Forum zum KSM-Soccer Onlinefussballmanager

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

VOTING: Votet 1x am Tag für unser KSM-Soccer auf 1. G vote, 2. Gamessphere, 3. Pweet
KSM-Forum: Meldet Bugs, diskutiert über Ideen und nehmt an Umfragen teil!
Neues Mod-/Admin-Personal gesucht: Es wird Verstärkung für das Moderatoren- und Adminteam gesucht. Weitere Infos findet ihr HIERl!

Umfrage

Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?

ja, würde das Spiel interessanter machen
- 36 (36.7%)
nein, bin klar dagegen
- 38 (38.8%)
jein, es hätte Vor- und Nachteile
- 22 (22.4%)
mir egal, ich habe so oder so Erfolg
- 2 (2%)

Stimmen insgesamt: 64

Umfrage geschlossen: 05. Oktober 2009, 23:06:17


Autor Thema: Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?  (Gelesen 8680 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #60 am: 29. September 2009, 13:12:31 »

Und wenn Lautern nicht tragbare Gehälter gehabt hätte? Stärkemäßig wäre dann der Aufstieg angepeilt worden und das obwohl du Spieler verkaufen müsstest etc.

Wie wird sowas gehandhabt?
Gespeichert

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #61 am: 29. September 2009, 13:15:08 »

Und wenn Lautern nicht tragbare Gehälter gehabt hätte? Stärkemäßig wäre dann der Aufstieg angepeilt worden und das obwohl du Spieler verkaufen müsstest etc.

Wie wird sowas gehandhabt?

also ich denke das jeder vor der Saison kalkuliert und sich ausrechnet was er ausgeben kann und was nicht(gehört zu dem Spiel dazu) und daher wußte ich auf meinen Verein bezogen wie ich das Ziel erreichen kann bzw mit was für einem Team, Gehälter usw ich in der Saison auskommen werde.

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #62 am: 29. September 2009, 13:23:40 »

Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?  (Umfrage schließt: 05. Oktober 2009, 23:06:17)
Zwischenstand:

ja, würde das Spiel interessanter machen    - 21 (36.2%)
nein, bin klar dagegen    - 25 (43.1%)
jein, es hätte Vor- und Nachteile    - 11 (19%)
mir egal, ich habe so oder so Erfolg    - 1 (1.7%)

Stimmen insgesamt: 58 :respekt:


es wäre schön wenn soviele wie möglich Ihre Abstimmung begründen würden, so können wir PRO und CONTRA besser aufarbeiten :zustimm:

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #63 am: 29. September 2009, 13:29:14 »

Und wenn Lautern nicht tragbare Gehälter gehabt hätte? Stärkemäßig wäre dann der Aufstieg angepeilt worden und das obwohl du Spieler verkaufen müsstest etc.

Wie wird sowas gehandhabt?

also ich denke das jeder vor der Saison kalkuliert und sich ausrechnet was er ausgeben kann und was nicht(gehört zu dem Spiel dazu) und daher wußte ich auf meinen Verein bezogen wie ich das Ziel erreichen kann bzw mit was für einem Team, Gehälter usw ich in der Saison auskommen werde.
war nicht auf dich, sondern auf die Idee bezogen:

Situation:
Verein A spielt 2. Liga mit einer Stärke von 1023, der Trainer A hat dies erreicht, indem er sich eine Mannschaft zusammenkaufte die viel zu teuer ist.

Am Ende der Saison wechselt Trainer A und Trainer B übernimmt den Club.
Als Saisonziel wird der Aufstieg festgelegt (aufgrund der Stärke). Trainer B kann  die Stärke jedoch nicht halten, da er die Finanzen wieder korrigieren muss.
Jeder weiß Trainer B handelt hier richtig, am Ende würde er aber ohne Aufstieg entlassen werden.
Gespeichert

ascio

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.878
  • Zitti Stronzi
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #64 am: 29. September 2009, 13:30:25 »

Neuer Manager, neue Ziele ne... und Präsidum ist ja dann eh an den Mist gewöhnt und relativiert sein Saisonziel..
Gespeichert

Light Blue Manchester

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #65 am: 29. September 2009, 13:33:39 »

Und wenn Lautern nicht tragbare Gehälter gehabt hätte? Stärkemäßig wäre dann der Aufstieg angepeilt worden und das obwohl du Spieler verkaufen müsstest etc.

