Autor Thema: VfB Stuttgart  (Gelesen 56879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 14.026
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1170 am: 08. Mai 2016, 00:03:33 »
Wow. Nach der Siegesserie zum Rückrundenauftakt war der VFB für mich schon gerettet und hatte sogar Aussicht auf mehr.
Dass es danach wieder so steil bergab geht, hätte ich nicht gedacht. Der Kader ist auch eigentlich zu gut für den Tabellenplatz. Zumindest die Offensive. Klare Baustellen sind in der IV, im ZDM und auch im Tor aus meiner Sicht. Bitter. Noch gibt es aber eine Restchance, auch wenn die natürlich jetzt gering ist.

Offline proevo6

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 12.182
    • Aris Palendria
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1171 am: 08. Mai 2016, 10:07:21 »
Wer Robin Dutt holt ist es eigentlich selbst schuld  :rofl:

Also was der für eine Bilanz hat ist unglaublich...

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1172 am: 08. Mai 2016, 13:02:13 »
Is wohl leider was dran.
Allein wie man 8 Spiele am Stück verlieren, auf die Abstiegränge rutschen und trotzdem net zum letzten Strohhalm Trainerwechsel greifen kann ist mir unbegreiflich. Auf der anderen Seite haben wir aber halt auch ne Vereinsführung die sich seit bald nem Jahr nur noch mit einem Thema beschäftigt, nämlich der Ausgliederung und bei der man das Gefühl hat das ihr der Abstieg scheißegal ist, also passt irgendwie au alles wieder ins Gesamtbild... :lach:

Offline phan7om

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 14.026
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.ksm-soccer.eu
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1173 am: 08. Mai 2016, 13:38:22 »
Robin Dutt ist wirklich ein Unglücksesel. Der hat schon in Leverkusen und Bremen auch nichts getaugt (wenn auch auf anderer Position).

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1174 am: 08. Mai 2016, 13:56:05 »
Naja, inkompetente Führung holt inkompetenten Manager der inkompetentes Personal einstellt/holt :gruebel:
Ja, das is mein VfB :jubeln:

Offline Bombali

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.784
  • http://s14.directupload.net
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1175 am: 13. Mai 2016, 18:44:08 »
Morgen sind wir dann alle Stuttgart und Frankfurt-Fans  :mrgreen:

Offline 0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Beiträge: 78.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1176 am: 15. September 2016, 13:42:01 »
Diese Konsequenz war zu Erwarten von Luhukay  :zustimm:

Da bin ich mal gespannt, was der VFB aus dem Hut zaubert ... Wiederaufstieg dürfte damit wohl ein Traum werden ^^
Girondins Mulhouse
           © Luftbump
... Kunterbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:     

DragonMarc

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1177 am: 15. September 2016, 13:58:08 »
Klinsmann :scherzkeks:

Offline MacEclipse

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 6.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Axt im Bein, so soll es sein.
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1178 am: 15. September 2016, 15:25:58 »
Effenberg. Loddar. Die Liste ist lang und prominent.  :mrgreen:

Offline MF

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 29.352
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1179 am: 15. September 2016, 15:30:47 »
Würde ja Beckenbauer oder Platini vorschlagen, aber auch die Kandidaten vom Clipser kann ich mit tragen.

Wichtig ist nur: Der FC Ausgburg ist die Nr 1 im Schwabenländle  :jubeln: :lach:

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1180 am: 15. September 2016, 23:14:06 »
Da bin ich mal gespannt, was der VFB aus dem Hut zaubert ... Wiederaufstieg dürfte damit wohl ein Traum werden ^^

Ganz ehrlich, so wie Luhukay hier bisher aufgetreten ist sehe ich unsere Chancen gerade eher gestiegen... :lach:
Is natürlich wieder ein erbärmliches Bild was der Verein grad abgibt, aber dank der ahnungslosen Wirtschaftsfachleute im Aufsichtsrat die dieses Jahr hauptverantwortlich sind (nachdem der rest ja gegangen worden war und sie alleine entscheiden mussten) war ja kaum was anderes zu erwarten. Aber hauptsache im Hintergrund nur an die Ausgliederung denken, die Satzung verändern wollen sodass die die Mitspracherechte der Mitglieder deutlich beschnitten werden und den wohl bescheurtsten Kandidaten fürs Präsidentenamt durchdrücken wollen...

