Autor Thema: Archiv: Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fussballzeitung  (Gelesen 7123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226

Wir begrüßen die Leserschaft, zur ersten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein lieber Leser.

Die heutige Ausgabe wird sich mit folgenden Themen befassen:

  • Ein kleiner statistischer Rückblick auf Saison 19
  • Ein Ausblick auf die Teams der Saison 20
  • Ein Interview mit einem Zweitliga-Manager

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der ersten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)
« Letzte Änderung: 03. Juli 2013, 15:23:29 von Dudi »

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #1 am: 20. Februar 2010, 15:22:11 »
Abschlussstatistiken zu Saison 19 in Liga 1

In dieser Saison konnten sich die Jokerit aus Jyvärkylä das Double sichern. Das nationale Double konnte in Finnland somit schon insgesamt zum 6. mal gewonnen werden.

Torhüter der Saison - Liga 1


Torjäger der Saison - Liga 1


Vorleger der Saison - Liga 1
« Letzte Änderung: 20. Februar 2010, 15:50:11 von Herzblut »

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #2 am: 20. Februar 2010, 15:33:51 »
Abschlussstatistiken zu Saison 19 in Liga 2a und 2b

In Saison 19 konnten sich folgende Teams die begehrten Aufstiegsplätze sichern: Haka Haapajarrio - Kemi Pirates - Simola United - HJK Turku
Die Statistiken umfassen beide zweiten Ligen (und dort nur die Teams mit Managern)


Torhüter der Saison - Liga 2


Torjäger der Saison - Liga 2


Vorleger der Saison - Liga 1
« Letzte Änderung: 20. Februar 2010, 15:46:16 von Herzblut »

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #3 am: 20. Februar 2010, 16:01:54 »
Mannschaft der Saison 19 in Liga 1
                                                                         





                                                                                           1 Richard Marsh
                                                                                             Kouvola Pallo -81

                                  
                                       2 Joel Laforet      3 Nicula Marinescu      4 Hakan Yasaroglu      5 Reimo Rimaš
                                          Salla Rovers              Jokerit Jyvärkylä              Jokerit Jyvärkylä             MyPa Taivassalo


                                                                                  
                                                                                            6 Hans Deck
                                                                                            Jokerit Jyvärkylä

                                                      
                                                      7 Sebastián Szymkowiak                             8 Eevert Kallio
                                                               Salla Rovers                                             Portäön Rangers

                                                                    
                                                                                             10 Ralf Aurich
                                                                                              Jokerit Jyvärkylä

                                                  
                                                                       9 Radu Bursuc         11 Umberto De Lucca
                                                                        Jokerit Jyvärkylä                    GFI Kuhino

RESERVE:

12 Jacob Jensen Happajan Rangers

13 Iiro Cronberg Loka Rovers

14 Ari Wäyrynen SC Lappö

15 Röqvi Poulsen Jokerit Jyvärkylä

16 Alberto Stern Loka Rovers

17 Alphonse Palacios Jokerit Jyvärkylä


« Letzte Änderung: 20. Februar 2010, 16:05:38 von Herzblut »

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #4 am: 20. Februar 2010, 16:18:35 »
Interview mit einem neuen Manager in Liga 2 - Vidu


Heute sind wir mal ganz in den Süden Finnlands gereist! Wir sind heute zu Besuch bei dem neuen Manager in Rasepori - Manager Vidu! Er nimmt sich heute etwas Zeit in einem örtlichen Restaurant.

Hallo Vidu, schön das Sie sich Zeit genommen haben für das finnische Sportblatt.
Wie geht es Ihnen so?

Hallo erstmal. Sehr gut geht es mir. Ich muss mich noch etwas ans finnische Klima gewöhnen aber ansonsten passt es.

Naja, Finnland ist etwas kühl, aber dafür haben wir hier schöne Nordlichter.
Ich denke da gibt es noch weitere Vorzüge, aber ich muss ja nicht mehr überzeugt werden.

Und auch ein paar schöne Frauen, die sollte man nicht vergessen. Was hat sie dazu bewogen, am Ende dann doch nach Finnland zu kommen?
Nicht die schönen Frauen, das hätte meine eigene wohl nicht mitgemacht. Am Ende war es das geschlossene Auftreten der finnischen Community. Gerade die Konstanz hat mich sehr beeindruckt. Leider etwas, dass meine Trainerkarriere nicht gerade auszeichnet.

Da muss ich Ihnen wohl recht geben. Doch warum eigentlich? Sie haben doch schon das ein oder andere Team gut geformt gehabt und sind dann am Ende doch gegangen. Zuletzt mussten Sie jetzt in Deutschland sogar eine ganze Saison "absitzen".
Es war immer ein schönes Gefühl etwas aufzubauen und seine eigene Handschrift zu geben und nachdem diese Phase beendet war, hätte es sportlich in eine andere Richtung gehen müssen. Diesen Phasenwechsel habe ich irgendwie nie vollzogen und dagegen immer wieder von Neuem begonnen.
Das Neue hat mich wohl zu oft gereizt. In Griechenland war es eigentlich erledigt. So zufrieden war ich vorher niemals nach einer Aufbauphase. Doch leider spielte mir das Schicksal einen Streich und verscheuchte die anderen Manager in Griechenland. Wer möchte schon alleine diskutieren, sich anfeinden etc.? Was nutzt ein Teamaufbau, wenn das aufgebaute niemanden unter die Nase gerieben werden kann. Also musste ich auch dort wegwechseln. Deutschland war dann eine Erfahrung die man streichen kann, aber die mich immerhin nach Finnland geführt hat.


Aus finnischer Sicht auch sehr gut. *lacht*
Mit dem FC Pojo Raseborg habe Sie sich ein Team augesucht, was von Liga 2 den Weg in die 1 schon mal gefunden hatte, dann aber doch wieder nach ganz unten durchgereicht wurde. Ist das der neue Reiz? Dazu ist Raseborg eine Stadt die ja nicht urfinnisch ist! Kommen da Erinnerungen hoch zu Schweden oder warum ausgerechnet diese Wahl?

Ja das war sehr reizvoll, ein Team was historisch alle Ligen Finnlands durchquert hat und lange von keinem professionellem Trainer angefasst wurde. Die schwedischen Wurzeln geben dem Club einfach den kulturellen Hintergrund den ich als Trainer sehr schätze, zudem ist er damit das genaue Gegenteil zum Hoffenheimischem Mäzentum. Das Wichtigste war die große Fanbasis die hinter dem Club steht, sowas braucht man um ganz nach oben kommen zu können.

Nach ganz oben? Also diesmal nicht nur eine Aufbauarbeit und dann wieder weg?
Nein so soll es nicht kommen, zumindest habe ich mir das vorgenommen. Ich wollte auch erst beim KSM-Weltverband anfragen um mir 3-4 Saisons Wechselsperre zu erteilen, aber ich muss das mit meinem eigenem Willen wollen und nicht anordnen lassen. Ich kann nur hoffen das ich diesmal weiser und stärker bin als in der Vergangenheit.

Aber wenn man sich den Kader so anschaut, da ist da ja in den nächsten 2-3 Saison nichts bis kaum was zu holen!? Wie ist ihr eigener Fahrplan?
Erstmal würde ich das nicht so sehen, die Jungs sind jung und haben noch eine große Zukunft vor sich. Zudem kann sich ein Kader in 3 Saisons ziemlich verändern.
Ich bin aber auch nicht der Typ der sich nen Kader kauft und ihn in 1-2 Saison wieder verkauft um nen maximalen Gewinn daraus zu erzielen. Mir liegen Spieler und Club am Herzen und ich möchte das optimale herausholen. In 3 Saisons sollten wir auf jeden Fall in Liga 1 mitspielen und dann muss man weitersehen
.

Also wird es, was den Kader betrifft in der näheren Zukunft keine Veränderungen geben? Alles wird dann also ins Stadion gesteckt um auch die Fans zufrieden zu machen?
Genauso wird es kommen. Zu Saisonbeginn haben wir erstmal 7,5 mio. in die Infrastruktur gesteckt, weiteres Geld wird da nach und nach folgen. Ein 100.000er Stadion mit ausgeglicher Platzverteilung wird das höchste Ziel sein. Vorher sollten wir uns finanztechnisch nicht am Spielermarkt bewegen, außer es bringt uns sehr viel weiter.

Interessant, da ja doch der Spielermarkt das schnellere Geld bringt!
Ja das ist wahr, aber was hat das mit Fußball zu tun? Spieler wie Sklaven zu behandeln um maximalen Profit zu erwirtschaften ist für mich einfach keine Möglichkeit. Sowas überlasse ich anderen und verzichte da lieber auf einen Erfolg. Bisher kam das auch immer bei den Fans gut an.

Das ist wohl wahr - sehr löblich!
Aktuell sind sie ja in der 2B des finnischen Verbandes. Lassen sie uns mal einen Ausblick wagen. Wen würden Sie da als deutlichen Aufstiegsaspiranten sehen?

Chagal und nova sollten es machen, da bin ich mir ziemlich sicher. Ob Sie es selber wollen oder nicht, alles andere wäre ein herbe Enttäuschung und wird sicherlich auch nicht von den Fans akzeptiert! *denkt nach*
Achja und die 2B, da war ich wohl eben etwas durcheinander durchs Klima. Naja so haben wir die 2A auch schonmal betrachtet. In der B sollten es Beda und currit machen.


kein Problem! *lacht* Wie fit fühlen Sie sich in der 1. finnischen Liga?
noch nicht so fit wie man an meinen Vorhersagen sieht. Ich beschäftige mich oftmals erst kurz vor einem Spieltag mit dem Gegner, aber ich denke ein bisschen was an Wissen ist vorhanden.

Okay. Letztes Jahr gab es einen recht souveränen Meister. Was denken Sie, wie es dieses Jahr laufen wird?
Für die Fans würde ich mir etwas mehr Spannung wünschen, aber es kommt darauf an wie es international für die finnischen Vertreter laufen wird. Je besser unser Meister voran kommt, desto enger wird es am Ende der Saison. Ansonsten sehe ich Trainer fr0g wieder alleine auf Platz 1.

Aha, Sie denken nicht, dass ein Anderer der Großen da ein Wort mit sprechen kann?
Doch ich sehe da noch 2-3 andere Teams mit Möglichkeiten nach ganz vorne, aber sie müssen es bedingungslos wollen und dabei auch mal im Pokal zurückstecken. Ich denke solche Trainer hat die erste finnische Liga aktuell nicht.

Wie sehen sie die allgemeine Entwicklung Finnlands? Mit SirPhillie, Leo_Dede und Ihnen sind ja nicht gerade kleine Fische nach Finnland gekommen!
Also Phillies Wechsel hat Finnland sicherlich sportlich wie persönlich bereichert. Ich bin wirklich sehr froh mich bald mit solch einem Trainer messen zu können, ich denke das werden grandiose Duelle.
Leos Wechsel ist natürlich einer anderen Art. Da wurde ein fertiger Club übernommen und nun muss er zeigen was er damit anstellen kann. Zumindest große Töne hört man schon von ihm, bin gespannt was nach einer Serie von Niederlangen passieren wird. Sicherlich 'ne ganz spannende Kiste.


Naja, da scheint dann doch für alle was dabei zu sein.
Für die Zuschauer sicherlich. Und für die Presse auch eine willkommene Situation.

Wie sehen Sie Finnland so im Vergleich zu den anderen Ländern? Gerade was Community und auch den sportlichen Aspekten angeht.
Finnland liegt da schon ganz weit vorne. Es gibt weitere Communities die mehr User haben, aber dort läuft es noch unkontrolliert bzw. die individuellen Vorzüge der User sind nicht ersichtlich. Natürlich liegt man nicht überall ganz vorne, es gibt Länder mit mehr Umfragen, mehr Statistiken oder mehr Berichten, aber ich denke Finnland entwickelt sich noch und wird versuchen die Vorzüge anderer Länder zu bündeln und damit noch attraktiver zu werden.

Das wären die Aspekte der Community - wie schaut es sportlich aus?
Ein sechster Platz in der Nationenwertung zeigt ja was Finnland leisten kann. Wenn man die Leistung von der letzter Saison konstant international zeigen kann, ist sogar noch mehr möglich. Wir haben da auch noch keine wirklichen Schreckgespenster international. Man müsste direkt denken: Hergott ein finnischer Club, das wird ganz eng. Ich hoffe das kriegen wir noch hin.

Sehr schön gesagt!
Vidu, ich danke Ihnen sehr für Ihre recht offenen Worte. Ich freue mich, heute bei Ihnen gewesen zu sein!
Ich wünsche Ihnen eine gute Saison und vielleicht trifft man sich nächste Saison irgendwo nochmal zum Gespräch! Möchten sie noch irgendetwas an die finnischen Leser sagen?

Ebenfalls recht herzlichen Dank von mir. Es war mir eine Freude mit Ihnen reden zu können. Ich wünsche allen Fußballfans ein tolles Jahr mit vielen Toren und wenigen Verletzten.
Und zudem hätte ich gerne 13 Punkte international. Auf gehts!


Das wollen wir alle. *lacht*
Stimmen Sie der Veröffentlichung des Interviews zu?

Sehr gerne!

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #5 am: 20. Februar 2010, 19:40:15 »
Ausblick auf Saison 20 -  Liga 2a und 2b

In diesem Ausblick auf Saison 20 werden die einzelnen Teams (nur mit Manager bei Saisonbeginn) einzeln vorgestellt und bewertet. Wertungskriterien sind: Manager - Team - Stadion. Die Vorschau bezieht sich auf den Stand vom 19.02.2010. In die Kaderbewertung flossen verliehene Spieler nicht mit ein.
Die Wertung erfolgt von:

(schlechteste Note)
bis
(beste Note)





Liga 2a





RoPS Lahti (Manager: tgh)


Trainer:
tgh führt seit Saison 17 die Geschicke in Lahti, wo ihm auch direkt der Aufstieg in die erste Liga gelang. Jedoch auch nur, um direkt wieder abzusteigen, mit nur zwei lumpigen Pünktchen. Diese Saison blieb ihm der direkte Wiederaufstieg jedoch verwehrt, aber in der kommenden Saison gehört RoPS zu den Aufstiegskandidaten.




Der Kader:
Ein in der Breite sehr ausgeglichener Kader, der ohne einen großen Star auskommt. Kein Spieler ist älter als 20 Jahre. Lediglich ein stärkerer Torhüter könnte dem Team noch gut tun.




Stadion: 108.770 Plätze
Stehplätze: 50.000 | 15.000 (Ü)
Sitzplätze: 14.500 | 28.770 (Ü)
VIP-Plätze: 500



Tipp: Rang 2-4





Inter Turku (Manager: DVS)


Trainer:
DVS begann seine KSM-Karriere in Saison 9 bei den Loka Rovers zu denen er nach einem kurzen Intermezzo bei Inter Helsinki auch bald wieder zurückkehrte, um dort bis Saison 17 zu verweilen und das Team aufzubauen. Diese Zeit war von einem Auf und ab geprägt, dass schließlich mit dem Aufstieg in Liga 1 endete. Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören, dachte sich wohl auch Priva und verließ den Verein in Richtung Schweiz. Nach einem einjährigen Ausrutscher in die Schweiz kehrte er zur Saison 18 zurück und übernahm dort Inter Turku, mit denen er auf Anhieb den Aufstieg in Liga 2 schaffte, gefolgt von einem guten 6. Rang in der ersten Zweitligasaison.




Der Kader:
Ein junges Team mit 1-2 stärkeren Spielern. Jedoch droht das Team durch zuviele Spieler mittleren Talents schnell zu stagnieren.




Stadion: 45.500 Plätze
Stehplätze: 30.000 | 0 (Ü)
Sitzplätze: 15.500 | 0 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Tipp: Rang 5-7





Imari Rovers (Manager: nova)


Trainer:
Ein KSM-Urgestein, das seit Saison 5 bereits dabei ist. Wechselte er zunächst munter durch ganz Europa, hat es ihm das kühle Finnland doch angetan, wo er seit Ende der Saison 9 zunächst Jokerit Jyvärkylä zu zwei Meisterschaften und einem Pokalsieg führte. Nach seinem Wechsel zu den Imari Rovers bescherte er auch diesen direkt in seiner ersten Saison den Meistertitel, nach dem es jedoch rapide bergab ging. Nach mehreren mittelmäßigen Plazierungen ging es sogar runter in Liga 2. Nova jedoch blieb dem Team treu und nutzte dies, um das Team nahezu komplett umzubauen und so ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis wir die Rovers wieder in Liga 1 begrüßen dürfen.




Der Kader:
Ein für Zweitligaverhältnisse starker Kader, womöglich der, der am schnellsten Erstligaformat erreichen könnte.




Stadion: 163.537 Plätze
Stehplätze: 44.700 | 0 (Ü)
Sitzplätze: 55.250 | 63.587 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Tipp: Rang 1-2





Helsinki United (Manager: David82)


Trainer:
Ein KSM-Globetrotter, bislang noch Titellos, der seit Saison 14 sein Unwesen bei KSM treibt, wobei er sich in Finnland wohl recht heimisch fühlt, laut eigener Aussage. Man darf gespannt sein, wie er den erst abgestiegenen Hauptstädtlern wieder Leben einhaucht und wann das Team den Wiederaufstieg in Angriff nimmt.




Der Kader:
Der Kader ist noch im Umbau, jedoch sind schon sehr gute Ansätze zu erkennen. Man darf gespannt sein, ob der Routinier in der Abwehr das Team zu einer guten Saison führen wird.




Stadion: 88.847 Plätze
Stehplätze: 43.000 | 10.000 (Ü)
Sitzplätze: 26.500 | 8.797 (Ü)
VIP-Plätze: 550



Tipp: Rang 5-7





RPS Rovaniemi (Manager: Taktloss)


Trainer:
Taktloss ist seit Saison 5 bereits bei KSM, wenn auch mit 2 längeren Pausen. Dies wird das Dritte Engagement bei Rovaniemi, wobei das zweite nur wenige Zat andauerte. Hoffen wir, dass es diesmal eine längere Sache wird und ich für meine Bewertung Lügen gestraft werde.




Der Kader:
Scheint noch im Umbau zu sein, ein paar der Stammspieler sind ü30, auch der Rest des Teams ist nicht mehr ganz jung, aber noch im besten Fußballeralter




Stadion: 53.694 Plätze
Stehplätze: 21.997 | 4.000 (Ü)
Sitzplätze: 26.297 | 600 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Tipp: Rang 4-6





Vaasa Rangers (Manager: Phillie32)


Trainer:
Der Phillie - nie hätte man auch nur im Traum gedacht, dass er jemals sein Everton verlassen würde, das er seit 4 Jahren betreute und in die erste englische Liga führte. Man darf gespannt sein, wann die Rangers in Liga 1 spielen. Dass Phillie ein Team behutsam auf langfristige Ziele aufbauen kann, hat er ja zuletzte in Everton bewießen. Er wird sicher irgendwann um seine erste Meisterschaft mitspielen, da ihm bislang nur ein Pokalsieg gelang.




Der Kader:
Der Kader ist noch im Umbau, jedoch konnte Phillie bereits einige junge Spieler verpflichten. Jedoch würden dem Team noch 1-2 etwas talentiertere Spieler gut tun.




Stadion: 70.264 Plätze
Stehplätze: 42.000 | 14.564 (Ü)
Sitzplätze: 6.000 | 6.000 (Ü)
VIP-Plätze: 1.700



Tipp: Rang 6-8





FC Inter Tampere (Manager: Assindia)


Trainer:
Ein absoluter Neuling, über den sich leider nichts schreiben lässt.




Der Kader:
Ein einzelner Transfer macht den Kader sicher nicht wettbewerbsfähig, hier müsste eigentlich noch viel nachgebessert werden.




Stadion: 16.500 Plätze
Stehplätze: 11.749 | 0 (Ü)
Sitzplätze: 4.751 | 0 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Tipp: Rang 9-11





TPS Solkamp (Manager: Chagal)


Trainer:
Teamchef Chagal hat schon viele Stationen gehabt in seiner Karriere, ob nun Deutschland, Italien, Litauen, Estland oder Bulgarien. Gelandet ist er jetzt in Finnland und geht in seine zweite Saison beim TPS Solkamp. Erreicht hat er noch nicht wirklich was. Der größte Erfolg war das Erreichen des Pokalfinales in Bulgarien in Saison 18. Jedoch wurde man hier in der 119. Minute der Verlängerung - kurz vor dem 11m-Schießen - ausgeknockt. So wartet Chagal weiter auf seinen ersten Titel. Seine 4-jährige Periode in Bulgarien, war überschattet von Zielen in der Infrastruktur, welche niemals erreicht wurden - es gab keine klare Linie. Offenbar ist er aber dabei dies in Solkamp zu ändern. Ob er das auch durchhält, wird sich zeigen.




Der Kader:
Der Kader ist nach auch nach Abzug der geliehenen Spieler immernoch der Zweitstärkste in Finnlands zweiten Ligen. Auch genügend Talent ist vorhanden. Mit diesem Team sollte der Aufstieg das Ziel sein.




Stadion: 100.000 Plätze
Stehplätze: 48.000 | 20.500 (Ü)
Sitzplätze: 11.500 | 18.500 (Ü)
VIP-Plätze: 1.500



Tipp: Rang 1-3





Liga 2b





Valkeakoski SC (Manager: Beda)


Trainer:
Seit Saison 10 trainiert Beda bei KSM - und NUR in Finnland. Nachdem er Vika PS aus Liga 3 in die finnische Spitze führte und dazu machte, was sie heute sind (größte Erfolge dort: Pokalfinalist Saison 15 und EC-Viertelfinale Saison 16), war es Zeit für eine neue Herrausforderung. Die heißt Valkeakoski SC und wird ebenso behutsam aufgebaut wie seinerzeit Vika PS. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die jungen wilden unter Beda das Oberhaus entern.




Der Kader:
Der Kader reift und wächst weiter zusammen. Hier steckt eine Menge Potenzial drin. Von 9 neuen Spielern aus den KSM-Jugendinternaten drängen immerhin gleich 5-6 in die Stammaufstellung.




Stadion: 92.376 Plätze
Stehplätze: 40.000 | 11.876 (Ü)
Sitzplätze: 10.000 | 30.500 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Tipp: Rang 1-3





FC Kuopio (Manager: Elia)


Trainer:
Hier lässt sich leider nicht viel gutes sagen, zwei Kurzauftritte in Nordirland und Israel, hier hat der Manager nichtmal 10 Zat überstanden.




Der Kader:
Ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Spielern jüngeren bis mittleren Alters, hier musste ein Komplettaustausch stattfinden. Man darf gespannt sein, wie das Team zusammenwachsen wird.




Stadion: 49.300 Plätze
Stehplätze: 19.800 | 11.100 (Ü)
Sitzplätze: 11.700 | 6.300 (Ü)
VIP-Plätze: 400



Tipp: Rang 4-6





FC Pojo Raseborg (Manager: Vidu)


Trainer:
Vidu hat den Aufsteiger gerade erst übernommen und ist selbst - man höre und staune - noch ohne Titel. Dabei zählt er zu den erfahrensten KSM'lern, seit Saison 6 ist er dabei. 15 Stationen bei 14 Vereinen zieren inzwischen seinen Weg, wovon er bislang nur dem Olympia Xanthi FC länger treu blieb. Wir dürfen gespannt sein, ob er in seine erste langfristige Trainerstation geht, wir hoffen es natürlich.




Der Kader:
Ein Haufen talentierter Jungspunde, denen es noch deutlich an Stärke fehlt, aber behutsam aufgebaut kann sich hier ein künftiges Erstligateam entwickeln.




Stadion: 42.234 Plätze
Stehplätze: 26.486 | 4.000 (Ü)
Sitzplätze: 11.748 | 0 (Ü)
IP-Plätze: 0



Tipp: Rang 4-6





Järvenpaä FF (Manager: currit)


Trainer:
Es hat in Saison 16 einige Zat gedauert, bis sich currit für ein Land und einen Verein entschieden hatte, dann jedoch heuerte er in Finnland bei Järvenpae FF in der ersten finnischen Liga an, wo jedoch das Team dank Misswirtschaft zum Zwangsabstieg verflucht war. In seiner ersten ganzen Saison dort, konnte er das Team schon zurück in Liga 1 führen, wo man auch zwei Saison spielte, bevor es jetzt nach Saison 19 wieder in die zweite Liga geht. Hier soll das Team wohl weiter reifen und zusammenfinden, bevor man bald einen erneuten Anlauf nimmt, das Oberhaus zu erreichen.