Wie wird sowas gehandhabt?

also ich denke das jeder vor der Saison kalkuliert und sich ausrechnet was er ausgeben kann und was nicht(gehört zu dem Spiel dazu) und daher wußte ich auf meinen Verein bezogen wie ich das Ziel erreichen kann bzw mit was für einem Team, Gehälter usw ich in der Saison auskommen werde.
war nicht auf dich, sondern auf die Idee bezogen:

Situation:
Verein A spielt 2. Liga mit einer Stärke von 1023, der Trainer A hat dies erreicht, indem er sich eine Mannschaft zusammenkaufte die viel zu teuer ist.

Am Ende der Saison wechselt Trainer A und Trainer B übernimmt den Club.
Als Saisonziel wird der Aufstieg festgelegt (aufgrund der Stärke). Trainer B kann  die Stärke jedoch nicht halten, da er die Finanzen wieder korrigieren muss.
Jeder weiß Trainer B handelt hier richtig, am Ende würde er aber ohne Aufstieg entlassen werden.

wie ascio schon geschrieben hat:

Neuer Manager, neue Ziele und der Fall das hier z.B. das Team umgekrempelt werde muss, sollte er auch ein neues "realistisches" Ziel ausgeben, was er mit dem Team erreichen kann :ja:

Sir Miles

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #66 am: 29. September 2009, 13:39:34 »

Ich hab mir jetzt mal nicht die Antworten durchgelesen, aber ich finde, die Trainerentlassung schon lange als notwendig. Aus folgendem Grund:

- immer wieder kommte es vor, dass Spiele abgesprochen werden. Sei es, um international spielende Managerkollegen zu bevorteilen, um den Kumpel nicht absteigen, absteigen oder aufsteigen zu lassen, um selbst absichtlich (!) abzusteigen und in Liga 2 die Finanzen zu gesunden. Das passiert, da eine einzelne Niederlage für einen Manager, der a) von der direkten Tabellensituation nicht betroffen ist (graues Mittelfeld, viel Abstand zum Nächsten) keine Auswirkungen auf eine einzelne Niederlage zu spüren hat. Oder b), da er absichtlich absteigen will, kein Problem mit Niederlagen hat, die ja auch nur er spürt.
Dies ändert sich, wenn sein Handeln aufgrund einer Trainerentlassung von ner 3. Macht bewertet wird. Er oder Sie wird sich es 3mal überlegen müssen, unfaires Spielen zu riskieren.

Gegen Vetternwirtschaft, gegen absichtliches Absteigen, also gegen die Benachteiligung der Mitspieler, ist so ne Trainerentlassung bzw. ne Bewertung des Handels durch 3. genau das Richtige und sollte unbedingt eingeführt werden.
« Letzte Änderung: 29. September 2009, 13:41:12 von Sir Miles »
Gespeichert

cyrano

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.945
  • veni vidi vici
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #67 am: 29. September 2009, 13:44:15 »

Was Vidu meint is glaub der Wechsel zu Saisonbeginn.

Unter Manager A stand nach Saisonende Platz3 fest sowie noch ein leichtes Plus auf dem Konto.
Das Team ist verstärkt aber unbezahlbar, der Vorstand würde aber den Aufstieg fordern.
Was der neue Manager jetzt braucht ist sowas wie ein Vetorecht, denn es gibt ja noch keinen Mist
sondern nur eine gute Ausgangslage die der neue Manager aber überschaut und weiß
das wird so nix.
Nur weiß der(imaginäre) Vorstand das auch?