Offline 0815-Mulle

  • Moderator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Beiträge: 78.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Veni, vidi, vici ;-)
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1181 am: 16. September 2016, 08:51:11 »
Mag sein ... je nachdem wie man es betrachtet.
Sah ihn aber eher als einzigen Faustpfand pro Aufstieg deines Klubs ;)
... zumal man weiss wen man sich holte und als ich das Ding vom dem Typen rund ums WE las, sagte ich zu Kumpel -> bis zum WE ist der zurück getreten
Girondins Mulhouse
           © Luftbump
... Kunterbunt durch die Ligue 1. :scherzkeks: :cool:     

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1182 am: 16. September 2016, 09:11:18 »
Das ist doch das Problem, jeder dachte mit Luhu muss das quasi klappen, eben auch der Aufsichtsrat der ihn dann in einer Panikreaktion eingestellt hat noch bevor damals Dutt wirklich weg war weil man ja alle die wenigstens aus dem Bereich operatives Geschäft kamen rausgeschmissen hatte. Erst danach machte man sich auf die Suche nach dem Chef, ließ Luhu aber schon mal an seinem Kader werkeln. Dann holte man Schindel (im Grunde auch mehr Fragezeichen als sicherer Fortschritt) und beschnitt dadurch Luhu der dann von Woche zu Woche bockiger wurde. Das da planerisch wieder alle versagt haben is offensichtlich, aber nützt halt alles nix.
Trotzdem war es schon vor dem Heidenheimspiel absehbar das des mit luhu nicht mehr lange halten wird, was auch an seinen Entscheidungen lag. Den besten Fußballer im Verein ohne wirkliche Erklärung auf die Bank setzen und beim offensiven Trauerspiel zusehen, in der Defensive zwar gleich zu anfang nen Wunschspieler holen um dann aber doch nur zwei völlig überforderte Ivs mit mangelnden Fähigkeiten spielen zu lassen egal wie viele Böcke sie schießen,dann noch die Farce um die letzten Neuzugänge und beleidigt sein weil man nicht bereit war auch noch nen Ronny zu holen? Tut mir leid, ich war von anfang an kein großer Fan von der Luhukayverpflichtung weil der Aufstieg zwar elementar wichtig wäre, aber für mich noch entscheidender das einleiten eines nachhaltigeren Prozesses der Vereinentwiklung wäre, und das ist defintiv nicht Luhus Stärke. Aber so wie er sich präsentiert hat gings halt auch gar nicht.Ehrt ihn zwar das er auf ne Abfindung verzichtet, aber im Grunde war das ja auch mehr oder weniger nur ne Reaktion darauf das er den von ihm in die Öffentlichkeit getragenen Machtkampf verloren hat.

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1183 am: 20. September 2016, 21:26:31 »
So, Hannes Wolf, bisheriger Jugendtrainer von Dortmund is der neue Chef. Bin gespannt war er hier bewegen kann :juggle:

Mikk

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1184 am: 20. September 2016, 22:52:00 »
Guter Mann.
Stuttgart scheint endlich mal wieder eine Idee zu haben, wer sie sein wollen.

Hatte schon Hub auf dem Zettel.

Offline Coolsson

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 15.666
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1185 am: 21. September 2016, 10:01:10 »
Gute Wahl! Ob er jetzt der Mann ist, der direkt den Aufstieg schafft, kann ich nicht garantieren, aber auf dem Kasten hat er Einiges. 3 Mal in Folge Meister werden wird man auch nicht so einfach. Er beschäftigt sich detailliert mit jedem Aspekt des Spiels, ist Perfektionist, aber dennoch auch als Person beliebt.


Offline MF

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 29.352
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1186 am: 07. Dezember 2016, 09:00:23 »
 :zustimm:

Kam ja in den letzten Jahren immer öfter vor, dass die 2. Liga "geiler" als die 1. war.
Jetzt mit 96, VfB, SGD gehts da schon gut rund, aber letzte Saison war die 3. ja n Schmankerl!

Domi

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1187 am: 03. März 2017, 13:14:35 »
Jetzt ham se doch glatt den Kevin gefeuert  :rofl:

Offline Coolsson

  • Lebende Legende
  • *****
  • Beiträge: 15.666
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1188 am: 03. März 2017, 14:06:45 »
Mega witzig... Nicht. Schadenfreude war noch nie gut...


Domi

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1189 am: 03. März 2017, 14:39:44 »
Ist keine Schadenfreude finde es interessant wie die Führung jetzt darauf reagiert. Hätte nie mit einem Rauswurf gerechnet aber ich denke das war sozusagen das Tüpfelchen auf dem i :ja:

Offline MF

  • LänderMod
  • Lebende Legende
  • *
  • Beiträge: 29.352
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1190 am: 03. März 2017, 15:39:09 »
Eben die PK gesehen. Irgendwie tut er mir leid. Vom Publikumsliebling zum Arbeitslosen.