Der Kader:
Ein stabiler Kader, dessen Spieler jedoch auch in die Jahre gekommen sind, einige ü30-Spieler. Bislang drängen nur wenige jüngere Spieler in die Stamm-Elf.




Stadion: 153.115 Plätze
Stehplätze: 97.920 | 12.372 (Ü)
Sitzplätze: 35.952 | 5.301 (Ü)
VIP-Plätze: 1.570



Tipp: Rang 1-3





MyPa Helsinki (Manager: Steppo)


Trainer:
Steppo ist einer der ganz wenigen, die nach 10 Saisons noch ihrem ersten Verein die Treue hielten. Mit MyPa ging es durch Dick und Dünn, wobei die beiden Erstliga-Aufstiege (Saison 14 und 18) sowie das Pokalviertelfinale (Saison 19) als größte Erfolge aufzuzählen sind. Ebenso wird nach langer Zeit weiter am Stadion gearbeitet, was nur heißen kann, dass ein baldiger Wiederaufstieg nahezu Pflichtprogramm ist.




Der Kader:
Eine Mannschaft, die nur so von Talent strotzt. Um ihren Star in der Abwehr wird das Team sicher sehr bald in Liga 1 mitmischen.




Stadion: 65.200 Plätze
Stehplätze: 20.000 | 0 (Ü)
Sitzplätze: 45.000 | 0 (Ü)
VIP-Plätze: 200



Tipp: Rang 2-4





"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #6 am: 09. März 2010, 11:00:39 »

Wir begrüßen die Leserschaft, zur lang ersehnten zweiten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein lieber Leser.

Die heutige Ausgabe wird sich mit folgenden Themen befassen:

  • Rangliste der Zweitliga-Teams (nach Bewertung aus Ausgabe 1)
  • Ein Ausblick auf die Erstliga-Teams der Saison 20
  • Rangliste der Erstliga-Teams (nach Bewertung aus dieser Ausgabe)
  • Ein Interview mit einem Zweitliga-Manager
  • Ein Interview mit einem Erstliga-Manager

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der zweiten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #7 am: 09. März 2010, 11:03:20 »
Auswertung der Teamvorschau - Liga 2

Die erreichten Punkte wurden einfach aufaddiert und ergeben so die Gesamtwertung. Maximal möglich waren 18 Punkte. Die Liste ist sortiert nach erreichten Punkten und Alphabet.


15/18  Imari Rovers - 2a (Manager: nova)

13/18  Valkeakoski SC - 2b (Manager: Beda)

12/18  TPS Solkamp - 2a (Manager: Chagal)

11/18  Vaasa Rangers - 2a (Manager: Phillie32)

10/18  Inter Turku - 2a (Manager: DVS)

10/18  RoPS Lahti - 2a (Manager: tgh)

09/18  Helsinki United - 2a (Manager: David82)

09/18  Järvenpaä FF - 2b (Manager: currit)

09/18  MyPa Helsinki - 2b (Manager: Steppo)

07/18  FC Pojo Raseborg - 2b (Manager: Vidu)

06/18  RPS Rovaniemi - 2a (Manager: Taktloss)

05/18  FC Kuopio - 2b (Manager: Elia)

03/18  FC Inter Tampere - 2a (Manager: Assindia)

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #8 am: 09. März 2010, 11:10:01 »
Ausblick auf Saison 20 -  Liga 1

In diesem Ausblick auf Saison 20 werden die einzelnen Teams (nur mit Manager bei Saisonbeginn) einzeln vorgestellt und bewertet. Wertungskriterien sind: Manager - Team - Stadion. Die Vorschau bezieht sich auf den Stand vom 19.02.2010. In die Kaderbewertung flossen verliehene Spieler nicht mit ein.
Die Wertung erfolgt von:

(schlechteste Note)
bis
(beste Note)





Liga 1





GFI Kuhino (Manager: AlexDenk)


Trainer:
Trainer AlexDenk geht in die zweite komplette Saison mit Kuhino. Davor war er ein noch sehr unbekannter Trainer, den der Verein da aus dem Hut zauberte. Aber mit zwei dritten Plätzen hintereinander zumindest keine schlechte Wahl.




Der Kader:
14 brauchbare Spieler weist das Team momentan auf. 11 für den Start und 3 zum einwechseln. Die erste 11 weist ein Alter von über 30 Jahren auf. An Erfahrung scheint es da nicht zu mangeln, aber vielleicht an der Frische?
Das Team gehört zwar zu eines der stärksten in Liga 1, aber für wie lange noch? Denn von hinten rücken andere Mannschaften großen Schrittes heran.




Stadion: 142.700 Plätze
142.700 Plätze fast das Stadion. Modern ist es leider nicht mehr. Allein 93.400 Stehplätze zeigen noch den Schnellbau von vor einigen Jahren. Auch hier müsste mal generalüberholt werden. Für finnische Standards geht es aber gerade eben noch durch.
Stehplätze: 93.400 | 1.000 (Ü)
Sitzplätze: 39.660 | 8.200 (Ü)
VIP-Plätze: 440



Fazit:
Kuhino ist ein Verein der alten Zunft. Der Manager AlexDenk ist sicherlich immer noch in der Kennnlernphase mit dem Verband und dem Verein. Das sieht man ja an der wenigen bis gar keinen Weiterentwicklung. Wie lange das noch gut geht wird sich zeigen wenn die ersten Verträge auslaufen.
Für ein Internationalen Platz kann es wieder reichen!





HJK Turku (Manager: redcroco)


Trainer:
Manager und Trainer redcroco bekann seine Karriere hier in Finnland und bei seinem Verein bereits Ende der Saison 12. Da hingehen, hat er sich Stück für Stück weiterentwickelt und auch den Verein wachsen lassen. Doch bisher stehen außer 2 Aufstiegen aus der zweiten in die erste Liga nicht viele Erfolge zu Buche.




Der Kader:
Mit 20 Mann geht es in die Saison hinein. Der Trainer hat nach dem Aufstieg noch mal richtig dazugekauft um in Liga 1 auch mithalten zu können. Dazu ist das Team mit 20,5 Jahren ein junges und hungriges Team.
Der Kader hat wirklich 11 sehr gute Spieler. Doch das größte Problem zeigt wohl die Bank. Diese ist zwar mit guten Talenten gefüllt, doch ob sie schon das Zeug für die erste Liga haben werden, müssen sie noch unter Beweis stellen.




Stadion: 140.120 Plätze
Hier ist wohl das größte Problem im gesamten Verein. Das Stadion besitzt zwar 140.120 Plätze, aber davon sind auch über 84.000 Stehplätze. Zwar kommen noch knapp 55.000 Sitzplätze hinzu, aber die Verteilung ist nicht gerade einnahmenfreundlich. Hier wird sicherlich in der nächsten Zeit noch ein wenig nachgelegt werden.
Stehplätze: 78.000 | 6.000 (Ü)
Sitzplätze: 30.990 | 24.460 (Ü)
VIP-Plätze: 670



Fazit:
Ein Verein mit einer kompetenten Basis. Ein starke erste Mannschaft, die sicherlich aufgrund der nicht internationalen Belastung sicherlich für eine Überraschung sorgen kann. Doch da sollte nichts dazu kommen und der Verein sollte weitestgehend von Verletzungen und langen Sperren verschont bleiben. Dann ist dem Team viel zuzutrauen.
Wir denken, mit dem Abstieg frühzeitig nix mehr am Hut. Die EC-Qualifikationsrunde ist drin.





Jokerit Jyvärkylä (Manager: frog)


Trainer:
Coach frog hat die Geschicke seit Ende der Saison 13 in der Hand. Seither immer für das internationale Geschäft qualifiziert. Mit Jokerit wurde er bisher 1x Meister und Pokalsieger in der letzten Saison. Dazu noch 2x Pokalfinalist und 1 x EC Finalist.
Doch auch vorher konnte er schon eindrucksvoll seine Klasse unter Beweis stellen. In Bulgarien wurde er mit Lom 1x Meister und 2x Pokalsieger. Inoffiziell holte er sogar 2 Meistertitel. In England verhalf er FC Brighton zum Aufstieg aus der 3ten in die 2te Liga. Und auch in Mainz zuvor konnte er das junge Team, welches er seit Saison 2 betreute, zur Meisterschaft führen. Ein Manager, der eine Menge Erfolge nachzuweisen hat und das nicht nur in Finnland.




Der Kader:
Momentan stehen 17 Lizenzspieler unter Vertrag. Davon kann der Trainer allerdings nur 12 Spieler in Liga, Pokal und International einsetzen. Der restlichen Spieler sind „nur“ Kaderfüller. Dafür können sich die anderen 12 Spieler sehen lassen. Alle haben Weltklasse Niveau und bringen den Verein auf eine Mannschaftsstärke von über 1200, dass ist Maß aller Dinger in der Liga.




Stadion: 172.650 Plätze
Mit 172.650 Plätzen ist das Stadion eines der Größten in Finnland. Bis auf die überdachten Stehplätze ist das Stadion sehr gut aufgeteilt. Das Einzige was fehlt sind die VIP-Plätze. Doch auch so ist es ein Prachtbau und die Basis des finanziellen Sprudels.
Auch der Rest am und um das Stadion sollte komplett vorhanden sein.
Stehplätze: 57.298 | 4.647 (Ü)
Sitzplätze: 59.100 | 47.607 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Fazit:
Nach dem letztjährigen Doublesieg, kann der Verein nur verlieren. Denn die Messlatte wurde extrem nach oben gesetzt. Allerdings hat der Verein auch die Möglichkeiten eben an den Erfolgen wieder anzuschließen. Dazu wollen die Fans sicher auch, dass international noch mal ein ähnlicher Erfolg wie vor 2 Jahren erreicht wird. Eine nochmalige Finalteilnahme wäre super für den Verein ein Sieg sogar durchaus möglich.
Hier wird man die Rolle des Titelanwärters zwangsläufig nicht los werden.





GF Kemi Pirates (Manager: Herzblut)


Trainer:
Herzblut ist unser einzig wahre Finne. Bereits seit der ersten Sekunde bei KSM und sicherlich einer der erfahrensten Manager. Aber nicht nur weil er solange dabei ist, sondern auch weil er bereits einiges gesehen hat bei KSM.
Während sich KSM noch in der Testphase befand, testete er sich beim heutigen Chelsea United. Danach wechselte er in der 1 Saison nach Deutschland zum VW Wolfsburg eher er dann das Angebot aus Litauen vom FK Kareda Jurbarkas annahm. Hier feierte er dann auch seine bisher größten Erfolge. 1 x Meister, 1 x Pokalsieger und 4 mal Vizemeister in 5 Jahren. Das kann sich sehen lassen.
Nach dem vielen Erfolgen brauchte Herzblut erst mal eine Pause. Diese gönnte er sich bis Saison 15. Da packte ihn wieder die Lust und nach einem kurzen Intermezzo beim SV Villingen erlange er einen 4ten Rang mit den Zyprioten aus Ethnikos Paphos. Nur ein Jahr später zog es ihm dann in seine Heimat zu den Kemi Pirates. Nach der Übernahme in Saison 16, folgte dann der bittere Abstieg im darauf folgenden Jahr in die 2te Liga. Diesen Neuanfang nutze er und baute sich das heutige Team auf und schaffte es in einem spannenden Finale in Saison 19 wieder ins finnische Oberhaus zurückzukehren. Bisherige Managerpunkte liegen bei 283 Punkten.




Der Kader:
Mit 27 Spielern geht Trainer Herzblut in die Saison. Davon sind einige junge, sehr talentierte Spieler dabei. Einige noch jüngere, hoffnungsvolle Talente. Das Durchschnittsalter beträgt knapp 20,5 Jahre. Doch kann das reichen um den Klassenerhalt zu sichern? Aus unserer Sicht schon, denn das Team hat wirklich einige gute Spieler dabei, die wirklich schon Erstliganiveau besitzen. Und es wurden ja auch noch hier und da das ein oder andere Talent abgegeben.




Stadion: 175.152 Plätze
Mit 175.152 Plätzen ist das Stadion eines der modernsten und größten in Finnland. Auch die Aufteilung kann sich sehen lassen. Sehr ausgewogen und für jeden einen passenden Platz dabei. An dieser Stelle ist das Stadion mehr als Erstligareif. Das hat wirklich schon internationales Niveau und ist eine sehr gute Basis um den Kader weiter nach vorne zu bringen.
Stehplätze: 48.780 | 33.516 (Ü)
Sitzplätze: 51.024 | 42.579 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Fazit:
GF Kemi Pirates. Ein Verein mit Zukunft und endlich dort wo er hingehört und zwar in Liga 1. Nachdem der KSM-Weltverband noch 3 Punkte abgezogen hat, wird es sicherlich etwas schwieriger die Klasse zu halten. Doch mit den Fans, Trainer und der hoffnungsvollen Mannschaft sollte das drin sein. Unsere Einschätzung: unterer Mittelfeldplatz.





Krittilä Rovers (Manager: s003hpt)


Trainer:
s003hpt oder auch Stefan war in den letzten Jahren eine tragende Rolle in Finnland. Übernommen hat er das Team in der Saison 10. Danach hat er den Verein Stück für Stück verjüngt und verfinnischt. Nebenbei hat er noch 2x die Meisterschaft und 2x den Pokal geholt. Seine erfolgreichste Saison sicherlich die Saison 17, als er das Double holte. Letztes Jahr dann international auch ein kleiner Durchbruch mit dem erreichen der CC-Hauptrunde.




Der Kader:
Ein rein finnischer Kader ist in der 1ten Liga nicht zu sehen. Außer eben bei den Rovers. Hinzu kommt noch, dass da Team unter 24 Jahren liegt im Durchschnittsalter und eine stärke über 1000 besitzt. Das Team ist sehr ausgewogen und ausgeglichen. Ein Team, was auch in den nächsten Jahren noch weiter wachsen kann.




Stadion:  154.863 Plätze
Ein wunderschönes Stadion steht in Krittilä. Seit einigen Saisons bereits ein Baustelle, aber was dabei rauskommt kann sich sehen lassen. 154.863 Plätze stehen den Fans zur Verfügung und das auch noch sehr gut ausgeglichen. Nur das Stadion in Kemi ist noch moderner. Hier kann man gut die wichtigen Millionen einfahren für den Kader.
Stehplätze: 41.209 | 27.232 (Ü)
Sitzplätze: 45.000 | 40.422 (Ü)
VIP-Plätze: 1.000



Fazit:
Der Verein ist trotz der nicht zufriedenstellenden nationalen Leistungen der letzten Saison einer der Titelanwärter in Finnland. Denn international hat das Team gezeigt zu was man im Stande ist. Und der Kader hat weiterhin Qualität. Man wird sehen, worauf dieses Jahr die Priorität gesetzt wird - ob national oder international.





MyPa Taivassalo (Manager: Knolli2611)


Trainer:
Knolli ist die erste Frau die sich nach Finnland traute. Und das sogar mit durchschlagenden Erfolgen. Nachdem sie das Team Anfang Saison 17 übernahm, schaffte sie direkt den Aufstieg ins Oberhaus. Im Anschluss ein sicherer 9 Platz. Letzte Saison sensationell Platz 4 und somit CC-Qualifikation! Eine Frau mit Biss in der Männerdomäne!




Der Kader:
Zum Saisonbeginn gab es hier und da einige Veränderungen. Das Team wurde durch stärkere, ältere Spieler verstärkt. Das Team weist allerdings keinen herausragenden Spieler hervor. Mit 14 fähigen Spielern geht es los. Doch das Team muss sich sicherlich noch finden.




Stadion:  178.800 Plätze
Finnlands größtes Stadion ist mit 178.800 Zuschauern in Taivassalo daheim. Doch das Stadion müsste mal so richtig umgebaut werden. Alleine 130.200 Stehplätze fasst das Stadion. Damit sind natürlich nicht unbedingt große Millionen zu machen. Hier sollte schon ein umdenken statt finden und langsam zurück gebaut werden.
Stehplätze: 94.200 | 36.000 (Ü)
Sitzplätze: 30.000 | 18.000 (Ü)
VIP-Plätze: 600



Fazit:
MyPa Taivassalo ist ein Verein, der das nötiges Etwas besitzt. Allerdings fehlt da der entschlossene Griff nach ganz vorne. Sicherlich auch mit ein wenig Arbeit und auch Geld verbunden. Aber wenn hier vielleicht der richtige Zünder kommt, dann kann aus dem Verein noch richtig was werden.
Gespannt wird man sein, wie man sich international schlägt und wie sich das auf die Liga auswirken wird. Noch mal so eine Fabel-Saison wird sehr schwer werden. Die EC-Qualifikation ist realistisch.





Salla Rovers (Manager: tommitulpe)


Trainer:
TommiTulpanen geht in die 15. Saison bei den Rovers. Er hat den Verein aus den Niederungen des finnischen Verbandes bis ganz nach oben geführt. Dazu eine sehr gute Basis aufgebaut was den Verein so schnell nicht umwerfen wird. Step by step ist der Verein gewachsen und der Manager mit. Der Höhepunkt sicherlich die Meisterschaft in der Saison 18. Dabei wäre sogar das Double drin gewesen. Doch Pokalsieger wurde Tommi auch schon und zwar in der Saison 13.
Ein Manager der an seinen Aufgaben gewachsen ist und einer der besten Manager ist, den Finnland hat. Das Spiegelbild ist sein Verein.




Der Kader:
17 Spieler gehören zum Stammpersonal. Der Kader bestückt mit hervorragenden Spielern, welche aufs Kollektiv ausgelegt sind. Darin besteht die größte Stärke der Mannschaft. Doch mit 29,1 Jahren im Durchschnitt verfügt das Team über massig Erfahrung, welche sie auch immer und immer wieder in der recht jungen finnischen Liga ausspielen werden.




Stadion:  140.000 Plätze
Mit 140.000 Plätzen ist das Stadion aktuell an der Kapazitätengrenze angekommen. 70.000 Stehplätze, wovon 20.000 überdacht sind und 69.000 Sitzplätze, hiervon 29.000 überdacht stellen eine angenehme Verteilung dar. Hinzu kommen noch 1.000 VIP-Plätze. Wobei diese sicherlich bei anhaltenden Erfolg weiter ausgebaut werden müssen.
Stehplätze: 50.000 | 20.000 (Ü)
Sitzplätze: 40.000 | 29.000 (Ü)
VIP-Plätze: 1.000



Fazit:
Die Salla Rovers haben sich in den letzten Jahren zu einem Verein entwickelt, der national und auch international sehr gut aufgestellt ist. Dazu hat das Management einen Trainer, der weiß wo er her kommt und wo er bleiben möchte.
Wenn der Verein weiterhin so gut arbeitet, wird er auch in den nächsten Jahrzehnten zumindest national alles über die Salla Rovers gehen. Auch in dieser Saison klarer Titelaspirant.





SC Lappö (Manager: fahrao)


Trainer:
Fahraos Trainerlaufbahn begann beim SC Lappö in der Saison 8. Dort übernahm er das Team in der 2ten Liga und stieg im Folgejahr direkt auf. Seither immer in Liga 1 und da auch mit sehr konstanten Leistungen.
Sein bisher einziger Titel war der nationale Pokalsieg in der Saison 16. Dieses Jahr galt auch als das erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Denn zeitgleich schaffte man den Einzug in die 5 Runde des EC.




Der Kader:
Auch hier ist die minimal Größe eines Kaders vorhanden. 11 Spieler für den Start und 3 Auswechsler. Mehr sucht man vergeblich! Dafür ist der Kader recht gut strukturiert. Eine gute Mischung aus jung und alt und gut und stark.




Stadion:  100.461 Plätze
Mit knapp über 100.000 Zuschauern zählt es als eines der kleineren in der 1ten Liga. Doch die Verteilung lässt sich bisher sehr gut ansehen. Bereits über 60.000 Sitzplätze sind vorhanden. Da werden sicherlich noch ein paar überdachte hinzu kommen. Ein kleines Schmuckkästchen bahnt sich da an.
Stehplätze: 36.824 | 1.700 (Ü)
Sitzplätze: 51.300 | 9.637 (Ü)
VIP-Plätze: 1.000



Fazit:
Fahrao hat sein Team bisher sehr gut in Griff. Er besitz ein sehr gute Mischung an jungen talentierten, aber auch gestandenen Spieler. Ein Mischung die ihm sicherlich gut passt. Doch bald muss da auch etwas passieren, wenn das Team sich weiter entwickeln soll.
Dieses Jahr wird das Team wieder um die internationalen Plätze mit kämpfen.





Happajan Rangers (Manager: skaissel)


Trainer:
Trainer skaissel ist bereits das zweitemal bei Happajan. Aktuell schon 8 ½ Saisons. Davor war er bereits 4 Saison bei seinem Club gewesen. Zwischendurch ein kurzer Abstecher für 1 ½ Saisons bei Helsinki United. Begonnen hat allerdings seine Karriere in Saison 5 bei Kuusamo UK. Nach weniger als 20 ZAT dann der Wechsel nach Estland, wo er aber recht schnell seine Heimat vermisste und wieder zurück kam und das erste mal bei Happajan anheuerte. Da führte er das Team in Liga 1. Sein größter Erfolg war allerdings der nationale Pokalsieg in Saison 15.




Der Kader:
12 nutzbare Spieler stehen bei Happajan zur Verfügung. Der Rest kann man eher als Lückenfüller sehen. Dafür sind die 12 Spieler allerdings alles Spieler mit Potenzial! Aber ob Potenzial alleine auch langt? Sicherlich kann das infolge von Verletzungen oder Sperren mal sehr eng werden!




Stadion:  149.250 Plätze
149.250 Zuschauer fasst die Happajan-Arena. Doch die Verteilung ist wirklich schlecht. Da wird allerdings schon soweit es geht dran gearbeitet. Mit 104.400 Stehplätzen und gerade mal 45.000 Sitzplätzen kann man nicht von einer optimalen Ausnutzung reden. Hier muss und wird auch nachgebessert werden müssen.
Stehplätze: 104.400 | 0 (Ü)
Sitzplätze: 12.000 | 32.850 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Fazit:
Happajan Rangers ist ein Verein, der nun schon seit 13 Saisons in Liga 1 zugehörig ist! Dazu besitzen sie einen Trainer, welcher konstante Arbeit leistet und immer und immer wieder mit einer wechselnden Mannschaft kämpfen muss.
Diese Saison ist erstmalig der große Stamm zusammen geblieben. Wenn sie von großen Verletzungen verschont bleibt, dann ist es ein Team, was um die internationalen Plätze mitkämpft. Doch sollte sich der ein oder andere Leistungsträger länger verletzen, dann kann das auch ganz eng werden.
Unsere Prognose: gesicherter Mittelfeldplatz mit Tendenz nach oben!





Loka Rovers (Manager: butzerl)


Trainer:
Butzerl begann seine Karriere kurz vor Ende der Saison 13 in Aserbaidschan. Nach 2 Saisons dann der Wechsel nach England. Doch dort war es nur eine Saison eher er sich das Team aus Loka schnappte. Hier übernahm er den Aufsteiger und stabilisierte das Team in der 1ten Liga. Bisher beste Platzierung war der 5 Platz in der Saison 18.




Der Kader:
Aktuell stehen 14 Spieler im Kader. Der Rest steht nur im erweiterten Kader und sollte keine Chance haben auf Einsatzzeiten. Der größte Schwachpunkt sollte die Abwehr darstellen. Sehr jung und doch nicht so stark.
Auch hier sollten keine Verletzungen kommen, denn diese könnten dem Team enorm schaden.




Stadion:  100.000 Plätze
100.000 Zuschauer ist die aktuelle Kapazität. Dabei ist die Verteilung fast optimal. Allerdings sollten da noch 40.000 bis 50.000 dazu kommen! Denn hier wurde nach der Übernahme nichts weiter gebaut. So verpasst man wichtige Einnahmen.
Stehplätze: 25.000 | 25.000 (Ü)
Sitzplätze: 25.000 | 24.800 (Ü)
VIP-Plätze: 200



Fazit:
Ein Team mit sehr viel Potenzial! Doch da wurde in den letzten Jahren nicht viel vorangetrieben. Die Millionen müssten eigentlich auf dem Konto liegen. Wenn die Entwicklung weiter vorangetrieben werden könnte, ist das ein Team, was mittelfristig schon zu den Top Teams zählen kann. Aktuell gehört das Team eher zum oberen Mittelmaß. Daher sollte diese Saison wieder das internationale Geschäft das Ziel sein.