Das mit dem Mist und dem relativieren von Saisonzielen greift nur bei einem Wechsel während der Saison.
Ganz ehrlich um das fair zu machen muss man zuviel Programmieren soviele Faktoren wie da reinmüssten, ich kann mir nicht vorstellen
das dies realisierbar ist.
Dagegen müsste eine differenzierte ews-regelung ein Klacks sein ;D

 :peace:

Gespeichert

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #68 am: 29. September 2009, 13:45:25 »

bisherige Vorschläge:

Pro:

- die Zufriedenheit bzw Unzufriedenheit sollte sich auch auf die Stärke und die Vergangenheit der Klubs beziehen

- das es bei einem Sieg gegen stärkere Gergner z.B. mehr % gibt und bei Niederlagen gegen viel stärke Gegner weniger % Abzüge

- wäre interessant wenn man vorher an saisonbeginn sein ziel wählen kann (meisterschaft, aufstieg, mannschaftsaufbau, stadionausbau etc)

- jeder kriegt Realistische Ziele, sagen wir mein Verein..
Der könnte dann Titelkampf, Europäische Platz und dafür weit im CC kommen oder volle Konzentration auf Pokale ankreuzen... und danach könnte sich dann auch die Sponsoreneinnahmen richten.. umso schwieriger das Ziel umso mehr Geld kriegste umso schwieriger wird es aber alles zufrieden zu halten.

- Neuer Manager, neue Ziele ne... und Präsidum ist ja dann eh an den Mist gewöhnt und relativiert sein Saisonziel.

- Ersetze "sportliche" durch "wirtschaftliche" und du hast meine 100%-ige Zustimmung. Sportlich gesehen ist das ganze nicht zu messen und nur, weil einer seine gesteckten Ziele nicht erreicht, sollte man nicht von seinem Verein getrennt werden. Anders verhält es sich mit Wirtschaftskaspern, denen Minuspunkte in der Liga egal zu sein scheinen, denn diese sollten dann schon von ihrem Verein, oder dem Spiel an sich, ferngehalten werden

- ich finde auch , dass es eine SEHR gute idee ist !!! man sollte ein ziel "vorgegeben" bekommen anhand seiner team-stärke. desweiteren würde ich auch bei totalem "fehlmanagement" irgendwas installieren. wir haben ja öfter mal die fälle, das vereine runter-gewirtschaftet werden und dadurch ein zwangs-abstieg passiert. so das kosten reuziert werden müssen!!

- stimmt und deswegen sind jetz schon neue managerspiele klar in vorteil als ksm ,die neuen machen 5 schritte nach vorne wir machen 2 nach hinten

- Ich denke man sollte sowas wie nen Bonus oder Versicherung für vereinstreue Manager einrichten, auch wenn die Ziele nicht erreicht sind. Sieht man ja in der Realität auch. Bsp. Ich glaube kaum das ManU mit einem 4. Platz zufrieden und trotzdem wie lange ist der Trainer da, 15 Jahre oder so. Er ist auch nicht gefeuert wurden als es mal nicht so lief.

- Außerdem sollte es einen Möglichkeit zur Aussprache mit dem Vorstand geben. Man wird ja nie gleich gefeuert sondern erst diskutieren die ewig.

- ich finde schon das so etwas dem spiel einen
zusätzlichen kick gibt lach
das würde mir eigentlich sehr gut gefallen smile

- ich bin dafür.Weil ich finde wenn jemand ein teaqm übernimmt das aufgebaut wurde und oben mit spielen kann kann er aucn schnell wieder alles kaputt machen.