Domi

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1191 am: 03. März 2017, 18:17:30 »
Ich auch tut mir richtig leid der Junge...aber es war leider nicht das erste Mal das er öffentlich so daneben liegt...sportlich ein super Typ

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1192 am: 22. Mai 2017, 06:18:49 »
Das gestern hat echt mal Spaß gemacht... :jubeln:
jetzt zwar wieder Liga 1, aber irgendwie werd ich Liga 2 schon vermissen, war sehr angenehm mal wieder nen Jahr ohne Abstiegsängste zu leben

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1193 am: 04. August 2017, 23:08:44 »
Und es geht wieder los, jedes Jahr ne neue Unruhe, genau das was der Verein braucht... :stupid:

Domi

  • Gast
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1194 am: 11. August 2017, 07:00:54 »
Tja so ist das leider, kann den Rauswurf immer noch nicht nachvollziehen. Mit der Transferpolitik von Schindelm. konnte ich sehr gut leben. Aber anscheinend haben wir ein Alpha Tier als Präsident.. :juggle:

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1195 am: 11. August 2017, 07:40:30 »
Tja, im Ende werden wohl immer die großen Manager mit noch größerem Ego und sehr wenig Ahnung vom Fußball diesen Verein bestimmen, echt schade, unter Schndi hatte ich endlich mal wieder das Gefühl das einer Ahnung hat, ein klares Konzept verfolgt und die alten Klüngeleien wirklich bekämpen will...hätte wissen sollen das des net lang geduldet würde... :wall:

Offline Sir Miles

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 5.948
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1196 am: 11. August 2017, 12:05:41 »
Aber der Nachfolger Reschke ist doch ein guter? Nur, weil ihr hier schreibt, dass es immer schlechter wird, mit Reschke weniger, oder.

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1197 am: 11. August 2017, 15:07:47 »
Naja, aber er war bisher ja auch immer eher im Hintergrund tätig, muss sich also erstmal zeigen wie er als CHef von so nem ganzen Laden auftritt, und zum anderen hab ich einfach keinerlei Vertrauen in die Kompetenz des Aufsichtsrates (und der hat beim VfB nunmal traditionell vel mehr EInfluss als er sollte). Dass ein Dietrich da jetzt schon wieder in Mayer Vorfeldersches Gutsherrengebaren verfällt kaum das die Ausgliederung durch ist, wirft für mich halt die Frage auf wie frei ein Reschke in seinen Entscheidungen ist und wie lange ein junger Trainer wie Wolf hier weitermachen darf, wenn der Erfolg eben nicht wie von den hohen Herren gewünscht schon kurzfristig eintritt...
Anscheinend war ja ein Hauptkritikpunkt an Schindelmeiser, dass er Transfers vollzogen hat ohne se mit dem AR und Dietrich zu besprechen, darunter wohl auch einige die einem Dietrich nicht gepasst haben (vermutlich nicht glamurös genug für Mr. "langfristig stehen nur Bayern und Dortmund vor uns"), noch dazu hat Schindel wohl einige angebotene Spieler abgelehnt ohne Rücksprache zu halten (darunter angeblich auch ehemalige wie Didavi oder Rani Khedira) und damit Spielerberater die früher beim VfB ein und ausgingen verärgert, was aber Dietrich und Konsorten au net gepasst hat. Aber genau das ist in meinen Augen die Aufgabe des Sportvorstandes, die sportliche Linie vorgeben und im Ende danach entscheiden, unser Aufsichtsrat war aber scheinbar nicht damit zufrieden da nicht mehr Mitspracherecht zu haben.
Sprich, da gings in erster Linie um einen internen Machtkampf zwischen dem AR, und dabei vor allem Dietrich, dem Präsidenten  des EV und Aufsichtsratchef der AG, die mehr Mitsprache im sportlichen Bereich wollten und einem Manager Schindelmeiser der klare eigene Vorstellungen hatte, sich nicht groß reinreden lassen wollte und versucht hat einige der Ursachen für den Niedergang der letzten Jahre auszumerzen und dabei in der Wohlfühlgesellschaft rund um den Verein angeeckt ist und eben ein eigenes Konzept verfolgt hat.
Und am Ende gewinnt natürlich der Präsident, setzt nen neuen Mann der zufällig im Verein eines seiner besten Kumpels (uli H is wohl Golfbuddy von unserem Wolle) war und kaum ist das passiert kommt der erste Bobic/Dutt Gedächtnis Transfer von einem Spieler einer Berateragentur die man in den letzten Jahren bewusst aus dem Verein rausgehalten hatte (gab früher mal ziemlich Ärger mit Rogon weshalb die schon unter Staudt keine wirkliche Chance mehr hatten) und der in letzter Zeit mehr von seinem Namen als seiner Leistung lebt...