Persalä Rangers (Manager: dpShaker)


Trainer:
Begonnen hat die Karierevon dpShaker in Norwegen bei Bjørnar IF. Dort führte er das Team aus der 2ten Liga in Liga 1. Nach einer kurzen Pause dann der Wechsel nach Finnland. Hier übernahm er einen Absteiger aus der 1ten Liga und krempelte das Team komplett um. Nach dem direkten Wiederaufstieg etablierte er sein Team in der 1ten Liga und baute sich einen sehr interessantes Jugendfördersystem auf. Bisher blieben die Erfolge allerdings aus.




Der Kader:
Ein breiter und fast ausgeglichener 20-Mann Kader. Dieser Kader ist mit fast 22 Jahren auch sehr jung. Das Team hat extrem viel Potenzial, was in den letzten Jahren nicht immer ausgeschöpft worden ist.
Viele Spieler haben noch ausreichend Luft und Entwicklungsmöglichkeiten. Doch wann passiert das?




Stadion:  108.894 Plätze
Das Stadion hat etwas über 108.000 Plätze. Die unüberdachten Steh- und Sitzplätze sind angenehm verteilt. Jetzt folgt der weitere Ausbau der überdachten Plätze. Doch bei 100.000 ist aktuell Feierabend. Da sollte in den nächsten Saisons noch nachgebessert werden!
Stehplätze: 40.000 | 5.000 (Ü)
Sitzplätze: 47.000 | 16.245 (Ü)
VIP-Plätze: 649



Fazit:
Ein Verein mit einer guten Basis und einem jungen und talentierten Kader. Wenn der Verein mit Manager Shaker in Zukunft weiter so kontinuierlich und bedacht arbeitet kann hier sicherlich was Großes entstehen. Doch Potenzial war auch in den letzten Jahren vorhanden, wurde aber nicht konsequent genutzt.
Prognose für Saison 20: Kampf um die internationale Plätze.





Sodankylä IF (Manager: leo_dede)


Trainer:
Mit leo_dede ist ein Trainer von großem Format gekommen. Mit 7 Meistertiteln und einem CC-Sieg gehört er sicherlich zu den Besten. Denn die Titel sind nicht irgendwo gewonnen wurden. 4 Meistertitel gewann er in Portugal mit Spirit Setubal. Und das sogar in Folge. Danach wechselte er nach Schottland und holte sich in 5 Jahren 2 Meistertitel und 3 Vizemeistertitel. Anschließend wechselte er in das Top Land von KSM nach Deutschland zum SV Schweinfurt. Hier holte er einen Meistertitel, 2 Vizemeistertitel und gewann den CC Cup. Wird nun die Traumkarriere in Finnland fortgesetzt?




Der Kader:
13 Spieler bilden den Stammkader. Dazu kommen noch 5 Ersatzspieler. Doch der Kader scheint, aus finanziellen Gründen, sicherlich noch zusammen gestutzt werden. Doch der Kader kann sich sehen lassen. Ein kompletter Umbruch innerhalb weniger Tage. Doch das Alter ist auch deutlich in die Höhe gegangen. Man wird abwarten was da noch passieren wird!




Stadion:  160.066 Plätze
Das Stadion ist mit über 160.000 Plätzen sicherlich eines der Größten. Doch die Verteilung stammt sicherlich noch aus Zeiten der Anfänge. Hier sollte und wird sich sicherlich noch einiges verändern. Doch mit dem aktuellen Potenzial ist sicherlich eine gute Basis gelegt worden.
Stehplätze: 98.644 | 5.700 (Ü)
Sitzplätze: 38.487 | 16.635 (Ü)
VIP-Plätze: 600



Fazit:
Sodankylä befindet sich komplett im Umbruch. Neuer Trainer, neues Team. Wie schnell wird sich das Team finden? Und wie schnell wird sich der Trainer in der neuen Liga zurecht finden. Vom Papier her sollte das Team um die CC-Plätze mitkämpfen. Doch werden sie den Ansprüchen gerecht?





Portäön Rangers (Manager: des)


Trainer:
Trainer des leitet die Geschicke bei seinem Verein schon seit Saison 6 - was eindrucksvoll den Willen zur kontinuierlichen Arbeit zeigt. Gleichzeitig war en die Rangers sein erster Verein bei KSM - und es ist schwer davon auszugehen, das es auch der letzte sein wird. Jedoch bleibt der große Erfolg aus. Nach einem zwischenzeitlichen Abstieg in Saison 7, und dem darauf folgenden direkten Wiederaufstieg, bleibt nur eine Saison groß im Gedächtnis. Saison 14, gekrönt durch den Meistertitel und dem gleichzeitigen erreichen des nationale Pokal-Halbfinales, sowie der 3. Runde im EC (was Vereinsrekord ist). Doch direkt auf diese Saison, folgte ein Absturz ins Niemandsland der Liga (für 3 Saisons). Nun tastes sich des mit seinem Team wieder an die internationalen Plätze heran, was letzte Saison auch gelungen ist zu erreichen. Es muss bald der nächste große Schritt folgen.




Der Kader:
19 Spieler finden wir im Kader. Und 18 davon sind Finnen. Das Bild wird nur von einem Spieler getrübt, welcher auch noch einem anderen finnischen Manager vor der Nase weggeschnappt wurde - Árni Sigurðarson (Island). Das Team liegt in der Stärketabelle auf Platz und hat einen Altersschnitt von ca. 21. All dies zeigt, hier setzt man, wie schon beim Manager, auf Kontinuität und Verbundenheit zur Wahl-Heimat - das weiß zu gefallen.




Stadion: 149.294 Plätze
Knapp 150.000 passen in das Stadion, das ist schonmal ein guter Wert. Das Stadion spielt definitiv in der gleichen Liga wie die Stadien von Jokerit Jyvärkylä, Salla Rvoers und Krittilä Rovers und steht somit vor dem breiten Mittelfeld in Finnland. Auch wenn die Verteilung noch besser sein könnte, handelt es sich hier um ein Top-Stadion.
Stehplätze: 53.502 | 10.500 (Ü)
Sitzplätze: 38.436 | 46.756 (Ü)
VIP-Plätze: 100



Fazit:
Der Verein hat Potential und der Kader ließt sich sehr gut (fast nur Finnen). Jedoch fehlt der große dauerhafte Erfolg - wann schafft es der Verein sich in der Ligaspitze zu etablieren? Des legt sich hier natürlich auch selbst Steine in den Weg, mit dem Wunsch des rein finnischen Teams - dies erschwert den Weg in die Liga-Spitze doch um einiges. Das Stadion generiert gute Einnahmen für diese Ziele, sollte aber noch umstrukturiert werden in der Zukunft.
Tipp für diese Saison: das Erreichen der EC-Plätze ist schwieriger geworden als letzte Saison, sollte aber das realistische Ziel sein.





Kouvola Pallo -81 (Manager: -)


Trainer:
Sehnsüchtig wartet die Vereinsführung auf einen neuen Trainer.
Kein Trainer - Null Punkte.


Der Kader:
Der Kader ist relativ alt - vor allem für die Teamstärke. Kouvola hat das schwächste Team der Liga.




Stadion: 78.540 Plätze
Nichtmal 80.000 Zuschauer finden hier Platz - das kleinste Stadion der ersten Liga. Kurz gesagt, auch das schlechteste Stadion der 1. Liga. Der Kurs ließe sich aber innerhalb einer Saison korrigieren.
Stehplätze: 36.000 | 25.000 (Ü)
Sitzplätze: 2.250 | 14.790 (Ü)
VIP-Plätze: 500



Fazit:
Der Verein wartet auf einen ambitionierten Trainer, der den Neuanfang wagt - dabei scheint es auf Liga2 hinauszulaufen.  Das Stadion bietet ein erweiterbares Gerüst für einen Neuaufbau - ist aber auch nicht wirklich 1. Liga tauglich.
Tipp für diese Saison: den Abstieg zu verhindern dürfte eine sehr schwierige Sache sein, ob mit oder ohne Trainer.





Vika PS (Manager: Xoni)


Trainer:
Xoni ist ein Manager, der bisher nicht besonders aufgefallen ist in der KSM-Welt. Vika ist seine 5. Trainerstation. Davor war er allerdings auch nicht so erfolgreich. Alle Vereine hatten großes Potenzial, blieben allerdings unter ihren Möglichkeiten, sodass er auch das ein oder andere mal entlassen worden ist.




Der Kader:
Ein Kader, der Spitz auf Knopf genäht ist. Es gibt nur 11 Spieler mit 1.-Liga-Format. Dazu kommen 2 Spieler, welche gerade so als Ergänzungsspieler durchgehen. Der Rest ist einfach nur Kaderfüllung. Das Team ist größtenteils noch das Werk von Altmeister Beda. Seither wurde da nichts weiter gemacht.




Stadion: 118.176 Plätze
Knapp 120.000 Plätze fasst das Stadion. Der Hauptaugenmerk liegt aktuell bei den Stehplätzen. Allerdings sind auch schon 33.000 Sitzplätze gebaut worden. Doch nachdem Beda verschwunden ist, wurde auch am Stadion nichts mehr weitergemacht. Hier ist im Vergleich zu den anderen Mannschaften noch einiges aufzuholen.
Stehplätze: 59.990 | 24.690 (Ü)
Sitzplätze: 20.996 | 12.500 (Ü)
VIP-Plätze: 0



Fazit:
Vika, einst ein Team, was zu den aufstrebensten gehörte. Doch nachdem Manager Beda freiwillig ging, hat das Team stagniert, das Team ist sogar leicht geschwächt worden. Allerdings muss der Verein aufpassen, dass sie nicht im Mittelmaß der finnischen Liga absinken, denn die anderen Teams rüsten mächtig auf.
Tipp für diese Saison: Hier geht es sicherlich ums blanke überleben.





Valkeakoski FC (Manager: Gott_der_2te)


Trainer:
Gott_der_2te ist jetzt in der 8. Saison beim VFC. Davor war er bei Banik Prag aktiv. Sein größter Erfolg bisher war sicherlich der Nichtabstieg in der letzten Saison. Ansonsten gibt es hier nicht viel zu berichten. Ein ruhiger Vertreter seiner Zunft ohne großen Erfolge.




Der Kader:
13 Spieler umfasst das Team der ersten Garde. Der VFC kommt dabei auf eine Gesamtstärke von knapp 820. Ein wild zusammengewürfelter Haufen, welcher kaum über erstligareife Spieler verfügt. Normalerweise sollte hier noch deutlich nachgebessert werden.




Stadion: 148.350 Plätze
Mit knapp über 148.000 Zuschauer fasst das Stadion ganz ordentlich Menschen. Doch die meisten Plätze und zwar fast 80.000, sind allerdings nicht überdachte Stehplätze. Dazu kommen noch mal knapp 52.000 Sitzplätze in allen Variationen. Doch damit gehört das Stadion in Finnland nicht gerade eben zu den besten. Eher zum Standard.
Stehplätze: 79.900 | 15.027 (Ü)
Sitzplätze: 31.600 | 20.873 (Ü)
VIP-Plätze: 950



Fazit:
Valkeakoski FC gehört in Finnland eigentlich zu den Vereinen, der ersten Generation. Doch nachdem Manager Beda dort fristlos entlassen wurde, kam der Verein nicht wirklich wieder auf die Beine. Der Verein versank in den Niederungen des finnischen Verbandes. Nun haben sie zumindest mit dem Manager eine Konstanz, doch der Fortschritt kommt eher gering, als großschrittig.
Tipp für diese Saison: Es wird wohl wieder nur gegen den Abstieg gehen!





Haka Haapajarrio (Manager: Dr. Med. den Rasen)


Trainer:
Dr. Med. den Rasen ist bereits ein erfahrener Manager. Titel kann er leider nicht nachweisen. Erstmals in den Managerlisten taucht er Ende der Saison 8 auf. Da gab er in der 3ten Liga in Wales sein Debüt. Dort schaffte er auf anhieb den Aufstieg in die 2te Liga. Doch bereits 2 Jahre später wechselte er in die Niederlande und heuerte da beim Absteiger BVB Bennekom an. Nach dem Abstieg, schaffte er direkt den Wiederaufstieg und platzierte den Verein in der 1 Liga im gesicherten Mittelfeld. Doch nach fast 4 Jahren schien der Reiz weg und er ging nach Kroatien. Hier schnappt er sich einen ordentlichen 2. Ligisten und nach nur 1 Saison auch hier wieder der direkte Aufstieg. Anschließend führte er den Verein ins internationale Geschäft. Danach der plötzliche Wechsel nach Finnland. Auch hier schaffte er wieder den Aufstieg nach nur einem Jahr.




Der Kader:
Mit 16 Spielern geht man in die Saison. Das Team besteht aus vielen unbekannten Gesichtern. Der Kader ist recht jung und auch mit dem ein oder anderen interessanten Spieler bestückt. Nur ein Spieler ist Ü25. Allerdings scheint der Kader nicht wirklich erstligareif zu sein.




Stadion: 83.941 Plätze
Mit 83.941 Plätzen zählt das Stadion als das zweitkleinste aller Erstligisten. Allerdings baut der Manager bereits kräftig daran, dass Stadion zu erweitern und zu sanieren. Die aktuellen rund 58.000 Stehplätze sollten dabei vollkommen ausreichen und das Hauptaugenmerk liegt wohl iauf den Sitzplätzen.
Stehplätze: 44.599 | 14.300 (Ü)
Sitzplätze: 14.896 | 8.646 (Ü)
VIP-Plätze: 1.500



Fazit:
Haka ist laut Stärketabelle das zweitschlechteste Team in Finnland. Dazu mit einigem Abstand nach oben hin. Doch der Manager hat desöfteren schon in anderen Ländern bewiesen, aus wenig viel zu machen. Und das wird er sicherlich auch mit Haka vorhaben.
Tipp für diese Saison: Am Ende wird es sicherlich wieder ein Kampf gegen den Abstieg werden. Alles andere wäre Träumerei!





Simola United (Manager: Greifswalderjung)


Trainer:
Greifswalderjung oder auch Holgi ist ein Manager, der alle nationalen Titel in Finnland bereits errungen hat. Damals noch bei Sodankylä. Doch er hat auch schon eine kleine Weltreise hinter sich. Begonnen hat alles bei VJK Valkeakoski in der 4. Saison. Hier schaffte er 2 Vizemeisterschaften. Danach gab es einen Abstecher nach Köln. Doch da wurde er nicht so recht glücklich und er kam zurück zum VJK. Doch nach nur einem Jahr, dann der Rückzug und einen kompletten Wandel mit Namenswechsel. Neues Image dann bei den Kemi Kickers. Danach rief der große FK Kareda Jurbarkas, wo bereits Herzblut aktiv war. Nach bereits einer halben Saison dann der Wechsel zu Happajan Rangers, wobei dieser dann kurzauf sitzen gelassen wurde für den großen Sodankylä IF. Hier feierte man auch die größten Erfolge mit der Meisterschaft und den nationalen Pokalsieg und der dreifachen Vizemeisterschaft. Nach 6 erfolgreichen Jahren dann der erneute wechsel. Diesmal ging es nach Kasachstan in die 1. Liga. Nach einem durchwachsenen Jahr, dann die Rückkehr zu den Wurzeln zum VJK. Doch auch hier, war nach nur einem Jahr wieder Schluss und der große FC Chelsea United rief. Nach dem bitteren Gang in die 2te Liga und den anschließenden Wiederaufstieg, dann doch die plötzliche Rückkehr in seine Heimat Finnland. Hier nun eine neue und schwere Herausforderung.




Der Kader:
Simola United startet mit 12 Stamm- und 4 Ergänzungsspielern in diese Saison hinein. Der Kader verfügt über durschnittliche Spieler, wobei die Großzahl an Spieler kaum bis wenig Erstligaformat besitzen. 4 Spieler werden gerade eben diesen Anspruch gerecht. Sicherlich zu wenig.




Stadion: 144.970 Plätze
Fast 145.000 Zuschauer passen in das Stadion. Davon sind ALLE Plätze überdacht. Eine ultramoderne Arena mit 10 000 Steh-, 134.400 Sitzplätzen und 600 VIP Plätze. Über die Aufteilung kann man sich streiten, allerdings garantiert das Stadion einiges an Einnahmen trotz des schwachen Images. Dazu kommt, dass das Stadion frisch renoviert und auf die neusten Standards gebracht worden ist. 
Stehplätze: 0 | 10.000 (Ü)
Sitzplätze: 0 | 134.370 (Ü)
VIP-Plätze: 600



Fazit:
Simola United hat viel von seinem Glanz der Anfangsjahre verloren. Doch der Verein hat immer noch beste Voraussetzungen dafür. Einzig die Konstanz muss zurückkehren. Und das können sie mit dem Trainer durchaus schaffen. Doch diese Saison wird es sicherlich um nichts anderes als gegen den Abstieg gehen. Sollte das Wunder geschehen, kann man vielleicht zur neuen Saison auch aufrüsten. Doch der Weg wird lang und steinig werden.
Tipp für diese Saison: Abstiegskampf mit Potential nach oben.






"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #9 am: 09. März 2010, 11:12:26 »
Auswertung der Teamvorschau - Liga 1

Die erreichten Punkte wurden einfach aufaddiert und ergeben so die Gesamtwertung. Maximal möglich waren 18 Punkte. Die Liste ist sortiert nach erreichten Punkten und Alphabet.


16/18  Jokerit Jyvärkylä (Manager: frog)

15/18  Krittilä Rovers (Manager: s003hpt)

15/18  Salla Rovers (Manager: tommitulpe)

14/18  GF Kemi Pirates (Manager: Herzblut)

14/18  Sodankylä IF (Manager: leo_dede)

13/18  Portäön Rangers (Manager: des)

12/18  GFI Kuhino (Manager: AlexDenk)

12/18  MyPa Taivassalo (Manager: Knolli2611)

11/18  HJK Turku (Manager: redcroco)

11/18  Loka Rovers (Manager: butzerl)

10/18  Happajan Rangers (Manager: skaissel)

10/18  Persalä Rangers (Manager: dpShaker)

10/18  SC Lappö (Manager: fahrao)

09/18  Simola United (Manager: Greifswalderjung)

08/18  Haka Haapajarrio (Manager: Dr. Med. den Rasen)

07/18  Valkeakoski FC (Manager: Gott_der_2te)

07/18  Vika PS (Manager: Xoni)

04/18  Kouvola Pallo -81 (Manager: -)

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #10 am: 09. März 2010, 11:26:40 »
Interview mit einem neuen Manager in Liga 2 - DavidK82


4 Spieltage sind vorbei und wir haben uns mit dem neuen Mann bei Helsinki United getroffen. In den Geschäftsräumen stellte sich David den Fragen des Reporters:

Guten Abend David, danke dass Sie sich Zeit für uns genommen haben. Wie geht es Ihnen so?
Ja einen schönen Abend Ihnen auch. Es war eine anstrengende Woche. Es kommen nun am Wochenende 2 Spiele die sehr wichtig sind.

Naja, anstrengende Wochen - die haben wir ja alle mal! *lach*
Doch wenn ich mir Ihr Team so anschaue, dann haben Sie da wirklich noch einiges zu tun. Wie zufrieden sind Sie bisher selber mit Ihrer Arbeit?

Es sind 4 Spieltage vorbei und ich bin bisher sehr zufrieden wie sich alles so entwickelt. Wenn man den Stress bedenkt vor dem ersten Saisonspiel, wo ich kurz bei der Finnischen Polizei zu Gast war, hat sich hier alles wieder beruhigt und ich kann mich wieder ganz meiner Aufgabe widmen hier einen Verein aufzubauen der langfristig in der 1. Finnischen Liga verbleibt.

Eine Interessante Aufgabe. Wird bzw. soll dieses Projekt auch mit Ihnen verwirklicht werden? Sie gelten ja eher als Wandervogel?!
Ich fühle mich hier in Finnland sehr wohl was das ganze Umfeld betrifft. Man hat es ja hier zumindestens schonmal geschaft das ich innerhalb des Landes wechsel. Was ja ein sehr großer Fortschritt ist. Es wird sich aber am Ende der Saison zeigen ob es mich wieder juckt oder ob ich mal wieder eine Runde weiterziehe. Aber wie gesagt derzeit bin ich hier glücklich und kann mir vorstellen hier in Helsinki einen Heldenstatus aufzubauen. *grins*

*lacht herzhaft* An Humor fehlt es ihnen nicht. Ihr aktuelles Team besteht aus sehr vielen Leihspielern. War der Verein nicht in der Lage sich gute Spieler zu kaufen? Oder sind das nur Grundlagen für ganz andere Deals? Man hat sie ja in der letzten Woche kurzzeitig in U-Haft deswegen gesehen!
Es waren nur sehr bescheidene Mittel bei meinem Eintreffen hier. Man hatte ein Budget am Saisonbeginn von ca. 10 Millionen. Und jeder weiß das damit keine großen Sprünge zu machen sind. Deswegen auch die Entscheidung sich diese Saison auf Leihspieler zu konzentrieren. Es sind derzeit 4 im Kader und um ZAT 15 kommen nochmal 2 hinzu. An ZAT 15 kommt aber auch noch ein Kaufspieler den ich aber versehentlich in meiner internen Liste als Leihspieler eingetragen habe. Und da die Leihspieler mit 6 reglementiert sind war ich der Ansicht, das ich Zusagen gegeben habe so das es 7 Spieler werden würden. Und da ich ein Manager der alten Schule bin und versuche mein Wort einzuhalten hat es mich sehr wütend gemacht. Es hätte mir sehr weh getan einem anderen Manager mitteilen zu müssen das, das Leihgeschäft was mit ihm angestrebt ist nicht stattfinden kann. Diese Situation war gegen Ende der Vorbereitung, so das der andere Verein Probleme gehabt hätte diesen Spieler zu verleihen. Naja und da bin ich sehr impulsiv und habe in meinem Büro alles etwas .... "umgestellt". Es ist aber alles geklärt, der Verein hat keine Strafanzeige gestellt und er steht weiter voll und ganz hinter. Ebenfalls die Fans, hatte sehr viele E-Mails bekommen, dass sie meinen Ausrutscher sogar sympathisch finden. Ich hoffe das es bei anderen Vereinen auch klappt das sich Fans und Verein wieder annähren. Ich drücke jedenfalls alle Daumen.

Naja, aus dieser Sicht ist das ja wirklich sehr sympathisch! Aber wenn wir gerade bei den Fans sind. Aktuell haben Sie Platz für rund 90.000 Zuschauer im Stadion. Wie soll das weitergehen? Sie sind ein Club mit viel Fanpotenzial. Werden weiterhin viele dieser Fans ausgesperrt?
Da muss ich leider noch mal auf das Anfangsbudget hinweisen. Alles was verfügbar war wurde bisher in die Manschaft gesteckt. Es ist aber das große Ziel bis Ende dieser Saison 100.000 Zuschauer begrüßen zu dürfen. Dann wird man erst einmal sehen ob das Stadion auch weiterhin ausverkauft ist. Da hier in Helsinki ja 2 Topvereine zu finden sind. Es wird sich denke ich alles mit der Zeit zeigen.

Aber sollten Sie nicht jetzt gerade eben die noch unentschlossenen Fans an sich binden?
Ja es wird ja auch versucht. Aber bisher ist kein Bahnhof und keine Autobahnanbindung vorhanden. Und daher muss erst einmal geprüft werden bis zu welcher Zuschauerzahl wir bei derzeitigem Stand ohne die 2 Sachen ausbauen können. Und wenn das Geld dafür vorhanden ist.

Naja, das wird sich sicherlich noch zeigen in den nächsten Wochen und Monaten. Was sind Ihre persönlichen Ziele in dieser Saison? Der Aufsteig wird sicherlich noch nicht Thema sein?
Nein absolut nicht. Der Aufstieg wäre zu früh. Und es würde so weitergehen wie es bisher war. Nach einer Saison im Oberhaus muss man wieder den Gang nach unten antreten. Und sowas ist für die Moral der Manschaft und vor allem der Fans nicht sehr förderlich. Von daher lieber 2 -3 Jahre noch die 2. Liga und dann mit gutem Stadion und Manschaft in das Oberhaus und dann wird dort richtig aufgeräumt. *lacht*

Mal sehen ob mit Ihnen. *lacht herzhaft* Wen sehen Sie denn dann als Aufsteiger?
Da mache ich mir keine großen Gedanken darüber. Uns reicht es wenn wir am Ende der Saison maximal auf Platz 3. stehen. Wer dann aufsteigt wird sich zeigen.
Aber TPS Solkamp ist schon ein haushoher Favorit auf den Auftsieg.