- muss mal ein ende geben sich jahre lang in der 2 oder 3 liga auszuruhen und sich so sein spitzen club aufbauen  zustimm

- desweiteren sollte ein manager entlassen werden wenn der manager 2 mal in der saison 5 nmrs sammelt z.b ,in der realität bleibt nie ein trainer zuhause oder ? der trainer ist immer beim team  zustimm

- wer z.b zwangsabsteigt oder freiwillig absteigt sollte auch entlassen werden

- traditionell sind die stärksten clubs doch ohnehin kaum anfechtbar, die würd das also gar nicht jucken.

- immer wieder kommte es vor, dass Spiele abgesprochen werden. Sei es, um international spielende Managerkollegen zu bevorteilen, um den Kumpel nicht absteigen, absteigen oder aufsteigen zu lassen, um selbst absichtlich (!) abzusteigen und in Liga 2 die Finanzen zu gesunden. Das passiert, da eine einzelne Niederlage für einen Manager, der a) von der direkten Tabellensituation nicht betroffen ist (graues Mittelfeld, viel Abstand zum Nächsten) keine Auswirkungen auf eine einzelne Niederlage zu spüren hat. Oder b), da er absichtlich absteigen will, kein Problem mit Niederlagen hat, die ja auch nur er spürt.

- Dies ändert sich, wenn sein Handeln aufgrund einer Trainerentlassung von ner 3. Macht bewertet wird. Er oder Sie wird sich es 3mal überlegen müssen, unfaires Spielen zu riskieren.

- Gegen Vetternwirtschaft, gegen absichtliches Absteigen, also gegen die Benachteiligung der Mitspieler, ist so ne Trainerentlassung bzw. ne Bewertung des Handels durch 3. genau das Richtige und sollte unbedingt eingeführt werden.

Contra:

- Sollen die wenigen vereinstreuen Manager auch noch zwangsweise zu Hoppern werden, bloß weil ihnen möglicherweise der "sportliche Erfolg" in der Aufbau oder Umbauphase fehlt oder sie nicht das nötige Geld haben um Verletzungzeiten zu reduzieren oder gleichwertige Ersatzspieler verpflichten zu können? Diese würde so eine Entlassung schwer treffen

- sehr geile idee, leider im ksm system absolut nicht umzusetzen, da es viel zu viele variablen gibt die sportlichen erfolg definieren.

- nein das wäre wirklich schade, wenn User ihren Club aufgrund einer "Pechsaison" wie die von Don Hupe ihren Club verlassen müssten. Passt irgendwie nicht ins KSM Bild, da wäre es mir lieber wenn die Fans weniger zu spielen erscheinen aufgrund so einer Pechsträhne. Das müsste als "Strafe" ausreichend sein.

- KSM lebt durch seine Einfachheit und Unkompliziertheit, vergesst das nicht....

- Es ist ja schon mehrmals davon gesprochen wurden, dass wenn man schon ewig bei seinem Verein ist und dann mal was schief geht, auch die Lust am weiterspielen geht.

- allerdings könnte ich mir auch vorstellen,
das ich nachdem ich einen verein über längere
manage mein herz daran hängt und dann wegen einem fehlstart oder
knallender blödheit ( lach ) entlassen werde,
frustriert den spaß an ksm verlieren würde

- Interessanter Ansatz aber er macht eher den Spielspass der meisten Trainer kaputt, die einen Manager spielen um ein Team nach ihren geschmack zu formen.

- Und ist doch Quark sich selber die Ziele zu setzen die man eh erreicht um nix entlassen zu werden!
...wenn Ausrichtung am Image!

- Ich zum Beispiel steige dieses Jahr in Liga eins auf, selbst bei einer gnädigen Zielsetzung kann
es gut passieren das ich gefeuert werde. Und dann?
Drei Jahre Arbeit für den Arsch.

- Die idee ist zwar interessant, würde aber auf lange Sicht das Spiel ruinieren.