Klar, Schindel war net perfekt, das immernoch kein RV da ist is lachhaft, und ich verstehe das net jeder sein jung und unbekannt Konzept gut fand, aber er war der erste seit Jahren der ein Konzept hatte und gegen die alten Seilschaften (von denen der Verein sowas von durchdrungen war) vorging, und als es um die Ausgliederung ging war nicht Dietrich der der die meisten Leute hinter den Verein brachte sondern Schnindelmeiser (im Tandem mit dem von ihm verplichteten Wolf) und sein Konzept das viele für die Ausgliederung hat stimmen lassen, und kaum is das durch wird der mit dem Konzept gekickt und das auch noch zur Unzeit mitten in der Transferphase nachdem zuvor, zumindest hat es für mich den Anschein, schon mithilfe der Presse (interessanterweise aber auch nur ein einziger Schreiberling der vor Schnindelmeiser viele Internas für seine Arbeit nutzen konnte und unter Schnindelmeiser so gut wie nix mehr bekam) aktiv Stimmung gegen eben jenen Sportchef gemacht wurde (woher der wohl seine Infos bekam...)

Was Reschke kann oder nicht is mir bei der Geschichte quasi scheiß egal, das darf er nun beweisen und im Grunde muss er ja auch ganz schnell liefern was in der Kürze der Zeit sicher nicht einfach wird, mit seiner Verpflichtung hab ich ansich auch kein Problem.
Mich stört vor allem das, nachdem man dachte durch den Abstieg kann man mal neuaufbauen und die Ursachen für den Niedergang zumindest zum Großteil beseitigen, man nun doch wieder enttäuscht wurde und man einen Großteil der Aufstiegseuphorie noch vor dem ersten Spiel zerstört hat. Und zumindest bei mir setzt sich die Gewissheit durch, dass Abstieg, Ausgliederung und all das, einfach gar nix verändert haben, die Mitglieder mit dem Versprechen von Stabilität aufbauend auf dem Konzept der sportlichen Führung ihre Mitspracherechte im Verein aufgegeben haben und am Ende eben doch alles bei der alten Scheiße bleibt...(und das würde heißen Machtgeilheit der hohen Tiere und Vetterleswirtschaft, Wirtschaftsbosse ohne Ahnung vom Fußball geben die Linie vor und mischen sich aktiv ein, Größenwahn und Anspruchdenken eines Traditionsvereins in einer immer enger zusammengerückten Liga, Bayern natürlich ausgenommen, quasi das ganze Theater der letzten Jahre in Dauerschleife und auch keine Hoffnung mehr das sich das jemals ändert)
Und das kotzt halt an.

Offline Sir Miles

  • Fußballgott
  • *****
  • Beiträge: 5.948
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1198 am: 12. August 2017, 11:16:27 »
Ah, ok, danke für die Insights. :peace: Da war mir einiges noch nicht untergekommen. Was nicht ganz verstehe, inwiefern wurden die Mitglieder entmachtet bei der Ausgliederung?

Offline redcrocokäinen

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Beiträge: 2.602
  • Geschlecht: Männlich
Re: VfB Stuttgart
« Antwort #1199 am: 12. August 2017, 19:18:07 »
Naja, durch die Ausgliederung sind jetzt auch die letzten, zugegebenermaßen sowieso schon minimalen Möglichkeiten per Antrag auf der Mitgliederversammlung Einfluss auf die Vereinsspitze zu nehmen oder ihr einen Denkzettel zu verpassen (und seis nur durch die Nichtentlastung) quasi weggefallen. Aber wie gesagt, früher hattest fast keine Rechte, jetzt halt gar nix mehr, ist insofern kein Weltuntergang da die Führungsfiguren beim VfB eh schon lange vor Dietrich ein Scheiß auf die Mitglieder und deren Befindlichkeiten gaben...
Das was mich halt echt am meisten ärgert ist das man für die Ausgliederung stark mit dem Duo Schindelmeiser/Wolf und deren Konzept mit Jungen Spielern und einem eher langsamen aber stetem Fortschritt geworben hat und jetzt is das halt hinfällig bevors richtig losging weil das dem AR nicht mehr schnell und (vermeintlich) sicher genug war...