Also doch Gedanken gemacht! *lacht* Sie haben bereits ein Jahr 1. finnische Liga hinter sich, warum eigentlich der Wechsel?
Daran ist Managerin Zimtzicke4711 aus Portugal schuld. Kenne sie ja schon eine Weile und sie hat viele Wechsel von mir mitgemacht. Jedesmal hat sie nur mit dem Kopf geschüttelt und sich gefragt warum ich nun schon wieder Wechsel. So auch die letzte Saison. Aber das ich wechsel war eigentlich auch gegen Ende der Saison nicht absehbar. Hatte nur in der finnischen Community mal so aus flachs gesagt dann wechsel ich halt oder so, kann mich nicht mehr an den genauen Wortlaut erninnern, und es dauerte keinen Tag und mein Telefon klingelte und ein Manager aus Deutschland war dran der den Verein gerne übernehmen würde. Da kommt dann die Zimti wieder ins Spiel. Sie hat mir gesagt ich solle mir mal einen Verein nehmen der noch verbessert und aufgebaut werden muss. Und das war ja in Helsinki gegeben. Dort ist noch viel zu tun aber es ist schon ein gewisser Standard da. So macht mir das arbeiten Spass. Ich hoffe sie konnten mir folgen.

Klar und deutlich. Aber jetzt mal Hand aufs Herz. Wer wird aus ihrer Sicht in der 1. Liga die Meisterschale holen? Ich meine Sie haben ein Jahr Erfahrung in dieser Liga. Wenigstens darüber werden Sie sich Gedanken machen, oder nicht? Gerade da Sie einige Spieler haben aus der ersten Liga!
Da wird es denke ich keine Überraschung geben. Es wird wieder der amtierende Meister. Punkt. Ach dazu muss ich sagen, dass ich anfang der letzten Saison in Portugal mitgeteilt hatte, das der von Zimtzicke geführte Verein Meister wird. Sie hat selber nicht daran geglaubt ist aber Meister geworden.

Also glauben wir Ihnen das so mal! David, ich danke Ihnen für die Zeit und den Kaffee. War sehr nett bei Ihnen. Vielleicht können wir das in Zukunft nochmal wiederholen. Vielen Dank und eine gute Saison!
Ja ich habe zu danken. War angenehm mit ihnen zu reden. Bin ja bekanntlich auch schon mit der finnischen Presse zuzammengerauscht. Ihnen einen schönen Abend noch.


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #11 am: 09. März 2010, 11:34:35 »
Interview mit einem Manager in Liga 1 - AlexDenk


Bereits vor dem CC-Qualifikationsrückspiel der 1 Runde haben wir uns den ruhigen finnischen Manager AlexDenk von GFI Kuhino geschnappt und um ein Interview gebeten. Dieses nahm er schnell an und so konnten wir uns am Rande des Trainingsbetriebes mit ihm unterhalten.

Hallo AlexDenk, vielen Dank, dass Du dir Zeit für uns nimmst! Wie geht’s Dir so?
Nun mir geht es sehr gut. Gestern im CC einen super Einstand gefeiert. Aber das Rückspiel braucht volle Konzentration. Für Sie nehme ich mir aber immer Zeit ;-)

Du bist an sich ein sehr ruhiger finnischer Manager. Erzähl uns ein wenig über Dich. Wer bist Du, woher kommst Du, was machst Du so?
Nun ich arbeite eher im stillen. Die Medien sind nicht so meine Sache. Deswegen möchte ich da mein Privatleben auch gern raushalten.

Seit nun fast 2 Saisons bist Du Manager von GFI Kuhino. Zeitgleich ist es Deine erste Trainerstation bei KSM. Wie bist du zu KSM gekommen und warum ausgerechnet Finnland und dazu noch Kuhino?
Nun Kuhino hat mir gute Möglichkeiten zum Arbeiten gegeben. Der Vorstand lässt mich meine Ideen umsetzen und das mit recht gutem Erfolg wie das letzte Jahr beweist! Eine besondere Bindung zu Finnland habe ich allerdings nicht. Auch wenn es leider sehr oft im Jahr ziemlich kalt ist :-)

Die letzte Saison sah ja lange für dich sehr gut aus. In der Liga als Einziger an dem frisch gebackenen Meister Jokerit dran geblieben. Doch zum Ende hin dann doch den Anschluss verloren. Worin siehst du die Gründe warum es am Ende doch nicht gereicht hat?
Nun die Saison ging schon sehr an die Substanz. Wir haben in Kuhino leider nicht die Möglichkeiten mit einem breiten Kader in die Saison zu gehen. Und so machen sich natürlich Verletzungen und Sperren auch in den Ergebnissen bemerkbar. Aber trotzdem eine super Saison! Auch wenn ich mir den direkten CC-Platz gewünscht habe!

Wie würdest du deine Saison selbst einschätzen? Gerade was die Liga, den Pokal und dem Verein selbst betrifft?
Wie schon gesagt bin ich mit der Saison an sich zufrieden. Klar hätte es noch etwas besser sein können aber Finnland ist nun mal keine B-Liga sondern gehört mit ganz nach vorn. Deswegen kann man mit dem Erreichten super zufrieden sein. Dem Verein könnte es natürlich besser gehen aber man ist schuldenfrei. Viel Wert in diesen schweren Zeiten!

Die neue Saison hat gerade eben begonnen. Wie geht es für dich persönlich weiter und wie mit Kuhino? Was sind die Ziele des Vereins in der neuen Saison?
Die Ziele sind klar gesteckt. Ich will in den CC! In der Liga wird es ganz schwer nochmal dritter zu werden. Aber auch da wollen wir wieder angreifen. Vieles hängt von Verletzungen ab. Neuverpflichtungen sind jedenfalls keine mehr geplant!

Wie siehst du so die finnische Liga im Vergleich zum Rest von KSM? Bist du froh hier in Finnland zu sein?
Nun ich halte die finnische Liga für sehr stark im KSM-Vergleich. Nun das Arbeiten in Finnland macht Spaß aber ich werde sicher in meiner KSM Karriere auch noch was anderes ausprobieren!

Was möchtest du Finnland und eventuell dem Rest von KSM noch sagen?
Passt auf - Kuhino kommt und rockt den CC ;-) Nein, so weit sind wir noch nicht :) Nun ich freue mich auf die Saison und wieder auf spannende Duelle. Auch wenn ich leider nicht soviel Zeit in Spiel investieren kann!

Dann bedanke ich mich bei Dir, für die recht offenen Worte und vielleicht sieht man sich ja doch bald im Forum wieder. Ich denke Finnland würde sich freuen.
Stimmst du der Veröffentlichung des Interviews zu?

Ja, kein Problem!



"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #12 am: 01. Juni 2010, 14:45:36 »

Wir begrüßen die Leserschaft, zur dritten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein lieber Leser.

Die heutige Ausgabe wird sich mit folgenden Themen befassen:

  • Interviews mit gleich drei Managern
  • Vorschauen auf die Saisonfinals der 1. und 2. Ligen

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der dritten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #13 am: 01. Juni 2010, 15:03:35 »
Interview mit einem neuen Manager in Liga 2 - Phillie


Nach vielen Versuchen schafften wir es nun endlich, mit dem neuen Manager in Finnland - Phillie - einen Termin zu finden. In einer kleinen örtlichen Kneipe stellte sich der Neu-Finne den Fragen des Reporters.

Herzlich Willkommen Phillie! Schön dass wir Dich hier in der kleinen gemütlichen Kneipe im Ort besuchen dürfen!
Wie geht es Dir so?

Moin Des, ja es ist immer wieder schön hier. Der Wirt hat sich langsam an mich gewöhnt und ich hab hier meinen Stammtisch, direkt unter unserem Vereinswappen. Wie Du siehst, geht es mir in Vaasa prächtig.

Ja den Eindruck gewinnt man hier schnell. Das Umfeld hat sich schnell mit Dir und dem Verein identifiziert?
Ohja, am Anfang waren alle sehr skeptisch, aber aus der Skepsis ist Euphorie geworden und mittlerweile sind alle vom Vaasa-Virus infiziert. Viele haben sich gewundert, warum ein Trainer aus der englischen Premier League ins beschauliche Finnland wechselt.

Ja dass stimmt, auch wir haben uns darüber schon gewundert. Zumal du in England ja deinen Verein endlich in Liga 1 geführt und dort gehalten hast! Was war am Ende der ausschlaggebende Punkt für den Wechsel? Neue Herausforderung? Neugierde?
Hmmm... das Thema lässt immer ein wenig Wehmut in mir hochkommen. Darauf muss ich erst mal einen Schluck Ouzo12 nehmen! Ahhhh... das tat gut! Also, ich habe in Everton etwas aufgebaut, alle meine Ziele erreicht. Ich hab Everton in die Premier League zurück geführt und ein sehr junges erfolgshungriges Team aufgebaut. Als wir dann auch den Klassenerhalt geschafft haben, war ich glücklich. Allerdings gab es dann zuletzt auch viele Gegenströme. Da fielen dann die Anfragen von Herzblut und Dir natürlich auf fruchtbaren Boden. Als Vidu dann auch noch sagte, das er wohl nach Finnland wechseln würde, war mein Entschluss gefasst es ebenfalls zu tun. Die Vaasa Rangers boten mir genau das, was ich haben wollte. Einen kleinen ausbaufähigen Verein, wo mir alle Freiheiten gelassen werden und ich mein erfolgreiches England-Konzept weiter umsetzen kann.

Und bisher schaut das ja ganz gut aus. Zuletzt gab es ja 12(!!) Siege in Folge. Dazu aktuell Platz 2 in der Tabelle. Orientiert man sich nun doch an Liga 1 und will jetzt gleich hoch? Und wie oft schaust du noch nach England?
Ja, ich bin selber überrascht wie gut die Saison läuft. Viele haben mich sicherlich auch unterschätzt, aber auch meine Taktik ging sehr oft auf. Dafür muss ich auch meinem alten Kumpel Ohli von den Red Devils in Deutschland danken. Wir tauschen uns regelmässig über Taktiken aus - das macht sich nun bezahlt. Aber auf Deine Fragen zurück zu kommen - ein Aufstieg kommt dieses Jahr für Vaasa nicht in Betracht! Wir haben ein klares Konzept. Dieses Jahr sollte die Mannschaft zwischen Platz 5-8 erreichen und das Stadion und das Umfeld ausgebaut werden. Jeder Cent wurde dort reininvestiert. Insofern sind wir dort schon erstligareif. Die Mannschaft wird zur neuen Saison aufgebaut, wobei schon einige Korsettstangen stehen. Was England angeht - so schaue ich regelmäßig bei meinem Kumpel Kaine vorbei und beobachte die Liga. Es schlägt halt noch immer ein Stück England in meinem Herzen!

Wer sind diese Korsettstangen und in wie weit soll der Kader erstligareif gemacht werden? Durch junge Talente aus der Region oder schon reifere Spieler?
Ich hab eigentlich in jedem Mannschaftsteil meine Perspektivspieler, aber meine drei herausragenden Spieler sind im Mittelfeld die beiden 17 jährigen Zacharias Panayiotou und Niko Asikainen und zudem mein 18 jähriger Torjäger Elmeri Pekkola. Vor allem Niko Asikainen liegt mir am Herzen, da es mein erster Leihspieler überhaupt bei KSM war. Die Kaufoption werde ich definitiv ziehen, denn in ihm steckt viel Potential. Was reifere Spieler angeht, so werde ich meiner Linie treu bleiben. Derzeit habe ich einen Altersschnitt von ca. 18,2. Dem will ich treu bleiben und immer U23 sein! Dennoch kann es sein, dass der eine oder andere gestandene Spieler die Mannschaft verstärken wird. Alles eine Frage der Gehaltskosten!

...und auch der Liga! Denn feststehen sollte, dass die Mannschaft nur weiterentwickelt werden kann, wenn man den Schritt in Liga 1 geht. Wann soll dieser, nach deinem Konzept, erfolgen?
Ich hab mit den Vaasa Rangers einen 5 Jahres-Vertrag mit Option. Ich bin mittlerweile aber schon weiter, als erwartet, sodass der Aufstieg definitiv nächstes Jahr angegangen werden soll. Dieses Jahr ist einfach zu früh, denn ich will nicht mit 34 Niederlagen wieder absteigen. Wobei es natürlich vom finanziellen her besser in der 1. Liga wäre, da die Vereine dort viel mehr Image haben und mir somit mehr Kohle in die Kasse spülen würden.

Wobei Geld eben nicht alles ist am Ende!! Aber mal weg vom eigenem Team und hin zu den Managern. Du bist ja nun neu hier in Finnland. Wie ist so der Umgang mit den anderen Managern hier. Gerade wenn man aus einer deutlich stärkeren Liga kommt, so wird man doch sicherlich anders beäugt?
Klar wird man da beäugt. Aber ich bereue den Schritt nicht. Hier in Finnland ist alles halt etwas anders - sehr speziell. Nicht nur die Vereine, auch deren Manager. Halt alles eine bunte Mischung. Im Forum ist es wie auf einer Achterbahn. Mal total rasant und dann fast wieder Stillstand. Dennoch macht es Spaß mit solchen Leuten wie Herzblut, Chagal, Vidu und dir den Laden aufzuwirbeln, achja und dann gibts da ja auch davidk82 - meinen Erzrivalen aus Liga 2a! Neee... Spaß beiseite, der ist auch ok, gibt ja auch noch genug andere Aktive (z.B. nova, leo_dede, dvs, etc.). Das ist halt Finnland. Hier ist massig Potential vorhanden und das man mich beäugt, spornt mich nur an! 

Also doch Liga 1 nächste Saison! Das würde dem Erzrivalen sicherlich weh tun. Hast du dich schon mit der 1 Liga mal intensiver beschäftigt? Wenn ja, wie siehst du Finnland im KSM Vergleich? Und wer ist für dich in Liga 1 die Nr. 1 und von wem bist du bisher enttäuscht
Ich beschäftige mich bereits seit längerem mit der 1. Liga. Das gehört zum Business dazu, das man überall hinschaut. Finnland ist auf einem guten Weg, es gibt viele gute Manager, aber im Vergleich zu den Spitzenligen (wie z.B. Deutschland und England) fehlt die Dichte. Damit meine ich nicht nur die 1. Liga, sondern auch die darunter liegenden Ligen. Aber wir sind auf dem richtigen Weg. In der ersten Liga ist für mich frog mit Jokerit Jyvärkylä die absolute Topmannschaft, gefolgt von tommitulpe und den Salla Rovers. Enttäuscht bin ich etwas von Herzblut und seinen Kemi Pirates. Er hat soviel Potential und hat es, aus verständlichem Frust, eine zeitlang nicht abgerufen. Dennoch hoffe ich, das er in der Liga bleibt und dann nächste Saison voll durchstartet.
Wenn er denn bei seinem Pirates bleibt. Was wir alle sehr hoffen. TPS Solkamp steht in der Liga 2a als fast sicherer Aufsteiger fest. Auch in der 2b ist Järvenpaä FF so gut wie in Liga 1. Wer kommt noch mit aus deiner Sicht?
Ja, Glückwunsch erstmal an die beiden bislang feststehenden Aufsteiger. Sie haben es verdient. Vor allem chagal macht einen super Job. Die anderen beiden Aufsteiger - hmmm - das ist schwer. Also die Vaasa Rangers werden es nicht sein. Mein Favorit war eigentlich immer nova mit den Imari Rovers. Er hat wirklich alles um in der ersten Liga mithalten zu können. Ich denke aber, es wird VJK Valkeakoski - das CPU-Team. Über Liga 2b kann und will ich mich nicht äußern.

Okay, zum Schluss noch ein kleiner Ausblick auf das Wunsch-Pokalfinale? Wer wird das für sich entscheiden?
Es wird ein Wahnsinns-Finale. Ich hab, gott sei dank, schon Karten dafür ergattert. frog ist sicherlich der Favorit. Er steht bereits zum vierten mal im Pokalfinale, allerdings hat er es nur einmal (letzte Saison) gewonnen. tommi steht zum dritten mal im Finale und hat ebenfalls einmal gewonnen. Lassen wir uns überraschen. Ich tippe auf Sieg nach Elfmeterschießen für tommi. 

Na, dass wäre sicherlich dann genau das Spiel was sich alle erhoffen! Ich danke dir, für die vielen offenen Worte. Hat mir sehr viel Spaß gemacht und kann sicherlich nochmal wiederholt werden. Dir mit deinen Rangers maximale Erfolge und das wir uns hoffentlich schon nächstes Jahr in Liga 1 treffen!
Du willst doch nur einen Gegner haben, wo du zwei sichere Siege einfährst! Dir auch noch viel Erfolg in dieser Saison. Es hat mir auch sehr viel Spaß gemacht.


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #14 am: 01. Juni 2010, 15:12:28 »
Das 2. Interview mit einem Manager in Liga 2 – David82

Zum nun 2. mal durften wir in die Hauptstadt reisen und dort mit dem Manager David sprechen. Und er hatte auch ein paar kleine Überraschungen parat!

Einen schönen Guten Tag David! Schön das wir wieder bei Ihnen vorbei kommen durften. Es ist ja nun noch nicht so lange her!
Ja einen schönen guten Tag wünsche ich Ihnen auch, und Sie sind gerne hier gesehen.

Danke. Wie ergeht es Ihnen hier in Helsinki. Bisher zufrieden mit der Saison?
Naja zufrieden kann man nicht sein. Wir stehen nur auf Platz 8 derzeit obwohl vom Kader mehr drin gewesen wäre. Ich sage mit Absicht wäre, weil die anderen Mannschaften keine Punkte mehr liegen lassen werden denke ich.

Also das ausgegebene Ziel nicht erreicht. Allerdings ist der Kader doch neu zusammen geworfen wourden am Anfang der Saison, doch die falschen Spieler geholt?
Ja die Ziele sind von der sportlichen Seite total in die Hose gegangen. Naja würde nicht sagen die falschen Spieler geholt, es war zu Beginn der Saison kein Geld da und daraus musste was gemacht werden. Und das die komplett neue Mannschaft sich erst einmal finden muss in der neuen Saison war klar. Das es nun so lange gedauert hat war leider nicht vorauszusehen. In der neuen Saison werden 6 Leihspieler wieder zu ihren Vereinen zurückkehren und diese müssen dann durch neue Spieler ersetzt werden.

Spieler ersetzt werden? Werden sie das noch selber machen? Mitte April gab es ja ein Geheimtreffen zwischen Ihnen und dem Management. Da schien es wohl nicht nur um die Zukunft des Vereines gegangen zu sein, sondern auch um Ihre eigene. Auch Sie haben in der Vergangenheit öffentlich mit Ihrem Posten spekuliert. Wie sieht es da aus in Zukunft?
Ich werde noch weitere 65 ZAT´s bei Helsinki United unterschreiben.

Brief und Siegel?
Brief und Siegel!!

Denn Ihr Manager hat dies in den letzten Tagen sehr offen gelassen. Zitat: "Natürlich ist unser jetztige Trainer die erste Wahl! Doch wir schauen uns immer am Trainermarkt um."
Ja es gab vor 2 Tagen die Entscheidung meinerseits hierzu bleiben. Ich habe dies gestern mit der Vereinsführung besprochen und die sind hellauf begeistert das ich bleibe.

Sehr schön, dass gerade wir die Ehre haben das so zu berichten. Wie genau planen sie denn die Zukunft? Kommen noch weitere Leihspieler?
Ja es freut mich das Sie das verkünden können. Es war auch keine sehr leichte Entscheidung für mich, zumal ja auch CD Nacional Lagos aus Portugal bei mir angerufen hat und mich zurück nach Portugal lotsen wollte. Die Zukunftssache is wie jedes Jahr. Die Entscheidung wird gegen Ende der Saison getroffen ob ich bleibe oder gehe. Es kann sein das Matus Mintal wieder nach Helsinki kommt zur neuen Saison. Aber ansonsten wird ohne Leihspieler geplant da ja zur neuen Saison der Aufstieg in Liga 1 angestrebt wird.

Da muss sicherlich noch nachgelegt werden was den Kader betrifft, wenn man das Ziel Aufstieg hat! Denn wenn man bei den Vereine so genau reinhorcht, so kommen dann noch mehrere Vereine dazu, die Aufsteigen wollen.
Ja dann kann es ja ein super spannendes Jahr werden wenn so viele Verein um den Aufstieg kämpfen. Nur schade ist es, das Vaasa Knäckebrot dann wenn ich aufsteige wieder in Liga 2 zu finden ist. Waren immer sehr schöne Spiele gegen die.

Vaasa Knäckebrot? Ich nehme mal an Sie meinen die Vaasa Rangers mit ihren Manager Phillie?
Ja klar und nur die!

Naja, nächstes Jahr kann es ja noch 2 Partien geben. Und wir waren gestern bei Ihm zu gast und da signalisierte er schon, dass er noch ein Jahr in der 2. Liga bleiben möchte. Und dann kämpfen sie Beide um den Aufstieg! Wie sehen sie sonst ihr Verhältnis zu Ihm?
Ist denke ich ein sehr herzliches. Wir sind nicht verfeindet sondern es wird nur ein bissle gestachelt um einfach ein bisschen Stimmung in die Bude zu bringen. Und wäre sehr schön wenn wir uns in der neuen Saison noch mal 2 spannende Spiele liefern können. Aber am Ende stehe ich auf 1 und das Knäckebrot nur auf Platz 2.

Na das ist eine Kampfansage! Wenn der Sprung in Liga 1 klappen sollte, dann auch mit Ihnen oder müssen wir uns die Frage ihres verbleiben in Finnland jährlich neu stellen?
Wenn der Sprung in Liga 1 geschafft wird dann verlängert sich automatisch mein Vertrag um ein weiteres Jahr. Fühle mich hier sehr sehr wohl in Finnland bei Helsinki United. Das Umfeld ist eine sehr nette aufgeschlossene Gemeinschaft in der man einfach ein Teil sein möchte. Freue mich schon sehr auf die neue Saison, die jetzige ist für mich schon gelaufen im Kopf und die Vorbereitungen für die neue Saison beginnt so langsam.

Und wer steigt aus ihrer Sicht in dieser Saison noch auf in die 1. Liga?
Also TPS Solkamp wird sich Platz 1 nicht mehr nehmen lassen. Der 2. Aufsteiger werden die Vaasa Rangers sein. Die werden denke ungewollt aufsteigen.

Geht man da nun doch eher auf Kuschelkurs?
Ich denke das sie sich in Liga 1 abmachen weil sie da erst mal ein Jahr vor mir und meiner Mannschaft geschützt sind. Wir würden denen schon zeigen das wir Aufsteiger Nummer 1 in der nächsten Saison sein wollen.

Na, dass ist doch eine gesunde Rivalität. Möchten sie noch was loswerden an die finnischen Manager?
Ja allen noch viel Erfolg in dieser Saison, aber einen Manager möchte ich besonders noch mal ins Auge fassen. Und zwar den Manager von den Kemi Pirates - den Herzblut. Er möge doch bitte auch bei seinem Verein weitermachen. Ein Abstieg, wenn es passiert, ist blöd aber auch eine Motivation gleich wieder hochzuwollen und es dann besser zu machen. Also Herzi bleib bei uns und bei den Kemi Pirates.

Das sind die Worte, die ganz Finnland sagt!
Ja das ist ja auch gerade das schöne hier in Finnland. Mann kann auf dem Platz der verbissenste Feind sein aber nach dem Spiel geht man noch zusammen einen trinken und scherzt.

David ich danke Ihnen und wünsche Ihnen noch maximale Erfolge und eine gute Vorbereitung für die neue Saison!
War mal wieder sehr angenehm mit Ihnen und Sie sind jederzeit wieder hier gerne gesehener Gast in Helsinki.

Vielen Dank



"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #15 am: 01. Juni 2010, 15:20:40 »
Interview mit einem Manager in Liga 2 - dvs


Lange im Stillen gearbeitet, haben wir nun den Weg nach Turku auf uns genommen um dem Macher des Inter Turku ein paar Fragen zu stellen. Im beschaulichen Café der Stadt haben wir uns zum Frühstück getroffen.