- Was hier auch schon angedeutet wurde.
Gerade manche müssen nach zwei, drei Saisons sich wieder neu orientieren und den Kader umbauen, damit der Verein nicht ruiniert wird.
Sie tun dem Verein damit was gutes, scheffeln Geld, sollen aber entlassen werden?
Beispiel: Flensburger F. hier in Deutschland. Da hätte der Trainer ja schon nach 10Spielen (fiktiv) gehen müssen.

- Zudem sind Manager in Botreichen Ligen in Vorteilen!

- Sollten die Vereinspräsidenten auch menschliche Wesen sein, die in solchen Situationen differenzieren können, kann sowas kommen, aber so lange das nur an irgendwelche festen Bedingungen geknüpft ist, bin ich klar dagegen!

- Und letztlich stellt sich ja noch die Frage, wie man sportlichen Erfolg bewerten will und was die Kriterien für so eine Entlassung sein sollen. Darüber lässt sich sicher herrlich streiten.

- Sollte so etwas jemals bei KSM eingeführt werden und ich dadurch in Gefahr geraten, mein Lebenswerk zu verlieren, würde ich ganz mit dem Spiel aufhören.

- wohingegen die aufsteiger sich permanent mit diesem feature auseinandersetzen müssten. Interessante Idee, flexible ergebnisse wirds wohl aber nur geben, wenn man die finanzkraft und die teamstärke irgendwie in ein angemessenes verhältnis zum saisonverlauf setzen kann.

Sascha13

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 20.560
  • ein Leben lang grün-weiß !!!
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #69 am: 29. September 2009, 13:48:18 »

um selbst absichtlich (!) abzusteigen und in Liga 2 die Finanzen zu gesunden.

halte ich im Grunde für nicht verwerflich........

allerdings ist "absichtlich" in diesem Fall nicht leicht zu definieren......
wenn man einen "überteuerten" Verein (z.B. 1000er Stärke) übernimmt und versucht diesen finanziell wieder auf die Beine zu stellen, ist meistens der Weg über das Gehalt........

in diesem Fall würde man teure Spieler abgegeben und durch günstigere Spieler ersetzen......

das in diesem Fall die Stärke sinkt , steht außer Frage....
man nimmt also eine Schwächung und im schlimmsten Fall einen eventuellen Abstieg in Kauf......
(es kommt auch immer auf die Liga drauf an)

trotzdem muss ein Abstieg (ob absichtlich oder nicht) nicht immer negativ sein.........
Gespeichert

... FC 94 Luxembourg - die Wölfe von der Mosel ...

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #70 am: 29. September 2009, 13:50:59 »

Was der neue Manager jetzt braucht ist sowas wie ein Vetorecht, denn es gibt ja noch keinen Mist
sondern nur eine gute Ausgangslage die der neue Manager aber überschaut und weiß
das wird so nix.
Nur weiß der(imaginäre) Vorstand das auch?

eventuell kann man bei so einer Situation das Saisonziel nach einer bestimmten Zeit angeben und nicht direkt nach dem Wechsel, wenn der neue Manager alles aufgearbeitet hat und weiß was das max. Ziel sein kann

Il Pirata

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #71 am: 29. September 2009, 13:51:25 »

Was Vidu meint is glaub der Wechsel zu Saisonbeginn.

Unter Manager A stand nach Saisonende Platz3 fest sowie noch ein leichtes Plus auf dem Konto.
Das Team ist verstärkt aber unbezahlbar, der Vorstand würde aber den Aufstieg fordern.
Was der neue Manager jetzt braucht ist sowas wie ein Vetorecht, denn es gibt ja noch keinen Mist
sondern nur eine gute Ausgangslage die der neue Manager aber überschaut und weiß
das wird so nix.
Nur weiß der(imaginäre) Vorstand das auch?

