidiger) sich generell immer in Einzelduellen befinden (Früher Störer bzw. letzte Verteidigung)?

2.) Passspiel:
Das Dreigestirn Kurze Pässe - Lange Pässe - Flügelspiel lässt auf eine Art Schere-Stein-Papier-Prinzip schließen. Ist ein solches vorhanden? Oder ist die Passspielart nur wirkungsvoll im Zusammenhang mit bestimmten Positionen (z.B. Flügelspiel mit Außenstürmern, Außenspielern im Mittelfeld und in der Verteidigung, Lange Pässe im Stile von Kick&Rush mit vielen Verteidigern und vielen Stürmern o.ä.)? Oder ist beides, d.h. sowohl das Zusammenspiel zwischen eigenem Passspiel und eigener Formation als auch die Wahl des richtigen Passpiels als Konterstück gegen das gegnerische Passspiel paritätisch wichtig?

3.) Spezialtaktiken:
Diese sind anders als Deckungsart und Passspiel völlig losgelöst von der Formation? Ist das richtig?

Danke schon mal.

Gruß,
Rick
Gespeichert
Teamchef von SK Slovan Liptovsky

Irli

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14.296
Re: Fragen zu Feineinstellungen der Taktik
« Antwort #1 am: 20. März 2018, 20:52:58 »

Ich könnte dir einige der Fragen auch beantworten. Doch meine Antworten würden auf Erfahrungswerte und Beobachtungen beruhen und diese können abweichen.
Eine tatsächliche Antwort (ob er sie gibt, bleibt aber ihm überlassen: denn du schreibst ja auch, dass eine komplette Offenlegung nicht gut wäre), kann nur Tim geben,
daher leite ich das in den entsprechenden Bereich. :peace:
Gespeichert

⚪⚫🔵   Kuressaare   🔵⚫⚪

Tim

  • Administrator
  • Fußballer des Jahrzehnts
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.114
Re: Fragen zu Feineinstellungen der Taktik
« Antwort #2 am: 28. März 2018, 00:27:33 »

Hallo,

ich will hier eigentlich nicht zu viel Preis geben.

zu 1.) Es gibt ein Formationen, da macht Manndeckung mehr Sinn und Formationen, die einfach besser zur Raumdeckung passen.

zu 2.) Auch hier gilt der Bezug zur Formation. Darüberhinaus kann ich generell sagen, dass man langen Bällen durchschnittlich öfter bzw. schneller zu Abschlüssen kommt, diese aber ungenauer ausfallen als bei Kurzpassspiel, wo es zwar im Schnitt weniger Chancen gibt, welche dafür aber eher von höherer Qualität sind.

zu 3.) Da ist deine Vermutung korrekt.
 

Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 24 Abfragen.