Guten Morgen dvs. Schön das wir heute bei dir zu Gast sein dürfen. Wie geht es Ihnen so?
Danke, ich freu mich auch. Mir geht es prima und selbst? Nur leider haben wir nicht überall das Wetter auf unserer Seite.

Danke gut. Du bist dieses Jahr in deine dritte Saison mit Inter Turku gegangen. Wie zufrieden bist du bisher mit der Leistung des Teams?
Ja, aller guten Dinge sind drei nicht wahr? ;D Nee Spaß beiseite, das Team hat sich seit dem Start aus der Saison 18 herraus prima entwickelt! Das Stadion hat gerade in dieser Saison einen enormen Fortschritt verbuchen können. Die sportliche Leistung, na ja war nicht unbedingt vielversprechend, aber das war uns in dieser Phase des Teamaufbaus eher zweitrangig.

Naja, dafür lässt sich das Team doch recht gut an. Das Team besteht überwiegend aus guten einheimischen Talenten, wo die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Dazu kommen einige ausländische Talente die darauf brennen sich in einem anderen Land durchzusetzen. Ist das ihr Erfolgskonzept oder wird das auch nochmal überarbeitet und stellt erstmal nur eine Zwischenstation dar?
Nun, da wir mit unserem jetzigen Stadion aufgrund der Plätze mehr Einnahmen in den Heimspielen verbuchen können, sind wir evtl. in der Lage einige Spieler zu halten. Die alljährliche EWS wird zeigen ob wir wieder wirtschaften und uns von paar Spielern trennen werden oder nicht. Auf jedenfall haben wir für ein paar Positionen noch extrem Luft nach oben, wir haben nette Spieler dabei deren potential aber noch lange nicht auf hohem Niveau liegt. Da gehören noch paar Spielzeiten gespielt um die Stärke auszuschöpfen. Deshalb, schauen wir was die Zukunft bringt.

Welche Spieler wird es treffen, wenn man doch weiter wirtschaften muss? Oder kannst Du das erst abschließend sagen nach der EWS?
Je nachdem wie viel Geld wir wieder in das Stadion investieren möchten kann es 1 Spieler bis das komplette Team treffen. Wir haben da überhaupt keine speziellen Kandidaten. Sportlicher Erfolg ist schließlich auch eine Sache der finanziellen Möglichkeiten. Da wir allerdings noch nie Schwierigkeiten hatten und in jedem ZAT einen durchschnittlichen gewinn in 6stelliger Höhe erzielen ist die Chance dass das ganze Team den Verein verlässt eher unwahrscheinlich.

71.500 Zuschauer passen aktuell ins Stadion. Von den Zuschauern her passt das bisher sehr gut. Doch was ist bisher auch außerhalb des Stadions vorhanden? Ist das Umfeld schon 2.-Liga-reif?
Das ist natürlich kein Geheimnis. Wie ich schon vorhin sagte hat das Team, gerade beim Stadion diese Saison ordentlich aufgeholt, wir haben knapp 50 Fanshops & 50 Imbissbuden, knapp 40 Toiletten und 50.000 Zuschauerparkplätze. Erst gestern wurde auch der Auftrag für ein modernes Heizsystem und einen neuen englischen Zierrasen erteilt. Wir befinden uns auf einem guten Weg.

Wie sieht die weitere Planung aus? Sicherlich wird man doch ein Konzept erarbeitet haben wann man wieder Erstklassig sein will, wann will man endlich den Angriff auf Europa starten?
Davon sind wir noch weit entfernt. Erst mal der Aufstieg und noch viel weiter Europa. Ein Aufstieg in die erste Liga, sehe ich für mein Team nicht vor Saison 21 wenn nicht sogar 22. Das Team braucht zu aller erst eine feste Grundstruktur, die wir momentan aufgrund unserer jungen Spieler die wir formen noch nicht besitzen.

Also ist Saison 22 der Aufstieg fest? Kann man also in der Saison 23 mit Inter Turku in Liga 1 planen?
Ich möchte mich da nicht unbedingt festlegen, es wäre aber wieder schön den selben Erfolg mit dem Team zu feiern wie damals mit Loka. Es war eine wunderbare Zeit und du siehst ja selbst wo diese spielen. Das Ziel ist nun mal ein Team zu bauen, was sich auch langfristig in der 1. Liga halten kann. Und vor Saison 23 wird das wohl nix mit dem Aufstieg.

Wie kam es damals eigentlich dazu, dass du die Loka Rovers verlassen hast? Schließlich hast du dort alles komplett aufgebaut gehabt. Dazu ein Team geformt, was bis heute in der 1 Liga spielt!
Es war definitiv ein Fehler, denn beim neuen Standort war einfach eben dieses Gefühl verflogen alles selbst gemacht zu haben. Es freut mich aber zu sehen das sie immer noch in der 1. Liga spielen. Deshalb habe ich genau das gleiche mit Turku vor, das Image und das Stadion sowie das Team waren im Keller und nun befindet sich alles auf einem guten Stand. Ich erhoffe mir das selbe Ergebnis mit Turku wie damals mit Loka.

Dazu wünsche ich maximale Erfolge. Apropos Erfolg. Solkamp ist so gut wie in der 1. Liga, wer folgt Chagal deiner Meinung nach?
Nun, mein Team darf am nächsten Spieltag gegen den VJK ran und die Rangers aus Vaasa bekommen es mit einem machbaren Gegner zutun. Phillie hat in Vaasa hervorragende Arbeit geleistet und mit einem Sieg meinerseits gegen den VJK morgen sehe ich nichts dagegen sprechend das Phillie mit den Vaasa Rangers mit aufsteigt.

Ihr Tip ganz klar pro Vaasa?
Auf jeden fall, da aber noch so einige Spieltage anstehen könnte es noch mal heiß werden um den 2. Platz. Aber da Vaasa nun mal eine tolle Saison spielt können sie es schaffen.

dvs, ich danke Dir für deine Zeit. Möchtest du noch etwas an die finnische Gemeinschaft los werden?
Unser Forum, das Land, die Leute - es macht Spaß mit euch zu zocken, power to the people, ich bedanke mich für das Interview!

Danke auch.


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #16 am: 22. Juni 2010, 17:05:57 »

Wir begrüßen die Leserschaft, zur ersten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti in der neuen Saison [Anm. d. Red.: Saison 21]. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein liebe Leser.

Die heutige Kurz-Ausgabe wird sich mit folgendem Thema befassen:

  • Kurzausblick auf Liga 1

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der dritten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #17 am: 22. Juni 2010, 17:14:13 »
Die neue Saison steht vor der Tür - doch was wird sie für uns alle bringen?

Die Meisterfrage wird sicherlich wieder nur über den Doubelsieger der letzten zwei Saisons gehen. Jokerit Jyvärkylä hat zwar einige Spielerprobleme, doch sind sie immer noch das Maß der Dinge. Doch Salla, Krittilä und Sodankylä werden wieder ein Wörtchen mitreden wollen. Und auch die Espoo Reds könnten bei konstantem Trainerdasein sicherlich hier und da zum Ärgernis werden.

Dazu kommt dann mal wieder ein harter Kampf um die internationalen Plätzen. Nach der Stärkereform zu dieser Saison sind die Vereine noch enger zusammen gerückt. Was also in einem härteren Kampf um die weniger gewordenen internationalen Startplätze resultieren wird. Doch dieser Kampf war die letzten Jahre hinweg ein guter Kampf, wo es am Ende immer knapp wurde. Darauf können sich die Fans sicherlich wieder freuen.

Der Abstiegskampf hingegen wird dieses Jahr vielleicht wieder so langweilig wie seit Jahren nicht mehr. VJK Valkeakoski ist das mit Abstand schwächste Team. Über 200 Stärkepunkte fehlen dem Team zum vorletzten. Und auch dessen Stärke ist nun bei weitem nicht so, dass man im Kampf um den Nicht-Abstieg ernsthaft einsteigen könnte. Somit gelten VJK Valkeakoski und Järvenpaä FF als sichere Absteiger in diesem Jahr. Auch die anderen beiden Aufsteiger FC Kuopio und TPS Solkamp haben deutlichen schwächen im Kader (Stärketechnisch). Kuopio wird sicherlich, sollte kein neuer Manager kommen, wieder nach unten gehen. TPS Solkamp wird einen harten Kampf führen müssen. Doch ob es am Ende reicht, die direkten Konkurrenten wie Valkeakoski FC, Vika PS oder Persalä Rangers hinter sich zu lassen wird sicherlich eine der spannendsten Fragen nach der Meisterfrage.

Und was wird uns die internationale Saison bringen? Hoffentlich sensationelle Siege und ganz viele Punkte. Finnland gilt als 13. stärkstes Land bei KSM. Doch das sind wir nicht wirklich. Viele wollen endlich auch international glänzen. Im CC sollten schon 3 Teams die Gruppenphase überstehen. Und auch im EC sollte mit etwas Losglück wieder mehr als nur Runde 3 erreicht werden.

Auf eine sensationelle Saison, mit vielen spannenden Duellen und tollen Erfolgen International!

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #18 am: 28. Juni 2010, 12:34:51 »

Wir begrüßen die Leserschaft, zur zweiten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti in der neuen Saison. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein liebe Leser.

Die heutige Kurz-Ausgabe wird sich mit folgendem Thema befassen:

  • Kurzausblick auf die zweiten Ligen

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der dritten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #19 am: 28. Juni 2010, 12:36:17 »
Liga 2A

RoPS Lahti
RoPS ist hier sowas wie eine Wundertüte, man weiß nie, wo man dran ist. Vom Aufstiegskandidaten bis ins Mittelmaß ist hier wohl alles drin.
Tipp: Platz 5-7

Inter Turku
Nachdem mehr als die Hälfte des Kaders ausgetauscht wurde, rückt ein Aufstieg natürlich in weite Ferne, nachdem das Stadion noch recht klein erscheint, fragt man sich auch, welche Ziele das Managment damit verfolgt.
Tipp: Platz 6-8

Helsinki United
Hier hängt es wohl in erster Linie davon ab, wo man am Saisonende landet, ob der wankelmütige Manager sich zu 100% hinter sein Team stellt oder der Presse weiterhin mit Abwanderungsgedanken Futter gibt.
Tipp: Platz 2-4

GF Kemi
Die Piraten sind sicher einer der drei Favoriten auf den Aufstieg - auch wenn ein Teil des Kaders ausgetauscht wurde, um die Gehaltskosten niedriger zu halten. Mit einem neuen - sehr erfahrenen Manager startet hier das Projekt "Neubeginn", dass durchaus mit dem sofortigen Wiederaufstieg gekrönt werden könnte.
Tipp: Platz 1-3

MPS Mikkeli
Hier hat es der Manager geschafft, innerhalb einer Saison ein ordentliches junges Team auf die Beine zu stellen, dass durchaus in 2-3 Saisons um den Aufstieg mitspielen könnte
Tipp: Platz 6-8

Imari Rovers
Wie in der Vorsaison zählen die Rovers zu den Topfavoriten auf den Aufstieg. Der Kader ist weiter zusammengewachsen. Es bleibt nur abzuwarten, wann der Manager es endlich einsieht, dass so ein Team in die Veikkausliiga gehört.
Tipp: Platz 1-3

Viikingit Lahti JK
Nach dem ersten Komplettaustausch des Kaders hat sich die neue A-Jugend der Wikinger formiert. Die Führungsspieler sind gerademal 18/19 Jahre alt und somit stellt Lahti den mit Abstand jüngsten Kader im Finnischen Profifußball. Es bleibt abzuwarten, welche der Spieler dem Druck gewachsen sind.
Tipp: Platz 9-11

Vaasa Rangers
Wie können die Rangers den in allerletzter Sekunde verpassten Aufstieg verarbeiten? Leichter wird es diese Saison sicher nicht, aber in naher Zukunft werden wir die Rangers sicher in der Veikkausliiga begrüßen dürfen.
Tipp: Platz 3-5

Kitee PS
Mit dem neuen Manager sollte es dem Aufsteiger gelingen, direkt die Klasse zu halten. Eine Mischung von jungen Wilden und Spielern, die bereits 1-2 Saisons im Profigeschäft hinter sich haben kann in Liga 2 reifen und gedeihen.
Tipp: Platz 8-10

Liga 2b

Valkeakoski SC
Ein junger hungriger Kader, der durchaus noch eine Menge Potential nach oben hat. Ob es diese Saison schon für den Aufstieg reicht, erscheint jedoch ein wenig fraglich.
Tipp: Platz 2-4

Loka Rovers
Der Aufstieg führt nur über die Rovers. Es bleibt nur abzuwarten, ob die Finanzlage des Zwangsabsteigers in den Griff bekommen wird/wurde.
Tipp: Platz 1-2

MyPa Helsinki
Auf ein neues wird es bei MyPa diese Saison heißen. Das Ziel sollte hier durchaus der Aufstieg sein, der im Vorjahr knapp verpasst wurde.
Tipp: Platz 2-4

Haka Haapajarrio
Der immer wieder zurückkehrende Manager wird sicher alles dransetzen, Haka zum Wiederaufstieg zu führen, nachdem man unglücklich abgestiegen war.
Tipp: Platz 2-4

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2010, 08:20:22 »

Wir begrüßen die Leserschaft, zur ersten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti in der neuen Saison. Hier werden in unregelmäßigen Abständen Themen rund um KSM-Finnland behandelt. Ob nun Interviews, Statistiken, Vorschauen, Rückblicke oder Klatsch und Tratsch - Sie dürfen gespannt sein liebe Leser.

Die heutige Kurz-Ausgabe wird sich mit folgendem Thema befassen:

  • Saisonrückblick Veikkausliiga
  • Saisonvorschau Veikkausliiga

Wir hoffen diese Zeitung trifft den Nerv der Leserschaft und wünschen hiermit viel Spaß mit der dritten Ausgabe des Suomen Jalkapallolehti.
die Redaktion (Desmovellâinen, Chagal, Herzblut)


"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #21 am: 22. Oktober 2010, 08:47:50 »
Saisonrückblick Veikkausliiga Saison 21

Die Saison ist zu Ende und es gab hier und da richtig faustdicke Überraschungen. Ganz oben gab es eigentlich keine wirkliche Überraschung. Der Serienmeister Jokerit Jyvärkylä ließ auch dieses Jahr nichts anbrennen und wurde sehr klar Meister. 17 Punkte Vorsprung und eine positive Torbilanz von + 91 zeigen die Dominanz des neuen und alten Meisters. Dazu unsere Glückwünsche zu Manager Fr0g.

Doch bereits dahinter die erste Überraschung. Die ansonsten graue Maus, von Manager skaissell trainierten, Happajan Rangers zeigte letzte Saison ihr bestes Gesicht und nutzte die Gunst der Stunde und sicherte sich Platz 2 vor den mit Meisterschaftsansprüchen gestarteten Salla Rovers. Dies ist sicher auch möglich gewesen, weil eben das Team von Salla dieses Jahr auch alles in den CC gesteckt hat und auch dort ein tolles Ergebnis feierte. Somit startet Jokerit sicher im CC, Happajan und Salla starten in der CC–Qualifikation.

Die restlichen Europacup-Plätze beherbergen auch eine kleine Überraschung. Recht deutlich und sicher konnte sich das Team von Trainer redcroco in den EC behaupten. Dahinter folgen dann die Krittilä Rovers um Manager Stefan und das Team von Simola United. Hier entschloss sich der Manager kurz vor Saisonende dann doch den Verein zu verlassen.

In die EC-Qualifikation starten MyPa Taivassalo und ganz überraschend das Aufsteigerteam von Chagal - TPS Solkamp. Eine spitzen Saison ermöglicht es dem Team sich dieses Jahr International zu präsentieren. Das ist bisher ein neuer Vereinsrekord.

Im Mittelfeld sammeln sich dann hier und da noch ein paar Top-Teams an, welche weit unter ihren Erwartungen blieben. Dazu zählen die Portäön Rangers auf Rang 10 und Persalä Rangers auf Rang 13, welche noch lange um den Abstieg kämpfen mussten.

Im Abstiegsrennen war schon sehr zeitig klar, dass VJK Valkeakoski den Weg in Liga 2 wieder antreten muss. Danach folgt allerdings eine dicke Überraschung. Das von Manager cosmos trainierte Sodankylä IF ist aus dem CC in Liga 2 abgerutscht. Eine bittere Pille für das Umfeld, aber laut Manager ein unumgänglicher Weg zum Aufbau eines Top-Teams. Auch auf dem 16. Rang dann eine Überraschung. Vika PS musste aufgrund von Verstößen gegen die Lizenzauflagen den Weg in die Zweitklassigkeit antreten. Das Team war bereits sportlich gerettet. Doch am Ende wurde dem Team noch 6 Punkte abgezogen. Als weitere Absteiger folgt noch der Valkeakoski FC, welche am Ende 5 Tore fehlten zum rettenden Ufer. Durch den unglücklichen Abstieg von Vika PS konnte sich der FC Kuopio noch retten.

Hier die Abschlusstabelle:

Platz  Verein                     Spiele  S   U   N   Tore    +/-   Punkte
1.     Jokerit Jyvärkylä (M/P)    34      28  5   1   109:18  +91   89
2.     Happajan Rangers           34      21  9   4   81:33   +48   72
3.     Salla Rovers               34      21  7   6   92:36   +56   70

4.     HJK Turku                  34      19  9   6   87:49   +38   66
5.     Krittilä Rovers            34      19  8   7   94:39   +55   65
6.     Simola United              34      17  7   10  59:34   +25   58

7.     MyPa Taivassalo            34      16  6   12  57:47   +10   54
8.     TPS Solkamp (N)            34      14  11  9   56:35   +21   53

9.     Espoo Reds                 34      15  5   14  54:48   +6    50
10.    Portäön Rangers            34      12  8   14  45:47   -2    44
11.    SC Lappö                   34      11  8   15  58:65   -7    41
12.    Järvenpaä FF (N)           34      11  3   20  33:71   -38   36
13.    Persalä Rangers            34      11  12  11  64:74   -10   34
14.    FC Kuopio (N)              34      7   8   19  41:84   -43   29
15.    Valkeakoski FC             34      8   5   21  40:87   -47   29
16.    Vika PS                    34      11  4   19  47:68   -21   25
17.    Sodankylä IF               34      6   5   23  26:93   -67   23
18.    VJK Valkeakoski (N)        34      3   3   28  29:144  -115  12


Im Nationalen Pokal, gilt es zwei Leistungen besonders herauszuheben. Die beiden Zweitligisten und Aufsteiger der 2A Vaasa Rangers und Kemi Pirates schafften den Einzug ins Pokalhalbfinale. Hier duellierten sich beide und Kemi schaffte sogar den Sprung ins Finale. Hier scheiterte man dann an den Salla Rovers. Doch was bleibt ist der direkte Einzug in den EC, was dem Verein zusätzliche Einnahmen garantiert.

International gab es schon zwei herausragende Leistungen, welche hier auch erwähnt werden sollten. Besonderer Dank gilt den beiden Mannschaften von Salla Rovers und Krittilä Rovers. Das Team von Manager Tommitulpe erreichte im CC das Viertelfinale und scheiterte hier nur sehr knapp. Ebenso knapp war es für Stefan und seine Rovers. Sie scheiterten im EC-Halbfinale sehr ungünstig und knapp. Der Rest vom Schützenfest hatte leider nicht das nötige Losglück gehabt und schieden zeitig aus.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2010, 08:51:18 von Herzblut »

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Offline Herzblut

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 12.226
Re:Suomen Jalkapallolehti - Die finnische KSM-Fußballzeitung
« Antwort #22 am: 22. Oktober 2010, 08:55:35 »
Saisonvorschau

Die Meisterschaftskandidaten

Jokerit Jyvärkylä
Die Joker sind mal wieder das Nonplusultra, wie jede Saison eben. Der Titel wird nur über sie zu erreichen sein.

Krittilä Rovers
Die Rovers werden auf einer EC-Euphoriewelle in den Liga-Alltag reiten und sicher wieder zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für die Joker.

Salla Rovers
Salla muss einfach hier eingeordnet werden, allein schon aufgrund der ewigen Rivalität zu den Jokern. Salla ist immer für einen Titel gut, vielleicht wirds ja nach dem letztjährigen Pokalerfolg diese Saison die Meisterschaft?

Die EC-Kandidaten

Portäön Rangers
Die Rangers haben zwar eine desolate Saison hinter sich, aber sind das einzige finnische Top-Team ohne internationale Belastung, alleine das macht sie zu einem ernstzunehmenden Anwärter auf einen CC-Qualiplatz.

HJK Turku
Das dritte Jahr soll das verflixte dritte werden? Nicht für HJK. Das Team hält sich derzeit konstant im Bereich um/über 1.000 Stärkepunkte und konnte seinen Erfolg aus Saison 20 wiederholen, nein, sogar noch toppen.

Happajan Rangers
Das Überraschungsteam der letzten Saison. Auch hier ist natürlich auch eine erneute CC-Quali im Bereich des Möglichen, aber realistisch gesehen, sollte man bei den Rangers mit einem Platz zwischen 4 und 6 vollauf zufrieden sein, aber das dachte man letzte Saison wohl auch schon.. und was kam herraus? ;)

Kemi Pirates
Als Aufsteiger hat es in Finnland ja schon eine kleine Tradition, direkt ins internationale Geschäft vorzustoßen, das sollten die Piraten diese Saison (nach dem letztjährigen Pokalfinale) erneut schaffen können.

TPS Solkamp
Das letztjährige Ergebnis zu übertreffen, wird sicher nicht einfach, aber genau das sollte das Ziel des letztjährigen Aufsteigers sein. Das Team wurde immerhin gut verstärkt in der Breite.

Das Mittelfeld der Liga

Persalä Rangers
Das Sorgenkind der Liga. Seit Jahren stagniert man hier und kam nicht über eine Platzierung über Platz 10 hinaus. Sollte hier endlich mal der Knoten platzen, ist alles möglich, bis hin zum EC-Platz, sollte er das nicht, leider auch, jedoch nach unten hin in die Abstiegszone (erneut).

SC Lappö
Sollte man von Verletzungspech verschont bleiben, ist hier durchaus was drin, aber sobald es den einen oder anderen etwas schwerer Verletzten geben sollte, klingen die Alarmglocken.

Loka Rovers
Wird der prominente Neuzugang (Manager Stripteas, amtierender estischer Meister) den Aufsteiger in Liga eins halten können? Das ist wohl einzig und allein von der Philosophie des Managers abhängig. Wird der Kader weitesgehend zusammengehalten, sollte das möglich sein, wird in jüngere Spieler investiert, wird es bereits schwer, die Klasse zu halten.

MyPa Helsinki
Wird MyPa es diesmal schaffen (im dritten Anlauf), die Klasse zu halten oder gehts wieder hinunter, wie schon in den Saisons 15 und 19? Die Chancen stehen diesmal nicht so schlecht, aber man muss immer auf der Hut sein.

Vaasa Rangers
Als Aufsteiger hat man es natürlich nie leicht, aber sollte hier nicht noch in den Kader investiert werden, kann es leicht zurück in Liga zwei gehen, was bei dem Stadion eine Schande wäre.

Abstiegskandidaten

Simola United
Eigentlich eine Schande, das Team hier einzuordnen, aber es fehlt in jedem Mannschaftsteil bisher noch ein Spieler für die Stamm-Elf, und der Manager scheint sich kaum bis garnicht zu kümmern. Hat bislang nur Spieler abgegeben, aber noch keinen adequaten Ersatz verpflichtet.

Espoo Reds
Wird der neue Manager das Team etwas fitnessschonender durch die Saison bringen? Auf jeden Fall werden die Reds hart kämpfen müssen, um nicht den Abstieg in Liga zwei antreten zu müssen.

Järvenpaä FF
Letzte Saison konnte man sich lange im Bereich der EC-Qualiplätze aufhalten, das wird diese Saison nicht zu schaffen sein. Es kommt auf den letztjährigen Aufsteiger eine schwere Zeit zu.

MyPa Taivasallo
Sollte der - bisher eher halbherzig - begonnene Kaderumbruch fortgeführt werden, sollte das einen Neuanfang in Liga 2 bedeuten.

FC Kuopio
Abstieg, alles andere wäre eine Sensation.

"Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit!"