Das mit dem Mist und dem relativieren von Saisonzielen greift nur bei einem Wechsel während der Saison.
Ganz ehrlich um das fair zu machen muss man zuviel Programmieren soviele Faktoren wie da reinmüssten, ich kann mir nicht vorstellen
das dies realisierbar ist.
Dagegen müsste eine differenzierte ews-regelung ein Klacks sein ;D

 :peace:



Neuer Manager, neue Ziele ne... und Präsidum ist ja dann eh an den Mist gewöhnt und relativiert sein Saisonziel..

hat sich doch bestimmt dann erledigt  :zustimm:
Gespeichert

cyrano

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.945
  • veni vidi vici
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #72 am: 29. September 2009, 13:54:26 »

Ne hat es nicht wenn du meinen Post richtig liest.
Saisonziele kann man nur relativieren wenn man schon welche hat.
Zudem ist mein Post ne Antwort auf eben jenes Zitat das ascio wählte.
Gespeichert

Eclipse

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #73 am: 29. September 2009, 14:01:02 »

mir egal, ich habe so oder so Erfolg

 :mrgreen:
Gespeichert

Il Pirata

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #74 am: 29. September 2009, 14:01:22 »

Ne hat es nicht wenn du meinen Post richtig liest.
Saisonziele kann man nur relativieren wenn man schon welche hat.
Zudem ist mein Post ne Antwort auf eben jenes Zitat das ascio wählte.

wieso ? es kommt ein neue manager und der macht halt ein neues ziel was soll dadran schwer sein?

oder meinste was anderes?
Gespeichert

10Royal10

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.703
  • SCHALKE IST DER GEILSTE CLUB DER WELT
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #75 am: 29. September 2009, 14:06:23 »

ees hätte vor und nachteile, denn wenn man überlegt: wenn man eine saison um den abstieg spielt z.b in deutschland, wo das nivau der liga sehr hoch ist... hat man wenig chancen überhaupt bei seinem team zu bleiben, da man relativ schnell gefeuert wird...
Gespeichert

cyrano

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.945
  • veni vidi vici
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #76 am: 29. September 2009, 14:07:32 »

Ja, weil der Grundgedanke bislang dahingeht das man bei einer gewissen Teamstk auch nur gewisse Ziele haben darf.
Also kann ich bei nem Topteam nur Aufstieg oder Platz 1-5 auswählen als Ziel.
Wenn ich aber nun weiß das finanziert sich nicht weil stadion image etc zu schlecht und team z teuer, und das team das finanzierbar wäre
läge eher im unteren Tabellendrittel, was dann?
Ich würde dem Vorstand also gerne sagen das der Klassenerhalt realistisch ist, das will der aber nicht bzw die Möglichkeit habe ich nicht da auf dem Papier
ein Topteam dasteht.
In derlei Situationen braucht man dann eine vorausschauende Logik in der Programmierung
und dann wird es imho wüst!!
Gespeichert

Ohligser

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 55.174
  • Einmal ein Teufel immer ein Teufel
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #77 am: 29. September 2009, 14:11:37 »

ees hätte vor und nachteile, denn wenn man überlegt: wenn man eine saison um den abstieg spielt z.b in deutschland, wo das nivau der liga sehr hoch ist... hat man wenig chancen überhaupt bei seinem team zu bleiben, da man relativ schnell gefeuert wird...

also es sollte z.B. bei Niederlage gegen stärkere Teams weniger Abzüge geben als gegen eine Team was genauso stark oder schwächer ist und bei Siegen ebenfalls mehr Gewinn bei Siegen gegen Top-Teams, also gegen gleichstarke oder schwächere und so sollte es garnicht soviele Entlassungen geben, nur wenn der Verein wirklich eine ganz "bes......" Saison spielt und wirtschaftlich Probleme hatte :peace:

@cyrano

kann deine Einwände verstehen und an denn Ziele müßte man pfeilen und eine gerechte Lösung finden :ja:
« Letzte Änderung: 29. September 2009, 14:12:20 von Ohligser »
Gespeichert

Sir Miles

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #78 am: 29. September 2009, 14:12:30 »

Ja, weil der Grundgedanke bislang dahingeht das man bei einer gewissen Teamstk auch nur gewisse Ziele haben darf.
Also kann ich bei nem Topteam nur Aufstieg oder Platz 1-5 auswählen als Ziel.
Wenn ich aber nun weiß das finanziert sich nicht weil stadion image etc zu schlecht und team z teuer, und das team das finanzierbar wäre
läge eher im unteren Tabellendrittel, was dann?
Ich würde dem Vorstand also gerne sagen das der Klassenerhalt realistisch ist, das will der aber nicht bzw die Möglichkeit habe ich nicht da auf dem Papier
ein Topteam dasteht.
In derlei Situationen braucht man dann eine vorausschauende Logik in der Programmierung
und dann wird es imho wüst!!
Wo ist denn da bitte der Knick in der Logik? Wenn du dir ein starkes Team nur über zu hohe Gehälter leisten kannst, dann managt du schlecht und infolgedessen sollte ein "Präsidium" mit deiner Arbeit nicht zufrieden sein.
Das Gleich gilt für ein Team, das aufgrund der TStk den Abstieg packen sollte, der Manager aber absichtlich in die 2 will und so Niederlage an Niederlage reiht.
Gespeichert

cyrano

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.945
  • veni vidi vici
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #79 am: 29. September 2009, 14:16:20 »

sorry miles aber wenn du die diskussion nicht mitverfolgst
macht das keinen Sinn.
Meine Argumente drehen sich um ein anderes Thema als deine
is aber nur klar wenn man die letzten Postings im Zusammenhang list.
Stichwort Managerwechsel. :peace:

Im Fazit bin ich dagegen und halte es für schwer unrealistisch dies zu implementieren.
Gespeichert

Mac Thomson

  • Fußballgott
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.579
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #80 am: 29. September 2009, 14:17:50 »


 :bindagegen:

ist nicht umsetzbar
Gespeichert
Schottland 1
FC Preston

Meister Saison 19,32,33 Pokalsieger Saison 19,27,30
EC-Sieger Saison 26

Vidu

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 17.695
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #81 am: 29. September 2009, 14:25:49 »

cyrano hats begriffen UND liest alle Posts sorgfältig.

Respekt :zustimm:
 :mrgreen:
Gespeichert

Sir Miles

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #82 am: 29. September 2009, 14:28:33 »

sorry miles aber wenn du die diskussion nicht mitverfolgst
macht das keinen Sinn.
Meine Argumente drehen sich um ein anderes Thema als deine
is aber nur klar wenn man die letzten Postings im Zusammenhang list.
Stichwort Managerwechsel. :peace:

Im Fazit bin ich dagegen und halte es für schwer unrealistisch dies zu implementieren.
Das hatte ich schon und verstehe den Einwand trotzdem nicht. Das liegt aber auch an dem Vorschlag insgesamt, der wohl eine Bewertung deiner Arbeit nur duchs Saisonziel zieht, das vor der Saison abgeschlossen wurde.
Da eine abschließende Bewertung deiner Arbeit als Manager nach der Saison erfolgt, sollte man dann erst Teamstärke mit erreichtem Platz berechnen. Wenn du während der Saison wechselst, siehst dass die Gehälter zu hoch sind, Teamstärke einbüßt, wird das so am Ende berücksichtigt.
Gespeichert

cyrano

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3.945
  • veni vidi vici
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #83 am: 29. September 2009, 14:36:06 »

Ah ok
Na das liegt ja daran das die Saisonziele vor der Saison auschlaggebend dafür sein sollen
das du während der Saison entlassen wirst.
Eine nachträgliche Bewertung wird es dann nicht mehr geben.
Einen wechsel während der Saison soll ja auch leichter sein da die Zielsetzung dann sich am
bisherigen Saisonverlauf orientiert, dat is nich so dramatisch.
Gespeichert

leo_dede

  • Weltfußballer des Jahres
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.934
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #84 am: 29. September 2009, 17:54:38 »