Dude

  • Gast
***Suomen Jalkapallolehti*** Ausgabe: 26.02.13
« Antwort #23 am: 26. Februar 2013, 15:16:07 »
Suomen Jalkapallolehti
- Die finnische KSM-Fußballzeitung-



I. Vortwort
II. Saisonrückblick
III. Ausblick auf die Saison 29 - Liga 1
IV. Interview mit Fr0g
V. Interview mit _soundkilla_






I. Vorwort

Ja, ihr seht richtig. Das finnische Fussballmagazin ist wieder zurück.
"Pünktlich" zu Beginn der neuen Saison möchten wir den interessierten Finnen und Freunden des finnischen Fussballs eine Fussballlektüre anbieten, welche sich gewaschen hat. Dabei geht ein großer Dank an Chagal und Desmove, ohne deren Engagement diese Zeitung nicht möglich gewesen wäre.
Bei einer positiven Resonanz bzw. einer großen Leserzahl ist eine Ausgabe zur Saisonmitte möglich. In dieser würden dann auch die 2.Ligisten mehr zur Geltung kommen.
Aber jetzt erst einmal viel Spaß beim Lesen!!! :zustimm:







II. Saisonrückblick

Zum dritten mal in Folge hieß es: "Wer kann Fr0g stoppen?", und zum dritten mal schaffte es keiner der großen Mitfavouriten an Jokerit Jyväskylä vorbei. Doch die 4. Meisterschaft in Folge musste sich Jokerit Jyväskylä hart erkämpfen. Bis zum letzten Spieltag musste der Rekordmeister alles geben, um den 11. Titel der Vereinsgeschichte feieren zu können. Der Höhepunkt einer packenden Saison lieferte natürlich das direkte Aufeinandertreffen des 1. und 2. Platzierten am 34. Spieltag. Vor heimischer Kulisse kämpfte Salla Rovers aber vergeblich gegen Fr0g's Truppe.
Neben der Meisterschaft war zudem der Kampf um die direkten EC Plätze bis zum Ende der Saison offen. Vaasa Rangers, Kemi Kickers, GF Kemi, ISS Pietarsaari und Vika PS kämpften dabei um jeden Punkt um einen der 3 begehrten Plätze zu erreichen. Letztendlich konnten sich sogar 4 Vereine direkt für den EC qualifizieren. Lediglich Viks PS schaffte den Sprung auf die direkten EC Plätze nicht und musste sich mit dem EC Quali Platz begnügen.
Weniger interessant war dagegen der Abstiegskampf. Die Absteiger standen schon sehr früh fest (Espoo Reds & Valkeakoski FC) bzw. ließen sich schon sehr früh erahnen (Loka Rovers & MPS Mikkeli).
Auch im Pokal führte kein Weg an Fr0G vorbei. So folgte für Jokerit Jyväskylä der Kampf um Titel Nummer 3 (Meisterschaft, Supercup). Der Fussballfan konnte sich im Pokalfinale auf das Aufeinandertreffen der 2 stärksten finnischen Fussballclubs freuen. Kittilä Rovers und Jokerit Jyväskylä begeisterten über 90min lang die Fussballwelt. Das Ergebniss war aber trotzdem ein kleine Überraschung und vermasselte Fr0G den Traum vom Quadruple.
Aber das Triple war noch möglich. 2 Tage nach dem verlorenen Pokalfinale und 4 Tage nach der Meisterschaft folgte das Duell gegen Bluerock um die begehrteste Trophäe in der KSM Welt. Im CC konnte Fr0g die ganze Saison über begeistern und war nun drauf und dran den Traum einer ganzen Nation zu erfüllen. Doch leider kam es anders als erhofft. Jokerit Jyväskylä konnte seine leichten Favouritenrolle leider nicht nutzen und verlor auch dieses Finale mit 0:2.

Saisonstatistiken

Top-Torjäger - Liga 1
Eddy Fonteux      STU   19   GF Kemi
Mateu Sautier      STU   19   Kittilä Rovers
Oreste Conte      STU   19   Salla Rovers

Top-Vorlagengeber - Liga 1
1 Eevert Kallio      MIT   13   Kittilä Rovers
2 Natale Troiano      MIT   12   Kittilä Rovers
3 Christos Sfakianakis      MIT   11   Jokerit Jyväskylä

Top-Scorer - Liga 1
1 Oreste Conte      STU   24   Salla Rovers
2 Jörgen Jensen      STU   22   Salla Rovers
2 Mateu Sautier      STU   22   Kittilä Rovers
2 Mathias Ankjär      MIT   22   Jokerit Jyväskylä

Top-Transfers
1. Ahti Lämsa   MIT.    110.000.000    Kittilä Rovers -> Portäön Rangers
2. Alfred Pessl   ABW.    44.000.000    Huddersfield City FC -> Valkeakoski SC (2.Ligist)
3. Pekka Asklöf   TOR.    41.000.000    Viikingit Lahti JK -> AC Brescia
4. Alvaro Hierro   MIT.    38.400.000    HJK Turku (2.Ligist) -> FC Jerusalem
5. Rodrigo Lacruz   MIT.    38.375.286    Grün-Weiß Mgladbach -> RoPS Lahti (2.Ligist)

BadBoys - Liga 1
1. ISS Pietarsaari 90xG   1xGR   6xR   123
2. Turku PS Solkamp 107xG   0xGR   3xR   122
3. Jokerit Jyväskylä 102xG   0xGR   3xR   117


Schlussendlich kann man sagen, dass die Saison 28 klar von Fr0g dominiert wurde. Auch wenn der CC und der Pokal im Finale verspielt wurden und die Meisterschaft bis zum Ende offen war, wird man und mit Sicherheit auch Fr0g selbst diese Saison nicht so schnell vergessen. Dafür spricht u.a. auch die wahnsinns Serie, die Jokerit Jyväskylä bis zum Saisonende hingelegt hat. Satte 29 Spiele in Folge wurden nicht verloren. Die letzten 11 hat man sogar allesamt gewonnen. Ebenso erreichte er in der Saison 28 ein Image von 119, was bei der Ligastärke (3. stärkste Liga KSM's) wirklich an Respekt verdient.
Demnach ist es auch nicht überraschend, dass Fr0g mit 100% der Stimmen zum Teammanger der Saison in Finnland gewählt worden ist.

Gewählt wurde aber nicht nur der Teammanger, sondern auch die Überaschung der Saison 28. Hier konnte sich Lanti und seine Kemi Kickers mit  5/9 Stimmen klar durchsetzen. Den Forenuser der Saison konnte sich diesmal leider keiner verdienen.

Gratulation an alle Gewinner :zustimm:







III. Ausblick auf die Saison 29 -  Liga 1

Vorschau und Bewertung der Erstligisten und deren Manager. Stand 17.2.2013. Wie auch in den ersten Ausgaben können leider keine verliehenen Spieler berücksichtigt werden.
Die Wertung erfolgt von: bis





Die Meisterschaftskanditaten

Jokerit Jyvärkylä (Manager: frog)

Trainer:
Über fr0g kann man sagen was man will, er ist einfach der beste und erfolgreichste Trainer, den Finnland je gesehen hat. 20 Titel (13 davon mit den Jokern) hat er bislang gesammelt und gehört somit zur absoluten Elite bei KSM.



Der Kader:
Den Kern des Kaders stellen 14 Spieler, die allesamt auf Weltklasse-Niveau spielen. Der Rest wird mit Kaderfüllern aufgestockt. Alles in Allem stellt er seit Jahren quasi durchgehend das stärkste Team der Liga mit einer Stärke um die 1200.



Fazit:
Der Titel wird - wie gewohnt - nur über die Joker zu erreichen sein.
Tip: Platz 1-3



Kittilä Rovers (Manager: s003hpt)

Trainer:
Stefan hat bislang mit seinen Rovers 4 Titel (2 Meisterschaften und 2 Pokalsiege) erreicht. Nach einer schwächeren Saison folgten in den zwei letzten Jahren wieder gewohnt starke Saisons, die jeweils mit dem Vizemeistertitel gekröhnt werden konnten. Seit Saison 10 leitet er bereits die Geschicke in Kittilä, wobei er seit Jahren bereits Stammgast im Kampf um die CC-Plätze ist.


Der Kader:
Stellten die Rovers lange Zeit einen rein finnischen Kader, finden sich inzwischen doch einige ausländische Leistungsträger, was der Stärke des Teams jedoch keinen Abbruch tut. Im Laufe der Saison könnte es durchaus an eine Stärke um die 1200 hinauslaufen.



Fazit:
Nach einer kurzen Schwächephase vor 2 Saisons sind die Rovers wieder da, wo sie hingehören, im Kampf um die CC-Plätze und einer der schärfsten Konkurrenten der Joker.
Tipp: Platz 1-3



Salla Rovers (Manager: tommitulpe)

Trainer:
Tommi ist sicher einer der erfahrensten Manager Finnlands, der bereits seit Saison 6 in Salla die Zügel in der Hand hält. Bislang konnte er 2 Meisterschaften, 3 Pokalsiege sowie einen Supercupsieg für sich verbuchen. Salla ist seit ettlichen Jahren aus der Spitzengruppe Finnlands nicht mehr wegzudenken und einer der ernstzunehmenden Konkurrenten der Joker geworden.



Der Kader:
Der Kader ist im großen und Ganzen sehr gut aufgestellt und wenn man von großem Verletzungspech verschont bleibt, können sie hier sicher viel erreichen.


Fazit:
Nach einer etwas schwächeren Saison 27 konnte er vergangene Saison wieder unter Beweis stellen, dass im Meisterschaftsrennenn immer mit Salla zu rechnen sein muss, bis zum Schluss war die Chance auf den Titel da, letztlich wurde es nur Platz 3, aber auch diese Saison werden Tommis Rovers wieder ganz oben mitspielen
Tip: Platz 2-4



Inari Rovers (Manager: Nova)

Trainer:
Seit Nova das Team in Saison 13 direkt mit der Meisterschaft übernommen hat, machte der Trainer eine Berg- und Talfahrt mit. Nach der Meisterschaft lief es nur noch bescheiden bei den Rovers, was mit dem Abstieg und Neuaufbau endete, bei dem sich der Trainer mangels Motivation auch ausreichend Zeit lies. Aber gut Ding will Weile haben und so hatte die Durststrecke dann in Saison 22 ein Ende, als man mit Rang 1 wieder in die Veikkausliga aufstieg. Nach einer stetigen Entwicklung konnte man sich nach und nach in der finnischen Spitze festsetzen und krönte dies mit der besten Leistung seit Novas erster Meisterschaft mit den Rovers, als man in Saison 27 Rang 3 erreichte und den Pokal gewann.


Der Kader:
Ein weiteres Team, dass nun nichtmehr aus rein finnischen Spielern besteht. Da hat der Erfolg wohl doch den einen oder anderen ausländischen Spieler von Nöten gemacht. Derzeit stellen die Rovers das stärkste finnische Team, mehr brauch man dazu wohl nicht sagen.

Fazit:
Die Rovers sind inzwischen mehr als ein Geheimtip auf die Meisterschaft, sondern einer der engsten Mitfavoriten auf die Schale
Tip: Platz 1-3



Die Verfolger / EC-Kandidaten

GF Kemi (Manager: Nugget)

Trainer:

Zuletzt leitete Nugget die Geschicke von Westham und einem kleinen Verein in Irlands zweiter Liga (den ich nicht herrausrecherchieren konnte. A.d.R.), wo er jedoch keinen sehr bleibenden Eindruck hinterlassen konnte, ebenso blieben ihm bisher Titel verwehrt, was bei einem erfahrenen Manager, der er nunmal ist, durchaus verwunderlich ist. Nichts desto Trotz ist er eine Größe, die bei KSM durchaus einen Namen hat, was man auch an 267 Managerpunkten sehen kann.


Der Kader:
Zur absoluten Spitze kann man hier 8-9 Spieler zählen, dazu nochmal 4-5, die immerhin zur nationalen Klasse zuzuordnen sind. Bei Verletzungen sind also mit kleineren Stärkeeinbusen zu rechnen, bleibt man aber weitestgehend verletzungsfrei, kann das Team durchaus in die Phalanx der Top4 eindringen.


Fazit:
Kemi wird mit dem neuen Trainer ein ernstzunehmender Konkurrent um die CC-Quali-Plätze werden. Zu mehr wird es (vermutlich) nicht reichen, aber viel weniger darf man bei diesem Kader und Manager auch nicht erwarten.
Tip: Platz 4-6



Portäön Rangers (Manager: des)

Trainer:
Desmove leitet die Geschicke inzwischen seit Saison 6, wobei ihm die großen Erfolge weitestgehend verwehrt blieben - mit Ausnahme der Meisterschaft in Saison 14. Auch international war bislang nicht viel drin.


Der Kader:
Der letzte rein finnische Kader besteht aus absoluten Topspielern ihres Alterssegments, die noch auf einige Saisons hinaus so zusammenspielen könnten, Spieler auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.


Fazit:
Erstmals seit 10 Saisons stehen die Rangers nicht im internationalen Geschäft, was sie zu einem gefährlichen Gegner werden lässt, der keine Dreifachbelastung hat.
Tip: Platz 4-6



Vaasa Rangers (Manager: Clavell)

Trainer:
Clavell ist einer der neuen Manager in Finnland. Zuletzt betreute er den SSV Sion in der Schweiz und gilt als absoluter Pokal-Spezialist. In seiner Karriere konnte er bislang je einmal die Meisterschaft und den Supercup sowie ganze 5 nationale Pokalsiege für sich verbuchen. Er scheint nicht der schlechteste zu sein, die Rangers zu ihrem ersten Titel zu führen, zumal er mit 489 Managerpunkten der zweiterfolgreichste Finne hinter fr0g ist.


Der Kader:
Dem Team steht ein baldiger Umbau bevor, da die Stars schün ü30 sind.. und im Gegensatz zu den Jokern ist fraglich, ob Vaasa das so einfach finanzieren kann, aber Fakt ist, dass der Kader zum jetzigen Zeitpunkt zu den Stärksten in Finnland gehört.


Fazit:
Normalerweise gehört das Team in den EC. Ob es für mehr reicht, darf bezweifelt werden, aber weniger sollte es mit einem Team dieser Qualität nicht werden.
Tip: Platz 5-7



ISS Pietarsaari (Manager: Hackenschraube)

Trainer:
Bislang kann über den Trainer weder positives noch negatives berichtet werden.


Der Kader:
Der Kader besteht aus ausgezeichneten Spielern, die - mit 1-2 Ausnahmen - sicherlich noch 3-5 Saisons genau so zusammenspielen könnten und auch jetzt schon in der nationalen Spitze mitspielen könnten.


Fazit:
Saison 1 nach Phillie, der ISS die drei erfolgreichsten Saisons der Vereinsgeschichte schenkte. Ob dieses Niveau gehalten werden kann oder ob die Schuhe, die Phillie hinterlassen hat, eine Spur zu groß sind, wird sich diese Saison zeigen.
Tip: Platz 5-7



Viikingit Lahti JK (Manager: Burnsiläînen)

Trainer:
Burnsi ist in seinen jungen Jahren schon weiter herrumgekommen, als manch langjähriger Manager. Seine Stationen aufzuführen, würde wohl zulange dauern. Auf seiner Europatour konnte er bislang eine Meisterschaft und einen Pokalerfolg erringen.


Der Kader:
Hier formiert sich eine künftige Meistermannschaft. Viele Spieler gehören zu dem Besten, was ihre Jahrgänge zu bieten hatten und werden bei gutem Training schon in frühen Jahren ihre volle Stärke ausschöpfen können.


Fazit:
Das finnische Team mit dem wohl größten Potential aller. Hier entsteht ein künftiges Spitzenteam, dass schon bald die ganz großen mindestens ärgern wird.
Tip: Platz 6-8



Das graue Mittelmaß

Kemi Kickers (Manager: Lanti)

Trainer:
Wie Burnsi konnte auch Lanti bislang je einmal die Meisterschaft und den nationalen Pokal für sich entscheiden. Mit seinen 363 Managerpunkten versucht er nach stetiger Aufbauarbeit mit seinen Kickers dem noch einiges folgen zu lassen.


Der Kader:
Die meisten Spieler sind gerade mal in den mittleren 20ern, was das Team noch auf Jahre hinaus zusammenhalten sollte. Mit Ausnahme des Keepers steht kein wirklicher Star im Team.. Die Mannschaft ist hier der Star, so ausgeglichen wie das Team aufgestellt ist.


Fazit:
Die Kickers werden sich schon etwas strecken müssen, um den Vorjahreserfolg zu wiederholen. Aber das muss auch nicht das Ziel sein, noch hat man hier etwas Zeit, mehr aus dem Team rauszuholen.
Tip: Platz 8-10



Happajan Rangers (Manager: skaissel)

Trainer:
Skais Karriere bei den Rangers ist gezeichnet von großen Vorhaben, die jedoch zumeist nicht umgesetzt werden konnten. Den einzigen positiven Ausreisser hatter mit dem Pokalsieg in Saison 15.


Der Kader:
Der Kader besteht aus einer gesunden Mischung aus gestandenen Erstligaspielern sowie jungen aufstrebenden Talenten, die den Sprung ins Team anstreben.


Fazit:
Wo wird Skai landen, das stellt man sich Saison für Saison und fast regelmäsig wird man enttäuscht, ob der Möglichkeiten des Teams.
Tip: Platz 10-12



Vika PS (Manager: Stew)

Trainer:
Stew geht bereits in seine siebte Saison bei Vika, wird es das verflixte siebte? Fuhr er in seinen ersten Saisons doch viel Aufzug, so konnte sich Vika in den letzten Saisons doch festigen und zuletzt gar die Ec-Quali erreichen. Titel hat er bislang nicht aufzubieten, aber was nicht ist, kann ja noch werden.


Der Kader:
Einige der Spieler spielen schon in der nationalen Spitze, jedoch ist der Kader in der Breite noch nicht stark genug, um dauerhaft auf die internationalen Plätze schauen zu können, hier muss noch nachgebessert werden.


Fazit:
Sollte Stew nicht in der Breite nachbessern, wird es schon eine schwere Saison, bei Verletzungspech kann es gar ganz weit runtergehen.
Tip: 11-13



Inter Tornio (Manager: FenKing)

Trainer:
Über ihn lässt sich wenig schreiben, immerhin gelang ihm nach dem letzten Abstieg der direkte Wiederaufstieg


Der Kader:
Hier gilt quasi exakt das selbe, wie bei Vika PS, einige starke Altstars, aber in der Breite ist man zu schwach besetzt.. die ersten Verletzungen werden den Trainer vor große Probleme stellen.


Fazit:
Auch FemKing wird in arge Probleme geraten, sollte er vom Verletzungspech verfolgt werden. Hat er Glück, ist das aber noch lange nicht die halbe Miete.
Tip: 11-13



Die Abstiegszone

Turku PS Solkamp (Manager: Chagal)

Trainer:
Die Beziehung zwischen Chagal und Turku PS Solkamp geht nun schon in ihre 11. Spielzeit.
Der Trainerfuchs hat Solkamp mitlerweile zu einer etablierten Größe in der Veikkausliiga geformt.
Nach insgesamt 10 Spielzeiten steht aber bisher nur der Pokalsieg aus der Saison 26 zu buche.
Im Übrigen der einzige Titel, den Chagal in seiner gesamten Trainerlaufbahn gewinnen konnte.


Der Kader:
Der aktuelle Kader wird die Titelträume der Fans wohl auch in dieser Saison nicht erfüllen können.
Chagal hat das Team stark verjüngt und somit den enormen Abfall der Teamstärke (915 - 6. schlechtester Wert) in Kauf genommen.


Fazit:
Es wird eine schwere Saison für Chagal und Turku PS Solkamp. Die Mannschaft wird bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg kämpfen müssen. Man wird sehen, ob es die richtige Entscheidung war, das Team so drastisch zu verändern.
Ein möglicher Verbleib in der Veikkausliiga würde die Ziele für die künftigen Spielzeiten wohl nicht ändern, außer Chagal öffnet sein Portemonnaies.
Titelträume werden aber gewiss erstmal Titelträume bleiben.

Tip: Platz 13-16



Sodankylä IF (Manager: gerschdl)

Trainer:
Nach dem Abstieg in seiner ersten halben Saison bei Sodankylä folgte für Gerschdl der direkte Wiederaufstieg und der überraschende Klassenerhalt. Doch diese Saison wird sich zeigen, was er wirklich drauf hat mit der niedrigen Stärke.


Der Kader:
Den Rumf des Kaders bilden 7 Spieler im Bereich von 80-87 .. für eine gute Platzierung zu wenig, da muss dringend nachgebessert werden.


Fazit:
Sodankylä wird von Anfang an den Kampf gegen den Abstieg führen müssen, sollte man erneut die Klasse halten können, würde das einer Sensation gleichen.
Tip: Platz 14-16



Haka Haapajarrio (Manager: A.Averna)

Trainer:
A.Averna konnte in seiner dritten Saison als Trainer von Haka den Aufstieg feiern, leider lässt eine stetigere Entwicklung bislang auf sich warten.


Der Kader:
7-9 halbwegs erstligataugliche Spieler sind zu wenig, um um mehr als um den Klassenerhalt zu spielen.


Fazit:
Wie auch für Sodankylä gilt hier: Oberstes Ziel kann nur der Klassenerhalt sein.
Tip: Platz 15-17



MyPa Helsinki (Manager: ypps)

Trainer:
Kann ypps in seiner dritten Saison bei MyPa tatsächlich die Klasse halten oder geht es wie erwartet wieder runter? Der Trainer scheint wenig wert auf die Entwicklung des Teams zu legen.


Der Kader:
Viele austrainierte bronzene Spieler, Stagnation ist hier vorprogrammiert, ebenso sind 70er Spieler für Erstligaverhältnisse doch etwas schwach auf der Brust.


Fazit:
Mal sehen, ob hier eine dauerhalfte Erstligazugehörigkeit (nach Steppos Fahrstuhlfahrten) geplant wird, die Stärke spricht derzeit noch klar dagegen.
Tip: Platz 16-18


Järvenpäa FF (Manager: monarchus)

Trainer:
Hier gilt quasi identisches wie bei MyPa. Dritte Saison - Aufstieg - Nichtabstieg? Hier sind die Zweifel jedoch noch eine Spur größer, dass das gelingen wird


Der Kader:
Zwei Stars machen noch keine gute Mannschaft.. hier fehlt es quasi an allen Ecken an starken Spielern, v.a. im Tor.


Fazit:
Alles andere als der Abstieg wäre die größte Sensation seit Jahren.
Tip: Platz 17-18






IV. Interview mit Fr0g

Jokerit Jyväskylä ist das Team in Finnland. In der letzten Saison stand man vor dem großen Coup. Wir haben uns auf den Weg gemacht und haben den Macher in der 130.000Einwohnerstadt Jyväskylä besucht. Dabei staunten wir nicht schlecht am Päijänne-See.


Hallo hier am kalten Päijänne-See und danke das du dich den heutigen Fragen stellst!
Na selbstverständlich folge ich deinem Ruf.


Die Saison ist gerade erst vorbei...wie fällt dein persönliches Fazit aus?
Durchwachsen. Die Saison lief 63 von 65 Spieltagen genial, dann gings rasant bergab. So sehr bergab, dass ich jetzt im Endeffekt unzufrieden bin.


Du standest gesamt betrachtet in 4 Finales, am Ende wurden es 2 Titel, warum hat es bei den anderen beiden nicht geklappt aus deiner Sicht?
Also im Pokal ist das recht schnell geklärt. Ich hatte an dem Tag keine Möglichkeit mehr meine Taktik anzupassen. Habe Stefs Mannschaft komplett anders erwartet und er hat seine Mannschaft sehr überraschend ausgerichtet. Darauf konnten wir dann weder vor noch während des Spiels die passende Antwort finden. Hut ab vor dem Trainerfuchs.
Im CC ist es sehr unglücklich gelaufen. Jeder Verein der Welt hat Gegner, gegen die er verliert. In dem Jahr haben die Joker die beste Bilanz aller Vereine im CC vorzuweisen. Im Finale hast du nur das eine Spiel. Sehr ärgerlich, dass ausgerechnet dort meine erste Niederlage (abgesehen von zwei abgeschenkten Spielen in Vor- und Hauptrunde) passiert.
Hätte die Niederlage in jeder anderen Phase verkraften können. Schauen wir den CC-Sieger Bluerock an, sieht man, dass er sich einige Schwächen geleistet hat auf dem Weg zum Triumph. Nur hatte er im entscheidenden Moment die bessere Taktik.



Wenn man sich die Historie anschaut, so kann man wohl auch mit 2 Finalniederlagen von der der erfolgreichsten Saison sprechen oder wiegen nur die Doubelsiege?
Nein, die Saison mit dem EC-Sieg war für mich die bisweilen erfolgreichste! Rein vom Imagegewinn für den Verein muss ich dir zustimmen.


Die neue Saison beginnt in wenigen Tagen, kann man damit rechnen, dass du wieder in allen Finalpartien dabei bist oder wird das Konzept Jokerit verändert?
Versuchen werden wir es natürlich, aber planbar ist das nicht. Das Konzept verändern wir jedenfalls nicht. Warum auch?


Nach der Saisonpause sind einige Spieler etwas schwächer wieder gekommen. Die Trainingsmoral hat da etwas zu wünschen übrig gelassen, ist das die Antwort auf den verpassten CC Titel? Wie wird der Verein darauf reagieren? De Romijn wurde als Nr.1 ja bereits abserviert!
Durchaus überraschend, wie manche Spieler auf die harte Saison reagiert haben. Unser langjähriger Kapitän und Tormann Alphonse Hoeck hat ja nach dem CC-Finale seine Karriere nach 13 Saisons in Jyväskylä beendet. Das war vorher klar, hätte ihn nur sehr gerne mit dem Sieg verabschiedet. Er hätte es nach 8 Meisterschaften, 5 Pokalsiegen und dem EC-Titel verdient gehabt. Wir hatten dann schon vor dem Saisonwechsel Bram de Romjin geholt, der sich dann aber zur neuen Saison in unzufriedenstellender Verfassung präsentiert hat. Deshalb gleich auch noch der Transfer von einem Welttorhüter: Pablo Riberaygua.
Mit dem Transfer von Außenstürmer Hendrik Pruschke fehlt uns jetzt nur noch ein Mittelfeldmann im Weltformat.
Man sieht also, wir werden eher noch stärker diese Saison!



Vielen Dank, dass du dich den Fragen gestellt hast! Zum Abschluss habe ich die Ehre, dir mitzuteilen, dass der finnische Verband, in Verbindung und nach Wahl aller finnischen Manager und Spielern, sich entschieden hat, dich als Manager auszuzeichnen!
Dies ist ein Zeichen Finnlands, an deine Verdienste als Manager in Finnnland und außerhalb Finnlands. Jokerit Jyväskylä ist ein finnisches Aushängeschild in ganz Europa und steht für Erfolg. Dies möchten wir Ehren und freuen uns, dich in die Hall of Fame aufzunehmen.
Herzlichen Glückwunsch!

Das ehrt mich sehr, Danke an dich und die restlichen Finnen! Ich werde mich bemühen, diese Auszeichnung mit einem CC-Titel zu rechtfertigen!


Das wünschen wir uns alle sehr, aber da gibt es auch noch andere Anwärter.
Dank dir und ich hoffe auf eine gute Saison.  

Danke dir und bis demnächst auf dem Platz!






V. Interview mit  _soundkilla_

Eine Reise in die Hauptstadt ist immer was wert. Und wenn wir schon einmal da sind, so machten wir gleich mal einen Abstecher in den Süden der Stadt und besuchten den Manager _soundkilla_, der neue Mann bei United.


Hallo _soundkilla_, schön das wir dich heute hier treffen dürfen. Berichte kurz ein wenig über dich, wer bist du, wo kommst du her?
Zuerst ein herzliches Hallo an die finnische Community, danke für die nette Aufnahme!
Ich binMarkus, 39 Jahre alt, Single und in Bad Zell, Oberösterreich (nordöstlich von Linz) zuhause.
Ich bin jetzt als Systemtechniker in einer Firma tätig, die hauptsächlich Hard- und Softwarelösungen für Einrichtungen des Gesundheitswesens entwickelt und vertreibt – von Abrechnungssystemen über Alarmierung, Betriebsdatenerfassung bis hin zu Entertainment am Patientenbett.
Meine Aufgaben umfassen die Arbeitsvorbereitung in der Produktion, die Produktion und Reparatur von Geräten und teilweise den Prototypenbau.
Zuerst war ich an einer technisch höheren Schule für Elektrotechnik, dann Arbeit, dann Studium, eher inkonsequent, an der Uni für Bodenkultur in Wien, nebenbei Gastgewerbe, Tontechniker, Organisator von Parties im Rahmen eines Vereins auf dem Uni-Gelände, immer mehr hauptsächlich dann mit der Zeit.
Dann bin ich weg von Wien und wieder in die Natur nach Hause, noch eine Lehre als EDV-Techniker & Informatiker nachgeschoben und jetzt seit fast vier Jahren an meinem heutigen Arbeitsplatz
Nach einem Jamaika-Urlaub vom Reggae-Virus infiziert, Platten/CDs sammeln, auflegen und eine Zeit lang bei einem Soundsystem – daher der Nick – in Wien über 3 Jahre wöchentlicher Club in einem kleinen Lokal.
Jetzt nur mehr ein paar mal pro Jahr auflegen in meinem Stammcafe.
FC Blau Weiss Linz (Nachfolger der SK VOEST Linz)
Spielen am PC, Sport im Fernsehen schauen, Musik (Reggae, Dancehall, Dub, Elektronik, afrikanische Musik) hören und zum Ausgleich etwas Radfahren



Ein KSM Neuling bist du ja nicht gerade... Deine erste Trainerstation war bereits zu Saison 7 in Ungarn, da warst du sogar 13 Jahre, danach bist du nach Schweden gegangen und hast auch dort 8 1/2 Jahre gearbeitet, warum hat es aber nie zum großen Durchbruch gereicht?
Stimmt, bin schon relativ lange dabei, hab es aber sehr lange nur so nebenbei betrieben (spiele auch Hattrick, Freekick, mit Sokker hab ich wieder aufgehört). Woran es in Ungarn gelegen ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, wahrscheinlich hab ich mich zuwenig gekümmert.Meine größten Erfolge mit Ferencvaros Siofok waren:
Saison 8: Aufstieg, Saison 9: Pokalhalbfinale, Saison 15, 16, 17: international gespielt.
Bei BK Västra Frölunda weiß ich eher, woran es gescheitert ist. Habe mich finanziell übernommen, zuviele alte, austrainierte Spieler gekauft und meine guten jüngeren Leute manchmal kurz vor Saisonende verkaufen müssen.
Stadion war dort auch schlecht ausgebaut, kaum Stehplätze, über 100.000 überdachte Sitzplätz und dadurch musste ich die Eintrittspreise dort ziemlich niedrig halten.Zuwenige Jugis ausgebildet und keine Forumsaktivität – da entgeht einem auch einiges, um im Spiel erfolgreich zu sein. Gegner gab es auch immer sehr gute in Schweden – anfangs Brommapojkarna FF, immer IFF Kristianstad , FF Göteborg , GAIS Malmö...
Erfolge in Schweden: Saison 21: Aufstieg, Saison 26: 3. Platz Liga 1 und 4. Runde EC, Saison 27: Cupviertelfinale



Du bist ja Mitte der letzten Saison nach Finnland gekommen, warum gerade Finnland?
Hatte mehrere alte Spieler mit sehr hohem Gehalt und noch vielen ZATs bis zur Rente, war wirklich ein Seniorenteam, und es gab keinen Plan, einen herben Punkteabzug zu Saisonende zu vermeiden. In Skandinavien wollte ich bleiben, aber nicht mehr Schweden unbedingt.
Und es gab bei meinem Wechsel eigentlich nur 2 Optionen:
Umea Sport oder Helsinki United  :zustimm: , also hab ich mich für diesen Verein entschieden (sehe auch von Kader und Stadion her gutes Potential).



Helsinki United ist als Fahrstuhlmannschaft in Finnland bekannt. Seit einigen Jahren ist der Verein allerdings in der 2ten Liga verschwunden, wann kann man denn hier mit einer Revolution rechnen?
Revolution findet in Saison 31 statt. Davor etwas Geld anhäufen, Jugendspieler ausbilden und versuchen, in der Tabelle Platz zwischen 3 und 5 erreichen und Stadium maximieren.


Helsinki ist die drittstärkste Mannschaft in der Liga! Ist das ein realistischer Platz am Ende der Saison oder ist hier sogar mehr geplant?
Wird nach ein paar ZATs wahrscheinlich nicht mehr so sein, will auf keinen Fall aufsteigen und muss daher Gehälter einsparen. Platz 3 könnte es trotzdem werden, sehe hier Dudi und Warvirus als meine stärksten Konkurrenten. Mikkeli und Loka Rovers werden wohl wieder aufsteigen, sofern die Manager es wollen.


Wann kann man damit rechnen, dass es mal einen Meistertitel in Helsinki geben wird? Und heißt der Manager dann auch soundkilla?
Meistertitel in der 2A kommt Saison 31, spätestens 32. Dann mit einer jungen 1000+ Mannschaft, um auch in Liga 1 etwas Spaß zu haben und keine Schießbude zu sein.
Manager heißt sicher noch soundkilla, wenn privat nicht wirklich etwas arges passiert.
Habe PA für 4 Saisonen  :grinsevil:



Zum Schluß noch drei Fragen mit der Bitte um eine kurze und schnelle Antwort:
Meister in Liga 1? INARI ROVERS
Überraschung der neuen Saison? KEMI KICKERS
Helsinki am Ende der Saison mit Trainer Soundkilla? JA!



« Letzte Änderung: 04. März 2013, 20:38:18 von Dudi »

Dude

  • Gast
***Suomen Jalkapallolehti*** 08.05.2013
« Antwort #24 am: 08. Mai 2013, 12:14:13 »
Suomen Jalkapallolehti
- Die finnische KSM-Fußballzeitung-



I. Vortwort
II. 2.Liga - die künftigen Meister
III. Interview mit Tommi
iV. Nächster Halt: Finnland






I. Vorwort

Ist denn schon Saisonende??? NEIN!
Dennoch gibt es eine neue Ausgabe unserer beliebten Fussballzeitung "Suomen Jalkapallolehti".
In dieser wird die 2.Liga etwas näher unter die Lupe genommen.
Leider konnte ein zugesichertes interview mit Warvirus nicht gedruckt werden.
Falls es noch reinflattert, wird dieses selbstverständlich hinzugefügt.
Für ein zweites (diesmal auch gedrucktes) Interview stand uns das finnische Urgestein Tommi zur Verfügung.
Insgesamt ist diese Ausgabe etwas schmaler, dennoch lesenswert.
Viel Spaß!








II. 2.Liga - die künftigen Meister

Der Kampf um die 4 Aufstiegsplätze ist noch in vollem Gange.
Welche Teams am Ende die Nase vorn haben werden, ist jetzt noch schwer vorherzugaen.
Die jeweiligen Erstplatzierten können zwar schon einen 7 Punkte Vorsprung aufweisen.
Doch bei noch 10 austehenden Spielen und der großen Konkurrenz ist der Aufstieg noch lange nicht sicher.


LIGA 2B
1. Espoo Reds (A)   24   21   2   1   58:5   +53   65
2. SC Lappö   24   20   2   2   66:7   +59   62

3. Valkeakoski FC (A)   24   19   1   4   62:8   +54   58
4. Palloseura Kaskinen   24   18   2   4   57:14   +43   56
5. HJK Turku   24   16   6   2   32:6   +26   54

LIGA 2A
1. MPS Mikkeli (A)   24   18   0   6   44:16   +28   54
2. Loka Rovers (A)   24   14   5   5   47:17   +30   47

3. Helsinki United   24   13   8   3   35:13   +22   47
4. RoPS Lahti   24   12   8   4   32:14   +18   44
5. FC Kuopio   24   14   2   8   37:28   +9   44
6. Rovaniemi PV   24   12   4   8   22:23   -1   40
7. Kitee PS   24   10   8   6   27:23   +4   38


Was denkt der Fussballfan?
Welche 4 Teams werden nach dem 34. Spieltag den Aufstieg in die Veikkausliga feiern können?
(Umfrage siehe oben)




Zudem möchten wir hier auch noch die Bewertung der forenaktiven 2.Ligateams nachholen,
welche in der 1. Ausgabe leider unberücksichtigt blieben.
Die Wertung erfolgt von: bis




Helsinki United (Manager: soundkilla)

Trainer:
Mitte der letzten Saison zauberte Helsinki mit soundkilla ein eher unbekannten, doch sehr erfahrenen Teammanger hervor.
Soundkilla ist nun seit knapp einem (KSM-)Jahr in Helsinki und konnte gleich einiges bewegen.
Aber in seiner persönlichen Karriere mangelt es noch an Erfolgen.
Nach 22 Spielzeiten stehen lediglich zwei Aufstiege und ein 3.Platz in der Allsvenskan (1.Schweden)
auf der Haben-Seite des Trainers.


Der Kader:
Der Kader ist mit jungen Talenten, aber auch mit einigen etwas erfahreneren Spielern besetzt.
Eine gesunde Mischung, die es Helsinki ermöglicht um den Aufstieg mitspielen zu können.
Das Verhältnis von Gehalt zu Stärke stimmt.
Für die 1. Liga würde es aber insgesamt wohl noch nicht reichen.
2-3 Verstärkungen wären dafür sicher notwendig.


Fazit:
Helsinki steht klar im Soll.
Das Ziel Platz 3 ist momentan erfüllt. Eine Aufstieg möchte man erst in 1-2Spielzeiten vornehmen.
Sicherlich auch die richtige Wahl, um nicht direkt wieder runter zu müssen oder in Schulden zu versinken.
Der Manager scheint alles im Griff zu haben.
Wenn es weiter so gut läuft, spielt Helsinki bald erfolgreich in der Veikkausliga.
Vielleicht klappt es dann auch mit einem Titel für soundkilla.



Kitee PS (Manager: warvirus)

Trainer:
Die Ehe zwischen Kitee und warvirus befindet sich im verflixten 7. Jahr.
Erfolge gibt es aber keine zu verzeichnen.
Auch warvirus hat es nicht geschafft Kitee in die Veikkausliga zu führen.
Beide Seiten, sowohl Trainer, als auch Verein scheinen damit aber keinerlei Probleme zu haben.
Das verflixte 7.Jahr ist hier auch nur ein weiteres, wie die 6 davor.


Der Kader:
Das Team ist gespickt mit jungen Talenten.
Ähnlich wie bei Helsinki United gibt es aber auch einige erfahrenere Spieler, welche das Team lenken.
Insgesamt fehlt es aber an Stärke, um den Aufstieg verwirklichen zu können.
Ohne eine Umstrukturierung werden Kitee und warvirus wohl auf Dauer in der 2A verharren.


Fazit:
Der ewige Traum von Liga 1 wird wohl immer einer bleiben.
Um wirklich Erfolge feiern zu können müssen Verein und Manager wach gerüttelt werden.



RoPS Lahti (Manager: Dudi)

Trainer:

Der verlorene Sohn kehrt zurück.
So oder so ähnlich war es in den Zeitungen nachzulesen,
als Dudi vor knapp 5 Spielzeiten den Weg zurück zur alten Wirkungsstätte gefunden hat, um seine Aufgabe fortzusetzen.
In der Zwischenzeit hat er viele Erfahrungen im Ausland und internationalen Geschäft gesammelt.
Darauf kann er bauen, um Lathi zum Erfolg zu führen.
Mit dem Erreichen des Pokalhalbfinales hat er hier ein 1.Ausrufezeichen gesetzt.
Der Aufstieg ist nur eine Frage der Zeit.


Der Kader:

Alles auf eine Karte hieß hier die Devise der letzten Wochen.
Viel Ablöse wurde generiert und reinvestiert, um das Primärziel Aufstieg schon diese Saison zu schaffen.
Hier herrscht für die 1.Liga noch ein wenig Nachholbedarf, fehlt es doch an Tiefe im Kader.
In der 2.Liga ist dieses Team aber so finanzierbar und macht Lathi somit zum Top Favouriten auf den Aufstieg.
Zumindestens im nächsten Jahr


Fazit:

Die Kür im Pokal ist geschaft und nur ein Spiel trennt Lathi vom EC und neben Image auch guten Einnahmen.
Der Aufstieg wird eine knappe Kiste und wohl in den direkten Duellen entschieden.
Dank der Verkaufserlöse sollte hier aber eine notfalls letzte Ehrenrunde in der 2.Liga kein Problem sein.
Nur sieht das der Trainer auch so?







III. Interview mit Tommi

Seit der Kündigung von Cole Knowles ist nun schon über ein Monat vergangen.
Was hat sich seither getan im Verein?


Zunächst muss ich einmal klarstellen, dass Cole Knowles nicht entlassen wurde,
sondern aus eigenen Stücken zurückgetreten ist.
Seit seinem Rücktritt leitet unser langjähriger Spieler Joel Lafroet den Trainingsbetrieb der 1. Mannschaft
und ist für deren Leistung verantwortlich.
Er hat die Mannschaft aus dem Tabellennirvana zurück unter die ersten 5 geführt.
Im Verein ist die Stimmung gut, wir haben uns vom Schock des Rücktritts und dem Fehlstart erholt.


Viele konnten die Entscheidung gegen Knowles nicht nachvollziehen.
Schließlich wäre Salla unter ihm in der letzten Saison beinahe noch Meister geworden.
Lag der Grund wirklich nur am schlechten Saisonstart?
Im Umfeld traten immer wieder Gerüchte auf, dass das Tischtuch zwischen Ihnen und Knowles zerschnitten gewesen wäre,
da er in der Sommerpause nicht die erhofften Wunschspieler bekommen hatte.


Ich muss diese Gerüchte als völlig falsch darstellen.
Cole Knowles war immer einer meiner Wunschkandidaten.
Schon als Spieler hat er bei uns überzeugt.
Nach der Trennung von Sean McAllister wollten wir einen jungen Trainer, der die finnische Liga kennt.
Cole passte perfekt ins Schema. Er kannte nicht nur die Liga sehr gut, sondern wusste auch wie wir arbeiten.
Cole hatte es hier jedoch immer sehr schwer.
Er ist mit großen Erwartungen angetreten -  wir hatten einen Driejahresplan - doch wir wurden immer wieder zurück geworfen.
Mit der Einstellung eines so erfolgsorientierten Managers wie David Thijssens wurde der Druck noch höher.
Aber Cole hat im letzten Jahr gezeigt wie es geht.
Er war ganz nah am großen Triumpf.
Doch die verlorene Meisterschaft hat nicht nur die Mannschaft sondern auch das Team sehr belastet.
Ich denke er hat am Ende befürchtet, dass nur ein Tapetenwechsel die Spieler aufrichten kann,
und er hat die Konsequenzen gezogen.
Das verdient meinen Respekt.


Der Interimstrainer hat seine Aufgabe mehr oder weniger gut erledigt.
Wird er weiterhin zur dauerhaften Lösung werden oder präsentieren sie der Öffentlichkeit bald einen neuen Trainer?


Joel Lafroet genießt derzeit zurecht unser vollstes Vertrauen.
Cole hatte ihm nach seinem Rücktritt zum Ende der Saison noch mal reaktiviert.
Bis zu seiner "Beförderung" hat er unsere Jugend betreut und an der Universität Sportmanagement studiert
und nebenbei begonnen seinen Trainerschein zu machen.
Er kennt das Team, da er bis zum Schluss mit den Jungs zusammen gespielt hat
und er hat die richtigen Worte und Wege aus der Krise gefunden.
Wir wollten eigentlich zur Winterpause einen neuen Trainer präsentieren,
haben uns aber mit Joel verständigt, dass er bis zum Saisonende weitermacht.
Dann müssen wir sehen, wie wir entscheiden. J
oel werden wir in diesen Entscheidungsprozess aber mit einbeziehen.
Am Ende der Saison sehen wir wo wir stehen.
Dann erwarten wir an der Spitze einen vollständigen Bericht von unserem Teammanager David Thijssens.
Er ist für Kader und den sportlichen Erfolg an erster Stelle verantwortlich.


Von Europa hat sich Salla, trotz tapferer Leistung im CC, schon verabschieden müssen.
Pokaleinnahmen fehlen in dieser Saison auch fast komplett.
Können Sie sich diesen Kader überhaupt noch leisten?
Werden sie die Vorschriften des Financial Fairplays erfüllen können?


Ganz kurz und knapp: Ja wir können uns unseren Kader noch leisten.
Noch, weil dieser Kader natürlich darauf ausgelegt ist, Titel einzuspielen.
Sollten wir auf lange Sicht nicht erfolgreich sein, so müssen wir das ändern.


In der nächsten Saison gehen sie und Salla gemeinsam in die 25. Saison.
Ein Titel wäre das perfekte Geschenk für ihre tolle Zusammenarbeit.
Mit Jokerit und Kittilä stehen aber derzeit 2 fast übermächtige Giganten vor ihnen.
Ist ein Titelgewinn überhaupt noch möglich in naher Zukunft
oder werden diese Beiden die nationalen Titel nur noch unter sich ausmachen?


Wir treten an, um zu gewinnen.
Wäre es nicht so, wäre ich fehl am Platz.
Wir warten schon sehr lange auf einen Titel.
Ich denke wir sind nochmal an der Reihe.
Wir werden alles dafür tun, dass es im nächsten Jahr einen gibt.
Das sind wir unseren Fans schuldig.
Wie sie sagen, es wird meine 25. Saison.
Dies ist ein viertel Jahrhundert und ich bin noch nicht Müde.
Ich möchte, dass die Salla Rovers noch viele Titel gewinnen.
Ich glaube zwar, dass die beiden Finnland dominieren können,
aber wir werden alles daran setzen, dass wir mitreden können.
Es muss doch Ziel einer jeden finnischen Mannschaft sein, die beiden zu schlagen.
Gerade in diesem Jahr. Die Joker sind ungeschlagen.
Die Mannschaft, die sie schlägt, schwebt doch wochenlang auf einer Euphoriewelle.
Wenn mehr Teams diesen Siegeswillen an den Tag legen würden,
dann könnten die beiden meines Erachstens nicht so dominieren.


Das Jubiläum rückt wie gesagt näher. Das wirft dann schon die Frage auf, wie lang diese Fussballehe noch anhalten wird.
Haben sie schon mal an einen Tapetenwechsel gedacht?
Wen könnten sie sich denn als Nachfolger vorstellen?


Ich denke oft darüber nach, mir eine neue Aufgabe zu suchen.
Einen kleinen Klub nach oben führen.
Ein etwas ruhigeres Geschäft.
Aber was wird dann aus den Rovers?
Zu viele Traditionsclubs sind verschwunden.
Zum Beispiel GFI Kuhino. Wer kann sich noch an die erinnern?
Daher ist dies schon eine sehr schwierige Frage.
Wer könnte mich beerben? Das ist eine gute Frage.
Es müsste jemand mit Finnlanderfahrung sein und dem Willen die Rovers zu Titeln zu führen.


Zum Abschluss noch eine Prognose von Ihnen:

Wer wird Meister?
Die Joker.
Wer wird Pokalsieger? Kittilä.
Wo landet Salla am Ende der Saison?
Wo landen wir? Wir werden es ruhig angehen.
Zwischen 3 und 5 sollte es sein.
Joel wird ein paar Jugendspieler integrieren und Spieler die am Anfang nicht zum Zug gekommen sind.
Dann werden wir sehen, wo wir landen.
Platz 5 reitzt, da wir dann nicht in die CC-Quali müssen.
Die hat uns in diesem Jahr zu viel gekostet.
Aber auf der anderen Seite, können wir sie auch locker angehen.


Vielen Dank!

Bitte. Es hat mich sehr gefreut.







IV. Nächster Halt: Finnland

Natürlich freut man sich auch in Finnland über jeden neuen Besucher,
aber erst recht über jeden neuen Manager.
Egal ob man auf der Suche nach dem schnellen Erfolg oder nach einem Neuaufbau mit guter finanzieller Ausgangsposition ist,
hier gibt es für jeden etwas.

Schon allein die Tatsache, das Fr0g wohl zum fünften mal in Folge Meister wird und insgesamt schon seit 53 Ligaspielen ungeschlagen ist, sollte Anreiz genug sein nach Finnland zu wechseln und die joker zu schlagen.
Aber auch die 2.Liga hat seinen Reiz. Die 2A ist die 5.stärkste 2.Liga KSM's.

Wer also Herausforderungen liebt, ist in Finnland genau richtig.