Bin klar für so eine Implementierung.
Finde es nicht in Ordnung jahrelang in der 3. Liga zu verweilen um sich ein Team aufzubauen, jedes Spiel zu verlieren. Sich, finanziert durch sich ergebende Transferüberschüsse, nen Stadion hinzupflastern mit 200k und voller Peri, dann in 2 Jahren den Durchmarsch starten um sich dann in der 1. Liga für seine ach so tolle Leistung rühmen zu lassen. Ach, und meist sind es dann genau DIE Manager, die andern annen Karren fahren, weil sie sich in ein O-ton gemachtes Nest setzen.

Datt iss ähnlich wie zu alten Zeiten Sim City über Nacht laufen zu lassen um dann mit vollen Konten anfangen zu "spielen".  :mrgreen:

Klare Zielvereinbarungen fände ich super. Selbstverständlich sollte man die Optionen nach gewissen Kriterien für jeden individuell gestalten, z.B. nach dem aktuellen Image. Oder besser noch, vllt. nach Managerpunkten ?!? So hams Anfänger leichter.
Aber iss eh vergebene Liebesmüh´... gibt zig andre Baustellen und wenn das Betreiberduo schon das ganze Jahrzehnt für nen lumpiges neues Skript braucht.. nun denn.. habe fertig  :snoopy:
Gespeichert

Esran

  • Fußballer des Jahrzehnts
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.925
    • Lets Play Videos / Musik Charts / Film Charts
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #85 am: 29. September 2009, 18:07:42 »

Ich wäre dafür, würde ja toll aussehen ^^


Wenn man sich die Zeit nimmt kann man sowas bestimmt zufriedenstellend programmieren.
Gespeichert
Pokalsieger Ukraine 2x

Juffo

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #86 am: 29. September 2009, 18:53:37 »

Ja, denn:

- die Saison wird spannender
- man steht unter Zugzwang und kann sein Team nicht mehr so ganz in Ruhe aufbauen, wie man es bei KSM gewohnt ist
- Konkurrenzkampf wird größer und dramatischer
- KSM wird wieder ein Stück realistischer
- sinnvolles Managen wird belohnt
- Managen an sich wird fordernder


Eine solche Regelung würde ich jedoch nur begrüßen, wenn sowohl sportliche als auch finanzielle Aspekte beachtet werden und die Messlatte nicht übermäßig hoch gesetzt wird. Zudem sollte es klare Relationen geben. Wenn ein Team von der Stärke schwach und das Stadion klein ist, dann sollte man auch bei einem unglücklichen Abstieg mit höchst solider Finanzlage trotzdem im Amt bleiben dürfen.
Gespeichert

KanonenMike

  • Lebende Legende
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13.140
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #87 am: 29. September 2009, 20:05:27 »

Dagegen, denn KSM soll weiterhin Spaß machen  :ja:

Gespeichert


Fan-Freundschaft mit Wüstenrot Ried, ASV Ermelo und BV Tremonia Dortmund 80

_Otto_

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #88 am: 29. September 2009, 23:40:40 »

das könnte man en den 1 ersten ligen einführen , ich möchte damit nichts in der 2 liga zu tun haben , da hat man noch so genug probleme  :)
Gespeichert

Il Pirata

  • Gast
Re:Umfrage: Sollte es sportliche Trainerentlassungen bei KSM geben?
« Antwort #89 am: 30. September 2009, 08:31:01 »

Zitat
ja, würde das Spiel interessanter machen   - 34 (39.5%)
nein, bin klar dagegen   - 35 (40.7%)
jein, es hätte Vor- und Nachteile   - 15 (17.4%)
mir egal, ich habe so oder so Erfolg   - 2 (2.3%)
   
Stimmen insgesamt: 86

sehr sehr knapp  :zustimm:
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.142 Sekunden mit 28 Abfragen.