PS: Wir haben 10 internationale Startplätze :mrgreen: :verweis: ;)



NEUVaasa RangersNEU
Liga: 1
Stärke: 1067
Kaderwert: 136,9 Mio
Stadionwert: 757,2 Mio
Image: 89



NEUSodankylä IFNEU
Liga: 1
Stärke: 861
Kaderwert: 83,57 Mio
Stadionwert: 695,91 Mio
Image: 64



NEUValkeakoski SCNEU
Liga: 2A
Stärke: 715
Kaderwert: 171,6 Mio
Stadionwert: 653,34 Mio
Image: 63



Palloseura Kaskinen
Liga: 2B
Stärke: 786
Kaderwert: 123,19 Mio
Stadionwert: 115,4 Mio
Image: 48



FC Vaasa
Liga: 2A
Stärke: 752
Kaderwert: 48,1 Mio
Stadionwert: 115 Mio
Image: 41



Inter Helsinki
Liga: 2B
Stärke: 413
Kaderwert: 138'074
Stadionwert: 31,5 Mio
Image: 51




« Letzte Änderung: 08. Juni 2013, 15:40:50 von Dudi »

Dude

  • Gast
Suomen Jalkapallolehti - NEU NEU NEU 23.10.2013
« Antwort #25 am: 23. Oktober 2013, 00:51:11 »
Suomen Jalkapallolehti
- Die finnische KSM-Fußballzeitung-



I. Vortwort
II. Saison 30 - Rückblick
III. Suomen Fussball-Talkrunde





I. Vorwort

Es ist mal wieder so weit.
Nach einer Pause von über einer Saison kehrt die beliebte finnische Fussballzeitung wieder zurück.
Im Vordergrund steht diesmal ganz klar die neue Rubrik: "Suomen Fussball-Talkrunde", in welcher eine Auswahl hochangesehener finnischer Fussballmanager gemeinsam über KSM und die Welt diskutieren.
Eingeleitet wird diese Ausgabe aber zunächst durch einen kurzen Rückblick auf die Saison 30.
Viel Spaß!







II. Saison 30 - Rückblick

CC & CC-Quali
Hier haben sich die Teams eingefunden, die man dort Anfangs auch erwartet hat.
Kittilä hat am letzten Spieltag gegen Solkamp nichts anbrennen lassen und nach 13 Jahren Durststrecke seine dritte Meisterschaft vor den Jokern sowie Sallas Haien gesichert.
Hervorzuheben wäre hier noch der hervoragende vierte Rang der Inari Rovers nach einer tollen Rückrunden-Aufholjagd.


EC & EC-Quali
Hier finden wir die Teams, die den Großen diese Saison das Leben zur Hölle machen wollten.
Neben Stammgästen wie Portäön, Turku und Viikingit, erreichten auch die Aufsteiger aus der Hauptstadt den EC.
Auf den Plätzen folgten Happajan, sowie der zweitbeste Aufsteiger aus Mikkeli, welche somit beide in der EC-Quali starten.


Abstieg
Hier gab es keine wirklichen Überraschungen.
So stiegen vier der schwächsten Teams ab.
Lediglich Pietarsaari hat mit etwas Glück den Abstieg um eine Saison vertagt.


Pokal
Nach dem Überraschungssieger in der letzten Saison,
konnte sich in dieser Saison Fr0g mit Jokerit Jyväskylä den langersehnten Pokalerfolg sichern.
Im Finale musste man aber bis ins Elfmeterschießen gehen, um Tommis Haie letztendlich den Zahn ziehen zu können.


Statistiken
Top-Torjäger (Veikkausliiga)
1   Ernesto Villalobos de Cruz      STU   27   Kittilä Rovers
2   Iikka Immonen      STU   23   Jokerit Jyväskylä
3   Ricardo Villa      STU   20   Jokerit Jyväskylä

Top-Vorlagengeber  (Veikkausliiga)
1   Mathias Ankjär      MIT   18   Jokerit Jyväskylä
2   Natale Troiano      MIT   13   Kittilä Rovers
2   Zijad Zuhdija      MIT   13   Kittilä Rovers

Top-Scorer (Veikkausliiga)
1   Ernesto Villalobos de Cruz      STU   33   Kittilä Rovers
2   Iikka Immonen      STU   26   Jokerit Jyväskylä
3   Mathias Ankjär      MIT   25   Jokerit Jyväskylä

Torhunger (Veikkausliiga)
1   Kittilä Rovers   107
2   Jokerit Jyväskylä   94
3   Salla Rovers   78

Schießbude (Veikkausliiga)
1   ISS Pietarsaari   87
1   Espoo Reds   87
1   Palloseura Kaskinen   87

Ladehemmung (Veikkausliiga)
1   Espoo Reds 13
2   Mypa Helsinki   19
3   Haka Haapajarrio   22

Abwehrmauer (Veikkausliiga)
1   Kittilä Rovers   7
2   Jokerit Jyväskylä   8
3   Salla Rovers   18

Die teuersten Zugänge - TOP 5
1.    Rhys Roberts   ABW.    78.444.552    Bonnevoie FC   -   RoPS Lahti
2.    Dirk Fischer   MIT.    60.000.000    SV Dynamo Cottbus   -   RoPS Lahti
3.    Juraj Zangareev   MIT.    55.000.000    SK Rapid Graz   -   RoPS Lahti
4.    Leonid Shishkin   MIT.    53.829.769    Aberaeron Athletic   -   RoPS Lahti
5.    Gianluigi Parrella   STU.    53.489.601    AS Monza   -   RoPS Lahti

Die teuersten Abgänge - TOP 5
1.    Leonid Shishkin   MIT.    50.000.000    RoPS Lahti   -   SV Dynamo Cottbus
1.    Bob Bosvelt   ABW.    50.000.000    RoPS Lahti   -   Athinaikos Kalamata
1.    Elia Petrakkides   TOR.    50.000.000    Helsinki United   -   Grün-Weiß Mgladbach
4.    Alpo Järvelä   ABW.    45.000.000    Portäön Rangers   -   Honved Salgotarjan
5.    Aarni Rédsven   MIT.    45.000.000    Kittilä Rovers   -   CA Santo Tomar 27






III. Suomen Fussball-Talkrunde

Herzlich Willkommen zur ersten finnischen Fussball-Talkrunde in der Geschichte von KSM.
In dieser Show wird die geladene Fussballprominenz über nationale, aber auch internationale Geschehenisse in der KSM-Welt philosophieren.

Hierzu haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und 3 Starmanager aus unserer schönen finnischen Heimat eingeladen.

In unserer Runde begrüßen wir heute Abend, den leicht müde wirkenden Papa und ewigen Portäön-Manager Daisy, die pokallosfeediskriminierende Happajan Manager-Legende Skaissell und der vom Ruhestand zurückgekehrte finnische Hall of Famer Beda
 
 :jubeln: :jubeln: :jubeln:


Daisy, gleich vorab, welcher Beruf ist schwerer? Papa oder KSM-Manager? ;)

Daisy: "Hallo erstmal... Ja, die Frage ist schwer zu beantworten.
Es hat beides seinen Reiz. Wobei die Kleine da sicherlich den größeren Reiz drastellt.
Ich bin aber sehr froh vorerst nur ein Kind zu haben...
Ich weiß ja, dass der Kollege Beda hier einen deutlichen Nachwuchsvorsprung hat.  ;)


Beda: "Ich muss hier gleich einmal meinen Senf dazu geben.
Daisy schafft es nun endlich einmal seine Jugendspieler einmal so zu trainieren wie er es wirklich will.  Wenn er vergisst die Kleine zu trainieren schreit sie ihm die Ohren voll, oder legt was in die Windeln. Da stellt er sicherlich gerne das Training um!
Aber Daisy hat sicherlich recht. Die Kinder im RL sind sicher anspruchsvoller als KSM Manager zu sein, denn bei den Kindern ändert sich nach 10 Jahren das Aussehen sicher, bei KSM wie man sieht, eher wenig!" ;)


Daisy: "Hehe, da ist an beiden Sachen wahrlich was dran."  :rofl:


Oha Beda läuft schon warm. Wollen wir doch gleich einmal beim Thema KSM-Entwicklung bleiben.
Skai, nicht so schüchtern, wie siehst du die Zukunft von KSM?


Skai: "So Hallo erstmal, ich bin braungebrannt aus dem Urlaub zurückgekehrt.  Mittlerweile sind die kleinen Dörfer in Südfrankreich schon soweit dass sie im Ortskern Free-Wifi anbieten und ich somit sogar im Urlaub das nötigste für KSM tun konnte.  Damit war´s das wohl langsam mit der altbewährten UV.
Womit wir auch schon beim Thema wären, ich sprach vom Nötigsten, wenn man sich die Historie meines Vereins und die "Erfolge" anschaut sieht man dass ich tatsächlich immer nur das Nötigste mache.
Ich glaube von allen Managern in Finnland bin ich was die Finanzen angeht am unfähigsten. Aber ich vermute das es auch mit meiner Lebenssituation zusammenhängt, während fast alle anderen hier im Forum schon mit Family und Kids zuhause im Kohl wühlen, widme ich mich ausgiebig dem Studium auf Lehramt.
Kein Bachelor, Staatsexamen.
Das besteht wie man weiß haupsächlich aus Bier, Dart, Fussball, Bier, Online Poker, Sportwetten, Bier, Auswärtsfahrten im Süden Deutschlands zu Borussia Mönchengladbach Spielen und eben ab und an ne Hausarbeit.
Eine Freundin hab ich auch, schon ziemlich viel also. Viel mehr Verantwortung als Job und Familie, da geht vollkommen der Überblick verloren und man vergisst das Wichtige im Leben: KSM.  :rofl:
Ich werde KSM erhalten bleiben, irgendwann auch eine Familie haben, dann kommt sicher auch der Erfolg bei mir."  ;) ;) ;)



Auch der Bachelor und Master sieht nicht anders aus, als dein Staatsexam. ;)
Aber zurück zur eigentlichen Frage, die Skai hier gekonnt ignoriert hat, da er meinte sein Leben könnte uns interessieren. :mrgreen:
Ich werfe es diesmal in die ganze Runde: Wie seht ihr die derzeitige und zukünftige KSM-Entwicklung?


Beda: "Man kann die Sache von der realistischen Seite aus betrachten, oder von der optimistischen.
Ich fange mal mit der realistischen an. KSM hat kaum Zukunft.  Oder vielleicht ist das ein wenig hart ausgedrückt. Es wird sich bei KSM nicht wirklich viel weiterentwickeln. Ich spiele mittlerweile seit glaube ich über 10 Jahren KSM (Oh mein Gott..... ich muss meinen Therapeuten aufsuchen!) und es hat sich rein bezüglich der graphischen Gestaltung und des Taktiksystems nicht viel getan. Es wird sich daher nicht viel tun und KSM wird immer so weiter bestehen. Mehr schlecht als recht, aber auch das macht das Spiel ja eigentlich auch aus.
Der Optimist in mir sagt, dass sich die Grafik nächste Saison massiv verändern wird und auch das Taktiksystem wird revolutioniert. So kann man in der 3. Liga dann nicht Spieler einkaufen, die eigentlich viel zu stark für die Liga sind bzw. man alle Spiele mit 50% spielen kann!"


Daisy: "Naja, dass ist nun etwas sehr drastisch formuliert, aber nicht ganz zu unrecht. Ich finde persönlich, dass KSM genau die einfachen Grafik ausmacht. Natürlich machen Plugins mehr Spaß und ist auch graphisch anspruchsvoller. Mein HD Läppi würde sich freuen. Aber das macht aus meiner Sicht nicht den Spielspaß aus!
KSM ist ansich doch komplexer. Viele User sind gut vernetzt im Game. Das macht es den Neulingen schwer. Auch das installierte Hilfssystem hilft da wohl nur bedingt.  Natürlich sind Taktiksysteme interessant, aber übersteigt das bei einigen nicht den Spaß daran zusätzlich Würde KSM dadurch nicht noch mehr User, und zwar diese, welche sich nur vor dem ZAT anmelden und einstellen, verlieren?"


Skai: "Also ich würde des Meinung da doch sehr unterstützen, für mich reicht die Komplexität von Ksm vollkommen aus. Graphische Veränderungen können gerne kommen, aber taktisch... da glaube ich eher nicht dran und sehe den Sinn darin auch nicht. Als Einsteiger ist das Spiel glaube ich bereits kompliziert genug und wenn man vorankommen will, dann muss man sich schon ordentlich dahinterklemmen.
Generell glaube ich nicht an große Veränderungen bei KSM, das Spiel kann ohne Probleme so weiterlaufen. Ich bin kein User der permanent Veränderungen fordert, ich habe mich schön an alles gewöhnt und schätze das Spiel so wie ich es im Groben schon immer kenne. Schräubchen hier und da gerne und Bildchen von mir aus auch, mehr wird aber auch nicht kommen."



Die Meinungen gehen hier doch sehr auseinander, was wiederum verdeutlicht wie schwer es ist es jedem recht zu machen.  Vielleicht wäre aber auch eine Spezifizierung des Spiels notwendig.  KSM verbindet eigentlich Trainer- und Manager-Aufgaben in einem. Sozusagen von jedem etwas. Vielleicht müsste man sich wirklich auf eine Schiene begeben und diese weiter ausbauen, als zu versuchen auf beiden voranzukommen.
Beda du als größter Pessimist hier in der Runde, was würde dir den Spielspaß wieder zurückbringen, sprich woran müsste Slater hier wirklich arbeiten?


Beda: Seitdem Slater das Spiel übernommen hat, hat sich sehr sehr viel getan. Er hat viele Sachen ins Spiel eingebaut, die das Spiel positiv verändert haben. Ob so viele Statistiken wirklich notwendig sind, sei zwar dahingestellt, aber vom Taktiksystem hat sich einiges verbessert.
Vielleicht habe ich meine Kritik vorher zu hart ausgedrückt. Ich wollte damit sagen, dass ein Neueinsteiger, sich in erster Linie an der Grafik orientiert und die ist bei KSM doch eher einmal grottenschlecht! ;) Daher glaube ich, dass KSM keine Zukunft hat, weil sich viele von der Grafik abschrecken lassen. Denn das ist der erste Eindruck und der zählt.
Um mir den Spielspaß zurückzugeben, müsste ich meine Arbeit als Physiotherapeut einstellen! ;) Ich komme nur deshalb so wenig zu KSM, weil ich sehr viel um die Ohren habe und KSM ist eine Gewohnheit geworden, die ich nicht missen will. Daher bin ich ja auch zurückgekommen. Es ist wie in einer 10-jährigen Beziehung. Man kann nicht ohne einander leben (also KSM kann schon ohne mich leben, aber ich nicht ohne KSM) aber man muss an der Beziehung arbeiten - und KSM entwickelt sich halt optisch nicht! ;)



Können wir also festhalten, dass Slater als erstes die Grafik überarbeiten muss und das ziemlich schnell, bevor der Userschwund zu groß wird und die Zahl der Neuuser gegen 0 geht.
Kommen wir nun zu unserem geliebten Finnland.
Vor kurzem herrschte eine Diskussion darüber, wie "lahm" das Forum nicht ist und das doch jeder bitte etwas zur Forengestaltung mit beitragen sollte.
Wie seht ihr die Problematik und wie sehr seid ihr überhaupt mit dem finnischen Forum zufrieden?


Daisy: "Das finnische Forum ist nun mal ein Forum mit Usern, welche seit einigen Jahren da sind. Welche ihr Leben um KSM herum verändert haben. Also auch die Zeit weniger wird. Allerdings ist es wie in einer guten Ehe. Jeder bringt sich ein und gemeinsam wir das Projekt groß werden. Und das ist es was ich in der finnischen Gemeinschaft etwas vermisse.
Natürlich hat jeder mal unterschiedlich Zeit. Und da ist es auch mal nicht schlimm, wenn mal etwas kurzzeitig liegen bleibt. Aber es macht ja wirklich keiner etwas. Mal ein MOTN, mal ein Bericht! Aber man hat halt schnell das Gefühl es interessiert keinem so recht.
Nach den Spieltagen gibt es kaum kleine Analysen. Meist nur: "scheiße" Geht mir nicht anders, aber wenn man vorher schon ein wenig berichtet, kann da vielleicht ein anderer Reiz entstehen.
Da scheint es uns am passenden "Nachwuchs" zu fehlen."


Skai: "Damit sind wir dann also bei der Generationenfrage KSM.
Ich glaube tatsächlich dass da was dran ist. Ich sehe im Forum kaum Nachwuchs der sich aktiv beteiligt, bei uns auch nicht wirklich. Liegt es jetzt daran dass die alten Eisen langweilig und eingerostet sind oder an der neuen Generation?
Vermutlich ist es eine Mischung aus beidem, die Älteren wachsen mit dem Spiel und haben weniger Zeit und die Jungen sind glaube ich so sehr vernetzt in sozialen Netzwerken & whatsapp, dass soetwas wie ein Forum eines Online-Fussballmanagers bei der rundum Chaterei kaum noch Zeit findet. Die Tendenz bei der neuen Generation ist es sowieso kurzweilig einem Trend nachzugehen und dann wieder was anderes zu machen. Und seien wir ehrlich, KSM ist nicht sonderlich trendy und wenn man hier von Aktivität im Forum spricht dann muss das Spiel längerfristig gespielt werden.
Und nun zum Thema Finnland... hier war mal deutlich mehr los. Richtig. Ich kann aber von meiner Seite aus sagen, dass ich mich nie im riesen Überfluss beteiligt habe. Klar wurde da mal vor einem Spiel gestichelt, ist selten geworden zuletzt. Der Aktivste und einer der jetzt durch Vorschauen und etwaiges das Hand in die Heft nimmt, war ich aber nie.
Ich spiele dieses Spiel freiwillig und wenn ich schreiben möchte, oder mich etwas interessiert dann schreibe ich.  Ansonsten nicht, ich kann auch keinerlei Versprechen geben dass sich da in Zukunft was ändert. Ich kann mich aber bemühen und versuchen mich zu beteiligen.
Wenn wir ehrlich sind dann ist die Situation in Finnland ziemlich festgefahren und es ändert sich auch kaum was, wir haben Stefan, Frog und Tommi die um Titel spielen und der Rest jagt mehr oder weniger. Des, Nova, Chagal und ich hängen an den von Ihnen aufgebauten Vereinen. Damit bleibt ein Rest von 2.Ligisten und noch 2-3 vernünftige Mannschaften in Liga 1...
Die Liga ist damit extrem gut aufgestellt, keiner wird nach Finnland kommen um schnellen Erfolg einzuheimsen. Da führt nur der ganz lange Weg über Liga 2 und mindestens 5 Saisons Aufbauarbeit ansatzweise zur Etablierung in der 1. Liga. Da haben die Meisten im ersten Teil von mir beschriebenen User aber mal gar keine Lust drauf. Also werden wir auch in Zukunft in der Gruppe so grob unter uns bleiben.
Finde ich aber überhaupt nicht verkehrt, aber wenn man immer dieselben Duelle Jahr für Jahr führt, dann bleiben eben die Sticheleien auch mal aus, weil ob die interne Bilanz im Duell nun 16:15 oder 15:16 lautet ist dann nicht mehr so sehr von Interesse.
Wir haben einfach zuviel Tradition  roll vor lachen



Wir stecken also in einem Dilemma.
Aufgrund der traditionsreichen starken Mannschaften wird der Nachwuchs hier verschluckt und vertrieben, die Langeweile bleibt bestehen und somit auch die Lustlosigkeit am Forum.
Beda du bist hier so kleinlaut, wie siehst du die momentane Situation des Forums?


Beda: "Ui. Beim Forum muss ich mich selbst an der Nase nehmen. Ich bin kaum im Forum aktiv. Nicht mehr. Früher war das anders, wie viele wissen, aber mittlerweile ist es einfach der Zeitfaktor, der mich aus dem Forum fern hält. Eine Tatsache, die ich zwar gerne ändern würde, aber sich nur schwer ändern lässt.
Der Wille ist ja da, aber es haut leider nicht so hin!" ;)



:mrgreen: Demzufolge wird sich hier auch nicht allzu viel ändern. Außer vielleicht mit dem Aufstieg von RoPS Lahti.
Ich werde euch schön in die Suppe spucken und dies auch ausgiebig feiern.  :flamingdevil:
Aber das ist Zukunftsmusik, wollen wir doch erstmal die gerade beendete Saison Revue passieren lassen.
Wie zufrieden seid ihr mit eurem Saisonverlauf und was haltet ihr vom neuen Meister Stef?


Beda: "RoPs steigt auf. Stef ist Meister.... na gute Nacht KSM.
Man sieht wie viel hier auf dem Faktor Zufall basiert  :lach: :lach: :lach:
Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich die 2. und 1. Liga nicht verfolgt habe.  Aber ich gratuliere natürlich den Aufsteigern und dem neuen Meister sehr, sehr herzlich.
Ich hatte es ja in der Liga 3 nicht wirklich schwer.  Habe mit nur einer Niederlage den Aufstieg geschafft.  Die Niederlage war gegen einen gleichstanden Gegner, wo ich vergessen habe von 50% Standart wieder zurückzustellen. :)
Aber egal. Aufstieg ist Aufstieg.  Jetzt werde ich in der 2. Liga schauen müssen, dass ich nicht abgeschlachtet werde, denn es ist nun aus mit 50% herumgegurke.  Wobei gegen Daisy würde ich wahrscheinlich trotzdem mit 50% gewinnen!"  :ja: :ja: :rofl:


Daisy: "Nanana,... nicht so frech junger Mann!  ;) Ich hätte wohl nicht verloren!
Das Lathi eine Ehrrunde gedreht hat sollte dem Manager schon zu denken geben.  Und die neue Liga wird natürlich noch stärker durch diesen Aufstieg.
Das Stef Meister geworden ist, freue ich mich sehr. Nicht weil ich es Frog nicht gegönnt hätte, aber das Stef mal wieder was geholt hat!
Meine persönliche Saison ist ganz zufriedenstehend gelaufen. In der stärksten Liga lange einen guten Kampf geboten. Leider reichte es nicht für ganz oben, aber mal wieder weit vor Skai gelandet,..."  ;)


Skai: "Naja, ich sehe mich nicht ganz so weit entfernt wie des sich es vllt. wünscht. 
Die Saison war für mich in Ordnung mehr aber auch nicht, dieses Jahr soll es besser werden.  Wird aber dank Aufsteigern wie Lahti nicht einfacher, könntest also eigentlich wieder gehn Dudi,
Titel haste ja auch schon gewonnen :rofl:
Hab mich drüber gefreut das Stef wieder Meister geworden ist, immer nur Jokerit spricht nicht für eine gesunde Konkurrenz, es war an der Zeit."



Und wir können nicht mehr Sticheln, ja?  ;)
Meine finnischen Kollegen, es war mir eine Freude mit euch dieses Interviewprojekt durchzuführen.
Vielen Dank dafür, das ihr hier Rede und Antwort gestanden habt.


Daisy: Sticheln geht immer!  :lach:
Vielen Dank und gerne wieder.





« Letzte Änderung: 23. Oktober 2013, 01:00:10 von Dudi »

Offline Chagal

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 5.202
  • Geschlecht: Männlich
Re:Finnische Stammtischrunde
« Antwort #26 am: 23. Oktober 2013, 02:27:45 »
Sehr geile Stammtischrunde @ Zeitung  :rofl:


Dude

  • Gast
Re:Suomen Jalkapallolehti - NEU NEU NEU 23.10.2013
« Antwort #27 am: 23. Oktober 2013, 08:48:12 »
@chaggi und co  ;).... die kommentare dürfen hier rein :peace:

Offline Novaläînen

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Beiträge: 3.903
  • Geschlecht: Männlich
Re:Suomen Jalkapallolehti - NEU NEU NEU 23.10.2013
« Antwort #28 am: 23. Oktober 2013, 08:58:13 »
Tolles Interview  :zustimm:


    Finnland 2 Liga

  Sieger Finnische Tippsauna Saison 24/26/28
        Finnischer Pokalsieger Saison 27/32

Offline _soundkilla_

  • Nationalspieler
  • **
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
Re:Suomen Jalkapallolehti - NEU NEU NEU 23.10.2013
« Antwort #29 am: 23. Oktober 2013, 12:49:07 »


Saison 29: 2. Liga 2A - Saison 30: 8. Veikkausliiga - Saison 31: 10. Veikkausliiga - Saison 32: 6. Veikkausliiga - Saison 33: 5. Veikkausliiga - Saison 34: 5. Veikkausliiga Saison 35: Veikkausliiga